Episode 9 (Pokémon Sonne und Mond – Der Manga)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Episode 8
Liste der Kapitel
Episode 10
Episode 9
PMSSM009.png
Navi
Nachfolger
von:
Episode 8
Gefolgt
von:
Episode 10
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Alola

Episode 9: Herrscher des Plätscherhügels ist die neunte Episode des Sonne und Mond Arc und ein Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Der Rotom-Pokédex erklärt, der Plätscherhügel ist eine hügelige Gegend mit zahlreichen Seen, die ein Ziel für Touristen zum Angeln und Schwimmen ist. Mond, die mit Maho und Tracy im Pokémon-Center sitzt, rekapituliert, das Herrscher-Pokémon des Plätscherhügels müsse bezwungen werden, damit Tracy einverstanden wäre, dass Sonne und sie auf Inselwanderschaft gehen. Sie versteht und verlässt das Center, um draußen Sonne und Kiawe zu sehen, die gleichzeitig ihre Sparbücher offen legen. Sonne ist überrascht, wie wenig Kiawe bisher für sein Auslandssemester angespart hat, während Kiawe sich fragt, wie Sonne je auf 1.000.000 Pokédollar kommen will. Sie wollen jedoch nicht aufgeben, wie Sonne sagt, bevor er von Monds Mabula eingefangen und ins Center gezogen wird. Mond erklärt, er müsse Tracy zuhören, um seinen Auftrag der Inselwanderschaft ernst zu nehmen. So erzählt sie auch Sonne vom Herrscher-Pokémon, das etwa acht Meter groß ist, Wasserfontänen ausstößt und Strudel erzeugt, wodurch Angelruten und Schwimm-Utensilien eingesogen werden. Sonne verseht, dass es die Touristen belästige und er wieder für Frieden Sorgen soll. Doch da Tracy selbst eine Autorität in der Gegend ist, müsste sie das Problem doch auch selbst lösen können. Das Mädchen bricht in Tränen aus und Mond meint, sie werde schon ihre Gründe haben. Sonne ist also einverstanden.

Wieder draußen verabschiedet sich Kiawe, da er zur Arbeit muss. Sonne meint, wenn sie dort Jobs für einen Kurier haben, solle er sich melden, während Kiawe erwidert, er solle doch einfach vorbei kommen. Bevor Sonne jedoch direkt mit Kiawe geht, erinnert Mond ihn wieder an die Inselwanderschaft. Sonne fragt sich, warum sie eigentlich mit ihm kommt, denn ihr Auftrag ist doch beendet, seit Rotom in den Pokédex gefahren ist. Sie erwidert, dass Hala ihn doch damit beauftragt hatte, den Schutzpatronen eine geheimnisvolle Beere zu überbringen, aber er gar nicht weiß, wo diese Beeren sind. Sonne denkt darüber nach und ist genervt, danach suchen zu müssen. Er meint, wenn sie eh nichts zu tun hat, soll sie ihm bei der Suche helfen, was sie sowieso vorhatte. Beeren zu sammeln, die es nur in der Alola-Region gibt, ist nämlich einer der Gründe, warum sie dorthin gekommen ist. Da sie vorhatte, die vier Inseln zu besuchen, kann sie auch ihm helfen. Sonne denkt darüber nach und fragt, was sie dafür verlangt, doch sie meint, bloß nett zu sein und nichts dafür zu wollen. Dabei denkt sie daran, dass Professor Kukui ihr nach dem Fest auf Mele-Mele den Auftrag gab, Sonne zu unterstützen und dass der Pokédex ihr Honorar ist, was sie Sonne allerdings noch verschweigen möchte. Maho meldet sich nun und meint, Mond solle mit ihr zum Schattendschungel kommen, während Sonne mit Tracy zum Plätscherhügel geht.

Im Dimensionsforschungsinstitut telefoniert Professor Kukui derweil mit seiner Frau Professor Burnett, die sich bei ihnen Zuhause befindet. Er soll ein paar Seiten für sie in Datenform zu ihr schicken und erklärt ihr zudem, dass Sonne und Mond mit den Captains unterwegs sind. Auf Nachfrage erklärt Burnett, dass Lilly derweil sehr eifrig das Loch repariert, das Kukui bei seinem letzten Training in der Wand hinterlassen hat. Sie will sich nützlich machen, weshalb Kukui sie doch als Assistentin aufnehmen soll, die hinter ihm aufräumt und das Haus repariert. Burnett hat den Eindruck, dass es Lilly gut tut, wenn jemand in ihrer Nähe ist. Der Professor möchte wissen, ob sie denn mittlerweile etwas über sich erzählt hat und Burnett erklärt, nur herausgefunden zu haben, dass Lillys Wölkchen ein Legendäres Pokémon namens Cosmog ist. Warum sie ein solch seltenes Pokémon bei sich hat, konnte Lilly ihr nicht sagen. Vielleicht erinnert sie sich auch gar nicht daran, allerdings ist Lilly auf der Flucht vor jemanden, was vermutlich mit Cosmog zusammen hängt.

Auf dem Plätscherhügel angekommen will Sonne sofort wissen, wo das Herrscher-Pokémon ist. Dabei rutscht er auf dem Steg aus, fällt auf die Nase und verliert ein 1-Pokédollar-Stück, das ihm ins Wasser fällt. Er will es zurück haben und schreit Tracy an, als diese meint es sei doch nur ein einziger Pokédollar. Er meint, mit 199 Pokédollar könne man schließlich auch keinen Pokéball für 200 kaufen, weshalb jeder Pokédollar wichtig ist. In diesem Moment bemerkt er ein Pokémon im Wasser, das seine Münze im Maul hat und es ihm gibt. Sonne bedankt sich und erfährt von Tracy, dass das Pokémon ein Lusardin ist. Er findet das Pokémon niedlich und fragt, ob ein solches Pokémon nicht vom Herrscher-Pokémon gequält und gefressen wird. Er möchte, dass das Pokémon seinem Team beitritt und nennt es aufgrund der Form seiner Augen „Kreuzer“. Tracy meint, er müsse es doch in einen Pokéball tun, um es ins Team zu nehmen, was Sonne auf später verschieben will. Er fragt sein Lusardin, ob er ihm den Weg zum Herrscher zeigen kann und Sonne ruft per PokéMobil Lapras, um sich auf den Seen fortzubewegen. Zudem ruft er Flamiau, um Lusardin zu beschützen, und verabschiedet sich von Tracy, die am Eingang zurückbleibt.

Auf dem Wasser entdeckt Sonne immer wieder Pokémon, doch keines stellt sich als Herrscher-Pokémon heraus. Nach mehreren Stunden fragt er sein Lusardin, ob es wirklich weiß, wo der Herrscher ist, glaubt ihm aufgrund seines Blickes aber. Er will schließlich mal im Wasser nach sehen und springt in die Fluten. Unter Wasser entdeckt er überall Lusardin und er fragt sich, ob sein Pokémon ihm nur zeigen wollte, wo es wohnt. Flamiau schaut Lusardin genau an und attackiert es schließlich, weshalb Sonne es zurück halten muss. Doch Flamiau schießt Feuer auf das kleine Lusardin, welches ausweicht und wegschwimmt. Sonne schimpft mit seinem Flamiau und sieht, wie sich viele Lusardin im Wasser unter ihm sammeln und sich schließlich in ihrer Schwarmform erheben. Sonne versteht, dass die Lusardin in dieser Form das Herrscher-Pokémon darstellen und sein Lusardin dazu gehört.

Im Schattendschungel fragt sich Mond indes, ob Sonne seinen Auftrag erledigen kann. Maho glaubt, ein Junge wie er mit einem klaren Ziel vor Augen wird nicht verantwortungslos handeln. Viel mehr möchte Maho wissen, ob es denn Mond gut gehe, doch die ist durch ihre Feldforschungen körperliche Anstrengungen wie beim Durchqueren dieses Dschungels gewohnt. Sie entdeckt kleine Partikel in der Luft und fragt Maho danach, die meint, diese zum ersten Mal zu sehen. Mond fragt sich, ob sie danach gesucht haben könnte, als sie plötzlich ein Licht am Himmel sieht. Die beiden Mädchen entdecken Kapu-Fala, das gegen etwas kämpft, das aus einem Spalt am Himmel kommt.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick