Der krönende Moment der Wahrheit!

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Der krönende Moment der Wahrheit!
ja 炎のバトル!ガラガラあらわる!!
en A Crowning Moment of Truth!
SM034.jpg
Informationen
Episodennummer 975 (20.34 / SM034)
Staffel Staffel 20
Jahr 2017
Erstausstrahlung JP 20. Juli 2017
Erstausstrahlung US 7. Oktober 2017
Erstausstrahlung DE 24. Dezember 2017
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 面出明美 Akemi Omode
Storyboard 樋口香里 Kaori Higuchi
Regisseur サトウ光敏 Mitsutoshi Satō
Animationsleitung 石川てつや Tetsuya Ishikawa
Musik
Deutsches Opening Under The Alolan Sun
Englisches Opening Under The Alolan Sun
Japanisches Opening めざせポケモンマスター -20th Anniversary-
Japanisches Ending ポーズ
Episodenbilder bei Filb.de

Der krönende Moment der Wahrheit! ist die 34. Folge von Sonne & Mond und die 975. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Als Teil ihrer Akala-Feldforschungsmission besuchen Professor Kukui, Ash und seine Klassenkameraden den Wela-Vulkanpark, wo sich eine große Menge an Trainern mit ihren Feuer-Pokémon versammelt hat. Der Professor erklärt, dass der Anlass für das Zusammenkommen das Wela-Feuer-Festival sei, das nun schon bereits seit 100 Jahren abgehalten wird, und das dessen Geschichte Thema des heutigen Unterrichts sei. Kiawe übernimmt die Führung der Gruppe und erwähnt Ash gegenüber, dass die Teilnahme am Fest Flamiau die Gelegenheit biete, stärker zu werden. Als sich die Kinder der Trainerschlange anschließen, verkündet Mayla, dass das Festival nun starten wird, woraufhin die Trainer jubeln. Ein Alola-Knogga beobachtet alle aus einiger Entfernung.

Mayla nimmt die Wela-Krone und platziert sie auf dem Kopf eines Fukano. Der Rotom-Pokédex und Kiawe erklären Ash, dass die Krone die Pokémon, die sie tragen, stärker und größer machen soll. Gerade bei Feuer-Pokémon würde sich dieser Effekt zeigen. Außerdem ergänzt Kiawe, dass sein Tortunator im letzte Jahr gekrönt wurde und dass sein sein Großvater, wie man auch in einem Rückblick sieht, die Krönungszeremonie früher durchgeführt hat. Als Junge hatte er deshalb auch den Traum, dass dieser seine Pokémon krönen würde. Bald erreichen die Kinder Mayla und Ash stürmt mit seinem Flamiau voraus. Als dieses gerade gekrönt werden soll, erscheint das Alola-Knogga und stiehlt sie, um sie auf seinen Schädel zu setzen.

Der verärgerte Kiawe will ihm die Krone wieder entreißen, doch das Pokémon rennt an der Trainerschlage vorbei und attackiert diejenigen, die es aufhalten wollen. Der Professor hält Mayla davon ab, es zu verfolgen, da sie alle beruhigen müsse. Kiawe entscheidet, dass er sich um Knogga kümmern will und Ash folgt ihm. Knogga kann die beiden Trainer jedoch abhängen, als es von einer Klippe springt. Als die Kinder eine Weggabelung erreichen, trifft Kiawe auf einen Wanderer und dessen verletztes Magmar. Ein anderer Wanderer fragt, ob sie das Alola-Knogga verfolgen würden. Ein dritter Wanderer taucht auf und stellt dieselbe Frage, rät dann aber Kiawe davon ab, die Verfolgungsjagd fortzusetzen. Schließlich zeigen sie ihm den richtigen Weg und Kiawe kann bald darauf Knogga stellen.

Als Knogga Kiawe herausfordert, schickt dieser Tortunator in den Kampf. Knogga durchbricht Flammenwurf und kann Tortunators Drachenrute ausweichen, bevor es mit Schattenknochen einen Treffer landet. Kiawe entscheidet den Kampf mit einer Attacke zu beenden und Dynamische Maxiflamme einzusetzen. Knogga kann jedoch auch der Z-Attacke ausweichen. Daraufhin landet es mit Eisenschädel einen Treffer, bevor es flieht, als Ash erscheint. Im Pokémon-Center warten alle Schüler, während Tortunator behandelt wird und Kiawe darüber frustriert ist, die Krone nicht zurückgeholt zu haben. Nachts geht Ash hinaus und sieht Kiawe auf der Treppe mit dem nun wieder vollständig geheilten Tortunator. Der Junge entschuldigt sich bei seinem Partner dafür, zu fokussiert auf die Krone gewesen zu sein, sodass er nicht auf den Kampf geachtet habe. Er denkt an die Worte seines Großvaters zurück und erklärt, dass er das Ziel gehabt habe, so stark wie der Wela-Vulkan zu werden, nun aber unsicher sei, ob er dieses Ziel je erreichen könne. Ash gelingt es, ihm davon zu überzeugen, sein Ziel weiterhin zu verfolgen und beide beschließen einen Trainingskampf durchzuführen, um Kogga im Rückkampf schlagen zu können. Pikachu tritt dabei gegen Tortunator an und versucht dessen Stachel zu umgehen, indem es um seinen Trainingspartner herumrennt, bevor es mit Eisenschweif einen Treffer landet. Während der Kampf weitergeht, beginnt Kiawe zu realisieren, dass er Probleme mit Pikachus Geschwindigkeit hat, ähnlich wie es schon bei Knogga der Fall war. Er zieht die Schlussfolgerung, dass sie sich nicht nur auf die Verteidigung alleine verlassen können. Tortunator bleibt zielstrebig und beginnt aufzuleuchten, was Ash überrascht.

Am nächsten Morgen bringen die Wanderer ihr Magmar zu Schwester Joy, damit dieses behandelt wird, während Mayla und Kukui darüber diskutieren, weshalb Knogga die Krone gestohlen haben könnte. Die Inselkönigin betont, dass die Krone einer der wertvollsten Schätze der Insel sei, sodass sie Knogga aufspüren möchte. Kiawe stößt jedoch dazu und verspricht, dass er die Krone zurückholen wird.

Bald darauf kommt es erneut zum Aufeinandertreffer mit Knogga und dieses stimmt einem Rückkampf zu, während Kiawes Freunde zuschauen. Knogga wirft seinen Knochen, doch Tortunator schleudert diesen mit Drachenrute zurück, bevor Knogga Eisenschädel verwendet. Während die Schüler den Kampf analysieren, kontert Tortunator Knoggas Flammenblitz mit Flammenwurf. Knogga gelingt es jedoch hinter die Attacke zu kommen und Tortunators Panzerfalle nicht auszulösen, indem es auch den Stacheln landet. Tortunator dreht dann jedoch seinen Rücken, sodass die Falle doch noch zuschnappt und Knogga Schaden erleidet. Kiawe befiehlt dann den Einsatz seiner neuen, erstmals beim Training mit Ash gezeigten Attacke, Hausbruch, sodass sich Tortunator verstärkt und an Geschwindigkeit zunimmt. Knogga kann es mit Eisenschädel treffen, doch Tortunator schlägt mit seiner nun schnelleren Drachenrute zurück, bevor es Dynamische Maxiflamme verwendet, wodurch Kiawe den Kampf gewinnt.

Besiegt übergibt Knogga Kiawe die Wela-Krone, wobei sich auch Kiawes Theorie bestätigt, dass Knogga selbst die Krone tragen wollte, um stärker zu werden. Knogga äußert dann, dass es sich gerne Kiawe anschließen würde. Als der Junge dies versteht, stimmt er zu und wirft einen Pokéball, mit dem er das Pokémon fängt. Dann holt er es wieder aus seinem Ball, um es in seinem Team Willkommen zu heißen, bevor es sofort Tortunator attackiert. Später wird Mayla die Krone zurückgegeben, sodass das Festival fortgeführt werden kann. Mayla setzt sie Pikachu und Flamiau auf den Kopf und lädt auch Knogga ein, die Krone aufgesetzt zu bekommen. Als Mayla dies macht, sagt Kiawe Tortunator, dass sie nun härter mit Knogga arbeiten müssten, während der Rotom-Pokédex Fotos von den Kindern schießt. Die drei Wanderer erscheinen jedoch und photobomben sie, womit die Episode endet.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia

Es ist Alola-Knogga!
  • In „Welches Pokémon ist das?“ ist der Schatten von Alola-Knogga zu sehen.
  • Dass die drei Wanderer und ihr Magmar sich auf jedes Foto drängen, dass der Rotom-Dex schießen will, ist eine Anspielung auf den Wanderer Gareth, den man im Rahmen der Inselprüfung im Wela-Vulkanpark bekämpft, der ebenfalls ein Magmar einsetzt und sich ähnlich wie sie verhält.