Aktivieren

Amfira

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amfira Pokémonicon 758.png
Sugimori 758.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Amfira
Japanisch エンニュート (Ennyūto)
Englisch Salazzle
Französisch Malamandre
Koreanisch 염뉴트 (Yeomnyuteu)
Chinesisch 焰后蜥 / 焰后蜥 (Yànhòuxī)
Allgemeine Informationen
National-Dex #758
Alola-Dex #162 (SM)
#196 (USUM)
Typen GiftIC.pngGift FeuerIC.pngFeuer
Fähigkeiten Korrosion
Dösigkeit (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 100% ♀
EP Lv. 100 1.000.000
Ei-Gruppen Monster, Drache
Ei-Schritte 5.120
Erscheinung
Kategorie Giftechse
Größe 1,2 m
Gewicht 22,2 kg
Farbe Schwarz
Silhouette Silhouette 8.png
Ruf
Sound abspielen

Amfira ist ein Pokémon mit den Typen GiftIC.pngGift und FeuerIC.pngFeuer und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es ist die Weiterentwicklung von weiblichen Molunk.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Bei Amfira handelt es sich um ein mittelgroßes, echsenartiges Pokémon. Es verfügt über einen sehr schlanken Körperbau mit eher dünnen Armen, aber kräftigen Hinterläufen, welche jeweils mit langen Fingern versehen sind. Sein länglicher Kiefer ist mit scharfen Hauern versehen, zudem hat es schmale Augen mit schlitzförmiger Pupille. Auffällig ist sein langer, stämmiger Schweif, der spitz zuläuft und an dessen Oberseite sich zwei Hautbänder befinden, die wie weitere Schweife aussehen. Amfiras Haut ist schwarz gefärbt, die Bauchseite jedoch lilafarben. Die Unterseite des Schweifes ist pink, im Brustbereich befinden sich zudem ebenfalls pinke Zierflecken.

Schillernde Exemplare weisen weiße Haut auf, die lilafarbenen und pinken Verzierungen sind identisch.

Attacken und Fähigkeiten

Da Amfiras Physis nicht besonders kräftig ist, verlässt sich das Giftechse-Pokémon auf seine kraftvollen Spezialattacken sowie seine hohe Geschwindigkeit. Mithilfe seiner Rute stößt es hoch toxische Gase aus, die ebenfalls entzündlich sind. Amfira kanalisiert diese giftigen Dämpfe in Attacken wie Toxin oder Giftschock. Seine hohe Giftigkeit schlägt sich auch in seiner Fähigkeit Korrosion nieder, die die Spezialfähigkeit seiner Entwicklungsreihe ist. Sie erlaubt es, mit Attacken wie Toxin sogar Gift- und Stahl-Pokémon zu vergiften.

Amfira stößt heiße Flammen aus, die sich in Flammenwurf oder Funkenflug niederschlagen. Zudem scheint es durch seine echsenhafte Physis mit den Drachen-Pokémon verwandt und kann auf Attacken wie Drachenwut oder Drachenpuls zurückgreifen. Amfiras Giftgas enthält viele PheromoneWikipedia icon.png, die eine anziehende Wirkung auf andere Pokémon ausüben. Mit beispielsweise Liebreiz, Zugabe, Folterknecht oder Lockduft nutzt es diesen Einfluss auf verschiedenste Weise aus.

Verhalten und Lebensraum

Amfiras Lebensraum stellen heiße, oft lebensfeindliche Gegenden wie der Wela-Vulkanpark dar, welche es sich mit anderen Feuer-Pokémon teilt. Es lebt hier in matriarchalisch geprägten Gruppen aus Molunk, deren Männchen den stets weiblichen Amfira untertänig ergeben sind. Amfira zieht sich tief in dunkle Höhlen zurück und hält sich die durch die Pheromone hörigen Männchen als Diener. Es ernährt sich von Käfer-Pokémon, die es mit süßlichem Giftgas anlockt, und Pokémon-Eiern. Molunk, die keine Beute bringen, bestraft es grausam durch kräftige Ohrfeigen mit seinen glühenden Handflächen, aus denen Flammen hervorzüngeln. In der Alola-Region nutzt man das duftende Giftgas von Amfira, um daraus in starker Verdünnung Parfüm herzustellen.

Entwicklung

Amfira stellt den letzten Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und entwickelt sich aus weiblichen Molunk. Dabei bleibt der schlanke, echsenhafte Körper erhalten, jedoch prägt es weibliche Attribute aus und wird bedeutend größer.

Die Entwicklung wird in den Spielen der Hauptreihe beim Erreichen von mindestens Level 33 ausgelöst.

Basis
Sugimori 757.png
PfeilRechts.svg
Level 33 (nur ♀)
Stufe 1
Sugimori 758.png
Amfira

Herkunft und Namensbedeutung

Amfira scheint in seiner Gestaltung an AmphibienWikipedia icon.png wie beispielsweise einen FeuersalamanderWikipedia icon.png oder einer EchseWikipedia icon.png angelehnt zu sein, worauf sein Name in den verschiedenen Sprachen ebenfalls verweist. Auch finden sich Hinweise auf seinen Gift-Typ. Eventuell ist der SalamanderWikipedia icon.png-Mythos in seine Gestaltung eingeflossen, welcher hochgiftig sein und im Feuer leben soll.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Amfira Amphibia (lat. Amphibien) + fire (engl. Feuer)
Englisch Salazzle salamander (engl. Salamander) + sizzle (engl. brutzeln, zischen)
Japanisch エンニュート Ennyūto en (jap. Flamme) + newt (engl. Molch)
Französisch Malamandre mal (frz. schlecht, bösartig) + salamandre (frz. Salamander)
Koreanisch 염뉴트 Yeomnyuteu 염 (炎) yeom (kor. Flamme) oder 염 (艷) yeom (kor. bezaubernd) + newt (engl. Molch)
Chinesisch 焰后蜥 (焰后蜥) Yànhòuxī yàn (chin. Flamme) + hòu (chin. Kaiserin) + 蜥蜴 xīyì (chin. Echse)

In den Spielen

Auftritte

In Pokémon Sonne und Mond ist Amfira das Herrscher-Pokémon bei Kiawes Prüfung im Wela-Vulkanpark. In Pokémon Ultramond kann der Spieler am Kantai-Strand zudem einmalig ein Amfira in Herrschergröße erhalten, indem 50 Herrscher-Sticker bei Heinrich Eich dafür eingetauscht werden.

Darüber hinaus ist es das Signaturpokémon von Fran.

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
VII SM Entwicklung
US Schattendschungel, Wela-Vulkanpark
UM Schattendschungel, Wela-Vulkanpark, Kantai-Strand (Geschenk)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Fran Skull-Vorstand SMUSUM 35 bis 67
Kiawe Captain SMUSUM 50

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Amfira durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. (Durch Entwicklung) Liebreiz NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
1 Liebreiz NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
1 Aussetzer NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
1 Zugabe NormalIC.png StatusIC.png 100% 5
1 Folterknecht UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
1 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
1 Pfund NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Giftwolke GiftIC.png StatusIC.png 90% 40
1 Glut FeuerIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
1 Lockduft NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
5 Glut FeuerIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
8 Lockduft NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
13 Drachenwut DracheIC.png SpezialIC.png 40 KP 100% 10
16 Smog GiftIC.png SpezialIC.png 30 70% 20
21 Duplexhieb NormalIC.png PhysischIC.png 15 85% 10
24 Funkenflug FeuerIC.png SpezialIC.png 70 100% 15
29 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
32 Ränkeschmied UnlichtIC.png StatusIC.png 20
39 Giftschock GiftIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
44 Flammenwurf FeuerIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
51 Giftfalle GiftIC.png StatusIC.png 100% 20
56 Drachenpuls DracheIC.png SpezialIC.png 85 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Amfira selbst erlernt werden:

7. Generation
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP Pokémon Methode
Kratzer NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35 Molunk Level 1
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Amfira durch TMs oder VMs erlernen:

7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM02 Drachenklaue DracheIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM09 Giftschock GiftIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM12 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM28 Blutsauger KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM34 Schlammwoge GiftIC.png SpezialIC.png 95 100% 10
TM35 Flammenwurf FeuerIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM36 Matschbombe GiftIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM38 Feuersturm FeuerIC.png SpezialIC.png 110 85% 5
TM41 Folterknecht UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM43 Nitroladung FeuerIC.png PhysischIC.png 50 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM46 Raub UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM50 Hitzekoller FeuerIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
TM56 Schleuder UnlichtIC.png PhysischIC.png variiert 100% 10
TM61 Irrlicht FeuerIC.png StatusIC.png 85% 15
TM62 Akrobatik FlugIC.png PhysischIC.png 55 100% 15
TM65 Dunkelklaue GeistIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
TM66 Gegenstoß UnlichtIC.png PhysischIC.png 50 100% 10
TM82 Drachenrute DracheIC.png PhysischIC.png 60 90% 10
TM84 Gifthieb GiftIC.png PhysischIC.png 80 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Amfira durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:

7. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Abschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 65 100% 25
Mogelhieb NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 10
Rülpser GiftIC.png SpezialIC.png 120 90% 10
Sandwirbel BodenIC.png StatusIC.png 100% 15
Übernahme UnlichtIC.png StatusIC.png 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Amfira durch Attacken-Lehrer erlernen:

7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Abschlag UnlichtIC.png PhysischIC.png 65 100% 25
USUM Bezirzer NormalIC.png PhysischIC.png 60 100% 25
USUM Drachenpuls DracheIC.png SpezialIC.png 85 100% 10
USUM Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
USUM Hitzewelle FeuerIC.png SpezialIC.png 95 90% 10
USUM Konzentration NormalIC.png StatusIC.png 30
USUM Mülltreffer GiftIC.png PhysischIC.png 120 80% 5
USUM Rechte Hand NormalIC.png StatusIC.png 20
USUM Schmarotzer UnlichtIC.png PhysischIC.png 95 100% 15
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Übernahme UnlichtIC.png StatusIC.png 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Amfira von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.pngPflanze
KäferIC.pngKäfer
FeeIC.pngFee
FeuerIC.pngFeuer
EisIC.pngEis
KampfIC.pngKampf
GiftIC.pngGift
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
ElektroIC.pngElektro
FlugIC.pngFlug
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
WasserIC.pngWasser
PsychoIC.pngPsycho
GesteinIC.pngGestein
BodenIC.pngBoden

Getragene Items

Ein wildes Amfira kann folgende Items tragen:

SM Itemicon Rauchball.png Rauchball 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Bisher wurden nur Weibchen entdeckt. Sie werden von männlichen Molunk verehrt und leben mit einer Gruppe von ihnen zusammen.
M Ihr Giftgas enthält viele Pheromone. Verdünnt man es, lässt sich daraus ein sinnliches Parfüm herstellen.
US Dieses tief in Höhlen lebende Pokémon hält sich männliche Molunk, die es sich mit Pheromonen hörig gemacht hat, als Diener.
UM Aus seinen Handflächen schießt Feuer hervor. Es verpasst damit Molunk, die keine Beute zurückgebracht haben, schallende Ohrfeigen.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Amfira (TCG)

Es sind drei verschiedene Sammelspielkarten von Amfira bekannt, von denen zwei auch in deutscher Sprache vorliegen (Stand: 19.09.2017).

Diese sind zum einen Amfira mit der Kartennummer 16/145 aus der im Mai 2017 erschienen Erweiterung Stunde der Wächter sowie Amfira-GX aus der Erweiterung Nacht in Flammen, welche im August 2017 erschien. Sie gehört zu den im Sonne & Mond-Zyklus neu eingeführten Pokémon-GX-Karten, welche über mächtige Attacken verfügen, die nur einmal pro Spiel eingesetzt werden können und damit Parallelen zu den Z-Attacken der Hauptspiele aufweisen. Sie liegt bisher in drei Gestaltungsvarianten vor. Die neuste Karte ist Amfira (Kakusei no Yūsha 027) aus der im September 2017 erschienenen Erweiterung Kakusei no Yūsha.

Alle Karten von Amfira sind Phase-1-Pokémonkarten und entwickeln sich aus Molunk. Sie gehören entweder dem Feuer-Typ an und verfügen über eine Wasser-Schwäche oder sind Psycho-Pokémon mit einer Psycho-Schwäche. Während die regulären Karten 110 Kraftpunkte hat, besitzt Amfira-GX 200 Kraftpunkte.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Amfira/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia