Netzwerk

Naschzone

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naschzone

ja グリーンゾーン ({{{name_ja_romaji}}})
en Cake Zone

Naschzone.jpg
Naschzone
Informationen
Zonenleiter Pokémon-Icon 563.pngEchnatoll
Typen -
Der Zonenleiter - Echnatoll

Die Naschzone ist die erste Zone im Wunschpark, die der Spieler besuchen kann, sofern man 20 Beeren (für Pikachu & Plinfa) an Rokkaiman als Eintrittspreis gezahlt hat. Der Leiter dieser Zone ist Echnatoll, das das erste Minispiel parat hält: Das Naschwerk. Die Zone steht mit dem Hafenbezirk und dem Gezeitenufer in Verbindung.

Das Naschwerk Teil 1

Bei diesem Minispiel wird die Wii Fernbedienung hochkant gehalten und man muss mit dem A-Knopf die Backzutaten abschießen. Gelbe Backzutaten geben 100 Punkte, rote 300 Punkte und die von Kukmarda hervorgebrachte goldene Backzutat gibt satte 1000 Punkte. Man hat aber keine Punktevorgabe, die man erreichen muss, also kann man das Spiel in Ruhe zu Ende spielen. Nach dem Minispiel möchte Plinfa einen der im Spiel gebackenen Kuchen essen. Doch zuvor kommt Grillmak und warnt davor, dass nicht zu tun. Es erzählt, dass sich sein Kumpel Sodamak sehr merkwürdig verhält seid er einen der gebackenen Kuchen gegessen hat. Jetzt erfährt man den wahren Hintergrund, weswegen der Wunschpark überhaupt existiert: Die Kuchen, die man selbst gebacken hat, rauben einem den eigenen willen. Das heißt also, dass der Wunschpark nur zur Entführung aller Pokémon dient. Nun möchte Echnatoll den Spieler dazu zwingen, vom Kuchen zu essen, doch dank der Hilfe von Ottaro geschieht dies zum Glück nicht. Während Ottaro sich um Echnatoll kümmert, soll sich der Spieler um die Makabajas kümmern. Man soll sie mit Hilfe von Pikachus Eisenschweif besiegen. Dies vollbringt sich am leichtesten, indem man nahe genug an ihnen die Wii Remote schüttelt. Im Idealfall trifft man auch noch mehrere Makabaja auf einmal.

Nach diesem Ereignis bleibt der Gruppe letztlich nur noch die Flucht, bei der sich Plinfa heldenhaft opfert, damit Pikachu und Ottaro entkommen können.

Das Naschwerk Teil 2

Das Naschwerk

Dieselben Spielregeln gelten wie bisher; nur muss man dieses Mal eine Mindestpunktzahl von 30.000 Punkten erreichen, um das Spiel zu gewinnen. Außerdem ist eine neue Spielrunde hinzugekommen. Neben dem bekannten „Backzutaten-Abschießen“ gibt es noch das „Zutaten-Abschießen“. Man kann außerdem zwischen Ottaro und Pikachu als spielbaren Charakter wählen. Die hellen Teigtropfen geben beim ersten Abschießen 100 und beim zweiten Treffer 200 Punkte. Die dunklen Teigtropfen geben jeweils 300 und 600 Punkte und die goldenen Teigtropfen 500 und daraufhin 1000 Punkte. Wenn man es beim ersten Mal nicht schafft, ist das nicht schlimm, denn man hat immer wieder einen Neuversuch zur Verfügung. Wenn man das Spiel gemeistert hat, ist es ab sofort im Mehrspielermodus verfügbar. Danach muss man gegen Echnatoll kämpfen, bei dem man zuerst den Kuchen, auf dem Echnatoll steht, zertrümmern muss. Bei diesem Vorhaben versuchen aber sämtliche Makabaja den Spieler mit Spukball davon abzuhalten. Wenn man den Kuchen zerstört hat, wartet Runde 2, bei der man gegen Echnatoll selbst antreten muss.

Wenn das dem Spieler gelingt, kann man nun die Wunschglocke läuten und sämtliche Pokémon aus der Naschzone befreien.

Pokémon und ihre Fundorte

Pokémon Aufgabe
Pokémon-Icon 563.pngEchnatoll Kampf (nachdem Darkrai aus dem Nachtschwarzen Loch wieder kommt)
Pokémon-Icon 562.pngMakabaja Automatisch wenn man mit Echnatoll Freundschaft geschlossen hat
In anderen Sprachen: