Pokémon der Woche

Iksbat

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 169.png
Iksbat
jaクロバット(Crobat) enCrobat
Sugimori 169.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Gift Flug
National-Dex #169
Johto-Dex #039
Hoenn-Dex #065 (RUSASM)
#067 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex #030
Einall-Dex #063 (S2W2)
Kalos-Dex #147 (Zentral)
Alola-Dex #070 (SM)
#082 (USUM)
Galar-Dex #146 (Kronen-Dex)
Hisui-Dex #036
Fähigkeiten Konzentrator
Schwebedurch (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 90 (20.1 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Flug
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Fledermaus-Pokémon
Größe 1,8 m
Gewicht 75,0 kg
Farbe Violett
Silhouette Silhouette 13 HOME.png
Fußabdruck Iksbat
Ruf
Sound abspielen

Iksbat ist ein Pokémon mit den Typen Gift und Flug und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es ist die zweite Entwicklungsstufe von Zubat und Golbat.

Im Anime spielt es als Rockos Iksbat eine bedeutsame Rolle.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Iksbat ist ein etwa menschengroßes, flugfähiges und fledermausartiges Pokémon. Mit Ausnahme der FlughautWikipedia-Icon seiner Flügel ist es von hellvioletter Farbe. Im oberen Drittel des ovalen Torsos ist das Gesicht zu erkennen. Das Pokémon besitzt zwei Augen mit gelber Lederhaut und kleinen runden und roten Pupillen, zusätzlich ein dreieckiges Maul mit nach unten hängenden Mundwinkeln und weißen Zähnen. Am oberen Teil des Kopfes hat das Gift-Flug-Pokémon zwei spitze Ohren. Iksbat besitzt insgesamt vier Flügel. An den oberen größeren Flügeln befinden sich etwa in der Mitte zwei kleinen Finger. Bei diesem Flügelpaar ist die türkisfarbene Flughaut sichtbar. Ein kleines Stück unter den oberen Flügeln ist das zweite deutlich kleinere Flügelpaar angebracht, bei welchem die Flughaut nur von hinten zu sehen ist. Am untersten Teil des Torsos hat das Pokémon zwei kleine, krallenbewehrte Füßchen.

In seiner schillernden Form ist Iksbat hellrosa gefärbt. Die vorderen Flügel haben bei der Flughaut eine olivgrüne Farbe, die bei den hinteren Flügeln oben mit der entsprechenden Flügelhaut, auch vorhanden ist.

Attacken und Fähigkeiten

Iksbat setzt Ultraschall ein

Iksbat prägt durch seine Entwicklung ein zweites Flügelpaar aus im Streben danach, noch schneller und leiser zu fliegen. Seine zwei Flügelpaare verleihen ihm besonders kunstfertiges, schnelles und zudem besonders geräuschloses Fliegen. Es kann dadurch vielfältige Flug-Attacken wie Flügelschlag, Luftschnitt, Windschnitt oder Akrobatik erlernen. Einige Exemplare verfügen über die Versteckte Fähigkeit Schwebedurch und nutzen hierbei ihre lautlosen und geschickten Flugfähigkeiten dazu aus, gegnerische Schilde zu umgehen.

Iksbat ist dafür bekannt, ahnungslosen Opfern mit seinen Zähnen das Blut auszusaugen. Attacken wie Absorber, Biss, Giftzahn und vor allem Blutsauger machen sich sein kräftiges Gebiss zunutze. Die Schallwellen, die es zur Orientierung ausstößt, finden sich in Kreideschrei, Superschall oder Konfustrahl wieder. Die meisten Iksbat können mittels der Fähigkeit Konzentrator in Kämpfen nicht zurückschrecken.

Verhalten und Lebensraum

Iksbat gleitet über den Nachthimmel

Iksbat ist, wie seine Vorstufen, ein nachtaktives, lichtscheues Pokémon. Im Gegensatz zu diesen ist es in freier Wildbahn besonders selten anzutreffen, dann meist in dunklen Höhlen wie der Finalhöhle in Alola. Es orientiert sich mittels Schallwellen im Fluge. Es kann so leise fliegen, dass seine Jagdbeute es oft erst bemerkt, wenn es sich bereits in ihr verbissen hat und ihr das Blut über seine kräftigen Zähne aussaugt.

Die Beine von Golbat entwickeln sich zu einem zweiten Flügelpaar, wenn es sich zu Iksbat entwickelt. Zwar verfügt Iksbat durch dieses über kunstfertige Flugfähigkeiten, jedoch hat es mit seinen kümmerlichen Füßchen Probleme bei der Landung und kann sich am Boden nur noch mittels Kriechbewegungen fortbewegen. Es ruht sich aus, indem es sich mit dem hinteren Flügelpaar an Ästen festhält.

Gelegentlich lassen sich Iksbat beobachten, welche nur ein Flügelpaar im Flug nutzen. Dies ist ein Anzeichen dafür, dass sie bereits eine lange Flugstrecke hinter sich haben. Dann wechseln sie die Flügelpaare oft ab, um das jeweils andere ausruhen zu lassen. So kann es einen ganzen Tag ohne Pause fliegen.

Entwicklung

Iksbat ist ein Pokémon der Stufe 2, welches sich aus Golbat entwickeln kann, das sich wiederum aus Zubat entwickelt. Im Laufe seiner Entwicklungen prägt es zunächst Augen und Füße, später auch ein zweites Flügelpaar aus und nimmt an Größe und Gewicht zu.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Zubat zu Golbat beim Erreichen von mindestens Level 22 ausgelöst, jene zu Iksbat, wenn Golbat mit hoher Freundschaft einen Levelaufstieg erfährt. Im Anime lässt sich die Entwicklung von Zubat zu Golbat in der Episode Verschollen im Schloss, jene zu Iksbat in Die goldene Maske beobachten.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Iksbat basiert vermutlich auf einer FledermausWikipedia-Icon. Die Farben entsprechen einer Umkehrung seiner Vorentwicklungen: Während Zubat und Golbat einen blauen Körper mit violetten Flügeln haben, ist es bei Iksbat genau umgekehrt. Dasselbe gilt für die schillernde Form.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Iksbat Iks + bat
Englisch Crobat Wie im Japanischen.
Japanisch クロバット Crobat クロス kurosu + バット batto
Französisch Nostenfer Nosferatu + enfer
Koreanisch 크로뱃 Crobat Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.
Chinesisch 叉字蝠 / 叉字蝠 Chāzìfú 叉字 chāzì +

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GSK Entwicklung
III RUSASM Entwicklung
FRBG Entwicklung
IV DPPT Entwicklung
HGSS Entwicklung
V SW Route 13, Riesengrotte (Raschelndes Gras)
S2W2 Traumbrache (Raschelndes Gras)
VI XY Entwicklung
ΩRαS Entwicklung
VII SM Finalhöhle
USUM Schattendschungel, Finalhöhle
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Dyna-Raids (Ballsee-Ufer: Nest 260, Nest 261, Nest 266, Bett des Giganten: Nest 204, Nest 212, Nest 222, Frostfeld: Nest 198, Hügel des Dyna-Baums: Nest 276, Schollenmeer: Nest 249, Nest 255)
SDLP Entwicklung
PLA Weißes Frostland

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Agathe Top Vier FRBG 66 (Rnd. 2)
Koga Top Vier GSKHGSS 44
Janina Arenaleiter GSKHGSS 36
Silber Rivale GSKHGSS 48/58
Johto
Silber Rivale HGSS 58
Hoenn
Adrian Boss SASMαS 41
Marc Boss RUSMΩR 41
Serenus Kampfkoryphäe SM N/A
Sinnoh/Hisui
Zyrus Galaktik-Boss DPPTSDLP 44/46
Charlie Trainer PT 62
Lucia Trainerin SDLP 68
Hin Wächter PLA 60
Yona Wächterin PLA 36
Einall
Mica Trainer S2W2 50
Janina Trainer S2W2 50
Falk Trainer S2W2 50
Kalos
Xeros Forscher-Elite XY 46
Esprit Trainerin XY 68/73
Alola
Gladio Trainer SMUSUM 52/53, 63/68
Kahili Top Vier SM 54/63
Fran Trainer SMUSUM 50/61/67
Adrian Rainbow Rocket-Vorstand USUM 64
Marc Rainbow Rocket-Vorstand USUM 64
Zyrus Rainbow Rocket-Vorstand USUM 65

Attacken

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Iksbat durch Levelaufstieg in PLA erlernen:
PLA
Lv. Lv. Meisterung Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 10 Windstoß Flug   40 100 % 25
6 15 Hypnose Psycho   70 % 20
11 20 Biss Unlicht   60 100 % 20
18 28 Windschnitt Flug   60 95 % 15
25 35 Giftstreich Gift   70 100 % 15
34 45 Luftschnitt Flug   75 95 % 10
43 54 Blutsauger Käfer   75 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Iksbat durch Attacken-Lehrer erlernen:
PLA
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
PLA Aero-Ass Flug   60 20
PLA Sternschauer Normal   60 20
PLA Unheilböen Geist   60 100 % 15
PLA Erholung Psycho   10
PLA Zen-Kopfstoß Psycho   80 90 % 10
PLA Blutsauger Käfer   75 100 % 10
PLA Kreuzschere Käfer   80 100 % 10
PLA Matschbombe Gift   80 100 % 10
PLA Spukball Geist   80 100 % 10
PLA Gigastoß Normal   120 90 % 5
PLA Hyperstrahl Normal   120 90 % 5
PLA Finsteraura Unlicht   80 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Iksbat durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Giftstreich Gift   70 100 % 20
1 Giftstreich Gift   70 100 % 20
1 Rückenwind Flug   15
1 Toxin Gift   90 % 10
1 Kreideschrei Normal   85 % 40
1 Absorber Pflanze   20 100 % 25
1 Superschall Normal   55 % 20
1 Erstauner Geist   30 100 % 15
1 Horrorblick Normal   5
15 Giftzahn Gift   50 100 % 15
20 Rapidschutz Kampf   15
27 Windschnitt Flug   60 95 % 25
34 Biss Unlicht   60 100 % 25
41 Dunkelnebel Eis   30
48 Giftschock Gift   65 100 % 10
55 Konfusstrahl Geist   100 % 10
62 Luftschnitt Flug   75 95 % 15
69 Blutsauger Käfer   80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Iksbat durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SWSH
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Fliegen Flug   90 95 % 15
TM08 Hyperstrahl Normal   150 90 % 5
TM09 Gigastoß Normal   150 90 % 5
TM16 Kreideschrei Normal   85 % 40
TM21 Erholung Psycho   10
TM23 Raub Unlicht   60 100 % 25
TM24 Schnarcher Normal   50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal   10
TM28 Gigasauger Pflanze   75 100 % 10
TM30 Stahlflügel Stahl   70 90 % 25
TM31 Anziehung Normal   100 % 15
TM33 Regentanz Wasser   5
TM34 Sonnentag Feuer   5
TM39 Fassade Normal   70 100 % 20
TM40 Sternschauer Normal   60 20
TM56 Kehrtwende Käfer   70 100 % 20
TM57 Gegenstoß Unlicht   50 100 % 10
TM58 Gewissheit Unlicht   60 100 % 10
TM73 Giftstreich Gift   70 100 % 20
TM74 Giftschock Gift   65 100 % 10
TM76 Kanon Normal   60 100 % 15
TM77 Bürde Geist   65 100 % 10
TM78 Akrobatik Flug   55 100 % 15
TM95 Luftschnitt Flug   75 95 % 15
TP12 Agilität Psycho   30
TP18 Blutsauger Käfer   80 100 % 10
TP20 Delegator Normal   10
TP22 Matschbombe Gift   90 100 % 10
TP26 Ausdauer Normal   10
TP27 Schlafrede Normal   10
TP32 Knirscher Unlicht   80 100 % 15
TP33 Spukball Geist   80 100 % 15
TP35 Aufruhr Normal   90 100 % 10
TP36 Hitzewelle Feuer   95 90 % 10
TP37 Verhöhner Unlicht   100 % 20
TP58 Finsteraura Unlicht   80 100 % 15
TP60 Kreuzschere Käfer   80 100 % 15
TP66 Sturzflug Flug   120 100 % 15
TP68 Ränkeschmied Unlicht   20
TP69 Zen-Kopfstoß Psycho   80 90 % 15
TP89 Orkan Flug   110 70 % 10
TP91 Giftfalle Gift   100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Iksbat durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin Gift   90 % 10
TM11 Sonnentag Feuer   5
TM12 Verhöhner Unlicht   100 % 20
TM15 Hyperstrahl Normal   150 90 % 5
TM17 Schutzschild Normal   10
TM18 Regentanz Wasser   5
TM19 Gigasauger Pflanze   75 100 % 10
TM30 Spukball Geist   80 100 % 15
TM32 Doppelteam Normal   15
TM36 Matschbombe Gift   90 100 % 10
TM40 Aero-Ass Flug   60 20
TM41 Folterknecht Unlicht   100 % 15
TM42 Fassade Normal   70 100 % 20
TM44 Erholung Psycho   10
TM45 Anziehung Normal   100 % 15
TM46 Raub Unlicht   60 100 % 25
TM47 Stahlflügel Stahl   70 90 % 25
TM51 Ruheort Flug   10
TM58 Ausdauer Normal   10
TM63 Ränkeschmied Unlicht   20
TM66 Gegenstoß Unlicht   50 100 % 10
TM68 Gigastoß Normal   150 90 % 5
TM79 Finsteraura Unlicht   80 100 % 15
TM81 Kreuzschere Käfer   80 100 % 15
TM82 Schlafrede Normal   10
TM87 Angeberei Normal   85 % 15
TM88 Pflücker Flug   60 100 % 20
TM89 Kehrtwende Käfer   70 100 % 20
TM90 Delegator Normal   10
TM94 Fliegen Flug   90 95 % 15
TM97 Auflockern Flug   15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Iksbat durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Fluch Geist   10
Auflockern SWSH Flug   15
Giftfalle SDLP Gift   100 % 20
Sturzflug SDLP Flug   120 100 % 15
Windstoß Flug   40 100 % 35
Hypnose Psycho   60 % 20
Ruckzuckhieb Normal   40 100 % 30
Wirbelwind Normal   20
Flügelschlag Flug   60 100 % 35
Zen-Kopfstoß SDLP Psycho   80 90 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Iksbat durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Doppelflügel Flug   40 90 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Iksbat von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Iksbat kann folgende Items tragen:

PLA Itemsprite Maronbeere PLA.png Maronbeere
Itemsprite Löchrige Aprikoko PLA.png Löchrige Aprikoko
Itemsprite EP-Bonbon L PLA.png EP-Bonbon L?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
35%
15%
100%?
40%?

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Mit seinen vier Flügeln fliegt es so geräuschlos durch die Nacht, dass man es nicht bemerkt.
Durch die Bildung von Flügeln an seinen Beinen fliegt es schnell, aber hat Probleme bei der Landung.
Aufgrund seines Strebens noch schneller und leiser zu fliegen, wuchsen ihm zwei neue Flügel.
Wenn IKSBAT fliegt, indem es nur ein Paar Flügel, entweder an seinen Vorder- oder Hinterbeinen bewegt, ist dies ein Anzeichen dafür, dass dieses POKéMON bereits eine lange Strecke hinter sich hat. Dann wechselt es die Flügel häufig.
IKSBATs Flügelschlag ist so leise, dass die Beute lautlos überrascht wird. Dieses POKéMON ruht sich aus, indem es sich mit seinen Hinterbeinen, die ihm als Flügel dienen, an einen Ast hängt.
Durch die Bildung von Flügeln an seinen Beinen fliegt es schnell, hat aber Probleme bei der Landung.
Mit seinen vier Flügeln fliegt es so geräuschlos durch die Nacht, dass man es nicht bemerkt.
Im Laufe der Evolution wurden aus seinen Hinterbeinen Flügel. Da es die Flügelpaare abwechselnd einsetzt, kann es den ganzen Tag ohne Pause fliegen.
Seine vier Flügel erlauben es dem PKMN, schneller und leiser zu fliegen. Es ist nachtaktiv.
Die Umwandlung seiner Beine in Schwingen wirkte sich positiv auf’s Fliegen aus. Das Laufen litt eher.
Mit seinen vier Flügeln fliegt es so geräuschlos durch die Nacht, dass man es nicht bemerkt.
Durch die Bildung von Flügeln an seinen Beinen fliegt es schnell, aber hat Probleme bei der Landung.
Die Umwandlung seiner Beine in Schwingen wirkte sich positiv aufs Fliegen aus. Das Laufen litt eher.
Dank seiner 4 Flügel kann es sich seiner Beute noch schneller und leiser nähern, ohne dabei bemerkt zu werden.
Dank seiner 4 Flügel kann es sich seiner Beute noch schneller und leiser nähern, ohne dabei bemerkt zu werden.
Mit seinen vier Flügeln fliegt es so geräuschlos durch die Nacht, dass man es nicht bemerkt.
Dank seiner vier Flügel kann es sich seiner Beute noch schneller und leiser nähern, ohne dabei bemerkt zu werden.
Wenn Iksbat fliegt, indem es entweder das vordere oder das hintere Paar Flügel bewegt, ist dies ein Anzeichen dafür, dass dieses Pokémon bereits eine lange Strecke hinter sich hat. Dann wechselt es die Flügel häufig.
Iksbats Flügelschlag ist so leise, dass die Beute lautlos überrascht wird. Dieses Pokémon ruht sich aus, indem es sich mit seinen Hinterbeinen an einen Ast hängt.
Es kann sich nur schwer am Boden fortbewegen, da aus seinen zwei Beinen Flügel geworden sind. Daher ist es nur zu Kriechbewegungen fähig.
Mit seinen vier Flügeln kann es schnell und leise fliegen. Ehe seine Beute sich versieht, hat es sie schon gebissen und ihr alles Blut ausgesaugt.
Iksbat hat sehr scharfe Zähne, sodass seine Beute oft nichts davon merkt, wenn es in der Dunkelheit zubeißt und ihr Blut aussaugt.
Frisches Blut von Menschen und Pokémon ist seine Nahrung. Ohne konstanten Nachschub wird es schwach und kann nicht mehr fliegen.
Seine zwei Beine wurden zu Flügeln. Es fliegt schnell und lautlos zu seiner Beute, um ihr dann die Zähne in den Nacken zu bohren.
Seine vier Flügel können unabhängig voneinander schlagen. So vermag es auch in engen Höhlen ohne Geschwindigkeitsverlust umherzufliegen.
Seine vier Flügel ermöglichen es diesem nachtaktiven Pokémon, schneller und leiser zu fliegen.
Da sich seine beiden Beine im Laufe der Zeit ebenfalls zu Flügeln entwickelten, verbesserte sich seine Flugfertigkeit enorm.
Seine Hinterbeine sind zu Flügeln geworden. Es setzt seine vier Flügel mit großem Geschick ein und vermag so, auch durch enge Höhlen ohne Geschwindigkeitsverlust zu fliegen.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von IksbatPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
2
3
4
5
Elite-Pokémon gefangen
1
2
3
Doppelpfeil Oben.png
Gefangen, während es in der Luft war
1
2
3
4
5
Exemplare besiegt
1
2
3
4
5
Mit Attacke vom Typ Eis besiegt
1
2
3
Einsatz von Giftstreich gesehen
1
3
6
12
25
Doppelpfeil Oben.png
Einsatz von Blutsauger gesehen
1
3
8
20
40
Doppelpfeil Oben.png
Tempotechnik gesehen
1
3
10
30
70

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Iksbat:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Iksbat/Strategie

Iksbat befindet sich derzeit im UU-Tier. Dank seiner hohen Initiative und gutem Angriff eignet es sich sehr gut als Revenger. Seine soliden Verteidigungswerte ermöglichen es ihm, gemeinsam mit seiner defensiv recht guten Typenkombination, allerdings auch, eine effektive Support-Rolle einzunehmen.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III COL Tausch
XD Entwicklung
PMDPMD Entwicklung
R Panula-Höhle
L Geheime Lagerhalle 4
CHA Ruinen der Wahrheit
IV PMD2PMD2PMD2 Ägishöhle
R2 Altru-Gebäude, Fang-Arena
R3 Himmelsfestung, Talugas Haus, Tempel der Finsternis
V SPR Immergrünes Tal (4-2) (Höhlenbereich)
CON Entwicklung (65%-Link)
VI LB Drachen-Hügel S05
SH Bronzepfad
RBLW Wirrgrotte
PSMD Durch Verbindung mit UHaFnir *
VIII PMDDX Magmahöhle, Nordwindfeld
NSNP Entlegene Höhle

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-060
Gruppe
Gift (R2).png Gift
Kreise
4
Minimale Erfahrungspunkte
42
Maximale Erfahrungspunkte
49
Verzeichnis-EintragIksbat rast durch die Lüfte und greift mit Ultraschallwellen an.
R-016
Gruppe
Flug (R2).png
Zertrümmern3.png Zertrümmern3
Freundschaftsleiste
3750, 8000
Verzeichnis-EintragEs speit Gift und sendet Ultraschallwellen aus, um anzugreifen.
R-044/N-066
Gruppe
Poké-Assistent Gift.png GiftPoké-Assistent Gift.png Gift (Vergangenheit)
Zerschneiden1.png Zerschneiden1Zerschneiden1.png Zerschneiden1 (Vergangenheit)
Verzeichnis-EintragVersprüht Giftwolken oder greift mit blitzschnellen Rempelattacken an.

Pokémon Conquest

Werte
Offensiv
★★★
Defensiv
★★★
Initiative
★★★★★
KP
★★★★
Reichweite
4
EntwicklungZubat Zubat → 55+ Initiative → Golbat Golbat → 65% Link → Iksbat Iksbat

Pokémon GO

Iksbat
Kraftpunkte
198
Angriff
194
Verteidigung
178
Max. WP?
3027
Fangrate
10 %
Fluchtrate
5 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Wenn Iksbat fliegt, indem es entweder das vordere oder das hintere Paar Flügel bewegt, ist dies ein Anzeichen dafür, dass dieses Pokémon bereits eine lange Strecke hinter sich hat. Dann wechselt es die Flügel häufig.

New Pokémon Snap

Iksbat
#183
Mit seinen vier Flügeln fliegt es nicht nur sehr schnell, sondern auch geräuschlos. Manchmal landet es auf dem Boden, um sich auszuruhen, aber es scheint nicht besonders gut laufen zu können.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Melee
Ein Fledermaus-Pokémon, das sich aus Golbat entwickelt hat. Iskbatssic Hinterbeine haben sich zu einem zweiten Paar Flügel entwickelt, mit dessen Hilfe es äußerst schnell fliegen kann. Der Nachteil dabei ist, dass es sich kaum noch ausruhen kann. Die Zuneigung, die ein Golbat für seinen Trainer empfindet, ist wichtig für den Entwicklungsprozess: Besitzt ein Trainer-Neuling ein Iksbat bedeutet dass, dass er für seine Pokémon gut sorgt. Iksbat Melee Trophäe.png

Im Anime

→ Hauptartikel: Iksbat (Anime)

Rocko besitzt ein Iksbat, das sich in der Episode Die goldene Maske aus Golbat entwickelt. Bei einer Verfolgung versuchen Noctuh und Golbat Team Rocket einzuholen, um gegen sie zu kämpfen. Als sie jedoch ihre Raketen starten, können sie die beiden Flug-Pokémon abhängen. Plötzlich entwickelt sich Golbat weiter zu Iksbat, kann Team Rocket einholen und besiegen.

Im Manga

Serenus' Iksbat

Iksbat hat seinen ersten Auftritt als Janina ihr Pokémon in VS. Iksbat gegen Suicune einsetzt. Dabei versucht Janina seinen Gegner mit einer Kombination aus Doppelteam und Flügelschlag zu verletzen, doch Suicune durchschaut den Trick und kann das richtige Pokémon angreifen und besiegen.

Eine Gruppe wilder Iksbat erscheint mit mehreren Golbat und Zubat an den Tohjo-Fällen in VS. Lampi und stört Misty, Erika und Rocko beim Überqueren einer Brücke, weshalb Rocko sie mit seinen Pokémon bekämpfen muss. Das Iksbat eines Trainers erscheint auch in der Horde der Trainer-Pokémon, die in Der finale Kampf XIII geschickt wurden, um Ho-Oh und Lugia aus Norberts Geisel zu befreien.

Giovanni ist ebenfalls im Besitz eines Iksbat, das erstmals während 所有者の資格 erscheint und seinen Trainer zur Entstehungsinsel bringt. Auch danach wird es meist zum Flugtransport verwendet.

Die Kampfkoryphäe Serenus kämpft auch mit einem Iksbat, das während VS. Schlukwech bei einem Vorführungskampf mit Lotte gegen Leih-Pokémon debütiert. In VS. Gehweiher (Teil 1) wird Iksbat gegen Guile Hideout eingesetzt. Als Smaragd seine Pokémon im Kampfpalast zurücklässt, damit sie alleine gegen Serenus antreten können, wird auch Iksbat gegen sie in den Kampf geschickt und verliert, wodurch Smaragd das Seelensymbol erhält.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Iksbat/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Die Evolutionslinie von Zubat, Golbat und Iksbat ist die einzige mit der Typenkombination Gift und Flug.
  • Zubat, Golbat, Iksbat und Fleknoil gehören derselben Kategorie an, nämlich Fledermaus.
  • Obwohl die meisten Pokédex-Einträge behaupten, Iksbats zweites Flügelpaar hätte sich aus seinen Hinterbeinen entwickelt, erkennt man auf manchen Sprites und Artworks, dass es vier Flügel und zwei Füße besitzt; also insgesamt sechs Gliedmaßen.
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 28/2010.