Netzwerk

Ein ängstlicher Tollpatsch wird zum Held des Tages!

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein ängstlicher Tollpatsch wird zum Held des Tages!
ja どじっこプクリンVS暴走ボーマンダ!! (Dojikko Pukurin VS Bōsō Bohmander!!)
en The Clumsy Crier Quiets the Chaos!
XY046.jpg
Informationen
Episodennummer 847 (17.46 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / XY046 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 17
Jahr 2014
Erstausstrahlung JP 9. Oktober 2014
Erstausstrahlung US 29. November 2014
Erstausstrahlung DE 2. Dezember 2014
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 園田英樹 Hideki Sonoda
Storyboard 前園文夫 Fumio Maezono
Regisseur 前園文夫 Fumio Maezono
Animationsleitung 緒方厚 Atsushi Ogata
Musik
Deutsches Opening Schnapp’ sie dir
Englisches Opening Pokémon Theme
(Version XY)
Japanisches Opening メガV(メガボルト)
Japanisches Ending ピースマイル!
Episodenbilder bei Filb.de

Ein ängstlicher Tollpatsch wird zum Held des Tages! ist die 46. Folge von XY und die 847. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Zu Beginn der Episode sieht man in einer Höhle ein gähnendes Brutalanda, welchem sich Jessie und ihr Irrbis nähern, um es zu schwächen, zu fangen und dann mit seiner Hilfe Pikachu schnappen zu können. James und Mauzi schauen vom Höhleneingang aus zu, als Brutalanda sich zu Jessie und Irrbis dreht, welche daraufhin aus Schreck ihren Plan verrät. Auf James' Rat hin, stellen sich beide schlafend und Brutalanda schnuppert an ihnen. Mauzi fordert Jessie auf, das „Grinsegesicht“, eine Apparatur, auf Brutalandas Stirn zu befestigen, was Jessie auch gelingt. Brutalanda taumelt daraufhin wild umher und das Grinsegesicht wird zu einem wütenden Gesicht, Brutalandas Augen leuchten rot.
Jessie und Irrbis stoßen auf Brutalanda
Wie James erkennt, funktioniert die Maschine nicht, die eigentlich Brutalanda hypnotisieren und somit unter Team Rockets Kontrolle bringen sollte. Als Jessie fliehen will, werden Irrbis und Mauzi mit einer Attacke in den Himmel geschossen, während Brutalanda davonfliegt.
Ash, Serena, Heureka und Citro sind weiterhin auf dem Weg zu Ashs nächsten Arenakampf in Tempera City und legen dabei eine Pause im Pokémon-Center ein. Als sie das Gebäude betreten, stolpert das Knuddeluff von Schwester Joy, welches eine Pokéball-Kiste trägt, sodass alle Bälle zu Boden fallen. Ash hilft ihm auf, während seine Freunde die Bälle einsammeln. Knuddeluff fällt, nachdem es aufgestanden ist, wieder hin. Die Krankenschwester kommt angelaufen und man erfährt, dass es öfter hinfällt. Außerdem erzählt sie, dass es gerade erst im Center angefangen hat, woraufhin Serena ihm Mut macht und sagt, dass es sich nur eingewöhnen müsste.
Knuddeluff ist gestolpert
Schließlich werden ein verletztes Bidiza und ein Geradaks mit dem Krankenwagen hergebracht. Als Knuddeluff sich beeilt, um Bidiza zu helfen, stolpert es erneut. Serena und die anderen bieten nun auch ihre Hilfe an und die Verletzten werden ins Gebäude gebracht, wobei Ash jedoch Citro mit seinem Greifarm zuvor kommt und Bidiza selber hineinträgt. Dann kommt ein weiterer Krankenwagen und Joy bittet Citro um Hilfe. Es handelt sich dieses Mal um das verkleidete Team Rocket, das die verletzten Irrbis und Mauzi ins Gebäude bringen lässt. Jessie und James erkennen, dass Ash auch vor Ort sein muss, was ihnen gefällt.
Citro und Knuddeluff kollidieren mit ihren Liegen, sodass Mauzi von der Liege geworfen wird. Als Knuddeluff es fangen will, schleudert es Mauzi jedoch versehentlich gegen die Wand und bekommt Ärger von Jessie und James.
Die verkleideten Jessie und James liefern Irrbis und Mauzi ein
Dann wird das Teddiursa einer Trainerin eingeliefert. Nach einiger Zeit geht es allen Pokémon wieder gut, doch als Teddiursa seiner Trainerin zurückgegeben soll, stolpert Knuddeluff ein weiteres Mal und Teddiursa fliegt im hohen Bogen durch die Luft, landet aber glücklicherweise in den Armen seiner Besitzerin. Teddiursa ist trotzdem glücklich, während Knuddeluff bedrückt ist. Als Citro nachfragt, erklärt seine Trainerin, dass Teddiursa im Garten wie gewohnt gespielt hat, als ein randalierendes Brutalanda angegriffen hat. Auf Joys Nachfrage hin, sagt sie, dass es wütend war, weshalb die Schwester vermutet, dass es verletzt sein könnte, weshalb man es suchen müsste.
Abends sitzt Knuddeluff traurig auf einem Hügel und schaut sich den Vollmond an, als Ashs Pikachu angelaufen kommt und versucht es aufzumuntern. Team Rocket beobachtet dies und will die Chance nutzen beide zu schnappen.
Pikachu muntert Knuddeluff auf
Doch dann kommt Ash hinzu und sagt, dass Joy Knuddeluff suchen würde und sich Sorgen mache. Knuddeluff ist wieder glücklich und folgt Ash zurück ins Gebäude. Beim Abendessen erfährt Ash, dass Brutalanda, auch nicht mit Officer Rockys Hilfe, gefunden werden konnte. Serena erklärt, dass Knuddeluff sich seine Fehler zu sehr zu Herzen nimmt. Heureka entdeckt ein Buch über Knuddeluff und schaut es sich mit allen an. Wie man durch die Geschichte erfährt, gab es an dem Ort, an dem das Center steht, vor langer Zeit ein Schwarm Libelldra, der aufgebracht war und nur von Knuddeluff beruhigt werden konnte. Anschließend heilte es alle verletzten Pokémon im Dorf. Deswegen sind Knuddeluff Assistenten der Joys in Kalos und Joy ist sich sicher, dass Knuddeluff sich entwickeln wird und ihre Hilfe zuteil bekommt, was es mit anhört und deshalb vor Rührung in Tränen ausbricht. Als es zu ihr laufen will, stolpert es jedoch wieder, doch Joy tröstet es.
Am nächsten Tag präsentiert Citro seine „mechanische Motivationsmaschine“, die einem helfen soll, mehr Elan zu entwickeln. Heureka soll sie testen, die Erfindung zeigt jedoch keine Wirkung, auch wenn Ash ihn lobt. Als Knuddeluff sie ausprobiert, beginnt sie jedoch zu kochen und als Knuddeluff stolpert, explodiert die Maschine, wodurch Pikachu und Knuddeluff verletzt werden.
Citros Maschine explodiert

Dann können jedoch alle zusammen lachen. Doch dann kommt Team Rocket in Verkleidung an und will die verletzten der Explosion untersuchen, auch wenn sich die Trainer weigern. Als sie sie in den Wagen gebracht haben, enttarnen sich die Gauner und verkünden ihr Motto. Pikachus Donnerblitz kann Team Rocket nicht treffen. Joy will dem Trio mit dem Wagen des Centers folgen. Auf der Flucht stellt sich Brutalanda Team Rocket in den Weg. Verängstigt legen sie den Rückwärtsgang ein, doch Brutalanda läuft ihnen hinterher. Die Gauner weichen den Attacken aus, wobei Knuddeluff und Pikachu im hinteren Teil des Wagens hin und her geworfen werden. Schließlich wird der Wagen in die Luft geschleudert und die Gefangenen können entkommen.
Knuddeluff beruhigt Brutalanda
Joy und die anderen holen sie ein und hören dann das Brutalanda und erfahren von Team Rocket ursprünglichen Plan. Die Kinder weichen den Attacken Brutalandas aus und Joy erkennt, dass es Schmerzen hat und will es beruhigen. Als es sich Brutalanda nähert und in Gefahr schwebt, erinnert sich Knuddeluff an ihre gemeinsame Vergangenheit und schützt sie mit Schutzschild vor Flammenwurf. Ash bringt Joy in Sicherheit und Knuddeluff geht durch Feuerodem hindurch, wie es im Buch steht. Citro erkennt, dass es als Feen-Pokémon immun ist und das Knuddeluff in der Geschichte deshalb die Libelldra beruhigen konnte. Heilwoge beruhigt nun Brutalanda, sodass die Apparatur abgenommen werden kann. Alle bedanken sich bei Knuddeluff und auch Team Rocket ist erleichtert, bevor Brutalanda sie mit Hyperstrahl in den Ofen schießt. Brutalanda bedankt sich, sowie später auch Joy und das nun mutige Knuddeluff bei den Kindern, die weiterreisen wollen, womit die Episode endet.

Debüts

Keine Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Serena Gabrielle Pietermann
Citro Tobias Kern
Heureka Shandra Schadt
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Schwester Joy Katharina Iacobescu
Pokémon-Züchterin Anke Kortemeier
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Dedenne Elisabeth von Koch
Brutalanda Michael Schwarzmaier
Teddiursa Simone Brahmann
Geradaks Gerd Meyer
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling

Trivia

Es ist Brutalanda!