Aktivieren

Kapitel 499 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 498
Liste der Kapitel
Kapitel 500
Kapitel 499
Arc 10
PS499.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 498
Gefolgt
von:
Kapitel 500
Kapitel: 518
Ort:
Region Einall

VS. Galapaflos - Außer Kontrolle ist das 499. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 39. des Schwarz und Weiss Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 48.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Sandro besucht die Drachenstiege, da Lysander ihm erzählte, sie sei untrennbar mit den Legendären Pokémon verbunden. Doch für ihn ist es nur ein riesiges Labyrinth, in dem er hofft, Hinweise zu finden. Auf dem obersten Stockwerk findet er frische Brand- und Fußspuren, wodurch er schließt, dass Zekrom wiedererweckt wurde. Dennoch kann er dadurch nicht schließen, wo Team Plasmas Schloss liegt. Auch denkt er darüber nach, jedes leer stehende Gebäude, Höhlen, Ruinen und dergleichen durchsucht zu haben, jedoch keine Spur der anderen Arenaleiter gefunden hat.

Auf der Zylinderbrücke ist Schwarz glücklich, sich mit Flambirex' Hilfe aus den Eiskristallfesseln von Frigometri befreit zu haben. Dennoch tut ihm sein Körper weh, weshalb der Doktor von Sandro ihn sich ansehen möchte. Der Mann stellt sich als Winfried vor und sieht ihn sich an, während plötzlich auch Lysander in Begleitung von Lilia auftaucht. Letztere ruft die frühere Begegnung mit Schwarz in Stratos City in Erinnerung. Dabei erklärt Lysander, sie sei seit einem Jahr seine Schülerin und hilft ihm bei Nachforschungen zu den Drachen-Legenden. Deshalb war sie auch in Stratos City, wo eine Ausstellung zu den Legenden stattfand. Schwarz ist nicht beeindruckt, da all das nicht aussagt, sie wäre eine gute Trainerin. Sauer verlangt Lilia einen Übungskampf mit Lysander, um Schwarz zu zeigen, wie stark sie ist. Dabei wird sie jedoch durch eine Drachenrute von Shardrago weggestoßen. Trotzdem ist Schwarz beeindruckt, wenn auch eher von Lysander, den er für die Pokémon Liga ebenfalls besiegen muss. Dabei fällt ihm wieder ein, dass die Liga durch die Ereignisse vielleicht nicht stattfindet. Winfried erklärt Schwarz nun, dass seine Befreiung erfolgreich war und auch seine anderen Pokémon mit den Gelatroppo fertig trainiert haben. Deshalb folgt nun der nächste Teil, wobei Lysander möchte, dass Lilia ihn begleitet. Nachdem Lysander nochmals zu Schwarz ging und ihm erklärt, er solle die „Wirklichkeit“ sein, die sich dem „Wunsch“ entgegenstellt, geht er.

Winfried möchte nun Sandros Plan fortführen, als eine Bande Rowdys erscheint, die Schwarz nicht durchlassen wollen. Um zu gehen, braucht er die Erlaubnis ihres Anführers. Der stellt sich als Oliver vor, dessen Bande „Schwarzes Impoleon“ heißt. Schwarz will schon in die andere Richtung gehen, doch Winfried erklärt ihm, dass dies nicht funktionierte. Laut Sandros Anweisungen muss Schwarz sich erst aus den Eisfesseln befreien, dann die Gelatroppo besiegen und schließlich die Rowdys besiegen, um die Brücke zu verlassen. Der Anführer der Gang findet das gut, doch seine Leute sprechen darüber, dass ihr alter Boss mit seinem Piccolente gefährlich war, die Leute sich mit dem Neuen jedoch immer über die Bande lustig machen. Ihr Boss hört dies und ruft sie zur Ordnung, sodass sie gemeinsam angreifen. Plötzlich fallen jedoch alle Männer von ihren Motorrädern. Schwarz zeigt dem Anführer Voltula und erklärt, dass es während seines Geschwafels Fäden an den Motorrädern befestigt hat. Während Schwarz in Gedanken beeindruckt ist, dass Voltula mehr als zehn Motorräder mit seinen Fäden gehoben hat, weinen die Bandenmitglieder über ihre zerstörten Gefährte. Der Anführer möchte sich rächen, merkt nun aber, dass sein Benzin alle ist. Er ist verwirrt, da er doch am Morgen noch getankt hatte. Schwarz erklärt, dass Somniams Teleport all sein Benzin in seine Hose teleportiert hatte. Wütend lässt der Anführer sein Zurrokex angreifen, welches von einer zielgesteuerten Hydropumpe von Galapaflos zusammen mit seinem Trainer besiegt wird.

Schließlich ergibt sich die Bande vor Schwarz und erklärt, dass sie aus Respekt ihren Namen zu „Schwarzes Galapaflos“ ändern wird. Schwarz, Lilia und Winfried verlassen die Brücke daraufhin und Lilia erklärt, dass man von außen sehen kann, wie die Kampfmetro durch die Zylinderbrücke fährt. Dabei fragt sich Schwarz, wie es wohl Weiss ergehen mag.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: