Aktivieren

PokéWiki:Artikel der Woche

Aus PokéWiki
Version vom 11. Januar 2018, 12:31 Uhr von GluBot (Diskussion | Beiträge) (Wartung, replaced: http://www.filb.de → https://www.filb.de)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht
Artikel Pokémon

Die Artikel und Pokémon der Woche (abgekürzt zusammengefasst: XdW) sind ein Element der Hauptseite, bei dem jede Woche entweder ein Artikel oder ein Pokémon ebendort vorgestellt werden. Die Texte werden von PokéWiki-Autoren geschrieben und von der Projektleitung auf die Hauptseite gebracht. Näheres zur Teilnahme am Projekt findet sich hier; für weitere Informationen zu AdW (Artikel der Woche) oder PdW (Pokémon der Woche) lies bitte die hierüber verlinkten Projekt-Unterseiten.

AdW-Oekaki-Wettbewerb 2012 Logo.png

Neuigkeiten

November 2017: Auf Filb findet derzeit die Alola-Challenge statt, für deren Siegerpokémon (1.-3. Platz) PdWs auf unserer Hauptseite veröffentlicht werden sollen. Hierfür werden drei Autoren benötigt, falls ihr daran interessiert seid, ein PdW zu übernehmen, meldet euch bitte bei der Projektleitung, diese wird dann die Autoren benennen.
PdW-Bereich: Alle Pokémon, die vor 2012 „Pokémon der Woche“ waren, dürfen von jetzt an wieder genutzt werden.

Mitmachen

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein offenes Projekt, d. h. jeder PokéWiki-Autor kann einfach mitmachen, eine Mitgliedschaft oder Bewerbung sind nicht nötig. Eure fertigen Texte könnt ihr auf den entsprechenden Projekt-Unterseiten (oben verlinkt) einreichen. Entsprechend des dort beschriebenen Systems werden sie dann von der Projektleitung beurteilt und ggf. zur Präsentation auf der Hauptseite eingebunden. Eure Texte solltet ihr auf Unterseiten eurer Benutzerseite speichern, die idealerweise die Titel AdW, PdW oder XdW tragen sollten.

Die Projektleitung des Projekts setzt sich aus folgenden Autoren zusammen:

XdW-Einbindung

Hier werden die AdW/PdW der kommenden Wochen angezeigt. Sie können von allen Benutzern korrekturgelesen und entsprechend verbessert werden; Benutzer, die nicht über die Rechte eines Verlässlichen Benutzers verfügen, können ihre Verbesserungsvorschläge auf den jeweiligen Diskussionsseiten der Vorlagen einbringen.

Aktuelle Kalenderwoche 02 / 2018: Mehr.gif 08.01.2018 – 14.01.2018
(XdW der Folgewoche wird immer automatisch Montag um 0:00 eingebaut)

Die XdWs der nächsten Wochen:


Diese Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW02
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Tengulist

Das Verschlagen-Pokémon Tengulist stammt aus der dritten Generation und besitzt die Typen PflanzeIC.pngPflanze und UnlichtIC.pngUnlicht. Sein Name basiert auf den Wörtern TenguWikipedia icon.png und List. Tengu ist der Name eines japanischen Fabelwesens, welches der Kategorie der Yōkai (Ungeheuer) zugeordnet wird. Das Wort kommt aus dem Sinojapanischen und bedeutet wörtlich übersetzt Himmelshund. Der zweite Teil des Namens deutet an, dass Tengulist sehr listig sind. Dies wird, genauso wie Tengulists Kategorie Verschlagen, in seiner versteckten Fähigkeit Langfinger zum Ausdruck gebracht, welche dem Gegner sein Item stibitzt, falls dieser mittels einer Attacke Kontakt herstellt. Aus den Einträgen im Pokédex kann man aber auch weitere Charakterzüge erkennen. So heißt es dort, dass Tengulist still und zurückgezogen in den Wäldern leben. Weiterhin sollen sie sogar Gedanken lesen können. Das auffälligste Merkmal von Tengulist sind jedoch die großen Blätterfächer an den Armen, welche bei den männlichen Tengulist sogar noch größer als bei den weiblichen Tengulist sind. Mit ihnen kann Tengulist Böen mit einer Geschwindigkeit von ca. 30 m/s bzw. 108 km/h erzeugen. Dies spiegelt sich vor allem in den Attacken Wirbelwind, Orkan und Blättersturm wider, welche zwar Tengulist erlernt, jedoch keine seiner zwei Vorentwicklungen Samurzel und Blanas.

Seinen ersten Anime-Auftritt hat Tengulist in der Folge Retter in der Not, in welcher es Schwester Joy zunächst betäubt und entführt. Zum Ende der Folge wird jedoch klar, dass Tengulist Schwester Joy nur zu einem kranken Blanas bringen wollte, damit sie dieses heilt.

Nächste Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW03
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Achtung, Hochspannung!

In der Pokémon-Welt wird tagtäglich Strom verbraucht, welcher in den Kraftwerken der jeweiligen Region erzeugt wird. Während die Verfahren der Stromerzeugung der Kraftwerke in Kanto und Hoenn nicht bekannt sind, wird in Sinnoh und Kalos auf erneuerbare Energien gesetzt. Das Kraftwerk in Sinnoh liegt zwischen zwei Bergen in einer Windschneise, sodass hier aus Wind Strom erzeugt wird. Die Versorger in Kalos setzen auf ein besonders neues Verfahren, sie bündeln Sonnenenergie in der Wüste, um Wasserdampf zu erzeugen. Alte, stillgelegte Kraftwerke ziehen wilde Elektro-Pokémon an, sodass hier das Herz eines Elektro-Pokémon-Sammlers aufblüht. In Kanto kann er sogar auf Zapdos treffen.

Oft verstecken sich Mitglieder von Verbrecherorganisationen in Kraftwerken, da hier wenig Publikumsverkehr herrscht und Stromausfälle erzeugt werden können, um Unruhe zu stiften. Dadurch kommt es beim Durchstreifen der Kraftwerke durch den Protagonisten zu Kämpfen gegen Team Galaktik und Team Flare.

Auch im Sammelkartenspiel existiert eine Karte Kraftwerk , die sich mit der Energieumwandlung, die bei der Stromerzeugung stattfindet, befasst und erlaubt dem Spieler den Austausch von Energiekarten. Dieser ist jedoch nicht, wie man denken könnte, auf das Finden einer Energiekarte des Typs Elektro beschränkt.

In zwei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW04
Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW04

In drei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW05
Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW05

In vier Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW06
Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW06