Aktivieren

Ashs UHaFnir

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Ashs eF-eM)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashs UHaFnir
Ashs UHaFnir.jpg
Informationen
Typ FlugIC.pngFlug DracheIC.pngDrache
Geschlecht
♂ männlich
Pokémon-Trainer Ash Ketchum 
Fangort Route 15
Debüt XY076 Fliegen ist kein Kinderspiel!
Aktueller Verbleib Bei Professor Eich
Entwicklungen:
Pokémonicon 714.png eF-eM XY076 Fliegen ist kein Kinderspiel!
Pokémonicon 715.png UHaFnir XY110 Eine elektrisierende Wut!

Ashs UHaFnir schlüpft in Fliegen ist kein Kinderspiel! als eF-eM aus einem Ei, das Ashs Resladero findet und dank Dartignis’ Fähigkeit Flammkörper schnell schlüpft. Ash fängt es schließlich.

Geschichte

Als eF-eM

Ashs Resladero findet ein Ei
In Fliegen ist kein Kinderspiel! findet Ashs Resladero während es trainiert ein Pokémon-Ei, das es Ash und den anderen zeigt. Alle arbeiten zusammen, um das naheliegende Ausschlüpfen vorzubereiten und wärmen es, wobei Dartignis mit seiner Fähigkeit aushilft. Schließlich schlüft ein eF-eM aus dem Ei. Dieses sieht zunächst Ash und bekommt seine Freunde vorgestellt. Als es deswegen gestresst ist, setzt es Superschall ein, bevor es von Ash beruhigt werden kann. Später suchen alle Äpfel für eF-eM, deren Geschmack es mit seinen Ultraschallwellen erschmeckt.

Als eF-eM zu fliegen versucht, dies aber nicht gelingt und es zu Boden stürzt, setzt es erneut Superschall ein und kann nur vor Ash beruhigt werden. Die Trainer wollen ihm helfen und Resladero und Dartignis üben mit ihm. Obwohl es sich verbessert, schafft es eF-eM es aber nicht, lange in der Luft zu bleiben. Team Rocket, welches das Baby-Pokémon zu einem UHaFnir entwickeln will, schnappt es, gemeinsam mit Resladero, das eF-eM beschützen will, mit einem Netz und fliegt mit den Beiden davon. Sie werden an einem Baum gefesselt und eF-eMs Superschall hat keine Wirkung, da die Gauner besondere Ohrschützer tragen.

Resladero gelingt es, das Seil zu durchschneiden, doch als es sich davonschleichen will, entdeckt das Trio es. Nach einem Angriff mit Sprungkick gegen James' Iscalar flieht Resladero und trägt dabei eF-eM. Dieses bringt Resladero dazu, dass sie sich in einer Höhle verstecken. Dort entdeckt es die von Team Rocket geplante Falle mit seinem Ultraschall. Resladero zerstört die Kopfhörer und eF-eM schlägt die Gauner mit Superschall in die Flucht. Nachdem Team Rocket durch Amphizel und Pikachu besiegt wurde, nimmt eF-eM Ashs Angebot sich ihm anzuschließen an und lässt sich mit einem Ball fangen. Danach trainiert es mit Dartignis und Resladero weiter.

Als eF-eM

Zu Beginn von Die Pokémon-Himmelsstaffel! helfen Resladero und Dartignis ihm erneut beim Training. Später nimmt es mit ihnen an der Pokémon Sky Relay Challenge teil, wo es als letztes für Ashs Team an den Start geht und zunächst auf Position 1 liegt. Als jedoch heftige Winde es ausbremsen, wird es von Staralili überholt. Als es sich an das Training und die Hilfe seiner Freunde erinnert, gibt es alles und lernt richtig zu fliegen. Es holt auf, kann Staralili dennoch nicht überholen, weshalb Ashs Team Platz 2 belegt. Anfangs ist eF-eM traurig, kann aber von Ash und den anderen getröstet werden, da es nun fliegen kann.

In Eine stürmische Begegnung! folgt eF-eM, während die anderen eine Rast hielten, durch einen Wald und stößt dabei versehentlich gegen ein Kapilz, als dieses plant, einem Floette seine Liebe zu gestehen. Erzürnt vergiftet es eF-eM mit Giftpuder und greift es mit seinen Klauen an, sodass es verletzt wird. Als Floette es mit Aromakur heilt, werden beide Freunde. Als Kapilz sieht, wie seine Angebetete auf eF-eMs Rücken durch die Gegend geflogen wird, wird es eifersüchtig und droht eF-eM mit seinem befreundeten Bibor-Schwarm. eF-eM will Floette in einem Einzelkampf gegen Kapilz beschützen, wird aber niedergeschlagen. Als Kapilz es besiegen will, schützt Floette eF-eM, bevor es gemeinsam mit Kapilz von Team Rocket gefangen wird. Ash und die anderen orten die Pokémon mit Hilfe von eF-eMs Echolot. Nachdem es eF-eM nicht gelingt, den Käfig, in dem Kapilz und Floette festgehalten werden, mit Tackle zu zerbrechen, erlernt es Akrobatik und kann die Beiden so befreien. Dann benutzt es die Attacke, um James' Iscalar zu besiegen.

In Eine elektrisierende Wut! setzt Ash eF-eM ein, um durch eine Höhle zu gelangen und ein Zapdos beruhigen zu können, damit es das Gewitter, das es auslöst, auflöst. eF-eM sieht, wie Ashs Fiaro und Resladero gegen es antreten und gegen es unterliegen. Als Resladero getroffen wird und zu Boden fällt, fliegt eF-eM blitzschnell los und entwickelt sich dabei zu UHaFnir, um seinen Freund zu retten. Mit seiner neu erlangten Geschwindigkeit kann es Zapdos' Attacken ausweichen und mit seinem neuerlernten Überschallknall zurückschlagen, dem Zapdos jedoch ebenfalls ausweicht. Auf Ashs Aufforderung hin leisten sich die beiden ein Flugduell durch den Cannyon hindurch. UHaFnir kann sich dabei hinter einer Felssäule verstecken und Zapdos mit Überschallknall treffen, sodass es gegen ein Gebirge geschleudert wird. Als Team Rocket es daraufhin schnappen will, besiegen UHaFnir und Pikachu die Gauner. Zapdos beruhigt sich und respektiert UHaFnirs Stärke. Es löst das Unwetter auf und fliegt davon. Abends, bei der Dorffeier, die nun stattfinden kann, sieht man, wie UHaFnir auf einem Baum sitzt und Obst isst.

Als UHaFnir

In Der Synchron-Test! setzt Ash UHaFnir im Kampf gegen Alains Metang ein. Zu Beginn kollidieren Akrobatik und Metallklaue miteinander, wonach UHaFnir Psychoschock mit Überschallknall abblockt. Schließlich schafft UHaFnir es, Metang mit Superschall zu verwirren und es anschließend mit Akrobatik zu treffen, bevor es selbst wiederum durch Psychoschock schwer getroffen wird. Während es niederfällt, erholt es sich schnell und kann Sternenhieb ausweichen und den Gegner mit Überschallknall treffen, bevor Metallklaue und Akrobatik wieder miteinander kollidieren. Nachdem sich der entstandene Rauch gelegt hat, sieht man UHaFnir besiegt am Boden liegen. Ash dankt ihm für den Kampf und ruft es zurück.

Auch in Erwarte das Unerwartete! wird es von Ash im Kampf eingesetzt, und zwar gegen dessen Rivalen Sawyer, der den Protagonisten begegnet, während Ash sein Quajutsu trainiert. Im 3-gegen-3-Kampf der beiden setzt Ash UHaFnir als erstes ein, Sawyer entscheidet sich für Duokles. UHaFnir hat zuerst Probleme, gegen Duokles' Eisenabwehr zu bestehen, kann es dennoch letztendlich mit Akrobatik besiegen. Sawyer wählt daraufhin Wummer. Es kann UHaFnir mit einem kräftigen Drachenpuls kampfunfähig machen.

In Eine fesselnde Rivalität! wird UHaFnir als viertes Pokémon von Ash im Halbfinale der Kalos-Liga eingesetzt, wobei es gegen Sawyers Brutalanda kämpfen muss. UHaFnir beginnt mit Überschallknall, von dem Brutalanda trotz eines Ausweichmanövers getroffen wird. Anschließend kollidieren die Beiden mit Drachenklaue und Drachenstoß, wobei Brutalanda jedoch stärker ist und seinen Gegner zurückwirft. Ashs Partner muss Einäschern ausweichen, wird dann aber von einer sehr effektiven Drachenrute getroffen. Durch das folgende Aufeinandertreffen von Einäschern und Überschallknall entsteht eine Rauchwolke. Sawyer erinnert sich an UHaFnirs Echolot und befiehlt deshalb Schutzschild, als Ash mit Akrobatik angreifen lässt. Nachdem sich der Rauch gelegt hat, treffen die beiden Drachenpokémon mit Drachenstoß und Akrobatik aufeinander. Es kommt zur Explosion und beide Pokémon sind kampfunfähig.

In Finale – Nichts für Zartbesaitete! tritt UHaFnir im Liga-Finale gegen Alain und sein Snibunna an. Trotz des doppelten Typnachteils schlägt sich UHaFnir gut. So beginnt es mit Superschall, der durch Schutzschild abgeblockt wird. Snibunna kontert mit Nachthieb und landet einen Treffer, von dem UHaFnir sich schnell erholt. Mit Superschall schleudert es seinen Gegner in einen Gesteinsbrocken. Nun kollidieren Eisstrahl und Überschallknall, bevor UHaFnir mit Drachenklaue angreift. Snibunna versucht es mit Doppelteam zu verwirren, doch UHaFnir kann das Richtige orten. Snibunna weicht seinem Angriff aus und friert ein Stück vom Flügel seines Gegners mit Eisstrahl ein, sodass es in den Fluss auf dem Kampffeld stürzt. Snibunna taucht ihm nach und kann es mit Nachthieb besiegen. Bevor Ash es zurückrufen kann, kommt Resladero aus dem Ball und verspricht seinem Freund an seiner Stelle weiterzukämpfen und Snibunna zu besiegen.

UHaFnir wird in Wucherndes Inferno! gemeinsam mit Ash und dessen anderen Pokémon von Flordelis gefangen genommen. Es beobachtet voller Schrecken, wie Team Flare Ash und Quajutsu mit einer Strahlenwaffe attackiert, bevor beide sich schließlich befreien können. Alains Glurak befreit die anderen Teammitglieder in der nächsten Episode, woraufhin es zu einem Kampf aller gegen Flordelis Pyroleo und Garados kommt. UHaFnir nutzt Überschallknall, um Quajutsu vor Pyroleos Hyperstrahl zu verteidigen und greift attackiert es gemeinsam mit Resladero. In Der richtige Held für den richtigen Job! beschützt es Pikachu vor einem Hyperstrahl von Garados, indem es seinen Freund zur Seite schiebt, und bekommt die Wucht der Attacke alleine ab, woraufhin es besiegt und zurückgerufen wird. In Ein unbeschriebenes Blatt! erhält es zum Dank für seinen Einsatz eine Ehrenmedaille.

In Alola, neue Abenteuer! sieht man, dass UHaFnir mit Ashs anderen Pokémon außer Pikachu bei Professor Eich gelassen wurde, sodass er nur mit Pikachu nach Alola gereist ist.

Charakter und Verhalten

Als Baby weint eF-eM oft

Nachdem eF-eM aus dem Ei geschlüpft war, schloss es direkt eine enge Freundschaft mit Ash, eventuell weil er die erste Person war, die es gesehen hat. Es ließ sich schnell von ihm beruhigen und schien sich stets zu freuen, in seiner Nähe zu sein. Außerdem war es sofort von Resladeros Fertigkeiten begeistert. Auch mit Ashs Fiaro freundete es sich schnell an. Beide halfen ihm, das Fliegen zu erlernen. Da es zu Beginn noch nicht fliegen konnte, war es enttäuscht, als alle Versuche misslangen.

Wie alle eF-eM liebte es Früchte, konnte manchmal jedoch wählerisch sein, was man sieht, als es Äpfel, die es für schlecht hält, ablehnte. Nach seiner Entwicklung liebt es immer noch Früchte.

In Fliegen ist kein Kinderspiel! zeigt sich erstmals, dass es, typisch für seine Spezies, Ultraschallwellen aussenden kann, um herauszufinden, wie reif Früchte sind. Außerdem kann es mit ihnen Personen orten, wie es mit Team Rocket in der dunklen Höhle der Fall ist. Wenn es als eF-eM traurig oder aufgeregt war, setzte es Superschall ein, was es jedoch in Die Pokémon-Himmelsstaffel! auch gemacht hat, als es glücklich war.

Wie Ashs Skorgro scheint es Ashs Bestätigung zu verlangen. So schaffte es beim Staffelflug den zweiten Platz, da sein Trainer es ermutigte, sein Bestes zu geben.

Seine enge Freundschaft zu Resladero zeigte sich nochmals, als eF-eM alles gab, um seinen von Zapdos besiegten Freund vor dem Sturz zu retten, und sich dabei entwickelte. Als UHaFnir kann es nun schnell und sicher fliegen und ist auch in Kämpfen eine gute Option.

Während UHaFnir als eF-eM noch eher ängstlich war, beweist es nach seiner Weiterentwicklung häufig seinen Mut und beschützt seine Freunde mit großem Einsatz. So wirft es sich in Der richtige Held für den richtigen Job! in die Schussbahn eines Hyperstrahles, nur um Pikachu zu schützen.

Attacken

Einsatz von Überschallknall Attacke Erstmals benutzt in
Ash UHaFnir Überschallknall.png
Superschall EP877 – Fliegen ist kein Kinderspiel!
Tackle EP903 – Konfrontation in der Omega-Höhle!
Akrobatik EP905 – Eine stürmische Begegnung!
Überschallknall EP911 – Eine elektrisierende Wut!
Drachenklaue EP920 – Erwarte das Unerwartete!

Trivia

  • UHaFnir ist das zweite Pokémon eines Trainers im Anime, das noch nicht bei seinem Schlüpfen in dessen Besitz ist.
  • Es ist Ashs einziges Kalos-Pokémon im Team ohne Elektro-Schwäche.
  • Es entwickelt sich im Kampf gegen ein Zapdos zu UHaFnir. Es ist somit nach Fiaro das zweite Pokémon von Ash, das sich während eines Kampfes gegen ein Legendäres Pokémon weiterentwickelt.
Ashs Pokémon
Im Team:

Pokémonicon 025.png Pikachu Pokémonicon 722.png Bauz Pokémonicon 745.png Wolwerock Pokémonicon 725.png Flamiau

Bei Professor Eich:

Pokémonicon 001.png Bisasam Pokémonicon 089.png Sleimok Pokémonicon 099.png Kingler Pokémonicon 128.png Tauros(30×) Pokémonicon 143.png Relaxo Pokémonicon 153.png Lorblatt Pokémonicon 156.png Igelavar Pokémonicon 158.png Karnimani Pokémonicon 164.png Noctuh Pokémonicon 214.png Skaraborn Pokémonicon 232.png Donphan­ Pokémonicon 254.png Gewaldro Pokémonicon 277.png Schwalboss Pokémonicon 324.png Qurtel Pokémonicon 341.png Krebscorps Pokémonicon 362.png Firnontor Pokémonicon 443.png Kaumalat Pokémonicon 389.png Chelterrar Pokémonicon 398.png Staraptor Pokémonicon 392.png Panferno Pokémonicon 418.png Bamelin Pokémonicon 472.png Skorgro Pokémonicon 521a.png Fasasnob Pokémonicon 006.png Glurak Pokémonicon 501.png Ottaro Pokémonicon 499.png Ferkokel Pokémonicon 495.png Serpifeu Pokémonicon 559.png Zurrokex Pokémonicon 542.png Matrifol Pokémonicon 536.png Mebrana Pokémonicon 525.png Sedimantur Pokémonicon 553.png Rabigator Pokémonicon 663.png Fiaro Pokémonicon 701.png Resladero Pokémonicon 715.png UHaFnir Pokémonicon 007.png Schiggy

In der Obhut jemand Anderes:

Pokémonicon 057.png Rasaff

Eingetauscht:

Pokémonicon 020.png Rattikarl Pokémonicon 190.png Griffel

Weggegeben:

Pokémonicon 093.png Alpollo Pokémonicon 015.png Bibor

Freigelassen:

Pokémonicon 012.png Smettbo Pokémonicon 018.png Tauboss Pokémonicon 131.png Lapras Pokémonicon 246.png Larvitar Pokémonicon 119.png Golking Pokémonicon 706.png Viscogon Pokémonicon 658.png Quajutsu