Aktivieren

Eiskalte Panik in Tempera City!

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eiskalte Panik in Tempera City!
ja バニプッチ・パニック!ホワイトアウトはこおりごおり!! (Vanipeti Panic! Whiteout wa Kōrigōri!!)
en Thawing an Icy Panic!
XY057.jpg
Informationen
Episodennummer 858 (18.08 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / XY057 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 18
Jahr 2015
Erstausstrahlung JP 22. Januar 2015
Erstausstrahlung US 4. April 2015
Erstausstrahlung DE 13. August 2015
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 武上純希 Junki Takegami
Storyboard 西田健一 Ken'ichi Nishida
Regisseur 西田健一 Ken'ichi Nishida
Animationsleitung 緒方厚 Atsushi Ogata
Musik
Deutsches Opening Sei ein Held
Englisches Opening Be a Hero
Japanisches Opening ゲッタバンバン
Japanisches Ending ドリドリ
Episodenbilder bei Filb.de

Eiskalte Panik in Tempera City! ist die 57. Folge von XY und die 858. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Zu Beginn der Episode sieht man, wie ein Gelatwino und ein Gelatroppo scheinbar in einem Wald etwas suchen und traurig umherfliegen. Ash, Serena, Citro und Heureka kommen derweil in Tempera City an und betrachten von einer Straße aus die Aussicht auf das Meer. Heureka entdeckt einen Eisstand und fragt nach einer Eistüte. Als sie das Eis in ihren Händen hält, merkt sie an, dass es wie ein Gelatini aussähe, woraufhin der Verkäufer erklärt, dass sich ein Gelatini in Schwester Joys Obhut befindet. Die Kinder entscheiden zum Pokémon-Center zu gehen, um sich dieses anzusehen. Ihr Gespräch wird von Team Rocket, die sich in einer Gasse versteckt haben, belauscht.

Auf dem Weg durch die Stadt, sehen die Kinder, dass die Trainer der Stadt viele Pflanzen-Pokémon besitzen. Heureka bittet eine Trainerin, die ein Blubella besitzt, ihren Bruder zu heiraten, woraufhin dieser sie mit seinem Greifarm wegträgt und die Trainerin und ihr Partner verwirrt zurückblieben. Anschließend nutzen Ash und seine Begleiter einen Feldweg, der über Hügel führt, wobei sie auf halber Strecke einen Zug entdecken, den sie ebenfalls hätten nutzen können, um zum Stadtzentrum, das an einem gigantischen Baum gelegen ist, zu gelangen. Um schneller voranzukommen, schnallt Citro sich seine neuste Erfindung unter die Füße. Er fährt wie auf ihnen los, verliert aber die Kontrolle und bricht durch einen Weidezaun, wobei die Maschine explodiert. Citro wird von mehreren Sarzenia, die sich auf der Wiese befinden, angeknabbert, was Serena und Heureka verärgert. Als Pikachu ihn mit Donnerblitz retten will, spucken die Sarzenia ihn jedoch aus, sodass nur der Arenaleiter getroffen wird und geschockt zu Boden fällt. Als die Sarzenia wieder angreifen wollen, erscheint ein älterer Herr auf einem Chevrumm und verhindert dies. Er erklärt, dass ihm der Acker gehört, sodass Citro und die Anderen sich schnell für das Loch im Zaun entschuldigen. Der Mann nimmt die Entschuldigung an und will sie auf einem kurzen Weg über seine Ranch zum Pokémon-Center zu führen. Dabei sehen die Kinder, die vielen Pflanzen-Pokémon, die auf seinem Land leben.

Derweil hat Team Rocket schon das Center erreicht und begutachtet es aus einiger Entfernung. Die Kinder erscheinen nun auch dort, stellen sich Schwester Joy und ihrem Knuddeluff vor und werden dann zu Galatini geführt, das sich in einem Behandlungszimmer befindet. Serena scannt es mit ihrem Dex, während Gelatini mit Heureka schmust. Als es kalte Luft ausatmet, friert Heureka jedoch. Dann spielt Gelatini mit Pikachu und Dedenne. Joy erklärt, dass Gelatini nur solange bleibt, bis es wieder gestärkt sei. Da Heureka unbedingt helfen will, sich um Gelatini zu kümmern, entscheiden die Kinder bei der Essenszubereitung zu helfen. Währenddessen kommen Jessie und James, die als Joys verkleidet sind, zu Gelatini, das sich freut, sie zu sehen. Aus einer Kühlbox springt Mauzi hinaus und steckt das Pokémon dort hinein, bevor die Gauner fliehen. Die Krankenschwester und die Kinder hören den Lärm und Heureka bemerkt die Entführung, sodass sie dem Trio folgen. Dieses nutzt den Feldweg, den die Kinder zuvor genutzt haben. Derweil erscheinen auf einer Klippe Gelatwino und Gelatroppo und schauen auf die Stadt, als sie Gelatinis lauten Hilfeschrei wahrgenommen haben. Sie erzeugen einen Schneesturm, der in kurzer Zeit Unmengen an Schnee auf die Landschaft und die Stadt fallen lässt.

Die Einwohner und Pflanzenpokémon sind verwundert und begeben sich in Gebäude oder ihre Wohnhäuser, um sich zu schützen. Auch dem alten Mann, der Amaro genannt wird, dem die Kinder begegnet sind, kommt die ganze Sache merkwürdig vor. Er versucht alle zu beruhigen und herauszufinden, weshalb es plötzlich schneit. Auf dem Feldweg holen Ash und seine Freunde derweil Team Rocket ein, das sich enttarnt und das Motto verkündet. Auch die Gauner frieren und sind erstaunt, woher der Schneesturm kommt. Schließlich tauchen Gelatwino und Gelatroppo auf, die von Serena gescannt werden. Sie greifen die Menschen an, während Gelatini versucht, freizukommen. Der Schneesturm wird verstärkt und Team Rocket eingefroren. Ash versucht gegen den Blizzard anzukämpfen, scheint aber chancenlos. Dann wird er von Ranken unterstützt, die zum Chevrumm des alten Mannes gehören. Er ruft ein Papungha aus seinem Ball und befiehlt Sonnentag. Der Himmel klart auf, auch wenn die Eispokémon weiter angreifen. Dann fordert er die Sonnflora, die er den Kindern vorher gezeigt hatte, auf, mit Solarstrahl den übrig gebliebenen Schnee zu schmelzen. Als der Schnee fort ist, scheinen sich Gelwatwino und Gelatroppo beruhigt zu haben.

Team Rocket ist derweil wieder frei und attackiert mit einem Mauzi-Roboter, in dem sie die Eispokémon gefangen gehalten. Sie nutzen ihre Eisattacken, um die Trainer zu attackieren. Citro ist begeistert von der Erfindung, setzt aber Luxio ein, um Pikachu und Fynx im Kampf gegen die Maschine zu unterstützen. Ihre Attacken werden von der Eisluft abgeschwächt. Amaro befiehlt Chevrumm Strauchler und Egelsamen, wodurch der Roboter gefesselt und der Lüfter, aus dem die kalte Luft kommt, verstopft wird. Schließlich wird letzterer dank Ashs Amphizel gänzlich zerstört. Die Eispokémon setzen nun im Inneren ihre Attacken ein. Da die kalte Luft nicht abgeleitet werden kann, erfrieren die Gauner. Mit Eisenschweif werden die drei Gefangenen gerettet, bevor alle gemeinsam den Roboter zerstören und Team Rocket in den Ofen schießen.

Zurück im Pokémon-Center verabschieden sich die Kinder, Amaro und Joy von Galatini, Galatwino und Galatroppo. Dann stellen sich Ash und seine Freunde Amaro vor und erfahren auch seinen Namen. Citro kennt diesen, erinnert sich aber nicht mehr woher. Amaro rät Ash in manchen Fällen einen Umweg im Leben zu nehmen, um Erfolg zu haben. Als er sagt, dass der Arenaleiter, den Ash in der Stadt herausfordern will, ein harter Gegner sein wird, reitet er davon. Citro erinnert sich schließlich, dass Amaro der Name des lokalen Arenaleiters ist. Amaro schaut lächelnd über die Schulter und sagt, dass er auf Ash warten wird, womit die Episode endet.

Debüts

Menschen

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Serena Gabrielle Pietermann
Citro Tobias Kern
Heureka Shandra Schadt
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Amaro Claus Brockmeyer
Schwester Joy Katharina Iacobescu
Trainer Henry Engels
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Fynx Shandra Schadt
Dedenne Elisabeth von Koch
Igamaro Anke Kortemeier
Irrbis Lea Kalbhenn
Knuddeluff Sabine Bohlmann
Blubella Laura Preiss
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling
Pokédex Sonja Reichelt

Trivia