Aktivieren

Knuddeluff-Gilde

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Knuddeluff Gilde
Knuddeluff Gilde von innen

In Pokémon Mystery Dungeon 2 hat man nicht wie in Pokémon Mystery Dungeon eine eigene Basis, sondern lebt erst zusammen mit den anderen Teams in der Knuddeluff-Gilde. Diese ist sehr groß und hat einige vielseitige Einrichtungen auf insgesamt drei Ebenen.

Die Gilde

Vor dem Eingang

Vor dem Eingang befindet sich ein Gitter im Boden. Dort werden die Füßabdrücke der Pokémon, die in die Gilde wollen, von Digda überprüft, der dies Krakeelo sagt. Manchmal muss man für Digda einspringen, was man nach dem Ending auch beliebig oft machen kann.

Ebene 1

Hier befindet sich das Job- und das Ganoven-Infobrett sowie der Palimpalim-Treffpunkt, der die Funktion der aus PMD bekannter Partnerareale übernommen hat. Allerdings geht man hier nicht mehr selbst zu den Pokémon.

Ebene 2

Auf der zweiten, größeren Ebene gibt es die Schlafzimmer der Pokémon sowie die Glibunkeltauschbörse. Hier leben der Boss Knuddeluff, Plaudagei, dein Partner und du und die anderen Gildenkollegen. Man hat ein eigenes Zimmer, in welchem man zusammen mit seinem Partner lebt. Zwei weitere Zimmer, in denen jeweils andere Gilden-Pokémon leben, gibt es auch. Im oberen Raum schlafen die weiblichen Pokémon der Gilde, Palimpalim und Sonnflora, im anderen, unteren Raum schlafen die männlichen Pokémon Bidiza, Krakeelo und Krebscorps (manchmal schleicht sich auch Glibunkel hinein). Außerdem gibt es noch den Speisesaal, in dem jeden Abend das Essen von Palimpalim serviert und verspeist wird (Dabei schmatzen alle Pokémon allerdings ziemlich laut). In den Kapiteln, in denen Team Totenkopf vorkommt, wird von ihnen nachts die Speisekammer erwähnt. Jedoch gibt es anscheinend gar keine offensichtliche Speisekammer, diese soll anscheinend der Altar im Speisesaal darstellen.

In den Schlafräumen schlafen sowohl das Pokémon des Spielers und sein Partner sowie diverse Erkundungsteams. Im eigenen Schlafraum kann man, bis zum Gildenabschluss, seinen Spielstand abspeichern. In den Schlafräumen der anderen Gildenmitglieder erhält man in den Tagebüchern Informationen über die verschiedenen Gildenmitglieder. In Bidizas Schlafraum liegt das Jawollja-Journal, in Sonnfloras Schlafraum das Auweia-Tagebuch. In beiden stehen des Weiteren wichtige Infos über die Steuerung und Typenverhältnisse.

Nach der Hauptstory beginnt von hier aus die Alptraum-Mission. Ein Marill macht sich Sorgen um Azurill, das von einem endlosen Alptraum Schmerzen erleidet. Das Azurill wird anschließend in das Schlafzimmer gebracht. Die Freunde des jungen Pokémon und der Spieler versuchen, die Ursache zu finden, um es so von der Krankheit heilen zu können. Nachdem der Spieler das altbekannte Traumato um Hilfe gebeten hat, ermöglicht es dem Spieler den Zugang zum Alptraum mittels Teleport. Nach der Mission ist es dem Spieler gelungen, das Azurill heilen.

Nachdem man den Gildenabschluss erhalten hat, ziehen der Spieler und sein Partner um und schlafen fortan in der Tohaido-Klippe, dem Wohnort des Partners, bevor er in die Gilde eintrat. Das Spiel wird von jetzt an hier gesichert, es besteht allerdings weiterhin die Möglichkeit, das Spiel am Brunnnen nahe der Gilde zu sichern.

Einrichtungen

Palimpalim-Treffpunkt

Hier, oder wenn man vor der Gilde die Glocke neben dem Brunnen läutet, kann man seine Pokémon auswechseln. In Pokémon Mystery Dungeon 2 gibt es keine Partnerareal mehr. Um ein Pokémon auszuwechseln muss man Palimpalim ansprechen. Nun kann man das/die gewünschte/n Pokémon in einer Liste anwählen und ins Team eintragen lassen. Allerdings muss man die Pokémon vorher rekrutieren, die man mit ins Team nehmen will. Die Pokémon warten dann vor der Gilde, neben dem Brunnen, bzw bei Erkundungsteam Himmel im Pandir-Café, wenn man es ihnen erlaubt.

  • Im Palimpalim-Treffpunkt können maximal 552 Pokémon aufgenommen werden. Hat man die Höchstzahl erreicht, werden keine Pokémon mehr rekrutiert, darum sollte man regelmäßig überprüfen, wieviele Pokémon man hat.
  • Es ist genug Platz für alle Pokémon der 4. Generation + Sonderformen.
  • Schlüpft ein Pokémon, und es ist kein Platz mehr im Team, so wird man gefragt, ob man ein Pokémon entlassen möchte oder das Baby ablehnt.

Glibunkel-Tauschbörse

Glibunkels Tauschbörse

Es ist der Händler, der aus zwei oder drei verschiedenen Exklusiven Items ein neues Exklusives Item herstellt. Diese Exklusiven Items kann man unter anderem in Schatzboxen finden, wenn man diese von Xatu öffnen lässt. Für jeden Typ und für jedes Pokémon gibt es verschiedene Exklusive Items.

Wachdienst

Die Alarmanlage der Gilde

Hierbei musst du die Arbeit (als Alarmanlage) von Digda übernehmen und die Fußabdrücke der Pokémon identifizieren. Im vierten und sechsten Kapitel bittet Krakeelo dir anstelle von Digda an, den Wachdienst zu übernehmen. Jenachdem, wie viele Pokémon man richtig errät, bekommt man Belohnungen (Geld und Samen) von Plaudagei.
Nach dem Bestehen der Abschussprüfung kann man das Minispiel spielen, wann man möchte. Dazu muss man einfach Krakeelo ansprechen.

Preise

Voraussetzung Geld 1. Item 2. Item 3. Item
Keine Besucher erkannt 0 Poké.png
Nicht alle Besucher erkannt 50 Poké.png SinelbeerePMD2.png Sinelbeere
Alle Besucher erkannt 300 Poké.png PMDBand.png Defens-Schal Samen PMD.png Belebersamen Samen PMD.png Heilsamen
Alle Besucher erkannt und neuer Rekord 400 Poké.png PMDBand.png Pirsifschal Samen PMD.png Belebersamen VitaminPMD2.png Top-Elixier

Trivia