Ein Feuerwerk der Superlative!

Aus PokéWiki
Version vom 25. Oktober 2020, 17:34 Uhr von BottiBott (Diskussion | Beiträge) (Removing whitespace)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Navigation Suche
← EP1018 – Wachgerüttelt! Alle Episoden Ein spektakulärer Schauer! – EP1020 →
Ein Feuerwerk der Superlative!
ja 激突ウルトラビースト!ドンドンバチバチ大作戦!!
en Twirling with a Bang!
SM078.jpg
Informationen
Episodennummer 1019 (21.35 / SM078)
Staffel Staffel 21
Jahr 2018
Erstausstrahlung JP 7. Juni 2018
Erstausstrahlung US 10. November 2018
Erstausstrahlung DE 19. Januar 2019
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Deutsches Opening Under The Alolan Moon
Englisches Opening Under The Alolan Moon
Japanisches Opening 未来コネクション
Japanisches Ending ジャリボーイ・ジャリガール
Episodenbilder bei Filb.de

Ein Feuerwerk der Superlative! ist die 78. Folge von Sonne & Mond und die 1019. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

In der Nacht beobachten Ash und seine Klassenkameraden ein Feuerwerk, das Pokémon-Silhouette darstellt und den Nachthimmel erleuchtet. Die Vorführung endet und die Menschenmenge löst sich schnell au, doch Ash und die anderen bemerken einen weiteren Feuerwerkskörper am Himmelszelt. Dieses zieht sich plötzlich zu einer weißen, runden Kugel zusammen und beginnt, auf dem Boden herumzuhüpfen. Kiawe liest nochmals die Infobroschüre zum Feuerwerk durch und sagt, dass dieses nun offiziell beendet sein müsste, doch die Kinder und die anderen Anwesenden freuen sich über die unerwartete Zugabe. Die Kugel wird dann jedoch zu einem mysteriösen Wesen, da auf einem Felsen im Meer eine Vorführung durchführt. Dann begibt es sich zu den Menschen und explodiert dort. Die Zuschauer sind verwirrt, aber auch von de, Auftritt begeistert. Nach einigen weiteren Explosionen öffnet sich eine Ultrapforte, aus der ein weiteres unbekanntes Wesen tritt, das an der Küste landet, während die Zuschauer sehen, wie das erste Wesen über das Meer hinweg davonschwebt.

Am nächsten Morgen fragen sich Ash und seine Freunde in der Pokémon-Trainerschule, ob es sich bei dem mysteriösen Wesen vom Vortag um eine Ultrabestie handeln könnte. Koalelu lässt dann die Schulglocke erklingen und Professor Kukui schickt seine Schüler schnell in die Basis der Ultra-Wächter, wo sie ihre Outfits angezogen bekommen und über den Monitor Samantha, Pia und Professor Burnett sehen. Samantha begrüßt die Kinder und bestätigten deren Vermutung, dass es sich bei dem Wesen um eine Ultrabestie handelt. Der Rotom-Pokédex erhält über ein Update die Daten von Kopplosio, wie das Wesen genannt wird, und erklärt daraufhin, dass dessen Kopf explodieren könne. Die Reaktionen der Zuschauer würde es daraufhin absorbieren, um sich selbst mit Energie zu versorgen. Als das Licht ausgeht, bekommt Chrys Angst. Sein Togedemaru erhellt den Raum und kann ihn zu beruhigen. Samanthas Pixi aktiviert die Notversorgung und Samantha erklärt, dass sie die Ultra-Aura auf Route 3 entdeckt hätten. Mit ihren PokéMobil-Partnern fliegen die Kinder dorthin.

Die Kinder kommen bald darauf am Zielort an, wo sie überrascht sind, das andere Wesen, das sie zuvor noch nicht gesehen haben, zu sehen. Auch dieses halten sie für eine Ultrabestie. Diese steigt von den Stromkabeln und greift an. Es setzt mehrere Stromstöße ab, doch die Ultra-Wächter können ausweichen. Das Wesen zapft die Stromkabel dann erneut an. Samantha ruft an und bestätigt, dass das Wesen, dass sie später Voltriant nennt, ebenfalls aus einer anderen Dimension stammt und Pia stoppt den Stromfluss in die Gegend. Als Lilly die Vermutung aufstellt, dass sich Voltriant von diesem ernährt hat, beginnt die Bestie zu zucken, da seine Nahrungsquelle nun erschöpft ist. Während Ash und Chrys ihre Elektro-Pokémon in den Kampf schicken, halten die anderen Wächter ihre Ultra-Bälle bereit. Ash befiehlt Donnerblitz und Chrys lässt Akkup und Togedemaru Ladungsstoß und Elektropikser verwenden. Voltriant wird direkt auf die Elektro-Attacken aufmerksam und nimmt die Verfolgung auf. Als die anderen Ultra-Wächter ihre Bälle werfen wollen, erscheint Kopplosio und explodiert. Dessen Aufmerksamkeit wendet sich dann Voltriant zu und die beiden vollführen eine Lichtshow. Als beide abgelenkt sind, fordert Kiawe, dass alle ihre Ultra-Bälle vorbereiten. Als sie diese werfen, werden die Bälle in die Vorführung eingebunden und verfehlen ihre Ziele. Voltriant feuert einen elektronischen Strudel ab, der mit Kopplosios Explosionen verschmilzt. Samantha ruft erneut an und sagt, dass Voltriant ebenfalls den Elekto-Typ habe. Genauso wie Lilly ist sie sehr um die Stromversorgung Alolas besorgt, da die beiden Ultrabestien Rivalen seien, die mit ihrem eskalierenden Showkampf ein Risiko darstellen könnten.

Ash hat eine Idee: Sie nutzen ihre Pokémon, um selbst ein Feuerwerk abzufeuern. Alle stimmen ein und Ash ruft Wolwerock aus seinem Ball, Kiawe sein Tortunator, Tracy Robball, Lilly Flöckchen, Maho Frubaila und Chrys verwendet Akkup. Togedemaru und Akkup verwendet erneut Ladungsstoß und Elektroniker, die mit Elektronetz fusionieren. Robball folgt mit Blubbstrahl, Frubaila mit Zauberblatt, Kiawes Glurak und Turtunator mit Flammenwurf und auch die PokéMobil-Partner setzen Attacken wie Feuersturm ein. Kopplosio und Voltriant stoppen in Duell, um sich die Show anzusehen. Flöckchen fügt Pulverschnee hinzu, während Venicro auch seine Attacke hinzufügt und der Kombi-Attacke rote Funken hinzufügt. Da die beiden Ultrabestien vollkommen abgelenkt sind, hat Ash zeigt mit Wolwerock die Z-Attacke Fataler Steinregen erstmals einzusetzen. Als sich der Rauch legt, taumeln die beiden Bestien herum und sind sichtlich geschwächt. Tracy und Lilly werfen ihre Bälle und mit einem hilfreichen Hieb von Frubaila können sie gefangen werden. Samantha, Burnett und Pia sind von der Leistung der Kinder begeistert und sind erleichtert, dass die Mission erfüllt wurde.

Am Folgetag schließlich sie sich den Ultra-Wächtern an und Kapu-Riki beobachtet die Lage, während Kopplosio und Voltriant in ihre Heimatdimensionen zurückkehren. Später kehren die Kinder zur Schule zurück, wo Kukui preisgibt, dass die Mission noch nicht beendet sei. Aufgrund des Erfolgs sollen die Ultra-Wächtern nun die Feuerwerkvorführung wiederholen. Alle fragen sich, wie ihnen das gelingen soll. Tracy sieht die Anfrage zum Schock ihrer Freunde jedoch als lukratives Geschäft, womit die Episode endet.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia

Es ist Kopplosio!
← EP1018 – Wachgerüttelt! Alle Episoden Ein spektakulärer Schauer! – EP1020 →