Kapitel 360 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Kapitel 359
Liste der Kapitel
Kapitel 361
Kapitel 360
Arc 7
PS360.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 359
Gefolgt
von:
Kapitel 361
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Sinnoh

VS. Kaumalat ist das 360. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 23. des Diamant und Perl Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 33.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Saturn ist begeistert, Pavel und Ulf die seiner Meinung nach gerechte Strafe gegeben zu haben und sie auf ewig in einer anderen Welt eingeschlossen zu haben. Doch bereits kurz darauf merkt er, dass er nun nichts mehr zu tun hat, da seine Gegner gefangen sind. Sobald die Silhouetten der Männer in beiden Welten sich überlagern, löst ich die Energie auf und was dann mit ihnen passiert, weiß keiner, so Saturn weiter. Er muss Platinum nun auf andere Weise finden, aber zunächst beginnt er ein Online-Spiel.

Diamant und Perl sind derweil immer noch mit einem Schal an einen Baum gebunden und müssen sich von Chelterrar und Panferno retten lassen. So können sie zu Pavel und Ulf laufen, die lediglich noch als Silhouetten zu sehen sind. Die beiden Jungen wollen sie retten und Perl greift mit Plaudageis Furienschlag an. Doch die Attacke bewirkt nichts, genauso wenig wie ein Hitzekoller von Panferno, der einfach durch Pavel und Ulf hindurch fliegt. Die Männer bitten sie, aufzuhören, und erklären, viel trainiert zu haben, um gute Leibwächter zu werden. Doch sie haben bereits darüber nachgedacht, ihr Wissen weitergeben und Schüler aufzunehmen. Als sie zuvor zu viert kämpften, hatten sie das Gefühl, diesen Wunsch erfüllen zu können und bedanken sich für die schöne Zeit. Sie fühlen, nicht aus dieser Situation heraus kommen zu können, doch der Fakt, dass es jemand auf Platinum abgesehen hat, hat sich nicht geändert. Deshalb bitten Pavel und Ulf Diamant und Perl, ihren Auftrag zu übernehmen und das Mädchen zu beschützen. Schließlich verschwinden die beiden und lediglich ihre Sonnenbrillen bleiben zurück und fallen zu Boden. Perl zittert und ist überwältigt von der Situation mit Pavel und Ulf sowie Platinum, die gar keine Reiseleiterin ist. Diamant gibt zu, letzteres schon gewusst zu haben. Bereits zu Beginn kam ihm komisch vor, dass sie eine solche Reise mit einer Reiseleiterin gewonnen haben sollen, weshalb er darüber nachdachte und auf die Idee kam, dass das Schreiben mit dem eigentlichen Gewinn beim Zusammenstoß mit den beiden Männern in Jubelstadt mit dem Auftragsschreiben für die Leibwächter von Platinum vertauscht wurde. Er hat bisher nur nichts gesagt, da er Angst hatte, dass ihre Reise dann enden würde. Perl versteht ihn und meint, dass sie Platinum nun beschützen müssen. Sie müssen ihre Ambitionen als Komiker zurückstellen und sie unversehrt zum Gipfel des Kraterbergs bringen, wobei sie auch als Pokémon-Trainer stärker werden. Sie laufen nun zum Schleiede-Kaufhaus, um Platinum erst einmal aufzusammeln.

Sie finden sie schließlich in der Sportabteilung, in der sie bereits verschiedene Fitness-Geräte mit ihrem Pliprin ausprobiert hat. Sie möchte bereits weiter sprechen, als Diamant und Perl vor ihr auf die Knie gehen und erklären, ab jetzt ihr bestes als Leibwächter zu geben und sie zu beschützen. Sie bedankt sich und fragt sich, ob das vorher anders war.

In der Galakti-Zentrale betritt Zyrus derweil den Raum von Saturn, der mitten im Spiel ist. Er fragt Saturn, wer ihm die Erlaubnis gegeben hat, die Maschine einzusetzen. Sie bündeln ihre Kräfte, um die Galaktik-Bombe zu vervollständigen und Saturn hat nichts besseres zu tun, als dieses Relikt hervorzuholen. Er bezeichnet ihn als Tunichtgut und kneift ihm in den Arm, weshalb sich Saturn entschuldigt und erklärt, er musste Geld beschaffen. Deshalb wollte er die Tochter einer reichen Familie entführen, was ihm jedoch auch noch nicht gelungen ist. Das Gespräch wird vom Rüpel, den Diamant in der Spielhalle traf, belauscht, der auch hört, dass Saturn nicht einmal weiß, wie das Mädchen aussieht. Er fliegt auf einem Staraptor zum Turm der Ruhenden, wo Saturn dem Mädchen sehr nahe war, und findet die kaputte Schwebe-Cam. Als er sie aufhebt, meint er, Saturn knickt immer vor dem Ziel ein, weil er ein Stubenhocker ist. Beim Auswerten der Cam entdeckt er ein Bild, dass zwar nicht besonders scharf ist, aber die Tochter der Familie Berlitz zeigt.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: