Aktivieren

Steineichenwald

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steineichenwald
ja ウバメのもり (Ubame no Mori) en Ilex Forest
HGSS Steineichenwald morgens.png

Steineichenwald
Ein Wald, dessen Bäume man in großer Zahl fällt, um Holzkohle herzustellen.

Informationen
Eingang
Ausgang
Enthalten
Anzahl Etagen
Anzahl Trainer
Steineichenwald in Johto
NeuborkiaRoute 29Rosalia CityDunkelhöhleRoute 30Route 31Knofensa-TurmAlph-RuinenViola CityEinheitstunnelRoute 32Flegmon-BrunnenSteineichenwaldAzalea CityRoute 33Route 34Dukatia CityNationalparkRoute 35Route 36Route 37TurmruineGlockenturmTeak CityRoute 38Route 39Leuchtturm (Oliviana City)Oliviana CityKampfzonenzugangRoute 40StrudelinselnRoute 41Anemonia CityRoute 47Route 48Safari-EingangKesselbergRoute 42Mahagonia CityRoute 43See des ZornsRoute 44EispfadEbenholz CityDunkelhöhleRoute 45DunkelhöhleRoute 46Tohjo-FälleRoute 27Steineichenwald.gif
(ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)

Dieser Ort kommt in Spielen, im Anime und im Manga vor.

Der Steineichenwald ist ein Wald westlich von Azalea City in Johto.

In der japanischen Kristall-Edition bekommt man, wenn eine Internetverbindung aufbaut, den GS-Ball. Dann erscheint das legendäre Pokémon Celebi (siehe Pokémon Kristall: Celebi und PKC). In der deutschen Version und auch in den Versionen anderer Länder ist diese Funktion trotz im Internet kursierender Gerüchte nicht vorhanden.

Tipps für Trainer
Der Steineichenwald ist so dicht mit Bäumen bewachsen, dass sich der Himmel hinter dem Dickicht nur noch dunkel erahnen lässt. Pass auf, wo du hintrittst! Manche Leute lassen hier ihre Sachen liegen!

In den Spielen

Pokémon Gold, Silber und Kristall

Handlung

In diesen Spielen muss man das Porenta des Köhlers, welches südlich des Schreins steht, fangen. Wenn man es zurück zum Schüler des Köhlers gebracht hat, er steht am Baum, den man zerschneiden muss, bekommt man die VM01 (Zerschneider). Wenn man dann zum Haus des Köhlers in Azalea City kommt, schenkt er dem Spieler eine Holzkohle.

Items

Item Fundort
Itemicon Beleber.png Beleber In der südöstlichen Ecke
Itemicon VM Normal.png VM01 (Zerschneider) Nach der Jagd nach Pokémonicon 083.png Porenta von dessen Besitzer
Itemicon Hyperheiler.png Hyperheiler südlich des Sees (versteckt)
Itemicon Supertrank.png Supertrank östlich des Sees (versteckt)
Itemicon TM Normal.png TM02 (Kopfnuss) Vom Mann südöstlich des Sees
Itemicon Äther.png Äther in der nordöstlichen Ecke des Waldes (versteckt)
Itemicon TM Normal.png TM12 (Lockduft) Im Durchgangshaus (Steineichenwald–Dukatia City)

Trainer (nur in Pokémon Kristall)

Der Steineichenwald ist einer der wenigen Orte außerhalb von Städten, an dem man mit Ausnahme der Pokémon Kristall-Edition von keinem Trainer herausgefordert wird.

Pokémon

Pokémon Ort Level Häufigkeit Edition
Morgens Tagsüber Nachts
Pokémonicon 010.png Raupy Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 50% 60% G
30% K
Pokémonicon 011.png Safcon Hohes Gras RSS.png Gras 6–7 30% G
20% K
Pokémonicon 013.png Hornliu Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 50% 60% S
30% K
Pokémonicon 014.png Kokuna Hohes Gras RSS.png Gras 6–7 30% S
10% K
Pokémonicon 016.png Taubsi Hohes Gras RSS.png Gras 7 5% K
Pokémonicon 041.png Zubat Hohes Gras RSS.png Gras 5 5% 25% GS
Pokémonicon 043.png Myrapla Hohes Gras RSS.png Gras 5–7 60% GS
50% K
Pokémonicon 046.png Paras Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 15% 5% 15% GS
5% K
Pokémonicon 048.png Bluzuk Hohes Gras RSS.png Gras 5 30% K
Pokémonicon 054.png Enton Hohes Gras RSS.png Gras 7 10% K
Pokémonicon 163.png Hoothoot Hohes Gras RSS.png Gras 7 5% K
Pokémonicon 010.png Raupy Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 65% G
Pokémonicon 011.png Safcon Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 15% G
Pokémonicon 012.png Smettbo Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 5% GK
Pokémonicon 013.png Hornliu Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 65% S
Pokémonicon 014.png Kokuna Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 15% S
Pokémonicon 015.png Bibor Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 5% SK
Pokémonicon 102.png Owei Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 15% GS
Pokémonicon 163.png Hoothoot Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 50% K
Pokémonicon 164.png Noctuh Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 10% K
Pokémonicon 204.png Tannza Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 10 30% K
Pokémonicon 010.png Raupy Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 50% G
15% K
Pokémonicon 011.png Safcon Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 5% K
Pokémonicon 012.png Smettbo Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 5% G
Pokémonicon 013.png Hornliu Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 50% S
15% K
Pokémonicon 014.png Kokuna Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 5% K
Pokémonicon 015.png Bibor Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 5% S
Pokémonicon 102.png Owei Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 15% GS
Pokémonicon 163.png Hoothoot Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 60% K
Pokémonicon 204.png Tannza Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume (Spezielle Bäume) 10 30% GS
Pokémonicon 054.png Enton Overworldsprite Surfer Smaragd.png Surfen 10–19 90% GSK
Pokémonicon 055.png Entoron Overworldsprite Surfer Smaragd.png Surfen 15–19 10% GSK
Pokémonicon 060.png Quapsel Itemicon Angel.png Angel 10 15% GSK
Pokémonicon 129.png Karpador Itemicon Angel.png Angel 10 85% GSK
Pokémonicon 060.png Quapsel Itemicon Profiangel.png Profiangel 20 65% GSK
Pokémonicon 129.png Karpador Itemicon Profiangel.png Profiangel 20 35% GSK
Pokémonicon 060.png Quapsel Itemicon Superangel.png Superangel 40 70% GSK
Pokémonicon 061.png Quaputzi Itemicon Superangel.png Superangel 40 10% GSK
Pokémonicon 129.png Karpador Itemicon Superangel.png Superangel 40 20% GSK
Pokémonicon 251.png Celebi Event (Nur in Japan) 30 Einmalig K

Pokémon HeartGold und SoulSilver

Handlung

Strubbelohr-Pichu im Steineichenwald vor dem Pikachu-farbenen Pichu des Trainers

In Pokémon HeartGold und SoulSilver muss man zwei Porenta finden und fangen, indem man sie von hinten „anspricht“. Das erste ist rechts in der Nähe des Schülers, für das andere muss man jedoch noch weiter nach rechts gehen, um es zu finden. Um das zweite Porenta zu fangen muss man es austricksen. Man jagt es zu den drei Bäumen rechts oben, dann tritt man auf die Äste rechts neben den drei Bäumen. Das Porenta wird dann in die Richtung schauen. Um es zu erwischen, muss man sich dann leise von hinten anschleichen. Tritt man während des Anschleichens jedoch auf andere Äste, bemerkt einen das Porenta.

Nachdem man das zweite Porenta gefangen hat, steht man wieder bei dem Schüler, der Lehrer wird zu einem kommen und man bekommt von ihm die VM01 (Zerschneider).

Im Haus des Köhlers gibt einem der Schüler die Holzkohle.

Wenn man das Pikachu-farbene Pichu auf Pokémon HeartGold und SoulSilver lädt, dann begegnet man dem Strubbelohr-Pichu.

Wenn man das Event-Celebi mit in den Wald nimmt, erfährt man mehr über die Beziehung zwischen Silber und Giovanni. Außerdem kann man gegen Giovanni kämpfen.

Im Bereich nördlich des Schreins kann einem Pokémon von einem Wanderer Kopfnuss beigebracht werden.

Items

Item Fundort
Itemicon Beleber.png Beleber
Itemicon X-Angriff.png X-Angriff
Itemicon Gegengift.png Gegengift x2 1 Versteckt
Itemicon Äther.png Äther x2 1 Versteckt
Itemicon Hyperheiler.png Hyperheiler Versteckt
Itemicon Supertrank.png Supertrank Versteckt
Itemicon Minipilz.png Minipilz Versteckt (3x)
Itemicon TM Unlicht.png TM12 (Verhöhner) Im Ausgangshaus
Itemicon VM Normal.png VM01 (Zerschneider) Besitzer des Porentas
Itemicon Schutz.png Schutz Versteckt
Itemicon Riesenpilz.png Riesenpilz Versteckt

Pokémon

Pokémon Ort Level Häufigkeit Edition
Morgens Tagsüber Nachts
Pokémonicon 010.png Raupy Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 50% 60% HG
Pokémonicon 011.png Safcon Hohes Gras RSS.png Gras 6 30% HG
Pokémonicon 013.png Hornliu Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 50% 60% SS
Pokémonicon 014.png Kokuna Hohes Gras RSS.png Gras 6 30% SS
Pokémonicon 041.png Zubat Hohes Gras RSS.png Gras 5 5% 25% HGSS
Pokémonicon 043.png Myrapla Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 60% HGSS
Pokémonicon 046.png Paras Hohes Gras RSS.png Gras 5–6 15% 5% 15% HGSS
Pokémonicon 010.png Raupy Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 3–5 30% HG
Pokémonicon 011.png Safcon Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 3–5 10% HG
Pokémonicon 012.png Smettbo Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 6–8 10% HG
Pokémonicon 013.png Hornliu Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 3–5 30% SS
Pokémonicon 014.png Kokuna Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 3–5 10% SS
Pokémonicon 015.png Bibor Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 6–8 10% SS
Pokémonicon 163.png Hoothoot Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 2–19 50% HGSS
Pokémonicon 164.png Noctuh Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 6–8 10% HGSS
Pokémonicon 204.png Tannza Kopfnussbaum HGSS.png Kopfnuss-Bäume 2–17 30% HGSS
Pokémonicon 054.png Enton Overworldsprite Surfer Smaragd.png Surfen 5–20 90% HGSS
Pokémonicon 055.png Entoron Overworldsprite Surfer Smaragd.png Surfen 10–20 10% HGSS
Pokémonicon 060.png Quapsel Itemicon Angel.png Angel 10 5% HGSS
Pokémonicon 129.png Karpador Itemicon Angel.png Angel 10 95% HGSS
Pokémonicon 060.png Quapsel Itemicon Profiangel.png Profiangel 20 40% HGSS
Pokémonicon 129.png Karpador Itemicon Profiangel.png Profiangel 20 60% HGSS
Pokémonicon 060.png Quapsel Itemicon Superangel.png Superangel 40 93% HGSS
Pokémonicon 129.png Karpador Itemicon Superangel.png Superangel 40 7% HGSS
Pokémonicon 172a.png Pichu Event 30 Einmalig HGSS
Pokémonicon 322.png Camaub Radio.png Hoenn-Sound 6 20% HGSS
Pokémonicon 325.png Spoink Radio.png Hoenn-Sound 5–6 20% HGSS
Pokémonicon 406.png Knospi Radio.png Sinnoh-Sound 5–6 20% HGSS
Pokémonicon 455.png Venuflibis Radio.png Sinnoh-Sound 6 20% HGSS

Titelbilder

Morgens Tagsüber
HGSS Steineichenwald morgens.png HGSS Steineichenwald tagsüber.png
Abends Nachts
HGSS Steineichenwald abends.png HGSS Steineichenwald nachts.png

Auf den Titelbildern ist morgens ein Zubat, tagsüber und abends ein Paras und nachts ein Myrapla zu erkennen.

Unterschiede zwischen den Generationen

Spiele GSK HGSS
Steineichenwald Steineichenwalddunkel.png HGSS Steineichenwald.png

Im Anime

Der Steineichenwald im Anime

Der Steineichenwald tauchte in mehreren Episoden im Anime auf, als Ash und seine Freunde von Azalea City nach Dukatia City reisen wollten. Die erste Episode, in der er auftaucht, ist Teamwork, wo Ash den Schrein sieht, der dem Hüter des Waldes gewidmet ist. Später gibt es doch jedoch noch andere Schreine, die er besucht, wie in Pokémon 4.

Der Wald ist im Anime viel größer, als in den Spielen, weshalb er in so vielen Episoden auftaucht. Leute leben dort und es gibt auch kleinere Dörfer und ein Pokémon Center.

Im Manga

Der Steineichenwald

Erstmals erscheint der Steineichenwald in VS. Hunduster, als Gold ihn auf der Verfolgung von Silber durchquert. Jedoch trifft er dabei den Mann mit der Maske, der ihn zu einem Kampf herausfordert. Da die Level seiner Pokémon jedoch höher sind, als die von Golds Pokémon, muss der Junge fliehen und versteckt sich auf den Bäumen. Obwohl der maskierte Mann ihn erst weiter verfolgt, lässt er von ihm ab, als der Steineichenwald-Schrein reagiert und leuchtet. Da Gold aber weiter kämpfen möchte, kann der Mann nicht rechtzeitig zum Schrein, der wieder aufhört, zu leuchten. Deshalb hat der Mann keinen Grund mehr zu bleiben und verschwindet, während Gold zurückbleibt.

In Der letzte Kampf (Teil 7) betritt Grün den Steineichenwald, da sie weiß, dass er das Ziel des Mannes mit der Maske ist. Sie trifft auf Willi und Melanie, die dazu abgestellt wurden, den Steineichenwald-Schrein zu beschützen. Als der Kampf der drei beginnt, ruft Grün die Legendären Vögel in den Kampf gegen Ho-Oh und Lugia. Während die Legendären gegeneinander kämpfen, wird Grün in einen Einzelkampf mit Melanie verwickelt und Willi muss sich mit dem ebenfalls angekommenen Silber messen. Schließlich erreichen auch Rot und Blau den Wald und gemeinsam mit einer Horde Pokémon, die von Trainern in aller Welt zur Hilfe gesendet wurde, können Lugia und Ho-Oh in Der letzte Kampf (Teil 13) von der Kontrolle des Mannes mit der Maske befreit werden. Jedoch erscheint der Maskierte in seiner wahren Identität Norbert selbst bald und muss sich einem Kampf mit den bereits anwesenden Pokédex-Trägern sowie Kristall und Gelb, die ebenfalls hinzugekommen sind, beweisen. Er kann sie abwehren und im Schrein Celebi fangen, wodurch er in die Vergangenheit reist. Mit der Hilfe von Gold und den Legendären Raubkatzen können die Kinder ihn in Der letzte Kampf (Teil 14) schließlich besiegen und Celebi befreien.

In anderen Sprachen

Sprache Name
Spanisch Encinar
Französisch Bois aux chênes
Italienisch Bosco di Lecci
Koreanisch 너도밤나무숲