Aktivieren

Serpifeu

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serpifeu Pokémonicon 495.png
Sugimori 495.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Serpifeu
Japanisch ツタージャ (Tsutarja)
Englisch Snivy
Französisch Vipélierre
Koreanisch 주리비얀 (Juribiyan)
Chinesisch 藤藤蛇 / 藤藤蛇 (Téngténgshé)
Allgemeine Informationen
National-Dex #495
Einall-Dex #001
Typ PflanzeIC.pngPflanze
Fähigkeiten Notdünger
Umkehrung (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
EP Lv. 100 1.059.860
Ei-Gruppen Feld, Pflanze
Ei-Schritte 5120
Erscheinung
Kategorie Grasschlange
Größe 0,6 m
Gewicht 8,1 kg
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 6.png
Fußabdruck Pokémonsprite 495 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Serpifeu ist ein Pokémon mit dem Typ PflanzeIC.pngPflanze und existiert seit der fünften Spielgeneration. Es ist die erste Entwicklungsstufe von Efoserp und Serpiroyal. Neben Floink und Ottaro ist Serpifeu eines der Starter-Pokémon in Einall.

Als Starter-Pokémon ist es in Pokémon Schwarz, Weiß, Schwarz 2 und Weiß 2 erhältlich. Außerdem kann man es in PokéPark 2 als spielbaren Charakter und in Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit sowie Pokémon Super Mystery Dungeon als spielbaren Charakter oder als Partner erhalten.

Im Anime nimmt es als Ashs Serpifeu und Diaz' Serpifeu eine wichtigere Rolle ein. Weitere größere Auftritte besitzt es als Cherens Serpifeu im „Pocket Monsters SPECIAL“-Manga.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Serpifeu ist ein kleines, grün-gelbes Pokémon, welches auf einer Schlange basiert. Trotzdem besitzt es zwei kleine Beine und kleine Arme mit Klauen. Die Farben seiner Augen haben die Farbe braun, während die Pupille schwarz gefärbt ist. Es besitzt eine lange spitze Nase, die zusammen mit seinem Bauch hauptsächlich sehr hell sind, während sein Rücken dunkelgrün und seine Augenlider gelb sind.

In seiner schillernden Form ist es bläulich gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Wie alle Pflanzen-Starter-Pokémon ist es mit genügend Zuneigung dazu in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Attacke Pflanzensäulen zu erlernen. Pflanzensäulen richtet im Kampf nicht nur größeren Schaden an, sondern gehört auch zu den sogenannten Kombinationsattacken. Falls sie mit Feuersäulen kombiniert wird, entsteht ein Flammenfeld, welches dem Gegner in jedem Zug Schaden zufügt. In Kombination mit Wassersäulen richtet Pflanzensäulen mehr Schaden an und es entsteht ein Moor, welches die Initiative des Gegners senkt. Damit diese Kombinationsattacken funktionieren, muss jedoch zuerst Pflanzensäulen und im Anschluss die jeweils andere Attacke ausgeführt werden.

Serpifeus Fähigkeit ist der Notdünger, welcher die Standardfähigkeit aller Starter-Pokémon des Typs Wasser darstellt. Besitzt ein Pokémon mit Notdünger nur noch 1/3 oder weniger seiner maximalen KP, erhöht sich die Stärke von Pflanzen-Attacken um 50 Prozent. Werden KP regeneriert, normalisiert sich die Stärke wieder. Seine Versteckte Fähigkeit ist Umkehrung. Pokémon mit dieser Fähigkeit kehren die Veränderungen ihrer Statuswerte um, d. h. wird ein Wert gesenkt, steigt er stattdessen und eine Steigerung führt zu einer Absenkung des Werts. So erhöht sein stärkster Angriff Blättersturm beispielsweise seinen Spezialangriff um zwei Stufen, anstelle diese um zwei Stufen zu senken. Umkehrung hat keinen Einfluss darauf, um wie viele Stufen sich der Wert ändert. Umkehrung wirkt sich ausschließlich auf Änderungen im Stufensystem aus, weshalb Effekte wie Offensivweste, Wahlschal oder Evolith sowie die Wertesenkungen durch Verbrennung oder Paralyse völlig normal und unbeeinflusst auf die Werte aufgerechnet werden.

Verhalten und Lebensraum

Als Starter-Pokémon befinden sich die meisten Serpifeu im Besitz von Pokémon-Trainern und werden oft sogar nur zu diesem Zweck aufgezogen. Aufgrund dieser frühen und zumeist lang anhaltenden Verbindung zu einem Trainer gelten Serpifeu als treue und gut erzogene Pokémon.

Entwicklung

Serpifeu ist ein Basis-Pokémon und entwickelt sich mit Level 17 zu Efoserp und mit Level 36 zu seiner Endstufe Serpiroyal. Die Entwicklungsreihe könnte sich grob an der evolutionären Entwicklung echter SchlangenWikipedia icon.png orientieren, die sich im Laufe der Zeit aus vierbeinigen Echsen entwickelt haben. Während Serpifeu noch nicht allzu viele Ähnlichkeiten mit einer Schlange hat, ändert sich dies bei der Entwicklung. Efoserp ist schon deutlich länger, während sich seine Gliedmaßen langsam zurückentwickeln. Serpiroyal ist hingegen schon eindeutig eine Schlange, was durch den langgezogenen Körper und das Fehlen der Beine zu erkennen ist. Seine Arme sind inzwischen zu RudimentenWikipedia icon.png verkümmert, die als blattartiges Gebilde nur noch dekorativen Nutzen haben.


Basis
Sugimori 495.png
Serpifeu
PfeilRechts.svg
Level 17
Stufe 1
Sugimori 496.png
PfeilRechts.svg
Level 36
Stufe 2
Sugimori 497.png

Herkunft und Namensbedeutung

Das Aussehen könnte auf einer Nasen-PeitschennatterWikipedia icon.png basieren.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Serpifeu serpens (lat.: Schlange) + Efeu (E→i)
Englisch Snivy snake (Schlange) + ivy (Efeu)
Japanisch ツタージャ Tsutarja ツタ Tsuta (Efeu) + ジャ Ja (Schlange)
Französisch Vipèlierre vipère (Viper) + lierre (Efeu)
Chinesisch 藤藤蛇 (藤藤蛇) Téngténgshé téng (chin. Ranke, Schlingpflanze) + shé (chin. Schlange)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
V SW Starter-Pokémon
S2W2 Starter-Pokémon
SPR Feld des Aufbruchs (1-1) und Tal des Widerhalls (1-3) (Waldbereiche), Fuß des Vulkans (3-2) (Herbstbereich)
PP2 Spielbarer Charakter (ab Florabezirk)
LPTA J-Dickicht, Tabulator-Strecke, Feststell-Museum
PMD4 Spielbarer Charakter, Efeu-Park, Rostberg (Unverzeichneter Weg)
VI XY Tausch
ΩRαS Von Professor Birk auf Route 101 (nach dem Erhalt vom Latiasnit (ΩR), bzw. Latiosnit (αS))
LB Kolossal-Wald S03
SH Grünforst
RBLW Sonnenwäldchen (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich)
PIC Rätsel 13-01
VII SM Zucht

Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Einall
Cheren (Wenn eigener Starter Ottaro) Rivale SW 5, 8 bzw. 14 (Erster, zweiter und dritter Kampf)
Bell (Wenn eigener Starter Floink) Rivale SW 5 bzw. 7 (Erster und zweiter Kampf)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Serpifeu durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
4 Silberblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
7 Rankenhieb PflanzeIC.png PhysischIC.png 45 100% 25
10 Wickel NormalIC.png PhysischIC.png 15 90% 20
13 Wachstum NormalIC.png StatusIC.png 20
16 Grasmixer PflanzeIC.png SpezialIC.png 65 90% 10
19 Egelsamen PflanzeIC.png StatusIC.png 90% 10
22 Megasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
25 Slam NormalIC.png PhysischIC.png 80 75% 20
28 Laubklinge PflanzeIC.png PhysischIC.png 90 100% 15
31 Einrollen GiftIC.png StatusIC.png 20
34 Gigasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 75 100% 10
37 Auswringen NormalIC.png SpezialIC.png variiert 100% 5
40 Magensäfte GiftIC.png StatusIC.png 100% 10
43 Blättersturm PflanzeIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Serpifeu durch TMs oder VMs erlernen:

7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TM04 Gedankengut PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM12 Verhöhner UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 20
TM16 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM20 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM22 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM33 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM41 Folterknecht UnlichtIC.png StatusIC.png 100% 15
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM53 Energieball PflanzeIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM75 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TM86 Strauchler PflanzeIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM96 Natur-Kraft NormalIC.png StatusIC.png 20
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Serpifeu durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:

7. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Beerenkräfte NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 15
Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
Giftblick NormalIC.png StatusIC.png 100% 30
Grasfeld PflanzeIC.png StatusIC.png 10
Horrorblick NormalIC.png StatusIC.png 5
Liebreiz NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
Lockduft NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
Spiegelcape PsychoIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
Verfolgung UnlichtIC.png PhysischIC.png 40 100% 20
Windhose DracheIC.png SpezialIC.png 40 100% 20
Zauberblatt PflanzeIC.png SpezialIC.png 60 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Serpifeu durch Attacken-Lehrer erlernen:

7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SM Pflanzensäulen PflanzeIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Besondere Attacken


Serpifeu kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Besonderheiten

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Serpifeu von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.pngPflanze
WasserIC.pngWasser
ElektroIC.pngElektro
BodenIC.pngBoden
NormalIC.pngNormal
KampfIC.pngKampf
PsychoIC.pngPsycho
GesteinIC.pngGestein
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
FeeIC.pngFee
FeuerIC.pngFeuer
EisIC.pngEis
GiftIC.pngGift
FlugIC.pngFlug
KäferIC.pngKäfer

Getragene Items

Ein wildes Serpifeu kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
V S Eine kühle Denkernatur. Bekommt es genügend Sonnenlicht ab, erhöht sich die Geschwindigkeit seiner Bewegungen.
W Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Fotosynthese zu betreiben. Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.
S2W2 Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen. Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
3D Pro Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen. Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
VI X Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen. Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
Y Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Fotosynthese zu betreiben. Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.
ΩR Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen. Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
αS Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Photosynthese zu betreiben. Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.
Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U
Serpifeu zählt – so wie Rettan und Onix auch – zu den Schlangen, hat aber zwei Beine. Entwickelt es sich zu Serpiroyal, verliert es diese jedoch. Es setzt sehr gerne „Rasierblatt“ ein. Bei dieser Attacke können Gegner mehrfach von den rasiermesserscharfen Blättern getroffen werden, die Serpifeu auf sie abfeuert. SSB4 SSB4
Serpifeu Trophäe.png Serpifeu 2 Trophäe.png


Spin-off-Daten

Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: ★ Defensiv: ★★ Attacke: Vine Whip Fähigkeiten: Grass Cloak
Overgrow
Instinct
Reichweite: 4
Initiative: ★★★ KP: ★★
Entwicklung:
keine Entwicklung
Fundort:
Greenleaf

Strategie

→ Hauptartikel: Serpifeu/Strategie

Serpifeu befindet sich zur Zeit im LC-Tier.

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Serpifeu (Anime)
Ashs Serpifeu
Im Anime sind sowohl Ash als auch sein Rivale Diaz im Besitz eines Serpifeu. Diaz' Serpifeu, das er in der Folge Im Schatten von Zekrom! von Professor Esche überreicht bekommt, hat sich inzwischen in Serpiroyal weiterentwickelt und wird von ihm in der Mehrzahl seiner Pokémon-Kämpfe eingesetzt. Ashs Serpifeu hingegen wird von ihm in der Episode Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!! selbst gefangen und ist seitdem ein ständiger Begleiter.

Ashs Serpifeu

→ Hauptartikel: Ashs Serpifeu

Diaz' Serpifeu

→ Hauptartikel: Diaz' Serpifeu

Im Manga

Cherens Serpifeu
Im Pocket Monsters SPECIAL-Manga debütiert Serpifeu im Kapitel VS. Floink, wo es gemeinsam mit Floink und Ottaro darauf wartet, von Professor Esche an vielversprechende junge Trainer abgegeben zu werden. Dabei wird es als ein äußerst reinliches Pokémon vorgestellt, das sich ärgert, als Floink es versehentlich mit Krümeln seines Essens bestreut. Sein künftiger Trainer ist Cheren, der es von Bell zugewiesen bekommt, da es ihm ihrer Ansicht nach äußerst ähnlich sieht. In seinem ersten Arenakampf in VS. Vegimak, Grillmak, Sodamak setzt Cheren es erfolgreich gegen Benny, Maik und Colin ein, doch ist er auf lange Sicht enttäuscht von seinen Fähigkeiten, die, nachdem er sich Team Plasma anschließt, nicht mehr seinen Erwartungen entsprechen. Das kühle und rücksichtslose Verhalten, das Cheren in der Pokémon Liga gegenüber seinem Serpifeu zeigt, schockiert seinen früheren Freund Black deshalb zutiefst.

Das Efoserp, das N in VS. Efoserp an Weiss übergibt, hat sich in seiner Obhut aus einem Serpifeu entwickelt, das Eberhard Esche in seinem Labor hütete, um es angehenden Trainern zu übergeben.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Serpifeu/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Die Starter-Pokémon der jeweiligen Spiele

RGBFRBG
G
GSKHGSS
RUSASMΩRαS
DPPT
SWS2W2
XY
SM
COL
XD
R
R2
R3
PMDPMD
PMD2PMD2PMD2
PMD3PMD3PMD3
PMD4
PSMD
RBL
SPR
CON
GO