Episode 5 (Pokémon Sonne und Mond – Der Manga)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 4
Liste der Kapitel
Episode 6
Episode 5
PMSSM005.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 4
Gefolgt
von:
Episode 6
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Alola

Episode 5: Bekanntgabe der Siegesprämie ist die fünfte Episode des Sonne und Mond Arc und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Im ersten Kampf des Festivals von Lili’i greift Sonnes Flamiau Mask Royales Wuffels mit Glut an, wird aber von Steinwurf gekontert, wodurch beide Pokémon Schaden einstecken. Der Moderator des Spektakels kommentiert den Kampf energetisch, meint jedoch, dass Sonne eher unmotiviert wirkt. Sonne ist auf Mele-Mele als Kurier bekannt und ein wahrer Virtuose was den PokéMobil-Funk angeht, aber ob er stark im Kampf sein mag, kann der Moderator nicht sagen. Sein Gegner Mask Royale hat im Battle Royale in der Dome Royale auf Akala einige Auftritte absolviert und ist einer der Favoriten auf den Sieg, wobei laut Moderator keiner weiß, wer sich hinter der Maske verbirgt. Mask Royale meint zu seinem Gegner, sein Flamiau habe einen starken Willen, doch sein Trainer wirke lustlos, was Sonne bestätigt, da es kein Preisgeld oder eines Siegesprämie gibt, die man zu Geld machen könnte. Lachend meint Mask Royale, das sehe ihm ähnlich, was Sonne und auch Mond am Seitenrand überrascht. Mond meint die Stimme zu kennen, während Sonne auf seinen Gegner springt, an seiner Maske zieht und ruft, ob Mask Royale ihn kennt. Der Moderator fragt sich, ob ein Kampf der Trainer erlaubt ist, während Hala ruft, dass sich die beiden an die Regeln halten sollen, sonst werden sie disqualifiziert. Sonne ist das egal, wohingegen Mask Royale meint, ein Kampf gegen einen unmotivierten Gegner sei wenig sinnvoll, weshalb Hala doch die Siegesprämie bekannt geben soll. Tali sagt am Rande, ein Leben lang Malasadas wäre klasse, was Mond dankend ablehnen würde. Hala ist indes einverstanden und erklärt, dass die Siegesprämie das Inselwanderschafts-Abzeichen ist. Das Publikum zeigt sich begeistert, was Sonne glauben macht, es handele sich dabei um einen wertvollen Schatz, den er verkaufen könnte.

Mit der neu gewonnenen Motivation zeigt Sonne nun was er kann und lässt Flamiau elegant den herabfallenden Felsen von Wuffels' Steinwurf ausweichen, um seinen Gegner mit einem Tackle auszuschalten. Mask Royale bedankt sich bei seinem Wuffels und denkt dann darüber nach, selbst überrascht zu sein, dass die Siegesprämie das Inselwanderschafts-Abzeichen ist. Als nächstes schickt er Mampfaxo in den Kampf, das mit Walzer Flamiau viel Schaden zufügen kann. Mond erklärt, die Angriffskraft von Walzer nimmt von mal zu mal zu und tatsächlich wird Flamiau durch die Angriffe immer schwächer. Mask Royale fragt, warum Sonne nicht zu seinem zweiten Pokémon wechselt, doch der Junge macht keine Anstalten dies zu tun. Das versteht Mask Royale nicht, da Flamiau bereits viel Schaden eingesteckt hat und Mampfaxo durch seine Fähigkeit Speckschicht auch kaum Schaden durch Flamiaus Feuer-Attacken erhält. Kurz darauf wird Flamiau von einem weiteren Walzer zu Boden gestreckt, allerdings wechselt Sonne immer noch nicht. Er erklärt, sein Ziel ist es, 1.000.000 Pokédollar verdienen zu wollen und dazu wird er die Siegesprämie gewinnen. Dazu kämpft er auf seine eigene Weise, mit der er das Turnier gewinnen wird. Sonne ruft seinem Flamiau zu aufzustehen, wonach das Pokémon einen kleinen Feuerhauch ausstößt, der plötzlich jedoch das halbe Kampffeld in Brand setzt. Mond erkennt, dass auf dem gesamten Feld Knäuel verteilt liegen, die wie Haarbüschel aussehen und Mask Royale versteht, dass Flamiau wie in seinem Pokédex-Eintrag beschrieben die Haare verbrennt, die es verschluckt. Im Kampf hat es dabei vorgetäuscht, vor den Attacken seines Gegners zu flüchten und deshalb erst die Haare verteilt, bevor es sie verbrannt hat. Sonne bestätigt dies und zeigt, wie Mampfaxo komplett vom Feuer eingeschlossen ist und nach der Löschung des Feuers besiegt auf dem Boden liegt. Hala und Heinrich Eich küren Sonne zum Sieger, der sich bei Flamiau bedankt und es mit einem Item heilt. Yasu zeigt sich überrascht vom Resultat des Kampfes und Mayla stimmt ihm zu. Mond zeigt sich ebenfalls beeindruckt, während Sonne sie fragt, was er wohl für die Siegesprämie bekommt.

Im Labor von Professor Kukui ist Professor Burnett derweil enttäuscht von der Niederlage Mask Royales und glaubt, dies wäre nicht passiert, wenn sie ihn vor Ort angefeuert hätte. Sie begibt sich nun zu Lilly, die schläft, dabei aber wirkt, als würde sie leiden. Die Professorin erinnert sich daran, wie sie sie vor drei Monaten bewusstlos am Strand gefunden hat. Die ganze Zeit über scheint sie Angst vor etwas zu haben und während sie außer Haus war, war das Mädchen wohl so unruhig, dass sie nicht schlafen konnte. Professor Burnett verspricht an diesem Tag nicht weg zu gehen, sodass sie ruhig schlafen kann, ohne sich zu fürchten. Zurück vor dem Fernseher wird das zweite Duell zwischen Tali und Gladio angekündigt, während Lilly im Schlaf die Worte „Bruder“ und „Mutter“ murmelt.

Tali beginnt seinen Kampf mit Pichu, während Gladio Porygon in den Kampf schickt. Der Moderator erzählt, Tali sei der Enkel von Hala und seine Leibspeise sind Malasadas, über Gladio sei jedoch nichts bekannt. Pichu beginnt mit Ladestrahl und Porygon kontert mit Psystrahl. Die Attacken neutralisieren sich gegenseitig, was Gladio dazu nutzt, sein Gegenüber zu fragen, wofür er kämpft. Er fragt ihn, ob er es satt ist, nur als Enkel des Inselkönigs gesehen zu werden oder ob er danach strebt, seinen Großvater zu übertreffen. Tali scheint verwirrt, erklärt, aus Spaß zu kämpfen und fragt, ob das nicht reiche. Gladio lacht und meint, dies sei eine typische Antwort für einen schwachen Trainer, weshalb Tali es nicht schwer nehmen soll, wenn er verliert. Nach einem weiteren Angriff von Porygon ist Pichu tatsächlich besiegt, sodass Tali sein Koalelu in den Kampf schickt. Auch Gladio wechselt zu Typ:Null, woraufhin Yasu zu Gladio kommt und ihn fragt, ob sein Pokémon eine Maske trage oder eine Art beweglichen Käfig. Er fragt sich, ob Typ:Null nicht gehorchen würde, wenn es diese Maske nicht trägt, woraufhin Gladio meint, man muss seine Kraft einstellen, damit es nicht zu einem Unglück kommt. Yasu fragt weiter, warum er es dann überhaupt einsetzt, woraufhin Gladio erwidert, den Menschen eine Lektion zu erteilen. Liebe und Spaß seien keine ausreichenden Gründe um mit Pokémon zu kämpfen, was Yasu interessant findet. Hala unterbricht sie und meint, Yasu solle keine Trainer im Kampf ansprechen. Tali meint, es laufen hier nur schräge Leute herum und befielt Koalelu daraufhin Turbodreher. Mit enormer Geschwindigkeit greift das Pokémon an, während Typ:Null sehr träge agiert. Dennoch landet es mit einem Eisenschädel einen Treffer und schleudert seinen Gegner weg.

Am Rande des Kampffeldes steht Rüpel A am Stand seiner Kollegin und sie sprechen darüber, dass Koalelu gegen Statusveränderungen immun ist, weil es immer schläft, als sie plötzlich von hinten angesprochen werden. Mit Schwung wird Rüpel A mitten auf das Kampffeld geworfen, was Hala verwundert aufschreien lässt. Bromley zeigt sich und meint, der Rüpel habe sich soeben schwer verletzt und kann nicht am Turnier teilnehmen, weshalb er an seiner Stelle antritt. Das Publikum erkennt den Boss von Team Skull, während Mayla meint, er kann nicht mitten im Kampf hereinplatzen und sich anmelden. Doch Bromley verweist auf Mond, die ebenfalls nachträglich gemeldet wurde. Hala zeigt sich einverstanden und gibt Bromley die Starterlaubnis. Zu Sonne gerichtet mein Bromley gekommen zu sein, um ihn fertig zu machen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Trivia