Netzwerk

Massenbegegnung

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Horde Milza

Mit Pokémon X und Y wird mit den Massenbegegnungen eine neue Form von Kämpfen eingeführt, welche bisher nur in den Hauptspielen der sechsten Spielgeneration Anwendung finden. Bei diesen sogenannten Massenbegegnungen muss sich ein Pokémon des Spielers gegen eine Horde von fünf gegnerischen Pokémon gleichzeitig zur Wehr setzen. Dabei waren die Massenbegegnungen in X und Y auf wilde Pokémon beschränkt, während in Omega Rubin und Alpha Saphir auch Trainer-Massenbegegnungen vorkommen.

Allgemeines

Die Wirkung von Attacken in Massenbegegnungen ist mit jener von Dreierkämpfen vergleichbar, bei denen dem Spieler zwei Verbündete und drei Gegner gegenüberstehen. Bei diesen Kämpfen ist es daher sehr von Vorteil, wenn das eigene Pokémon über Angriffe verfügt, die mehrere Pokémon gleichzeitig treffen. Mit Attacken wie Surfer ist es dann möglich, alle gegnerischen Pokémon gleichzeitig zu attackieren.

Wilde Pokémon

Mechanik

Nicht an jedem Ort, wo wilde Pokémon anzutreffen sind, schließen sich diese zu Massenbegegnungen zusammen. An den entsprechenden Orten jedoch lassen sich die Horden in X und Y mit seltener Regelmäßigkeit (etwa 5%) im hohen Gras, in Blumenbeeten oder in Höhlen antreffen. In Omega Rubin und Alpha Saphir hingegen können Massenbegegnungen nur in Sehr hohem Gras vorkommen.

Massenbegegnungen können durch Honig und Lockduft hervorgerufen werden, aber der Einsatz schlägt fehl, wenn es regnet. Wie in allen Kämpfen gegen mehrere wilde Pokémon lässt sich nur ein Pokéball einsetzen, sobald nur noch eines der Pokémon übrig ist und alle anderen kampfunfähig.

Reguläre Horden

In den meisten Massenbegegnungen gehören alle fünf der wilden Pokémon derselben Spezies an. Sie verfügen dabei etwa über ein halb so hohes Level wie jene anderen Pokémon, welche in einem Gebiet auftauchen, und schließen sich daher zu schlagkräftigen Einheiten zusammen. Die meisten Pokémon kommen auch außerhalb der Massenbegegnungen an den entsprechenden Orten vor oder sind Vorstufen der dort lebenden Pokémon, jedoch gibt es auch Arten, welche sich nur in Massenbegegnungen antreffen lassen.

In Massenbegegnungen auftauchende Pokémon können in seltenen Fällen über ihre Versteckte Fähigkeit verfügen.

Gemischte Horden

Im Kampf gegen vier Tauros und ein Miltank

In seltenen Fällen kann es durchaus passieren, dass sich in Massenbegegnungen Pokémon zwei verschiedener Arten zeigen. Hierbei sind dann von der einen Art vier Exemplare vertreten und ein anderes.

Einige dieser Kombinationen, nämlich jene von Sengo und Vipitis sowie von Fermicula und Furnifraß zeichnen sich durch ein Rivalitätsverhältnis aus. Diese Pokémon werden stets zunächst sich gegenseitig attackieren, bevor sie das Pokémon des Spielers angreifen.

XY ΩRαS
* Pokémon-Icon 311.pngPlusle und Pokémon-Icon 312.pngMinun * Pokémon-Icon 311.pngPlusle und Pokémon-Icon 312.pngMinun

Massenbegegnungen mit Trainern

In Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir kann es auch zu Massenbegegnung mit fünf Trainern kommen, die jeweils ein Pokémon einsetzen. Auch hier befinden sich die Pokémon auf einem bedeutend geringeren Level als die der anderen Trainer am jeweiligen Ort.

Omega Rubin


Alpha Saphir


In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Massenbegegnung
Englisch Horde Encounter
Japanisch 群れバトル Herd Battle
Spanisch Encuentros de horda
Französisch Rencontres de Horde
Italienisch Gruppi di Pokémon
Koreanisch 무리배틀 Muri Battle
Pokémon-Kämpfe und Strategie
Allgemeines Pokémon-TeamSchadenPrioritätAustauschenFlucht
Pokémon-Eigenschaften AttackenWesenFähigkeitenErfahrungLevelStatuswerte
Fleiß-Punkte (FP)Determinant Values (DV)
Kampfvarianten Battle RoyaleDoppelkampfDreierkampfEinzelkampfHimmelskampf
MassenbegegnungMultikampfQuereinsteiger-Kampf
ReihumkampfUmkehrkampf
Competitive Play Strategie-GlossarTierRollen im Competitive Play