Wettbewerb von Terracotta Town

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Wettbewerb von Terracotta Town
Terracotta-Band.jpg
Informationen
Region Kanto
Ort Terracotta Town
Band Terracotta-Town-Medaille
Gewinner Maike und Ash
Bühne
AG191 Bühne.jpg

Der Wettbewerb von Terracotta Town ist ein inoffizieller Wettbewerb der Kanto-Region in Terracotta Town. Der Gewinner bekommt die Terracotta-Town-Medaille. Ein unbekannter Kommentator moderiert den Pokémon-Wettbewerb und einzig die Schwester Joy von Terracotta Town bewertet die teilnehmenden Koordinatoren.

Im Anime findet er während der Episoden Wer nichts hat, kann nichts verlieren! und Jedes Ende hat einen Anfang! statt und ist Maikes siebter Wettbewerb in Kanto.

„Und jetzt möchte ich Ihnen unsere Gastgeberin und Moderatorin des Terracotta-Town-Wettbewerbs vorstellen, unsere wundervolle Schwester Joy.“
– Anmoderation
Teilnehmer
Trainer Pokémon Vorführung Pokémon Kampf Platzierung
Maike Pokémon-Icon 133.png Evoli Pokémon-Icon 257.png Lohgock Platz 1
Ash Pokémon-Icon 025.png Pikachu Pokémon-Icon 254.png Gewaldro Platz 1

Vorführungsrunde

Das mittels Spukball erzeugte Feuerwerk von Maikes Evoli

Maike tritt als erste Teilnehmerin der Vorführungsrunde an. Sie nutzt ihr Evoli, welches den Boden zunächst mit Schaufler durchlöchert. Aus diesen Löchern feuert es mehrere Spukbälle in die Luft, welche explodieren und damit ein Feuerwerk erzeugen.

Danach zeigen einige unbekannte Koordinatoren ihre Pokémon, darunter Karpador, Duflor, Glutexo und Jurob.

Folgend wird Ashs Auftritt mit seinem Pikachu gezeigt. Dieses kombiniert Ruckzuckhieb und Donnerblitz, was einen elektrischen Wirbel zurücklässt. Diesen schleudert Pikachu mit Eisenschweif über die Bühne.

Kampfrunde

Nur zwei Koordinatoren dürfen in der zweiten Runde gegeneinander antreten, die Wahl fällt hierbei auf Maike, welche mit ihrem Lohgock kämpft, und Ash, der auf Gewaldro setzt.

Letzterer eröffnet den Kampf mit Attacken wie Pfund, Kugelsaat und Laubklinge, verliert allerdings Punkte, da sein Gegner den Angriffen leicht ausweichen kann. Um das Ausweichen zu unterbinden, drängt Gewaldro Lohgock an die Wand des Kampffeldes, dann schleudert es das Feuer-Pokémon durch die Luft. Folgend wird dieses mit Kugelsaat attackiert, kann diesen Angriff jedoch mit Feuerwirbel abwehren und selbst einen Treffer landen. Einem folgenden Himmelhieb weicht Gewaldro aus und kann während der Überraschung darüber viele Treffer landen. Danach verläuft der Kampf sehr ausgeglichen mit sich gegenseitig konternden Attacken wie Laubklinge und Himmelhieb oder Pfund und Feuerfeger. Die Anstrengung, die dadurch bei den Pokémon hervorgerufen wird, aktiviert deren Fähigkeiten Notdünger beziehungsweise Großbrand. Nach einem besonders heftigen Aufprall von Hitzekoller und Solarstrahl bildet sich eine Rauchwolke, die die Taschenmonster verbirgt. In diesem Moment läuft die Zeit ab, und als sich die Wolke auflöst, wird das Kampfergebnis verkündet. Es steht unentschieden, daher werden sowohl Maike als auch Ash als Gewinner gekürt.

Trivia

In anderen Sprachen: