Gelatini

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 582.png
Gelatini
jaバニプッチ(Vanipeti) enVanillite
Sugimori 582.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ EisIC.png
National-Dex #582
Einall-Dex #088 (SW)
#255 (S2W2)
Kalos-Dex #085 (Gebirge)
Alola-Dex #255 (SM)
#332 (USUM)
Galar-Dex #072
Fähigkeiten Eishaut
Schneemantel (ab 7. Gen.)
Bruchrüstung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (43.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Mineral
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Neuschnee-Pokémon
Größe 0,4 m
Gewicht 5,7 kg
Farbe Weiß
Silhouette Silhouette 5 HOME.png
Fußabdruck Pokémonsprite 497 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Gelatini ist ein Pokémon mit dem Typ Eis und existiert seit der fünften Spielgeneration.

Im Anime besitzt Diaz ein Gelatini.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Gelatini ist ein 0,4 m großer und 5,7 kg schwerer Eisbecher mit einer Eiskugel und Sahne. Der Eisbecher ist hellblau und besitzt armähnliche Fortsätze. Auf der weißen Eiskugel befindet sich das angebliche Gesicht aus zwei blassblauen Augen mit dunkelblauen Pupillen und ein tiefblauer Mund. Daneben sind zwei rautenförmige, hellblaue Kristalle. Auf der Eiskugel ist ein Zipfel aus weißer Sahne. Unter der weißen Eisschicht befindet sich das eigentliche Gesicht, welches dem angeblichen ähnelt. Die hellblauen Augen sind weiß und es befindet sich eine kleine Nase in der Mitte des Gesichts.
In der schillernden Version sind der Eisbecher, die Pupillen, der Mund und die Kristalle pink gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Aufgrund des Eis-Aussehens ist Gelatini in der Lage, Eis-Attacken wie Eissturm einzusetzen. Es kann Odem, der -50 °C kalt ist und Eiskristalle erzeugen. Ebenfalls hat es die Fähigkeit, das Umfeld zum Schneien zu bringen. Gelatini ist sehr kalt, daher wird es in heißen Regionen benutzt, um kühl zu bleiben.

Verhalten und Lebensraum

Gelatini lebt in kalten Gebieten. In der Nacht bedeckt es sich mit Schnee. Gelatini entstand durch die Sonnenstrahlen der aufgehenden Sonne auf einen Eiszapfen.

Entwicklung

Das einer Eiskugel in einem Eisbecher nachempfundene Pokémon Gelatini ist die Basis und somit der erste Teil seiner dreistufigen Entwicklungsreihe.

Die verschiedenen Entwicklungsstufen weisen keine besonders großen Unterschiede zueinander auf, es wurden lediglich von Stufe zu Stufe einige Merkmale neu hinzugefügt oder sie sind stärker vertreten. Wesentliche Merkmale wie das eisbecherähnliche Erscheinungsbild, die aus den "Eiskugeln" herausragenden Eiskristalle oder die Schneewolken, die die drei Pokémon Gelatini, Gelatroppo und Gelatwino umgeben, sind immer vorhanden. Bei der Entwicklung von Gelatini zu Gelatroppo vergrößert sich allerdings der Eisbecher bzw. der untere Teil des Körpers und die Eiskugel darauf, es lassen sich mehr Eiskristalle durch die Eiskugel hindurch entdecken und auch die Menge an Schneewolken nimmt zu. Die gleichen Veränderungen lassen sich auch bei der Entwicklung von Gelatroppo zu Gelatwino beobachten, hier werden allerdings aus anfangs einer Eiskugel gleich zwei und zusätzlich steckt nun in einer davon eine Art Röllchen aus Eis, das wie ein Schornstein eine sehr große Schneewolke abgibt.

Die Entwicklung von Gelatini zu Gelatroppo findet erstmals auf Level 35 statt, zu Gelatwino entwickelt es sich auf Level 47.

PfeilRechts.svg
Level 35
PfeilRechts.svg
Level 47

Herkunft und Namensbedeutung

Gelatini basiert wahrscheinlich auf einer EiskugelWikipedia icon.png mit Waffel und Sahne.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Gelatini gelato + mini
Englisch Vanillite vanilla + little
Japanisch バニプッチ Vanipeti バニラ banira + petit
Französisch Sorbébé sorbet + bébé
Koreanisch 바닐프티 Banilpeuti Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 迷你冰 Mínǐbīng 迷你 mínǐ + bīng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Route 6 (nur im Winter), Tiefkühlcontainer, Drachenstiege (nur im Winter)
S2W2 Zucht
VI XY Frosthöhle
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Dorf der Kapu
VIII ST Brückental, Claw-Plateau, Engine-Flussufer, Hut des Giganten, Milotic-See (Norden), Milotic-See (Süden), Milza-See (Osten), Milza-See (Westen), Sandsturmkessel, Spiegel des Giganten, Wipfelscheinwald, Wonnewiesen, Wutanfall-See
Dyna-Raids (Claw-Plateau, Hut des Giganten, Megalithen-Ebene, Sandsturmkessel)
SD Brückental, Claw-Plateau, Engine-Flussufer, Hut des Giganten, Milotic-See (Norden), Milotic-See (Süden), Milza-See (Osten), Milza-See (Westen), Sandsturmkessel, Spiegel des Giganten, Wipfelscheinwald, Wonnewiesen, Wutanfall-See
Dyna-Raids (Claw-Plateau, Hut des Giganten, Megalithen-Ebene, Sandsturmkessel, Sitz des Giganten)

Attacken

→ Hauptartikel: Gelatini/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Gelatini durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Erstauner GeistIC.png PhysischIC.png 30 100% 15
1 Härtner NormalIC.png StatusIC.png 30
4 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
8 Weißnebel EisIC.png StatusIC.png 30
12 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
16 Lawine EisIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
20 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
24 Eisspeer EisIC.png PhysischIC.png 25 100% 30
28 Aufruhr NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
32 Säurepanzer GiftIC.png StatusIC.png 20
36 Spiegelcape PsychoIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
40 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
44 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
48 Eiseskälte EisIC.png SpezialIC.png variiert 30% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Gelatini durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM17 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM20 Finale NormalIC.png PhysischIC.png 200 100% 5
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM35 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Begrenzer PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM51 Eisspeer EisIC.png PhysischIC.png 25 100% 30
TM64 Lawine EisIC.png PhysischIC.png 60 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TP05 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP06 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP35 Aufruhr NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP37 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TP42 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP46 Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
TP70 Lichtkanone StahlIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TP83 Seitentausch PsychoIC.png StatusIC.png 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Gelatini durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Autotomie StahlIC.png StatusIC.png 15
Magnetflug ElektroIC.png StatusIC.png 10
Eissplitter EisIC.png PhysischIC.png 40 100% 30
Explosion NormalIC.png PhysischIC.png 250 100% 5
Auroraschleier EisIC.png StatusIC.png 20
Eiszapfhagel EisIC.png PhysischIC.png 85 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Gelatini von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
EisIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
FeuerIC.png
KampfIC.png
GesteinIC.png
StahlIC.png

Getragene Items

Ein wildes Gelatini kann folgende Items tragen:

SMUSUM Itemicon Ewiges Eis.png Ewiges Eis 5%
STSD Itemicon Ewiges Eis.png Ewiges Eis 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Die Temperatur seines Odems liegt bei minus 50° C. Es erzeugt Eiskristalle und lässt es in seiner Umgebung schneien.
W Ein Eiszapfen, der durch die Energie der aufgehenden Sonne zum Pokémon wurde. Nachts deckt es sich mit Schnee zu.
S2W2 Ein Eiszapfen, der durch die Energie der aufgehenden Sonne zum Pokémon wurde. Es speit minus 50 Grad kalten Odem.
3D Pro Ein Eiszapfen, der durch die Energie der aufgehenden Sonne zum Pokémon wurde. Es speit minus 50 Grad kalten Odem.
VI X Die Temperatur seines Odems liegt bei -50 °C. Es erzeugt Eiskristalle und lässt es in seiner Umgebung schneien.
Y Ein Eiszapfen, der durch die Energie der aufgehenden Sonne zum Pokémon wurde. Nachts deckt es sich mit Schnee zu.
ΩR Die Temperatur seines Odems liegt bei -50 °C. Es erzeugt Eiskristalle und lässt es in seiner Umgebung schneien.
αS Ein Eiszapfen, der durch die Energie der aufgehenden Sonne zum Pokémon wurde. Nachts deckt es sich mit Schnee zu.
VII S Dieses Pokémon ist aus einem Eiszapfen entstanden. Mit seinem kalten Odem erzeugt es Eiskristalle und lässt es schneien.
M Wenn man es umarmt, fühlt es sich angenehm und kühl an. In heißen Regionen hat man daher gern ein Exemplar im Haus.
US Die Temperatur seines Atems liegt bei -50 °C. Wenn es sich an warmen Orten aufhält, wird es nach und nach kleiner.
UM Es entstand aus dem Wunsch eines Eiszapfens, der in der Morgensonne nicht schmelzen wollte. Nachts schläft es tief vergraben im Schnee.
VIII ST Gelatini kann nicht an warmen Orten leben. Es erzeugt Schnee, indem es kalte Luft ausatmet, und vergräbt sich dann darin, um zu schlafen.
SD Es entstand angeblich aus einem Eiszapfen und speit -50 ºC kalte Luft aus, um die Umgebung auf seine Wohlfühltemperatur abzukühlen.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V PP2 Felsbezirk, WunschPark
SPR Frostebene (4-1) (Eisbereich)
LPTA Ü-Anlage
VI LB Drachen-Hügel S04
SH Prismapark, Nachtkarneval; Festlich: Jährliche Eventstufe
RBLW Frostberge

Spin-off-Daten

PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche
Pokémonsprite 582 PP2.png Nummer: 116 Vorteil: — Nachteil: — Helfer: Nein
PokéPark-Album-Eintrag:
Wenn sie sich für etwas interessiert, probiert sie es einfach aus. Diese Eigenschaft bringt sie ab und zu in Schwierigkeiten, aber davon lässt sie sie sich nicht lang beeindrucken.
Pokémon GO
Pokémonsprite 582 GO.png Kraftpunkte: 113 Angriff: 118 Verteidigung: 106
Fangrate: 10% Fluchtrate: 7% Max. WP: 1033
Ei-Distanz: Entwicklung: 25 Bonbons
Sofort-Attacken: Pulverschnee, Erstauner
Lade-Attacken: Eissturm, Eisstrahl, Ampelleuchte

Im Anime

→ Hauptartikel: Gelatini (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Gelatini/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es ist das leichteste EisIC.png-Pokémon.
  • Es hat dieselbe Kategorie wie Glaziola, nämlich Neuschnee.
  • Ein nach dem Erscheinen von SW veröffentlichter Comic zeigt, dass Gelatinis eigentliches Gesicht von der weißen Schneeschicht auf seinem Kopf bedeckt ist.[1]

Einzelnachweise