Der Feind in mir

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Der Feind in mir
ja バトルピラミッド!VSレジロック!!
en Battling the Enemy Within!
AG178.jpg
Informationen
Episodennummer 454 (9.33 / AG178)
Staffel Staffel 9
Jahr 2006
Erstausstrahlung JP 25. Mai 2006
Erstausstrahlung US 6. Dezember 2006
Erstausstrahlung DE 18. September 2007
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Iguchi
Screenplay 米村正二 Shōji Yonemura
Storyboard 小山賢 Masaru Koyama
Regisseur 小山賢 Masaru Koyama
Animationsleitung 広岡歳仁 Toshihito Hirooka
Musik
Deutsches Opening Über Grenzen gehen
Englisches Opening Battle Frontier
Japanisches Opening スパート!
Japanisches Ending 私、負けない!
~ハルカのテーマ~
Episodenbilder bei Filb.de

Der Feind in mir ist die 178. Folge von Advanced Generation und die 454. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

  • Ash und seine Freunde erreichen die Kampfpyramide und lernen die Kampfkoryphäe Brandon kennen.
  • Ash wird vom König von Pokélantis besessen und Brandon ist damit einverstanden, gegen ihn zu kämpfen, um ihn zu retten.
  • Ash verliert gegen Brandon in einem inoffiziellen Kampf.
  • Brandon verspricht Ash einen offiziellen Kampf zu einem anderen Zeitpunkt.
  • Ash sieht Ho-Oh ein drittes Mal, während seine Begleiter es zum ersten Mal sehen.

Inhaltsangabe

Ash und seine Freunde sind auf dem Weg zur Kampfpyramide, als auf einmal der Boden unter ihnen zusammenbricht. Auf dem Weg, einen Ausgang zu suchen, sehen sie auf einmal eine Pikachu-Statue. Ash ist so begeistert, dass er sie in die Hand nimmt. Darauf wird eine Falle ausgelöst und eine riesige Steinkugel rast auf sie zu. Panisch rennen die Kinder weg, als sie auf einmal Brandon treffen, der sein Regirock auffordert, die Kugel zu zerstören. Brandon stellt sich vor und erzählt den Kindern daraufhin über Pokélantis und dessen König: Dieser hatte ein Ho-Oh in eine Gesteinkugel eingesperrt. Ash möchte dieses Ho-Oh suchen und rennt davon. Brandon, Maike, Max und Rocko folgen ihm.

Ash rennt auf eine geheimnisvolle Tür zu und wird hineingeschleudert.

Der vom König von Pokélantis besessene Ash

Auch Brandon und die anderen erreichen diese Tür. Ash schaut sich währenddessen um und findet die Gesteinskugel. Er fordert Ho-Oh auf, herauszukommen. In diesem Augenblick gelingt es auch schließlich den anderen, in den Raum hineinzugelangen. Aber es ist zu spät: Aus der Gesteinskugel kommt kein Ho-Oh, sondern Dunkelheit. Ash fliegt langsam auf den Boden und wird von einer schwarzen Hülle umgeben, der Dunkelheit. Der König von Pokélantis über nimmt die Kontrolle über ihn. Der besessene Ash möchte nun die Pokémon seine Freunde an sich nehmen. Deren Pokébälle schweben durch die Luft zu ihm hin, können von den Kindern jedoch geschnappt und vor dessen Zugriff geschützt werden.

Brandon fordert Ash auf zu kämpfen, um ihn aus der Kontrolle des Königs zu befreien. Ash, der von der Macht des Königs besessen ist, ist einverstanden. Sie gehen in die Kampfpyramide, um zu kämpfen. Ash wählt sein Gewaldro und Brandon sein Regirock. Der Kampf geht mit Gewaldros Laubklinge los. Regirock wehrt diese mit Eisenabwehr ab. Gewaldro setzt danach Kugelsaat ein, aber Regirock wehrt wieder mit Eisenabwehr ab. Ash befiehlt Gewaldro mit Kugelsaat an die Decke zu schießen. Gewaldro ist zunächst schockiert, macht dann aber wie es tun sollte. Regirock setzt Eisenabwehr ein, doch Felsen von der Decke überdecken es. Der besessene Ash wird von Brandon Feigling genannt, woraufhin dieser vor Wut rast. Für einen Moment gelingt es Ash, die Kontrolle über seinen Körper zurückzuerlangen. Er wird jedoch wieder von der Dunkelheit umgeben. Da kommt Regirock aus den Felsen heraus und setzt Hyperstrahl ein. Darauf befiehlt Ash Gewaldro, hinter den Schiedsrichter zu gehen. Gewaldro ist schockiert. Ash fordert es nochmals dazu auf. Gewaldro springt hinter den Schiedsrichter und Brandon stoppte seinen Angriff.

Gewaldro zielt mit Laubklinge auf Regirocks Beine.

Gewaldro gegen Regirock

Eines wird getroffen. Regirock setzt Zielschuss ein, woraufhin Gewaldro wieder Laubklinge verwendet. Diesmal trifft es den anderen Fuß. Jetzt setzt Regirock Hyperstrahl ein. Gewaldro weicht aus, wird wegen Zielschuss aber trotzdem getroffen. Gewaldro ist kampfunfähig. Der Kampf ist nach den Regeln vorbei. Ash fordert sein Pikachu auf, zu kämpfen, wird aber von seinen Freunden gestoppt. Ash hört in seinem Inneren seine Freunde rufen und kann sie sogar sehen. Er hat eine Idee: Ash selber möchte, dass Pikachu auf ihn mit Donnerblitz zielt. Pikachu tut dies. Die Dunkelheit wird aufgelöst. Brandon schreit mit der Gesteinskugel: „Licht, komm hervor aus der Dunkelheit! Licht, komm hervor aus der Dunkelheit!!!“. Die Gesteinskugel, die wie ein Pokéball aussieht, zieht die Dunkelheit ein. Ash ist wieder er selbst. Draußen, als Ash und seine Freunde sich verabschieden, spricht Brandon mit Ash.

Gewaldro ist besiegt

Ash fordert Brandon nochmal zum Kampf heraus. Brandon lehnt jedoch ab, da er beschäftigt sei und verspricht ihm jedoch einen offiziellen Kampf zu einem anderen Zeitpunkt. Da taucht der Schiedsrichter auf und sagt: „Sir, wir können aufbrechen, sobald es Ihnen Recht ist!“. Brandon verabschiedet sich und geht in die Pyramide zurück. Darauf kommt ein heftiger Wind auf, und die Pyramide fliegt weg. Dann sieht Ash ein Ho-oh vorbeifliegen. Ihm wird klar, dass er noch mehr trainieren muss, womit die Episode endet.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Veronika Neugebauer
Maike Nicola Grupe-Arnoldi
Max Ute Bronder
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Brandon Oliver Mink
Scott Patrick Schröder
König von Pokélantis Michael Schwarzmaier
Samuel Julian Manuel
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Woingenau Dominik Auer
Gewaldro Dirk Meyer
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

Trivia

  • Eine der Steintüren erinnert an eine aus den Ruinen in Das Tor zur Vergangenheit, die genau vier Jahre zuvor ausgestrahlt wurde.
  • Die Falle mit dem Felsen, der zweimal in der Episode jemanden zu überrollen droht, erinnert an den ersten Indiana JonesWikipedia icon.png-Film.