Kapitel 51 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Kapitel 50
Liste der Kapitel
Kapitel 52
Kapitel 51
Arc 2
PS051.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 50
Gefolgt
von:
Kapitel 52
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Kanto

VS. Magneton ist das 51. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das elfte des Gelb Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 4.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Wie im letzten Kapitel beschlossen, durchstreifen Blau und Simon nun das verlassene Kraftwerk. Plötzlich erscheinen hinter ihnen ein Magneton und einige Magnetilo, die die beiden Trainer mit Elektro-Atacken angreifen. Nachdem sie ausgewichen sind, erklärt Blau Simon, dass Pokémon jederzeit auftauchen und angreifen können, weshalb man als Trainer nicht überleben kann, wenn man darauf nicht vorbereitet ist. Danach lässt er sein Machomei mit Fußkick angreifen, um dass Magneton zu bekämpfen. Stattdessen fällt jedoch Machomei zu Boden, was Simon sehr verängstigt. Blau beruhigt ihn jedoch und sagt, dass die Ultraschalls der Elektro-Pokémon sehr stark sind. Deshalb nutzt er Energiefokus. Damit kann Machomei jetzt den Schwachpunkt des Magneton ausfindig machen und es dort verletzen. Besiegt geht der Gegner zu Boden und Blau fragt, ob Simon lieber nach Hause gehen möchte. Der möchte jedoch sein Alpollo finden und folgt Blau deshalb weiterhin.

Blau fragt Simon schließlich, warum er nicht versucht herauszufinden, was mit seinem Pokémon geschehen ist. Die Pokémon, denen sie begegnet sind, erscheinen im Kraftwerk normalerweise, doch ein Alpollo wäre sehr ungewöhnlich. Simon erklärt, dass er nicht gelogen hat, während Blau egal ist, ob sie das Alpollo finden oder nicht, er möchte bloß wissen, was in diesem Werk vor sich geht. Plötzlich fragt eine Stimme, was Blau denn denkt, was passiert. Als der Trainer sich umsieht, entdeckt er Gas in der Nähe und holt seinen Pokédex heraus. Der Träger der Stimme sieht dies und fragt, ob er ein Trainer aus Alabastia sei. Simon antwortet für Blau und schreit heraus, dass er sogar der Enkel von Professor Eich ist. Schnell hält Blau ihm aber den Mund zu und erklärt, dass man vor einem Feind dieser Stärke niemals seinen Namen oder seine Familienverhältnisse erläutern sollte. Die geheimnisvolle Person jedoch meint, dass sie das bereits wusste und schon Jahre darauf wartet sich bei dem Professor zu rächen. Da jetzt sein Enkel da ist, ändert sie ihre Pläne diesbezüglich.

So erscheint ein Gengar bei den Jungs und greift Simon mit Nachtnebel an, weshalb Blau Entoron ruft, um den Trainer mit Hydropumpe zu beschützen. Dann ermahnt er ihn unten zu bleiben. Diesen Moment nutzt Gengar und trifft Blau mit Hypnose. In seinem Traum sieht er schließlich seine eigene Vergangenheit, als er Alabastia zum Trainieren verließ. In der Realität ist Blaus Körper von einem Sarg umschlossen, der durch Gengars Traumfresser gebildet wurde. Simon sieht mit an, wie Blau immer mehr seiner Energie entzogen wird und gibt sich selbst die Schuld dafür.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick