Aktivieren

Kapitel 494 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 493
Liste der Kapitel
Kapitel 495
Kapitel 494
Arc 10
PS494.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 493
Gefolgt
von:
Kapitel 495
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Fletiamo - Die Versammlung ist das 494. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 34. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 47.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Schwarz ist beeindruckt von der Größe des Flugzeugs auf dem Landefeld von Panaero City und fragt Turner, warum am Flughafen Felder und Treibhäuser stehen. Der Arenaleiter erklärt, dass die Ernte so direkt weg transportiert werden kann. Daneben sind auch der Frachtservice für private Güter und Flugshows die Haupteinnahmequelle von Panaero City. Doch nun wollen sie endlich zum Versammlungsort, weshalb sie sich über Route 7 zum Turm des Himmels begeben.

Turner erklärt, dass an diesem Ort all die Hoffnungen der Trainer in der Luft liegen, die ein Pokémon verloren haben, dass ihr Pokémon in Frieden ruht. Schwarz versteht nun, dass der Turm ein Friedhof ist, doch bevor ihm unheimlich werden kann, schubst Turner ihn ins Innere. Drinnen bekommt Schwarz doch ein wenig Angst und als er eine Hand auf der Schulter spürt, glaubt er, Zombies würden ihn attackieren. Doch es sind nur Kamilla, Artie, Sandro und Géraldine. Artie begrüßt Schwarz und will Team Plasma endlich seiner gerechten Strafe zuführen, während Kamilla herausstellt, dass die Aktivitäten dieser Verbrecher bereits das normale Leben in Einall beeinflussen. Turner möchte nun den Plan erläutern, als Géraldine draußen etwas sieht. Sie ruft Fasasnob und schnappt sich mit dessen Krallen Schwarz. Draußen kann sie ein verletztes Dusselgurr retten und landet wieder auf der Spitze des Turms. Dort erklärt sie Schwarz, als Pilotin gute Augen zu haben und dass die Energien an diesem Ort manch ein Pokémon sehr mitnehmen können. Nachdem Géraldine einen Top-Beleber auf Dusselgurr angewendet hat, kann es wieder fliegen und verschwindet, während Géraldine Schwarz nun bittet, die Glocke auf dem Dach zu läuten. Sie erklärt, dass der Klang der Glocke die Seelen der Pokémon beruhigt, die verstorben sind. Zudem spiegelt sich das Innerste dessen im Ton wieder, der sie läutet. Doch Géraldine findet, Schwarz' Klang war unrein und schubst ihn vom Turm. Schwarz schreit im Flug, wieso sie das getan hat und erfährt, dass Géraldine zuerst Turners Menschenkenntnis vertraut hat, als sie erfuhr, ein normaler Trainer würde sie unterstützen. Doch er hat weder das Dusselgurr bemerkt, noch war sein Glockenklang rein. Schwarz landet nun auf dem Rücken von Géraldines Swaroness, während Géraldine erklärt, erst einen Kampf mit ihm zu wollen, bevor sie ihm erlaubt, bei ihrer Sache mitzumachen.

Turner und die anderen erreichen nun die Spitze des Turms und wollen Antworten. Géraldine meint, sie hatten bereits das Vergnügen eines Kampfes mit, weshalb nun sie ihn kämpfen sehen möchte, um zu entscheiden, ob sie die Entscheidung mittragen kann. Nachdem Géraldine weggeflogen ist, erklären Artie und Kamilla, dies sei eben Géraldines Art, während Schwarz auf Swaroness fliegend immer noch nicht glauben kann, dass Géraldine ihn tatsächlich vom Turm geschubst hatte. Gerade als er wissen möchte, wohin sie unterwegs sind, bringt Swaroness ihn in die Arena und wirft ihn in eine der Kanonen. Während er durch die Gegend katapultiert wird, erkennt er, dass Géraldine gegen ihn kämpfen möchte. Sie ruft ihm zu, mit drei Pokémon zu kämpfen, sodass Schwarz Ferkokel und Géraldine Fletiamo wählt. Zuerst kann Fletiamo einige Treffer landen, doch Ferko schlägt zurück und trifft seinen Gegner im Flug. Schwarz möchte indes wissen, wie er aus der letzten Kanone herauskommt, woraufhin er nur erfährt, bis zum Ende des Kampfes warten zu müssen. Dann bringt Géraldine in Erfahrung, woher Schwarz kommt, um ihn nachher in Richtung Avenitia schießen zu können, was Schwarz nicht lustig findet, vor allem nicht, als er erfährt, dass es ihr kompletter Ernst ist. Indes wird Ferko erneut von einem Windschnitt verletzt und kommt einfach nicht zum Gegenangriff. Géraldine meint, Geschwindigkeit sei der Trumpf eines Flug-Pokémon und Fletiamo ist noch nicht beim Limit. Schwarz lässt das jedoch nicht auf sich sitzen und lässt Ferko Brandstempel einsetzen, mit dem Fletiamo besiegt werden kann. Géraldine ist geschockt, dass Ferkokel einen solchen Angriff gewagt hat, obwohl es dabei hätte Schaden von Windschnitt nehmen können. Schwarz erklärt ihr, immer 100% zu geben und sollte er dennoch verlieren, wird er ohne Murren nach Avenitia zurückkehren.

Indes erklärt Aloe ihrem Mann Baldur, die Bewachung für den Dunkelstein etwas herunterzuschrauben, was das Finstrio über ihre Kameras mitbekommt. Sie erklären, dass die Operation der Rückeroberung des Dunkelsteins beginnen kann.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: