Netzwerk

Liebiskus ist ein seltsames Spiel

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liebiskus ist ein seltsames Spiel

ja カスミとラブカス!ラブバトル (Kasumi and Lovecus! Love Battle!)en Luvdisc is a Many Splendored Thing

S034.jpg
Informationen
Episodennummer: S034
Serie/Staffel Pokémon-Specials
Erstausstrahlung JP 28. September 2004
Erstausstrahlung US 23. September 2006
Erstausstrahlung DE Nicht ausgestrahlt
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Englisches Opening Gotta catch them all!

Liebiskus ist ein seltsames Spiel ist die 34. Episode der Pokémon-Specials.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Es ist eine verschneite Nacht, in der Butch und Cassidy einen Kaffeeladen betreten, wo sie nach einem Eisbecher mit allem fragen. Sie suchen solange im Eis, bis sie die Nachricht von Professor Namba finden. Nachdem sie überprüft haben, dass sie alleine sind, erfahren sie, dass sie Liebiskus stehlen sollen, deren Kraft er nutzen will, um die Liebe aus der Welt zu verbannen. Wie sie erfahren, kann eines in der Arena von Azuria City gefunden werden, sodass sie sich auf den Weg dorthin machen. Währenddessen ist Misty überrascht, als Tracey in der Arena auftaucht und erzählt, dass Daisy ihn dazu eingeladen hat. Misty sagt, dass ihre Schwester erst am Morgen angekommen sein und die neuen Pokémon der Arena noch gar nicht gesehen haben. Dann taucht Daisy auf und zieht Tracey hinüber zu ihnen.

Als erstes sieht er Caserin, eines der neuen Liebiskus. Tracey beginnt es zu skizzieren, während Misty fragt, ob Luverin, das andere Liebiskus derweil gefunden wurde. Daisy erklärt, dass es sich immer vor Caserin versteckt, da dieses ziemlich offen und neugierig ist, während das Weibchen schüchtern und introvertiert ist. Misty sagt, dass Luverin sich gut verstecken könne, Caserin es aber immer wieder finden wird. Während sie dies sagt, zeigt es auf den Felsen hinter ihm und Daisy erklärt, dass es in die Richtung seiner einzigen Liebe zeigen würde. Ein Liebkus mit einer Tiara erscheint, welches Luverin ist und in Caserins Augen erscheinen Herzen. Tracey erkennt, dass es Luverin wirklich liebt, woraufhin Misty sagt, dass dieses aber nicht ebenso fühlt. Sie sagt ihrem neuem Partner, dass er nicht aufgeben soll. Caserin ist aber zu enttäuscht um zuzuhören. Misty erklärt, dass es eine Heulsuse sei und Daisy macht sich Sorgen um die Wasserballettaufführung, die sie neu entwickelt haben. Misty fragt sich, worüber sie redet, während Tracey ihrer Schwester zustimmt und diese sagt, dass es auch dort um Liebe ginge, was passen würde. Dann stellt sie sich Misty im Meerjungfrauenkostüm vor, wie sie nach ihrer Liebe sucht. Schließlich findet sie einen Felsen mit einem süßen Prinzen, der von Tracey gespielt wird. Sie haben jedoch beide Angst, ihre Liebe für einander zu zeigen und erst mal die Liebiskus auftauchen, verlieben sich die beiden richtig. Daisy sagt dann, dass Tracey ein so süßer Prinz sein, in den sich alle Mädchen aus dem Publikum verlieben würden. Misty will aber nicht als Meerjungfrau auftreten und Tracey ist sich auch nicht sicher, bevor er sich dagegen entscheidet, als er erfährt, dass er Strumpfhosen tragen muss. Misty und Tracey erinnern Daisy dann daran, dass sie in der Arena und im Labor genug zu tun hätten.

Daisy nennt ihre kleine Schwester stur und bringt das Gespräch wieder zurück zu den Liebiskus. Mistys Enton kommt aus seinem Ball und erscheint im Pool. Nachdem es in seinem Schwimmreifen steckt, redet es mit Luverin und Caserin und will, dass sie miteinander auskommen. Luverin greift es aber mit Aquaknarre an, bevor es davonschwimmt. Dann saugt eine Maschine, die von Cassidy und Butch gesteuert wird, Luverin ein. Nachdem sie ihr Motto aufgesagt haben, fordert Daisy sie auf das Liebiskus zurückzugeben, woraufhin Cassidy Zobiris einsetzt und Spukball befiehlt. Dann verschwinden die Gauner in einer Rauchwolke. Die Trainer sind aufgeschmissen, bis Tracey eine Idee hat. Sie gehen mit Caserin in einem Wasserbehälter zu Daisys Auto. Caserin ist unglücklich, doch Misty sagt, dass es für Luverin tapfer sein solle. Liebiskus schüttelt sich zur Verneinung, doch Misty weiß, dass es Luverin aufspüren kann, wenn es sich konzentriert. Caserin zeigt dann nach Westen und Daisy zieht ihre Handschuhe an und fährt los, um ihr Liebiskus zu retten.

Mit der von Daisy an den Tag gelegten hohen Geschwindigkeit holen sie die Gauner bald ein, doch Butch gibt mehr Gas. Schließlich kann Daisy Team Rocket aber überholen. Sie stoppt das Auto vor dem Duo, doch diese drehen sich um und fliehen über das Meer. Daisy hat jedoch ein Boot im Auto, mit dem sie ihnen folgen können, nachdem Tracey es aufgeblasen hat. Sie sagt, dass sie auch helfen würde, doch als Schauspielerin ist sie besser im Zuschauen. Tracey stimmt zu. Als er, Daisy und Misty im Boot sind zeigt Caserin eine Richtung, woraufhin Daisy in diese Richtung steuert. Dann müssen sie aber an einigen Felsgruppen stoppen, als Caserin wieder zu schmollen beginnt. Misty sagt, dass ihm dies nicht helfen wird und dass dies die perfekte Chance sei Luverin seine Liebe zu zeigen. Zuversichtlich zeigt es dann zu einer von Menschen gemachten Höhle. Drinnen sagt Butch, dass beide Liebiskus zusammen Nambas Erfolgschancen steigern könnten. Cassidy stimmt zu, da sie so sichergeht, eine Belohnung zu erhalten. Misty und die Anderen gehen in die Höhle und reisen weiter, bis ein Greifarm Caserins Behälter schnappt. Der Boden verschwindet unter den drei Trainern, während Liebiskus an die Decke gezogen wird. Daisy fragt, wie sie dort hinauskommen sollen, woraufhin Cassidy sagt, dass sie nicht hinauskommen werden. Butch und Cassidy erscheinen auf der anderen Seite des Gitters, da hinter der weggefahrenen Wand liegt. Ein Wasserbecken, in dem sich die Liebiskus befinden, liegt hinter ihnen.

Daisy fragt Misty und Tracey, ob sie ihre Pokémon nicht dabei hätten, bevor Misty Caserin Tackle befiehlt, um das Gitter über dem Becken zu zerstören. Nach mehreren Versuchen fällt das Gitter ab und die Liebiskus sind frei. Caserin nutzt Aquaknarre, um ein Fenster an der Decke wegzuschleudern. Butch und Cassidy sind alarmiert und rennen los, um sie zu stoppen, aber Caserin verwendet Eisstrahl, um Aquaknarre einzufrieren, sodass sie über den Eisweg schneller entfliehen können. Butch und Cassidy wollen dies unterbinden und nutzen einen Metallball, um sie zu fangen, doch Caserin verwendet Doppelteam und die Beiden entkommen, während das Gaunerduo verwirrt ist. Sie nutzen jedoch auch den Eisweg um ihrer Beute zu folgen. Die Liebiskus erreichen eine Klippe und sehen einen wilden Fluss. Butch und Cassidy holen sie ein. Caserin will kämpfen, doch Luverin will es abhalten. Caserin küsst seine Liebe und die Münder bleiben zusammen, sodass sie den Fluss wie ein Schmetterling überflattern. Sie landen in einem ruhigeren Teil des Flusses und Butch und Cassidy folgen ihnen weiterhin. In der Höhle hat Tracey derweil die Kontrolle von dem Metallball übernommen. Sie knallen ihn gegen das Gitter, welches zerbricht. Nun befreit rennen sie los, um die Liebiskus zu orten.

Die Liebiskus haben beinah das Meer erreicht, doch als sie sich umdrehen, sehen sie einen Zaun, der ihnen den Weg blockiert. Dann erscheint aber auch einer Hinter ihnen, sodass sie gefangen sind. Butch und Cassidy setzen Zobiris und Magnayen ein. Nachdem Butch von Caserin mit Aquaknarre getroffen wurde, befiehlt Cassidy Zobiris Kratzfurie, doch es stoppt den Angriff, da es nicht schwimmen kann. Butch drückt einen Knopf, sodass sich die Zäune einander nähern, doch nun erscheint Misty. Die Liebiskus entkommen mit Agilität und Misty sagt ihrer Schwester und den Liebiskus, dass sie nun zusammenarbeiten müssten. Luverin setzt Aquaknarre ein, um Caserin in die Luft zu schleudert. Als Magnayen mit Eisenschweif angreifen will, setzt es seine eigene Aquaknarre ein und hält es somit auf. Zobiris' Spukball wird mit einer Kombination aus Eisstrahl und Aquaknarre abgeblockt. Genervt befiehlt Butch Magnayen Hyperstrahl einzusetzen, doch Luverins Bitterkuss verwirrt es, sodass es die Gauner trifft. Beide Liebiskus schleudern sie dann mit Aquaknarre in den Ofen, nachdem sich Magnayen und Zobiris wegen der Liebe der Liebiskus auch in einander verliebt haben.

Zurück in der Arena sieht man eine lange Schlange von Leuten, die anstehen, da sie Daisys Wasserballetshow sehen wollen. Violet spielt den Prinz, Lily die Meerjungfrau. Am Ende feuern die Liebiskus Herzen ab, die das Publikum bewegen. Misty und Tracey bleiben aber ungerührt und sind von den Folgen begeistert. Dann nehmen sie Fotos von allen Pärchen in der Lobby. Als Luverin Caserins Gefühle erwidert, verbreitet sich die Liebe in der ganzen Stadt, womit die Episode endet.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia