Aktivieren

PokéWiki:Artikel der Woche

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht
Artikel Pokémon

Die Artikel und Pokémon der Woche (abgekürzt zusammengefasst: XdW) sind ein Element der Hauptseite, bei dem jede Woche entweder ein Artikel oder ein Pokémon ebendort vorgestellt werden. Die Texte werden von PokéWiki-Autoren geschrieben und von der Projektleitung auf die Hauptseite gebracht. Näheres zur Teilnahme am Projekt findet sich hier; für weitere Informationen zu AdW (Artikel der Woche) oder PdW (Pokémon der Woche) lies bitte die hierüber verlinkten Projekt-Unterseiten.

AdW-Oekaki-Wettbewerb 2012 Logo.png

Neuigkeiten

15.04.2018: Isso08-15 gehört nun zur Projektleitung. Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!
PdW-Bereich: Alle Pokémon, die vor 2014 „Pokémon der Woche“ waren, dürfen von jetzt an wieder genutzt werden.

Mitmachen

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein offenes Projekt, d. h. jeder PokéWiki-Autor kann einfach mitmachen, eine Mitgliedschaft oder Bewerbung sind nicht nötig. Eure fertigen Texte könnt ihr auf den entsprechenden Projekt-Unterseiten (oben verlinkt) einreichen. Entsprechend des dort beschriebenen Systems werden sie dann von der Projektleitung beurteilt und ggf. zur Präsentation auf der Hauptseite eingebunden. Eure Texte solltet ihr auf Unterseiten eurer Benutzerseite speichern, die idealerweise die Titel AdW, PdW oder XdW tragen sollten.

Die Projektleitung des Projekts setzt sich aus folgenden Autoren zusammen:

XdW-Einbindung

Hier werden die AdW/PdW der kommenden Wochen angezeigt. Sie können von allen Benutzern korrekturgelesen und entsprechend verbessert werden; Benutzer, die nicht über die Rechte eines Verlässlichen Benutzers verfügen, können ihre Verbesserungsvorschläge auf den jeweiligen Diskussionsseiten der Vorlagen einbringen.

Aktuelle Kalenderwoche 16 / 2018: Mehr.gif 16.04.2018 – 22.04.2018
(XdW der Folgewoche wird immer automatisch Montag um 0:00 eingebaut)

Die XdWs der nächsten Wochen:


Diese Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW16
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Rasaff greift an.

Das immer wütende KampfIC.png-Pokémon Rasaff der ersten Generation ist gemeinsam mit seiner Vorentwicklung Menki das einzige Pokémon, welches zwei Kategorien angehört. Während die Kategorie Schwein sich auf seine Nase bezieht, beschreibt die Kategorie Affe sein weiteres Äußeres, welches hauptsächlich einem PavianWikipedia icon.png nachempfunden ist.

Rasaff ist sehr leicht reizbar, häufig reicht bereits ein einfacher Augenkontakt oder weniger, um es so wütend zu machen, dass es einen bis ans Ende der Welt verfolgt. Obwohl es bereits ohne Reizungen dauerhaft wütend ist, kann es im Falle einer Reizung komplett durchdrehen und ist ab diesem Punkt nicht mehr zu beruhigen. Dabei profitiert es von seiner erhöhten Ausdauer, sowie von einer erhöhten Blutzirkulation und damit einhergehenden Leistungssteigerungen. Jedoch sinkt in diesem Falle seine Fähigkeit des logischen Denkens. In einigen wenigen Fällen kann es passieren, dass ein Rasaff sich von alleine beruhigt, jedoch sind diese Momente von extrem kurzer Dauer. Laut einigen Theorien eines Forschers beruhigt sich Rasaff nicht einmal, wenn es von seinem Trainer in seinen Pokéball gerufen wird. Wirklich friedlich wird dieses Pokémon einzig, wenn es nach einem sehr starken Wutanfall auf der Stelle tot umfällt.

Nächste Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW17
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Der Schrein ist das besondere Merkmal des Steineichenwaldes.

Der Steineichenwald ist ein Wald in Johto, der Azalea City und Route 34 verbindet. Hier werden Bäume gefällt um daraus Holzkohle herzustellen. Man kann ihn erst durchqueren, wenn man die VM Zerschneider erhalten hat. Dafür muss man in Pokémon Gold und Silber und Pokémon Kristall ein Porenta fangen, das dem Köhler gehört; in Pokémon HeartGold und SoulSilver gilt es sogar zwei davon wiedereinzufangen. Eine spezielle Rolle spielt dieser Ort, weil hier mehrere Events ausgelöst werden können. In der japanischen Kristall-Edition konnte man mit Hilfe des Pokémon Mobile System GB den GS-Ball erhalten und somit hier Celebi an dem ihm zu ehrenden Schrein herbeirufen. In der VC-Version bekommt man das Basis-Item nach dem Sieg über die Pokémon-Liga und Celebi wurde so auch in anderen Ländern zugänglich gemacht. In Pokémon HeartGold und SoulSilver können ebenso Ingame-Events ausgelöst werden. Wenn man das „Pikachu-farbene“ Pichu auf diese Spiele holt und es ebenfalls zum Schrein bringt, dann begegnet man dem Strubbelohr-Pichu. Nimmt man das Event-Celebi mit in den Wald, erfährt man mehr über die Beziehung zwischen den Rivalen Silber und Giovanni, außerdem kann man gegen Giovanni kämpfen.

Im Anime ist der Wald sehr groß, sodass Ash und Co. mehrere Folgen brauchen um ihn zu durchqueren. Zuerst taucht er in Teamwork auf, dabei sieht Ash den Schrein, der dem Hüter des Waldes gewidmet ist. In einer späteren Episode fängt er dort sein einziges schillerndes Pokémon: Noctuh.

In zwei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW18
Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW18

In drei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW19
Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW19

In vier Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW20
Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW20