Aktivieren

Matisse

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Overworldsprite Matisse S2W2.png Matisse

ja ヒュウ (Hyū)en Hugh

S2W2 Matisse.png
Informationen
Geschlecht männlich
Region Einall
Begegnung Eventura City
Familie Kleine Schwester
Spiele S2W2
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person tritt sowohl im Manga als auch im Spiel auf.

Matisse ist der Rivale aus Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 und stellt für den Protagonisten einen Freund aus Kindertagen dar, der gemeinsam mit ihm in Eventura City aufwuchs.

Hintergrund und Charakter

Er ist ein ehrgeiziger Trainer und hat sich zum Ziel gemacht Jagd auf Team Plasma und dessen Mitglieder zu machen, um das von Team Plasma vor einiger Zeit gestohlene Felilou seiner kleinen Schwester zurückzuholen. Aus diesem Grund verhält er sich Team Plasma gegenüber überaus gereizt und beginnt schnell zu schreien.

Am Anfang des Spieles möchte er den Spieler herausfordern, der jedoch noch kein Pokémon besitzt, weshalb er Matisse zur Aussichtsplattform begleitet, wo Bell bereits wartet. Nachdem der Spieler sein Starterpokémon erhalten hat, kämpft er gegen Matisse, der sein Starter-Pokémon bereits als Ei erhielt und seither trainiert. Matisse wird dabei immer das Pokémon haben, das einen Typvorteil gegenüber dem Pokémon des Spielers hat.

Nach dem Sieg über ihn macht er sich auf den Weg, um seine Reise zu beginnen, nimmt dabei jedoch keine Karte Einalls, weshalb seine Schwester den Spieler bittet, ihm diese zu bringen. Man findet ihm am Dausing-Hof, wo er dem Spieler hilft, das Terribark des Hofbesitzers zu finden, nachdem dieses verschwunden ist und von Team Plasma-Rüpeln getrieben wird. Sobald der Spieler Terribark findet, erscheint Matisse ein weiteres Mal, verabschiedet sich und macht sich wieder auf den Weg nach Eventura City. Daraufhin kann der Spieler den Arenaleiter derselben Stadt, Cheren, herausfordern, was Matisse mit Erfolg ebenfalls versucht. Von da an beginnt er mit seiner Jagd nach allen acht Orden der Pokémon Liga.

Im Spiel

Sprites

Auf den ersten Blick wirkt er durch seine ausgefallene Haartracht, welche wie ein Baldorfish aussieht, sehr gelangweilt oder wütend. Er trägt ebenso eine rot-weiße Jacke und eine blaue Jeans, die ihn auch sehr düster und geheimnisvoll wirken lässt. Auch sein animierter Sprite wirkt sehr energisch. Er zieht seinen Arm, samt Pokéball zurück und streckt ihn anschließend mit einem großen Schwung wieder aus.


5. Generation

Kämpfe

Bitte eigenen Starter auswählen: Serpifeu | Floink | Ottaro

1. Kampf (Eventura City)

Im ersten Kampf setzt Matisse nur ein Pokémon ein. Dabei handelt es sich um den Starter, der gegenüber dem des Protagonisten einen Typvorteil aufweist. Da dieser allerdings noch keine Attacke seines Typs beherrscht und der Protagonist zudem vor dem Kampf die Möglichkeit hat, seinen eigenen Starter im Kampf gegen wilde Pokémon zu trainieren, sollte dieser Kampf keine große Herausforderung darstellen.

Pokémon S2W2
Pokémonsprite 498 SW.gif
Floink
Lv. 5
FeuerIC.png 
Großbrand
Kein Item
Attacken:
Tackle NormalIC.png
PhysischIC.png
Rutenschlag NormalIC.png
StatusIC.png


2. Kampf (Dausing-Hof)

Pokémon S2W2
Pokémonsprite 498 SW.gif
Floink
Lv. 8
FeuerIC.png 
Großbrand
Kein Item
Attacken:
Tackle NormalIC.png
PhysischIC.png
Rutenschlag NormalIC.png
StatusIC.png


3. Kampf (als Partner) (Stratos-Kanalisation)

Pokémon S2W2
Pokémonsprite 499 SW.gif
Ferkokel
Lv. 20
FeuerIC.png KampfIC.png
Großbrand
Itemicon Holzkohle.png Holzkohle
Attacken:
Nitroladung FeuerIC.png
PhysischIC.png
Armstoß KampfIC.png
PhysischIC.png
Smog GiftIC.png
SpezialIC.png
Einigler NormalIC.png
StatusIC.png
Pokémonsprite 519 SW.gif
Dusselgurr
Lv. 18
NormalIC.png FlugIC.png
Glückspilz
Kein Item
Attacken:
Windschnitt FlugIC.png
SpezialIC.png
Silberblick NormalIC.png
StatusIC.png
Ruckzuckhieb NormalIC.png
PhysischIC.png
Ruheort FlugIC.png
StatusIC.png


4. Kampf (Pokémon World Tournament)

Pokémon S2W2
Pokémonsprite 499 SW.gif
Ferkokel
Lv. 25
FeuerIC.png KampfIC.png
Großbrand
Kein Item
Attacken:
Bodycheck NormalIC.png
PhysischIC.png
Brandstempel FeuerIC.png
PhysischIC.png
Smog GiftIC.png
SpezialIC.png
Walzer GesteinIC.png
PhysischIC.png
Pokémonsprite 516 SW.gif
Sodachita
Lv. 25
WasserIC.png 
Völlerei
Kein Item
Attacken:
Siedewasser WasserIC.png
SpezialIC.png
Silberblick NormalIC.png
StatusIC.png
Schlecker GeistIC.png
PhysischIC.png
Kratzfurie NormalIC.png
PhysischIC.png
Pokémonsprite 520 SW.gif
Navitaub
Lv. 25
NormalIC.png FlugIC.png
Glückspilz
Kein Item
Attacken:
Windschnitt FlugIC.png
SpezialIC.png
Scanner KampfIC.png
StatusIC.png
Verhöhner UnlichtIC.png
StatusIC.png
Ruheort FlugIC.png
StatusIC.png


5. Kampf (Ondula)


6. Kampf (als Partner) (Tessera)


7. Kampf (Siegesstraße)


8. Kampf (Ondula)


9. Kampf (Marea City)


Danach kann man ihn täglich in Marea City zu einem erneuten Kampf herausfordern.

Zitate

→ Hauptartikel: Matisse/Zitate
„Dann wollen wir mal sehen, was du als Trainer so draufhast! Ich trete mit meinem <Starter-Pokémon des Rivalen> an, das ich schon seit seinen Tagen als Ei kenne!“
– Vor dem ersten Kampf
„Ich habe verloren... Die Kämpfe gegen wilde Pokémon sind echt ganz anders, was? Aber egal! Ich bin froh, jetzt zu wissen, dass ich mich auf dich als Trainer verlassen kann! Also dann, ich geh schon mal vor! Trainier fleißig und werde noch stärker!“
– Wenn man gewinnt
„Das war genug für deinen ersten Kampf! Also dann, ich geh schon mal vor! Trainier fleißig und werde noch stärker!“
– Wenn man verliert

Seine Pokémon im Anime-Teaser

Matisse im Anime-Teaser

Im Anime-Teaser zu Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 kann man sehen, dass er ein Admurai besitzt.


Im Manga

Matisse in der Schule

Matisse ist während des Schwarz 2 und Weiss 2 Arc des Pocket Monsters SPECIAL-Manga als Schüler in der Trainerschule von Eventura City eingeschrieben, wo er unter anderem zusammen mit Schwarzy und Leo eine Klasse besucht. Obwohl er aus Eventura City kommt, lebt er im Wohnheim der Schule und teilt sich dort ein Zimmer mit Leo. Sein Ziel ist es, in der Schule mehr über Pokémon-Kämpfe zu lernen und stärker zu werden, weshalb er allem gegenüber negativ eingestellt ist, was diesem Ziel nicht zugute kommt und die Mitschüler verachtet, die sich nicht vollkommen auf den Lernstoff konzentrieren.

So erscheint er erstmals während VS. Cerapendra, als Schwarzy und Leo sich in die Klasse schleichen, weil sie zu spät kommen. Matisse hält ihnen eine Standpauke über ihr Verhalten und ihren mangelnden Ehrgeiz, allerdings gefällt dem neuen Lehrer Cheren diese Unruhe nicht und so schickt er alle drei Schüler nach draußen. Dort macht Matisse erneut seinem Ärger über die beiden anderen Luft, bis ein Mädchen namens Weissy um die Ecke kommt und ihre Klasse betritt, wo sie von Cheren als neues Mitglied der Klasse vorgestellt wird. Zur Feier des Tages lässt Cheren die Kinder in einem Turnier gegeneinander antreten, wobei die beste Schülerin und der beste Schüler gefunden werden sollen. Matisse gewinnt seinen Kampf gegen Leos Kapuno, verliert im Finale der Jungs aber gegen Schwarzys Zwottronin, der dadurch gemeinsam mit Weissy als Siegesbelohnung von Cherens Freundin Bell einen Pokédex erhält.

Beim Bildungsausflug der Klasse regt sich Matisse wieder einmal darüber auf, dass die meisten seiner Klassenkameraden als Ausflugsziele Orte wünschen, die keinerlei Bezug zu Pokémon-Kämpfen haben. Als Cheren dann erklärt, dass sie tatsächlich nach Pokéwood fahren, ist Matisse geschockt, da er auch hier keine Verbindung zum Kampf sieht. Während die Klasse sich später einen Filmdreh von Weissy mit Sandro ansieht, fragt er Cheren, was dieser Ausflug soll und erfährt dabei zu seiner Überraschung, dass die Dialoge im Dreh zwar nach Drehbuch sind, der Kampf allerdings echt ist. Nachdem der Ausflug beendet und die Klasse zur Schule zurückgekehrt ist, wollen die Mädchen sich noch über das anstehende Kulturfest unterhalten, doch Matisse unterbricht sie, da Cheren sie zu Bett schickte. Den Mädchen reicht Matisses Verhalten und sie meinen, gerade mit einer Schwester sollte er lernen, mit Frauen umgehen zu können. Wütend über diese Worte greift Matisse die Mädchen an und kann gerade noch von Leo beruhigt werden. Während die Mädchen wütend gehen, entdeckt Matisse einen Anhänger auf dem Boden, den er mitnimmt.

Matisse als Kind

Zurück in seinem Zimmer glaubt Matisse, der Anhänger gehöre einem der Mädchen, die ihn beim Angriff verloren haben muss. Als er sich das Stück näher ansieht, fällt eine kleine Speicherkarte heraus, die er aus Neugierde in seinen Laptop steckt. Er sieht sich einen Ordner auf dem Speicher an und entdeckt eine „Befreiungsliste“ des Team Plasma mit einem Eintrag über das Felilou seiner Schwester. Dabei kommt ihm während VS. Quabbel die Erinnerung an einen Tag vor fünf Jahren. Damals hatte er von seinem Großvater drei Pokémon geschenkt bekommen und wollte seiner Schwester davon ein Felilou zum Geburtstag schenken. Nachdem sie es bekommen hat, will Matisse sofort einen Trainingskampf mit ihr starten, obwohl seine Schwester eigentlich keine Lust dazu hat. Trotzdem begeben sie sich zu Route 19 und üben, bis zwei Team Plasma Rüpel auftauchen, die nicht glauben können, dass bereits zwei kleine Kinder Pokémon einsperren und mit ihnen kämpfen. Sie wollen ihnen die Pokémon wegnehmen, weshalb Matisse gegen sie kämpft. Seine Schwester hat derweil Angst um ihr Felilou und ruft es zurück, jedoch wird ihr der Ball von einem Rüpel weggenommen. Fröhlich über ihre erste Befreiung laufen sie weg und lassen die Kinder zurück. Seit diesem Tag macht sich Matisse Vorwürfe, da sie nur seinetwegen überhaupt nach draußen gegangen waren und seine Schwester ihr Pokémon verloren hat. Er glaubt, dass diese Speicherkarte, die er nun gefunden hat, einem Mitglied von Team Plasma gehören muss und demnach eine seiner Klassenkameradinnen zu dieser Organisation gehört, was ihn wieder extrem wütend macht.

Seine Pokémon

Im Team

Matisses Knacklion Manga.png Vibrava
Stufen: Knacklion ⇒ Vibrava
Debüt in VS. Cerapendra
Ultraschall
Feuerodem
Sandsturm
Vibrava erscheint erstmals als Knacklion im Kampf gegen Leos Kapuno und kann es besiegen. Gegen Schwarzys Zwottronin zieht es allerdings den Kürzeren. Wenig später muss es sich weiter entwickelt haben, da es bereits als Vibrava gegen eine Gruppe Mädchen aus Matisses Klasse eingesetzt wird, die ihn zur Weißglut gebracht haben.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Status unbekannt

Sugimori 519.png Dusselgurr
Stufen: Dusselgurr
Debüt in VS. Quabbel
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Dusselgurr hat Matisse zusammen mit Zapplardin und Felilou von seinem Großvater bekommen. Es ist unbekannt, was seither mit ihm geschehen ist.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Sugimori 602.png Zapplardin
Stufen: Zapplardin
Debüt in VS. Quabbel
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Zapplardin hat Matisse zusammen mit Dusselgurr und Felilou von seinem Großvater bekommen. Es ist unbekannt, was seither mit ihm geschehen ist.
Fähigkeit:  Schwebe 

Verschenkt

Matisses Schwesters Felilou Manga.png Felilou
Stufen: Felilou
Debüt in VS. Quabbel
Kratzer
Felilou ist ein Pokémon, das Matisse von seinem Großvater erhalten hat und das er seiner kleinen Schwester zum Geburtstag geschenkt hat. Matisse gehorchte das Pokémon nicht, aber seine Schwester findet direkt einen Draht zu ihm. Später wurde es von Team Plasma gestohlen, weshalb Matisse ein Hassgefühl gegenüber Team Plasma entwickelt hat.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Kurzzeitig

Chor-Wettbewerb PMS.png Pummeluff (mehrere)
Stufen: Pummeluff
Debüt in Kapitel 534
Gesang
Schallwelle
Diese Pummeluff nahmen mit Matisse zusammen als „Team Pummeluff“ am Chor-Wettbewerb der Trainerschule teil. Zusammen erreichten sie das Finale des Wettbewerbs, wo sie gegen „Team Kronjuwild“ antreten und gewinnen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Zusätzliche Bilder


Die Nicht-Spieler-Charaktere der jeweiligen Region

Kanto und Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola


Die Protagonisten und Rivalen in den Spielen