Netzwerk

WunschPark

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Galazone)
Wechseln zu: Navigation, Suche
WunschPark

ja ウィッシュパーク (Wish Park)
en Wish Park

WunschPark.jpg
Informationen
Typen GeistIC.pngPsychoIC.png

Der WunschPark ist ein Ort aus PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche. Er ist eine Parallelwelt zu dem PokéPark, wo die meisten Pokémon aus PokéPark 2 leben. Hier versuchen Darkrai, Mollimorba, Hypnomorba und Morbitesse Pokémon aus dem PokéPark zu entführen und sie im WunschPark zu ihren Sklaven zu machen. Zusammen mit ihnen wollen sie die Herrschaft über den gesamten PokéPark erlangen.

Anfangs ist der Park in vier Zonen und den Wunschpalast aufgeteilt, die nicht miteinander verbunden sind. Nachdem die Zonenleiter der Naschzone, Galazone, Duellzone und Wunderzone besiegt wurden, fügen sich die fünf Abschnitte zusammen und der WunschPark ist in einem Stück. In jeder Zone gibt es ein Minispiel, welches auch im Mehrspielermodus gespielt werden kann, sobald es einmal gemeistert wurde. Jede Zone hat einen eigenen Stil und kann nur durch ein Portal in einem Bezirk des PokéParks erreicht werden.

Naschzone

Die Naschzone

Die Naschzone ist die erste Zone im WunschPark, die der Spieler besuchen kann, sofern man 20 Beeren (für Pikachu & Plinfa) an Rokkaiman als Eintrittspreis gezahlt hat. Der Leiter dieser Zone ist Echnatoll, das das erste Minispiel parat hält: Naschwerk. Die Zone steht mit dem Gezeitenufer im Hafenbezirk in Verbindung.

Handlung

Bei Echnatoll angekommen, möchte es, dass Pikachu sein Spiel Naschwerk bestreitet. In dieser ersten Runde gibt es jedoch noch keine Mindestleistung, die erreicht werden muss. Auch kann vorerst nur der erste Teil des Spiels gespielt werden, bei dem man auf Nagelotz und Kukmarda schießt, die Zutaten in der Hand halten. Aus diesen Zutaten werden schließlich Kuchen gebacken. Nach dem Minispiel möchte Plinfa einen der im Spiel gebackenen Kuchen essen. Doch zuvor kommt Grillmak und warnt davor, das nicht zu tun. Es erzählt, dass sich sein Kumpel Sodamak sehr merkwürdig verhält, seit er einen der gebackenen Kuchen gegessen hat. Jetzt erfährt man den wahren Hintergrund, weswegen der WunschPark überhaupt existiert: Die Kuchen, die man selbst gebacken hat, rauben einem den eigenen Willen. Das heißt also, dass der WunschPark nur zur Entführung aller Pokémon dient. Nun möchte Echnatoll den Spieler dazu zwingen, vom Kuchen zu essen, doch dank der Hilfe von Ottaro geschieht dies nicht.

Pikachu gegen Echnatoll

Während Ottaro sich um Echnatoll kümmert, soll sich der Spieler um die Makabaja kümmern. Man soll sie mit Hilfe von Pikachus Eisenschweif besiegen. Nach diesem Ereignis tauchen mysteriöse, große dunkle Hände auf, die Pikachu, Ottaro und Plinfa verfolgen. Der Gruppe bleibt letztlich nur noch die Flucht, bei der sich Plinfa heldenhaft opfert, damit Pikachu und Ottaro entkommen können. Sie landen wieder im Hafenbezirk und können erst in den WunschPark zurückkehren, wenn sie das Portal öffnen können.

Sobald man zurückkehrt, muss man ein weiteres Mal im Naschwerk antreten und dieses Mal eine Mindestleistung von 30.000 Punkten erreichen. Danach kämpft man gegen Echnatoll, der sich auf einem Kuchen befindet, der zuerst zertrümmert werden muss. Bei diesem Vorhaben versuchen aber sämtliche Makabaja den Spieler mit Spukball davon abzuhalten. Wenn man den Kuchen zerstört hat, wartet Runde 2, bei der man gegen Echnatoll selbst antreten muss. Wenn der Spieler gewinnt, kann man nun die Wunschglocke läuten und sämtliche Pokémon aus der Trance befreien.

Pokémon

In der Naschzone trifft man dauerhaft auf zwei Pokémon, andere befinden sich dort in der Trance und einige befinden sich noch dort, nachdem Darkrai gerettet wurde.

Pokémon Fundort Freunde durch… Besonderheiten
Pokémon-Icon 562.pngMakabaja Vor Echnatolls Spiel Automatisch, wenn man mit Echnatoll befreundet ist
Pokémon-Icon 563.pngEchnatoll Vor seinem Spiel Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Weitere Pokémon, die sich in der Naschzone aufhalten, aber keinen Wettstreit austragen und man dort somit nicht als Freund bekommen kann
Vor dem Läuten der Wunschglocke Nachdem Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückkehrt
Pokémon-Icon 393.pngPlinfa, Pokémon-Icon 574.pngMollimorba, Pokémon-Icon 446.pngMampfaxo, Pokémon-Icon 505.pngKukmarda, Pokémon-Icon 573.pngChillabell, Pokémon-Icon 513.pngGrillmak, Pokémon-Icon 515.pngSodamak Pokémon-Icon 196.pngPsiana, Pokémon-Icon 279.pngPelipper, Pokémon-Icon 426.pngDrifzepeli Pokémon-Icon 446.pngMampfaxo, Pokémon-Icon 505.pngKukmarda, Pokémon-Icon 573.pngChillabell

Naschwerk

Naschwerk mit vier Spielern

Dieses Minispiel besteht aus zwei Teilen. In beiden Teilen wird die Wii-Fernbedienung hochkant gehalten und man muss mit dem A-Knopf die Backzutaten abschießen. Nagelotz halten gelbe Backzutaten hoch, die 100 Punkte geben, sowie rote Backzutaten, durch die man 300 Punkte erhält. Die von Kukmarda gehaltene goldene Backzutat gibt 1000 Punkte.

Im zweiten Teil schießt man auf „Teigtropfen“, die sich nach einem Treffer in Kuchen verwandeln, auf die man noch einmal zielen kann. Die hellen Teigtropfen geben beim ersten Abschießen 100 und beim zweiten Treffer 200 Punkte. Die dunklen Teigtropfen geben jeweils 300 und 600 Punkte und die goldenen Teigtropfen 500 und daraufhin 1000 Punkte.

Galazone

Die Galazone

Die Galazone ist die zweite Zone im WunschPark, die der Spieler besuchen kann, sofern das das Portal zur Galazone am Mühlenweg im Florabezirk repariert wurde. Der Leiter dieser Zone ist Skelabra, das das zweite Minispiel Tanzgala verwaltet.

Handlung

Vom Florabezirk aus reist man mit Pikachu, Ottaro, Serpifeu und Zorua in die Galazone. Dort angekommen begegnet man Zoroark, der sich in Hypnomorbas Gewalt befindet. Es hat die Kontrolle über ihn und befiehlt, dass es gegen Pikachu und seine Freunde kämpft. Nachdem die Protagonisten den Kampf gewinnen, erinnert sich Zoroark wieder an sie und versucht, ihnen zu helfen. Während Zoroark und Zorua nach Plinfa suchen, machen sich die anderen drei auf den Weg zu Skelabra, dem Zonenleiter. Es möchte, dass sie 25.000 Punkte in seinem Spiel Tanzgala erreichen.

Die Wunschglocke der Galazone läutet.

Ist das geschafft, fordert er Pikachu und seine Freunde persönlich zu einem Kampf heraus. Zuerst kämpft man auf einem Tanzparkett gegen einige rote Scheinwerfer, drei Musikboxen und eine Diskokugel. Danach beginnt der eigentliche Kampf gegen Skelabra. Es erhält dabei Unterstützung von Lichtel und Laternecto. Nach einem erfolgreichen Kampf tauchen Mollimorba, Hypnomorba und Morbitesse auf, die ebenfalls gegen die Protagonisten kämpfen möchten. Dann kommen jedoch Zorua und Zoroark zurück, die inzwischen Plinfa gefunden haben. Daraufhin ziehen sich Morbitesse und ihre Begleiter zurück und man kann die Wunschglocke läuten, wodurch die Pokémon der Galazone wieder zu Sinnen kommen. Obwohl Plinfa gerettet wurde, entscheidet es sich dazu, im WunschPark zu bleiben und die restlichen Pokémon über die Ereignisse aufzuklären. Auf dem Weg zurück hat Pikachu einen Traum, in dem Zekrom vorkommt. Es berichtet Pikachu von dem Nachtschwarzen Loch, das nun am Himmel erschienen ist und droht, den Poké- und den WunschPark zu verschlingen.

Pokémon

In der Galazone trifft man dauerhaft auf drei Pokémon, andere befinden sich dort in der Trance und einige befinden sich noch dort, nachdem Darkrai gerettet wurde.

Pokémon Fundort Freunde durch… Besonderheiten
Pokémon-Icon 607.pngLichtel Vor Skelabras Spiel Automatisch, wenn man mit Skelabra befreundet ist
Pokémon-Icon 608.pngLaternecto Vor Skelabras Spiel Automatisch, wenn man mit Skelabra befreundet ist
Pokémon-Icon 609.pngSkelabra Vor seinem Spiel Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Weitere Pokémon, die sich in der Galazone aufhalten, aber keinen Wettstreit austragen und man dort somit nicht als Freund bekommen kann
Vor dem Läuten der Wunschglocke Nachdem Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückkehrt
Pokémon-Icon 054.pngEnton, Pokémon-Icon 185.pngMogelbaum, Pokémon-Icon 285.pngKnilz, Pokémon-Icon 427.pngHaspiror, Pokémon-Icon 134.pngAquana, Pokémon-Icon 470.pngFolipurba Pokémon-Icon 054.pngEnton, Pokémon-Icon 427.pngHaspiror

Tanzgala

Tanzgala mit vier Spielern

Bei diesem Spiel muss der Spieler die Wii-Fernbedinung in den unten vorgegebenen Bewegungen mitschwingen. Ziel ist, alle vorgegebenen Tanzschritte von Schlapor exakt nachzumachen. Dies lässt sich am besten vollbringen, indem die Bewegungen möglichst dann gemacht werden, wenn sich der Rahmen das gelben Vierecks unten an der Leiste genau auf dem blauen Viereck befindet. Bei den blauen Vierecken muss die Bewegung ausgeführt werden, die zuvor von Schlapor vorgemacht wurde. Bei den gelb-roten Schlapor-Symbolen muss man eine bestimmte Pose einnehmen. Je genauer man dem Rhythmus folgt, desto mehr Punkte gibt es. Ist das Spiel einmal gemeistert, kann man es im Mehrspielermodus bestreiten.

Duellzone

Die Duellzone

Die Duellzone ist die dritte Zone im WunschPark, die der Spieler besuchen kann. Die Leiterin dieser Zone ist Morbitesse, die das dritte Minispiel, Schwertduell, betreibt. Alle Pokémon hier, die in Trance versetzt sind, sind ziemlich aggressiv und rempeln andere Pokémon gerne an. Die Zone steht mit der Kampfarena im Felsbezirk in Verbindung.

Handlung

Bevor man die Zone betritt, wird im Felsbezirk Floinks Freund Victini von Maxax und Trikephalo in den WunschPark verschleppt, weil sie Victinis Kräfte ausnutzen möchten. In der Duellzone angekommen begegnet man Morbitesse, Trikephalo und Maxax bei einem Gespräch. Morbitesse verspricht Trikephalo und Maxax einen Teil von Victinis Stärke, falls sie ihr behilflich sind. Als erstes sollen sie gegen die vier Protagonisten kämpfen, jedoch möchte es Maxax vorerst alleine versuchen. Zuerst gibt es einen Parcours mit Pokémon, für den man 100 Sekunden Zeit hat. Dabei sind Sharfax, Ganovil, Sedimantur, Flampivian, Praktibalk und ein Bisofank Hindernisse, die verschiedene Attacken einsetzen. Wenn man alle überwunden hat, folgt ein Kampf mit Maxax.

Ist der geschafft, fordern Maxax und Trikephalo sofort eine Erhöhung ihrer Kraft von Morbitesse. Diese möchte sie ihnen jedoch nicht geben, woraufhin die beiden sie angreifen. Dort taucht zum ersten Mal der Anführer des WunschParks auf, um Morbitesse zu helfen - Darkrai. Es besiegt Maxax und Trikephalo und überlässt Morbitesse die Protagonisten, welche sie nun zu ihrem Spiel Schwertduell herausfordert. Wenn die Kameraden in dem Spiel 10.000 Punkte erreicht, verspricht Morbitesse, dass sie die Wunschglocke läuten dürfen, sowie dass Victini wieder auftaucht. Sie steht zu ihrem Wort und Victini trifft die anderen wieder. Daraufhin erscheint Morbitesse ein letztes Mal, diesmal zusammen mit Plinfa. Anstelle von Victini nimmt sie nun Plinfa in ihre Gewalt, woraufhin sich der Spieler auf die Suche nach dem letzten Portal zum WunschPark macht, um Plinfa zu befreien.

Nach der Hauptstory des Spiels übernimmt Maxax die Leitung des Schwertduells.

Pokémon

In der Duellzone trifft man dauerhaft auf ein Pokémon, andere befinden sich dort in der Trance und einige befinden sich noch dort, nachdem Darkrai gerettet wurde.

Pokémon Fundort Freunde durch… Besonderheiten
Pokémon-Icon 612.pngMaxax Vor seinem Spiel Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Weitere Pokémon, die sich in der Duellzone aufhalten, aber keinen Wettstreit austragen und man dort somit nicht als Freund bekommen kann
Vor dem Läuten der Wunschglocke Nachdem Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückkehrt
Pokémon-Icon 011.pngSafcon, Pokémon-Icon 050.pngDigda, Pokémon-Icon 182.pngBlubella, Pokémon-Icon 517.pngSomniam, Pokémon-Icon 582.pngGelatini, Pokémon-Icon 136.pngFlamara, Pokémon-Icon 471.pngGlaziola Pokémon-Icon 011.pngSafcon, Pokémon-Icon 517.pngSomniam, Pokémon-Icon 558.pngCastellith

Schwertduell

Schwertduell mit Pikachu

Bei diesem Minispiel landen oder laufen 60 Sekunde lang verschiedene Pokémon auf einer Falltür und werden vom Spieler dabei angegriffen. Man muss die Wii-Fernbedienung schütteln, wenn sich ein Pokémon in der Mitte der Falltür befindet, um Punkte zu erhalten. Je nach Timing erhält man mehr oder weniger Punkte. Falls eine Bombe auftaucht, muss man den A-Knopf drücken, um sie durch die Falltür fallen zu lassen. Wenn man eine Bombe fälschlicherweise attackiert statt sie zu beseitigen, ist das antretende Pokémon für kurze Zeit betäubt. Für mehrere Pokémon und Bomben, die man hintereinander im richtigen Moment getroffen bzw. beiseitigt hat, erhält man Kombo-Punkte.

Wunderzone

Die Wunderzone

Die Wunderzone ist die vierte und somit letzte Zone im WunschPark, die der Spieler besuchen kann, sofern man Zytomega den T-Beschleuniger gebracht hat. Der Leiter dieser Zone ist Symvolara, der das letzte Minispiel Wunderflug parat hält. Die Zone kann vom Laboratorium des Rostbezirks aus betreten werden.

Handlung

Das erste Ziel hier ist es, 15.000 Punkte in dem Spiel Wunderflug zu erreichen, das von Symvolara geleitet wird. Danach fordert Symvolara, so wie jeder Zoneneleiter des WunschParks, den Spieler zu einem besonderen Kampf heraus. Der erste Teil verläuft ähnlich wie der Kampf der Duellzone gegen Maxax.

Das Portal zum Wunschpalast

Wieder muss man einen Parcours bestreiten, um am Ende zu dem zweiten Teil mit Symvolara zu kommen. Diesmal stellen sich allerdings Gladiantri, Hutsassa, Branawarz, Strepoli, Kiesling und Shardrago in den Weg. Der größte Unterschied ist, dass man statt eines Zeitlimits nun eine Lebensanzeige hat. Außerdem gibt es manchmal Abgründe, über die man springen muss, während man den Parcours erklimmt, der diesmal ein Turm ist. Hinter Branawarz und Shardrago befinden sich Abgründe, die vorerst zu groß zum Überqueren sind. Diese beiden müssen zuerst besiegt werden, damit Plattformen auftauchen, mit denen die Abgründe dann überquert werden können. Oben angekommen findet dann ein Kampf mit Symvolara statt. Gewinnt der Spieler, darf er die Wunschglocke läuten und so die Pokémon befreien, die sich in der Trance zuvor schwerelos fortbewegt haben. Jene bedanken sich und kehren in den Rostbezirk zurück. Daraufhin kommen die vier Zonen zusammen und der WunschPark ist nun in einem Stück, mit dem Portal zum Wunschpalast als Zentrum.

Pokémon

In der Wunderzone trifft man dauerhaft auf ein Pokémon, andere befinden sich dort in der Trance und einige befinden sich noch dort, nachdem Darkrai gerettet wurde.

Pokémon Fundort Freunde durch… Besonderheiten
Pokémon-Icon 561.pngSymvolara Vor seinem Spiel Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Weitere Pokémon, die sich in der Wunderzone aufhalten, aber keinen Wettstreit austragen und man dort somit nicht als Freund bekommen kann
Vor dem Läuten der Wunschglocke Nachdem Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückkehrt
Pokémon-Icon 197.pngNachtara, Pokémon-Icon 281.pngKirlia, Pokémon-Icon 302.pngZobiris, Pokémon-Icon 360.pngIsso, Pokémon-Icon 434.pngSkunkapuh, Pokémon-Icon 428.pngSchlapor Pokémon-Icon 281.pngKirlia, Pokémon-Icon 302.pngZobiris, Pokémon-Icon 360.pngIsso

Wunderflug

Wunderflug mit vier Spielern

Bei diesem Minispiel muss der Spieler die Wii-Fernbedienung waagerecht halten und sie dann in verschiedene Richtungen neigen, um auf der vorgegeben Strecke zu fliegen. Man fliegt drei Mal auf derselben Strecke und sammelt dabei Edelsteine ein, um Punkte zu erhalten. Mit dem 2-Knopf kann man einen zusätzlichen Sprint in eine bestimmte Richtung einlegen. Wenn man durch einen blauen Ring fliegt, wird man kurzzeitig schneller und erhält für eingesammelte Edelsteine die fünffache Punktzahl. Durch blaue Edelsteine bekommt man 20 Punkte, durch rote 30, durch grüne 50 und durch die goldenen wertvolle 100 Punkte. Neben der Strecke befinden sich Pokémon, die teilweise die Edelsteine auf die Strecke werfen.

Wunschpalast

Der Wunschpalast

Der Wunschpalast ist ein Palast im WunschPark, der wahrscheinlich unterirdisch liegt und von Darkrai geleitet wird. Man kann ihn nur durch ein Portal im Zentrum des WunschParks erreichen. Nur ein Raum des mächtigen Palasts ist betretbar. Dieser beinhaltet das Portal zum WunschPark, eine Treppe und am Ende einen Saal mit einem Thron und einem Altar.

Handlung

Der Wunschpalast von innen

Im Palast angekommen, findet die Gruppe Plinfa wieder, der auf dem Thron sitzt. Allerdings verhält es sich merkwürdig. Schnell bemerken die Protagonisten, dass es unter dem Einfluss von Darkrai und seinen Schergen steht. Plinfa versucht sie dazu zu überreden, in dem WunschPark zu bleiben und für immer mit ihm zu spielen. Um es wieder zu Vernunft zu bringen, kämpfen sie gegen ihn. Schockiert von seinem Verhalten, rennt Plinfa nach dem Kampf davon. Pikachu und seine Freunde wollen ihm folgen, doch dann tauchen Darkrai, Mollimorba, Hypnomorba und Morbitesse aus und versperren ihnen den Weg. Darkrai löscht das Gedächtnis von Ottaro, Serpifeu und Floink, wodurch sie sich nicht mehr an Pikachu und ihr gemeinsames Abenteuer erinnern können. Danach lässt es Pikachu einen Alptraum erleben, in dem es sich ganz alleine in der Hafenstadt aufhält. Doch plötzlich kommt Plinfa in seinen Traum und befreit ihn. Pikachus nächster Auftrag lautet, die Erinnerungen von Ottaro, Serpifeu und Floink zurückzugewinnen. Dafür muss der Spieler die Orte besuchen, an denen sich die jeweiligen Pokémon Pikachu angeschlossen haben und gegen Ottaro und Floink kämpfen und mit Serpifeu Fangen spielen. Durch den Wettstreit erlangen sie ihre Erinnerungen zurück.

Kampf gegen Riesen-Darkrai

Wenn man nun zurück in den Wunschpalast kehrt, fordert Darkrai einen zum Kampf heraus. Dieser Kampf findet im Inneren des Palstes statt. Sobald es einmal besiegt wurde, wird Darkrai riesengroß. Nun folgt ein zweiter Kampf, diesmal gegen Riesen-Darkrai.

Nach diesem finalen Kampf ist Darkrai besiegt, jedoch gibt es nun ein neues Problem - Das Nachtschwarze Loch ist gewachsen und beginnt nun, die Naschzone zu verschlingen. Plinfa hat Zytomega Bescheid gesagt und ist mit ihm zusammen in den WunschPark gekommen. Es hat eine Erfindung dabei, mit der das Nachtschwarze Loch aufgehalten werden kann. Zuerst müssen alle vier Wunschglocken gleichzeitig läuten. Danach muss einer seine Erfindung, das „Lichtpolariton“, in das Loch bringen. Jenem Pokémon ist es jedoch nicht erlaubt, wieder in den PokéPark oder WunschPark zu kommen. Diese Aufgabe übernimmt Darkrai, um sich bei Pikachu und seinen Freunden zu entschuldigen. Letztendlich kann es den PokéPark und den WunschPark sowie alle Pokémon retten, jedoch verschwindet es selbst dabei. Mit Hilfe des Grollkeils, den man zum Altar hinter dem Thron im Wunschpalast bringen muss, erscheint Zekrom. Zusammen mit Reshirams Hilfe aus dem Arcanabezirk kann es Darkrai zurückholen.

Pokémon

In dem Wunschpalast trifft man insgesamt auf fünf Pokémon. Vier von ihnen können aber erst Freunde werden, wenn Darkrai zurückgekehrt ist.

Pokémon Fundort Freunde durch… Besonderheiten
Pokémon-Icon 574.pngMollimorba Neben dem Thron Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Pokémon-Icon 575.pngHypnomorba Neben dem Thron Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Pokémon-Icon 576.pngMorbitesse Neben dem Thron Kampf Befreunden möglich, wenn Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Pokémon-Icon 491.pngDarkrai Auf dem Thron Automatisch in einem Gespräch, nachdem es aus dem Nachtschwarzen Loch zurückgekehrt ist
Pokémon-Icon 644.pngZekrom Bei dem Altar Kampf Man muss den Grollkeil zum Altar bringen, damit es auftaucht

Weitere Bilder

Die Orte in PokéPark 2
Gebiete Abschnitte
Hafenbezirk Gezeitenufer, Hafenstadt
Florabezirk Mühlenweg, Grüner Hain
Felsbezirk Gipfelfestung, Kampfarena
Rostbezirk Abstellgleise, Geheimlager, Laboratorium
Arcanabezirk Seeufer
WunschPark Naschzone, Galazone, Duellzone,
Wunderzone, Wunschpalast
In anderen Sprachen: