Aktivieren

PokéWiki:Allgemeine Diskussionsseite/Teamwork

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier werden Verbesserungsvorschläge zum Teamwork diskutiert.

I. Veteranen

Vorgeschlagen wird, eine neue Rechtegruppe namens Veteranen einzuführen für Benutzer, die einmal Verlässlicher Benutzer oder höher waren, aber momentan aus zeitlichen oder sonstigen Gründen keine aktive Rolle im Team einnehmen.

Idee

Die grundlegende Idee ist, dass es für das Teamwork förderlich ist, eine Organisationsstruktur zu besitzen, die der tatsächlichen Aktivität und Leistungsfähigkeit möglichst gut entspricht. Hier gibt es jedoch vor allem in der Gruppe der verlässlichen Benutzer das Defizit, dass aufstrebende Benutzer, die erst kürzlich befördert wurden und sehr viele Impulse setzen, mit nahezu inaktiven Benutzern vermischt werden. Dies soll durch die Einführung der Veteranen behoben werden.

Ein weiterer Aspekt ist, dass die Veteranen-Rechte dauerhaft vergeben werden und Wertschätzung für die Leistung ehemaliger Teammitglieder ausdrücken sollen. Wird ein Benutzer zum Veteran, soll dies also nicht als Verlust von Wertschätzung aufgefasst werden, sondern rein funktional als Aktivitätsangabe. Ein Veteran, der wieder aktiv wird, kann seine vorherigen Rechte sehr schnell wieder erhalten.

Kritisiert wurde, dass es einen Benutzer demotivieren und davon abhalten könnte, wieder aktiv zu werden, wenn er als Veteran und somit als inaktiv eingeordnet wird. Meiner Meinung nach ist das aber nicht komplett vermeidbar und die bessere Lösung, als inaktiven Benutzern ihre Rechte komplett zu entziehen. – shadowtweaker 18:09, 16. Mär. 2017 (CET)

Kriterien

Bezüglich der Kriterien für die Einordnung als Veteran wird vorgeschlagen, das momentane Kriterium von 6 Monaten kompletter Inaktivität deutlich zu verschärfen auf beispielsweise etwa einen Monat und es dabei auch als Inaktivität zu zählen, wenn ein Benutzer nur random Bearbeitungen tätigt, z. B. an der eigenen Benutzerseite, anstatt sich organisatorisch oder an wichtigen inhaltlichen Baustellen zu beteiligen. Allerdings sollen keine festen quantitativen Richtlinien angewendet, sondern jeden Fall individuell betrachtet werden. – shadowtweaker 18:09, 16. Mär. 2017 (CET)

Heute morgen ist mir durch eine Diskussion auf Discord noch eine andere Möglichkeit eingefallen, die einen Kompromiss mit Maxmirans Vorschlag darstellt: Man könnte das Inaktivitätskriterium, um Veteran zu werden, auf 2 bis 3 Monate erhöhen, da dies für mich die Zeitspanne ist, ab der man an Fähigkeiten im Umgang mit den VB-exklusiven Rechten und der erweiterten Stimmberechtigung einbüßt (z. B. finde ich, dass ein seit 3 Monaten inaktiver Benutzer nicht in der Lage ist, sich bei einer Redakteurswahl eine qualifizierte Meinung zu bilden). Bei einem Monat Inaktivität wird ein Benutzer stattdessen nur als inaktiv gekennzeichnet und bei Abstimmungen wird für eine Mehrheitsbildung seine Stimme nicht mehr benötigt. Dadurch wird der Aktivitätsdruck und die Kluft zwischen aktiven und inaktiven Team-Mitgliedern verringert, aber man besitzt trotzdem eine Angabe, welche Team-Mitglieder momentan die zeitlichen Kapazitäten haben, um sich an Diskussionen und Großbaustellen zu beteiligen. – shadowtweaker 10:53, 21. Mär. 2017 (CET)
Meine Frage hierzu wäre halt generell, wie wir es dann mit den Projektleitungen anstellen wollen? Ich meine, wer leitet das Projekt so lange weiter bis der Vetran wieder PL wird? Geht vor allem um die Projekte, die nur einen PL haben. -- Liebe Grüße, Moltres 146.gif 11:39, 21. Mär. 2017 (CET)
In dieser Hinsicht ändert sich durch die Einführung der Veteranen eigentlich nichts. Wenn ein Projektleiter inaktiv wird, muss die Projektkoordination einschreiten. – shadowtweaker 11:56, 21. Mär. 2017 (CET)
Finde einen Monat etwas zu streng, hätte nichts gegen zwei bei VBs. Das Problem sehe ich allerdings: Wie definieren wir „random Bearbeitungen“? Weil wenn wir das nicht definieren, brauchen wir erst gar keine Richtlinien mit der Zeit einführen. Mit dem letzten Satz von shadows erstem beitrag dieses Unterpunktes bin ich dann komplett überfragt: Was genau soll denn dieser Monat überhaupt noch, der zuvor erwähnt wurde? --Sugimori 672.pngMecanno-manMäh 22:53, 21. Mär. 2017 (CET)
Dazu kommt auch noch: Was wird aus den SBs? Die sind ja aktuell auch auf zwei Monate und wären damit genau so lang, was ich vom Verhältnis her nicht so toll finde, schließlich sind die unter umständen nicht so lange dabei, können aber genau so lange inaktiv sein, ohne ihre Rechte zu verlieren und könnten dennoch an Abstimmungen teilnehmen, von denen sie im Zweifel keine Ahnung haben. -- Pokémonicon 380.png RobbiRobb 20:41, 22. Mär. 2017 (CET)
Ich bin prinzipiell für einen Veteranen-Rang und habe das Eintrittskriterium von 12 Wochen bzw. 3 Monaten bereits in meinem ersten SRK erwähnt. Wir sollten dazu noch Richtlinien für die Reintegrierung von Veteranen in den SB- und VB-Stand festlegen. Dies müssen keine absolut gültigen Regeln sein, sondern sollen für Admins und Veteranen einen Bezugspunkt und eine Sicherheitsgarantie darstellen. Ich denke, Veteranen sollten früher als andere ihre Stimmberechtigung und ihren Verlässlichen Status wieder erlangen können. Für die Erlangung der SB würde wohl eine rein-quantitative Voraussetzung von max. 50 Artikeln genügen. Für die Wiedererlangung des VB-Status, muss eine einigermaßen kontinuierliche Arbeit von mehr als einem Monat, sowie qualitativ wichtige, umfangreiche oder wertwolle Leistung erbracht werden, sowie die Beteiligung an Diskussionen oder Wiki-Angelegenheiten im Allgemeinen. Über die Re-Integrierung haben dann die aktiven Administratoren zu entscheiden. Jeder Fall sollte dabei individuell behandelt werden. Reine Formsache wäre hier noch zu erwähnen, dass der Veteranen-Status tatsächlich entzogen werden kann, aber nur falls ein Veteran schwere Vergehen gegen das Wiki verüben sollte. Maßnahmen wären dann auch hier von den aktiven Administratoren einzuleiten. -MfG, Kenaz-Hagalaz Disku 13:32, 26. Mär. 2017 (CEST)

Rechte und Vergabe

Es wird vorgeschlagen, dass Veteranen dieselben Rechte wie SBs besitzen sollen. Für die Vergabe der Rechte könnte fürs Erste die Administration zuständig sein. Falls ein Senat oder ähnliches eingeführt wird, könnte diese Zuständigkeit später auch dorthin verschoben werden. – shadowtweaker 18:09, 16. Mär. 2017 (CET)

Ich habe das so in Erinnerung, dass die Mehrheit der Leute, die für die Einführung eines Veteranen-Ranges sind, wollen, dass diese alle Rechte der Stimmberechtigten Benutzer bis auf das Stimmrecht an sich haben sollten. Dies fände auch ich sehr sinnvoll. Natürlich sollten Veteranen schneller als andere Nutzer ihr Stimmrecht wiedererlangen können, wenn sie wieder aktiv werden sollten. -MfG, Kenaz-Hagalaz Disku 13:35, 26. Mär. 2017 (CEST)