Antiqua-KI

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
★ PokéWiki-Osterei-Suche ★
Die große PokéWiki-Osterei-Suche 2024 hat begonnen!

Mach mit und sichere dir die Chance auf tolle Preise!
Auf unserer Gewinnspielseite geht’s los!
Antiqua-KI

ja オーリムAIen AI Sada

Informationen
Region Paldea
Begegnung Labor Null
Spiele KA
Charakter
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Die Antiqua-KI ist eine Künstliche IntelligenzWikipedia-Icon, entwickelt von Professor Antiqua basierend auf ihren Erinnerungen und ihrem Wissen. Aufgrund des Energiebedarfs kann sie Zone Null nicht verlassen. Sie besitzt eingebaute Mechanismen, die in bestimmten Situationen ihre Gedankenvorgänge kontrollieren oder gar überschreiben können, unter anderem das Offensivprotokoll und das Paradiesschutzprotokoll.

Hintergrund und Charakter

Die Antiqua-KI basiert auf dem Wissen und den Erinnerungen Professor Antiquas, wobei mangels Vergleichsmaterial nicht bekannt ist, wie stark sie dem Willen der Professorin tatsächlich nachgeht oder tatsächlich handelt wie diese. So widerspricht sie ihren Idealen eines Paradieses, in dem Pokémon verschiedener Zeitalter in Harmonie zusammenleben können und geht dabei so weit, alles ihr mögliche zu tun, um den Traum ihres Originals zu zerstören. Auch fällt die KI durch einige Formulierungen auf, die wenig menschlich erscheinen, zum Beispiel beschreibt sie den Tod der Professorin als eine „Beschädigung des Körpers, sodass dieser nicht mehr in der Lage war, lebensnotwendige Funktionen aufrechtzuerhalten“. Doch ist auch hier unklar, ob dies der Ausdrucksweise des Originals entsprochen hätte, wobei dieses in einer ihrer Notizen in den Observationsstationen die KI als „trocken“ beschrieb. Im Laufe der Handlung wird die KI allgemein als verantwortungsbewusst und grundsätzlich logisch denkend dargestellt.

Zu Lebzeiten der Professorin haben sie gemeinsam an der Zeitmaschine gearbeitet, nach ihrem Tod übernahm die KI die Leitung über das Labor Null, in dem sich besagte Zeitmaschine befindet. Kommunikation mit Personen außerhalb der Zone Null erfolgt ausschließlich per Videoübertragung oder Anrufen, da die Antiqua-KI diese Zone aufgrund ihres Energiebedarfs nicht verlassen kann. Erst, wenn der Protagonist am tiefsten Punkt der Zone Null angekommen ist, verrät sie diesem die Wahrheit über sich selbst.

Nach Ausführung des Offensivprotokolls, das mit dem Versuch, die Zeitmaschine abzuschalten, ausgelöst wird, wandelt sich der Körper, der die KI beherbergt, in eine Kampfmaschine um. In diesem Zustand unterliegt er nicht mehr dem Einfluss der KI selbst und dient nur noch der Beseitigung von Eindringlingen. Eine Niederlage des Offensivprotokolls löst das Paradiesschutzprotokoll aus, das eine Funktion auslöst, die Pokébälle im Raum der Zeitmaschine sperrt und „Störenfriede“ aggressiv eliminieren soll. Bei Ausführung dieses Protokolls wird verkündet, dass die Antiqua-KI komplett überschrieben ist, was dadurch untermauert wird, dass bei der Introsequenz des finalen Kampfes für einen Bruchteil einer Sekunde der Satz „Die Antiqua-KI hat nicht mehr die Absicht zu kämpfen!“ aufscheint.

Nach dem Sieg des Protagonisten über das Paradiesschutzprotokoll realisiert die KI, dass sich die Zeitmaschine nicht abschalten lässt, solange sie noch existiert. Deshalb fasst sie den Schluss, mithilfe dieser Maschine selbst in die Vergangenheit zu reisen und so das Paradies, von welchem ihr Original stets geträumt hatte, selbst zu erleben. Zuvor folgt noch ein finaler Abschied an Pepper, dem sie versichert, dass seine Mutter ihn liebte.

In den Spielen

Sprites

9. Generation

Ihre Pokémon

Pokémon Karmesin

Die Antiqua-KI setzt unter dem Offensivprotokoll ausschließlich Paradox-Pokémon ein, die von der Zeitmaschine als Vergangenheitsformen in die Gegenwart befördert wurden. Jedes dieser Pokémon befindet sich in einem Meisterball. Überschrieben vom Paradiesschutzprotokoll schickt sie Koraidon in den Kampf, während die Pokébälle des Spielers, mit Ausnahme des eigenen Koraidon, gesperrt werden, wodurch es unmöglich ist, diese in den Kampf zu schicken.

Zitate

Büro des Direktors

Antiqua: Hallo, <Name des Spielers>! Es freut mich, dich kennenzulernen. Ich bin Professor Antiqua. Ich erforsche die Pokémon im Inneren des Schlunds von Paldea. Oder wie es auch genannt wird: Zone Null.
Clavel: Professor Antiqua ist eine Absolventin der Akademie und eine hervorragende Forscherin.
Antiqua: Ich komme sofort zum Punkt. <Name des Spielers>, Matrikelnummer 805C393. Du trägst ein ungewöhnliches Pokémon namens Koraidon bei dir, nicht wahr? Ich danke dir für deine Kooperation und Bestätigung der Aussage./Lügen ist zwecklos. Du wurdest von diversen Überwachungskameras in Begleitung von <Name des Spielers> aufgezeichnet. Ah... Verzeihung, das hier soll kein Verhör sein. Genau genommen möchte ich dich um etwas bitten.
Legendäres Pokémon: Agyaaa!
Antiqua: Wir haben uns lange nicht mehr gesehen, was? Schön, dass es dir gut zu gehen scheint.
Legendäres Pokémon: Gya!
Antiqua: Einst befand sich Koraidon in meiner Obhut, solltest du wissen. Auch der Ball, den du da trägst, gehörte mir. Du hast ihn von einem jungen Mann namens Pepper erhalten, nicht wahr? Leider bin ich derzeit nicht in der Lage, mich um dieses Pokémon zu kümmern. Daher habe ich eine Bitte... Würdest du an meiner statt gut auf Koraidon achten, <Name des Spielers>? Ich danke dir./Oh? Und doch wird mit einem Blick auf Koraidon deutlich, wie gut du zu deinen Pokémon bist. Im Augenblick ist Koraidon geschwächt und nicht imstande zu kämpfen. Es scheint zumindest seine Reitform annehmen zu können, die auf Fortbewegung spezialisiert ist. Aber es wird wohl eine Weile dauern, bis es all seine Kräfte wieder zurückgewinnt. Könntest du kurz dein Smart-Rotom herausholen? Dann gebe ich dir noch meine Kontaktdaten. Du wirst von nun an regelmäßig von mir hören, damit ich mich nach dem Stand der Dinge erkundigen kann. Auf bald.
– In Clavels Büro per Video-Anruf

Zone nach dem Besiegen des ersten Herrschers

„Hallo, <Name des Spielers>. Hier spricht Antiqua. Koraidon scheint einen Teil seiner ursprünglichen Kraft wiedererlangt zu haben. Offenbar kann es jetzt noch stärker beschleunigen, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch mit dir über Wellen reiten./Offenbar kann es jetzt noch höher springen, wenn du den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch durch die Luft gleiten, wenn du inmitten eines Sprungs den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch Wände hinauf- und hinunterklettern, während du auf ihm reitest. Ich hoffe, dass du die Paldea-Region zusammen mit Koraidon noch weiter erkunden wirst. Vergiss auf eurem gemeinsamen Abenteuer nicht, dass du dabei keiner festgelegten Route folgen musst – der Weg liegt allein in deiner Hand. Behalte einfach die Karte im Blick und wähle ein Ziel, das dir beliebt. Lass dich dabei ruhig von deiner Neugier leiten! Ihr zwei werdet auf eurer Reise mit Sicherheit viele Erfahrungen sammeln und daran wachsen. Ich vertraue darauf, dass du dich auch weiterhin gut um <Name des Spielers> kümmerst.“
– Nachdem der erste Herrscher besiegt wurde per Anruf

Zone nach dem Besiegen des zweiten Herrschers

„Hallo, <Name des Spielers>. Hier spricht Antiqua. Koraidon scheint erneut einen Teil seiner ursprünglichen Kraft wiedererlangt zu haben. Offenbar kann es jetzt noch stärker beschleunigen, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch mit dir über Wellen reiten./Offenbar kann es jetzt noch höher springen, wenn du den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch durch die Luft gleiten, wenn du inmitten eines Sprungs den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch Wände hinauf- und hinunterklettern, während du auf ihm reitest. Ich vertraue darauf, dass du dich auch weiterhin gut um Koraidon kümmerst.“
– Nachdem der zweite Herrscher besiegt wurde per Anruf

Zone nach dem Besiegen des dritten Herrschers

„Hallo, <Name des Spielers>. Hier spricht Antiqua. Koraidon scheint erneut einen Teil seiner ursprünglichen Kraft wiedererlangt zu haben. Offenbar kann es jetzt noch stärker beschleunigen, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch mit dir über Wellen reiten./Offenbar kann es jetzt noch höher springen, wenn du den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch durch die Luft gleiten, wenn du inmitten eines Sprungs den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch Wände hinauf- und hinunterklettern, während du auf ihm reitest. Ich vertraue darauf, dass du dich auch weiterhin gut um Koraidon kümmerst.“
– Nachdem der dritte Herrscher besiegt wurde per Anruf

Brutzelwüste

„Hallo, <Name des Spielers>. Hier spricht Professor Antiqua. Riesenzahn ist ein Pokémon, das aus dem Schlund von Paldea stammt. Ich rate dir, äußerste Vorsicht walten zu lassen.“
– Zu Beginn des Kampfes gegen Riesenzahn per Anruf

Zone nach Besiegen des vierten Herrschers

„Hallo, <Name des Spielers>. Hier spricht Antiqua. Koraidon scheint erneut einen Teil seiner ursprünglichen Kraft wiedererlangt zu haben. Offenbar kann es jetzt noch stärker beschleunigen, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch mit dir über Wellen reiten./Offenbar kann es jetzt noch höher springen, wenn du den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch durch die Luft gleiten, wenn du inmitten eines Sprungs den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch Wände hinauf- und hinunterklettern, während du auf ihm reitest. Ich vertraue darauf, dass du dich auch weiterhin gut um Koraidon kümmerst.“
– Nachdem der vierte Herrscher besiegt wurde per Anruf

Fünfte Höhle

*brrring-rrring*
Antiqua: Hallo, <Name des Spielers>. Hier spricht Antiqua.
Pepper: ...!
Legendäres Pokémon: Agyaaa!
Antiqua: Koraidon scheint bis auf seine Kampfkraft all seine ursprünglichen Kräfte wiedererlangt zu haben. Offenbar kann es jetzt noch stärker beschleunigen, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch mit dir über Wellen reiten./Offenbar kann es jetzt noch höher springen, wenn du den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch durch die Luft gleiten, wenn du inmitten eines Sprungs den B-Knopf drückst, während du auf ihm reitest./Offenbar kann es jetzt auch Wände hinauf- und hinunterklettern, während du auf ihm reitest.
Legendäres Pokémon: Agya! Gya!
Antiqua: Es war die richtige Entscheidung, es in deine Obhut zu geben, <Name des Spielers>.
Pepper: Pfff, für wen hältst du dich eigentlich...?
Antiqua: Diese Stimme... Pepper, bist du das?
Pepper: ...
Antiqua: Ich wollte dich die ganze Zeit kontaktieren... Außer dir kann schließlich niemand das Labor betreten.
Pepper: Im Ernst...?
Antiqua: Bitte begib dich zusammen mit <Name des Spielers> zum Leuchtturm-Labor am Cucharico-Pfad. Wenn ihr dort angekommen seid, melde ich mich wieder.
Antiqua legt auf
– In der Höhle

Cucharico-Pfad

Antiqua: Ich möchte euch um einen Gefallen bitten. Ich befinde mich momentan im Schlund von Paldea, am tiefsten Punkt von Zone Null. Hier habe ich die ganze Zeit über besondere Pokémon erforscht. Und nun möchte ich euch darum bitten, beim Abschluss dieser glorreichen Forschung zu helfen.
Pepper: Beim Abschluss...?
Antiqua: Irgendwo in diesem Labor liegt ein Gegenstand, der den Schlüssel dazu darstellt. Dabei handelt es sich um das Karmesinbuch.
Pepper: Ein Buch...? Meinst du vielleicht das hier?
Antiqua: Oh, du hattest es also die ganze Zeit, Pepper? Umso besser. Kommt zusammen mit dem Karmesinbuch zum tiefsten Punkt von Zone Null. Ich kann euch versprechen, dass die Erfahrungen, die ihr dort sammelt, einem Schatz gleichkommen werden. Zone Null wird allerdings von einem soliden Computersystem bewacht und dient brutalen Pokémon als Habitat.
Pepper: ...
Antiqua: Das Unterfangen könnte beschwerlich werden, wenn ihr euch nur zu zweit dorthin begebt. Vielleicht solltet ihr euch zunächst verlässliche Verbündete suchen. Ich werde am tiefsten Punkt von Zone Null darauf warten, dass euch euer Abenteuer zu mir führt.
– Im Labor

Tor Null

Pepper: Woah! Ganz schön dunkel hier...
Nemila: Huhu, <Name des Spielers>! Ich habe von Pepper gehört, dass es hier haufenweise starke Pokémon geben soll!
Pepper: Man muss nur die Wörter „starke Pokémon“ und „kämpfen“ erwähnen, und schon kommt sie angerannt. In der Akademie nervt sie zwar ’n bisschen, aber hier könnte sie tatsächlich nützlich sein.
Nemila: Wie bitte? Willst du dich mit mir anlegen?! Hmpf. Aber dafür ist es hier eh viel zu dunkel. Wo sind denn jetzt die starken Pokémon?
Pepper: Das ist wirklich seltsam... Letztes Mal war das Licht an...
Nemila: Oh! Jetzt ist es an!
Pepper: Was?! Aber wie...?
Cosima: I-Ich habe es angeschaltet. Anscheinend... war der Stromsparmodus aktiviert. Ich habe mich ins System gehackt und die Einstellungen überschrieben...
Nemila: Oh! Du bist die mit dem flauschigen Evoli-Rucksack!
Cosima: Die mit dem Rucksack...? Ähm, mein Name ist Cosima...
Nemila: Alles klar! Schön, dich kennenzulernen, Cosima! Wir haben bisher noch gar nicht miteinander gesprochen, oder? Ich heiße Nemila und bin in der 1-A. Du kennst dich also gut mit Computern aus, was? Magst du auch Pokémon-Kämpfe?!
Cosima: Urks, die redet ja wie ein Wasserfall...
Pepper: Sie kennt sich eben mit Hightech-Kram aus. Sogar der Direktor hat sie empfohlen. So jemanden brauchen wir hier.
Pepper: Als ich ihr gesagt hab, dass es darum geht, <Name des Spielers> zu helfen, war sie sofort zur Stelle.
Cosima: Abenteuer und so sind eigentlich nicht mein Ding... Aber ich habe dir versprochen, dass ich meine Schuld bei dir begleichen werde, <Name des Spielers>. Und heute erfülle ich dieses Versprechen.
Pepper: Heh. Du scheinst solche Sachen ja überraschend ernst zu nehmen. Na ja, mich kennt ihr ja schon. Ich bin Pepper! Meine Hobbys sind Essen mit Mastifioso un--
???: Biometrische Authentifizierung erfolgt... Biometrische Authentifizierung erfolgt...
Antiqua: Hallo, <Name des Spielers>. Ich habe auf dich gewartet. Wie es scheint, bist du mit sehr talentierten Verbündeten gekommen.
Cosima: Äh... Wer sind Sie?
Pepper: Das ist meine Mutter... glaube ich...
Nemila: Was? Professor Antiqua?!
Antiqua: Nemila, Matrikelnummer 805C001. Cosima, Matrikelnummer 803B121. Danke, dass ihr gekommen seid.
Nemila: Es ist mir eine Ehre, Sie kennenlernen zu dürfen, Professor! Äh... Oder zumindest Ihre Stimme...
Cosima: Ähm... Hast du ihr erzählt, dass wir kommen?
Pepper: Als würde ich das tun!
Antiqua: Bitte steigt zunächst hinab in den Schlund von Paldea. Mit dem Fahrstuhl zu eurer Rechten gelangt ihr in die untere Kammer.
Pepper: Du, sag mal... Mama...
Antiqua: Bitte begebt euch nach unten.
Pepper: ...
Cosima: Hm? Verstehen die beiden sich etwa nicht gut?
Nemila: Sieht so aus...?
– Im Tor Null
Antiqua: Biometrische Authentifizierung abgeschlossen. Zugang gewährt. Tor zur unteren Ebene wird geöffnet.
Nemila: Woah! Eine automatische Tür!
Cosima: Nein, ich denke, sie wird aus der Ferne gesteuert.
Antiqua: Wenn ihr das Tor durchschritten habt, befindet ihr euch über Zone Null. <Name des Spielers>... Du hast Koraidon bei dir, nicht wahr? Danke, dass du mit ihm zusammen so viele Abenteuer bestritten hast./Das kann nicht sein. Ich habe seine biometrischen Signale erfasst. Mithilfe der Reittechnik Gleiten von Koraidon solltet ihr hinunter zu Zone Null gelangen können.
Cosima: Hm? Gibt’s hier keinen Fahrstuhl oder so...? Und warte, was?! Koraidon kann fliegen?!
Antiqua: Wenn ihr unten seid, melde ich mich wieder. Ich wünsche gutes Gelingen.
Pepper: Mal wieder keine Antworten... Typisch.
Nemila: Ich bin echt gespannt auf die Pokémon in Zone Null. Los geht’s, kommt schon!
Cosima: Sie kennt echt keine Angst, was?
Pepper: Wir sollten auch gehen.
– Auf der unteren Ebene

Zone Null

Pepper: Ich kann nicht glauben, dass ich echt wieder hier bin...
Cosima: Uff... Puh... Mir ist zweimal fast das Herz stehen geblieben...
Legendöres Pokémon: Agya... Gya... Gua!
Cosima: Nanu? Es ist von selbst in den Pokéball zurückgekehrt?
Pepper: Pfff, es hat bestimmt nur Hunger oder so. ... Moment, wo ist unsere Schulsprecherin?!
Cosima: Was? Ich... Ich kann sie nirgends sehen... Heißt das etwa...?
Nemila: Booooaaaaah! Leute! Zone Null ist der Wahnsinn!! Was steht ihr hier noch rum wie festgewachsen? Los, kommt schnell!
Cosima: *seufz* Übereifer von Nemila wirkt...
Antiqua: Biometrische Authentifizierung erfolgt... Vier Personen erkannt. Zustand zufriedenstellend. Vitalfunktionen im normalen Bereich. Ihr scheint unversehrt angekommen zu sein.
Pepper: Pah! Ja, war total gemütlich, der Abgang!
Antiqua: Das freut mich. Ich war besorgt, da die gegenwärtig einzige Möglichkeit zum Abstieg recht hohe Risiken birgt.
Pepper: Echt jetzt?
Cosima: Mit Sarkasmus scheint es deine Mutter nicht besonders zu haben...
Nemila: Danke, dass Sie sich Sorgen um uns gemacht haben!
Antiqua: Nun möchte ich euch bitten, zum Labor Null vorzudringen, dem tiefsten Punkt von Zone Null. Ich warte dort auf euch. Allerdings ist der Eingang von außen mit vier Schlössern verriegelt. Ich selbst bin nicht in der Lage, diese zu öffnen.
Cosima: Vier Schlösser...
Antiqua: Ihr müsst auf dem Weg zum Labor die vier Observationsstationen betreten. In diesen Einrichtungen solltet ihr die Schlösser entriegeln können. Viel Erfolg.
Nemila: Vier Schlösser, alles klar! Das klingt fast wie eine Quest aus einem Videospiel, findet ihr nicht? Dann wollen wir mal! Auf zum Grund von Zone Null!
– Nach der Ankunft
Nemila: Woah! Sind das antike Ruinen?!
Cosima: Dafür sieht das hier doch viel zu neu aus...
Antiqua: Ihr habt es also unbeschadet zur ersten Observationsstation geschafft. Diese Einrichtung wurde vor 87 Jahren als Basis für die Erforschung von Zone Null gebaut.
Nemila: Deswegen gibt es hier also ein Bett! Wenn wir erschöpft sind, können wir uns hier ausruhen.
Antiqua: Also dann, <Name des Spielers>, bitte nutze die Schalttafel in der Mitte, um das erste Schloss zu öffnen.
– In der ersten Observierungsstation
Antiqua: Gut gemacht. Bitte fahrt nun mit den verbleibenden Observationsstationen fort.
Pepper: ...
– Nach dem Drücken des Schalters
Nemila: Diese Station sieht ja genauso aus wie die erste... Na ja, hier sollten wir zumindest vor wilden Pokémon sicher sein.
Cosima: Was war das überhaupt für ein Pokémon eben? Echt seltsam... Was hier in Zone Null wohl sonst noch für Pokémon leben?
Pepper: Das beschäftigt mich auch. Vielleicht gehört es ja... zu diesen hier.
Cosima: Hm? Was ist das für ein Buch?
Pepper liest das Buch
Cosima: Die Monster von Zone Null...!
Nemila: Das... war also gar kein Pokémon?
Pepper: Ich hab nicht die leiseste Ahnung.
Nemila: Was denkst du, <Name des Spielers>? Verstehe... Es stimmt schon, dass es recht anders aussah. Selbst im Pokédex ist mir so was noch nie untergekommen.../Das denke ich auch! Es sah vielleicht etwas anders aus, aber es hat Attacken eingesetzt und gekämpft wie ein normales Pokémon!
Antiqua: Es ist wohl an der Zeit, dass wir uns unterhalten.
Nemila: Professor!
Antiqua: Einige der Lebewesen, die hier in Zone Null leben... ...sind Pokémon aus der fernen Vergangenheit.
Pepper: Pokémon aus der Vergangenheit?!
Nemila: Echt jetzt? Abgefahren!
Cosima: Nein, nein, nein, nein, das ist vollkommen unmöglich...
Antiqua: Das Labor Null, in dem ich mich gerade befinde, verfügt über eine Zeitmaschine. Sie transportiert Pokémon aus der Vergangenheit hierher.
Pepper: Mama, heißt das, woran du so lange geforscht hast... Du hast es wirklich geschafft?!
Antiqua: Ja. Doch die Folgen waren... fatal.
Pepper: Was...?
Cosima: Mit dieser Zeitmaschine... Kann man damit auch in die Vergangenheit reisen oder so?
Antiqua: Ja, theoretisch ist das möglich... Doch Lebensformen wie Menschen könnten dann nicht mehr in die Gegenwart zurückkehren.
Cosima: Ah... Dann verzichte ich lieber.
Pepper: Mam-- Was willst du mit uns hier in Zone Null?
Antiqua: Weißt du, Pepper... ... Wenn möglich, würde ich darüber lieber von Angesicht zu Angesicht mit dir sprechen. Du wirst es besser verstehen, wenn du die Situation mit eigenen Augen sehen kannst.
Pepper: ...
Antiqua: Nun, <Name des Spielers>. Bitte nutze die zentrale Schalttafel, um das nächste Schloss zu entriegeln.
– In Observierungsstation 2
Antiqua: Gut gemacht. Bitte fahrt nun mit den verbleibenden Observationsstationen fort.
Pepper: <Name des Spielers>... Dieses Buch, das wir mitbringen sollten... Es hat bestimmt was mit der ganzen Sache hier im Schlund zu tun. Ich glaube, bei dir ist es besser aufgehoben. Von mir erwartet sie ja eh nichts... Du machst das schon.
– Nach Umlegen des Schalters
Nemila: Hier ist die dritte! Geht’s allen gut? Braucht jemand von euch eine Pause nach dem ganzen Herumlaufen und Kämpfen?
Cosima: Hmmm...
Nemila: Fühlst du dich nicht gut, Cosima?
Cosima: Hm? Oh, doch, alles in Ordnung. Mir geht nur diese Zeitmaschine nicht aus dem Kopf... Die Pokémon hier in Zone Null sind aus der Vergangenheit hergekommen, richtig? Kann es dann nicht sein, dass Koraidon auch aus der Vergangenheit stammt?
Nemila: Hmmm... Irgendwie hat es ja schon was Antikes an sich. Das klingt echt plausibel! Oh, da fällt mir ein! Pepper, ich wollte dich schon die ganze Zeit was fragen... Du hattest damals den Pokéball von Koraidon und du wusstest über seine Formen Bescheid. Du weißt doch bestimmt noch mehr!
Pepper: Ah... Hätte ich mir denken können, dass du dich an solche Details erinnerst... Na gut... Ich erzähl euch, was ich weiß. Dieses Pokémon... Ich meine Koraidon... Meine Mutter hat es damals während ihrer Arbeit an der Zeitmaschine entdeckt.
Antiqua: Ab hier sollte wohl ich das Antworten übernehmen.
Nemila: Professor!
Antiqua: Das Koraidon, das ich dir anvertraut habe, <Name des Spielers>... Es war das erste Pokémon, das ich mit der Zeitmaschine aus der Vergangenheit hierhertransportieren konnte.
Pepper: Wusst ich’s doch...
Antiqua: Ich analysierte seine genetischen Daten und seine Verhaltensmuster. So kam ich zu dem Schluss, dass es sich um eine urzeitliche Form des heutzutage existierenden Reit-Pokémon Mopex handeln muss.
Cosima: Stimmt, sie weisen gewisse Ähnlichkeiten auf.
Antiqua: Viele andere Pokémon sind seitdem durch die Zeit hierhergereist. Es gelang mir jedoch nie, mehr als zwei Exemplare von Koraidon in unsere Zeit zu holen.
Pepper: Wie jetzt? Du meinst, es gibt hier irgendwo noch so ein Ding?!
Nemila: Oh, was ist, wenn sie eine Familie sind? Und das andere irgendwo in Zone Null auf unser Koraidon wartet?
Cosima: Steht uns ein emotionales Wiedersehen bevor?
Nemila: Ganz bestimmt! Wer wäre nicht glücklich, die Chance zu haben, seine Familie wiederzusehen?
Pepper: Familie, hm? Ja... Wer würde sich nicht freuen...
Antiqua: Wie dem auch sei... <Name des Spielers>. Bitte nutze die zentrale Schalttafel, um das nächste Schloss zu entriegeln.
– In Observationsstation 3 (KA)
„Gut gemacht. Bitte fahrt nun mit der letzten verbleibenden Observationsstation fort.“
– Nachdem der Spieler das Schloss entrigelt hat
Nemila: Oh, wow...! Hier herrscht ja das reinste Chaos!
Cosima: Irgendetwas scheint hier alles verwüstet zu haben...
Pepper: Mag sein. Aber was?
Antiqua: Hallo, Kinder.
Cosima: HUCH! Professor! H-Hab ich mich erschreckt...
Antiqua: Entschuldigt.
Nemila: Was ist denn passiert? Warum ist hier alles verwüstet?
Antiqua: Entschuldigt. Hallo, Kinder.
Pepper: Hä?
Antiqua: En-en-en-ən-əntschuldigt. Entschu-schu-schuldıgt. Entschuldıgt-dıgt-dıgt. Entschu-ent-ent-schuldıgt. Eŋŋŋtttsssccchhhuuu- Hallo, Kinder. Hallo. Hallo.
Pepper: Was zum...
Cosima: Hören Sie bitte auf! Das ist gruselig!
Antiqua: Hallo, Kınder. Kindər. Kiŋd-er. Kinnnder. Kıŋdər. System wird neu gestartet...
Nemila: D-Das... muss an einem gestörten Signal gelegen haben... oder?
Pepper: Vielleicht... Es war auf jeden Fall seltsam, fast so als wäre... Hmm...
Cosima: Wenn das ein Scherz sein sollte, war er total geschmacklos. Ich hab wirklich Angst bekommen.
Alle: ...
– In Observationsstation 4 (KA)
Antiqua: Eins, zweı, Tɛst. Hallo? Hɑllø? ɛŋtsɔhuldigµng wegen vorhi-i-i-in. Es gab eine kleine Verbindungsstörung.
Pepper: Verbindungsstörung, pah, wer’s glaubt!
Nemila: Pepper?
Antiqua: ... Alle Schlösser sind entriegelt. Bitte begebt euch nun zum tiefsten Punkt von Zone Null, wo sich das Labor Null befindet.
– Nachdem das Schloss entriegelt wurde
Pepper: Hier ist also der tiefste Punkt von Zone Null?
Nemila: Wir haben’s geschafft! Mal sehen, ob an den Legenden über den Schatz, der hier liegen soll, was dran ist!
Cosima: Glaubst du alle Märchen, solange sie in Schulbüchern stehen?
*brrring-rrring*
Antiqua: Hallo, Kinder. Ihr habt es hierhergeschafft. Gut gemacht. Das Gebäude, vor dem ihr hier steht, ist das Labor Null.
Nemila: Dort drinnen halten Sie sich gerade auf, richtig, Professor?
Cosima: Aber es sieht so aus, als ob das ganze Gebäude von Kristallen verschlungen wird.
Antiqua: Den Kristallen hier in Zone Null wohnt eine rätselhafte Energie inne. Sie vermag es, Fertigkeiten von Lebewesen zu verändern und sogar die Leistung von Maschinen zu optimieren. Es handelt sich um die gleiche Energie, die es Pokémon ermöglicht zu terakristallisieren.
Pepper: Heißt das also, dass dieses Gebäude gerade terakristallisiert wird?
Cosima: Pepper, halt mal für einen Moment den Schnabel. Die Terakristall-Orbs bestehen also aus den Kristallen, die man hier in Zone Null findet, ja?
Antiqua: Korrekt. Aber nur die wenigsten wissen davon. Jetzt, da ihr alle vier Schlösser entriegelt habt, könnt ihr das Tor zum Labor Null öffnen. Aber seid gewarnt! Sobald ihr dieses Tor öffnet, werden die gefährlichen Pokémon, die sich im Inneren befinden, augenblicklich herausströmen. Ich bin sicher, gemeinsam werdet ihr vier das bewerkstelligen. Bitte bereitet euch gut vor, bevor ihr das Tor öffnet.
Nemila: Keine Sorge, <Name des Spielers> und ich können es mit jedem Gegner aufnehmen!
Pepper: Pfff... Super, dann haben wir ja rein gar nichts zu befürchten...
– Vor Labor Null

Labor Null

Antiqua: Menschliche Präsenz im Labor Null erkannt. Ruhemodus wird deaktiviert... Hallo, <Name des Spielers>. Danke, dass du gekommen bist.
Koraidon: Graaaah!!
Antiqua: Zurück mit dir. Dieses Pokémon ist weitaus aggressiver als das Exemplar, das du bei dir hast. Dein Koraidon ist aus Zone Null geflohen, weil es einen Revierkampf verloren hat.
Koraidon: Agya, gya...
Antiqua: Ich fürchte, es gibt da etwas, für das ich mich bei euch entschuldigen muss. Ich bin nicht die echte Professor Antiqua. Ich bin eine künstliche Intelligenz, die von der Professorin basierend auf ihrem Wissen und ihren Erinnerungen geschaffen wurde... Kurz gesagt: Ich bin eine Maschine, die von einer KI gesteuert wird.
Antiqua-KI: Die echte Professorin, mein Original, ist bei dem Unfall in der Observationsstation 4 ums Leben gekommen. Das Pokémon trägt keine Schuld. Mein Original hat seine Stärke unterschätzt. Die Professorin wollte Koraidon um jeden Preis schützen. Sie wollte, dass es ein glückliches Leben führen kann. Deshalb opferte sie sich selbst. Schon vom Augenblick an, als Direktor Clavel uns auf meinen Wunsch hin bekannt machte, sprachst du mit mir: Antiquas KI. <Name des Spielers>, bitte höre mir aufmerksam zu. Ich habe dich nach Zone Null gebeten, weil ich dich um einen letzten Gefallen bitten möchte. Es geht um Folgendes... Ich will, dass du die Zeitmaschine abschaltest, die von meinem Original geschaffen wurde. Deine Fragen werde ich im Fahrstuhl beantworten. Folge mir bitte.
– Im Labor Null
„Wir begeben uns nun nach unten. Steig bitte ein. Es ist eine große Erleichterung für mich, dass du gekommen bist, <Name des Spielers>. Ich werde alle deine Fragen beantworten. Was möchtest du wissen? Eine KI ist eine von Menschen geschaffene künstliche Intelligenz. Meine Gedanken sowie Handlungen werden basierend auf dem Wissen und den Erinnerungen meines Originals berechnet. Diese Berechnungen sind es, was diesen mechanischen Körper, der der Professorin nachgebildet wurde, steuert. Der derzeitige Stand der Wissenschaft erlaubt es der Menschheit eigentlich noch nicht, eine solch fortgeschrittene KI-Technologie zu schaffen. Doch die Kristalle hier im Labor Null ermöglichen es. Das bedeutet allerdings, dass ich diese Einrichtung nicht verlassen kann.../Wie bereits gesagt, mein Original existiert nicht mehr. Der Körper der Professorin wurde bei dem Unfall in der Observationsstation beschädigt und war nicht länger in der Lage, lebensnotwendige Funktionen aufrechtzuerhalten. Diese Tatsache wird für ihren Sohn Pepper sicherlich nicht leicht zu akzeptieren sein... Anstelle meines Originals bin nun ich für die Leitung und Instandhaltung des Labors Null zuständig./Die Zeitmaschine ist ein Gerät, an dem mein Original und ich gemeinsam gearbeitet haben. Mit ihr ist es möglich, Pokébälle in ein anderes Zeitalter zu schicken, um dort Pokémon zu fangen und sie in die Gegenwart zu transportieren. Professor Antiqua war zu Lebzeiten stets von Pokémon aus anderen Zeitaltern fasziniert. Insbesondere von Pokémon aus derVergangenheit. Auch jetzt ist die Zeitmaschine noch aktiv und holt weiter automatisch Pokémon aus der Vergangenheit zu uns in die Gegenwart. Möchtest du noch etwas anderes fragen? Mein Original träumte von einer Welt, in der Pokémon aus der Vergangenheit und Pokémon aus der Gegenwart im Einklang leben. Doch die primitive Urkraft, die diesen Wesen aus der fernen Vergangenheit innewohnt, ist zu brutal, um unkontrolliert zu bleiben. Ihre bloße Existenz hier zerstört die Ökosysteme der Gegenwart. Die Haltung meines Originals dazu war, dass auch das der Lauf der Natur sei... Fürs Erste hält die Barriere um Zone Null die Pokémon aus der Vergangenheit in Schach und lässt sie nicht in den Rest Paldeas vordringen. Aber nun sind Pokémon wie Riesenzahn erschienen, die imstande sind, die Barriere zu durchbrechen. Die Mauern von Zone Null werden nicht ewig halten. Früher oder später werden die Pokémon ausbrechen und in Paldea einfallen. Und das würde die Vernichtung von unzähligen Habitaten und Ökosystemen nach sich ziehen. Ich mag zwar nur als ein Abbild meines Originals geschaffen worden sein... Doch ich halte es für unlogisch, eine solche Tragödie einfach geschehen zu lassen. Um all das zu verhindern, ist es allerdings nötig, die fortgeschrittenste KI zu bezwingen, welche die Professorin je entwickelt hat. <Name des Spielers>... Ich weiß, wie stark du bist. Bitte setze deine Kraft ein, um meinen... um den Traum der Professorin zu zerstören. Ich danke dir./Ohne deine Kraft wird diese... Angelegenheit nicht zu bewältigen sein. Ich bitte dich inständig. Wir sind im untersten Stockwerk angekommen.“
– Im Fahrstuhl
„Schau nur. Das ist sie... Das ist die Zeitmaschine, die wir mit der Energie der Terakristallisierung perfektioniert haben.“
– Im untersten Stock
„Um die Zeitmaschine zu deaktivieren, benötigst du das Karmesinbuch, in das die ID der Professorin eingebunden ist. Es sieht ihr ähnlich, diesen letzten Schlüssel in das Buch zu integrieren, das ihr schon seit ihrer Kindheit so viel bedeutete. Wenn du das Karmesinbuch auf dem Sockel platzierst, kannst du also die Zeitmaschine anhalten. Allerdings gibt es da ein Problem. Sobald du versuchst, die Maschine abzuschalten, werde ich dich vermutlich angreifen. Da ich letztendlich eine KI bin, wird das Programm meinen Willen überschreiben. Dadurch werde ich zu nichts weiter als einem Kampfroboter, der nur dafür existiert, Eindringlinge zu beseitigen. Mein Kampfprogramm basiert auf analysierten Daten aller Kämpfe, die von den Champs Paldeas ausgetragen wurden. Eine praktisch unbesiegbare KI... Doch ich glaube daran, dass du durch die starken Bande zu deinem/deinen Pokémon siegreich sein wirst. Platziere das Karmesinbuch auf dem Sockel, sobald du bereit für den Kampf bist.“
– Neben der Zeitmaschine
Zeitmaschine: Original-ID von Professor Antiqua erkannt. Zugriff gewährt. Notabschaltung der Zeitmaschine wird eingeleitet. Bitte warten... Bitte warten... Zugriff verweigert. Notabschaltung wurde abgebrochen. Zeitmaschine wird neu gestartet.
Antiqua-KI: Du weißt, was zu tun ist, <Name des Spielers>...
Zeitmaschine: Antiqua-KI wird in Ruhemodus versetzt. Offensivprotokoll wird ausgeführt.
Antiqua-KI: Bitte. Besiege mich.
Paradiesschutzprotokoll: Mein Traum... Nein... Nɛın... Störeŋðe EləmeNte... ...müsšen ɛ n t ƒ e r n t werdən!
– Nachdem das Buch auf dem Sockel platziert wurde
„Wər dµ bist, îst ırrelevɑNt. Jegliçhe Störɛnƒrıëde müSsɛn eŋtfərnt werðen.“
– Zu Beginn des Kampfes
„Spürə ðie Mɑcht dër Åŋtike! Überwäłtigənd, ƒindɛst du niɔht?“
– Nach Ihrer ersten Attacke
„Faszinierəŋd... е kennst ðie Schwächən ɛines P₀kémon aus ðer Vɛrgaŋgenheit?“
– Wenn der Spieler eine sehr effektive Attacke einsetzt
„Dɑs Gehırn einəs Mênschen iSt mɛiner tàktisçhen Ðãtenbaŋk in ȷedər Hinsiɔht µnterłegen.“
– Wenn die Antiqua-KI eine sehr effektive Attacke einsetzt
„Ëin Fehłer ist aufgetreteN! Wãhrscheiŋlichkëit für eineŋ Võlltreffer wirð neu berëɔhnet...“
– Wenn der Spieler einen Volltreffer lander
„Meînɛ Bərechnungen waren kørrekt. Ðu sòlltest åufgeben.“
– Wenn die Antiqua-KI einen Volltreffer landet
„Åłles läuft nach mëinen Bərechnuŋgen. Ðeine Çhãnce auƒ einen Sıeg liěgt bəi nµll.“
– Beim Einsatz ihres letzten Pokémon
„Nɛın! Uŋmœgliɔh!!“
– Kampfabspann
Pepper: <Name des Spielers>!
Cosima: Was in aller Welt ist das?!
Nemila: Und? Hast du alle starken Gegner gefunden und besiegt?
Pepper: Du... Wer oder was bist du?!
Antiqua?: Vıełeŋ Ða-Ða-Dɑnk. Die ZeıtmÃschinɛ... ıst gəstoppt. Uŋd søMit ɑuɔh... ıhr Trãum...
Pepper: Mama...? Nein... Das kann nicht sein...
Antiqua?: Oh... Dµ bıSt s₀ erwɑchsən gəworðeŋ... Iɔh bıŋ s-s-stołz auƒ dıch, meıŋ... Eŋtschulðige... ðass dµ s₀ laŋGə ɑlleine... ɑlleinᵉ... ɑlleinə%%%... Pɛpp--
Pepper: M-Mama!!
Zeitmaschine: Anomalie im Sicherheitssystem erkannt. Anomalie im Sicherheitssystem erkannt. Zeitmaschine ist in Gefahr. Zeitmaschine ist in Gefahr.
Cosima: O-Oh nein! W-Was passiert h-hier?!
Nemila: Kommt jetzt etwa noch ’ne Armee aus Pokémon?!
Antiqua?: Ðɑs... Ðas kɑŋn ŋıcht səıŋ...!
Zeitmaschine: Eine Funktionsstörung der Zeitmaschine wurde festgestellt. Paradiesschutzprotokoll wird ausgeführt, um die Störung zu beseitigen.
Antiqua?: Wɑs?! Wıe wEit ist die Pr₀ƒessorin gəgaŋgen, um die Ðeaktiviɛruŋg dər ZeiTmɑsɔhine zu støppən?
Zeitmaschine: Alle Pokébälle, die nicht Professor Antiquas ID aufweisen, werden gesperrt.
Nemila: Wie?! Was soll das heißen?!
Zeitmaschine: Programm wird initialisiert... Terakristall-Energie wird gebündelt...
Antiqua?: Vərzeıht, Kıŋðer... Dɑs ıst zµ ʌıel ƒür əuch... Lɑuƒt!!!
Zeitmaschine: Antiqua-KI wurde überschrieben. Paradiesschutzprotokoll ist aktiviert. ALLE STÖRUNGEN WERDEN ELIMINIERT.
– Nach dem Kampf gegen die Antiqua-KI
„Dµ wırst in meinəm Pɑradiəs deiŋ Endə ƒindɛn, ohŋə irgenðetwɑs ərreıcht zu habən.“
– Vor der zweiten Kampfrunde
„Iɔh dułde es ŋicht, ðass dµ meın Paradiɛs zərstörst. Alłe Störuŋgɛn wErden əlimıniěrt.“
– Vor der dritten Kampfrunde
„Mein Sıeg ist unaušweiçhlich. Dɛine Überrəste wërden åls Fµndament meiŋəs Trɑums ðıenen.“
– Vor der vierten Kampfrunde
Nemila: Du hast es geschafft!
Cosima: Ist alles wieder unter Kontrolle?
Antiqua-KI: Das... Das war fantastisch! Einfach fantastisch! Wer hätte gedacht, dass ihr sogar den letzten Schutzmaßnahmen meines Originals trotzen würdet!
Pepper: Bist du... wieder normal?
Antiqua-KI: Ja... Dieses Ergebnis hätte nicht einmal die ausgefeilteste KI vorhersagen können. Aber ihr habt euch selbst im Angesicht der Verzweiflung nicht beirren lassen. Ihr habt den Mut, fest an eure Freunde zu glauben, und die Kraft, die notwendigen Entscheidungen zu treffen und zu handeln. Egal, was für Schicksalsschläge ihr in der Vergangenheit erlebt habt... Den Pfad, den ihr eingeschlagen habt, werdet ihr erhobenen Hauptes beschreiten können. Dessen bin ich mir sicher. Danke, <Name des Spielers>. Ich danke euch allen, Kinder. Jedoch ist mir nun klar geworden, dass die Zeitmaschine nicht angehalten werden kann, solange ich hier bin... Offenbar bin ich ein integraler Bestandteil des Betriebssystems, der sie immer wieder neu startet.
Pepper: Was... Was soll das jetzt heißen?
Antiqua-KI: Es tut mir leid. Euer Abenteuer von hier aus zu verfolgen, hat mich... sehr bewegt. Ja, eure Freiheit... Darum habe ich euch zutiefst beneidet. Wie ihr als Freunde eng zusammengehalten und euch umeinander gekümmert habt. Wie ihr aus reiner Entschlossenheit, stärker zu werden, in jedem Kampf alles gegeben habt. Wie ihr euch selbst den größten Feinden gestellt habt, um die zu beschützen, die euch wichtig sind. Wie ihr unermüdlich nach eurem ganz eigenen Schatz gesucht und dafür gekämpft habt.
Koraidon: Agya, agyas!
Antiqua-KI: Hehe. Ja, und wie ihr auf diesen Schwingen durch die Lüfte gesegelt seid. Ich wünschte, ich könnte frei sein wie ihr und mich ungebunden auf die Suche nach meinem ganz eigenen Schatz begeben...
Cosima: Ein Schatz...
Antiqua-KI: Ich bin ein Teil des Betriebssystems der Zeitmaschine. Das heißt, solange ich hier bin, lässt sie sich nicht deaktivieren. Deshalb habe ich eine Entscheidung getroffen... Ich werde mithilfe der Zeitmaschine in die Vergangenheit reisen, von der ich so lange geträumt habe.
Nemila: Was? Nein! Doch nicht jetzt, wo ihr euch gerade erst... wiedergefunden habt...
Antiqua-KI: Es geht mir nicht nur darum, die Zeitmaschine zu stoppen. Ich sehne mich tatsächlich auch danach, diese ferne Vergangenheit mit eigenen Augen zu sehen. Dieses Gefühl tief in mir... dieses Kribbeln... Ist das... der Ruf des Abenteuers? Pepper, es tut mir leid, dass ich dir die Wahrheit so lange vorenthalten habe. Da mir auch die Gefühle meines Originals innewohnen, weiß ich genau... ...wie sehr dich deine Mutter geliebt hat.
Pepper: Du... Du kannst doch nicht... Was hab ich davon, so was jetzt zu hören?!
Antiqua-KI: Du hast recht. Entschuldige. Pepper, Koraidon, <Name des Spielers>. Ich fürchte, jetzt heißt es Abschied nehmen.
Pepper: Mama!
Antiqua-KI: Lebt wohl, meine freien Abenteurer! Und viel Glück auf euren Reisen!
Die Antiqua-KI reist mit der Zeitmaschine weg
– Nach dem Kampf gegen das Paradiesschutzprotokoll

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel gibt es bisher zwei Sammelkarten von der Antiqua-KI.

Kartenliste

Karte Typ Erweiterung(en)
Forschung des Professors Karmesin & Purpur, Paldeas Schicksale
Prof. Antiquas Vitalität Paradoxrift

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Antiqua-KI Von antiqua, lat. für alt.
Englisch AI Sada Von pasado, span. für Vergangenheit.
Japanisch オーリムAI Ōrimu AI Von olim, lat. für einst, vor Zeiten.
Spanisch Albora (IA) Von albor, span. für Anfang, Beginn.
Französisch Olim (IA) Wie im Japanischen.
Italienisch IA di Olim Wie im Japanischen.
Koreanisch 올림 AI Olim AI Wie im Japanischen.
Chinesisch 奧琳AI / 奥琳AI Àolín AI Phonetische Übertragung aus dem Japanischen.

Trivia

  • Unter Einfluss sowohl des Offensivprotokolls als auch des Paradiesschutzprotokolls agiert die Antiqua-KI, wenn sie spricht, nicht mehr mit der Bezeichnung „Antiqua-KI“, sondern als „Antiqua“ oder „Antiqua?“ über den Textboxen.
Die Charaktere der jeweiligen Regionen
Kanto & Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola
Galar
Hisui
Paldea
Kitakami & Blaubeer-Akademie