Aktivieren

PokéWiki:Pokémon der Woche/Archiv/2010

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier sind alle Pokémon der Woche aus dem Jahr 2010 eingebunden! (Von Kalenderwoche 1 - 52)

KW01

Yanma.... Sugimori 193.png

  • taucht das erste Mal in der 2. Generation auf
  • erhält in der 4. Generation eine Weiterentwicklung Mehr.gif mehr
  • gehört im Anime Jessie, wobei es sich noch in der selben Episode in ein Yanmega entwickelt Mehr.gif mehr
  • heißt auf japanisch Libelle Mehr.gif mehr
  • kann mit den Flügeln Schockwellen erzeugen, die sogar Glas zerbrechen
  • ist auf dem 13. Platz in der Rangliste der Käfer-Pokémon
  • seine Weiterentwicklung ist das stärkste KäferIC.pngKäfer-Pokemon Mehr.gif mehr
  • ist, außergenommen seiner Entwicklung, das einzige Pokemon, dass mit einem Y beginnt
  • kann in DP das Item Itemicon Zoomlinse.png Zoomlinse tragen
  • wiegt genau soviel, wie der männliche Protagonist in DP Mehr.gif mehr
  • hat am Kopf ein ähnliches Horn wie Pokémonicon 010.png Raupy
  • kann, obwohl es vom Typ FlugIC.pngFlug ist, nur eine FlugIC.pngFlug-Attacke durch Level-Up erlernen Mehr.gif mehr

    verfasst von: Sprayduck

KW02

Sugimori 252.png Geckarbor...

  • ist das erste Pokémon der 3. Generation
  • ist ein Hoenn-Starter Mehr.gif mehr
  • ist ein PflanzeIC.pngPflanze-Pokémon
  • entwickelt sich auf Lv. 16 zu Pokémonicon 253.png Reptain, welches sich auf Lv. 36 zu Pokémonicon 254.png Gewaldro entwickelt Mehr.gif mehr
  • ist meist in Wäldern, Dschungeln oder Gebieten mit Bäumen zufinden Mehr.gif mehr
  • kann 4 VMs erlernen Mehr.gif mehr
  • freundete sich im Anime mit Ash an Mehr.gif mehr
  • ist im Anime Ashs einziges Hoenn-Starterpokémon
  • ist das einzige zweibeinige PflanzeIC.pngPflanze-Starterpokémon

    verfasst von: Nickel

KW03

Kadabra ...

Sugimori 064.png

KW04

Sugimori 321.png

Wailord...

  • ist ein WasserIC.pngWasser-Pokémon der 3. Generation.
  • entwickelt sich auf Lv. 40 aus Pokémonicon 320.png Wailmer.
  • ist mit 14,5 m (47'07") das bisher größte Pokémon aller Generationen. Nach der 2. Generation hat es Pokémonicon 208.png Stahlos (9,2 m) diesen Titel abgenommen. Mehr.gif mehr
  • hat den höchsten KP-Basiswert aller WasserIC.pngWasser-Pokémon und den vierthöchsten aller Pokémon. Mehr.gif mehr
  • ist das einzige Pokémon, dass in R2 nicht gefangen werden muss, um in den Ranger-Dex eingetragen zu werden.
  • ist das einzige echte Pokémon, von dem es im TCG eine Karte mit 200 KP gibt, die jemals spielbar war. Außer Wailord erreichte die Crypto Lugia Jumbo Promo noch mehr als 200 KP, diese war allerdings nie turnierlegal.
  • wird etwa so groß wie ein BuckelwalWikipedia icon.png, aber nur ein sechzigstel (1/60) so schwer wie einer. Damit hat es ein sehr unrealistisches Gewicht und einen BMIWikipedia icon.png von ca. 2 (ein normaler Mann hat einen BMI zwischen 18.5 - 25 und ein untergewichtiger Buckelwal hat einen BMI von ca. 75 - 80)
  • basiert auf einem BlauwalWikipedia icon.png, dem bislang größtem bekanntem, lebenden Lebewesen.
  • wird für das Rätsel in der Siegelkammer in RUSASM benötigt.

    verfasst von: Raichu11

KW05

Sugimori 235.png

Farbeagle...

  • ist das einzige nicht legendäre, nicht DracheIC.pngDrache-Pokémon, dass Draco Meteor erlernen kann.
  • hat Fußabdrücke anderer Farbeagle auf seinem Rücken Mehr.gif mehr
  • hat auf den Sprites der 2. Generation eine rote Schwanzspitze, als Shiny eine grüne, ab der 3. Generation sind die Farben allerdings umgedreht Mehr.gif mehr
  • hat in der 3. und 4. Generation unveränderte Sprites Mehr.gif mehr
  • hat eine Spezialattacke Mehr.gif mehr
  • hat die kleinste Attackenvielfalt (es lernt nur eine Attacke überhaupt!), aber gleichzeitig auch die größte. Mehr.gif mehr
  • basiert auf einem Hund Mehr.gif mehr

    verfasst von: Sprayduck

KW06

Sugimori 248.png

Despotar...

  • ...ist das einzige GesteinIC.pngGestein+UnlichtIC.pngUnlicht-Pokémon und ist das letzte nicht-legendäre Pokémon der 2. Generation.
  • ...entwickelt sich mit Pokémonicon 149.png Dragoran am spätesten. (auf Lv. 55)
  • ...hat im National-Dex die Nummer #248, im Johto-Dex die Nummer #246
  • ...hat einen Gesamtwert von 1899, macht damit von Pokémonicon 247.png Pupitar aus einen Sprung über 380 Punkte, von Pokémonicon 246.png Larvitar aus einen Sprung über 600 Punkte, und belegt zusammen mit u.a. Pokémonicon 149.png Dragoran den 4. Platz insgesamt.Mehr.gif mehr
  • ...mit diesem Wert ist es auch das stärkste GesteinIC.pngGestein-Mehr.gif mehr und mit Darkrai das stärkste UnlichtIC.pngUnlicht-Pokémon.Mehr.gif mehr
  • ...teilt sich seinen 6. Platz beim Angriffs-Wert auch mit DragoranMehr.gif mehr, und belegt bei den KP-Werten Platz 21.Mehr.gif mehr
  • ...taucht im Anime hauptsächlich in Verbindung mit einem Wilderer auf.
  • ...war bis zur 4. Generation das einzige Pokémon mit der Charakteristik Sandsturm.Mehr.gif mehr
    Pokémon-Jäger mit Dark Ball
  • ...ist laut Pokédex so stark, dass es ganze Landstriche verwüsten und mit einer Hand ein Erdbeben verursachen kann.
  • ...im 4. Pokémon Film - Die Zeitlose Begegnung - besitzt der Pokémon-Jäger eines, das er mit einem Dark Ball gefangen hat.Mehr.gif mehr
  • ...ist in PMD ein Mitglied des Team ACTMehr.gif mehr.
  • ...ist das einzige Nicht-BodenIC.pngBoden-Pokémon, das Erdbeben durch Level-Up lernt.
  • ...ist die gleiche Spezies wie Donphan: Panzer.

    verfasst von: Itemmeister-Chelterrar

KW07

Sugimori 212.png

Scherox...

  • ist ein Pokémon der 2. Generation, welches neben Pokémonicon 205.png Forstellka als einziges Pokémon die Typ-Kombination KäferIC.pngKäferStahlIC.pngStahl besitzt.
  • entsteht aus Pokémonicon 123.png Sichlor, indem man es tauscht, wenn es einen Itemicon Metallmantel.pngMetallmantel trägt. Mehr.gif mehr
  • steht auf der Rangliste der Käfer-Pokémon auf Platz 3. und auf der Rangliste der Stahl-Pokémon auf Platz 9.
  • hat den gleichen Angriffswert wie Pokémonicon 250.png Ho-Oh und außerdem den höchsten Angriffswert von allen Pokémon des Typs KäferIC.pngKäfer. Mehr.gif mehr
  • basiert auf einer roten FeuerameiseWikipedia icon.png und weist sehr viele Ähnlichkeiten auf.
  • regelt durch emsiges Schlagen seine Körpertemperatur und kann mühelos Gegenstände zermalmen. Außerdem schreckt es durch die Augenzeichnungen an seinen Scheren Feinde ab. Mehr.gif mehr
  • hat die gleichen Statuswerte wie seine Vorentwicklung Pokémonicon 123.png Sichlor.
  • hat nur eine Typschwäche: FeuerIC.pngFeuer. Dafür ist der Schadensfaktor bei FeuerIC.pngFeuer-Attacken x4 Mehr.gif mehr
  • ist eines von nur 3 Pokémon, die STAB durch Stahlflügel bekommen.

    verfasst von: Muhlibert

KW08

Sugimori 008.png

Schillok...

  • ist ein WasserIC.pngWasser-Pokémon der 1. Generation.
  • ist die Weiterentwicklung von Schiggy. Mehr.gif mehr
  • ist in keiner Edition zu fangen. Mehr.gif mehr
  • kann Attacken verschiedener Elementklassen, die oftmals nicht zu seiner eigenen gehören, lernen. Mehr.gif mehr
  • bedeutet übersetzt in etwa Schildkröte, die sich verschließt/verschließen kann. Mehr.gif mehr
  • wird nach dem Sinnoh-Dex 10.000 Jahre alt. Mehr.gif mehr
  • hat nur in der 1. Generation und in HGSS ein Sprite, in dem es nach rechts schaut – also in den ältesten und in den neusten Spielen Mehr.gif mehr
  • hatte ursprünglich einen blauen Körper, welcher aber ab FRBG lila wurde. Mehr.gif mehr
  • gehört im Anime Maike Mehr.gif mehr

    verfasst von: Nickel

KW09

Sugimori 403.png

Sheinux...

KW10

Sugimori 350.png

Milotic....

  • ist wahrscheinlich das am schwersten zu bekommende, nicht legendäre Pokémon weil:
    • zuerst Pokémonicon 349.png Barschwa benötigt wird, welches extrem selten zu finden ist
    • und dann Pokémonicon 349.png Barschwa einen extrem hohen SchönheitIC.pngSchönheit-Level braucht, was sehr schwer zu schaffen ist
  • gehört im Anime Robert, Juan, Lotte und Wassili; im Spiel außerdem noch Overworldsprite Cynthia DP.pngCynthia, Overworldsprite Viktor DP.pngViktor und Overworldsprite Misty HGSS.pngMisty
  • hat viele Gemeinsamkeiten mit Pokémonicon 130.png Garados, denn:
    • beide sind Schlangenförmig und entwickeln sich aus einem fischähnlichem Pokémon
    • beide verändern sich total bei der Entwicklung
    • beide habe deselben Gesamtwert und sind beide WasserIC.pngWasser-Pokémon

      verfasst von: Sprayduck

KW11

Charmian...

Sugimori 431.png

KW12

Aerodactyl....

Sugimori 142.png
  • hatte auf den Sprites der ersten Editionen RG vier Klauen, später nur noch drei Mehr.gif mehr
  • hat einen ähnlichen Ruf wie Pokémonicon 045.png Giflor
  • s Name und Aussehen basieren beide auf einem Pterodactylus Mehr.gif mehr
  • ist das einzige Nicht-StahlIC.pngStahl-Pokémon, das Eisenschädel durch Level-Up erlernt
  • ist das einzige Pokémon, das sowohl Hyperstrahl, als auch Gigastoß durch Level-Up erlernt
  • ist mit seiner Typ Kombination GesteinIC.pngGesteinFlugIC.pngFlug einzigartig
  • ist das einzige Fossil-Pokémon, das keine Entwicklungen besitzt, und durch einen anderen Weg, als durch ein Fossil erhalten werden kann. Es kann in GSK auf Route 14 durch einen Tausch bekommen werden Mehr.gif mehr
  • hat neben Pokémonicon 486.png Regigigas mit 7 die größte Anzahl an Start Attacken Mehr.gif mehr
  • ist das schnellste GesteinIC.pngGestein- und neben Pokémonicon 169.png Iksbat das zweitschnellste FlugIC.pngFlug-Pokémon

    verfasst von: Sprayduck

KW13

Larvitar....

Sugimori 246.png
  • ... stammt aus der 2. Generation.
  • ... ist eine Vorentwicklung von Pokémonicon 247.png Pupitar, welches sich dann in Pokémonicon 248.png Despotar weiterentwickelt.
  • ... ist GesteinIC.pngGestein- und BodenIC.pngBodenPokémon.
  • ... wird schon immer in den Pokédex-Einträgen als ein sehr solides Pokémon beschrieben. Mehr.gif mehr...
  • ... besitzt die Fähigkeit Adrenalin.
  • ... war eine Zeit lang eins von Ashs Pokémon. Mehr.gif mehr...
  • ... -s Name heißt soviel wie Larve und Echse. Mehr.gif mehr...
  • ... erscheint zu gleichen Teilen als männliches und als weibliches Pokémon.

    verfasst von: Nickel

KW14

Mauzi.... Sugimori 052.png

KW15

Plinfa....

Plinfa-Platinum.png

KW16

Entoron....

Sugimori 055.png
  • ...entwickelt sich aus Enton, wenn man dieses auf Level 33 bringt, und kommt gemeinsam mit diesem in jeder Generation vor.
  • ...wird laut der Pokédex-Einträge aus RBBG oft mit einem Kappa, einem Wasserkobold aus der japanischen Mythologie, verwechselt. Mehr.gif Mehr
  • ...hat mehrere Auftritte im Anime. Bei seinem ersten hält Misty ein wildes Exemplar fälschlicherweise für die Entwicklung ihres Entons. Mehr.gif Mehr
  • ...kann die nur für es und seine Vorentwicklung verfügbare Fähigkeit Wolke Sieben besitzen, die Wettereffekte bei allen Pokémon im Kampf verhindert und damit den selben Effekt hat wie Rayquazas Klimaschutz.
  • ...kann in FR auf Route 18 gegen ein Schlurp getauscht werden.

    verfasst von: Kirschbaum

KW17

Kadabra ...

Sugimori 064.png

KW18

Plusle...

Sugimori 311.png
  • ist ein ElektroIC.pngElektro-Pokémon der 3. Generation.
  • feuert laut Pokédex andere Plusle mit Pompons an, die aus Funken bestehen und holt seine Energie von Telegrafenmasten.
  • basiert auf einem Hasen Mehr...
  • ist in Pokémon Ranger das Partnerpokémon der weiblichen Protagonistin.
  • bildet das Gegenstück zu Pokémonicon 312.png Minun
  • erlernt per Level-up nur vier ElektroIC.pngElektro-Attacken
  • hat ein Plus auf seinen roten Backen und auch sein Schwanz ist wie eines geformt.
  • besitzt als einziges die Fähigkeit Plus
  • hat in Destiny Deoxys eine wichtige Nebenrolle.
  • -s Name setzt sich aus Plus + (E)le(ktro) zusammen.
  • ist eines von nur 2 Pokémon, das im normalen Spielverlauf eine Attacke zweimal über Level-Up erlernen kann. Es lernt Trugträne auf Level 21 und 31.

    verfasst von: Zwergnase1999

KW19

Ambidiffel...

Sugimori 424.png
  • ist ein NormalIC.pngNormal-Pokémon der 4. Generation.
  • ist, laut Pokédex, mit seinen Schweifen so geschickt, dass es seine Arme nur noch selten braucht.
  • basiert auf einem Affen. mehr lesen
  • Die beiden Haarsträhnen sind beim weiblichen Ambidiffel länger als beim männlichen.
  • erlernt durch Levelaufstieg 9 NormalIC.pngNormal Attacken.
  • ist die Weiterentwicklung von Pokémonicon 190.png Griffel.
  • verfügt über die Fähigkeiten Mitnahme und Techniker.
  • entwickelt sich als einziges Pokémon durch einen Levelaufstieg und Doppelschlag.
  • setzt sich aus ambid(extrous) + (Gr)iffel zusammen.
  • war im Anime, noch als Griffel, ein Pokémon von Ash, welches aber durch Tausch schließlich Lucia gehörte. Nach kurzer Zeit hatte Lucia dann durch das Erlernen von Doppelschlag und einem Kampf ein Ambidiffel.
  • war das erste von Lucias Pokémon, das sich entwickelt hat.

    verfasst von: Tobirama Senju

KW20

Bibor...

Sugimori 015.png
  • ist ein KäferIC.pngKäfer/GiftIC.pngGift-Pokémon der ersten Generation.
  • ist weder vom Typ FlugIC.pngFlug, noch besitzt es die Fähigkeit Schwebe, obwohl es im Anime und in den Spielen ständig fliegend gezeigt wird. Diese Eigenschaft teilt es mit Omot und Pudox, im Gegensatz zu diesen beiden basiert Bibor allerdings nicht auf einer Motte.
  • hatte seinen ersten längeren Animeauftritt in der Episode „Die Herausforderung“. Dort wurde Ashs Safcon von einem Schwarm wütender Bibor entführt, nachdem er am Anfang der Folge versucht hat, ein Hornliu zu fangen.
  • hatte seinen zweiten großen Auftritt in „Fang das Käfer-Pokémon!“. Dort hat Ash eines im Käferturnier des Nationalparks gefangen, schenkte es danach allerdings Casey. Mehr.gif mehr lesen...
  • wird im Anime außerdem von Jeanette und Kenta benutzt.
  • hat zudem noch zahlreiche kurze Auftritte. Meist werden Ash und seine Freunde von einem verärgerten Schwarm Bibor angegriffen, auf den sie unerwartet treffen und anschließend vor ihm wegrennen.
  • ist das erste Pokémon der Nationaldex-Sortierung, das eine Spezialattacke erlernt, welche in diesem Fall Duonadel ist.
  • hatte in den Sprites von BR noch keine Streifen.
  • macht den Anschein auf einer Biene oder einer Wespe zu basieren. Tatsächlich aber weist es viel größere Ähnlichkeiten zu einer Asiatischen RiesenhornisseWikipedia icon.png auf.

    verfasst von: Raichu11

KW21

Porygon2...

Sugimori 233.png
  • ist das einzige Pokémon mit einer Ziffer im Namen.
  • ist neben Pokémonicon 029.png Nidoran♀, Pokémonicon 032.png Nidoran♂, Pokémonicon 250.png Ho-Oh und Pokémonicon 474.png Porygon-Z eines der wenigen Pokémon mit Sonderzeichen im Namen.
  • ist kleiner und leichter als seine Vorentwicklung, was eine Anspielung auf Computer sein könnte, die im Laufe der Zeit ebenfalls immer kleiner werden.
  • 's Entwicklungslinie enthält als einziges zweimal einen Tausch mit Item.
    • kann so also auch nach der zweiten Entwicklung immer noch auf Level 1 sein.
  • ist eigentlich rosa und blau, doch im Pokédex wird es als rot bezeichnet.
  • hat in den Sprites der 2. Generation einen viel längeren und spitzeren Schnabel als danach. Mehr.gif mehr
  • hatte noch nie einen Auftritt im Anime.
  • hat einen sehr ähnlichen Ruf wie Pokémonicon 203.png Girafarig.

    verfasst von: Sprayduck

KW22

Schiggy...

Schiggy2.png

KW23

Laschoking ...

Sugimori 199.png

KW24

Sugimori 152.png

Endivie...

  • ist ein PflanzeIC.pngPflanze-Pokémon der zweiten Generation.
  • ist das erste Pokémon im Johto-Pokédex und der Pflanzenstarter der Region. Mehr.gif mehr
  • ist nach einer Salatart benannt. Mehr.gif mehr
  • trägt ein Blatt auf dem Kopf, welches den Pokédex-Einträgen nach einen süßlichen Duft absondert.
  • ist mit 0,9 Metern das größte Basisstartpokémon.
  • hat, wie alle Pflanzenstarter, die Fähigkeit Notdünger.
  • war im Anime eines von Ashs Pokémon, entwickelte sich zu Lorblatt und wurde schließlich bei Professor Eich zurückgelassen. Mehr.gif mehr
  • setzt im Anime ständig Rankenhieb ein, obwohl es diese Attacke gar nicht per Level-up erlernen kann.
  • kann Rankenhieb allerdings durch Zucht erlernen. Es ist das einzige Pokémon, das Rankenhieb durch Zucht erlernen kann.

    verfasst von: Kirschbaum

KW25

Stahlos...

Sugimori 208.png

KW26

Piondragi...

Sugimori 452.png

KW27

Knakrack ...

Sugimori 445.png
  • ist ein DracheIC.pngDracheBodenIC.pngBoden-Pokémon der 4. Generation.
  • ist nur eines von fünf Pokémon mit der Typ-Kombination DracheIC.pngDracheBodenIC.pngBoden. Die anderen vier sind seine Vorentwicklungen Kaumalat und Knarksel sowie Vibrava und Libelldra.
  • kann laut Pokédex-Eintrag sehr schnell fliegen, allerdings die Attacke Fliegen nicht erlernen.
    • Im Anime gleitet es auch ab und zu am Boden entlang.
  • ist in der Rangliste der DracheIC.pngDrache-Pokémon auf Platz zwei und zusammen mit Dragoran und Brutalanda das stärkste, nicht-legendäre Drachen-Pokemon Mehr.gif mehr
  • ist aufgrund seiner Werte und seiner Typkombination auf einigen Fanturnieren verboten.
  • wird sowohl in den Spielen, als auch im Anime von Cynthia besessen. Siegfried besitzt es in HGSS beim Rückkampf auf dem Indigo Plateau.
    • Es ist somit neben Milotic das einzige Pokémon, das von 2 Champs verwendet wird.
  • ist außerdem nach Groudon das zweitstärkste BodenIC.pngBoden-Pokémon, also das stärkste nicht-legendäre BodenIC.pngBoden-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • basiert zwar auf einem Hammerhai, erlernt aber keine WasserIC.pngWasser-Attacken durch Levelanstieg.
  • hat eine Shiny-Form, die kaum von der normalen Form zu unterscheiden ist. Mehr.gif mehr
  • hat zwar einen hohen Initiative-Wert, kann allerdings beim Pokéathlon höchstens drei Temposterne haben. Mehr.gif mehr
  • besitzt in R2 die höchste Zertrümmerfähigkeit, nämlich 5.

    verfasst von: Toosty

KW28

Iksbat...

Sugimori 169.png
  • ist ein GiftIC.pngGiftFlugIC.pngFlug-Pokémon der 2. Generation.
  • ist im Anime ein Pokémon von Rocko. Mehr.gif mehr
  • wird von mindestens einer Person in jeder Region trainiert.
  • hat in der Folge Lugia in der Falle lila Flügel und eine türkise Hautfarbe.
  • kann fast geräuschlos durch die Nacht fliegen.
  • ist das GiftIC.pngGift-Pokémon mit den höchsten Werten.
  • ist das schnellste GiftIC.pngGift-Pokémon und das schnellste Johto-Pokémon.
  • wird in der schillernden-Version von Generation zu Generation heller. Mehr.gif mehr
  • hat in Tempo und Sprung eine Max.-Leistung von 5Pokéthlon Stern 5.png.
  • setzt sich aus Iks (Sprechlaut X) und bat (eng.: Fledermaus) zusammen.
  • basiert auf einer FledermausWikipedia icon.png.
  • hat in HGSS blaue Zwischenhäute zwischen den Flügeln.
  • hat die gleichen Farben wie seine Vorentwicklungen, nur umgekehrt: Die Flügel wurden von lila zu türkis und der Körper von türkis zu lila.
    • Bei der Shiny-Version ist das ebenfalls der Fall.
  • kann in der 2. Generation keine offensive GiftIC.pngGift-Attacke erlernen.

    verfasst von: Zwergnase1999

KW29

Kangama... Kangama.png

  • ist NormalIC.pngNormal-Pokémon der 1. Generation.
  • hatte seinen ersten Auftritt im Anime in der Episode "Kangama Kid".
  • basiert auf einem KänguruWikipedia icon.png und sein Namen setzt sich aus kanga(roo) + Ma(ma) zusammen.
  • ändert die Farbe der schillernde-Version von der 2. auf die 3. Generation. Mehr.gif mehr
  • ist eines der wenigen Pokémon, das auch in der 4. Generation noch keine Entwicklungen besitzt.
  • trägt in den Backsprites der 2. und 3. Generation sein Junges auf dem Arm. Mehr.gif mehr
  • ist, wie in manchen Videos behauptet wird, die Mutter von Tragosso, was aber nicht stimmt.
  • schlüpft aus dem Ei mit dem Baby im Beutel, wie dies sich im Anime verhält ist bisher nicht geklärt.
  • ist das einzige Nicht-DracheIC.pngDrache-Pokémon, welches Wutanfall durch Level-up erlernt. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Shiny Pikachu

KW30

Lavados... Lavados Gen 1.png

KW31

Draschel TCG.png
Draschel...
  • ist ein DracheIC.pngDrache-Pokémon der 3. Generation.
  • entwickelt sich auf Level 50 zu Brutalanda; damit hat es nach Pupitar und Dragonir den zweithöchsten Entwicklungslevel.
  • ist schwerer und hat eine höhere Verteidigung als seine Weiterentwicklung.
    • Dies geht wahrscheinlich daraus hervor, dass sein Aussehen an eine Mischung aus Puppe und Drache erinnert. Die Schale, die es umgibt und es schützt, wird auch in den Pokédex-Einträgen erwähnt. Mehr.gif mehr
  • kann Biss und Knirscher erlernen, obwohl es keinen sichtbaren Mund hat.
  • ist neben seiner Vorentwicklung Kindwurm das einzige DracheIC.pngDrache-Pokémon, welches die Fähigkeit Steinhaupt besitzt. Brutalanda verfügt nicht mehr darüber.
  • stellt in RUSASM ein Teammitglied des dortigen Top Vier-Oberhaupts Dragan dar und war auch bei dessen Anime-Auftritt zu sehen. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Kirschbaum

KW32

Latias-Latios - Mytokristall-Verteilung Artwork.jpg

Latias und Latios...

KW33

Mamutel.png

Mamutel...

  • ist ein EisIC.pngEisBodenIC.pngBoden-Pokémon der vierten Generation.
  • hat zusammen mit seinen Vorentwicklungen eine einzigartige Typkombination.
  • entwickelt sich erst durch Erlernen von Antik-Kraft, genau wie Yanmega und Tangoloss. Mehr.gif mehr
  • kann die Attacke Schnabel erlernen, ohne einen zu haben.
  • existiert laut Pokédex-Eintrag schon seit mindestens 10 000 Jahren.
  • basiert namentlich wie äußerlich auf einem MammutWikipedia icon.png.
  • ist das viertstärkste, nicht-legendäre BodenIC.pngBoden-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • ist, zusammen mit Walraisa, nach Lapras das zweitstärkste, nicht-legendäre EisIC.pngEis-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • hat einen Angriffs-Wert von 359 und ist damit genauso stark wie z. B. Ho-Oh oder Knakrack und ist stärker als Arceus, Galagladi oder Elevoltek. Mehr.gif mehr
  • hat aufgrund seiner Typkombination STAB-Attacken, die auf insgesamt neun Typen sehr effektiv sind.

    verfasst von: Toosty

KW34

Azurill

Azurill...

  • ist ein NormalIC.pngNormal-Pokémon der dritten Generation.
  • basiert auf einer MausWikipedia icon.png.
  • kann nur gezüchtet werden, indem Marill oder Azumarill das Item Seerauch hält.
  • ist das leichteste und kleinste Nicht-WasserIC.pngWasser-Pokémon, das Surfer erlernen kann.
  • ist das schwächste Baby-Pokémon und nach Sonnkern das zweitschwächste Pokémon überhaupt. Mehr.gif mehr
  • ist bis auf Evoli das einzige Pokémon, welches seinen Typ bei der Entwicklung gänzlich ändert.
  • ist das erste und einzige Pokémon, das bei der Entwicklung sein Geschlecht ändern kann.
  • füllt seinen Schweif mit Nährstoffen, auf dem es auch hüpft. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Zwergnase1999

KW35

Sleimok.png

Sleimok...

  • ist ein GiftIC.pngGift-Pokémon der ersten Generation.
  • basiert sowohl vom Aussehen, als auch vom Namen her, auf Schleim. Mehr.gif mehr
  • hat auf den Sprites der zweiten Generation eine andere Farbe. Mehr.gif mehr
  • besitzt den höchsten KP-Wert aller GiftIC.pngGift-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • hat zwar eine angegebene Größe im Pokédex, kann diese aber nach belieben ändern.
  • ist neben Alpollo das einzige Pokémon, bei dem sich das Gewicht bei der Entwicklung nicht verändert.
  • ist eines der wenigen Pokémon, das in PT einen neuen Sprite bekam, obwohl es weder im Pokédex von Sinnoh steht, noch in der vierten Generation neu dazukam.
  • greift in HGSS, gemeinsam mit seiner Vorentwicklung Sleima, in einem Teich in Prismania City an. Mehr.gif mehr
  • hat eine maximale Leistung im Pokéathlon von insgesamt 24 von 25 Sternen. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Sprayduck

KW36

Octillery...

Sugimori 224.png
  • ist ein WasserIC.pngWasser-Pokémon der zweiten Generation.
  • basiert auf einem OktupusWikipedia icon.png. Daher leitet sich wie folgt der Name ab: oct(opus) (eng.: Oktopus) + (ar)tillery (eng.: Artillerie).
  • beherrscht bis auf Solarstrahl alle Attacken mit „Strahl“ im Name. Dies könnte von dem „Artellerie“ im Namen kommen.
  • versteckt sich laut Pokédex gerne in Höhlen.
  • ist das einzige Pokémon, das Mülltreffer per Level-Up erlernen kann und nicht vom Typ GiftIC.pngGift ist.
  • besitzt eine Spezialattacke namens Octazooka.
  • wird im Anime von Harley und in DP von Volkner besessen. Mehr.gif mehr.

    verfasst von: Matzi

KW37

Rihornior ...

Sugimori 464.png

KW38

Elektek...

Sugimori 125.png
  • ist ein ElektroIC.pngElektro-Pokémon der ersten Generation.
  • hat seinen ersten Auftritt im Anime in der Folge Duell in Dark City. Mehr.gif mehr
  • hat in allen Leistungsklassen (außer Sprung) einen Max.-Wert von 4Pokéthlon Stern 4.png Mehr.gif mehr
  • ernährt sich laut dem Pokédex-Eintrag aus DP von Elektrizität. Mehr.gif mehr
  • basiert auf einer Mischung mehrerer Raubkatzen auf zwei Beinen. Mehr.gif mehr
  • ist neben Magmar, Roselia, Porygon und Chaneira das einzige Pokémon, das in darauf folgenden Generationen zwei neue Entwicklungsstufen bekam.
  • hat in RUSASM ein blasseres Äußeres als in allen anderen Spielen. Mehr.gif mehr
  • hat sehr viele Gemeinsamkeiten mit Magmar. Mehr.gif mehr

    verfasst von: A-Phil-Z

KW39

Geradaks ...
Sugimori 264.png
  • ist ein NormalIC.pngNormal-Pokémon der 3. Generation.
  • kann als nur eines von drei Pokémon Wechseldich erlernen (die anderen beiden Pokémon sind Hypno und Snobilikat). Diese Attacke kann aber nur beim Attackenhelfer mit einer Herzschuppe beigebracht werden.
  • kann vier VM-Attacken erlernen. Daher ist es ein häufiger VM-Sklave.
  • kann insgesamt Attacken von 13 verschiedenen Typen erlernen.
  • kann laut Pokédex-Eintrag eine Geschwindigkeit von 100 km/h erreichen.
  • basiert, wie der Name schon sagt, auf einem Dachs.
  • gehört zu den häufigsten Shinys: Durch das Beerenupdate aus RUSA konnte ein schillerndes Zigzachs auf die Edition übertragen werden, wenn ein Platz im Team frei war. Mehr.gif mehr
  • kann in HGSS durch den Hoenn-Sound auf einem unrealistischen Level gefangen werden, wie z. B. auf Level 6. Mehr.gif mehr
  • wird aufgrund eines Synchronisationsfehlers in der Folge Der Hüter des Waldes "Sprinter" genannt.
  • hat in der 3. und 4. Generation nahezu gleiche Sprites. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Toosty

KW40

Enton Gen 1.png

Enton...

  • ist ein WasserIC.pngWasser-Pokémon der ersten Generation.
  • basiert vom Namen her in jeder Sprache auf einer Ente, sieht aber eher wie ein Schnabeltier aus. Mehr.gifmehr
  • kommt in jeder Region vor, und ist in jeder Safarizone fangbar.
  • hält in jedem Spiel, außer in Pokémon Mystery Dungeon, und auf jedem Artwork mindestens eine Hand an seinen Kopf. Mehr.gif mehr
  • ist eines der 14 Pokémon, das in DP einen anderssprachigen Pokédex-Eintrag von The Master bekommen kann.
  • ist das einzige Pokémon, das Psychokinese erben kann, was bis zur vierten Generation die einzige Möglichkeit ist, ihm diese Attacke beizubringen.
  • ist, trotz der Pokédex-Einträge, die über seine Psychischen Kräfte erzählen, nicht vom Typ PsychoIC.pngPsycho. Mehr.gif mehr
  • gehört im Anime Misty, wo es sich ständig eigenmächtig aus dem Pokéball befreit und unter Kopfschmerzen leidet. Mehr.gif mehr
  • ist Vorbild für die Entonkanne, mit der in DPPT Beeren gegossen werden können.
  • befindet sich in einer Gruppe auf Route 210 und versperrt den Weg nach Elyses, bis sie den Geheimtrank erhalten.
  • hat eine maximale Leistung im Pokéathlon von insgesamt 24 von 25 Sternen. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Sprayduck

KW41

120px‎

Minun...

  • ist ein ElektroIC.pngelektro-Pokémon der dritten Generation.
  • feuert laut Pokédex andere Minun mit Funkenregen an.
  • basiert auf einem HasenWikipedia icon.png.
  • ist in R das Partnerpokémon des männlichen Protagonisten.
  • bildet das Gegenstück zu Plusle.
  • erlernt per Level-Up nur vier ElektroIC.pngelektro-Attacken Mehr.gif mehr.
  • hat ein Minus auf seinen blauen Backen und auch sein Schwanz ist wie eines geformt.
  • ist neben den Entwicklungsreihen von Klikk und Frizelbliz eines der wenigen Pokémon mit der Fähigkeit Minus.
  • hat in Destiny Deoxys eine wichtige Nebenrolle.
  • leitet seinen Namen von Minus ab (s→n).

Minuns schillernde-Sprites...

  • werden von Generation zu Generation heller.
  • sind in COLXD hellblau statt grün.

    verfasst von: Zwergnase1999

KW42

Mew ...

Event-Mew Artwork.jpg
  • ist ein PsychoIC.pngPsycho-Pokémon der 1. Generation
  • ist ein legendäres Pokémon und ein Maboroshi no Pokémon.
  • ist eines der begehrtesten aller Pokémon. Folgende Möglichkeiten gab es, es in Deutschland zu erhalten:
    • es am Pokémon Day 2007 runterladen.
    • 999 Pokémon bei MPR einlagern und dann Eukalias Mew gegen ein Pokémon-Ei tauschen.
    • Ab dem 15.10.10 wird es in Europa die Möglichkeit geben, sich ein Mew auf HGSS zu laden.
  • gilt als Urvater alle Pokémon, weil seine DNSWikipedia icon.png den genetischen Code aller Pokémon beinhalten soll.
    • Aus diesem Grund kann es sich in alle Pokémon verwandeln, da es Wandler beherrscht. Außerdem kann es alle TMs und VMs erlernen.
  • wurde von Team Rocket im Niemandsland, anderswo SüdamerikaWikipedia icon.png genannt, gefunden und anschließend im Anime geklont. Mehr.gif mehr Im Spiel gebar es Mewtu.
  • findet seinen realen Ursprung wahrscheinlich in einer SpringmausWikipedia icon.png wieder. Sein Name leitet sich von mew (eng.: miauen)/ new (eng.: neu) ab.
  • ist das erste legendäre Pokémon, welches nicht die Fähigkeit Erzwinger, sondern Synchro besitzt.
  • spielt im 1. sowie im 8. Film eine große Rolle.

    verfasst von: Matzi

KW43

Petznief...

Sugimori 613.png

KW44

Lorblatt...

Sugimori 153.png

KW45

Brutalanda ...

Sugimori 373.png
  • ist ein DracheIC.pngDracheFlugIC.pngFlug-Pokémon der 3. Generation.
  • basiert, genau wie Glurak, auf einem europäischen Drachen. Mehr.gif mehr
  • ist laut Pokédex-Einträgen ein sehr brutales Pokémon, woher auch sein Name stammt.
  • ist neben Rayquaza das einzige Pokémon, das die Attacke Fliegen durch Levelanstieg erlernen kann.
  • war in der 3. Generation neben Rayquaza das einzige Pokémon, das die Attacke Drachenklaue durch Levelanstieg erlernen konnte.
  • ist zusammen mit wenigen anderen Pokémon das zweitstärkste, nicht-legendäre Pokémon. Mehr.gif mehr
  • ist zusammen mit Dragoran, Knakrack und Trikephalo das stärkste, nicht-legendäre DracheIC.pngDrache-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • wünschte sich sehr, fliegen zu können, bis ihm durch eine Zellmutation Flügel wuchsen. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Toosty

KW46

Flamara...

KW47

Karpador.png
Karpador...
  • ist ein WasserIC.pngWasser-Pokémon der ersten Generation.
  • basiert auf einem KarpfenWikipedia icon.png, und leitet sich von Namen her von Karp(fen) + Dor(sch) ab.
  • gilt aufgrund schlechter Statuswerte und der Tatsache, dass es nur Platscher, Tackle und Dreschflegel erlernen kann (Ausnahme ab PTHGSS durch den Attackenlehrer) als das Schwächste aller Pokémon.
  • kann insgesamt nur vier Attacken erlernen.
  • ist mit einer Initiativbasis von 80 ein vergleichsweise schnelles Pokémon. Wenn es im Kampf regnet, ist es durch seine Fähigkeit Wassertempo sogar schneller als die Initiativform von Deoxys. Den Regen kann es aber nicht selbst herbeirufen, da es Regentanz nicht erlernen kann.
  • ist nur auf dem Sprite aus PT mit geschlossenem Mund zu sehen. Mehr.gif mehr
  • kann in PT im Erholungsgebiet mit der Superangel von Level 1 bis 100 geangelt werden. Mehr.gif mehr
  • wurde schon mal als Event-Pokémon via GTS vom Pokémon Daisuki Club verteilt. Mehr.gif mehr

    verfasst von: Shiny Pikachu

KW48

PGL-Artwork Magnezone.png

Magnezone ...

  • ist ein ElektroIC.pngElektroStahlIC.pngStahl-Pokémon der 4. Generation.
  • hat zusammen mit seinen Vorentwicklungen eine einzigartige Typkombination.
  • basiert auf einem UFOWikipedia icon.png.
  • ist eines von nur vier Pokémon, die sich nur an einem bestimmten Ort entwickeln. Die anderen sind Folipurba, Glaziola und Voluminas.
  • hat den höchsten Spezialangriffs-Wert aller ElektroIC.pngElektro-Pokémon und den dritthöchsten Spezialangriffs-Wert aller nicht-legendären Pokémon. Mehr.gif mehr
  • ist das insgesamt sechststärkste und das zweitstärkste, nicht-legendäre ElektroIC.pngElektro-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • ist das fünftstärkste, nicht-legendäre Sinnoh-Pokémon. Mehr.gif mehr
  • hat Resistenzen gegenüber 13 Typen. Mehr.gif mehr
  • ist in Pokémon Mystery Dungeon 2 Oberwachtmeister und nimmt Ganoven in Gewahrsam. Mehr.gif mehr
  • hat nur in PTHGSS Farben an seinen Magneten.
  • wird in R2 von Odo im Hippoterus-Tempel eingesetzt.

    verfasst von: Toosty

KW49

Zobiris.png

Zobiris...

  • ist ein UnlichtIC.pngUnlichtGeistIC.pngGeist-Pokémon der dritten Generation.
  • basiert sowohl vom Aussehen als auch vom Namen her auf einem Zombie. Mehr.gif mehr
  • ist eines der bisher zwei Pokémon, das keine Schwäche gegenüber einem Typ hat. Das andere ist Kryppuk mit der selben Typkombination.
  • ist außerdem, gemeinsam mit Driftlon, Drifzepeli und Kryppuk, gegen insgesamt drei Typen immun. Mehr.gif mehr
  • hat auf seinem Körper Rubine und Saphire und in der schillernden Form Smaragde, was eine Anspielung auf die Spiele ist, in denen es erstmals erschien. Mehr.gif mehr
  • hat die selbe Spezies wie Kramurx, nämlich Finsternis.
  • setzte in der Anime-Episode Das Minenmonster die Attacke Schlecker ein, die es eigentlich nicht erlernen kann.
  • gräbt, laut Pokédex-Einträgen, in der Erde nach Edelsteinen, die es frisst, obwohl es die Attacke Schaufler ohne eine Technische Maschine nicht erlernen kann.

    verfasst von: Sprayduck

KW50

PGL-Artwork Tanhel.png

Tanhel...

  • ist ein StahlIC.pngStahlPsychoIC.pngPsycho-Pokémon der 3. Generation.
  • kommuniziert mit anderen Tanhel durch magnetische Wellen.
  • basiert auf einer HantelWikipedia icon.png (Körper) mit einer Eisenkugel (Kopf).
  • hat die Fähigkeit Neutraltorso.
  • erlernt nur eine Attacke: Bodycheck und kann keine TMs oder VMs erlernen.
  • ist ein Anagramm von Hantel.
  • kann wie Magnetilo, Magneton, Metang und Magnezone schweben, hat aber nicht die Fähigkeit Schwebe.
  • heißt im Koreanischen Metang, also wie seine Weiterentwicklung auf deutsch.
  • ist von allen mehrfach fangbaren Pokémon am schwersten zu fangen. Die Fangrate entpricht der eines legendären Pokémon.
  • ist eines der sechs Pokémon, die auf dem Pokéwalker-Kurs Siegerstraße anzutreffen sind, und kennt vier Attacken, von denen es drei im normalen Spielverlauf nicht erlernen kann.

    verfasst von: Zwergnase1999

KW51

PGL-Artwork Botogel.png

Botogel...

  • ist ein EisIC.pngEisFlugIC.pngFlug-Pokémon der zweiten Generation.
  • ist neben Arktos das einzige Pokémon mit dieser Typkombination.
  • basiert auf einem SchopfpinguinWikipedia icon.png, hat aber auf Grund der Farben rot und weiß und dem wie ein Geschenksack aussehenden Schwanz ebenfalls Ähnlichkeiten mit dem WeihnachtsmannWikipedia icon.png.
  • kann, obwohl es auf einem Pinguin basiert, die Attacke Fliegen erlernen. Daher wird sein Aussehen wahrscheinlich auch von PapageitauchernWikipedia icon.png, pinguinähnlichen Vögeln, die aber Fliegen können, beeinflusst.
  • kann als einziges Pokémon durch Levelanstieg die Attacke Geschenk erlernen, was auch die einzige ist, die es auf diesem Weg erlernt.
  • hat auf den Sprites der zweiten Generation einen weißen Schnabel, ab der dritten einen für Vögel gewöhnlichen orangenen. Auch sein Schopf wird in jeder Generation größer. Mehr.gif mehr
  • ist das einzige Pokémon, das nicht von Typ WasserIC.pngWasser ist, und die Attacke Frostbeule erlernen kann, obwoh diese selbst vom Typ EisIC.pngEis ist.
  • ist das einzige Pokémon, das nicht auf einem Affen basiert, und die Fähigkeit Munterkeit besitzen kann.

    verfasst von: Sprayduck

KW52

PGL-Artwork Suicune.png

Suicune...

Alle Archive des Pokémon der Woche: 20082009201020112012201320142015201620172018