Netzwerk

Salamè

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salamè

ja サラメ (Salamè)en Salamè

X' Glurak.png
{{{Link}}}
Typ: FeuerIC.png FlugIC.png
Geschlecht:
♂ männlich
Pokémon-Trainer: X 
Fähigkeit Großbrand 
Wesen Mild
Aktueller Verbleib: Im Team
Entwicklungen:
Episode 4 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y) – Igamaro schlägt zurück Pokémon-Icon 004.png Glumanda
Episode 22 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y) – Igastarnish steht auf Pokémon-Icon 005.png Glutexo
Episode 34 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y) – Glurak verwandelt sich doppelt Pokémon-Icon 006.png Glurak
Episode 34 (Pocket Monsters SPECIAL X und Y) – Glurak verwandelt sich doppelt Pokémon-Icon 006m1.png Glurak

Salamè ist das Glurak von X, das er noch als Glumanda als drittes Pokémon in sein Team aufnimmt. Zuvor war es gemeinsam mit Bisasam und Schiggy ein Starter-Pokémon von Professor Platan. Doch nachdem X und seine Freunde das entflohene Glumanda gefunden haben und er mit Igamaro gegen es gekämpft hat, nimmt er beide in sein Team auf. Es befindet sich derzeit auf Level 38.

Charakter

Salamè als Glumanda

Salamè ist zu Beginn ein relativ gedankenloses und geistesabwesendes Pokémon, weshalb es beispielsweise beim Schlafen eine ganze Wiese anzündet. Auch trägt es die ganze Zeit seinen Schwanz in den Armen, was zunächst als Zeichen von Zurückhaltung gesehen wurde. Dieses Verhalten behält es auch über seine Entwicklungen hinaus, jedoch erfährt man kurz vor der Entwicklung zu Glurak, dass es seinen Schwanz nicht aufgrund von reiner Angst in den Armen hält, sondern weil es auf der Spitze in der Flamme des Schwanzes seinen Gluraknit X trägt und es diesen beschützen wollte. Vor seiner Entwicklung zu Glurak hatte Salamè zudem einige Selbstzweifel und Ängste, jedoch kann es diese durch jene Entwicklung, aber auch die Unterstützung von X und auch dem Glurak von Blau sowie seinem Freund seit ihrer Zeit bei Professor Platan, Marisso, überwinden.

Geschichte

Salamè gehörte eigentlich Professor Platan und war so erstmals während Igamaro schlägt zurück an dessen Seite zu sehen. Doch es läuft wenig später davon und hält ein Nickerchen auf einer Blumenwiese von Route 4, wo es mit seinem im Arm gehaltenen Schwanz versehentlich die Gräser anzündet. Dabei entdecken auch X und seine Freunde während Glumanda macht ein Nickerchen das Pokémon und Froxy gelingt es, das Feuer zu löschen. Da Igamaro und Froxy sich an Glumanda aus dem Labor erinnern, nimmt die Gruppe es mit sich, da sie sowieso auf dem Weg zu Professor Platans Labor sind. Dabei werden sie jedoch von Sina und Dexio angehalten, die Glumanda wieder an sich nehmen und glauben, die Kinder hätten es entführt. Tierno kann die Geschichte aufklären und gemeinsam gehen sie zu Professor Platan.

Salamè als Glutexo

Nachdem Glumanda wieder beim Professor ist, fragt dieser X, warum er Igamaro noch nicht in sein Team aufgenommen hat. Er entscheidet sich während Igamaro steht auf, einen Kampf mit X aus zutragen, bei dem er selbst Glumanda verwendet, während X mit Igamaro kämpft. Zunächst nimmt X nicht aktiv am Kampf teil, wodurch Igamaro viel Schaden einsteckt. Am Ende kämpft X zwar doch noch, aber der vorangegangene Schaden lässt Igamaro als Verlierer den Platz verlassen. Dennoch hat sich X nach dem Kampf umentschieden, nimmt aber nicht nur Igamaro sondern auch Glumanda in sein Team auf und nennt sie Marisso bzw. Salamè.

Während Pandagro sucht kämpfen Marisso und Salamè zusammen gegen die Puponcho des Chefredakteurs des Illumina-Verlags. Durch das Wutpulver der Pokémon hören die beiden nicht mehr auf die Befehle von X, können die Puponcho aber am Ende auch alleine besiegen. Da sie jedoch sehr erschöpft sind, kann das Pandagro des Gegners sie greifen und droht, sie zu töten. X befiehlt seinem nun wieder hörenden Salamè jedoch, seinen Schwanz, den es immer in den Händen hält, los zulassen. Dadurch fängt der Grashalm in Pandagros Mund zu brennen an und es wird abgelenkt, sodass Kanga und Kokanga es besiegen können.

Einige Zeit später während Igastarnish steht auf trainieren Marisso und Salamè gemeinsam mit den Freunden von X unter Combres Aufsicht in Romantia City. Dabei entwickeln sich beide jeweils zu Igastarnish und Glutexo weiter. Als X kurz darauf in die Flare-Geheimbasis einbricht, kämpft Salamè erst gegen das eF-eM eines Team Flare Rüpels bevor es wieder mit Marisso zusammen gegen das Pyroleo und Lin-Fu von Flordelis kämpft. Nach einem kurzen Kampf zieht X die beiden jedoch während Pyroleo atmet aus zurück, um mit Pokémon zu kämpfen, die die Mega-Entwicklung durchführen können.

Salamè als Mega-Glurak X

Nachdem die erste Aktivierung der Ultimativen Waffe von Team Flare durch die Bemühungen von X und seinen Freunden nicht erfolgreich war, flieht Flordelis ins Pokémon-Dorf, wohin sich deshalb auch X und seine Gruppe begibt. Vor dem Dorf muss sich X jedoch Xeros stellen, gegen den er Salamè einsetzen will. Dieses kommt allerdings nicht mehr aus seinem Pokéball heraus, seit es in Fluxia City gesehen hat, wie die Mega-Steine der anderen Pokémon nahe der Sonnenuhr der Stadt zu leuchten begonnen haben. X versteht, dass es Angst hat, die Mega-Entwicklung nicht meistern zu können, wenn es sich entwickelt. Doch nachdem Salamè gesehen hat, wie sein Freund Marisso sein Leben für es im Kampf riskiert, stellt es sich Xeros und entwickelt sich während Glurak verwandelt sich doppelt zu Glurak weiter. Auch hat es seinen Mega-Stein bereits die ganze Zeit über bei sich, nämlich auf der Spitze seines Schwanzes, den es deshalb immer eng umschlungen in den Händen hält. So kann es gemeinsam mit dem Glurak von Blau, der X im Kampf unterstützt, die Mega-Entwicklung durchführen und zu Mega-Glurak X werden, während Blaus Glurak sich zu Mega-Glurak Y verwandelt.

Mit zwei Mega-Glurak können die Trainer Xeros besiegen und auf ihnen zum Pokémon-Dorf fliegen. Dort hilft Salamè dabei, das wütende Mewtu, den Wächter des Dorfes, zu bekämpfen, bevor sie gemeinsam gegen Flordelis und sein Zygarde antreten. X sammelt dabei vier weitere Schlüssel-Steine von seinen Verbündeten und vollführt während Xerneas gibt fünf Mega-Entwicklungen mit Kanga und Kokanga, Élec, Lasma, Pinsy und Salamè, wodurch es ihm gelingt, Flordelis endgültig zu besiegen.

Attacken

Einsatz von Einäschern Attacke Erstmals benutzt in
Glutexo Einäschern.png
Glut Igamaro steht auf
Einäschern Garados verwandelt sich
Flammenblitz Xerneas gibt


Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Salamè Von Salamèche, Glumandas französischem Namen
Englisch Salamè Von Salamèche, Glumandas französischem Namen
Japanisch サラメ Salamè Von Salamèche, Glumandas französischem Namen
Französisch Hito Von Hitokage, Glumandas japanischem Namen
Chinesisch 薩拉火 Sàlāhuǒ Teilweise übersetzt vom japanischen Namen. Enthält 火 huǒ (Feuer), eine Referenz zu 小火龍 Xiǎohuǒlóng (Glumanda)
X’ Pokémon
Im Team:

Pokémon-Icon 115.png Kanga und Kokanga Pokémon-Icon 652.png Marisso
Pokémon-Icon 006.png Salamè Pokémon-Icon 310.png Élec Pokémon-Icon 094.png Lasma Pokémon-Icon 127.png Pinsy

Geliehen:

Pokémon-Icon 673.png Chevrumm Pokémon-Icon 473.png Mamutel Pokémon-Icon 658.png Quax

In anderen Sprachen: