Legende? Los! Freunde? Los!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PM002)
Navigation Suche
Legende? Los! Freunde? Los!
ja サトシとゴウ、ルギアでゴー!
en Legend? Go! Friends? Go!
PM002.jpg
Informationen
Episodennummer 1089 (23.02 / PM002)
Staffel Staffel 23
Jahr 2019
Erstausstrahlung JP 24. November 2019
Erstausstrahlung US 12. Juni 2020
Erstausstrahlung DE 12. Juli 2020
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Deutsches Opening The Journey Starts Today
Japanisches Opening 1・2・3
Japanisches Ending ポケモンしりとり
(ピカチュウ→ミュウVer.)
Episodenbilder bei Filb.de

Legende? Los! Freunde? Los! ist die zweite Folge von Pokémon Reisen: Die Serie und die 1089. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

  • Ash lernt Goh, Chloe und Professor Kirsch kennen.
  • Das Kirsch-Forschungslaboratorium wird eröffnet.
  • Es wird bekannt, dass Chloe ein Voldi besitzt.
  • Ash und Goh werden wissenschaftliche Mitarbeiter im Kirsch-Laboratorium.
  • Ash, Goh und Pantimi ziehen bei Professor Kirsch ein.

Inhaltsangabe

Professor Eich, Ash und Delia Ketchum fahren nach Orania City

Ash verschläft wieder einmal und wird von seiner Mutter zu Professor Eichs Labor geschickt. Dort erfährt er, dass Professor Kirsch in Orania City das Kirsch-Forschungslaboratorium eröffnen wird. Zusammen fahren Professor Eich, Ash und seine Mutter nach Orania City.

In Orania City angekommen, begegnet Ash Voldi, Chloes Pokémon. Dieses schockt in, als er es in den Arm nimmt. Voldi und Pikachu freunden sich an. Nachdem das passiert ist, kommt Chloe zum Labor, beachtet Ash aber nicht weiter und geht schnell rein. Als Professor Eich kommt, betreten sie zusammen das Labor.

Lugia erscheint im Hafen von Orania City

Während Professor Kirsch den Zuschauern der Eröffnung ein paar Informationen über Pokémon gibt, hält sich Chloe im Zimmer darüber auf und erhält von Goh eine Nachricht, dass er nicht zu ihr kommen wird, weil er ein Pokémon treffen wird. Chloe ist darüber nicht gerade begeistert, weil sie ihm die Hausaufgaben mitgebracht hat.

Ash und Goh lernen sich kennen

Anschließend findet man Goh auf einem Leuchtturm. Er und gleichzeitig auch Professor Kirsch erkennen an der Wetterlage, dass bald ein sehr seltenes Pokémon erscheinen wird. Das lassen sich die Zuschauer der Eröffnung des Kirsch-Laboratoriums nicht entgehen und begeben sich zum Hafen. Dort erscheint ein Lugia aus einer dunklen Gewitterwolke. Alle anwesenden Trainer sind begeistert und wollen mittels eines Raid-Kampfes mit Lugia kämpfen, haben aber wenig Chancen. Auch Ash versucht sich daran.

Goh möchte Mew als Starter-Pokémon

Lugia verlässt den Hafen und fliegt in Richtung eines kleinen Hügels. Von dort aus springen Ash und Goh auf Lugia. Beide bemerken den jeweils Anderen. Goh filmt, wie sich Lugias Flossen bewegen und wie seine Haut aussieht, während Ash es einfach genießt, bei Lugia zu sein. Während der kurzen Reise auf Lugia, die in der Luft und dem Wasser stattfindet, freunden sich Ash und Goh an. Das legendäre Pokémon verhält sich den Beiden gegenüber freundlich und gibt auf sie Acht, als sie drohen, im Wasser zu ertrinken. Schlussendlich werden sie von Lugia auf einer Wiese abgesetzt. Goh erzählt, dass Lugia ihm das Gefühl gegeben hat, dass er jedes einzelne Pokémon auf der Welt sehen und überall hingehen kann.

Nach einer langen Rückreise erzählen die beiden Freunde Professor Kirsch von ihren Erfahrungen. Der Professor ist begeistert über die Informationen, die sie mit sich bringen. Daher bietet er ihnen an, Mitarbeiter bei ihm zu werden. Dem stimmen Ash und Goh zu. Da Ashs Weg hierher doch sehr weit ist, bietet Professor Kirsch Ash und Goh an, bei ihm zu wohnen. Zudem lässt Delia ihr Pantimi bei Ash, damit es auf ihn aufpasst.

Zuletzt möchte der Professor noch Goh sein Starter-Pokémon überreichen, das er aus Bisasam, Glumanda und Schiggy wählen kann. Er lehnt jedoch ab und erwähnt voller Überzeugung, dass er Mew als Starter-Pokémon haben möchte.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon


Trivia

  • Die Pokémon-Eier, die im Vortrag von Professor Kirsch zu sehen waren, ähneln den 2, 5 und 10km Eiern aus Pokémon GO.