Netzwerk

Heilende Attacken

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter heilenden oder regenerierenden Attacken versteht man Attacken, die Pokémon einsetzen, um ihre KP wieder aufzuladen oder Statusveränderungen aufzuheben.

KP-heilende Attacken

Direkt heilende Attacken

Diese Attacken geben dem Anwender oder Ziel direkt beim Einsatz KP wieder.

Anwender heilende Attacken

Es gibt Attacken, bei denen der Anwender KP regeneriert:

Diese Attacken heilen gewöhnlich 50% der maximalen KP. (Morgengrauen, Mondschein, Synthese und Sandsammler können je nach Wetterlage unterschiedlich viel KP regenerieren.)

Zwei weitere KP-heilende Attacken, die zusätzlich außerhalb des Kampfes eingesetzt werden können, sind:

Die Erkennungsattacken von Chaneira/Heiteira und Miltank regenerieren im Kampf 50% der KP; außerhalb des Kampfes kann man mit Hilfe dieser Attacke andere Pokémon heilen, indem man Chaneira/Heiteira oder Miltank KP abzieht und es anderen dafür hinzufügt.

Diese Attacken heilen eine Menge an KP die davon abhängig ist, wie viel Schaden dem Ziel mit ihnen angerichtet wurde.

Sonstige direkt heilende Attacken.

  • Läuterung (Heilt 50% der KP, wenn das Ziel von einem primären Statusproblem befreit wurde)
  • Erholung (KP werden geheilt und Statusprobleme lösen sich auf; Anwender schläft zwei Runden)
  • Verzehrer (Nach 1x Horter: 25% der KP; Nach 2x Horter: 50% der KP; Nach 3x Horter: Alle KP)

Teampokémon heilende Attacken

Einige Attacken können auch andere Pokémon im Team heilen:

  • Heilwoge (50% der KP des angegriffenen Pokémon werden geheilt - im Mehrfachkampf nützlich)
  • Florakur (50% der KP des angegriffenen Pokémon werden geheilt, 66% während eines Grasfeldes - im Mehrfachkampf nützlich)
  • Pollenknödel (Schadet Gegnern oder heilt Mitstreiter um 50% der maximalen KP)

Verzögert heilende Attacken

Wunschtraum heilt das Pokémon oder das Pokémon, das an seine Stelle tritt, am Ende der nächsten Runde um 50% der maximalen KP des Anwenders

Es gibt Attacken, bei denen sich der Anwender opfert um seinen Nachfolger komplett zu heilen:

Kontinuierlich heilende Attacken

Kontinuierlich heilende Attacken heilen den Anwender am Ende jeder Runde. Ihr Einsatz wird als einziges nicht durch Heilblockade beschränkt.

Situationsabhängige Heilung

Diese Attacken heilen nur unter gewissen Umständen den Anwender und zählen nicht zu den heilenden Attacken:

  • Leidteiler: wenn der Anwender weniger KP hat, als das Ziel hat
  • Geschenk: wenn der Gegner diese Attacke einsetzt und das auch nur zu 20% der Fälle.
  • Übernahme: wenn eine heilende Attacke des angegriffenen Pokémon übernommen wird.

Status-heilende Attacken

Folgende Attacken können primäre Statusveränderungen heilen:

Heilung verhindernde Attacken

Die Heilung kann auch unterbunden werden. Dies kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn man ein Pokémon fangen will, das sich permanent selbst heilt.