Snomnom

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 872.png
Snomnom
jaユキハミ(Yukihami?) enSnom
Pokémonsprite 872 StSd.png
3D-Modell von Snomnom
Allgemeine Informationen
Typen EisIC.png KäferIC.png
National-Dex #872
Galar-Dex #349
Fähigkeiten Puderabwehr
Eisflügelstaub (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Käfer
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Wurm
Größe 0,3 m
Gewicht 3,8 kg
Farbe Weiß

Snomnom ist ein Pokémon mit den Typen Eis und Käfer und existiert seit der achten Spielgeneration.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Snomnoms Füße lassen sich nur selten blicken

Snomnom ist ein kleines größtenteils weißes Pokémon. Das larvenähnlicheWikipedia icon.png Pokémon ist gerade mal 30 Centimeter groß und knappe 4 Kilogramm schwer. Sein eigentlicher Körper ist komplett weiß und am Rücken und den Seiten des Hinterleibes ist eine Eisschicht, welche sich über das Pokémon zieht. Vereinzelt sind hügelige Erhebungen auf der Eisschicht zu sehen. An seinem Vorderkörper befinden sich zwei stummelige Fühler, welche zeitgleich auch als Mund fungieren. An den Seiten des Vorderkörpers befinden sich die zwei Augen von Snomnom, welche lediglich als schwarze Punkte dargestellt werden. Am Unterkörper befinden sich die unscheinbaren kleinen Stummelfüße von Snomnom. Mit den zwei Paar Füßen bewegt es sich kriechend fort.

Die schillernde Variante ist etwas grünlicher gefärbt als das Original.

Attacken und Fähigkeiten

Snomnom ist ein sehr schwaches und hilfloses Pokémon und gehört den Typen EisIC.png und KäferIC.png an. Die einzigen Attacken, welche Snomnom bis zu der Entwicklung von selbst erlernen kann sind die Eis-Attacke Pulverschnee und die Käfer-Attacke Käfertrutz. Nur durch Einwirkungen von Technischen Maschinen oder Platten, welche ihm sein Trainer geben kann, ist Snomnom in der Lage etwas mehr Attacken zu lernen. Durch all diese Faktoren zählt es zu den schwächsten Pokémon des Eis-Typen, welche bisher bekannt sind.

Snomnom ist durch seine Puderabwehr jedoch in der Lage sich gut gegen Einwirkungen, wie Paralyse oder Verwirrung zu verteidigen. Ebenso haben sehr wenige Snomnom die Fähigkeit des Eisflügelstaubs, welches nur es und seine Weiterentwicklung besitzen können. Dieser ominöse Staub ermöglicht es Snomnom resistenter gegen spezielle Angriffe zu sein.

Verhalten und Lebensraum

Snomnom lebt in verschneiten Gebieten

Snomnom sind Pokémon, welche ursprünglich aus der Galar-Region kommen. Dort sind sie vor allem im Osten weit verbreitet, in Gebieten die sehr kalt und voller Schnee sind. Die schwächlichen Pokémon können sich im Schnee sehr gut vor Feinden verstecken. Ebenso nutzen sie Schnee, welcher auf den Boden rieselt, zum fressen. Mit diesen können sie ihre eisige Schicht auf den Rücken verstärken und die Stacheln des Rückens zu vergrößern, um sich so noch mehr vor Angreifern zu schützen. Um in Ruhe zu schlafen nutzen diese kleinen Pokémon eisige Fäden, welche sie spinnen können, um sich von oben herunterhängen zu lassen. Dadurch tarnen sie sich als Eiszapfen und sind sicher vor feindlichen Pokémon. Es bevorzugt es an einer Stelle liegen zu bleiben, da es sich nur sehr träge und langsam fortbewegen kann. Snomnom leben sehr oft in besiedelten Gebieten, inmitten eines winterlichen Gebietes. Dort können sie sich inruhe von Schnee ernähren und fühlen sich von menschlichen Passanten nicht gestört.

Entwicklung

Snomnom ist die Basis-Form einer zweistufigen Entwicklungsreihe und somit die Vorentwicklung von Mottineva. Während der Entwicklung wird eine VerpuppungWikipedia icon.png ausgetragen, welche in der Entwicklungsreihe jedoch nicht genauer veranschaulicht wird. Demnach verändert sich das Pokémon optisch komplett. In diesem Falle behält Mottineva jedoch die weiße Farbgebung. Die eisige Schicht verschwindet auch komplett, da diese nach der Entwicklung nicht länger von Nöten ist. Dafür ist das Pokémon jetzt in der Lage durch seine großen Flügel zu fliegen.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung bei hoher Freundschaft ausgelöst, sobald es Nacht ist und man sich in der Naturzone befindet.

Basis
Pokémonsprite 872 StSd.png
PfeilRechts.svg
Zuneigung (Nacht/Naturzone)
Stufe 1
Sugimori 873.png

Herkunft und Namensbedeutung

Snomnom basiert vermutlich auf einer LarveWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Snomnom snow + nom
Englisch Snom snow + nom
Japanisch ユキハミ Yukihami? yuki
Französisch Frissonille frisson + chenille
Koreanisch 누니머기 Nunimeogi
Chinesisch 雪吞蟲 Xuětūnchóng xuě + tūn + chóng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VIII STSD Route 10, Dampfschwaden-Pfad, Wutanfall-See, Dyna-Raids

Attacken

→ Hauptartikel: Snomnom/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Snomnom durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Pulverschnee EisIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
1 Käfertrutz KäferIC.png SpezialIC.png 50 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Snomnom durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM51 Eisspeer EisIC.png PhysischIC.png 25 100% 30
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP61 Käfergebrumm KäferIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Snomnom durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Feenbrise FeeIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
Spiegelcape PsychoIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Statuswerte

Ranglisten

Typ-Schwächen

Wird Snomnom von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.png
EisIC.png
BodenIC.png
NormalIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
FlugIC.png
StahlIC.png
FeuerIC.png
GesteinIC.png

Getragene Items

Ein wildes Snomnom kann folgende Items tragen:

STSD Itemicon Schneeball.png Schneeball 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VIII ST Es spinnt einen eiskalten Faden, mit dem es sich an einen Ast hängt. Dabei tut es so, als wäre es ein Eiszapfen, um in Ruhe schlafen zu können.
SD Es frisst den Schnee, der sich am Boden angesammelt hat. Je mehr es frisst, desto größer werden die Stacheln auf seinem Rücken.

Strategie

Snomnom befindet sich zur Zeit im LC-Tier.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Snomnom (TCG)

Von Snomnom existiert momentan eine Sammelkarte, die nur als japanische Variante bekannt ist. Es handelt sich dabei um das Snomnom mit der Kartennummer 015 aus der Erweiterung Shield.

Die Karte von Snomnom ist ein Basis-Pokémon, besitzt den Wasser-Typ und hat eine Metall-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Snomnom/Sprites und 3D-Modelle

Trivia