Aktivieren

PokéWiki:Frag die Professoren/Fragenseite/Archiv 2012

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite finden sich alle bereits für das Frag die Professoren-Projekt verwendeten Fragen mit zugehörigen Antworten. Neue Fragen bitte ausschließlich auf der Fragenseite stellen!

Februar 2012

Jonax fragt: Wie kommt es, dass die Remakes der ersten Generation Feuerrot und Blattgrün heißen und nicht Feuerrot und Wasserblau?

DagobertDuck antwortet: Du sprichst einen interessanten Umstand an: In der Tat müsste man erwarten, dass die Remakes die von dir genannten Namen „Feuerrot und Wasserblau“ tragen. Denn schließlich hießen die Original-Spiele auch „Pokémon Rot“ und „Pokémon Blau“ - oder, genauer gesagt, so hießen sie zumindest in Deutschland. Hier liegt auch die Lösung des Problems: In Japan nämlich erschienen nicht „Pokémon Rot und Blau“ als erste Editionen des Pokémon-Franchises, sondern „Pokémon Grün“ und „Pokémon Rot“. Pokémon Grün ist allerdings nie in Deutschland erschienen, was die Entwickler von Game Freak trotzdem nicht daran hinderte, die Remakes „Pokémon Feuerrot und Blattgrün“ zu nennen - hier wird also der Bezug zu den früheren Spielen deutlich, auch wenn manche Fans dadurch verwirrt werden.

Flambiferno fragt: Wieso hat Farbeagle so unterdurchschnittliche Statuswerte?

Sty864 antwortet: Du hast Recht, die Statuswerte Farbeagles gehören wirklich nicht zu den besten. Das hat aber einen ganz logischen Grund. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass dieses Pokémon aufgrund seiner Spezialattacke Nachahmer jede andere Attacke beherrschen kann? Dies ist natürlich ein ungemeiner Vorteil gegenüber allen anderen Pokémon, die nur einen Bruchteil der existierenden Attacken erlenen können. Deshalb mussten die Entwickler im Gegenzug die Statuswerte so weit verändern, dass die Attacken nicht mehr ganz so viel Wirkung zeigen und konnten somit den enormen Vorteil abgleichen.

Killuu fragt: Was bewirkt das Item Wechselhülle und wie verwende ich es richtig?

Regius antwortet: Das ist eine gute Frage. Die Wechselhülle sorgt dafür, dass das Pokémon, das diese trägt, unter allen Umständen aus dem Kampf ausgetauscht werden kann. Wenn dein Pokémon z.B. einem Woingenau gegenübersteht, kannst du dein Pokémon bedenkenlos auswechseln. Das ginge normalerweise nicht, da Woingenaus Fähigkeit, Ausweglos, das Auswechseln verhindert. Die Wechselhülle setzt außerdem Attacken wie z.B. Horrorblick oder Spinnennetz außer Kraft.
Du kannst die Wechselhülle einem Pokémon zum Tragen geben, das ein wichtiger Teil deiner Strategie ist. Wenn dein Gegner ein Pokémon in den Kampf schickt, welches deinem klar überlegen ist, kannst du dein Pokémon auswechseln, auch wenn dein Gegner versucht, dir die Möglichkeit dazu zu nehmen. Oder falls du dir bewusst bist, dass dein Gegner versuchen wird, deine Tauschmöglichkeiten einzuschrenken, kannst du eine Wechselhülle benutzen, um dem entgegenzuwirken.

TiMauzi fragt: Warum amtiert Troy in Pokémon Smaragd nicht mehr als Champ?

Palkia1999 antwortet: Eine gute Frage. In den Spielen heißt es, er habe seinem Freund Wassili das Amt übergeben, um sich mehr auf seine Reisen konzentrieren zu können. Im Special-Manga wird jedoch der echte Grund enthüllt: Er hat den Titel aufgegeben, um die Krise zwischen Groudon und Kyogre zu schlichten. Deshalb trifft man ihn auf im Raumfahrtzentrum von Moosbach City, wo man mit ihm gegen Team Magma kämpft. Nachdem der Kampf der Wetter-Legenden beendet worden ist, reist er nach Johto, wo ihn der Spieler in Pokémon Goldene Edition HeartGold und Silberne Edition SoulSilver mehrere Male trifft.

9. und 10. Woche 2012

Jonax fragt: Wie kommen eigentlich die Formen der verschiedenen Regionen zustande?

Sty864 antwortet: Die Entwickler haben sich durchaus etwas dabei gedacht, als sie die Regionen entworfen haben. Einige sind erfunden, zu den Spielen mit solchen Regionen zählen größtenteils Spin-Offs. Die Regionen der Hauptserie allerdings stammen aus der echten Welt! Sinnoh zum Beispiel basiert auf der japanischen Insel HokkaidoWikipedia icon.png, während Hoenn der Region KyushuWikipedia icon.png entspricht. Kanto ist in echt die Region um TokioWikipedia icon.png und auch Johto findet sich in Japan wieder. Die Region Einall ist die einzige dieser fünf, die nicht einem Teil Japans nachempfunden ist. Stattdessen war das Vorbild für Einall der US-amerikanische Bundesstaat New YorkWikipedia icon.png. Warum diese Verbindungen zur realen Welt? Die Antwort ist nicht bekannt, aber nahe liegt, dass man damit das Gefühl erzeugen wollte, jeder könne die selben Abenteuer wie im Spiel erleben.

Sina fragt: Welchen Nutzen hat eigentlich eine Latchibeere, Attacken vom Typ Normal sind doch nie sehr effektiv?

Regius antwortet: Da hast du recht. Bis zur vierten Generation war die Latchibeere in einem Kampf nahezu wirkungslos. Sie konnte den Schaden, den sehr effektive Normal-Attacken verursachen verringern. Entgegen den Angaben konnte sie den Schaden, der Attacken Finale und Explosion, reduzieren. Sonstige Verwendungsmöglichkeiten sind das Herstellen von Knurspen, sowie das Anpflanzen und Verkaufen. Das ist jedoch nicht wirklich eine lohnende Einnahmequelle. Seit der fünften Generation allerdings, schwächt die Latchibeere den Schaden aller Normal-Attacken ab, was ihr wieder einen erkennbaren Nutzen verleiht. Die Beere ist allerdings nur einmal einsetzbar.

Evoli-Fan Nr.1337 ergänzt: Durch die Fähigkeit Reiche Ernte kann die Beere auch mehrfach eingesetzt werden. Diese Fähigkeit ist z.B. die Versteckte Fähigkeit eines Owei.

Palkia1999 fragt im Forum: Ist Rotom nun eigentlich legendär oder nicht?

Sty864 antwortet: Diese Frage gehört zu denen, die uns am häufigsten erreichen. Tatsächlich ist Rotom kein legendäres Pokémon. Viele Spieler halten es aber für eines. Warum? Ganz einfach weil es sich - in der Hauptreihe - nur einmal pro Spielstand fangen lässt und beim Kampf die Musik ertönt, die auch bei legendären Pokémon auftritt. Mithilfe von Zucht kann man allerdings an Eier kommen, aus denen einmal ein Rotom schlüpfen wird und sich somit beliebig viele Rotom ins Team holen. Übrigens: In den Spin-Off-Spielen von Pokémon Mystery Dungeon 2 lässt sich Rotom unendlich oft rekrutieren und wird auch sonst wie ein ganz normales Pokémon behandelt!

Regius fragt: Wie kommt es, dass Sichlors Werte nicht steigen, wenn es sich entwickelt?

Wenlok Holmes antwortet: So wie du sie stellst, ist die Frage nicht ganz richtig: Angriff und Verteidigung steigen bei der Entwicklung durchaus. Richtig – und einzigartig – ist aber, dass die Gesamtsumme aller Basiswerte unverändert bleibt. Das liegt daran, dass die Initiative, welche die Geschwindigkeit eines Pokémon darstellt, zum Ausgleich sinkt. Warum das so ist, ist sehr anschaulich: Wird ein Sichlor mit dem Item Metallmantel getauscht, so bildet dieser eine harte stählerne Schicht um seinen Körper und das Kneifer-Pokémon Scherox entsteht. Seine Bewegungsfreiheit wird dadurch eingeschränkt, weil es z. B. seine Flügel nicht mehr zum Fliegen verwenden kann und auch sein Gewicht wird dabei mehr als verdoppelt – dadurch wird es langsamer.

Tornupto ex fragt: Wo im Pokémon Global Link gibt man das Arceus-Passwort ein?

A-Phil-Z antwortet: Besuche die Seite https://de.pokemon-gl.com/campaign/ und wähle dort "Erhalte das mysteriöse Pokémon Arceus" aus, anschließend kannst du das Passwort eingeben und Arceus wird freigeschalten ;)

10. und 11. Woche 2012

Renchan fragt im Forum: Ich habe mal gehört, dass Woingenau und Isso auf einigen Turnieren nicht zugelassen sind. Sie sind keine legendären Pokemon und auch nicht sonderlich stark, wieso ist das trotzdem so?

Sty864 antwortet: Wie du weißt, ist bei so gut wie jedem Turnier festgelegt, welche Pokémon erlaubt sind und welche nicht. Letztere sind häufig legendäre Pokémon bzw. sehr starke Drittentwicklungen wie zum Beispiel Brutalanda. Diese Pokémon verfügen also alle über starke Attacken und/oder Statuswerte. Wie du bereits erwähnt hast, kann man Woingenau und Isso nicht zu diesen Pokémon zählen. Warum sind sie dann häufig nicht zugelassen? Die Antwort liegt in ihrer Fähigkeit. Beide Pokémon besitzen die Fähigkeit Wegsperre, welche verhindert, dass der Gegner seine Pokémon auswechseln kann. Dies ist ein echter Vorteil und resultiert in einem leichten Sieg oder aber auch einem schier endlosen Kampf. Um genau das zu vermeiden sind Isso und Woingenau bei den meisten Matches verboten.

Wenlok Holmes gibt zu bedenken: Wegsperre ist nur ein kleinerer Teil des Grundes. In erster Linie geht es um die Kombination aus Zugabe und Konter/Spiegelcape. Gerade Woingenau hat weit mehr KP als die meisten anderen Pokémon und übersteht so den Schaden, den es erleiden muss, um ihn mit seinen Attacken doppelt zurückzuzahlen. Die Schwierigkeit dabei sollte eigentlich sein, dass erraten muss, welche Attacke der Gegner einsetzt – dank Zugabe wird aber auch das unnötig. Und selbst, wenn Woingenau aus dem letzten Loch pfeift, kann es den Gegner immer noch mittels Abgangsbund mit sich reißen. Diese Strategie war auf Wettkämpfen beliebt und sollte mit dem Verbot der beiden Pokémon unterbunden werden. Ein Relikt davon sieht man noch an der Veränderung von Zugabe in der 5. Generation: Statt wie vorher bis zu sieben Runden, wirkt die Attacke nur noch drei. Wegsperre kommt wie von Sty bereits argumentiert dann noch – für den Gegner verschlimmernd – hinzu.

Jonax fragt: Ich schaue den Anime schon ewig und mir ist aufgefallen das weder Porygon, Porygon2 noch Porygon-Z jemals aufgetaucht sind. Gibt es dafür einen Grund?

Bernd antwortet nicht, aber erwähnt: Porygon taucht in der Folge Dennō Senshi Porygon auf, jedoch wurde die Folge gebannt. Das Nichtauftreten von Porygon2 und Porygon-Z wird (von Fans; keine Ahnung, ob es je offiziell begründet wurde, aber wohl nicht) in der Regel mit dem Auftritt von Porygon bzw. den Folgen der Folge begründet.

Mogelbaum22 fragt: Warum hat Mew im Pokedex die Nummer 151 und Mewtu die Nummer 150, obwohl es Mew vor Mewtu gab, da Mewtu ja ein Klon von Mew ist? Wäre es dann nicht logischer, wenn Mew Nummer 150 und Mewtu Nummer 151 wäre?

Regius` Nachforschungen ergeben: Nach der Entwicklung der ersten Pokémon-Spiele blieb noch freier Speicherplatz auf dem Spielmodul übrig. Um diesen auszunutzen, entschieden sich die Entwickler dazu, noch ein weiteres Pokémon ins Spiel einzubauen. Mit Mew wurde so ein "Extra-Pokémon" erfunden, welches als damals neuestes Pokémon die höchste Nummer im PokéDex erhielt. All die Hintergrundgeschichten, wie der Zusammenhang mit Mewtu wurden erst danach erfunden. Gäbe es also Mew nicht, wären wahrscheinlich auch Mewtus PokéDex-Einträge ganz anders.

Regius fragt: Ist es bekannt, was für Pokémon Raikou, Entei und Suicune waren, bevor sie im Bronzeturm umgekommen sind, wenn sie denn nicht schon einzigartig waren? Könnten es Blitza, Flamara und Aquana gewesen sein?

Flambiferno antwortet: Es ist nicht bekannt ob Raikou, Entei und Suicune schon vor dem Brand in der heutigen Form existierten. Laut der Legende hat das legendäre Ho-oh sie wiederbelebt. es hat sie allerdings nur wiederbelebt was heisst, dass sie ihre Körper behalten haben und keine neue bekamen. Ausserdem gibt abgesehen vom Typ und dem katzenähnlichem Aussehen keinerlei Parallelen zwischen den Legendären Raubkatzen und den Evolitionen Flamara, Blitza und Aquana.

xLuxtra86 fragt im Forum: Können Scanner und Schutzschild hintereinander eingesetzt werden?

Blaziken Mistress antwortet: Theoretisch ja - dass die als zweites eingesetzte Attacke Wirkung zeigen wird, ist allerdings nicht garantiert. Wenn dein Pokémon in der ersten Runde Scanner einsetzt, wird die Attacke wirken. Setzt du aber mehrere schützende Attacken hintereinander ein - dazu gehören neben Scanner und Schutzschild noch Ausdauer, Rundumschutz und Rapidschutz -, sinkt die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg bei jedem Einsatz um 50%.

11. und 12. Woche 2012

TiMauzi fragt: Wie kommt es, dass nur im nordöstlichem Bereich Einalls wilde Pokémon aus anderen Regionen auftauchen?

Flambiferno antwortet: Gute Frage. Es ist nicht bekannt warum Pokémon aus anderen Regionen nur dort auftauchen geschweige denn wie sie dorthin gekommen sind da alle anderen Regionen weit entfernt sind. Es kann gut sein, dass die Berge im Norden, das Flusstal im Westen, die Wüste im Zentrum Einalls und die Landzunge im Süden einfach nicht der richtigen Umgebung für sie entsprechen, da sich die Pokémon an trockenen Küsten am wohlsten zu fühlen scheinen.

Flambiferno fragt: Sind legendäre Pokémon wirklich einzigartig oder einfach nur sehr selten?

Bernd antwortet nicht, aber erwähnt:
In den Spielen sind die meisten legendären Pokémon (Ausnahme: Phione) einzigartig - jedoch nur auf einem Modul. Da es mehrere Spiele gibt und da das Tauschen elementarer Bestandteil der Pokémon-Spiele ist, sind sie folglich nicht einzigartig.
Im Anime sind sie auch nicht einzigartig, da von einigen legendären Pokémonarten mehrere Exemplare gezeigt wurden (zum Beispiel Lugia mit einem Säuglingslugia, sowie mehrere Deoxys in Pokémon 7 - Destiny Deoxys).
Noch zwei beiläufige Bemerkungen: in Japan gibt's Maboroshi no Pokémon, die sich zum Teil mit den legendären Pokémon überschneiden bzw. im Westen ohnehin in der Regel zu den legendären Pokémon gezählt werden und im Anime gibt's auch noch mehrere Auftritte der legendären Kätzchen (zB. Film 13, Raikou-Spezialität, in regulären Anime-Folgen), wobei sie sowohl schillernd als auch nichtschillernd zusehen sind (wären legendäre Pokémon im Anime einzigartig, würde das bedeuten, dass sie ihren Zustand bzgl. schillernd und nichtschillernd ändern können).

NewSumpex will wissen: Wann kommt in Pokémon Smaragd eigentlich der Ausverkauf, und woran sehe ich das er da ist?

Siberio antwortet: Dafür musst du eigentlich nur das Geschehen im Fernseher beobachten, denn da wird gesagt, wann der Ausverkauf startet.

Siberio fragt: Wieso kann man in der Feuerroten und der Blattgrünen Edition ein Evoli nicht zu Nachtara oder zu Psiana entwickeln?

Buoysel antwortet: Evoli entwickelt sich bei hoher Freundschaft zum Trainer tagsüber zu Psiana und nachts zu Nachtara. Da die Spielmodule der Feuerroten und Blattgrünen Edition keine Echtzeituhr besitzen, kann das Spiel nicht feststellen, zu welcher Tageszeit gespielt wird und somit auch nicht entscheiden, zu welchem Pokémon sich das Evoli entwickeln würde. Der Tausch muss daher auf einer beliebigen anderen Edition vorgenommen werden. Übrigens: In Pokémon XD: Der Dunkle Sturm gibt es ebenfalls keine tageszeitabhängigen Ereignisse, jedoch wurden mit dem Sonnensplitter und dem Mondsplitter besondere Entwicklungs-Items eingeführt, die das Entwickeln von Evoli unabhängig von der Tageszeit ermöglichen.

Sty864 antwortet alternativ weil der große Buoysel schneller war: Evoli, auch genannt das Evolutions-Pokémon, ist etwas ganz besonderes: Es kann sich zu sieben verschiedenen Pokémon entwickeln! Allerdings müssen dafür unterschiedliche Bedingungen erfüllt werden, zum Beispiel muss man einen Feuerstein gefunden haben, damit Evoli zu Flamara aufsteigen kann. Bei den von dir genannten Evolitionen ist das etwas anders. Für sie muss man sich mit seinem Evoli zunächst gut anfreunden und es dann ein Level dazugewinnen lassen. Jetzt kommt die Tageszeit ins Spiel. Am Tag entwickelt sich Evoli - direkt nach dem Kampf, in dem es ein Level dazugewonnen hat - zu Psiana, in der Nacht zu Nachtara. Um endlich deine Frage zu beantworten: In den Editionen Feuerrot und Blattgrün gibt es noch keine Uhrzeit. Daher kann nicht bestimmt werden, zu welchem Pokémon sich dein Evoli jetzt entwickeln würde, und deswegen wurden beide Entwicklungswege aus dem Spiel genommen. Du kannst diese beiden Pokémon also nur durch Tausch von einem Freund erhalten.

Mathegott fragt: Was hat es mit dem GB-Player auf sich?

Regius erinnert sich: Das Basis-Item GB-Player existiert nur in Pokémon HeartGold und SoulSilver, den Remakes von Pokémon Gold & Silber. Mit dem GB-Player kannst du die Musik des Ortes, wo du dich befindest, zur Musik umändern, die in den Original-Spielen am selben Ort spielte. So kannst du fast die gesamte Musikpalette von Pokémon Gold & Silber anhören. Den GB-Player kannst du in Prismania City von einem GameFreak-Mitarbeiter erhalten, sobald du dir alle Orden der Johto- und der Kanto-Region erkämpft hast.
Zusatzinformation: Die alten Versionen von Soundtracks, die du während des Spielverlaufes hörst, aber nie wieder hören würdest, spielt DJ Ben Sonntags im Radio ab.

12. und 13. Woche 2012

Regius fragt: Wie kann ein Pokémon in einem Pokéball Platz haben?

Bernd antwortet nicht, aber erwähnt: keine Ahnung, ob's da eine offizielle Stellungnahme gibt oder man nur spekulieren kann. Auf jeden Fall: im Pokémon-Anime sind auch andere Sachen in Bezug auf die Echtwelt-Physik eher unlogisch/unmöglich, siehe zB. den Artikel "Anime physics" bei bulbapedia (engl.).

Flambiferno ergänzt: Laut dem Artikel über den Pokéball hier im Pokéwiki wird das Pokémon in Energie umgewandelt und hat so genug Platz.

Blaziken Mistress gibt auch noch ihren Senf hinzu: In der Fleetburg-Bibliothek gibt Lucian Auskunft über ein Buch, welches eine weitere Erklärung liefert: ein verletztes Pokémon macht sich instinktiv klein, um sich zu heilen, was der Pokéball nutzt. Dies würde auch erklären, warum sich ein geschwächtes Pokémon leichter fangen lässt als ein gesundes.

NewSumpex will wissen: Woher bekomme ich in Pokemon Smaragd Wasserstein, Feuerstein und so weiter. Man kann sie ja schließlich nicht im Einkaufscenter von Seegrasulb City kaufen?

Regius weiß Rat: Einige Evolutionssteine kannst du in der Hoenn-Region finden. Das ist allerdings keine dauerhafte Quelle. Um an viele dieser Steine zu gelangen, kannst du den Schatztaucher auf Route 124 aufsuchen. Er sammelt bunte Scherben und tauscht sie gegen Evolutionssteine ein. Sammle also bunte Scherben, wenn du an Steine gelangen willst. Unterwasser kannst du reichlich viele dieser Kostbarkeiten finden.
Zusatzinformation: Mit einer Chance von jeweils 5% werden bunte Scherben von wilden Lampi, Relicanth, Perlu und Corasonn getragen. Dir steht somit ein unerschöpflicher Vorrat an bunten Scherben und somit auch an Evolutionssteinen offen!

Mathegott fragt sich: Warum wurden fast alle Pokémon, die man auf Events erhalten kann, mit einem Jubelball gefangen?

Sty864 klärt auf: Der Jubelball ist ein ganz besonderes Item der Kategorie Pokéball. Er ist im normalen Spielverlauf nicht zu erhalten. Nur Pokémon, die bei einem Event verteilt werden, wurden mit diesem speziellen Ball gefangen. Dies ist einfach zu erklären: Die mit einem Jubelball gefangenen Pokémon werden durch diesen einfach als etwas Besonderes gekennzeichnet. Weitere Gimmicks bei solchen Pokémon sind übrigens spezielle Bänder und Attacken.

Kindwurm fragt im Forum als Gast: Warum entwickelt sich Remoraid (ein Fisch) zu Octillery (ein Krake)? Gibt es dafür eine logische Erklärung?

Flambiferno erklärt: Nein. Ein Krake ist nichtmal ein Fisch sondern ein Kopffüßer. Remoraid und Octillery habe jedoch eine Gemeinsamkeit. Wie du im Arikel zu Remoraid nachlesen kannst basiert es auf einen Schützenfisch.

„Sein Name rührt von seiner einzigartigen Jagdtechnik her, bei der er mit einem Wasserstrahl Insekten von umliegenden Uferpflanzen herunterschießt.“
– Wikipedia

Octillery hat ein ganz ähnliches Verhalten:

„Es lauert gern in den Löchern von Felsen, um vorbeischwimmende Beute mit Tinte zu bespritzen.“
– Pokédex

Der Krake auf dem es basiert hat ein ganz ähliches Verhalten.

Fazit: Remoraid und Octillery sehen sich zwar überhaupt nicht ähnlich, nutzen aber dasselbe Angriffsverfahren. Wie auch der Schützenfisch und der Krake.

Dacart fragt: Wieso gibt es in der 5. Generation nur noch 8 Boxen anstatt 18?

Sty864 antwortet: Du hast Recht, in den Spielen Pokémon Schwarz und Weiß stehen zunächst nur 8 Boxen zur Verfügung, in denen man 8 * 30, also insgesamt 240 Pokémon lagern kann. Das ist schon eine ganze Menge, würde aber nicht ausreichen, um alle Pokémon des Nationalen Pokédex abzudecken. Daher hat man eine Zusatzfunktion eingebaut, die es ermöglicht, die Anzahl an Boxen zu vergrößern. Sobald ein Spieler nämlich in jeder Box mindestens ein Pokémon gelagert hat, werden beim nächsten Besuch des Pokémon-Centers acht weitere Boxen freigeschaltet. Dies lässt sich solange wiederholen, bis man auf insgesamt 24 Boxen zugreifen kann. Übrigens ist deine Formulierung „...anstatt 18“ nur bezogen auf die vierte Generation richtig. Die Anzahl an Boxen hat sich in jeder Generation vergrößert, und zwar immer insofern, dass etwas mehr Platz ist als es insgesamt Pokémon gibt. So hatte man in Pokémon Rot und Blau noch 240 Slots, die inzwischen auf 720 gestiegen sind - das ist drei mal so viel.

13. und 14. Woche 2012

Ein Gast fragt im Forum: Was passiert, wenn man ein Pokémon zu lange in der GTS lässt?

Blaziken Mistress antwortet: Ein Pokémon, das du selbst anbietest, das aber weder von anderen Spielern angenommen noch von dir aus dem Angebot genommen wird, kann nach einem gewissen Zeitraum und ohne Vorwarnung gelöscht werden. Daher ist es ratsam, regelmäßig nachzusehen, ob das angebotene Pokémon noch existiert.

Hao wundert sich im Forum außerdem: Wie bekomme ich es in der GTS hin, dass Angebote, welche nicht den Regeln entsprechen, von den Betreibern irgendwie bestraft werden?

Flambiferno bedauert: Leider ist dies nicht möglich.

Lilia fragt: Kann man in Pokémon HeartGold und SoulSilver auch noch etwas machen, nachdem man Rot besiegt hat?

Blaziken Mistress antwortet: Nach deinem ersten Sieg über Rot kannst du dir einige „Belohnungen“ abholen: so wird dir Professor Eich in Alabastia einen Kanto-Starter deiner Wahl schenken, der sich auf Level 5 befindet. Auch Troy Trumm, der sich im Gebäude der Silph Co. in Saffronia City aufhält, wird dich mit einem Starter belohnen - dieser befindet sich ebenfalls auf Level 5 und stammt aus der Hoenn-Region. Weiterhin hat auch Mr. Pokémon ein Geschenk für dich: er wird dir in Pokémon HeartGold die Blaue Kugel überreichen, mit der du im Felsenherzturm gegen Kyogre kämpfen kannst. In Pokémon SoulSilver erhälst du stattdessen die Rote Kugel, durch die Groudon erscheint.
Zusatzinformation: Wenn du Kyogre in Pokémon HeartGold und Groudon in Pokémon SoulSilver gefangen hast und beide Exemplare auf eine Edition bringst, erhälst du zusätzlich noch die Grüne Kugel. Mit dieser erscheint auch Rayquaza im Felsenherzturm, sodass du das gesamte Wetter-Trio um dich versammeln kannst!

Ein Gast fragt im Forum: Die Pokémon Kobalium, Terrakium und Viridium haben alle den Zweittyp Kampf und die Fähigkeit Redlichkeit. Diese Fähigkeit bewirkt, dass der Angriff steigt, wenn es von einer Unlicht-Attacke getroffen wird. Warum aber sollte man ein Kampf-Pokémon mit Unlicht-Attacken angreifen, wenn diese sowieso nicht effektiv sind?

Wenlok Holmes antwortet: Strategisch wäre das in der Tat nicht und du wirst wohl kaum einem menschlichen Gegner begegnen, der so etwas versucht. Denk aber an wilde Pokémon (diese setzen ihre Attacken nämlich nach dem Zufallsprinzip ein) oder auch an NPC-Trainer, die nicht so helle sind – sie könnten wohl auf Unlicht-Attacken zurückgreifen. Vor allem aber lässt sich diese Fähigkeit mit der Geschichte der legendären Musketiere begründen: Laut dieser sollen sie Pokémon aus einem brennenden Wald gerettet haben, der während des Menschenkriegs in Feuer gefangen hatte; so stellten sie ihre Redlichkeit unter Beweis. Und der Zorn so ehrlicher Häute wie dieser drei wird sicherlich am stärksten erregt durch die heimtückischen Attacken der Unlicht-Pokémon: Bei Angriffen wie Schmarotzer, Raub oder Tiefschlag sehen sie einfach rot – und genau das steigert dann ihren Angriff.

Flambiferno gibt einen Strategietipp: Im Doppel- oder Dreierkampf kann man sich den Typennachteil zu Nutze machen und den eigenen Partner angreifen um dessen Angriff zu steigern. Besonders gut eignet sich dafür die Attacke Prügler.

Wasserwisser möchte erfahren: Gibt es in Pokémon Schwarz und Weiß auch ein Basis-Item, das wie der Kampffahnder funktioniert?

Blaziken Mistress antwortet: Nein, leider nicht. Jedoch kannst du in der Sporthalle und im Sportstadion von Rayono City einmal täglich gegen verschiedene Trainer kämpfen. Das Level der Pokémon, die dort eingesetzt werden, hängt dabei von deinem Fortschritt im Spielverlauf ab: nach dem Erhalt des Nationaldex befinden sich diese wenigstens auf Level 60. Weiterhin kannst du täglich einen Kampf gegen Shigeki Morimoto im Gebäude der GAME FREAK inc. in Stratos City austragen; hier legt übrigens auch an jedem Abend die MS Einall Royal ab, mit der bis zu sieben Trainer fahren. Und sollte es gerade Frühling in Einall sein, kannst du in Ondula auch gegen Cynthia, den Champ von Sinnoh, antreten.

14. und 15. Woche 2012

Ein Gast fragt im Forum: Hey, wollte fragen ob eine 6. Generation rauskommt?

Hoazl antwortet: Eine sechste Generation ist momentan nicht explizit angekündigt. Sozusagen "in der Luft" schweben die beiden Spiele Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2, von denen einfach noch zu wenig Informationen vorhanden sind, um diese explizit einer Generation zuordnen zu können, allerdings deuten die Namen und das Schwarze bzw. Weiße Kyurem stark darauf hin, dass es sich noch um Spiele der fünften Generation handelt und wir auf die sechste noch warten müssen.

Sty864 antwortet alternativ: Darüber kann man nur spekulieren. Natürlich ist eine neue Generation zu erwarten, da Nintendo die Spiele der Hauptreihe bisher immer in diesem Muster (Eine Generation = Zwei Haupteditionen + Zusatzedition + Remakes älterer Spiele) veröffentlicht hat. Eine sechste Generation ist wahrscheinlich, aber von den Entwicklern gibt es bisher keine Bestätigung. Übrigens: Aufgrund des oben genannten Musters hoffen viele Fans auf ein Remake der Editionen Rubin und Saphir, das rein theoretisch noch in der fünften Generation erscheinen müsste.

Lucky13b fügt hinzu: Wenn es nach dem von Sty864 angesprochenen Muster geht, müsste doch auch noch eine Zusatzedition dazwischen sein, die, im Gegensatz zu den Remakes in ausschließlich jeder Generation vorhanden war...Grau vielleicht?

Hoazl gibt zu bedenken, dass es auch sein kann, dass Schwarz 2 und Weiß 2 die Zusatzedition darstellen soll, nur eben zweigeteilt. Dass kann man aber erst beurteilen, wenn man mehr Infos zu disen hat.

Sty864 klärt auf: Genau diese beiden Editionen meinte ich. Allein der Name klingt doch stark nach Zusatzedition.

Regius fragt: Wie kann man von den Items Toxik-Orb und Heiß-Orb profitieren?

Studentische Hilfskraft Wenlok Holmes antwortet für seinen Professor: Die von dir genannten Items fügen dem Träger die Statusveränderungen Vergiftung bzw. Verbrennung zu und scheinen daher zunächst wenig brauchbar. Nutzt man aber spezielle Fähigkeiten und Attacken, können sich die Items im Kampf als hilfreich erweisen: So kann z. B. fast jedes Pokémon die Attacke Fassade erlernen, deren Stärke sich bei diesen Statusveränderungen verdoppelt. Pokémon mit der Fähigkeit Adrenalin werden unter diesen Umständen ebenfalls doppelt so stark. Mit der Attacke Schleuder kann der negative Effekt außerdem auch an den Gegner weitergegeben werden. Und dann gibt es noch Attacken wie Trickbetrug oder Wechseldich, die das Item deines Pokémon mit dem des Gegners tauschen. Letztere kann im Übrigen an ein Haspiror vererbt werden – so wird dessen Fähigkeit Tollpatsch, aufgrund deren es keine Trageitems verwenden kann, richtig nützlich.

Wasserwisser merkt an: Der Toxik-Orb könnte auch bei Pokemon mit der Fähigkeit Aufheber nützlich sein, die dann jede Runde KP hinzubekommen. Diese Fähigkeit ist bei einem Kapilz in Kombination mit Vergiftung und Fassade eine glänzende Angriffskombination.

Regius fragt sich: Was hat es mit den Geistern in der alten Villa aufsich?

Flambiferno vermutet: Da nichts über diese Geister bekannt ist kann ich dir keine Fakten nennen. Es könnte sich um verstorbe Bewohner der Villa handeln.

Befourjulia fragt sich: Gibt es in Pokémon Weiß mehr Pokémon zu fangen?

Blaziken Mistress antwortet: Ja, dem ist tatsächlich so. Die Begründung dafür finden wir im Weißen Wald: hier kann der Spieler eine Vielzahl von Pokémon entdecken und fangen, die in Pokémon Schwarz nur über die Dream World oder über Tausch mit anderen Editionen erhältlich sind. Welche Pokémon im Wald erscheinen, hängt von den NPCs ab, die sich in ihm aufhalten.

Wasserwisser hat ein Experiment durchgeführt: Laut des Eintrags des Ewigsteins soll dieser Pokémon von der Entwicklung abhalten. Wieso entwickelt sich dann beispielsweise trotzdem ein Evoli, auf das man ein Entwicklungsitem wie zum Beispiel einen Wasserstein anwendet, wenn das Pokémon gerade einen Ewigstein trägt?

Sty864 antwortet: Das ist eine sinnvolle, wenn auch einfach zu beantwortende Frage. Wie du sagtest, stoppt der Ewigstein die Entwicklung eines beliebigen Pokémon. Allerdings existieren mehrere Wege, ein Pokémon weiterzuentwickeln: Durch ein Level-Up, durch Tausch oder indem man Freundschaft zu seinem Taschenmonster erlangt sind nur ein paar davon. Der Ewigstein wirk aber nur bei einigen davon. Beim Tausch zum Beispiel: Wenn du bspw. ein Maschock von einem Freund haben möchtest, würde es sich normalerweise zu Machomei entwickeln. Das kann man nicht manuell (also durch Drücken des B-Knopfes) unterdrücken, daher hilft hier nur noch der Ewigstein, der vom Pokémon getragen werden muss. Um auf deine Frage zurückzukommen: Eine Evolution mithilfe eines Entwicklungsitems ist schließlich immer gewollt - nur dafür sind sie ja da. Also wäre es quasi sinnlos, diese Entwicklung zu unterbinden.

Kurimiru 99 fragt: Warum sind die meisten Starter bzw. Pokémon männlich ?

General Wenlok Holmes ist gerade zu müde für eine poetische Antwort und lässt daher nur kurz verlauten: Die Spielentwickler wollen damit die Chance verringern, dass Spieler sich, sofort, sobald sie an der Pension angekommen sind, einen neuen Starter züchten. Möglicherweise, um die so "Bindung" an den Starter zu festigen, vllt aber auch nur, damit die etwas seltener bleiben - denn so muss man zumindest auf ein Ditto warten (was in Johto aber z.B. auch keine Hürde darstellt).

15. und 16. Woche 2012

Lucky13b fragt: Auf der Siegesstraße in Rubin sagt ein Ass-Trainer, dass er seine ganze Familie besiegt hat. Ist das der Sohn/Bruder/Enkel der Familie Sihger auf Route 111, der so unglaublich stark sein soll, dass er die Top 4 herausfordern will?

DagobertDuck antwortet: Diese Vermutung liegt zumindest sehr nahe, auch, wenn man sie letzten Endes nicht vollends bestätigen kann. Immerhin spricht die gesamte Familie Sihger nach dem Sieg über sie von ihrem Sohn, der die Pokémon Liga herausfordern wolle. Ein anderer Trainer, auf den man in diesem Zusammenhang schnell kommen könnte, ist der in Pokémon Rubin und Saphir amtierende Champ Troy, der jedoch schon allein deswegen ausgeschlossen werden kann, weil sein Vater Mr. Trumm ohne Zweifel der Direktor der Devon Corporation ist. Bei dem Ass-Trainer auf der Siegesstraße handelt es sich also mit ziemlicher Sicherheit um den Sohn der Sihgers.

Übrigens: In der fünften Generation gibt es eine den Sihgers sehr ähnliche Familie mit dem Namen von Zaster. Sie zeichnet sich durch die besonders hohen Gewinnsummen aus, die der Protagonist in deren Anwesen in Ondula gewinnen kann.

DerDa fügt hinzu: Es ist sogar bestätigt, dass er deren Sohn ist. Im offiziellen Spieleberater von Pokémon Smaragd wird darauf eingegangen.

Lucky13b fragt: Gibt es eine Möglichkeit in Rubin einen 2ten Mondstein zu erhalten?

Pikachu_5_5555 antwortet: Auf Pokémon Rubin ist das (außer durch Linktausch) leider nicht möglich. Auf Saphir gibt es wilde Lunastein, die manchmal einen Mondstein tragen. In Rubin allerdings gibt es keine Lunastein, dort gibt es an der gleichen Stelle anstelle von Lunastein Sonnfel. Immerhin: Diese Sonnfel können in 5% der Fälle einen Sonnenstein tragen. Die gibt es in den Meteorfällen.

The Super XXX fragt: Wieso wird Rayquaza als riesige Schlange dargestellt obwohl es Ziz, also einen Donnervogel, symbolisiert?

Sty864 antwortet: Richtig, Rayquaza an sich basiert auf ZizWikipedia icon.png, einem Urvogel der jüdischen Mythologie. Sein Design allerdings wurde hauptsächlich einem chinesischen DrachenWikipedia icon.png nachempfunden - das erklärt seine schlangenartige Form.

EntonMeister fragt: Warum erhalten die Pokemon ab Schwarz/Weiß je nach Gegnerlevel mehr oder weniger EP?

NoName kann weiterhelfen: Das wurde vermutlich eingeführt, um die Menge der erhaltenen Erfahrungspunkte realistischer zu gestalten. Wenn ein Pokémon auf Lv.90 ein anderes auf Lv.20 besiegt, ist das, logisch betrachtet, keine grosse Herausforderung. Somit gewinnt es auch kaum Erfahrung. Besiegt hingegen ein Pokémon auf Lv.20 eines mit Lv.30, ist das schon fast eine Meisterleistung. Dementsprechend hat es durch diesen harten Kampf viel an Erfahrung gewonnen.

In den vorherigen Generationen wurde die Menge der erhaltenen EP allerdings auch schon unterschiedlich gehalten. Pokémon von gegnerischen Trainern geben 50% mehr EP, als wilde. Auch da sollte der Sinn der Realität dahinterstecken: ein wildes Pokémon, das nur zufällig eine Attacke auswählt und nur kämpft, um sich selbst zu verteidigen, ist keine grosse Hürde. Hingegen stellt ein Kampf gegen ein trainiertes Pokémon, das Anweisungen eines Trainers befolgt, eine grössere Herausforderung dar und das eigene Pokémon sammelt entsprechend mehr Erfahrung.

Pokemonz fragt: Muss man ein manaphy in diamant gesehen haben damit man den internationalen pokedex kriegt den ich hab kein pokemon ranger und das wär ja blöd es durch zuspielen nur für ein pokemon

Pikachu_5_5555 antwortet: Nein, Manaphy muss man in Diamant ebenso wie Mew, Ho-Oh, Lugia, Celebi, Jirachi, Deoxys, Phione, Darkrai, Shaymin und Arceus nicht gefangen haben, denn diese Pokémon bekam man nur über besondere Events. Es sind also nicht alle 493 Pokémon nötig, sondern "nur" 482.

Regius wüsste gerne: Im Olivendschungel ist Lombrero fangbar. Aber wo genau?

Pikachu_5_5555 meint sich zu erinnern: Es gibt eine kleine Höhle auf dem östlichen Teil der Insel. Sie befindet sich etwas oberhalb des eingestürzten Baumstamms und ist schwierig zu erreichen, man braucht mehrere Poké-Stärken um dort hinzukommen. In dieser Höhle befinden sich zwei Lombrero.

16. und 17. Woche 2012

Jonax fragt: Kann man in Pokémon Ranger: Spuren des Lichts ein Heatran fangen und wenn ja, wo und wie?

Bernd antwortet nicht, aber erwähnt: Nach Heatran#Fundorte (und bp: Heatran) ist es auf der Isla Fayadeira auffindbar.

Regius fragt: Wie viele sichtbare Variationen des Fellmusters hat Pandir?

Flambiferno antwortet: Theoretisch gibt es ca. 4.294.967.296 Variationen. Es kann jedoch leichte Abweichungen geben.

Bernd merkt an: Zitat, Pandir: "[...] Daher gibt es theoretisch genau 4.294.967.296 (=2^32) verschiedene Fellmuster-Variationen von Pandir, was auch im Pokédex-Eintrag von HGSS aufgegriffen wird. In der Praxis werden allerdings einige der Kombinationen identisch aussehen [...]"; der erwähnte HgSs-Eintrag: "Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei gleich gemusterte PANDIR sich begegnen, ist vier Milliarden zu eins.".
Laut Pokéwiki kein "ca.", sondern "genau", jedoch nur theoretische Variationen, in der Praxis sollen es weniger sein und darauf bezieht sich die Frage. Sonst vlt. noch bulba mit Zahlen in Bezug auf schillernde Varianten; ist jedoch auch keine Antwort auf die Frage und mir wäre da auch keine Antwort bekannt. | Vielleicht könnte man die Anzahl der Pixel von Pandir zählen, die nur einfaches Fell sind, die durch Flecken geändert werden können und vielleicht haben die Flecken immer eine bestimmte Größe, so dass man sich da irgendwas zusammenzählen kann. Problem: unterschiedliche Spiele → unterschiedliche Pandir-Grafiken ("Sprites") und dann womöglich auch unterschiedliche Pixelzahlen.

Krienlich fragt: Was bewirkt eigentlich der Schlüsselclown in Stratos City?

Flambiferno vermutet: Das ist zur Zeit noch nicht bekannt. Er scheint zum Öffnen der Tresorkapsel(5. Generation) zu dienen, die bis jetzt noch nicht erhältlich ist.

Mizu^^ fragt im Forum als Gast: Kann man bei PMD2 Pokemon, die nur mit Geheimteil oder Geheimtafel auffindbar sind, zweimal ins team aufnehmen?

Pokefan212 antwortet: Nein. Die Pokémon, die man kriegt, sind legendär, also einmalig. Allerdings kann man ein bereits im Team rekrutiertes Pokémon entlassen und dann wird es durch Geheimtafel(-teil) wieder an dem Ort bei der ersten Rekrutierung erscheinen.

BillabongFanatiker fragt: Herr Professor, ich würde gerne wissen wann und auf welcher Konsole vom DS die nächste Edition erscheint, weil dann müsste ich mir den neuen DS kaufen ? Wenn sie den Namen wissen dürfen sie ihn ruhig sagen ;)

Professoren-Assistent Flambiferno antwortet: Das nächste Spiel das erscheint ist Pokémon + Nobunaga no Yabō. Es handelt sich hierbei um ein Mischspiel aus Pokémon und Nobunaga no Yabō. In Japan erscheint es diesen März. Es ist aber noch nicht bekannt, ob es auch hier erscheint. Es erscheint in Japan auf DS.

Bernd: Meint man mit einer Edition nicht üblicherweise ein Spiel aus der Hauptreihe, die im deutschen Titel ein "Edition" haben (Bsp. "Pokémon: Rote Edition")? Üblicherweise ja und P+NnY ist kein Spiel der Hauptreihe, sondern nur ein Ableger. Die nächste Edition, also das nächste Pokémon-Spiel aus der Hauptreihe, sollte noch nicht angekündigt sein, so dass man da noch keine Antwort geben kann. Fänspekulationen/-vermutungen/-hoffnungen: Neufassungen von RSS, eine Zusatzedition, Grau, zu Schwarz und Weiß oder neue Hauptspiele der 6. Generation. Kann der 3DS mit dem normalen DS kommunizieren oder können zumindest einige 3DS-Spiele auch auf dem DS gespielt werden? Falls ja, würde - aus Nintendos Sicht - wohl nichts gegen ein 3DS-Pokémonpiel sprechen, besonders, da das Spiel die Verkaufszahlen des 3DS erhöhen könnte bzw. da es sinnvoller wäre den 3DS zu fördern, statt den DS. Falls nicht, hätte man da eine problematische Situation: bisher waren Neufassungen und Zusatzedition immer in der übernächsten bzw. derselben Generation erschienen, doch nun müsste man sich dann zwischen einer DS-Veröffentlichung nach dem alten Muster und einer 3DS-Veröffentlichung entscheiden.

Hoazl fügt hinzu: Am 26.2. wurden in der japanischen Sendung "Pokémon Smash!" die beiden neuen Spiele angekündigt: Es sind Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2 (siehe auch den entsprechenden Pokéwiki-Artikel hier). Recht viel ist noch nicht über diese beiden Spiele bekannt, außer dass sie für den Nintendo DS erscheinen und du dir somit keine Sorgen machen musst, dir schon den neuen 3DS kaufen zu müssen.

ShadowAquana fragt: Wie kann ich Pokemon von Schwarz auf Soul Silver übertragen? Oder besser gefragt, geht das überhaupt?

GeckoP antwortet: Nein. Das geht nicht. Man konnte noch nie von einer Generation auf die vorherige Generation zurück übertragen.

Blaziken Mistress erinnert an die guten alten Zeiten: Nicht ganz, denn es ist möglich, Pokémon zwischen Spielen der ersten und der zweiten Generation in beliebige Richtung zu tauschen. Dazu benutzt man die Zeitkapsel, die sich im Obergeschoss eines jeden Pokémon Centers in Pokémon Gold, Silber und Kristall befindet. Natürlich ist es aber auch hier nicht möglich, Pokémon der zweiten Generation oder Pokémon mit einer Attacke, die in der zweiten Generation eingeführt wurde, auf ein Modul der ersten zu übertragen.

CommanderMerkur fragt: Wieso erfährt man im Anime nichts über Zyrus Vergangenheit und wie sich Marc und Adrian kennenlernen?

Flambiferno antwortet: Man hielt es nich für notwendig, da im Anime die Protagonisten im Mittelpunkt stehen und nicht die Team-Bosse, die während höchstens drei Folgen auftreten.

CommanderMerkur meint: Das ist irgendwie na ja, blöd, weil man doch dann den ein oder anderen Punkt nicht versteht wenn man die Spiele bzw. Manga nicht kennt, oder?

17. und 18. Woche 2012

Pika-Mike fragt: Im Duellturm in Pokémon D/P/PT darf man keine legendären Pokémon einsetzen (aufgrund der hohen Statuswerte), jedoch ist z. B. Arktos erlaubt obwohl dieses ja mit Regice die höchsten Basiswerte aller EisIC.pngEis-Pokémon und recht hohe Statuswerte hat. Wie kommt das?

Flambiferno antwortet: Das kommt daher, dass der Typ EisIC.pngEis sehr wenig legendäre Pokémon hat (3). Ausserdem gibt es Pokémon die weitaus höhere Werte haben z.B. Letarking und die sind ja auch erlaubt.

Pikachu_5_5555 fügt hinzu: Es gibt eine Liste von Pokémon, die im Duellturm und in anderen Einrichtungen verboten sind. (Siehe Verbotene Pokémon) Es sind fast alle Pokémon erlaubt, die sich nicht auf einer Verpackung eines Spiels abgedruckt sind (also z. B. Giratina) oder nur bei besonderen Veranstaltungen verteilt wurden (also z.B. Mew). Außerdem sind noch verboten: Mewtu und Demeteros.

Regius fügt hinzu( und fasst zusammen): In jeder Generation ist bis jetzt ein legendäres Trio hinzugekommen, dessen Mitglieder immer eine Basiswertsumme von 580 haben. Jedes dieser Pokémon ist bisher in allen Kampfeinrichtungen, wie z.B. dem Duellturm erlaubt. Die von dir genannten legendären Eis-Pokémon, Arktos und Regice, sind beide Teil eines dieser Trios.
Damit ein Pokémon in einer Kampfeinrichtung verboten ist, müssen diese Kriterien zutreffen:

  • Das Pokémon muss ein legendäres Pokémon sein.
  • Die Summe der Basiswerte des Pokémon muss mindestens bei 600 liegen.
    • Falls die Basiswerte genau bei 600 liegen, ist es unterschiedlich, ob ein Pokémon verboten ist, oder nicht.

Zusatzinformation: Ausnahmen bestätigen die Regel: Phione ist ein verbotenes Pokémon. Das liegt allerdings daran, dass ein Manaphy von Nöten ist, um ein Phione zu bekommen. Da du im normalen Spielverlauf aber nicht an ein Manaphy gelangen kannst, ist ein Phione folglich genauso schwer zu ergattern. Die Verwendung aller Pokémon, die im normalen Spielverlauf nicht zu erhalten sind, ist in Kampfeinrichtungen verboten, allerdings ist Phione das einzige Exemplar, welches aus den Kriterien fällt.

Hooh98 fragt: Gibt es auch noch Wi-Fi-Events für „ältere“ Spiele wie Pokémon Platin oder nur noch welche für Pokémon Schwarz und Weiß?

Flambiferno antwortet: Vermutlich wird man sich erstmal den neuen Spielen widmen.
GeckoP antwortet auch: Nein, das gab es bisher nicht und wurde nach meinen Informationen auch nie gemacht. Davon abgesehen scheint die Pokémon Company das zu verbieten. Somit gibt es keine legale Möglichkeit, Events nachträglich zu erhalten.

Platin-Trainer fragt: Ich bin echt verzweifelt, wie ihr alle wisst gibt es doch dieses Arceus-Event über die Pokémon Dream World? Gestern wollte ich mir dieses wunderbare Arceus "besorgen", nachdem ich aber mein Pokémon (Elezeba, LV. 16) schlafen gelegt hatte, kam auf pokemon-gl.com (nachdem ich mich angemeldet hatte) dass ich gar kein Pokémon schlafen gelegt hatte! Am nächsten Tag (heute) habe ich es noch einmal versucht (Elezeba davor aufgeweckt und wieder schlafen gelegt) doch da stand wieder dass ich kein Pokémon schlafen habe! Ich bin echt verzweifelt, ich wollte schon immer ein Arceus haben , und jetzt das! Kann jemand bitte schnell antworten?? PS: Ich weiß, es hat nichts mit dem eigentlichen Ziel dieser Seite zu tun, aber in keinem Forum gibt es eine Seite wie diese, und diese Frage werde ich auch nach der Antwort wieder löschen! Es tut mir wirklich Leid!

Flambiferno schlägt vor: Versuch mal ein anderes Pokemon schlafen zu legen. Nur keine Panik du hast noch 3 Monate Zeit. Unten im blauen Balken auf der Hauptseite von Pokémon-gl findest du den Kundendienst. Vielleicht kann man dir dort helfen. Auf die Aktionsseite gelangst du doch oder? Gib zuerst mal das Passwort ein dann kann dir Arceus nicht verloren gehen.

TiMauzi stellt noch eine weitere Möglichkeit in den Raum: Manchmal dauert es einen moment, bis der Server gemerkt hat, dass ein Pokémon schlafen gelegt wurde. Warte einfach ca. 2 min. und dan lade die Seite erneut. Vielleicht solltest du auch noch einmal überprüfen, ob du auch wirklich eingeloggt bist!

PokémonFan fragt als Gast im Forum: Kann man für Pokémon Schwarz und Weiß auch die normalfarbigen Raubkatzen nutzen, um Zoroark zu bekommen?

Blaziken Mistress antwortet: Leider nein. Das Event im Hain der Täuschung, das Zoroark auf den Plan ruft, wird nur durch die schillernden Raubkatzen aktiviert, welche im Februar 2011 für Pokémon Diamant, Perl, Platin, HeartGold und SoulSilver verteilt wurden.

18. und 19. Woche 2012

Mertyville fragt: Ein Pokemon, das Wandler benutzt, übernimmt doch die Statuswerte des gegenüberstehenden Pokemons, richtig? Aber wie ist es mit dem Wesen? Sagen wir mal, ein Ditto mit dem Wesen "Naiv" verwandelt sich in ein Pottrott mit maximaler Spezialverteitigung, schwächt dann das Wesen den eigentlichen Verteidigungswert den Ditto als Pottrott haben sollte?

Pikachu_5_5555, Hanmac und Lalala11 antworten: Das Wesen des gegnerischen Pokémon wird nicht übernommen, allerdings ist es richtig, dass das Ditto die Werte übernimmt. Das Ditto übernimmt ebenso das Aussehen und die Attacken des gegnerischen Pokémon, sowie dessen Typ und Statuswertveränderungen. Falls du dich ganz genau informieren willst, dann schau doch im Hauptartikel Wandler nach.

Tornupto ex fragt: Kann man Pokémonicon 493.png Arceus mit z. B. einer Itemicon Feuertafel.png Feuertafel mehr FeuerIC.pngFeuer-Attacken beibringen?

Sty864 antwortet: Nein, das ist nicht möglich. Wie du weißt, wechselt Pokémonicon 493.png Arceus seinen Typ abhängig von der Tafel,die es trägt. Bei der von dir genannten Feuertafel hat es also - logischerweise - den Typ FeuerIC.pngFeuer anstatt NormalIC.pngNormal, seinem eigentlichen Typ. Damit bekommt seine Spezialattacke Urteilskraft immer einen Typbonus, da sich auch sein Typ mit der getragenen Tafel ändert. Der Grund, dass Pokémonicon 493.png Arceus keine Attacken seines neuen Typs erlernen kann, ist klar: Dieser Formwandler ändert ausschließlich seinen Typ; seine Statuswerte usw. bleiben erhalten. Es ist also noch genau das selbe Pokémon - mit genau den selben Atacken. Übrigens: Pokémonicon 492.png Shaymin kann sich in eine andere Form verwandeln - die Zenitform. Und bei dieser verändern sich seine Statuswerte und auch die Attacken.

Arceus2001 denkt und sagt: Aber Pokémonicon 493.png Arceus ist ja ein NormalIC.pngNormal-Pokemon.Und soviel ich weiß,sind NormalIC.pngNormal-Pokemon ja nicht an irgentwelche Typen von Attacken gefesselt.Das heißt,du müsstest Arceus auch ohne eine Itemicon Feuertafel.png Feuertafel oder andere Tafeln FeuerIC.pngFeuer-Attacken beibringen können.

NoName fragt: Welches Pokémon ist jetzt eigentlich das "ursprüngliche" Exemplar? Ich meine, Mew wird als Urvater aller Pokemon bezeichnet (mit guter Begründung), aber was ist mit Arceus? Im Volksmunde bezeichnet man es ja als Gottpokemon, was auch verständlich ist. Welche Information stimmt denn nun?

Flambiferno und Bernd klären auf: Den Namen "Urvater aller Pokémon" verdankt es seiner DNS:

„MEW soll die genetische Zusammensetzung aller POKéMON beinhalten.“
– Pokédex
Dass es wirlklich der Urvater ist, ist aber nicht erwiesen. Arceus jedoch ist der Schöpfer des Universums. Ohne Arceus könnte Mew also nich existieren. Mew könnte aber durchaus eines der allerersten Pokémon gewesen sein.

Man sollte allerdings auch den (genauen) Wortlaut des Pokédex beachten. Bei Mew steht: "[...] glauben manche Menschen, dass es der Urvater aller Pokémon ist." (K). Manche Menschen glauben - die können sich auch irren. Bei Arceus heisst es: "Die Mythologie [...]" (DP). Also nur Mythologie. Zudem könnte es auch an den Generationen liegen (in der 2. Gen. waren Arceus usw. noch nicht bekannt).

Quaxo fragt: Wieso ist die Grüne Edition nie in Deutschland erschienen?

Sty864 antwortet: Die beiden Editionen Pokémon Rot & Grün waren die ersten Pokémon-Spiele überhaupt. Warum sie in Europa bzw. den USA nicht veröffentlicht wurden, ist nicht bekannt. Es liegt aber nahe, dass GAME FREAK Inc. nie mit einer so großen Beliebtheit dieser Spiele gerechnet hat und daher auch nie geplant war, sie außerhalb Japans zu verkaufen. Nach dem durchschlagenden Erfolg in Japan wagten die Entwickler wahrscheinlich den Schritt ins Ausland: Pokémon Rot und Blau, welche auch in Deutschland erschienen, sind zum Großteil gleich aufgebaut. Es wurden nur kleine Veränderungen, z. B. bei den Sprites, vorgenommen.

19. und 20. Woche 2012

MissKiaraFunny fragt im Forum: Warum ist Dialgas Spezialattacke Zeitenlärm viel stärker als Palkias Raumschlag und Giratinas Schemenkraft?

Sty864 antwortet: Das liegt ganz einfach daran, dass jeder dieser drei Spezialattacken seine eigenen Stärken und Schwächen hat. Bei Raumschlag landet man beispielsweise häufiger einen Volltreffer; Die Attacke hat aber nur eine Stärke von 100. Zeitenlärm besitzt eine größere Durchlagskraft - dafür muss sich der Anwender nach dem Einsatz ausruhen. Alles in allem kann man die Attacken also als gleichwertig ansehen, wobei man natürlich seine Strategie der Attacke entsprechend verändern muss.

RamPoryZ ist schon neugierig: Werden in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 neue Pokémon dazukommen und in welcher Region gespielt wird?

Die Pokéwiki-Benutzer Flambiferno, Quaxo und Fipoki antworten: Die Spiele Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 werden wie ihre Vorgänger der 5. Generation angehören. Da sich diese Editionen in derselben Generation abspielen, werden keine neuen Pokémon dazukommen. Wir können uns allerdings über zwei neue Formen von dem legendären Pokémon Kuyrem freuen. Das Aussehen dieser Formen basiert auf eine Mischung von Reshiram und Kyurem bzw. von Zekrom und Kuyrem. Wie auch in Pokémon Schwarz und Weiß spielt sich das Abenteuer in Einall ab. Allerdings wird neue Orte geben und zwei neue Arenaleiter. Man kann sich also auf viele neue andere Dinge freuen!

Lucky13b fragt nachdem er sich entschuldigt hat, dass er so viele Fragen stellt: Was hat es mit der Gallerie in Seegrasulb City auf sich? Ich habe jetzt ein Pokémon, mit Master-Klasse Band. Im Artikel steht, dass man dann ein ominöses blaues Band bekommt. Wo, beziehungsweise von wem? Wenn ich den Kunsthändler oder einen von den Künstlern anspreche, sagen sie das Selbe wie vorher...oder liegt das auch am Beeren-Update?

Regius antwortet: Du sprichst höchstwahrscheinlich vom Band des Künstlers. Dieses Band erhält dein Pokémon von dem Kunsthändler vor dem Museum, sobald ein Bild des entsprechenden Pokémon im Museum hängt. Damit ein Bild von deinem Pokémon gemalt wird, muss dieses zuerst in der Masterklasse des Pokémon-Wettbewerbs gewinnen. Dann kannst du in der Wettbewerbshalle in Seegrasulb City mit einer Künstlerin sprechen. Diese wird ein Bild deines siegreichen Pokémon malen. Das Bild wird im Museum der Stadt aufgehängt. Hast du das getan, sollte der Kunsthändler deinem Pokémon das Band anstecken.
Mit dem Beeren-Update hat das Ganze nichts zutun.

Ghostrider fragt: Kann ich Evoli auf Rubin und Saphir immer noch zu Psiana und Nachtara entwickeln, obwohl die innere Uhr abgelaufen ist?

Lucky13b philosophiert: Wenn die Uhr stehen geblieben ist, wird nur eine der beiden Entwicklungen funktionieren. Da man ja nicht sieht, ob Nacht oder Tag ist, muss man bei der (stehen gebliebenen) Uhr nachschauen: Wenn diese zwischen 0.00 Uhr & 11.59 Uhr steht, wird sich Evolie bei genügender Freundschaft immer zu Psiana entwickeln, zwischen 12.00 Uhr & 23.59 Uhr immer zu Nachtara. Wenn man das andere Pokémon möchte muss man sich das Beeren-Update holen. Da fällt mir ein: wenn du ein (nicht geschummeltes) Evoli besitzt, musst du ja direkt oder indirekt Zugang auf eine weitere Edition haben. Dann ist es auch kein Problem, mit dem Beere-Update die Uhr wieder zum Laufen zu bringen. Einfach hier Beeren-Update den Anweisungen folgen:)

20. und 21. Woche 2012

Ein Gast fragt im Forum: Sind die nächsten Editionen Remakes von Pokémon Rubin und Saphir? Und sind die in 3D?

Regius antwortet: Remakes von Pokémon Rubin und Saphir, welche zu den zurzeit am stärksten erwarteten Pokémon-Spielen zählen, wurden bis jetzt nicht angekündigt. Die nächsten Editionen, welche im Herbst dieses Jahres europaweit erscheinen werden, tragen den Titel Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2. Diese Spiele werden für den Nintendo DS erscheinen, aber auch - allerdings in 2D - auf dem Nintendo 3DS spielbar sein.
Mit der Ankündigung dieser Editionen gingen die Entwickler einen Schritt, der bis dahin nicht für möglich gehalten wurde: Anstelle einer erwarteten Spezialeditionen zu Pokémon Schwarz und Weiß, oder Remakes zu Pokémon Rubin und Saphir wurde eine direkte Fortsetzung der aktuellen Editionen angekündigt.

Hier (Der vorangegangene Absatz ist ein ungefähres Zitat aus der hier verlinkten Seite, welches meinem Gedächtnis entstammt.) findest du verschiedene Stellungnahmen einiger Pokémon-Experten zu den angekündigten Editionen.

Gewaldro241 fragt: Kann man von Pokémon Kristall zu Pokémon Smaragd tauschen?

Fipoki antwortet: Hallo Gewaldro241,

leider ist es nicht möglich Pokémon von deiner Kristall- in deine Smaragd-Edition zu transferieren. Dies hat offensichtlich folgenden Grund:

Mit der Einführung der dritten Generation (zu der auch deine Smaragd-Edition gehört), wurde die Verteilung der sogenannten Fleiß-Punkte eine Beschränkung gesetzt. Um sich kurz zu fassen, kannst du ab der dritten Generation deinem Pokémon maximal 127 zusätzliche Statuspunkte variabel verteilen. Bis zur zweiten Generation gibt es eine solche Beschränkung nicht, sodass es theoretisch sogar möglich ist, dass ein Pokémonicon 025.png Pikachu 999 Punkte auf jeden seiner Statuswerte erhält.

Mit der Maßnahme wollen die Spielehersteller also vermutlich verhindern, dass sich Spieler solche Pokémon beschaffen und dass sie diese Pokémon auf Wettbewerben und Turnieren einsetzen.

BlueManaphy fragt: Wie, wo und wann bekomme ich in Pokemon Ranger: Spuren des Lichts ein Manaphy-Ei, und wie übertrage ich es dann?

Bisasam_1 antwortet: Für das Manaphy-Ei wird ein Event benötigt, welchen man sich im Ranger-Netz herunterladen konnte. Da es diesen Event nicht mehr gibt, hat man keine Chance das Ei legal zu bekommen. Falls du den Event hast, musst du die Mission im Ranger-Netz erfolgreich abschließen. Dann kannst du das Ei mit Hilfe eines 2. DS auf eins der folgenden Hauptspiele (Perl,Diamant,Platin,SS und HG) übertragen.

Pikachu_5_5555 stellt auch mal eine Frage: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, einem Kampf mit 2 Woingenau zu entkommen, oder muss man warten, bis einer von Verzweifler besiegt wurde? (Und zwar eine andere Möglichkeit als Wechselhülle)

TiMauzi glaubt zu wissen, dass wenn zwei Woingenau gegeneinander Kämpfen, sich ihre Fähigkeiten gegenseitig aufheben.

Nach einem Experiment weiß Blaziken Mistress: Wenn zwei Pokémon mit der Fähigkeit Wegsperre aufeinandertreffen, heben sich die Fähigkeiten gegenseitig auf. Sobald eines der Pokémon aber gegen ein anderes ohne Wegsperre ausgetauscht wird, greift die Fähigkeit des anderen Pokémon wieder. Problematisch wird ein Zusammentreffen zweier Woingenau also nur dann, wenn eines von ihnen die Versteckte Fähigkeit Telepathie besitzt. In diesem Fall empfiehlt es sich, den Gegner mittels Zugabe auf einer Attacke „festzuhalten“, damit die Verzweiflerphase früher einsetzt.

Floink,x3 fragt: Sind männliche Pokémon stärker als weibliche??

NoName und Blaziken Mistress antworten: Nein, die Stärke von Pokémon hängt nicht vom Geschlecht ab, das wurde nur zum Zweck der Zucht eingeführt. Die Stärke von Pokémon (also die Statuswerte) wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

Ausnahme: In der 2. Generation konnte kein weibliches Pokémon 31 Angriffs-DV besitzen, sodass männliche Pokémon zumindest im physischen Angriff mehr Potential besaßen als weibliche.

21. und 22. Woche 2012

NewSumpex fragt: Wie kommt es, das in Feuerrot/Blattgrün Ganz andere Top Vier Mitglieder sind als in HeartGold/SoulSilver, obwohl es die gleichen Regionen sind?

Regius antwortet: Die von dir angesprochenen Editionen sind jeweils Remakes der Hauptspiele aus den ersten beiden Generationenen. Anhand der Originale lässt sich dieser Umstand besser erklären:

Die Handlungen der 1. Generation und der 2. Generation liegen 3 Jahre auseinander. In dieser Zeitspanne haben die meisten Top Vier-Mitglieder ihren Posten verlassen und sind für einen anderen Trainer gewichen. Die einzigen Trainer, welche in beiden Generationen im Indigo Plateau anzutreffen sind, sind Bruno und Siegfried. Seinen originalen Posten behalten hat allerdings niemand: Bruno ist nicht mehr der zweite Gegner, sondern ist an dritter Stelle anzutreffen. Der ehemals vierte der Top Vier, Siegfried, ist der neue Champ der Liga, nachdem Blau diesen Posten verlassen hat und nun die Pokémon-Arena von Vertania City leitet. Ein neues Gesicht im Indigo Plateau hat ebenfalls Vorgeschichte: Koga, der ehemalige Leiter der Pokémon-Arena von Fuchsania City hat seinen Posten dort an seine Tochter, Janina, weitergegeben und ist nun ein Mitglied der Top Vier.

EntonMeister fragt: Wieso lernen Digda und Digdri Krallen-Attacken, die sie eigentlich garnicht anwenden können, da sie scheinbar keine Hände und Füße besitzen?

Pikachu_5_5555 vermutet: Ein Problem von Digda ist es, dass es ohne Füße oder Hände eigentlich keine Krallenattacken einsetzen könnte. Was viele aber nicht wissen: Digda hat Füße. Man hat sie zwar noch nie gesehen, aber Digda selbst erwähnt in PMD, das es Füße hat. Somit könnte es immerhin etwas einfacher sein, zu erklären, warum Digda und Digdri diese Attacken einsetzen können.

Felilou fragt: Sind Pokémon in der Lage die "Menschliche Sprache" zu lernen? oder ist Mauzi eine Ausnahme?

RamPoryZ antwortet: An sich ist Mauzi in der ,,echten Welt" die ausnahme, allerdings kann Pokémonicon 441.png Plaudagei einzelne Sätze nachsprechen. Pokémonicon 493.png Arceus kann außerdem im Anime sprechen, also im Film in dem er vorkam.

Hoazl mischt sich ein: Die meisten Pokémon können nur ihren eigenen Namen aussprechen, sind aber anscheinend schon in der Lage, die menschliche Sprache bzw. den Sinn dahinter zu verstehen. Ein paar Pokémon können auch mit Menschen in unserer Sprache kommunizieren, darunter natürlich hauptsächlich Team Rockets Mauzi. Auch Pokémonicon 385.png Jirachi kommuniziert über seine Psycho-Kräfte im sechsten Pokémon-Film mit den Protagonisten.

TiMauzi ergänzt: Auch Pokémonicon 492.png Shaymin kann im Film sprechen.

Dark Dragon ergänzt ebenfalls: Lugia, Mewtu und Darkrai können sprechen, wobei Darkrai nur eingeschränkt.

Um weitere zahlreiche Ergänzungen zu vermeiden, fasst Blaziken Mistress zusammen: Das Mauzi von Team Rocket und das Manaphy aus Pokémon 9 - Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres sind die einzigen Pokémon im Anime, die richtig sprechen können. Weiterhin gibt es, wie RamPoryZ bereits erwähnte, noch Plaudagei sowie zahlreiche Pokémon, die sich telepathisch mit Menschen unterhalten, wie z.B. die bereits genannten oder auch Zorua — diese Pokémon treten fast ausschließlich in Filmen auf. Die jüngsten Beispiele sind übrigens Reshiram und Zekrom in den 14. Filmen.

Lara99 fragt: Wieso können Pokémon auf den Editionen Schwarz und Weiß andere Attacken erlernen, als die auf der Pokémon Platin-Edition?

Pikachu_5_5555 denkt: Das liegt vermutlich daran, dass es zwischen Platin und Schwarz &Weiß einen Generationenwechsel gab. In der 5. Generation sind deshalb auch mehrere Attacken neu hinzugekommen, und damit die neuen Pokémon keine Vorteile haben weil sie neue und damit eventuell bessere Attacken können, können auch mehrere ältere Pokémon diese neuen lernen.

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Wird Glurak von Erdbeben oder Intensität getroffen, wenn es vorher Schaufler eingesetzt hat? Schließlich ist Glurak vom Typ Flug, was es gegenüber Boden-Attacken immun macht, aber was passiert, wenn es unter der Erde ist?

Blaziken Mistress hat es ausprobiert: Auch wenn sich Glurak oder ein anderes Pokémon mit dem Typ Flug oder der Fähigkeit Schwebe unter der Erde befindet, wirkt seine Immunität gegenüber Boden-Attacken. Die Attacken Intensität und Erdbeben werden also auch nach dem Einsatz von Schaufler keine Wirkung auf Glurak haben.

22. und 23. Woche 2012

Raven the Dragoakizaizin fragt: Ich habe einmal gehört, dass wenn man einem Pokemon direkt nach dem Schlüpfen Vitamine (Carbon, Kalzium etc.) verabreicht, dies mehr Einfluss auf die späteren Statuswerte (z. B. auf Level 100) hat, als wenn man ihm diese kurz vor dem 100. Level verabreichen würde. Stimmt das oder ist es genau anders herum?

Wenlok Holmes schlüpft in die Rolle des Schlüpfforschers Lind und antwortet: Wissenschaftlich betrachtet funktioniert es so: Vitamine erhöhen die Fleiß-Punkte (FP) eines Pokémon für den entsprechenden Statuswert um 10. Für je 4 dazugewonnene FP bekommt es beim nächsten Level-Up einen Punkt mehr zum normalen Anstieg des Werts. Meine Forschungen haben übrigens ergeben, dass mindestens in Pokémon Schwarz und Weiß die Werte sogar auf Level 100 noch nachkorrigiert werden. Somit ist es in der Theorie egal, wann die Vitamine verabreicht werden, in der Praxis zeigen sich allerdings ein paar Haken: Denn Vitamine können die FP für einen Wert maximal auf 100 Punkte erhöhen, danach sind sie wirkunglos – und je länger du deinen Schützling bereits trainiert hast, desto mehr FP wird er im Kampf gesammelt haben. Außerdem kann ein Pokémon insgesamt maximal auf 510 FP kommen, was umso wahrscheinlicher wird, je höher sein Level ist. Es gibt jedoch auch einige Beeren, mit denen sich unerwünschte FP wieder entfernen lassen, um solche Probleme zu umgehen. Du siehst: Was du gehört hast, ist in der wissenschaftlichen Theorie nur bedingt korrekt, kann aber für Trainer als Faustregel gelten. Und: Je früher du die Vitamine verabreichst, desto länger hast du auch etwas von den Boni.

Zusatzwissen: Trainer, die die Statuswerte ihrer Pokémon optimieren wollen, setzen auf FP-Training. Dazu besiegen sie nur Pokémon, die FP auf den Statuswert geben, den sie maximieren wollen. Das maximal kann man 255 FP auf einen Statuswertt kriegen, allerdings sind nur 252 nötig, um den Statuswert selbst zu maximieren. Eine beliebte Strategie ist es daher, zwei Statuswerte mit 252 Punkten zu optmieren und mit den übrigen Fleiß-Punkten einen anderen Wert zumindest um einen Punkt zu erhöhen (dazu sind nur 4 FP nötig, so dass 2 komplett verfallen).

Abdoulucario fragt: „Ich spiele zurzeit Pokemon Mystery Dungeon für den Gba und muss in den Dungeon Sturmmeer(wo man gegen Kyogre kämpfen muss) als ich verloren habe habe ich die VM Taucher auch verloren und weiß nicht woher ich sie wieder kriege. Kann mir jemand helfen Danke im Vorraus

Regius weiß Rat: Die VM Taucher kannst du in der Solarhöhle auf Ebene 10 finden. Die Solarhähle ist einer der Dungeons, in welchen es auf ein paar bestimmten Ebenen verschlossene "Türen" gibt. Hinter diesen Türen befinden sich VMs oder besonders seltene und nützliche Items. Schlüssel, um diese Türen aufzuschließen lassen sich in vielen der späteren Dungeons, wie z.B. der Solarhöhle, der Wüstenregion, oder der Westhöhle auffinden. - Wenn du also auf der Suche nach VM Taucher bist, finde einen Schlüssel und begib dich zur zehnten Ebene der Solarhöhle.

Kristal Fan 92 fragt: Wieso kann Kleinstein die Attacke Lehmsuhler erlernen? Da es von Typ Boden und Gestein ist es, nützt das doch nichts, oder?

RamPoryZ antwortet: Doch, auf einer Gewisse Art und Weise hilft es. Ist Kleinstein in einem Doppelkampf, und kämpft gemeinsam mit einem WasserIC.pngWasser-Pokémon (Zum Beispiel Marill), so würde es dem Marill helfen, von ElektroIC.pngElektro-Attacken (falls man denn gegen Elektro-Pokémon kämpft) nicht so stark getroffen zu werden.

Ein Gast fragt im Forum: Wieso kann Pikachu nicht Surfer erlernen?

RamPoryZ antwortet: Nun, Pokémonicon 025.png Pikachu kann als Spezielles Event-Pokémon sehr wohl Surfer erlernen. Ansonsten muss man das folgendermaßen begründen: Nicht jedes Pokémon erlernt jede Attacke. So wird Pokémonicon 094.png Gengar Beispielsweise Niemals Hydropumpe lernen. Es gibt eben Attacken, die nur zu bestimmten Pokémon mit bestimmten Typ passen.

23. und 24. Woche 2012

Ein Gast fragt im Forum: Sind die Pokémon aus der Traumwelt auch als schillernde Pokémon erhältlich?

TheFelix1703 weiß bescheid: Nein,die Pokémon aus der Traumwelt sind nicht schillernd, es sei denn,die Pokémon werden bald als schillernd angeboten.

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum ist Drache auf Drache sehr effektiv?

Regius begründet: Viele Pokémon oder Gegebenheiten in den Spielen orientieren sich an alten Mythologien. So vorallem die Drachen-Pokémon. Dass die Drachen sehr mächtige Wesen gewesen sein sollen, steht außer Frage. So einen Drachen kleinzukriegen war nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Das einzige Wesen, welches einem Drachen ebenbürtig sein - und diesem somit ernsthaft zusetzen konnte, war ein anderer Drache. Auch im Spiel sind somit einzig und allein die Drachen den Drachen im Kampf ebenbürtig.
Zusatzwissen: Die Drachen-Pokémon sind abseits der Drachen-Attacken nur noch für Attacken des Eis-Typs anfällig: Da Drachen Reptilien, wechselwarme Wesen, sind, brauchen sie Wärme, um ihre Körpertemperatur konstant zu halten und gesund zu bleiben. Ist es zu kalt, geht es ihnen schlecht. Dadurch lässt sich ihre Anfälligkeit gegenüber Eis-Attacken begründen.

PikaMew fragt: Beim 14 Film sieht man das Victini V-Generator einsetzt. Kann die Attacke nur Victini einsetzen?

RamPoryZ vereinfacht: V-Generator kann ebenfalls von dem Event-Pokémon Rayquaza zum 15. Pokémon-Jubiläum erlernt werden, deswegen ist Victin das einzige Pokémon, was dieses im Anime erlernen kann.

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum sollte man Heilwoge auf den Gegner einsetzten?

Egg elta antwortet: Heilwoge, welche die KP des getroffenen Pokémon um 50 Prozent auffüllt, kann im Doppelkampf auch auf das Partner-Pokémon eingesetzt werden. So kann man es für einige Strategien verwenden. Die Attacke auf einen Gegner einzusetzen, wäre wirklich nicht besonders sinnvoll.

Serpifeu159 fragt: Kann man mit einem Ditto ein legenderes Pokemon Ei züchten?

RamPoryZ antwortet: Nein, das ist generell nicht möglich. Das einzige mögliche ist es, ein Ditto mit einem Manaphy zu züchten. Heraus kommt ein Phione, welches ein Legendäres Pokémon ist. Allerdings entwickelt es sich nicht zu Manaphy.

pokemonz fragt: in der weißen edition gibt es ja den weißen wald wo man pokemon fangen kann und in der schwarze edition gibt es die schwarze stadt was kann man den dort machen in der schwarzen stadt?

Blaziken Mistress klärt auf: Während im Weißen Wald bestimmte Items und wilde Pokémon aufzufinden sind, deren Art übrigens von den Personen abhängt, die sich im Wald aufhalten, kannst du in der Schwarzen Stadt täglich gegen bis zu zehn Trainer kämpfen. Jeder von ihnen besitzt die vollentwickelte Form eines Pokémon, das im weißen Wald fangbar ist. Weiterhin gibt es dort ein besonderes Gebäude, in welchem du, je nachdem, welche Trainer in der Stadt sind, verschiedene Items erwerben kannst. Außerdem gibt dir ein Gentleman für jeden zehnten Trainer, den du besiegst, 10.000 Pokédollar.gif.

24. und 25. Woche 2012

Roteisenklinge224 fragt: Als Gamefreak die Folge "Dennou Senshi Porygon" herstellte, warum haben sie da nicht gewusst, dass dieses 12Hz Licht auf die Menschen so schlimm wirken würde? Ich meine, sie müssten doch ihre Folge selbst einmal gesehen haben, bevor sie sie herausgebracht haben, da wäre ihnen doch aufgefallen, dass dieses Licht Schaden verursacht. Wieso haben sie dennoch die Folge herausgebracht? Immerhin habe ich mir den Abschnitt mit dem Licht auf YouTube angeschaut und habe bis heute keine Schäden bzw. keinen Anfall gehabt.

Lucky13b vermutet: Natürlich werden sich die Macher die Sendung vor der Erstausstrahlung angesehen haben. Diese werden wahrscheinlich, genau wie du & ich, keine Anfälle bekommen haben. Die meisten Leute sind nicht anfällig für Epilepsie, andere, vor allem Kinder können schon einen Anfall bekommen, wenn sie wütend oder hungrig sind. Bei der Urausstrahlung dann, haben von Millionen auch "nur" ein paar Tausend einen Anfall bekommen. Das zeigt: die Gefahr ist sehr gering, aber eben da. Außerdem vermute ich, aber das ist wirklich bloß eine Vermutung, dass im hochtechnologisierten Japan, die Bildschirme groß sind & viele Kinder nah davor sitzen, was solche Effekte bekanntlich verstärkt. Darum wird auch heute in jeder Spielanleitung von Computer- oder Konsolenspielen, auf solche Gefahren hingewiesen, fast wie auf einem Medikamenten-Beipackzettel. Zum Beispiel (Zitat aus DoA - Xtreme Beach Volleyball): "Bei einer sehr kleinen Anzahl von Personen können bestimmte visuelle Einflüsse (beispielsweise aufflackernde Lichter oder visuelle Muster, wie sie in Videospielen vorkommen) zu photosensitiven Anfällen führen...Derartige Anfälle können mit verschiedenen Symptomen einhergehen, z.B. Schwindel, Veränderungen der Sehleistung, Zuckungen im Auge oder Gesicht, Zuckungen oder Schüttelbewegungen der Arme & Beine, Orientierungsverlust, Verwirrung oder vorübergehender Bewusstseinsverlust...". Ich weiß jetzt nicht genau, wie die Sicherheitsbestimmungen in Japan sind, aber ich bin mir sicher, wenn man darauf hingewiesen werden würde, wäre die Ausstrahlung der Porygonfolge in Deutschland möglich.

Bernd: "[...] wenn man darauf hingewiesen werden würde, wäre die Ausstrahlung der Porygonfolge in Deutschland möglich." - bezweifle ich sehr, da man nicht davon ausgehen kann, dass kleine Kinder lesen können oder mündig sind (und gibt auch Erwachsene bei dennen es so ist). | "Als Gamefreak die Folge "Dennou Senshi Porygon" herstellte" - kA, ob Gamefreak dafür verantwortlich war.

Lucky13b: Doch Bernd, wäre es. Wie schon oben erwähnt, ist jenes 12Hz-Licht für für die meisten Menschen nicht bis kaum gefährlicher als ein Videospiel in 3D. Sowohl bei Videospielen, als auch bei Fernsehprogrammen geht der Deutsche Gesetzgeber von der Einhaltung der elterlichen Aufsichtspflicht aus. Wir wissen beide, dass kaum ein Erwachsener alles kontrollieren kann, was sein Kind anschaut beziehungsweise spielt, dazu ist er aber offiziell verpflichtet. Wenn also eine Warnung wie oben beschriebene der Porygonfolge vorrausgehen würde (in Deutschland werden solcherlei Warnungen übrigens obligatorisch eingeblendet UND vorgelesen damit sowohl Taube als auch Analphabeten sie verstehen können), wären im Falle eines Anfalles also weder das Fernsehen noch die Produzenten, sondern die Eltern verantwortlich. Das ist natürlich sowohl fragwürdig, als auch zuschauerunfreundlich, weshalb es auch nie zu einer Ausstrahlung in Deutschland kam, aber möglich wäre es.

Panferno-master-96 fragt : Ich habe bemerkt, dass in "Pkmn Jirachi wishmaker" Groudon viel größer ist als im Pokédex beschrieben wird es dürfte ja eigentlich gerade mal doppelt so groß wie absol sien es ist aber gut 50 mal so groß. Wieso ist das so und warum hat es die Attacke die aus seinen stacheln entsteht die aussieht wie ein riesiger blauer rankenhieb und so weiter? was hat es mit diesem groudon auf sich?

Flambiferno antwortet: Das liegt daran, dass es kein echtes Groudon ist sondern nur eine Illusion.

TiMauzi überlegt: Was passiert eigentlich, wenn alle Boxen voll sind und trotzdem noch ein Pokémon gefangen wird?

Bernd: Ist's ggf. von den Generationen abhängig. In RBG - da gibt's die wenigsten Pokémon und die wenigstens Plätze [12(Boxen)*20(Plätze)=240(Plätze)] - kann man kein weiteres Pokémon fangen, da man am Ballwurf gehindert wird:
Wenn die aktuelle Box voll ist und man einen Pokéball werfen möchte: "Die POKéMON-BOX_ist voll! Das_Item kann nicht_benutzt werden!".
Wenn alle Boxen voll sind, ist die aktuelle Box auch voll und dann kommt die gleiche Meldung.

'Ottaro' fragt : Ich habe mein Mauzi in die Pension zum "aufziehen" dagelassen damit Ich nicht mehr so viel trainieren muss,damit es sich zu Snobilikat weiterentwickelt.Normalerweise entwickelt sich ein Mauzi auf Level 28 zu Snobilikat.Als ich es abgeholt war es aber schon auf level 29 und hat sich bei den "Aufziehern" nicht entwickelt.Wird es sich überhaupt noch weiterentwickeln?

RamPoryZ beruhigt dich: Es wird sich noch weiterentwickeln, wenn du es demnächst in einem Kampf einsetzt und es um ein Level steigt. In der Pokémon-Pension entwickeln sich generell keine Pokémon.

Egg elta fragt: Erstens, warum besiegt die Attacke Blitzschlag meines Zekroms auf Pokemon Weiß andere Pokemon mit ROBUSTHEIT sofort? So hab ich mehrere Sedimantur und Brockoloss sofort besiegt!

DerDa antwortet: Dein Zekrom besitzt die Fähigkeit Teravolt, damit wird die Fähigkeit Robustheit des gegnerischen Pokémon umgangen.

25. und 26. Woche 2012

ankhang fragt: Was passiert, wenn man in Pokemon Heartgold und Soulsilver das Zapdos nicht fängt oder besiegt, sondern stattdessen flieht, kommt dann Major Bob auch?

Pikachu_5_5555 antwortet: Major Bob kann auftauchen, sobald Zapdos nicht mehr vor dem Kraftwerk zu finden ist. Das trifft natürlich zu, wenn Zapdos gefangen oder besiegt wurde, aber es trifft auch zu, wenn man im Kampf gegen Zapdos geflohen ist. Auch trifft es zu, wenn du Brüller einsetzt und Zapdos so gezwungenermaßen von selbst fliehen muss. Die einzige Bedingung ist, dass Zapdos nicht mehr am Kraftwerk ist.

Baldurzel1 fragt sich: Ich habe schon oft in den Kampfarkaden 21 Kämpfe gewonnen. Aber noch nie durfte ich gegen Dahlia antreten. Weiß jemand wieso nicht?

Regius versucht zu begründen: Auf Dahlia triffst du, wenn du 20 Kämpfe hintereinander im Einzelkampf der Kampfarkaden gewinnst. Sie ist dann die 21. Gegnerin. Dass du sie nicht herausfordern kannst, kann entweder daran liegen, dass deine Siege nicht direkt aufeinander folgen oder aber daran, dass du den Doppelkampf bevorzugst.
Zusatzwissen: Wenn du Dahlia zum ersten Mal, nach 21 Kämpfen besiegst, erhältst du als Preis 20 GP und ein Silberfoto. Wenn du sie deine 49. Gegnerin in Folge ist und du siegreich aus dem Kampf hervorgehst, erhälst du 20 GP und ein Goldfoto.

Mecanno-man fragt: Warum wird Pokémon eigentlich mit einem é geschrieben? Dies hat im Deutschen eigentlich ja keine Auswirkungen.

Wenlok Holmes korrigiert diese falsche Antwort: Das AkutWikipedia icon.png bedeutet in den meisten Sprachen entweder eine Betonung des Vokals oder häufig, dass es langgezogen (geschlossen) wird. Ein é klingt also in etwa wie der Laut im deutschen Wort „See“. Dennoch wird im Anime häufig von dieser Aussprache abgewichen.

Egg elta fragt: Weiß jemand wie sich die Fähigkeit Techniker, die Attacken bis Stärke 60 um die Hälfte verstärkt, auf die Attacke Akrobatik auswirkt, wenn das Pokémon kein Item trägt? Wird die Basisstärke von 55 oder die volle Stärke von 110 um die Hälfte erhöht? Oder wird die Attacke am Ende ohne Item gar nicht mehr verstärkt?

Mecanno-man hat im Bulbapedia recherchirt: Techniker wirkt, wenn die Basiskraft, unter den entsprechenden Bedingungen, höchstens 60 beträgt. Im Falle von Akrobatik also nur wenn man ein Item, welches kein Flugjuwel ist, trägt.

Egg elta fragt: Wieviel Prozent Erfahrungspunkte mehr bekommt eigentlich ein getauschtes Pokémon als ein Selbsgefangenes? Und macht es, was die Erfahrungspunkte angeht, eigentlich einen Unterschied, ob das Pokémon aus einer anderen Schwarz/Weiß, einer Soul Silver oder einer Rubin Edidition stammt?

Fipoki und Lockdufter antworten: Ein Pokémon, dass aus einem anderen Spiel stammt, erhält 50% mehr Erfahrungspunkte. Wenn ein solches Pokémon mehr Erfahrungspunkte erhält, kannst du es anhand des Textes "[...] erhält xxxx spezielle Erfahrungspunkte" erkennen. Aus welcher Edition das Pokemon stammt, das ist egal. Die Hauptsache ist, dass es ein anderes Spiel/Spielstand ist als der, auf dem du das Pokémon trainieren willst!

WolfLP fragt: Ich habe jetzte alle Crypto-Pokémon in Colosseum gefangen und bin dabei sie zu erlösen. Mit dem Celebi, das man durch die Erlösung bekommen soll, kann ich damit das Zorua Event auf Schwarz/Weiß auslösen?

Regius bedauert: Nein, das Zorua-Event lässt sich nur durch nur durch das Event-Celebi der Celebi-Tour erhalten.

26. und 27. Woche 2012

DagobertDuck fragt: Es ist doch gemeinhin so, dass Pokémon, die sich durch Evolutionssteine entwickeln, nach der Entwicklung keine neuen Attacken lernen können. Allerdings habe ich bei Evoli festgestellt, dass es dennoch neue Angriffe erlernen kann, wenn es zu Blitza, Aquana, Flamara, Psiana, Nachtara, Folipurba und Glaziola wird. Warum ist dies bei dieser Entwicklungsreihe so und gibt es eventuell noch weitere Pokémon dieser Art?

RamPoryZ, Mecanno-man und Blaziken Mistress antworten: Das Evolutions-Pokémon Evoli gehört dem Typ Normal an, verliert diesen allerdings bei der Weiterentwicklung. So nimmt es beispielsweise bei der Weiterentwicklung zu Flamara den Typ Feuer an und kann deswegen unter anderem auch Feuer-Attacken erlernen, was einem Evoli, abgesehen von Sonnentag, nicht möglich ist. Das gleiche Phänomen lässt sich entsprechend auch bei Evolis anderen weiterentwickelten Formen sowie bei Galagladi und Frosdedje beobachten. Bei den Letztgenannten, die sich durch einen Funkelstein entwickelt haben, handelt es sich um alternative Weiterentwicklungen von Kirlia und Schneppke, welche, im Gegensatz zu Guardevoir und Firnontor, einen zweiten Typen und im Vergleich zu diesen eine andere Verteilung der Basiswerte besitzen. So erlernen Galagladi und Frosdedje auch nach einer Entwicklung durch einen Evolutionsstein noch zahlreiche Attacken.
Ausnahmen bestätigen die Regel: Auch Kramurx entwickelt sich durch einen Evolutionsstein: es benötigt einen Finsterstein, um sich zu Kramshef weiterzuentwickeln. Dieses besitzt mit den Typen Unlicht und Flug die gleiche Typkombination wie Kramurx, lernt aber dennoch viele Attacke via Level-Up.

RamPoryZ fragt: Welches Pokémon wurde eigentlich als allererstes gezeichnet, also erfunden? Und welche Attacke war die erste die erfunden wurde?

DerDa antwortet: Das erste erfundene Pokémon soll Rizeros gewesen sein. (Quelle)

Egg elta fragt: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, das Item Lichtlehm, welches die Dauer von Lichtschild und Reflektor verlängert, in Pokemon Schwarz und Weiß zu erhalten?

Mecanno-man und Fipoki antworten: Wilde Golbit können Lichtlehm tragen; diese findest du in der Drachenstiege. Verwende außerdem Fähigkeiten wie Schnüffler, so weißt du sofort Bescheid, ob das Golbit das gewünschte Item trägt. Dann brauchst du es nur noch zu fangen oder mit Raub oder Bezirzer anzugreifen. Habe außerdem Geduld, denn im Schnitt trägt nur jedes 20. Golbit Lichtlehm.

Egg elta fragt: Auf manchen Webseiten und Beschreibungen sind Gesamtwerte für Pokémon auf Level 100 zu sehen, wie z. B. ein Gesamtwert von 1.899 für Dragoran. Ich habe bei mehreren Pokémon die ich auf Level 100 trainiert habe und bei denen die Frau in Twindrake City gesagt hat „Es hat sich ja so angestrengt!“ die Statuswerte zusammengezählt, aber nie den vorgegebenen Wert erreicht. Muss man, um den Wert zu erreichen, auch unsichtbare Werte wie Fluchtwert, Genauigkeit und/oder Zuneigung miteinbeziehen?

Lockdufter und Fipoki erklären: Deine sogenannten „unsichtbaren Werte“ haben keinen Einfluss auf Status- bzw. Maximalwerte. Ein Dragoran wird niemals den Gesamtwert von 1899 erreichen können. Dieser Wert errechnet sich aus allen Maximalwerten bei einem neutralen Wesen. Ein Pokémon kann aber niemals mehr als zwei Maximalwerte besitzen, da ein Pokémon zunächst auf dem jeweiligen Statuswert 31 DV-Punkte besitzen und auf denselben Statuswert 252 Fleiß-Punkte (FP) erhalten haben muss. Außerdem können bei einem Pokémon insgesamt 510 FP verteilt werden und maximal 255 auf einen Statuswert. Berücksichtigt man diese Umstände, so stellt man fest, dass ein Dragoran in der Praxis allerhöchstens 1658 Statuspunkte haben kann. Dies ist aber ein Wert, der nur mit sehr viel Glück erreicht werden kann. Für gewöhnlich sind 1565 Statuspunkte für ein Dragoran durchschnittlich.

27. und 28. Woche 2012

Karpador fragt im Forum: Warum kann man Mew in Pokémon Rot, Blau und Gelb nicht auf normalem Wege fangen?

RamPoryZ und Bernd wissen Rat: Vor allem deshalb, weil dieser Umstand die Mysteriöse Pokémon auszeichnet, zu denen auch Mew zählt: sie sind selten und schwer zu bekommen. Der Sinn dahinter könnte auch sein, dass die Möglichkeit, so ein Pokémon doch noch zu bekommen, viele Spieler auf die Veranstaltungen lockt, bei denen sie verteilt werden, wie z. B. Kinofilme. An sich ist Mew nur auf diese Art als Event-Pokémon erhältlich, allerdings kann man es sich durch verschiedene Varianten des Mew-Glitches erschummeln. Dieser könnte aber das Spiel dauerhaft beschädigen, weshalb es besser ist, ein Mew von einer anderen Edition oder von einem Freund, der ein Mew besitzt, auf dein Spiel zu tauschen.

'Ottaro' fragt: Kann man mit dem Pokéwalker eigentlich auch Pokémon fangen?

Egg elta, Fipoki und Lockdufter antworten: Ja, dies ist sogar eines der drei Hauptfunktionen des Pokéwalkers. Nachdem du 10 Watt durch laufen oder schütteln gesammelt hast, kannst du einmal den Pokéradar aktivieren, worauf ein Minispiel beginnt. Ziel des Minispiels ist es, das Pokémon im Gras zu erwischen. Es gibt vier Grasfelder, die du dabei anwählen kannst. Du musst das Grasfeld nehmen, über das die „!“ erscheinen. Nach einem bis vier erfolgreichen Versuchen erscheint das wilde Pokémon.

Nun beginnt ein neues Minispiel, in dem du das Pokémon fangen musst. Fangen kannst du das Pokémon, indem du Pokébälle einsetzt. Je nachdem, wie geschwächt das wilde Pokémon ist, erhöht sich deine Erfolgsquote, dass es sich nicht befreit und flieht. Insgesamt kannst du jedes Mal, wenn du ein Pokémon spazieren führst, drei gefangene Pokémon auf Pokémon HeartGold und SoulSilver übertragen.

'Ottaro' fragt: Warum gibt es eigentlich positive, neutrale und negative Wesen? Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass ein Pokémon „negativ“ sein kann?

Wenlok Holmes und Regius erläutern: Hier sind die Bezeichnungen einfach verwirrend: Ein nicht neutrales Wesen als Ganzes ist nie einfach nur negativ oder positiv; es steigert immer einen Statuswert und senkt zum Ausgleich einen anderen. Welcher das genau ist, hängt vom spezifischen Wesen ab. Wenn nun beispielsweise von einem positiven Wesen die Rede ist, ist damit gemeint, dass sich das Wesen spezifisch auf den besprochenen Statuswert positiv auswirkt, nicht aber, dass das Wesen positiv sei.

Ein Taschenmonster mit einem frechen Wesen beispielweise hat einen erhöhten Angriffswert und einen verringerten Spezial-Verteidigungswert. Das heißt, sein Wesen ist ein positives für Angriff und ein negatives für Spezial-Verteidigung. Je nachdem, wie du dein Pokémon einsetzten möchtest, kannst du eines mit einem passendem Wesen auswählen. Zum Beispiel eignet sich ein Wesen, das sich positiv auf die Initiative auswirkt, gut für ein Pokémon, welches möglichst zuerst angreifen soll.

Zusatzwissen: Trägt ein weibliches Pokémon in der Pension einen Ewigstein, gibt es eine 50%ige Chance, dass das Wesen des Pokémon vererbt wird. So kannst du Pokémon mit den gewünschten Wesen züchten. Fängst du für jedes Wesen ein Ditto, kannst du dir mit dieser Methode die Wesen fast aller deiner Pokémon aussuchen.

'Panfernomaster' fragt: Kann man in Super Pokemon Rumble neu anfangen und wenn ja, wie?

Hoazl hat im Handbuch nachgesehen: Um deine Spieldaten zu löschen, musst du (A), (B), (X) und (Y) gleichzeitig gedrückt halten, während das Spiel geladen wird.

28. und 29. Woche 2012

Darceus003 fragt: Ich habe von einem Freund ein ercheatetes Shaymin bekommen. Mit diesem an erster Stelle im Team bin ich in den Blumenladen in Pokémon HeartGold gegangen und habe dort mit allen gesprochen, aber keine Gracidea erhalten. Was soll ich machen?

Wenlok Holmes erklärt: Dass dieses Spielereignis (event) nicht ausgelöst wird, liegt daran, dass dir der richtige Auslöser (event trigger) fehlt. In diesem Fall prüft das Spiel, ob das Shaymin bei einer „schicksalshaften Begegnung“ gefangen wurde. Dies trifft jedoch nur für das Event-Shaymin der Download-Tour und für eines, das mithilfe von Eichs Brief im Blumenparadies gefangen wurde, zu — bei letztgenannetem hilft es übrigens auch nicht, sich ins Blumenparadies zu tweaken. Das einzige, was du nun tun kannst, ist also eines dieser beiden Shaymin zu ergattern.

Sumpexhieb 69 will wissen: Ist es möglich, von Edition zu Edition zu tauschen, bis sich ein Pokémon, das ursprünglich von Pokémon Blau stammt, sich auf Pokémon Schwarz befindet?

Egg elta und Fipoki antworten: Du kannst zwischen den Generationen eins und zwei nach Belieben tauschen. Das heißt, dass du mit zwei Game Boy Advance und einem Linkkabel die Pokémon innerhalb der Editionen der 1. Generation, Pokémon Rot, Blau und Gelb, sowie der 2. Generation, also Pokémon Gold, Silber und Kristall, tauschen kannst. Weiter geht es nicht, da der Tausch von der 2. auf die Editionen der 3. Generation nicht möglich ist.

Arceus2001 fragt: Wieso sieht man in manchen Internetvideos, dass sich Mew zu Mewtu entwickelt?

Wenlok Holmes antwortet: Um diese geheimnisvollen Pokémon ranken sich viele Mythen und Gerüchte. Und wie es oft so ist, werden sie von irgendwem in die Welt gesetzt; in dem von dir angesprochenen Fall von Leuten, die solche Videos zusammenschneiden oder ihre Spiele mit Cheats derartig manipulieren. Es ist aber alles nur Show, die beiden Pokémon stehen in keiner Entwicklungsbeziehung.

Kerberos1146 fragt: Ist es möglich, sich mithilfe der Masuda-Methode schillernde Zorua direkt aus dem Zoroark aus dem Hain der Täuschung zu züchten?

Regius bestätigt: Natürlich. Die Masuda-Methode funktioniert bei allen Pokémon, die einer Ei-Gruppe angehören, sofern eines der Pokémon, die du in die Pension bringst, aus einem anderen Land stammt. Dies gilt auch für Zorua und Zoroark, welche der Ei-Gruppe Feld angehören. Mit 181 Pokémon sind dieser Ei-Gruppe übrigens die meisten Pokémon angehörig.
Tipp: Ertauschst du dir ein Ditto aus einem anderen Land, kann dir das die Masuda-Methode stark vereinfachen. Da Ditto mit fast jedem anderen Pokémon kompatibel ist, kannst du die Methode mit einem Ditto bei fast jedem anderem Pokémon anwenden.

'Ottaro' fragt: In den Spielen und im Anime gibt es sowohl männliche als auch weibliche Pokémon. Jetzt steht in den Geschlechtsangaben in den Pokémon-Artikeln beispielsweise: zu 50% männlich und zu 50% weiblich. Das bedeutet, dass jedes Pokémon von Anziehung getroffen werden kann, oder?

Lockdufter und Fipoki antworten: Du hast da was falsch verstanden. Entweder ist das Pokémon männlich oder weiblich. Auf jeden Pokémon-Artikel ist die Verteilung der Geschlechter angegeben. Jedoch soll das nicht so verstanden werden, dass ein Pokémon zur einen Hälfte männlich und zur anderen Hälfte weiblich ist. Es ist gemeint, dass 50% aller Pokémon dieser Spezies männlich sind. Damit wären die anderen 50% weiblich. Es gibt auch Pokémon, bei denen das eine Geschlecht häufiger auftritt als das andere: so ist zum Beispiel nur jedes achte Evoli weiblich.

29. und 30. Woche 2012

Pokefan 24 fragt als Gast im Forum: Was passiert eigentlich, wenn ein Pokémon mit der Fähigkeit Wegsperre und eines mit der Fähigkeit Angsthase aufeinandertreffen?

Fipoki antwortet: Die Fähigkeit Angsthase ermöglicht dir jede Flucht vor jedem wilden Pokémon. Das bedeutet, dass du auch vor wilden Pokémon mit der Fähigkeit Wegsperre flüchten kannst. Ganz anders sieht es in Trainerkämpfen aus. Hier gilt generell die Regel, dass eine Flucht unmöglich ist. Angsthase wirkt darüber hinaus nur gegen wilde Pokémon. Damit ist es dir auch nicht möglich, dein Pokémon auszuwechseln, wenn das gegnerische Pokémon über Wegsperre verfügt.

NordicAeon fragt im Forum: Wenn ein Pokémon Verfolgung gegen ein Pokémon, welches z. B. durch Kehrtwende in dieser Runde ausgetauscht wird, einsetzt, wirken dann die Priorität von +7 und der doppelte Schaden? Oder zählt das nur bei einem direkten Austausch, ausgelöst vom Trainer?

EntonMeister weiß es: Durch Voltwechsel und Kehrtwende wird kein richtiger Wechsel durchgeführt. Dies erkennt man auch an der Fähigkeit Innere Kraft: Setzt ein Pokémon mit dieser Fähigkeit und einer Statusveränderung eine der eben genannten Attacken ein, verlässt es den Kampf, ohne seine Fähigkeit zu aktivieren. Ebenso kann ein umwickeltes oder ein von Rückentzug blockiertes Pokémon mit Kehrtwende oder Voltwechsel den Kampf verlassen.

FloRZ will wissen: Wenn ich meinem Farbeagle durch Nachahmer Mimikry beigebracht habe, damit dann Nachahmer von einem anderen Farbeagle kopiere und diese Attacke auf ein anderes Pokémon im selben Kampf anwende, was geschieht dann?

Egg elta stellt fest: Die Attacke Mimikry kann Nachahmer gar nicht kopieren, Mimikry schlägt dann fehl.

Sasori fragt: Wenn man die Dream World bei Pokémon Global Link verlässt, ohne das schlafende Pokémon aufzuwecken, aber sich an der Traumeiche mit einem angefreundet hat, kann man dann nach 24 Stunden erneut spielen, sich mit einem Pokémon anfreunden und beim Aufwecken beide Pokémon mitnehmen?

Fipoki und Egg elta antworten: Du kannst pro Spielsynchro, also jedes Mal, wenn du ein Pokémon aufweckst, nur ein Pokémon, mit dem du Freundschaft geschlossen hast, mitnehmen. Denn wenn du mit einem Pokémon Freundschaft geschlossen hast, wird dir der Zutritt zur Trauminsel so lange verwehrt, bis du dein Pokémon per Spielsynchro übertragen hast, völlig egal, an wie vielen Tagen verteilt du gespielt hast und wie lange du wartest. Die Dream World zu verlassen, ohne das Pokémon aufzuwecken, gilt nämlich nur als Pausieren. Die einzige Ausnahme ist, wenn du dich mit speziellen Pokémon per Dream-World-Event angefreundet hast; sie zählen bei der Beschränkung nicht. Von ihnen kannst du also auch mehrere pro Spielsynchro übertragen. Bei den Items ist die Grenze übrigens viel höher, du kannst also mehrere Items pro Spielsynchro übertragen.

Arceus2001 fragt: Wie wird denn eigentlich die ID-Nummer eines Trainers ermittelt? Und kann es nicht passieren, dass möglicherweise zweimal die gleiche ID-Nummer rauskommt?

Fipoki und Regius antworten: Die ID-Nummer wird per Zufall erstellt, wenn du dein Spiel startest. Selbstverständlich ist es möglich, dass hin und wieder die gleichen ID-Nummern auftauchen. Das ist bei einer Wahrscheinlichkeit von genau 1:10.000 möglich. Sollte das der Fall sein, dann könnte man das Spiel überlisten, indem du für das ertauschte Pokémon die gleiche Menge an Erfahrungspunkten erhältst oder auch den Spitznamen abändern kannst — so könnte man denken.

Da unter Millionen von Spielern es durchaus vorkommen kann, dass die gleiche ID-Nummer auftritt, hat der Hersteller GAME FREAK inc. eine zweite und versteckte ID-Nummer in das Spiel eingebaut. Dass dann beide Nummern zweier verschiedener Spiele übereinstimmen, ist nur noch zu einer Wahrscheinlichkeit von 1:100.000.000 möglich. Und erst, wenn auch noch beide Namen übereinstimmen, kannst du das Spiel so quasi überlisten.

30. und 31. Woche 2012

Egg elta fragt: Wirken Items wie Machtkette oder Machtband auch, wenn das Pokémon in der Pension ist?

Fipoki antwortet: Die Items Machtkette und Machtband gehören zu den FP-Verstärkern. Alle FP-Verstärker bewirken, dass das Pokémon, nachdem es durch das Besiegen eines gegnerischen Pokémon Erfahrungspunkte erhält, auf dem entsprechenden Statuswert zusätzliche Statuspunkte gutgeschrieben bekommt. Legst du dein Pokémon in die Pension, dann führt es dort keine Pokémon-Kämpfe aus. Insofern zeigt der FP-Verstärker in diesem Sinne keinen Effekt.

Die Wirkung der FP-Verstärker, abgesehen vom Machoband, ist in der Pension ein anderer. Alle Pokémon verfügen über eine zufällige Verteilung der Determinant Values, kurz DV. Das sind sozusagen zusätzliche Statuspunkte auf Level 100. Die Punkte gehen von 0 bis 31 pro Statuswert. Wenn ein Flamara also auf jeden seiner Statuswerte 31 DV-Punkte hat, dann gehört es schon zu den stärksten Flamara weltweit. Die DV werden fest bestimmt, sobald du dem Pokémon wild begegnest oder es als Ei bei der Pension abholst. Solltest du nun Evoli züchten wollen, kannst du mit den FP-Verstärkern einen der DV-Werte von einem der Elternteile an das Kind übertragen. Gibst du dem Flamara einen Machtreif bei der Zucht, dann überträgst du die Angriffs-DV von 31 auf das Evoli-Ei.

Im übrigen ist diese Technik erst ab Pokémon HeartGold und SoulSilver möglich.

PokeCrafter98 überlegt: Da man ein Manaphy mit einem Ditto paaren kann, stell ich mir die Frage, ob man Manaphy auch mit einem anderen Manaphy paaren kann.

Regius und Egg elta antworten: Nein, das funktioniert nicht, da geschlechtslose, zuchtfähige Pokémon generell nur mit Ditto gepaart werden können. Das ebenfalls geschlechtslose Manaphy spielt hier übrigens eine Sonderrolle, da es das einzige zuchtfähige Legendäre Pokémon ist.

'TNeumann fragt: Wo kann man in Pokémon Smaragd sehen, wo sich Latias bzw. Latios befindet, wenn man es noch nicht gesehen hat?

Egg elta, Pikachu_5_5555 und Lockdufter antworten: Bevor man dem Äon-Pokémon einmal begegnet ist, kann man seinen Aufenthaltsort nicht sehen. Wenn es dir aber erstmals begegnet, wird es im Pokédex als gesehen registriert. Dann kannst du unter „Gebiet“ jederzeit nachsehen, wo es sich befindet. Doch Vorsicht: Bei fast jedem Routenwechsel oder Wechsel von Route zu Stadt ändert es seine Position! Das gilt übrigens für alle Wanderpokémon.

Oxses fragt: Im ersten Stock des Hauses links hinter dem Pokémon Center in Metarost City liegt ein Mädchen namens Tapetra im Bett, umringt von Poképuppen und ihrem Vater. Der Vater fragt nun, ob man etwas wüsste, um seine Tochter aufzumuntern. Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert und frage mich, ob es überhaupt eine Anwort dazu gibt. Und wenn ja: Was nützt mir das?

Regius hilft weiter: Um Tapetra zum Lachen zu bringen, musst du ihrem Vater ein Geheimwort sagen. Das ist ein Code, der dir zu einem neuen Box-Hintergrund verhilft. Dieser Code ist bei (fast) jedem Spiel anders, da er mit der ID-Nummer berechnet wird. Hier findest du einen Geheimwortgenerator, der dir den Code für einen individuellen Box-Hintergrund berechnen kann.

Tragosso fragt: Wenn ich Fleiß-Punkte auf ein Pokémon verteile, macht es dann einen Unterschied, ob ich die Basisform oder ein Pokémon auf Stufe 1 oder 2 trainiere? Und wirken sich bereits verteilte Fleiß-Punkte auf den Wertanstieg bei einer Entwicklung aus?

NoName beantwortet diese Fragen: Nach der Entwicklung eines Pokémon ändern sich seine Basiswerte, während die vor der Entwicklung erhaltenen Fleiß-Punkte (FP) bestehen bleiben. Somit kannst du problemlos die Punkte verteilen, wie und wann du willst.

Die volle Auswirkung der FP zeigt sich aber erst auf Level 100. Hat ein Pokémon zum Beispiel bereits auf Level 50 auf zwei Statuswerten 255 FP erhalten, wird ein Teil davon erst bei späteren Levelaufstiegen angerechnet.

31. und 32. Woche 2012

Pokefan212 fragt: Wanderpokémon flüchten bekanntermaßen in der ersten Runde. Doch anscheinend sind sie damit nicht die einzigen: In der 2. Generation gibt es auch andere Pokémon wie z.B. Tangela im Areal vor dem Silberberg oder Morlord im Silberberg selbst, die fliehen, ohne eine Attacke wie Brüller einzusetzen. Es heißt dann einfach: „Das wilde xyz ist geflüchtet!“ Wie ist das möglich? Welche Pokémon können „einfach so“ die Flucht ergreifen oder welche Faktoren spielen eine Rolle, sodass Nicht-Wanderpokémon, die nicht Brüller einsetzen können, fliehen können?

Tabby erklärt und listet auf: Die Möglichkeit, dass einige wilde Pokémon in den Editionen Pokémon Gold und Silber, sowie Kristall im Kampf die Flucht ergreifen können, wurde in den Spielen, (wie auch bei Wanderpokémon) so vorgesehen, und liegt nicht im Verantwortungsbereich des Spielers. Die Flucht dieser Pokémon lässt sich mit den selben Mitteln wie auch bei Wanderpokemon verhindern: Horrorblick und Spinnennetz. Pokémon, die aus Kämpfen in der Wildnis fliehen können, sind:

Mecanno-man möchte wissen: Gibt es die Fleiß-Punkte auch in Pokémon Mystery Dungeon?

Tabby beruhigt: Nein, gibt es nicht. Um FP sowie DV muss man sich in keinem Teil von Pokémon Mystery Dungeon Sorgen machen. Dafür kann man die Statuswerte eines Pokémon ohne bestimmte Beschränkung, auch nachdem es Lv100 erreicht hat, durch Vitamine immer weiter erhöhen.

MattiBob fragt: Ich habe ein Bisasam aus Japan über die GTS getauscht. Wenn ich es entwickle, habe ich dann auch den japanischen Pokédex-Eintrag von Bisaknosp?

Egg elta antwortet: Ja, weil wenn man ein Pokémon von einer anderssprachigen Edition entwickelt, erhält man auch den anderssprachigen Eintrag aller Weiterentwicklung. Wenn du mit dem Pokémon allerdings züchtest, sind alle Eier wieder ganz normale Pokémon (mit dir als Finder).

Wasserwisser möchte sich fortbilden: Ist es relevant, in welcher Reihenfolge die Typen eines Pokémon aufgelistet sind, so wie bei Zobiris (Unlicht/Geist) und Kryppuk (Geist/Unlicht)?

Regius und Egg elta teilen ihr Wissen: Nein, für einen Kampf ist das völlig belanglos. Ein anderer interessanter Fakt zum Thema ist übrigens, dass der erste Typ des Pokémons meist der ist, der besser zu ihm passt. Während Zobiris auf einem ZombieWikipedia icon.png — nicht wirklich etwas Geisterhaftem — basiert, stellt Kryppuk 108 Geister da. Dass sein erster Typ somit der Geist-Typ ist, ist deshalb durchaus logisch.

Es hat aber auch oft mit den Entwicklungen zu tun. Wenn ein Pokémon nämlich bei seiner Entwicklung einen seiner Typen wechselt oder einen neuen Typ hinzubekommt, steht der Typ, den das Pokémon behalten hat, bei der Weiterentwicklung fast immer an erster Stelle, er ist für das Pokémon so eine Art „Haupttyp“. Knacklion zum Beispiel hat nur den Typ Boden. Wenn es sich zu Vibrava entwickelt, kommt zwar ein Typ dazu, aber Boden ist immer noch der ursprüngliche Typ, sein „Haupttyp“. Kaumalat hingegen verändert seinen Typ bei seiner Entwicklung nie. Da der Typ Drache am besten zu ihm passt, steht Drache auch immer vor Boden. So kommt es, dass bei Libelldra Boden und bei Knakrack Drache an erster Stelle steht, obwohl beide letztendlich die selbe Typenkombination haben.

Panferno-master-96 fragt: Es ist in Pokémon Schwarz und Weiß manchmal der Fall, dass ein Pokéball während des Wurfes pfeift, beim Fall auf dem Boden komisch wackelt und dann nur einmal wackelt, bevor das Pokémon gefangen ist. Wie kommt das?

Fipoki kennt die Antwort: Diese Merkmale weisen auf den kritischen Fang hin. Dieser tritt nur in Pokémon Schwarz und Weiß auf. Das Besondere an diesem Fang ist, dass die Wahrscheinlichkeit, das Pokémon zu fangen, wesentlich höher ist. Wie oft dieser kritischer Fang auftritt, ist noch nicht bekannt und auch der Name „kritischer Fang“ ist inoffiziell.

32. und 33. Woche 2012

Pokecrafter98 fragt: Wie alt können Pokémon eigentlich werden?

Fipoki, Egg elta und Psychicpower antworten: Da musst du zwischen Pokémon aus dem Anime und aus den Spielen unterscheiden. Es gibt verschiedene Anime-Folgen, die unter anderem auch weit in der Vergangenheit spielen. Die Pokémon aus dieser Zeit haben schon lange ihr Leben gelebt. Du kannst jedoch davon ausgehen, dass ein Pokémon seinen Trainer ein Leben lang begleitet und sogar älter, wie z.B. ein Vulnona im Anime, welches Rocko mit seinem ursprünglichen Trainer, der vor mehreren hundert Jahren gelebt hatte, verwechselt, als sein Trainer wird. Weiterhin gibt es im Anime öfters Anlehnungen darauf, dass Pokémon von bestimmten Typen, wie z. B.z.B. hauptsächlich Drache,Geist oder Psycho-Pokémon besonders lange Lebenszeiten besitzen und unter Umständen auch ihre Trainer „überleben“. Es gibt sogar auch Pokémon, die schon seit Urzeiten existieren. Diese wären Groudon und Kyogre, die vor langer Zeit das Land bzw. das Meer erschafften, oder auch das Dimensions-Trio und ihr Anführer Arceus, die genauso lange wie das Universum existieren. Es kommt also auf das Pokémon selbst drauf an, wie lange seine „Lebenserwartung“ ist. So kann man davon ausgehen, dass (wie in der realen Natur) große und schwere Pokémon wie z. B. Stahlos länger leben als kleinere Pokémon wie z. B. Rattfratz. „Unsterblich“ dürften nur Geist-Pokémon sein, da sie bereits „tot“ sind.

Brokko1976 fragt: Kiesling und seine Entwicklungen sind ja vom Typ Gestein, warum sind da Elektroattacken effektiv, und warum sind Eisattacken bloß normal- statt sehr effektiv?

Blaziken Mistress erklärt: Ein reines Gesteins-Pokémon war schon seit jeher normal mit Elektro- oder Eis-Attacken angreifbar. Deine Verwunderung darüber rührt wahrscheinlich von einem Vergleich Kieslings mit Kleinstein. Dieses besitzt neben seinem Gesteins-Typ noch den Zweittyp Boden, durch den es immun gegenüber Elektro-Attacken und anfällig für Attacken vom Typ Eis wird.

Lockdufter fragt: Hat das Potenzial des verwendeten Dittos einen Einfluss darauf, wie stark ein mit ihm gezüchtetes Pokemon wird? Und können die DVs auch mit zwei FP-Verstärkern vererbt werden, soll heißen, Ditto trägt Machtlinse, und das zu züchtende Pokémon Machtreif?

Egg elta antwortet: Ja, das Potenzial, also die Determinant Values (DV) werden vererbt, allerdings werden insgesamt nur drei der sechs Statuswerte von einem zufälligen Elternteil vererbt. Die anderen drei Werte sind völlig willkürlich, auf die hast du keinen Einfluss. Wenn du also zu den Glücklichen gehörst, die ein Ditto mit Top DV-Werten besitzen, besteht die Möglichkeit, dass das Kind einen bis drei der guten DV-Wert erbt. So ist auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass das Pokémon ein hohes Potenzial besitzt.

Zu der zweiten Frage: Wenn beide Eltern ein FP-Verstärker-Item tragen, welche bewirken, dass die DVs am entsprechenden Wert garantiert vererbt werden, wird nur einer der beiden von dir gewünschten Werte vererbt, nicht beide. Von welchem Elternteil der Wert vererbt wird, ist Zufall. Wenn der eine Elternteil also 31 Angriffs-DVs besitzt und einen Machtreif trägt, während der andere Elternteil 31 Spezial-Angriffs-DVs hat und eine Machtlinse trägt, hat das Kind zufällig maximale Angriffs- oder Spezial-Angriffs-DVs.

Kristal Fan 92 wundert sich: Wieso wurde in der ersten Folge im Anime „Pika – Pikachu“ zum Schluss ein Ho-Oh gezeigt, obwohl es ein Pokémon der 2. Generation ist?

Flambiferno vermutet: Wenn eine neue Edition veröffentlicht wird, haben die Entwickler meist schon zwei Jahre Entwicklungszeit hinter sich. So begannen die Arbeiten für die aktuelle Spiele Pokémon Schwarz und Weiß bereits im Jahr 2007. So sind die Pokémon schon fertig bevor das Spiel fertig ist. So gibt Nintendo gewissen neuen Pokémon immer einen Auftritt in Anime-Folgen und -Filmen noch vor dem erscheinen der neuen Generation, um auf deren Erscheinen hin zu weisen.

So hatte beispielsweise auch Isso das Vergnügen, in der Folge Porentief rein zu erscheinen, obwohl die 3. Generation noch nicht erschienen war.

33. und 34. Woche 2012

Egg elta fragt: Auf den meisten Pokémon-Webseiten wie auch hier auf PokéWiki steht, wie wichtig gute DV-Werte bei einem Pokémon sind. Ich habe schon einige Online-Kämpfe bestritten, mit Pokémon, deren DV-Werte dem Richter zufolge durchschnittlich sind. Trotzdem hatte ich meistens wenig Mühe. Wie wichtig sind gute DV-Werte jetzt im Vergleich zu der Fleißpunktverteilung und dem Wesen eigentlich?

Fipoki und NoName antworten Mit Fleißpunkten kannst du deinem Pokémon maximal 127 Statuspunkte geben. Mit den Determinant Values oder DV können Pokémon mit maximal 186 Punkten ausgestattet werden, das heißt, 31 pro Statuswert. Allerdings ist die Chance, auf allen Statuswerten 31 DV-Punkte zu haben, mehr als gering. Insgesamt machen gute DV-Werte nicht sehr viel aus, können aber durchaus für den kleinen, wichtigen Unterschied sorgen.

Pikachu_5_5555 fragt auch mal etwas: Steigt eigentlich die Chance, dass ein schillerndes Pokémon schlüpft, wenn eines oder beide der Eltern auch schillernd sind?

BeatCrash antwortet: In Pokémon Gold, Silber und Kristall ist die Chance auf ein schillerndes Pokémon drastisch erhöht, wenn man ein schillerndes Pokémon mit einem anderen — normal gefärbten oder schillernden — Pokémon in die Pension gibt. Diese liegt bei 1:64. Allerdings ist dies nur in den Spielen der 2. Generation der Fall.

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Gibt es Autogrammkarten von GAME FREAK-Mitarbeitern?

Pikafan007 berichtet: Ja, es gab wirklich Autogramme von Game Freak-Mitarbeitern. Diese konnte man am letzten Tag der offiziellen Pokémon Weltmeisterschaften 2011 ergattern. Diese Autogramme wurden unterschrieben von Junichi Masuda und von Shigeki Morimoto. Außerdem gab es noch ein Autogramm von Tsunekazu Ishihara (ein Mitarbeiter von The Pokémon Company).

WM-Rene fragt: Wieso wird in Anime eigentlich mit so einer Maschine getauscht? Warum werden nicht einfach die Pokébälle unter den Trainern ausgetauscht?

Egg elta und Arceus2001 antworten: Während ein Pokémon getauscht, gefangen und (im Anime) sogar nach dem Entlassen wieder eingefangen werden kann, gehört ein Pokéball zu einem speziellen Trainer. Diese Maschine tauscht nun die Pokémon, aber nicht die Pokébälle, sodass das Pokémon von Trainer 1 in den Pokéball von Trainer 2 transferiert wird und umgekehrt.

Ein Gast fragt im Forum: Wenn man in Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd nur ein Pokémon im Team hat, kann man ja keine Doppelkämpfe bestreiten. Was passiert nun, wenn man mit nur einem Pokémon zu Ben und Svenja in die Pokémon-Arena von Moosbach City geht?

DerDa antwortet: Ein Doppelkampf mit nur einem Pokémon zu bestreiten ist nicht möglich. Wenn man die Trainer anspricht, wird man darauf hingewiesen, das man nur ein Pokémon besitzt und der Kampf startet nicht. Sollte man von zwei Trainern gleichzeitig gesehen werden, werden sie nacheinander im Einzelkampf herausgefordert. Genauso wie der Doppelkampf kann übrigens auch ein Dreierkampf nur mit drei kampffähigen Pokémon bestritten werden.

Dusk will erfahren: Wenn Niesel aktiv ist, der Gegner Sandsturm einsetzt und das Niesel-Pokémon daraufhin Regentanz anwendet, bleibt der Regen dann länger als fünf Runden oder ist das Wetter danach normal?

Forschungen von Egg elta und Blaziken Mistress ergeben: Fünf Runden nach dem Einsatz von Regentanz wird der Regen nachlassen, sodass danach normales Wetter herrscht. Gleiches gilt übrigens auch, wenn man an einem Ort, an dem es z. B. permanent regnet, Sonnentag oder eine andere wetterverändernde Attacke einsetzt. Du müsstest dein Niesel-Pokémon also erst austauschen und neu in den Kampf schicken, um Niesel erneut zu aktivieren.

34. und 35. Woche 2012

Fipoki fragt: Neulich geschah es, als ich ein schillerndes Pokémon ausgebrütet habe. Ich war am Überlegen, ob ich nicht vielleicht resetten könnte, damit sich die DV's bei der Abholung neu verteilen. Ist das möglich? Ist das Pokémon bei einer erneuten Abholung durch Resetten immer noch schillernd? Ab wann wird festgelegt, ob das Pokémon schillernd ist?

Bisasam_1 und Wenlok Holmes antworten: Alle Werte des im Ei wachsenden Pokémon stehen in dem Moment fest, in dem du das Ei bekommst. Das Pokémon wäre also nach wie vor schillernd, da dies von der Pokémon ID (kurz PID) bestimmt wird; aber auch DV und Wesen wären bereits bestimmt, so dass ein Reset nichts ändern würde. Hättest du aber gespeichert, bevor du das Ei entgegen genommen hast, hätte es ganz andere Eigenschaften gehabt und wäre nicht zwingend wieder zu einem schillernden Pokémon geworden.

Ben159 will wissen: Die Level-Grenze von Pokémon beträgt bekanntlich 100, aber warum kann man dann Missingno. auf über Level 100 begegnen?

Prof. Wenlok Holmes antwortet: Missingno. ist ein Fail-SafeWikipedia icon.png und Platzhalter im Speicher der Spiele und kein echtes Pokémon. Als solcher bezieht es seine Werte — darunter auch den Level — aus unsinnigen Speicherdaten. Da dieser mittels einer Variable gespeichert wird, deren zulässiger Bereich zwischen 0 und 255 liegt, kann auch seine Stufe irgendeiner Zahl aus diesem Bereich entsprechen. Mit Sonderbonbons kann man den Level auch über Stufe 100 hinaus erhöhen, nach 255 sinkt er aber wieder auf 0, also an den Anfang des erlaubten Zahlenbereichs.

Egg elta wüsste gerne: Wenn ein Pokémon die vollen Fleiß-Punkte erhalten hat und man mit ihm in der Kampfmetro kämpft, macht es eigentlich einen Unterschied, wie hoch das Ursprungslevel war, wenn es sich dabei um dasselbe Pokémon handelt? Hat es die gleichen Statuswerte, egal ob es jetzt normalerweise Level 30, 50 oder 70 hat?

Blaziken Mistress antwortet: Das Ursprungslevel eines Pokémon ist völlig irrelevant für seine Statuswerte innerhalb der Kampfmetro. Es werden stets die Werte berechnet, die das Pokémon auf Level 50 hätte, unter Beachtung der DVs und der bereits erhaltenen Fleißpunkte.

Semerone fragt vorsichtig: Warum gibt es kein Pokémon vom Typ ????

Egg elta, Cosi und Flambiferno antworten: Bei diesem Typ handelt es sich nicht um einen richtigen Typ. Bis zu 4. Generation wurde jedoch ??? für die Attacke Fluch in den Hauptspielen benutzt. Außerdem haben Crypto-Pokémon diesen Typ und können dementsprechend auch Attacken dieses Typs erlernen. Jedoch sind solche Pokémon nur in Pokémon XD: Der dunkle Sturm auffindbar.
Übrigens: Da Fluch eine Statusattacke ist, kann Kecleon den ???-Typ mit seiner Fähigkeit Farbwechsel nicht annehmen, auch Arceus kann diesen Typ durch seine Fähigkeit Variabilität nicht erhalten, da es keine ???-Tafel gibt.

BlackDespotar fragt: Was bewirkt das Läuten der Glocke auf dem Turm des Himmels in Pokemon Schwarz und Weiß?

Egg elta antwortet: Das Läuten der Glocke ist einmalig notwendig, um in der Story des Spiels weiterzukommen. Danach bewirkt es eigentlich außer den Geräuschen der Glocke und der Aussage ,,Das Läuten der Glocke hüllt die Umgebung in einen wohligen Klang" gar nichts mehr.

35. und 36. Woche 2012

WM-Rene will wissen: Kann man das Rote Garados auch per Zufall bekommen z. B. mit Zucht?

Egg elta und Flambiferno antworten: Natürlich kann ein rotes (schillerndes) Garados auch normal per Zufall erhalten werden, es ist immerhin auch nur ein normales shiny Pokémon. Allerdings ist einem roten Garados zu begegnen nur genauso wahrscheinlich wie die Begegnung mit einem X-beliebigem anderem shiny Pokémon, also sehr selten. Zu versuchen, einem shiny Exemplar absichtlich zu begegnen, indem man gegen viele Garados kämpft, ist eine Endlosaufgabe. Auch bei der Zucht ist die Wahrscheinlichkeit, ein rotes Garados zu bekommen genauso niedrig wie bei wilden Garados (abgesehen davon, es schlüpft sowieso als Karpador).

Seit der 3. Generation ist es übrigens auch nicht mehr sinnvoll, mit shiny Pokémon zu züchten, weil ab dieser Generation die Wahrscheinlichkeit, dass ein shiny Pokémon aus einem Ei schlüpft, immer gleich hoch ist, egal ob die Eltern ebenfalls Shinys oder ganz normale Pokémon sind. Deshalb wäre auch der Versuch zwecklos (wenn du ein shiny Karpador willst), ein rotes Garados zur Zucht in die Pension zu geben.

Ausnahme: Wenn du ein Pokémon, welches du über die GTS ertauscht hast, in die Zucht gibst, steigt die Wahrscheinlichkeit. dass ein Schillerndes Pokémon schlüpft, auf 1:1365,33 (Pokémon Schwarz und Weiß). Ansonsten liegt sie bei 1:2048. Diese Funktion wird nach der Person, die sie ins Spiel eingeführt hat, auch Masuda-Methode genannt.

WM-Rene will wissen: Ich habe ein Pokéwalker und meine PKMN SS Edition ist weg & ein Pokémon ist da noch drauf könnte ich das Pokémon mit den Pokéwalker auf die Edition meines Freundes tauschen?

Egg elta antwortet: Im allgemeinen geht es nicht. Du kannst die Pokémon und Items, die du auf dem Pokéwalker gefangen/gefunden hast, auf eine andere Edition als die Ursprungsedition (zu der der Pokéwalker gehört) übertragen. Das Pokémon, dass du vom Spiel auf den Pokéwalker übertragen hast, kann man aber leider nur auf die Edition zurückschicken, von der es stammt. Deshalb ist es in deinem Fall verloren.

Vielleicht tröstet dich zumindest der Umstand, dass du auf dem Walker solange er noch Energie hat, weiterhin Pokémon und Items finden kannst, die du dann auf das Spiel deines Freundes übertragen kannst (nur die Route kannst du eben leider nicht mehr wechseln).

Mijumaru181 fragt im Forum: In Pokémon Smaragd gibt es in Xeneroville ein Haus, in dem ein Durchgang versperrt ist. In Pokémon Feuerrot und Blattgrün gibt es ebenfalls so einen versperrten Durchgang. Was befindet sich dahinter?

Bernd: gemeint ist wohl, vgl. Nintendo e-Reader.

xXxLoLLixXx fragt: Kann man TMs oder Pokémon von Pokémon Mystery Dungeon auf die Hauptspiele, also beispielsweise Pokémon HeartGold und SoulSilver, übertragen? Wenn ja, wie?

Flambiferno antwortet: Dies ist leider nicht möglich, da es in Pokémon Mystery Dungeon Attacken sowie Items gibt, die in den Hauptspielen nicht existieren, wie z. B. Drei-Streich und Belebersamen.

Nero Valentine braucht eine Antwort für die Perfektion seines neuen Teams: Wenn ein Pokémon sich früher entwickelt, wird es früher stärker — das wird einem immer wieder in Pokémon-Spielen eingetrichtert. Wenn ich aber auf eine ganz bestimmte Attacke warten will und ein Plinfa etwa erst auf Level 30 oder 50 entwickle, hat es dann auf Level 100 dieselben Werte, als wenn ich es sofort entwickelt hätte? Hat der Zeitpunkt des Entwickelns ansonsten noch andere Auswirkungen auf das Training, etwa auf das Verteilen der Fleiß-Punkte?

Regius weiß Bescheid: Nein, der Zeitpunkt der Entwicklung ist völlig belanglos. Wenn du noch warten möchtest, bis du dein Pokémon weiterentwickelst, hat das weder einen Einfluss auf die Fleiß-Punkte, noch auf die Erfahrungspunkte. Am Ende kommt das gleiche dabei heraus.

36. und 37. Woche 2012

White Charizard fragt: Was passiert, wenn ich in Pokémon Platin die Wi-Fi-Verteilung von bestimmten Pokémon verpasst habe? Kann ich diese auf einem anderen Weg erhalten?

Pikachu_5_5555 und WM-Rene antworten: Das kommt selbstverständlich auf die verteilten Pokémon an, aber die Pokémon, die man ausschließlich auf Event-Verteilungen bekommen konnte, sind nun nicht mehr zu erhalten. Die einzigen Ausnahmen sind in Pokémon Platin Darkrai und Shaymin, die man theoretisch auch noch mit der Tweaking-Methode bekommen kann. Die meisten Pokémon, die man ausschließlich über Event-Verteilungen bekommen konnte, braucht man nicht zur Vervollständigung des Nationalen Pokédex.

Mpenner99 will wissen: Wie kann man eigentlich die Entwicklung von dem Evoli des Rivalen in Pokémon Gelb beeinflussen? Bei mir kommt immer nur Blitza raus!

NoName weiss woran es liegt: Die Zukünftige Weiterentwicklung von Evoli wird dadurch bestimmt, wie deine ersten beiden Kämpfe gegen den Rivalen ausgehen. Ich nehme an, dass du den Rivalen bisher immer besigt hast, was genau die Bedingung ist, dass sich sein Evoli später zu Blitza entwickelt. Würdest du nur einen von den ersten beiden Kämpfen gewinnen, hätte er später ein Flamara. Solltest du gar beide Kämpfe verlieren, würde Evoli sich zu Aquana entwickeln.

Da dein Starter in diesem Fall sicher Pikachu ist, musst du die beiden ersten Kämpfe verlieren, wenn du einen Typvorteil gegenüber dem Starter des Rivalen haben willst. Blitza ist aufgrund seines Elektro-Typs der härteste Gegner, weil es nur eine Schwäche hat. Allerdings ist es mit starken Attacken trotzdem leicht zu beseitigen. Den richtigen Weg zu finden sei an dieser Stelle dir überlassen.

Blasiken fragt: Welchen Typ hat die Attacke Urteilskraft, wenn sie beispielsweise durch Metronom von einem Mew eingesetzt wird?

Regius und Wenlok Holmes haben nachgeguckt: Eine Gruppe waghalsiger, junger Forscher hat kürzlich herausgefunden, dass die Attacke Urteilskraft ihren Typ nicht dem des ausführenden Pokémon (welches es auch sein mag) anpasst, sondern dass dieser gänzlich von der gehaltenen Tafel abhängt. Wenn das Pokémon keine Tafel trägt, ist Urteilskraft eine Attacke des Normal-Typs.

Sasori fragt: Haben Pokémon mit Entwicklungsstufen bessere (Chancen auf hohe) Statuswerte als Pokémon, die sich nicht entwickeln können? (Beispiel: Turtok mit drei Stufen gegenüber Relicanth mit einer einzigen Stufe)

Wenlok Holmes antwortet für Prof. Eibe: Wie ich jüngst in einer renommierten Pokémon-Fachzeitschrift dargelegt habe, hängen die Statuswerte einer bestimmten Art von Pokémon lediglich von deren Basiswerten ab, der Entwicklungsprozess nimmt darauf aber keinen Einfluss. Nun ist es in den meisten Fällen zwar so, dass entwickelte Pokémon höhere Basiswerte haben als ihre Vorstufen, aber gerade ein Blick auf die legendären Pokémon, die allesamt einstufig sind, zeigt bereits, dass man nicht pauschal sagen kann, Pokémon mit mehreren Entwicklungsstufen seien stärker als andere. Auch Lapras und Relaxo rankieren in der Rangliste der Pokémon weit oben, ohne dass sie (bei letzterem zumindest ursprünglich) sich aus einer schwächeren Form entwickeln.

Blaziken Mistress fragt: Angenommen, ein Pokémon setzt Kreideschrei gegen ein Pokémon ein, das die Fähigkeit Siegeswille besitzt und das Item Schlohkraut trägt. Wird sich, nachdem das Schlohkraut benutzt wurde, noch Siegeswille aktivieren? Immerhin wird die Senkung eines Statuswertes, hier der Verteidigung, durch Schlohkraut negiert.

EntonMeister weiß Bescheid: Als erstes aktiviert sich Siegeswille, dann Schlohkraut. Das Schlohkraut hebt den Effekt ja erst auf, nachdem er gewirkt hat, und schützt nicht komplett vor dem Effekt.

37. und 38. Woche 2012

12-Marvin-10 stellt eine dumme Frage: Wie kann man an einem Event teilnehmen?

Egg elta antwortet: Das hängt völlig von der Art des Events ab. Bei einer ,,klassischen" Verteilung eines Items oder Pokémon läuft das über das Geheimgeschehen ab. Du findest diese Funktion im Startmenü aller neuerer Spiele unterhalb von ,,Weiter". Damit das funktioniert, muss dein DSi/3DS allerdings mit einem W-LAN oder einer anderen Art von drahtlosen Netzwerk verbunden sein (wie das geht, steht in der Anleitung der Konsole). Außerdem muss das Event noch laufen (sie haben nähmlich eine zeitliche Limitierung, welches Event gerade läuft, steht z.B. auf der Hauptseite des Wikis). Unter ,,Geheimgeschehen" kannst du es dann sehr einfach unter ,,drahtlos erhalten" empfangen und es im Spiel im Pokémon-Center von einem Lieferanten abhohlen. Für Pokémon Dream World-Events musst du auf Pokémon Global Link angemeldet sein, das Event lädst du in diesem Fall per Spielsynchro auf deine Schwarze/Weiße Edition. Andere Events hingegen können nur an einem speziellen Ort erhalten werden (Verteilungen), in diesem Fall funktioniert es von Mal zu Mal anders.

Ein Gast fragt im Forum: Ich habe ein Woingenau und ein Ditto gepaart. Als das Ei schlüpfte, kam ein Woingenau heraus. Warum kein Isso?

Blaziken Mistress erklärt: Woingenau ist ein Pokémon der 2. Generation, seine Vorstufe Isso dagegen wurde erst in der 3. Generation eingeführt. Daher schlüpfen aus allen Eiern von Ditto und Woingenau ausschließlich Woingenau — es sei denn, du gibst deinem Woingenau während der Zucht das Item Laxrauch zum Tragen, denn dann werden Isso schlüpfen.
Übrigens: Dieses Phänomen tritt auch bei anderen Pokémon auf, die in Folgegenerationen neue Vorstufen bekommen haben, wie z. B. Roselia oder Mantax. Auch deren Vorstufen lassen sich ausschließlich mit Zuchtitems züchten; in diesem Fall Rosenrauch und Wellenrauch.

Ein Gast fragt im Forum: Mr. Brack bringt einem am Anfang der Spiele Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd nach Faustauhaven und Graphitport City. Wohin verschwindet er eigentlich, nachdem man den 5. Orden gewonnen hat und man ihn somit nicht mehr braucht, da man Surfer außerhalb des Kampfes einsetzen kann?

HetAnubis erkärt: Mr. Brack verschwindet eigentlich nicht. Nachdem man den 5. Orden erhalten hat, kann man Mr. Brack auf der M.S. Tide wiedersehen, sobald man die Top Vier besiegt hat.

Regius hat die Antwort parat: Es existieren momentan fünf Pokémon ohne Typ-Schwächen. Diese sind die Geist- und Unlicht-Pokémon Zobiris und Kryppuk, sowie die Elektro-Pokémon Zapplardin, Zapplalek und Zapplarang. Dass Zobiris und Kryppuk keine Schwächen aufweisen, ist auf ihre Typen zurückzuführen. Diese Kombination ist die einzig mögliche ohne eine Schwäche. Die Entwicklungs-Reihe der Elektro-Aale hat es ihrer Fähigkeit Schwebe zu verdanken, dass die einzige Schwäche ihres Elektro-Typs, Boden, wegfällt.
Zusatzinformation: Auch diese Pokémon haben unter gewissen Umständen Schwächen: Zobiris und Kryppuk lassen sich mithilfe der Fähigkeit Rauflust, sowie durch die Attacken Schnüffler und Gesichte sehr effektiv von Kampf-Attacken treffen, da die Immunität gegen Kampf-Attacken, die die Pokémon durch ihren Geist-Typ erhalten, wegfällt. Auch die Immunität gegen Boden-Attacken, durch die Fähigkeit Schwebe der Elektro-Pokémon, kann durch die Fähigkeiten Überbrückung, Teravolt und Turbobrand, sowie die Attacken Erdanziehung, Wertewechsel, Magensäfte, Zwango und Sorgensamen außer Kraft gesetzt werden.

38. und 39. Woche 2012

alexander198 fragt: Ich möchte meine Pokémon per FP-Training trainieren. Wie genau funktioniert das EV-Training bei Pokémon (Muss ich ganze Zeit gegen die bestimmten Pokémon kämpfen oder reicht es wenn man einen Level-up gegen das bestimmte Pokémon erreicht?) und wann lassen sich messbare Ergebnisse feststellen? Woher weiß ich welche Pokémon ich besiegen muss?

NoName kann helfen: FP-Training ist eine komplizierte Sache. Als erstes macht es Sinn, wenn du deinen Pokémon Vitamine gibst, bevor du gegen irgendwelche anderen Pokémon kämpfst. Ein Vitamin gibt deinem Pokémon 10 FPs auf den Statuswert, bis maximal 100 auf diesem Wert erreicht sind. Danach kannst du die restlichen FP-Punkte durch das Besiegen bestimmter Pokémon auf diesen Wert verteilen. Wie viele FPs ein Pokémon gibt und welchem Wert sie gutgeschrieben werden, siehst du hier. Du kannst deinem Pokémon noch zusätzlich FP-Verstärker zum Tragen geben. Für deren genauen Beschreib schau doch im entsprechenden Artikel nach. Bedenke, dass du einem Pokémon maximal 510 Fleisspunkte geben und somit nur zwei seiner Statuswerte so optimieren kannst. Übrigens kannst du anstatt Vitamine auch Federn benutzen. Diese geben allerdings gerade mal einen Punkt auf den Statuswert, auch wenn du sie benutzen kannst, bis der Wert alle FPs erhalten hat.

Messbare Ergebnisse lassen sich generell erst in hohen Leveln feststellen. Es kommt aber darauf an, wann du mit dem Training beginnst. Solltest du dein Pokémon von Lv. 1 an trainieren und es hat bis Lv. 20 alle EVs erhalten, zeigt sich das schon ungefähr im Lv. 50. Die volle Auswirkung der EVs erfährt das Pokémon allerdings erst im Lv. 100, auch wenn diese schon viel früher gutgeschrieben wurden.

ThunderStorm fragt: Ist schon bekannt, wann man Keldeo und Meloetta bekommen kann?

Lockdufter antwortet: Meines Wissens nach werden diese Pokémon erst in Japan per Event verteilt, jedoch ist in Deutschland noch nichts entsprechendes geplant. Du kannst dich dennoch auf folgender Seite informieren, ob und wann ein Pokémon wo und wie verteilt wird, nämlich auf der Seite Aktuelle Events. Dort werden auch vergangene Events aufgeführt.

Bernd: nach Aktuelle Events#Japan und Event-Pokémon/Japan wurden sie auch nicht in Japan verteilt, sondern nur Keldeo angekündigt.

Kerberos1146 antwortet: Man kann Keldeo bis zum 11.10.2012 im teilnehmendem Handel sowie auf dem Pokemon Day erhalten.[1]

Fipoki fragt: Kann ich am nächsten Tag in der Pokémon Dream World neuen Pokémon begegnen, ohne dass ich mein Pokémon aufwecken muss?

Egg elta antwortet: An einem Kalendertag kannst du die Trauminsel unendlich oft besuchen und zur Traumeiche gelangen, aber nur bei den ersten fünf Besuchen kannst du Pokémon und Items entdecken. Die Versuche zählen übrigens auch, wenn du den Besuch abbrichst, bevor du die Traumeiche erreichst. Spielst du am nächsten Tag wieder, hast du am neuen Tag wieder fünf Besuche, in denen du Pokémon und Items finden kannst.

Cosmo2102 fragt: Was passiert, wenn mein letztes Pokémon Cynthias letztes Pokemon mit Explosion besiegt? Habe ich gewonnen oder verloren?

Regius weiß: Wird dein letztes Pokémon zum gleichen Zeitpunkt wie das gegnerische Exemplar besiegt, gilt der Kampf für dich als verloren, da du über kein kampffähiges Pokémon verfügst. Dieser seltene Fall kann ist jedoch nur durch Einsatz der Attacken Explosion, Finale, Wagemut und Abgesang eintreten, da die kämpfenden Pokémon durch die selbe Attacke besiegt werden. Würden die KP beider Taschenmonster in der selben Runde durch andere Umstände, wie Wetter oder Statusveränderungen auf Null sinken, wird nur eines von beiden besiegt und der Trainer des jeweils anderen geht siegreich aus dem Kampf hervor.

39. und 40. Woche 2012

'Ottaro' fragt: In der ersten Folge von Best Wishes! erwähnt der Erzähler „den 10-jährigen Ash“. Wie kann das sein, wenn er doch schon ungefähr drei Jahre unterwegs ist, was mal in einer Folge erwähnt wurde?

Egg elta & Flambiferno antworten: Ja, Ashs Alter ergibt, wenn man logisch denkt, wirklich keinen Sinn. In einer Folge während der Kanto-Reise erwähnt Ash, dass er schon ein Jahr lang nicht mehr in Vertania City war. Wenn er also für die Reise durch eine Region über ein Jahr braucht, müsste er in Einall schon mindestens 14 Jahre alt sein. Er wurde aber weder älter noch erfahrener oder größer dargestellt, und niemals hat jemand ein für ihn „realistisches“ Alter erwähnt. Das Alter ist im Anime eher unwichtig. Es lässt sich auch nicht genau bestimmen, da man nicht weiss, wie viel Zeit zwischen den einzelnen Episoden vergangen ist. Da die Serie hauptsächlich für Tweens (Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren) gemacht ist, lässt man Ash auch nicht altern, da sich die Zielgruppe besser mit Ash identifizieren kann, wenn er das gleiche Alter hat wie sie.

Larsianer fragt: Erhält ein getauschtes Pokémon, das Glücksei trägt, vierfache E.P.?

Egg elta und NoName informieren: Das stimmt so nicht ganz. Das Glücks-Ei erhöht die erhaltenen Erfahrungspunkte um die Hälfte, ein getauschtes Pokémon erhält ebenfalls die Hälfte (+50%) mehr EP. Wenn die beiden Umstände zusammenkommen, also wenn das ertauschte Pokémon ein Glücks-Ei trägt, multipliziert sich der Faktor:

100% x 1.5 x 1.5 = 225%.

Das heißt, das Pokémon erhält in diesem Fall mehr als doppelt so viele EP wie normalerweise. Solltest du das Pokémon über die GTS erhalten haben, erhält es dankt dem zusätzlichen Bonus sogar noch mehr EP:

100% x 1.5 x 1.7 = 255%

Mecanno-man wundert sich: Tastfluch blockiert ja nur Attachen, die den Gegner berühren. Warum wird dann der Eisstrahl meines Barschuft trotzdem von Anissas Apoquallyp blockiert?

Blaziken Mistress hat nachgeforscht: Dass Tastfluch nur Attacken blockiert, die Kontakt herstellen, stimmt nur für den Anime, wie man in der Episode Zwei Rivalen im Pokémon-Kampfklub! sehen kann. In den Spielen dagegen kann Tastfluch jede Attacke blockieren, von der das Pokémon mit dieser Fähigkeit getroffen wird. Ob dabei Kontakt hergestellt wird, spielt dabei keine Rolle.

Mecanno-man ist leicht verwirrt: Warum blockiert Apoquallyp den Luftschnitt meines Fasasnob erst beim zweiten Mal?

RamPoryZ hat eine Antwort dafür: Die Fähigkeit Tastfluch hat keine 100% Einsatzquote, bedeutet, dass die Fähigkeit nicht immer sofort funktioniert. Ein Grund dafür ist, dass wenn ein Pokémon mit vier physischen Attacken gegen ein Pokémon mit Tastfluch eintritt, hätte es nach vier Runden nur noch die Möglichkeit, Verzweifler einzusetzen.

Krieg0re fragt: Gibt es ein Pokémon, welches die Attacken Schnüffler und Trugschlag in irgendeiner Art erlernen kann, um damit leichter Geist-Pokémon fangen zu können?

Blaziken Mistress erinnert sich an jenen abenteuerlichen Editwar: Mit Sniebel, Snibunna und Porenta gibt es insgesamt drei Pokémon, die diese Attacken erlernen können. Sie können Gesichte jedoch nur als Zuchtattacke erhalten; dazu eignet sich beispielweise Wiesenior als Vater. Zum Erlernen von Trugschlag kannst du die TM54 verwenden.

40. und 41. Woche 2012

sakul1307 fragt: Warum können weiterentwickelte Pokémon Attacken auf einem Level erlernen, auf dem sie gar nicht erhältlich sind? Beispielsweise wird Panpyro auf Level 36 zu Panferno, aber Panferno kann schon auf Level 14 Tempohieb erlernen.

Fipoki antwortet: Jedes Pokémon verfügt über eine eigene Liste an Attacken, die es per Level-up erlernen kann. Panpyro und Panferno stehen zwar aufgrund ihrer Entwicklungsformen in Verbindung, sind aber dennoch verschiedene Pokémon, zu denen jeweils eigene Listen erstellt werden müssen. Nun möchte man, dass Panferno die Attacken erlernen kann, die ebenso Panpyro zur Verfügung stehen können. Daher kopieren die Entwickler die Attackenliste für Panpyro, ergänzen diese unter Umständen und übertragen die Liste auf Panferno. Dadurch können die Levelangaben die gleichen sein, da sie ohnehin keine negativen Auswirkungen verursachen. Das Gute ist, dass du in der Hinsicht die Attacken von Panpyro Panferno von einem Attackenhelfer beibringen lassen kannst. Beachte jedoch, dass dies nicht überall so ist. Vor allem bei Pokémon, die sich mit Entwicklungssteinen weiterentwickelt haben, kann es vorkommen, dass die Liste der Attacken ganz anders gestaltet im Vergleich zur Vorstufe ist (siehe und vergleiche Togetic und Togekiss).

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum erscheint Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 nicht nur für den Nintendo 3DS?

Fipoki antwortet: Die Entwickler möchten möglichst allen Spielern die Möglichkeit geben, das neue Pokémonpiel Schwarz 2 und Weiß 2 zu kaufen. Da nicht jeder Pokémonfan ein Besitzer eines Nintendo 3DS ist, würde es für diejenigen sehr kostspielig werden. Aufgrund der Tatsache, dass sich nicht jeder in kurzer Zeit eine Konsole und ein Spiel leisten kann, wird das Spiel auch für den Nintendo DS spielbar programmiert. Eine Sonderfunktion, die exklusiv auf dem Nintendo 3DS zur Verfügung stehen wird, ist die Möglichkeit zur Übertragung von Pokémon, die man in der eShop-Download-Software Pokémon Traumradar gefangen hat.

Pokemonz fragt: Was passiert, wenn ich in Pokémon Platin alle Icognito gefangen habe?

NoName hat nachgeforscht: Auf Route 214 gibt es den Ruinenmaniac, der dem Protagonisten ein Wettrennen vorschlägt. Es geht darum, dass der Protagonist schneller alle Formen von Icognito registriert hat (ausser ? und !), als der Maniac sich bis zum anderen Ende der Höhle durchgegraben hat. Verlieren kann man dieses Wettrennen nicht, da der Maniac nur dann weitergräbt, wenn man ein weiteres Icognito registriert hat. Hat man dann schließlich alle Formen, kann man dank der Grabungen des Maniacs einen Teil der Trostu-Ruinen erreichen, in dem die Formen ? und ! zu fangen sind.

Blaziken fragt: Wie bringe ich einem Farbeagle die Attacke Staffette bei?

Egg elta und ShinyGaladeVoir antworten: Man kämpft mit Farbeagle gegen ein anderes Pokémon, von dem man weiß, das es Staffette beherrscht. Dann setzt man Nachahmer, seine Spezialattacke, ein und hofft, das der Gegner Staffette einsetzt und man die Attacke kopieren kann. Und wenn nicht, kann man einfach resetten, den Kampf von vorne starten, oder es weitertrainieren, bis es wieder Staffette erlernt.

Tabby fügt hinzu: Alternativ kann man auch in einem Doppelkampf Farbeagle und ein Pokémon, welches Staffette beherrscht, benutzen, und Nachahmer auf dieses Pokémon anwenden, nachdem es Staffette einsetzte.

RRRRRR14 fragt als Gast im Forum: Gibt es, wenn man Pokémon in die Pension gibt, um es dort einige Level wachsen zu lassen, eigentlich Nachteile gegenüber herkömmlichem Training?

RamPoryZ antwortet: Im allgemeinen hat es keine Nachteile, doch muss man bedenken, dass durch eine Aufzucht das Pokémon keine Fleiß-Punkte dazu bekommt, die es sonst im Kampf erhält. Das heißt, sollte das Pokémon in der Pension auf Level 100 aufsteigen, lassen sich Fleiß-Punkte nur noch duch Mittel wie Kalzium verteilen. Des weiteren entwickelt sich das Pokémon in der Pension nicht, egal, ob es das benötigte Level erreicht hat oder nicht.

41. und 42. Woche 2012

Panfernomaster fragt: Ist eigentlich schon bekannt, wie Kyurem seine Form in das Schwarze Kyurem bzw. in das Weiße Kyurem ändert? Oder ist das eine Fusion aus Kyurem und Zekrom bzw. Reshiram oder sind die Beiden eigenständige Pokémon?

Pikafan007 antwortet entschlossen: Laut den Neuesten Angaben kann Kyurem durch eine Fusion mit Zekrom (schwarze Kyurem) oder Reshiram (weiße Kyurem) zu einer seiner neuen Formen werden. Dazu benötigt man aber noch ein spezielles Item.

WM-Rene fragt: Ich werde mir später Pokémon Schwarz 2 kaufen und da gibt es ja das Zekrom mit Kyurem und auf meiner Pokémon Schwarz habe ich noch Reshiram und auch ein Kyurem also wen ich schon die Fusion zwischen Zekorm & Kyurem habe könnte es auch gehen das ich auch noch die Fusion von meinen Reshiram & meinen Kyurem (Schwarz) machen kann?

Egg elta antwortet: Laut neueren Infos: Bei dem weißen Kyurem handelt es sich um eine Fusion mit Reshiram, bei dem schwarzen Kyurem um eine Defusion mit Zekrom. Nur ist es unmöglich, zwei Pokémon entgültig miteinander verschmelzen zu lassen. Die Verschmelzung klappt nur mit einem speziellen Item, und wirkt nicht dauerhaft, sondern nur so lange, wie die beiden Pokémon sich im Team befinden. Die DV-Werte und eventuell ein paar andere Dinge werden dabei allerdings ausschließlich von dem Kyurem übernommen.

Pokemeister Chelterrar fragt sich: In Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 ist es Dank des Pokémon World Tournaments möglich, gegen viele altbekannte Trainer wie z. B. Arenaleiter zu kämpfen. Kämpfen diese mit Pokémon der 5. Generation oder auch mit welchen aus älteren Generationen?

Egg elta vermutet: Wahrscheinlich werden sie gemischte Teams haben, so wie z. B. Cynthia in Ondula. Denn in Pokémon HeartGold und SoulSilver sowie in Pokémon Schwarz und Weiß besitzen die Arenaleiter und Top Vier beim Rematch ebenfalls ein Team aus Pokémon aller bisherigen Regionen. Lediglich Signaturpokémon bleiben stets im Team enthalten, wie z. B. Mistys Starmie, welches übrigens auch für das Pokémon World Tournament bestätigt ist.

WM-Rene fragt: Kann man wen man jetzt z. B. in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 (JP.) Pokémon gefangen hat die dann auf der deutschen Version (später) rauf tauschen?

Egg elta antwortet: Da das Tauschen mit japanischen Versionen bei Pokémon Schwarz und Weiß auch schon nicht funktioniert hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es bei Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 genauso ist. Ausschließen kann man es allerdings nicht. Interessant: Mit Editionen in anderen europäischen Sprachen (englisch, französisch, spanisch....) ist ein Tausch auf Pokémon Schwarz und Weiß (und wahrscheinlich auch auf den Nachfolgeeditionen) möglich, allerdings nur über den Konnex-Klub, nicht über Infrarot.

Pikafan007 fragt: Es wurde auf vielen Internetseiten behauptet, dass das nächste Spiel der Hauptreihe die Zusatzedition von SW, Pokemon Graue Edition sein wird. Warum aber sind die nächsten Spiele S2W2?

Electroman antwortet: Dies waren wie du schon behauptest Spekulationen von Fans, da bisher alle Zusatzeditionen alleine herauskamen (wie zum Beispiel Smaragd oder Platin). Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2 sind allerdings Nachfolger von Schwarz & Weiß, da sie an die Geschenisse aus deren Vorgängern anknüpfen, was bei Smaragd und Platin nicht der Fall war, da deren Handlung sich praktisch „zeitgleich“ mit denen der jeweiligen Haupteditionen abspielte.

Berdl98 möchte wissen: Gibt es in Pokémon Schwarz 2 & Weiß 2 wieder Wi-Fi mit WPA2?

Buoysel weiß: Es handelt sich bei den Editionen S2W2 um Nintendo-DS-Spiele mit erweiterten DSi-Funktionen, die auf DSi-, DSi-XL- sowie 3DS-Systemen zum Einsatz kommen. Konkret handelt es sich dabei um folgende Funktionen: Kamera, Altersbschränkungen, Drahtlose Verbindung mit hoher Geschwindigkeit und Sicherheit und Regionsperre. Somit können mit WPA2 verschlüsselte Wi-Fi-Verbindungen in den neuen Spielen durchaus wieder genutzt werden.

42. und 43. Woche 2012

Wasserwisser ist auf der Jagd nach legendären Pokémon auf folgende Fragen gestoßen: Was bestimmt, wie oft ein Pokéball wackelt? Und zeigt es irgendetwas bestimmtes an?

Egg elta weiß die Antwort: Das Wackeln des Pokéballs zeigt im Allgemeinen an, wie wahrscheinlich es ist, dass du das Pokémon mit diesem Pokéball unter diesen Umständen (also die KP des wilden Pokémon, seine Statusveränderungen....) fängst. Wenn der Ball nämlich nie wackelt, weißt du, dass du etwas falsch machst, und vielleicht einen anderen/besseren Ball einsetzten solltest oder es klug wäre, es noch weiter zu schwächen.

AlexDragonclaw fragt: Kann man auch ein Shiny Mew mit der Shiny Ditto-Methode bekommen?

Tabby schlussfolgert: Grundvoraussetzung für die Shiny Ditto-Methode ist ein wildes Pokémon, welches Wandler beherrscht. Mew ist zwar grundsätzlich dazu in der Lage, Wandler zu erlernen, jedoch erst auf Lv.10. Die einzige Möglichkeit, Mew in Pokémon Rot und Blau, sowie Pokémon Gelb zu erhalten, ist der Mew-Glitch. Das Level des Mew-Glitch Mew variiert zwischen 1 und 7, erreicht jedoch niemals 10. Das wiederum bedeutet, dass das wilde Mew niemals in der Lage ist, Wandler zu erlernen, bevor es gefangen wird. Die Grundvoraussetzung für die Shiny Ditto-Methode, Wandler, ist also nicht gegeben, demzufolge kann man auf diese Weise kein shiny Mew bekommen.

Pokefan 251 fragt im Forum: Wenn ich ein Dressella habe, das die Fähigkeit Tempomacher hat und Dressella Blättertanz einsetzt ist es danach verwirrt oder nicht?

Tabby brilliert mit Weisheit: Tempomacher schützt allgemein vor Verwirrung. Egal, ob diese nun durch Attacken mit dem primären Ziel der Verwirrung, wie Konfustrahl, mit sekundärem Effekt der Verwirrung, wie Aquawelle, selbstinduziert durch eine eigene Attacke, wie Blättertanz oder durch eine Beere verursacht werden würde, das Pokémon wird unter keinen Umständen der Verwirrung zum Opfer fallen. Somit kann ein Dressella auch Blättertanz einsetzen, ohne Verwirrung als Nebenwirkung fürchten zu müssen.

NoName quält sich mit folgendem: Der Fabrikleiter Distmar aus der Kampffabrik besitzt ein „Gerät zur Datenanalyse“, womit er die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg von mir vorausberechnet. Ist das ein zufälliger Wert oder wird er tatsächlich aufgrund meiner ausgeliehenen Pokémon bestimmt?

Mecanno-man bekennt: Dieses Gerät berechnet tatsächlich die Wahrscheinlichkeit eines Sieges anhand der Leihpokémon des Spielers und der Pokémon, die Distmar gerade einsetzt. Das Gerät ist folglich komplett funktionstüchtig, die genaue funktionsweise ist jedoch noch unbekannt.

alexander198 fragt: Kann mein Rexblisar auf meiner Pokémon Perl Edition auch Wutanfall (mit Hilfe des Attacken-Lehrers) lernen,wenn ich es zuvor auf eine Pokémon Heartgold/Soulsilver Edition lade und wieder zurücktausch,sodass das Rexblisar auf der Pokémon Perl Edition Wutanfall hat, obwohl es dies auf der zuletzt genannten Version nicht lernt?Wenn ja,geht das selbe auch mit Luxtra und Ampelleuchte bzw. Piondragi und Käferbiss?

Blaziken Mistress antwortet: Natürlich ist das möglich. Dass ein Pokémon auf einer bestimmten Edition eine Attacke nicht erlernen kann, beispielsweise weil im Spiel ein Attacken-Lehrer fehlt, bedeutet nicht, dass das Pokémon diese Attacke dort nicht einsetzen kann.

Heartplaya fragt: Die Fähigkeit Trugbild von Zoroark kopiert ja bekanntlich das Aussehen des letzten Pokémon im Team, sowie den Namen, aber auch das Geschlecht. Hat dies denn auch Auswirkungen auf die Attacke Anziehung, wenn das Geschlecht von Zoroark kopiert ist?

Egg elta antwortet: Da Trugbild das Zoroark ja nicht in das andere Pokémon verwandelt, sondern es nur wie dieses aussehen lässt, ist Zoroarks tatsächliches Geschlecht ausschlaggebend für die Auswirkung von Anziehung.

43. und 44. Woche 2012

Blackmill fragt: Ist es theoretisch möglich, dass sich die Effekte von Victinis Triumphstern gegenseitig addieren wenn man mehrere Victini im Team hat, also eine Genauigkeitssteigerung von beispielsweise 30% bei 3 Victini?

Die experimentierfreudige Blaziken Mistress hat herausgefunden: Nein, unabhängig davon, wie viele Victini sich in deinem Team befinden, wird es bei einer Genauigkeitssteigerung von 10% bleiben. Eine Verstärkung der Fähigkeiten findet nicht statt.

Ein Gast fragt im Forum: Das Item Evolith zeigt ja nur dann Wirkung, wenn es von einem Pokémon getragen wird, dass sich noch entwickeln kann. Das bedeutet, solange das Pokémon sich noch mindestens einmal entwickeln kann, werden Verteidigung und Spezialverteidigung erhöht. Wie sieht das bei männlichen Wadribie aus? Zählen sie als nicht vollständig entwickelt, da sich weibliche noch zu Honweisel entwickeln können, oder erhalten männliche Wadribie keinen Effekt, da sie sich nicht mehr entwickeln können?

Tabby erklärt: Evolith arbeitet nach der Spezies der Pokémon, nicht nach einzelnen Individuen. Ein männliches Wadribie kann sich zwar nicht entwickeln, die Pokémon-Spezies Wadriebie an sich allerdings sehr wohl, der Evolith wirkt also auch bei männlichen Wadribie. Genauso wirkt er übrigens auch bei Pokémon, für deren Entwicklung ein Levelaufstieg nötig ist, welche aber bereits Lv.100 erreicht haben, und so faktisch keine Möglichkeit zu einer Entwicklung mehr haben.

Letsplayandy1990 fragt: Wie kann man das Geschlecht der Pokemon überhaupt unterscheiden?

RamPoryZ antwortet: Es gibt einige Pokémon, bei denen man Geschlechtsunterschiede erkennen kann. Ansonsten aber muss man einfach im Profil des Pokémon oder auf das Zeichen (♀ oder ♂) achten.

Egg elta fragt: Manche Pokémon beherrschen bei der Zucht auf Level 1 schon starke Attacken. Kann ein Knacklion, das erst auf Level 89 Geofissur erlernt, schon auf Level 1 diese Attacke beherrschen, wenn der Vater ein Knacklion ist und die Attacke beherrscht?

Fipoki weiß die Antwort: Pokémon können tatsächlich Attacken, die sie sonst nur per Level-Up erlernen, schon auf Level 1 beherrschen. Um dem Kind die Attacke beizubringen, müssen Vater sowie Mutter diese Attacke beherrschen.

Da ein Knacklion Geofissur sonst nur auf Level 89 erlernen kann, kannst du die Attacke auch den Eltern beibringen und erhältst hinterher das Ei, aus dem später ein Knacklion mit der Attacke Geofissur ausschlüpft. Dabei muss der Vater lediglich derselben Ei-Gruppe angehören wie die Mutter.

In diesem Abschnitt des Artikels wird das Beibringen von Attacken durch Zucht näher erläutert.

Larsianer fragt: Züchtet man ein Nidorino oder ein Nidoking, ist dann das Nidoran immer männlich?

Egg elta antwortet: Nein, in diesem Fall erhält man nach dem Zufallsprizip mit der jeweiligen Chance von 50% zu 50% entweder ein Nidoran♂ oder ein Nidoran♀, die sich natürlich unterschiedlich weiterentwickeln.

Parmesan will wissen: Ich habe bei Pokémon Schwarz mein Kiesling mit Lv. 10 in die Pension gebracht und habe es dann, als es Lv. 27 war, wieder abgeholt. Jetzt würde ich gerne wissen ob (und wenn ja wie) es sich noch zu einem Sedimantur entwickeln kann. Denn als ich ihm ein Paar Sonderbonbons gab, tat sich nichts.

RamPoryZ antwortet: Um dein Pokémon nun zu entwickeln, musst du einfach mit Kiesling so lange kämpfen, bis es einen Level aufsteigt. Danach entwickelt es sich.

Psychicpower weiß Rat: Kiesling entwickelt sich normalerweise auf Level 25 zu Sedimantur weiter. Ich vermute mal, dass dein Kiesling einen Ewigstein trägt, da diese zu 50% einen Ewigstein tragen können. Wenn du das Item entfernst wird es sich beim nächsten Level-Up entwickeln.

44. und 45. Woche 2012

Pichukachu fragt sich: Warum können sich manche Pokémon wie Machomei und Geowaz nur durch Tausch weiterentwickeln?

Mecanno-man muss groß ausschweifen um diese Frage beantworten zu können: Satoshi Tajiri hat in seiner Kindheit Insekten gesammelt. Später erfand er dann, auf der Basis seines Insektensammelns, Pokémon. Das man die Pokémon tauschen könne, ergab sich aus folgendem Zustand: Während seiner Ausbildung entdeckte er den Game Boy und war vom Linkkabel zwischen mehreren Game Boys fasziniert. Er stellte sich vor, das da Insekten durchkrabeln würden. Als er dann das Spielprinzip der Pokémon erfand, floss diese Idee mit ein und der Tausch war geboren. Damit diese Funktion auch gebraucht werden würde, wurden die Editionsspezifischen Pokémon und die Pokémon, die sich nur durch Tausch entwickeln eingeführt.

Mecanno-man ist neugierig: Wenn ein Pokémon mit Giftgriff ein Pokémon mit Mumie angreift, kann dann das Pokémon mit Mumie durch Giftgriff vergiftet werden, oder wirkt Mumie vor Giftgriff?

Kerberos1146 antwortet: Mumie wirkt nach Giftgriff. Würde zum Beispiel dein Toxiquak eine Attacke auf ein Echnatoll anwenden, besteht eine 20% Chance,dass Echnatoll vergiftet wird. Danach würde aber Mumie wirken und sich auf Toxiquak übertragen.

Ankhang will wissen: Wie kommt man an die TM02 Drachenklaue in Pokémon Schwarze Edition und Weiße Edition?

Fipoki und Egg elta antworten: Erreiche zunächst die andere Seite der Siegesstraße. Rutsche dann den Abhang unmittelbar rechts von dem Pokémon-Ranger runter. Gehe durch den Durchgang und folge den anschließend den Weg. Die TM wirst du dann im Verlauf finden.

Benötigst du noch mehr Hilfe, dann wird die Komplettlösung Pokémon Schwarz und Weiß sowie die Komplettlösung Pokémon Schwarz und Weiß (nach der Hauptstory) dich bei deinem Abenteuer unterstützen können.

Hydreigon *-* fragt: Welchen genauen Sinn hat Magno, außer, dass man gegen ihn kämpft, in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2?

Tabby führt aus: Nach Magnos Niederlage findet man ihn in Lauros Haus vor. Dabei schenkt er dem Protagonisten editionsabhängig ein shiny Pokémon vom Typ Drache. Spieler der Edition Schwarz 2 bekommen ein Kaumalat, Spieler der Edition Weiß 2 ein Dratini.

ankhang fragt: ' Wieso kann Cynthias Glaziola in Schwarz2 und Weiß2 eigentlich Ampelleuchte, wenn es sie nicht per Level-up weder durch Vererbung noch durch die Dreamworld lernen kann ???

Blaziken Mistress weiß es: Glaziola ist in der Lage, Ampelleuchte mit Hilfe eines Attacken-Lehrers zu erlernen. In der Einall-Region findet man diese hilfreichen Personen ab Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2.

45. und 46. Woche 2012

Baldurzel1 wundert sich: In den 14. Filmen kann man ein fliegendes Golgantes sehen. Wieso gibt es dann im Spiel keine Wandelform? Es lernt ja auch keine Flug-Attacken. Oder gibt es später so ein Event?

Fipoki antwortet: Man sieht es ihm wahrscheinlich nicht an, dennoch kann Golgantes die VM-Attacke Fliegen erlernen. Das Golgantes im 14. Pokémonfilm wird diese Attacke offensichtlich eingesetzt haben. Die Pokémonexperten können dir versichern, dass Golgantes über keine weiteren Formen verfügt. Auch wurden zur Zeit keine Events zu dem Pokémon angekündigt.

Das Golgantes in dem Film "Schwarz - Victini und Reshiram" ist übrigens schillernd.

Sasori fragt: Kann man im WiFi-Club bei Pokémon Schwarz/Weiß im 6vs6-Einzelkampf-Format antreten? Wenn ja, wie stellt man das ein? Und wenn nicht, warum wurde die Möglichkeit nicht einprogrammiert?

Egg elta antwortet: Nein, es ist tatsächlich nicht möglich, mit einem kompletten Team anzutreten, diese Funktion existiert nicht. Zu deiner zweiten Frage will ich vorsichtig hinzufügen, dass ,,6 VS 6"-Kämpfe eigentlich hauptsächlich bei regionalen Turnieren üblich sind. Online (über den WiFi-Club) wird im Einzelkampf mit drei Pokémon gekämpft.

Larsianer fragt: Wie ändert Deoxis in Schwarz/Weiss seine Formen?

RamPoryZ antwortet: Deoxys' Form kann im Museum von Septerna City geändert werden. Dort befindet sich jedoch nur ein Meteorit. Jedes Mal, wenn man diesen anspricht, ändert Deoxys seine Form.

Pokefreak.98 fragt: Kann man Arceus ohne Cheats fangen?

Flambiferno weiss Bescheid: Ja, man kann es ohne Cheats erhalten. Arceus wurde vom 1. Februar bis zum 1. Mai 2012 als Dream World Event verteilt, wo man es per Passwort auf Level 100 erhalten konnte.

ankhang fragt: Könnte man theoretisch ein Kryppuk mit der Fähigkeit Wunderwache besiegen?

Electroman antwortet mit Hilfe von NoNames zusätzlichem Fachwissen: Natürlich. Offensive Attacken werden zwar keine Wirkung zeigen, aber es gibt auch noch andere Varianten. Diese wären zum Beispiel Statusveränderungen wie Vergiftung oder eine wetterbeeinflussende Attacke wie Hagelsturm. Das dauert zwar eine Weile bis Kryppuk besiegt ist, aber es sind die einzigen Möglichkeiten ein ercheates Kryppuk mit der Fähigkeit Wunderwache zu besiegen.

Ausnahme: Aufgrund eines Bugs kann die Attacke Feuerzahn trotzdem gegen ein Pokémon mit der Fähigkeit Wunderwache eingesetzt werden, selbst wenn es keine Schwäche gegen Feuer aufweist. Das gelingt jedoch nur in der 4. Generation. Weiterhin kann auch Verzweifler eingesetzt werden.

Bisasam_1 fügt hin zu: Verändert man den Typ von Kryppuk mit zb. Überflutung oder man unterdrückt den Geist Typ, dann gibt es wieder effektive Attacken, welche von Wunderwache nicht geblockt werden.

46. und 47. Woche 2012

Dragonfly1001 würde gerne wissen: Ist es eigentlich möglich von einer Wi-Fi Ebene in eine andere zu gehen? (Also zum Beispiel von der Kontaktebene in Schwarz in den Untergrund nach Perl?)

kerberos1146 antwortet: Nein, bei diesen beiden Funktionen handelt es sich um voneinander unabhängige Wifi Funktionen. Allgemein ist das auch gar nicht möglich, jedes Spiel hat eine begrenzte Auswahl an Wifi Funktionen, so haben Schwarz und Weiß keinen Untergrund, dafür existiert dort aber die Kontaktebene.

Sasori fragt: Kann man beim Züchten die (nicht Versteckte) Fähigkeit der Mutter vererben, wenn das resultierende Pokémon mehrere mögliche Fähigkeiten hat?

NoName meint: Gemäss dem Stand der Forschungen funktioniert das nur mit den versteckten Fähigkeiten aus der Dream World, wie es im Artikel Eier und Zucht beschrieben ist. Welche Fähigkeit das gezüchtete Pokémon hat, hängt vom Zufall ab, sofern es besagte Fähigkeit überhaupt bekommen kann.

Larsianer ist neugierig: Gibt es, außer Heatran, ein legendäres Pokémon, das männlich oder weiblich sein kann?

Egg elta antwortet: Nein, Heatran ist das einzige bisher bekannte legendäre Pokémon mit zufälligem Geschlecht.

'Hikari' wundert sich: Weswegen benötigt man in den Spielen eigentlich Orden damit die Pokémon einem bis zu einem bestimmten Level gehorchen?

Egg elta antwortet: Die Orden symbolisieren gewissermaßen deine Erfahrung. So gehorchen dir äußerst mächtige Pokémon von einem anderen Trainer, die einen hohen Level besitzen, nicht, weil du auf deinem Spiel noch ein Anfänger bist. So ist das Pokémon zu stolz, um auf dich zu hören, oder es nimmt dich schlicht und einfach nicht ernst. Dieser Umstand ist keine reine Erfindung, auch in der echten Welt musst du dir erst „Respekt“ durch Erfahrung und Erfolge erarbeiten, damit du in einem Bereich/bei einer Tätigkeit richtig ernst genommen wirst.

Tabby antwortet: Diese Regel gilt nur für getauschte Pokémon, und dient dem Zweck, Überlevelung durch getauschte Pokémon zu verhindern. Ein Spieler könnte sich ansonsten schon vor dem ersten Orden ein Pokémon auf Lv.100 auf seinen neuen Spielstand tauschen, wodurch die Herausforderung als wichtiger Bestandteil des Spiels verloren gehen würde. Umgehen kann man diese Regelung, indem man sich beispielsweise den Starter auf eine andere Edition tauscht, ihn dort trainiert, und dann wieder zurück auf die Ursprungsedition schickt. Da der Spieler des neuen Spielstandes weiterhin der OT bleibt, gehorcht ihm das Pokémon selbst dann, wenn es Lv.100 erreicht hat.

47. und 48. Woche 2012

Egg elta fragt: Ein Marill, welches man in der Pokémon Dream World fangen kann, beherrscht manchmal die Attacke Eishieb, welches aber keine Ei-Attacke von Marill oder Azurill ist. Kann die Attacke dennoch bei der Zucht mit dem Pokémon Dream World-Marill an ein anderes Marill vererbt werden?

Pikafan007 antwortet: Da hast du gut mitgedacht und ja, es ist möglich dass die Attacke an ein Azurill weitervererbt wird. Wenn du keine Internetverbindung hättest, wäre es auch möglich, die Attacke über Chain Breeding dem Pokémon erlernen zu lassen.

'Hikari' fragt: Nimmt ein gezüchtetes Pokémon, immer das Aussehen der Mutter an?

Tabby klärt auf: Im Normalfall ja. Ausnahmen sind männliche Pokémon, welche mit Ditto gezüchtet werden, so auch Pokémon, welche nur mit männlichen Geschlecht existieren, wie beispielsweise Tauros.

Wasserwisser denkt nach: Werden die DV von Event-Pokémon auch zufällig verteilt wie bei wild fangbaren?

Pikachu_5_5555 erklärt: Die meisten Eigenschaften eines Event-Pokémon sind von vorneherein festgelegt. Bei den DV eines Event-Pokémon ist das nicht der Fall. Diese werden wie bei wilden Pokémon zufällig verteilt. Es kann also vorkommen, dass ein Event-Pokémon keine DV´s besitzt, ebenso kann es alle 186 haben. Ebenfalls zufällig ermittelt wird in der Regel das Wesen des Pokémon. Die EV eines per Event verteilten Pokémon stehen am Anfang immer bei 0. Es ist übrigens nicht möglich, ein normales Event-Pokémon als ein Schillerndes| oder ein Schillerndes als ein normales zu erhalten. Die Reset-Methode, die z. B. in der Spielehalle genutzt werden kann, kann man hier nicht verwenden.

WM-Rene fragt seltsam: Wenn Ash in Einall schon den Grundorden von Aloe hat wie soll das dann gehen das er den Toxicorden von Mica hat weil ja die Städte ja erst 2 Jahren nach der Hauptserie sind, auch wen es da schon die Städte gegeben hätte, dann wäre Aloe nicht mehr da & Kamilla hätte dann einen anderen Style...

Egg elta antwortet: Das ist damit zu erklären, das die Welt im Spiel und im Anime nicht vollkommen identisch sind. Das einzige, was im Anime eingehalten werden muss, ist das es acht Orden gibt. So ist es kein Problem, das die Inhalte der beiden Editionspaare vermischt worden sind. Und wahrscheinlich gab es die ,,neuen" Städte zur Zeit von Pokémon Schwarz und Weiß auch schon, sie waren nur zu unwichtig um eingezeichnet zu werden. Völlig geklärt werden manche Dinge eben erst wenn die in Einall spielenden Staffeln beendet sind.

Larsianer fragt: Gibt es eine Möglichkeit, nochmal in die Sinjoh-Ruinen zu kommen, nachdem man schon einmal dort war?

Reiseführer NoName hilft weiter: Leider ist das nicht möglich, da es sich dabei um einen einmaligen Event handelt. Es ist zum Beispiel auch nicht möglich, auf der Pokémon Platin-Edition pro Spielstand mehrere Male den Arceus-Event zu aktivieren, auch wenn du mehr als ein Exemplar der Azurflöte besitzt.

Larsianer wundert sich: Mir ist aufgefallen, dass alle meine legendären Pokémon auf Level 100 125000 EP haben. Ist das bei allen so?

NoName antwortet: Zumindest ist das bei fast allen so. Die einzigen Ausnahmen sind Mew, Celebi und Shaymin, diese haben nur 1.059.860 EP auf Level 100. Zwischen diesen drei Pokémon gibt es allerdings keinen näheren Zusammenhang, welcher diese Tatsache begründen könnte und nur jene drei betrifft.

48. und 49. Woche 2012

NoName überlegt sich: Kann ich bei einem besiegten Ninjatom einen Beleber einsetzen? Da es nur einen KP hat, kann es kaum nur einen halben bekommen und um es vollständig zu heilen müsste man Top-Beleber einsetzen.

Blaziken Mistress antwortet: Es ist möglich, Ninjatoms Kampfunfähigkeit mit einem gewöhnlichen Beleber aufzuheben. Es wird dann vollständig geheilt.

Larsianer ist irritiert: Ramoth wird im Alten Palast sehr "besonders" behandelt. Oft wurde daher spekuliert, ob es das erste legendäre Pokémon mit Entwicklungsstufen ist. Ich bin mittlerweile ziemlich verwirrt und frage darum: Ist Ramoth nun legendär oder nicht?

Egg elta antwortet: Nein, Ramoth ist kein legendäres Pokémon, es gibt nämlich auch eine Menge nichtlegendäre Pokémon mit einem gewissen Seltenheitswert. Das Merkmal, das all diese ,,seltenen normalen" Pokémon von den (meisten) Legenden unterscheidet ist, dass man mit ihnen in der Pension züchten kann, sie also im Prinzip trotz der Seltenheit im Spielverlauf unendlich oft erhalten kann.

'Nachtara' möchte wissen: Ist das Geschlecht des Pokémon, dass in einem Ei ist, vorbestimmt, bevor es schlüpft, oder kann sich das nach belieben ändern?

Regius hat vor einiger Zeit ein Experiment durchgeführt: Durch einige Tests hat sich mir offenbart, dass sämtliche Eigenschaften eines Pokémon im Inneren eines Eis in dem Moment feststehen, in dem das Ei gelegt wird. So auch das Geschlecht.

Larsianer fragt: Gibt es eine Möglichkeit, zu beeinflussen, welche Attacken bei einem Pokémon in der Pokémonpension vergessen werden, wenn es eine neue Attacke erlernt?

Egg elta antwortet: Auf „direktem“ Weg ist das unmöglich. Es gibt allerdings die Möglichkeit, vorher (bevor du es in die Pension gibst) alle unbenötigten Attacken von dem Attacken-Verlerner verlernen zu lassen. Wenn das Pokémon nämlich keine vier Attacken beherrscht, wird keine alte Attacke ersetzt, wenn es eine Neue lernt.

Cosi ergänzt: Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die jedoch nicht lange so gut gehen kann, dass du die Attacken, die verlernt werden dürfen, nach ganz oben bei den Attacken setzt. So wird dann die Attacke, die oben steht, vergessen um Platz für die neue zu machen.

Cosmo2102 will es wissen: Stimmt das Gerücht, dass der Game Boy durchgeschmort ist, nur weil jemand Missingno. gefangen hat?

Tabby schlussfolgert: Missingno. ist ein Softwareproblem, kein Hardwareproblem. Der Fang eines Missingno. kann dem Spielstand, also der Software, schaden, nicht aber dem Spiel als solchem, oder gar dem Handheld, auf dem das Spiel gespielt wird. Durchschmoren ist ein Problem mit der Elektronik eines Gerätes, meistens verursacht durch einen Kurzschluss oder Überhitzen, auf die Elektronik hat allerdings keine Software eine solche Auswirkung, dass das passieren könnte.

DLH fragt: Ist es möglich Isso aus der Zucht mit Woingenau auch ohne Laxrauch zu bekommen?

Regius antwortet: Nein, das ist nicht möglich. Derartige Ausnahmen gibt es generell nicht.

49. und 50. Woche 2012

Pikachu12345 fragt: Kann man die Tiergeistformen von Voltolos, Boreos und Demeteros auch erhalten, wenn man keinen Nintendo 3DS besitzt und deshalb das Pokémon Traumradar nicht nutzen kann?

Skaraborner antwortet: Nein dies ist leider nicht möglich, du kannst leider auch nicht mithilfe des Wahrspiegels die Tiergeistform erhalten da du für ihn die Tiergeistform von Demeteros benötigst.'

Arceus1111 ist verwirrt: Wie kann man ein schillerndes Schwarzes oder Weißes Kyurem erhalten? Man muss schließlich Kyurem mit Reshiram bzw. Zekrom verbinden. Müssen beide Pokémon schillernd sein oder nur Kyurem?

Egg elta antwortet: Da die Werte des Pokémon anscheinend ausschließlich von Kyurem verwendet werden, bin ich mir sicher, dass es reicht, wenn das Kyurem schillernd ist.

'Hikari' fragt: Warum unterscheidet sich das Aussehen der Spielcharakter und der des Animecharakter mit gleichem Namen? (z. B Misty)

Egg elta antwortet: In den Spielen Pocket Monsters Aka, Midori, Ao, sowie bei den Wiederholungen Feuerrot und Blattgrün sah Misty genauso aus wie im Anime. Die Spiele Pokémon Gold, Silver und Kristall sowie deren Wiederholungen Pokémon HeartGold und SoulSilver spielen allerdings ein paar Jahre später, deshalb sehen Misty und ein paar andere Charaktere dort anders aus, weil sich jüngere Personen auch in einem kürzeren Zeitabschnitt stark verändern.

Ein Gast fragt im Forum: Stimmt es, dass Jirachi nur alle 1000 Jahre im Spiel auftaucht? Und wenn ja, warum wurde dass dann so Programmiert? Außerdem warum wurde kein Event wie Mew veranstaltet?

Tabby antwortet: Jirachi ist im normalen Spielverlauf überhaupt nicht zu finden, nicht einmal nach 1000 Jahren. Allerdings besagt die Legende, dass Jirachi in 1000 Jahren ein Mal eine Woche lang wach ist und Wünsche erfüllt. Für das Spiel selbst hat das jedoch keine Auswirkungen. In Europa gab es für Jirachi zur Zeit der 3. Generation keine Verteilung, da man es mit Pokémon Channel vom Nintendo Gamecube auf den Gameboy Advance laden konnte. Zur Zeit der 4. Generation wurde es übrigens sehr wohl verteilt, und zwar im Sommer des Jahres 2010 über die Wi-Fi Connection.

Larsianer fragt: Ich frage mich, was passieren würde, wenn man auf ein Ditto trifft, dieses sich in das eigene Pokémon (z. Bsp. Glurak) verwandelt und man im nächsten Zug selbst das Pokémon austauscht und zu einem Ditto wechselt. Wenn man dann Wandler einsetzt, verwandelt sich das Ditto dann in das 1.Pokémon(in meinem Beispiel Glurak) oder schlägt Wandler fehl?

Flambiferno hat es ausprobiert: Wandler schlägt fehl, da Ditto ja immer noch ein Ditto ist und nur so aussieht und die selben Attacken kann wie z. B. Glurak. Und ein Ditto kann sich nun mal nicht in Ditto verwandeln.

Ein Gast fragt im Forum: In Twindrake City möchte ein Mann ein Pokémon aus einer Stadt die genau so heißt wie diese und das Ladevorgang beherrscht. Was für ein Pokemon ist das?

FloRZ weiß die Antwort: Es kann ein beliebiges Pokémon mit der Attacke Ladevorgang sein, es muss lediglich von der jeweils anderen Edition ertauscht worden sein, falls du also die Schwarze Edition hast, muss das Pokémon von der Weißen Edition stammen oder umgekehrt.

50. und 51. Woche 2012

'Hikari' fragt: Wenn Pokémon doch Geschlechter haben, weswegen werden sie manchmal dan als "es" bezeichnet?

Egg elta antwortet: Das hängt damit zusammen, dass im Normalfall von „einem Pokémon als Pokémon" geredet wird. Damit ist gemeint, das man „das Pokémon" sagt und nicht die oder der Pokémon, die oder der Pikachu,...., man gibt einem Pokémon keine Geschlechtsbezeichnung, man verwendet für ein Pokémon generell das sächliche Geschlecht, also: das Pokémon - es, das Enton - es.....

Umbrellaeinheit fragt: Ich habe ein japanisches Zoroark und ein japanisches Ditto, meine Frage ist nun wenn ich mit beiden ein Ei mache, ist das Zorua dann europäisch, da es in Europa ausgebrütet wurde, oder japanisch, dar die Eltern aus Japan kommen? Könnte ich mit dem Zorua und dem japanischen Ditto dann auch die Masuda-Methode anwenden?

Flambiferno antwortet: Wie du bemerkt hast, wurde das Zorua auf einem europäischen Spiel ausgebrütet deshalb ist es auch europäisch. Auch wenn dein Zorua nicht japanisch ist wird die Masuda-Methode dennoch funktionieren, da dein Ditto japanisch ist und für den Trick nur ein Elternteil ausländisch sein muss.

Taubenpforte293.. fragt: Wenn ich mit Geowaz Gyroball einsetze, während es Lahmrauch trägt, ist Gyroball dann auch stärker? Ich meine, zählt Lahmrauch zu der Verrechnung von der Stärke von Gyroball dazu?

Electroman antwortet: Das funktioniert leider nicht, da der Schaden von Gyroball aus der Initiative-Basis des Anwenders und der des Gegners berechnet wird und Lahmrauch sich nicht auf die Init.-Basis auswirkt, sondern den Träger nur als Letztes agieren lässt.

Cosmo2102 ist verwundert: Warum wurden einige Weiterentwicklungen von Johto und Kanto Pokémon in den neuen Johto-Dex reingenommen (z. B. Tangoloss und Ambidiffel), andere wiederum nicht (Elevoltek und Magbrant)?

NoName hat eine Antwort parat: Nun, die Pokémon, welche im Johto-Dex vertreten sind, kannst du auch erhalten. Zum Beispiel ist es möglich, auf Route 42 ein Tangela zu fangen und dieses dann zu Tangoloss zu entwickeln. Ein Elevoltek kannst du erst nach erhalt des Nationalen Pokédex bekommen, da du den Stromisierer erst in der Azuria-Höhle findest. So verhält es sich mit allen jeweilig aufgeführten Pokémon.

Annonym möchte wissen: Wie kann ein Pokémon, welches man laut dem zugehörigen Artikel nicht durch die Dream World erhalten kann, seine versteckte Fähigkeit haben. Als Beispiel habe ich Panflam mit der versteckten Fähigkeit Eisenfaust. Ich weiß natürlich, dass es auch Ausnahmen gibt, wie beispielsweise die Flampivian aus dem Wüstenresort, die die Fähigkeit Trance-Modus besitzen.

Flambiferno klärt auf: Bei deinem Beispiel Panflam ist es so, dass es zu einem späterem Zeitpunkt per Passwort verteilt wird wie momentan Porygon. Dies ist auch bei allen anderen Startern so, sowie bei einigen legendären Pokémon mit versteckten Fähigkeiten der Fall. Alle Weiteren werden wahrscheinlich auf einer Trauminsel zu fangen sein, die noch nicht verfügbar ist. Einige müssen auch zuerst gezüchtet oder entwickelt werden.

Zusatzwissen: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% kann die versteckte Fähigkeit von der Mutter vererbt werden. Dies funktioniert allerdings nicht mit einem Ditto als Zuchtpartner.

Pokefan212 wundert sich: Wenn ich mein Pokémon verteidigungstechnisch aufbooste (mit Attacken wie Kosmik-Kraft oder Gedankengut) und dann einen Volltreffer kassiere, warum zieht dieser Volltreffer oft vielmehr ab als das Doppelte des eigentlichen Schadens?

Blaziken Mistress erklärt: Im Falle eines Volltreffers werden die gestiegenen Defensivwerte des angegriffenen Pokémon ignoriert. Das gleiche gilt übrigens auch für gesenkte Offensivwerte des Angreifers.

51. und 52. Woche 2012

Berdl98 fragt: Sinkt die Fangquote des Finsterballes, wenn der Gegner an einem dunklen Ort Sonnentag eingesetzt hat?

Pikachu_5_5555 erläutert. Nein, Attacken, die dem Gegner nicht schaden oder ihn in einen speziellen Zustand setzen, haben keinen Einfluss auf die Fangquote eines gegnerischen Pokémon. Das gilt für Sonnentag genau so wenig wie für Schutzschild oder Scanner. Um die Fangquote zu senken, kann der Gegner nur Attacken wie Genesung oder Synthese einsetzen, da diese die KP wieder erhöhen.

Larsianer fragt: Auf welchen Wert steigt die Stärke der Attacke Triplette, wenn sie von einem Normal-Pokémon(STAB) ausgeführt wird, das die Fähigkeit Anpassung besitzt und das Item Seidenschal trägt?

Flambiferno hat nachgerechnet: Durch den STAB-Bonus steigt die Stärke auf 150%, durch Anpassung auf 200% und mit dem Seidenschal auf 220%. Die Attacke hat also eine finale Grundstärke von 176.

Tabby zermartert sich den Kopf: Nicht einmal ein Professor kann alles wissen... Kann man Tempomacher mit Turbobrand, Teravolt und Überbrückung umgehen, um das Ziel zu verwirren?

Da die Professoren ratlos sind, überlassen sie NoName die Antwort: Die Fähigkeiten Turbobrand, Teravolt und Überbrückung setzen die Fähigkeiten aller anderen am Kampf teilnehmenden Pokémon außer Kraft. Daher ist es mit den genannten Fähigkeiten möglich, das Ziel trotz dessen Tempomacher zu verwirren.

Turaneel fragt als Gast im Forum: Also folgendes was mir aufgefallen ist. Ich habe bei Pokemon Smaragd ein Krebutack mit den Attacken Krabbhammer und Schwerttanz. Krabbhammer ist eine physische Attacke. Nur wenn ich z. B. 2 mal Schwerttanz einsetze, ist die Angriffskraft die gleiche, wie wenn ich den Angriff nicht mit Schwerttanz steigere. Warum ist das so? Ist dies ein Spielfehler?

Tabby erklärt: Pokémon Smaragd ist ein Spiel der 3. Generation. Bis zu dieser Generation wurde zwischen physischer und spezieller Attacke nicht durch die Attacke selbst differenziert, sondern durch deren Typ. Auch wenn eine Attacke wie Krabbhammer für den gesunden Menschenverstand eindeutig so wirkt, als ob man für die Schadensberechnung den Angriffswert anstatt des Spezial-Angriffswertes verwenden müsste, ist das durch den Wassertyp der Attacke nicht der Fall, denn Wasserattacken verwenden in den Generationen 1-3 ausschließlich den Spezial-Angriff. Schwerttanz erhöht den Angriffswert von Krebutack zwar schon, auf die Stärke von Krabbhammer hat es allerdings keine Auswirkungen.

RayquazaFAN fragt: In der Beschreibung des Triordens steht, dass einem alle Pokémon bis Level 20 gehorchen. Gilt das nur für getauschte oder auch für selbst gefangene Pokémon die man z.B. durch Sonderbonbons z.B. auf Level 21 gebracht hat.

Electroman beruhigt: Dies gilt zum Glück nur für getauschte Pokémon, da diese nur die Befehle eines erfahrenen Trainers (was sich in seinen Orden wiederspiegelt), welcher nicht der Finder ist, ausführen.

Fragen: 
Fragen-Archive: 
Block-Archive: 
 Fragenseite | Unbenutzte Fragen
 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016
 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016