Aktivieren

Trovato (Pocket Monsters SPECIAL)/Notizen

Aus PokéWiki
Version vom 20. März 2017, 14:55 Uhr von Ryuichi (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Trovatos Notizen Im Verlauf des X und Y Arc, sammelt Trovato eine Menge Informationen zur Mega-Entwickl…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trovatos Notizen

Im Verlauf des X und Y Arc, sammelt Trovato eine Menge Informationen zur Mega-Entwicklung

Notizen aus Band 1 (X und Y Arc)

  • Dieses Phänomen, das die Gestalt von Kanga und Kokanga verändert und sie stärker werden lässt, wird als „Mega-Entwicklung“ bezeichnet.
  • Für diese Mega-Entwicklung werden Steine benötigt, und zwar muss das Pokémon und der Trainer jeweils einen bei sich Tragen.
  • Den Stein, den das Pokémon trägt, nennt man „Mega-Stein“.
  • Der Stein des Trainers heisst „Schlüssel-Stein“.
    Der Schlüssel-Stein ist an einem Ring oder Handschuh angebracht.
    Ein Ring, an dem ein Schlüssel-Stein angebracht ist, wird als „Mega-Ring“ bezeichnet (im Besitz von X).
    Ein Handschuh, an dem ein Schlüssel-Stein angebracht ist, wird „Mega-Handschuh“ genannt (im Besitz von Connie).
  • Im Kampf leuchten die Steine auf, und das Licht umhüllt das Pokémon, das dann seine Gestalt verändert.
  • Wenn ein Kangama eine Mega-Entwicklung vollbracht hat, wird es als „Mega-Kangama“ bezeichnet.
    Offenbar können nicht alle Pokémon eine Mega-Entwicklung machen, aber es soll noch weitere geben, die dazu fähig sind.
    Ein Lucario ist nach der Mega-Entwicklung ein „Mega-Lucario
  • Die Mega-Entwicklung ist zwar eine Entwicklung, unterscheidet sich aber grundsätzlich von der Entwicklung von Pokémon, wie wir sie bisher kannten.
    Auch nehmen sie die neue Gestalt nur für die Dauer eines Kampfes an.
  • Die Mega-Entwicklung gelingt nicht immer.
    Damit sie gelingt, ist offenbar etwas notwendig, was Pokémon und Trainer miteinander verbindet.

Notizen aus Band 2 (X und Y Arc)

  • Als ich versuchsweise Kangs Mega-Stein einem anderen Pokémon (Igamaro) gab, ist keine Mega-Entwicklung eingetreten.
  • Ob Igamaro nicht zu den Pokémon gehören, die zu einer Mega-Entwicklung fähig sind? Oder lag es daran, dass dieses Igamaro nicht offiziell zum Team von X gehört? Diese Fragen konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht beantworten.
  • Im Café wurden wir dann Zeugen einer weiteren Mega-Entwicklung...
    Es handelte sich um das Guardevoir der Schauspielerin Diantha. Vermutlich bezeichnet man das Guardevoir nach seiner Mega-Entwicklung als „Mega-Guardevoir“. Ich sah, dass Diantha ihren Schlüssel-Stein in einem Anhänger an ihrer Halskette trug. Die Schlüssel-Steine scheinen also nicht an bestimmten Dingen festgemacht werden zu müssen. Und den Mega-Stein von Guardevoir habe ich mir auch angesehen.
    (Im Nachhinein glaube ich, dass seine Farbe anders war als die von Kanga.)
  • In der nähe von Vanitéa sind wir einem Mann begegnet, der offenbar den Auftrag hatte, Mega-Steine zu sammeln. Von ihm haben wir zwei Dinge Erfahren:
    • „Für jedes Pokémon, das eine Mega-Entwicklung machen kann, gibt es jeweils einen entsprechenden Mega-Stein.“
      Der Begriff „Mega-Stein“ ist also ein Oberbegriff, und je nach zugehörigem Pokémon gibt es für die Steine jeweils einen eigenen Namen.

      Der Mega-Stein für Kangama ist ein „Kangamanit“.
      Der Mega-Stein für Voltenso ist ein „Voltensonit“.

    • Unsere Gegner wissen, welche Pokémon eine Mega-Entwicklung durchführen können. Sie haben sogar eine Liste erstellt...!

Notizen aus Band 3 (X und Y Arc)

  • Wir begegnen zum ersten mal dem auch unter dem Namen „Mr. Mega“ bekannten Combre.
    Dieser Herr, der sich als Connies Grossvater herausstellte, war es, der X den Mega-Ring überreicht hatte.
  • Schilderung von X, wie er zum ersten mal diesen Ring angelegt hatte:
    „Irgendwie hatte ich das Gefühl, als ob meine Energie und die Gefühle in den Schlüssel-Stein in der Mitte des Ringes fliessen würden. An meiner linken Hand schien sich noch ein Gehirn, noch ein Herz zu biefinden.“
  • Laut Combre sollte derjenige, der die Mega-Entwicklung durchführt, ein derartiges Gefühl verspüren. Er fügt jedoch hinzu, dass nicht jeder auf die gleiche Art fühlt.
  • Regel der Mega-Entwicklung:
    Auch wenn ein Trainer mehrere Pokémon mit sich führt, die eine Mega-Entwicklung ausführen können, kann nur eines davon auf einmal die Mega-Entwicklung vollbringen.
  • Es gibt Pokémon, deren Fähigkeit sich durch die Mega-Entwicklung verändert.
    Bezogen auf Pokémon, die X bei sich führt, bedeutet das folgendes:
    •Kangama (Rauflust) → Mega-Kangama (Familienbande)
    •Voltenso (Blitzfänger) → Mega-Voltenso (Bedroher)
    Gengar (Schwebe) → Mega-Gengar (Wegsperre)
  • Des weiteren gibt es Pokémon, die durch die Mega Entwicklung den Typ ändern oder Typ und Fähigkeiten ändern oder einfach gleich bleiben... sie sollen sehr unterschiedlich sein...!

Notizen aus Band 4 (X und Y Arc)

  • Damit Flordelis ihn benutzen kann, wurde der Schlüssel-Stein, den Team Flare Connie entwendet hat, in einen Ring eingesetzt. Somit konnte Flordelis seinen Mega-Stein (Garadosnit) für die Mega-Entwicklung von Garados benutzen, welches als Mega-Garados mit X Kämpfte.
  • Während des Kampfes im Wald wurde ein sogenannter Magieraum erschaffen, „der die Wirkung aller von Pokémon getragenen Items aufhebt“, doch dieser blieb hinsichtlich des Mega-Steins wirklungslos. Das heisst, ein Pokémon, das die Mega-Entwicklung ausgeführt hat, behält auch im Magieraum seinen Zustand bei.
  • Im Team von X befinden sich derzeit drei Pokémon, die eine Mega-Entwicklung ausführen können: Kangama, Voltenso und Gengar, die jeweils die Mega-Steine Kangamanit, Voltensonit und Gengarnit tragen.
    X will das Team mit einem Pokémon vom Typ Käfer, Pinsir, verstärken.
  • Y wird ein Schlüssel-Stein übergeben. Combre hat sie als würdige Vertreterin der Überlieferer erachtet. Wie X erhält auch Y einen Mega-Ring, an dem ein Schlüssel-Stein angebracht ist. Es handelt sich um den Schlüssel-Stein, den Combre zuvor an seinem Mega-Handschuh trug...
  • Auch Y beginnt mit der Suche nach einem neunen Pokémon, das eine Mega-Entwicklung ausführen kann: Absol.
    Allerdings... auch wenn Y ein Absol oder X ein Pinsir fängt, müssen sie beide noch entsprechende Mega-Steine (Absolnit, Pinsirnit) finden...