Netzwerk

Wölkchen

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wölkchen
ja ほしぐもちゃん (Hoshigumo-chan)en Nebby

Wölkchen Spiele.png

Informationen
Typ PsychoIC.png
Geschlecht
neutral
In den Spielen
Auftritte SMUSUM
Entwicklung Pokémonicon 789.png PfeilRechts.svg Pokémonicon 790.png PfeilRechts.svg Pokémonicon 791.png / Pokémonicon 792.png
Im Anime
Staffeln Staffel 21
Debüt Eine Begegnung im Traum!
Entwicklung Pokémonicon 789.png PfeilRechts.svg Pokémonicon 790.png PfeilRechts.svg Pokémonicon 791.png
Im Manga
Arcs Sun und Moon Arc
Debüt Kapitel 4 (Pokémon Sun und Moon – Der Manga)
Entwicklung Pokémonicon 789.png


Wölkchen ist ein Pokémon-Charakter, welcher in der siebten Generation sowohl in den Spielen der Hauptreihe als auch im Anime und im Manga eine bedeutende Rolle spielt. Das legendäre Pokémon, ein Cosmog, besitzt geheimnisvolle Kräfte, die es zum Spielball verschiedenster Interessen machen.

In den Spielen

Pokémon Sonne und Mond

Wölkchen taucht in den Spielen Pokémon Sonne und Mond bereits im Vorspann auf, der drei Monate vor Einsetzen der Haupthandlung spielt. Gemeinsam mit Lilly befindet es sich in den Räumlichkeiten des Æther-Paradieses und versucht, von dort zu entkommen. Als sie von drei Angestellten umzingelt werden, teleportiert Wölkchen beide hinfort. Sie werden von Professor Burnett an einem Strand gefunden, welche ihrem Mann Professor Kukui vorschlägt, beide bei sich aufzunehmen, um mehr über das Pokémon herauszufinden.

Cosmog entfesselt seine Kräfte

Der Protagonist begegnet Wölkchen und Lilly am Mahalo-Bergpfad, wo das Pokémon über eine Brücke stürmt und dabei von wilden Habitak attackiert wird. Da Lilly vor Angst erstarrt ist, springt der Protagonist dem Pokémon zu Hilfe, das seine Kräfte entlädt und die Brücke dadurch zerstört. Beide werden von Kapu-Riki gerettet. Lilly führt das Pokémon in einer Sporttasche mit sich und bittet es, wieder hineinzukriechen und sich dort zu verstecken. Sie bittet den Protagonisten, niemandem von dem Pokémon zu erzählen. Im weiteren Verlauf schleicht es sich häufiger aus der Tasche heraus und muss von Lilly ermahnt werden, sich zu verbergen.

Auf Akala wird bekannt, dass Lilly mit Wölkchen die Ruinen des Lebens besuchen möchte, jedoch ist unbekannt, weshalb. Im Dimensionsforschungsinstitut von Kantai City wird es untersucht und Lilly bittet es, Platscher einzusetzen, doch es interessiert sich mehr für den besuchenden Protagonisten.

Auch auf Ula-Ula strebt es zu den Ruinen des Gedeihens. Plötzlich jedoch wird es durch Team Skull unter der Führung von Fran gekidnappt und zum Æther-Paradies gebracht. Es wird bekannt, dass diese seine Kraft ausnutzen will, um eine Ultrapforte in die Ultradimension zu erschaffen und dass Lilly es vor diesen Experimenten schützen wollte. Es gelingt Samantha, Lillys Mutter und Anführerin der Organisation, das Experiment zu vollenden und in die andere Dimension zu fliehen, während viele Ultrabestien in die Pokémon-Welt eindringen. Die vollkommene Entkräftung führt dazu, dass Cosmog sich entwickelt und seine Ruheform Cosmovum annimmt. Lilly kann es daraufhin wieder in ihre Obhut nehmen.

Gemeinsam mit dem Mädchen reist es weiter nach Poni. Zwar konnte das legendäre Pokémon Kapu-Toro Wölkchen nicht helfen, jedoch findet der Protagonist die Sonnen- oder Mondflöte, während Lilly das Gegenstück in ihrem Besitz hat. Am Mondscheiben-Podium* (in Pokémon Mond) oder Sonnenkreis-Podium* (in Pokémon Sonne) spielen beide Kinder die Instrumente, woraufhin Wölkchen sich zu Lunala* (in Pokémon Mond) oder Solgaleo* (in Pokémon Sonne) entwickelt. Es bringt beide in die Ultradimension, wo es die Fusion von Samantha und Anego auflöst und alle wieder zurück bringt. Anschließend möchte es mit Lilly und dem Protagonisten die Welt erkunden, Lilly lehnt jedoch ab, da sie keine Trainerin ist. Folglich geht es in den Besitz des Protagonisten über.

Pokémon Ultrasonne und Ultramond

Wölkchen wird auch in den Spielen Pokémon Ultrasonne und Ultramond eine Rolle einnehmen, mehr ist bisher noch nicht bekannt.

Im Anime

Im Anime taucht Wölkchen erstmalig in der Episode Eine Begegnung im Traum! auf. Ash träumt davon, wie Solgaleo und Lunala aus Ultrapforten zum Sonnenkreis-Podium heraustreten und Wölkchen erschaffen und denkt sich zunächst nichts dabei. Auf dem Schulweg führt Kapu-Riki ihn in ein Waldstück, wo das Pokémon im Gras schläft. Er erinnert sich an sein Versprechen im Traum, es zu beschützen. Aufgeregt trägt er es in die Pokémon-Schule und zeigt es seinen Freunden sowie Professor Kukui und Heinrich Eich, jedoch hat keiner das Pokémon schon jemals gesehen. Lilly tauft es Wölkchen. Als Ash es nach Hause mitnimmt, werden sie von Professor Burnett, Samantha, Fabian und Pia erwartet. Sie vermuten, dass es eine Ultrabestie sei und sind seiner Spur hierher gefolgt. Samantha bietet an, es im Æther-Paradies zu untersuchen, doch Ash erzählt von seinem Versprechen an die legendären Pokémon und behält es bei sich.

Wölcken als Solgaleo

In Hier, da, dort! wird bekannt, dass es Teleport beherrscht. Es sorgt damit für Aufruhr in der Pokémon-Schule, da es zu allen Kindern hinkriecht und sie an ferne Orte bringt, an die sie gerade denken. Es scheint folglich auch Gedanken lesen zu können, und nicht nur an seinem Aufenthaltsort: Als Team Rocket es sich herbeiwünscht, bringt es tatsächlich Ash und Pikachu mittels Teleport an den Strand, wo das Team wartet. Es gelingt ihnen, sich das Pokémon zu schnappen, doch es teleportiert sie in Kostursos Arme und findet schließlich selbst zu Ash zurück.

In der Episode Fabians Rache! schließlich macht sich Fabian, der es schon seit Beginn auf das Pokémon abgesehen hat, auf den Weg zur Pokémon-Schule. Mit der Hilfe von Bonbons lockt es Wölkchen aus Ashs Tasche und nutzt seine Teleport-Fähigkeiten zur Flucht aus. Wölkchen bringt ihn in den Labortrackt des Æther-Paradieses, woraufhin er es in eine Maschine steckt, die mithilfe seiner Energie eine Ultrapforte öffnen soll. Ash und Gladio können ihn zwar stoppen, jedoch entwickelt sich Wölkchen vor Erschöpfung zu Cosmovum und die freiwerdende Energie öffnet die Pforte auch ohne Hilfe. Durch sie stößt ein Anego hervor, welches Samantha in die Ultradimension entführt. Wölkchen verharrt daraufhin regungslos und Ash nimmt es wieder mit zurück.

Ash bringt es in Eine Familienangelegenheit! zum Sonnenkreis-Podium, wo er es in der nächsten Episode den Kapus übergibt und sie um Hilfe bittet. Nachdem sie ein Ritual am Altar vollzogen haben, öffnet sich ein Mechanismus und Wölkchen entwickelt sich zur Überraschung aller zu Solgaleo. Nachdem es von allen begrüßt wurde, kommt es Ashs, Lillys und Gladios Bitte nach bei der Befreiung von Samantha zu helfen und übergibt Ash einen Solganium Z. Nachdem Ashs Z-Ring von den Kapus zu einem Z-Kraftring geupgraded wurde, klettern Ash und die anderen auf seinen Rücken. Mit der Z-Attacke Schmetternde Sonnenwalze öffnet ein Tor in die Ultradimension durch die sie gemeinsam an den Ort gelangen, an dem sich Samatha und die Anego befinden.

In Rettung der Unwilligen! überflutet das mit Samantha fusionierte Anego die Ultratiefsee mit einer giftigen Flüssigkeit. Da Solgaleo aufgrund seines Stahltyps immun ist, trägt es Ash über das Gift und weicht dabei den gegnerischen Angriffen aus. Gemeinsam mit Ashs Wolwerock kehrt er dann zu den Anderen zurück, die gegen Samanthas Pokémon kämpfen, welche sich aufgrund der Energie der Anego ständig heilen können. Nachdem Samantha aus Angels Kontrolle gefreut werden konnte, bringt Solgaleo alle in ihre Dimension zurück. Schließlich trennt es sich am Ende der Episode von der Gruppe.

In der Episode Das neue Abenteuer der Professoren! taucht Solgaleo auch bei der Hochzeit von Professor Kukui und Professor Burnett auf. Die Klasse dankt ihm für seine Hilfe in der Ultradimension, worauf es ihnen zulächelt. Am Ende der Episode verlässt es seine Freunde und zieht davon.

Charakter

Wölkchen und Bauz schlafen in Ashs Rucksack

Wölkchen weist Eigenheiten menschlicher Babys auf und ist selbst gerade erst geboren worden. Wenn es unzufrieden ist, schreit es laut und wird dann durch Fratzenziehen oder Süßigkeiten beruhigt. Es schläft sehr viel und teilt sich mit Ashs Bauz dessen Rucksack, wo beide sich zusammengedrängt hineinkuscheln. Wölkchen scheint ein sehr freundliches und lustiges Pokémon zu sein, lacht viel und ist neugierig und ein wenig schelmisch; so dreht es sich um Bauz, bis dieses vor Schwindel umfällt, kitzelt Pikachus Nase bis es niesen muss und sein Futter umwirft und trägt die Kinder mit Teleport an ferne Orte und wieder zurück.

Attacken

Einsatz von Teleport Attacke Erstmals benutzt in
Wölkchen Teleport.png
Teleport EP986 – Hier, da, dort!
Schmetternde Sonnenwalze EP993 – Die Enthüllung einer Legende!

Im Manga

Wölkchen im Manga

Auch im Manga taucht Wölkchen in der Obhut Lillys auf. Es wird von ihr in einer Sporttasche versteckt, entflieht jedoch bisweilen und bringt sich dadurch in Gefahr. In ihm schlummern geheimnisvolle Kräfte, die es beispielsweise zur Abwehr einer Schar Habitak einsetzt, als das junge Mädchen Moon es retten will. Beide stürzen beinahe in einen Fluss, werden jedoch von Kapu-Riki gerettet.

In anderen Sprachen

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Wölkchen Wolke
Englisch Nebby Von Nebula, einem Begriff welcher astronomischem NebelWikipedia icon.png, also interstellare Wolken aus Staub und Gas bezeichnet.
Japanisch ほしぐもちゃん Hoshigumo-chan Von 星 hoshi (jap. Stern) und gumo (jap. Wolke), vielleicht 星雲 seiun (jap. Nebula)
Spanisch Nebulilla Wie im Englischen.
Französisch Doudou Von doudou (frz. Kuscheltier).
Italienisch Nebulino Wie im Englischen.
Koreanisch 별구름 Byeolgureum Von byeol (kor. Stern) + 구름 gureum (kor. Wolke)
Chinesisch 小星雲 / 小星云 Xiǎoxīngyún Von xiǎo (chin. klein) und 星雲 / 星云 xīngyún (chin. Nebula, ).