Netzwerk

Stärke (Attackeneigenschaft)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Attacken-Index
Allgemein

Schadensklasse · Typ · Stärke · Angriffspunkte · Priorität · Genauigkeit · Volltrefferquote

Wettbewerbs-Eigenschaften

Schönheit · Klugheit · Stärke
Coolness · Putzigkeit

Die Stärke einer Attacke gibt an, wie viel Schaden sie anrichtet. Ist sie komplett unbeeinflusst von Fähigkeiten, Items, Typen oder ähnlichen Modifikatoren, nennt man sie auch Basisstärke. Die meisten Attacken haben eine festgelegte Basisstärke, allerdings hängt die Stärke einiger anderer Attacken von Faktoren wie dem Gewicht, dem Initiative-Wert, den verbleibenden Kraftpunkten, dem Level, der Freundschaft, sonstigen Effekten der Attacke oder schlicht dem Zufall ab. Die Basisstärke von offensiven Attacken, d.h. Attacken der Schadensklassen physisch und speziell, variiert in der Regel von 1 (z. B. wenn ein Pokémon mit einem Freundschaftswert von 255 die Attacke Frustration einsetzt) bis 250 (Explosion), Status-Attacken hingegen besitzen eine Basisstärke von 0 und richten somit in erster Linie auch keinen direkten Schaden an. Eine Besonderheit stellen die sogenannten K.O.-Attacken dar, welche das gegnerische Pokémon bei erfolgreichem Einsatz auf jeden Fall besiegen, sollte es nicht wie etwa durch die Fähigkeit Robustheit davor geschützt sein. Diese besitzen eine festgelegte Basisstärke, welche als K. O. bezeichnet wird, sinngemäß aber unendlich entspricht. Die beiden Attacken Ultraschall und Drachenwut bedienen sich nicht direkt einer Basisstärke, sondern richten festgelegten Schaden in Höhe von 20 bzw. 40 Kraftpunkten an.

Durch verschiedenste Kombinationen von Items, dem Typen-Bonus, dem Kampfmodus, Fähigkeiten, Statuswerterhöhungen bzw. -senkungen, Typenvorteilen oder -nachteilen oder von Teampartnern eingesetzte Attacken wie Rechte Hand kann die Stärke von Attacken angehoben oder gesenkt werden. Ist das Ziel einer Attacke aufgrund seiner Typgebung immun dagegen, richtet sie keinen Schaden an, egal auf welchen Wert sich die Basisstärke bzw. die endgültige Stärke beläuft. Das gleiche gilt, bis auf wenige Ausnahmen, wenn der Gegner Attacken wie Schutzschild einsetzt, um sich vor jeglichen Angriffen zu schützen.

Zur Veranschaulichung soll hier am Beispiel der Attacke Schallwelle (Basisstärke von 90) die Modifikation der Stärke durch verschiedene Faktoren dargestellt werden:

Setzt ein Amagarga, welches nicht die Fähigkeit Frostschicht besitzt und kein Item trägt, welches derartige Attacken verstärkt, die Attacke Schallwelle auf ein Pokémon ein, welches aufgrund seiner Typen normal effektiv dadurch getroffen wird, beläuft sich die endgültige Stärke auf 90, da kein Faktor sie gesenkt oder gesteigert hat.

Besitzt Amagarga jedoch die Fähigkeit Frostschicht, trägt das Item Frosttafel, hat einen um zwei Stufen erhöhten Spezial-Angriff und setzt Schallwelle auf ein Pokémon ein, welches dadurch vierfachen Schaden erleidet, errechnet sich die Stärke wie folgt:

90* (Basisstärke) × 1,2* (Effekt von Frostschicht) × 1,5* (Durch Frostschicht erhaltener Typen-Bonus auf Schallwelle) × 1,2* (Effekt von Frosttafel) × 2* (Statuswerterhöhung) × 4* (Schwäche gegen Eis-Attacken beider Typen des gegnerischen Pokémon) = 1555,21555

Näheres zum aus Attacken resultierenden Schaden hier.

In anderen Sprachen: