Netzwerk

Internationale Polizei

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
LeBelle, der bekannteste Vertreter der Internationalen Polizei

Die Internationale Polizei ist eine Strafverfolgungsbehörde, die in der gesamten Welt der Pokémon agiert. Im Gegensatz zu den normalen Polizisten der verschiedenen Regionen, agieren die Mitglieder nicht in einer Region stationär, sondern werden je nach Aufgabe zu verschiedenen Orten geschickt. Auch ist das Aufgabengebiet der Internationalen Polizei auf Probleme mit regionalen oder globalen Auswirkungen ausgerichtet, sodass sie erst bei weitreichenden Gefahren für die Bevölkerung und die Pokémon aktiv werden. Viele Mitglieder der Internationalen Polizei, wie ihr bekanntester Vertreter LeBelle, tragen Decknamen oder Codenummern, durch die ihre wahre Identität geheim bleiben soll.

In den Spielen

Bereits in Pokémon Rot, Blau und Gelb sowie den Remakes Pokémon Feuerrot und Blattgrün kann in einer Kabine der MS Anne ein Agent gefunden werden, der Team Rocket verfolgt. Während in anderen Sprachausgaben von einem Vertreter einer globalen Polizei die Rede ist, wird in der deutschen Ausgabe nur von einem Geheimagenten gesprochen.

Laut der Beschreibung zweier Super-Geheimbasen auf Route 127 in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir soll sich ein gesuchter Verbrecher in diesen Basen versteckt haben.

In Pokémon Sonne und Mond wird Anabel als hochrangiges Mitglied der Internationalen Polizei eingeführt. Sie ist zusammen mit ihrem Mitarbeiter LeBelle nach Alola gekommen ist, um die letzten dort verbliebenen Ultrabestien unschädlich zu machen bzw. sicherzustellen. Anabel zufolge war Yasu, der ehemalige Träger der Codenummer 000, ihr Vorgesetzter und soll bei seiner Arbeit eine ähnliche Leidenschaft wie LeBelle an den Tag gelegt haben.

LeBelle

→ Hauptartikel: LeBelle
LeBelle jagt nach Charon

LeBelle ist das bekannteste Mitglied der Internationalen Polizei und erscheint erstmals in Pokémon Platin. Nachdem er dort sein Debüt feierte, erscheint er auch in den folgenden Generationen meist als Teil der Geschichte nach dem Sieg über den Champ.

In Pokémon Platin erscheint er innerhalb der Geschichte immer wieder, um dem Protagonisten im Kampf gegen Team Galaktik zu unterstützen. Nachdem Zyrus in die Zerrwelt verschwunden ist, fokussiert sich LeBelle auf Charon, den er am Kahlberg schließlich festnimmt. Während Pokémon Schwarz und Weiß will er nach dem Fall von Team Plasma die restlichen Sieben Weisen festnehmen. Nachdem ihm dies mit der Hilfe des Protagonisten gelungen ist, verschwindet er, um Informationen zu überprüfen, nach denen sich N in einer entfernten Region aufhalten soll. In Pokémon X und Y hält sich LeBelle temporär in einer Detektei in Illumina City auf, von wo aus er Xeros und die Überreste von Team Flare untersucht. Nachdem er Xeros verhaften konnte, verlässt er die Stadt und übergibt seine Detektei Matière. Im Kampfresort von Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir findet man LeBelle mit verlorenem Gedächtnis in einem Haus, wo er gepflegt wird. Zusammen mit seiner Vorgesetzten Anabel hat LeBelle in Pokémon Sonne und Mond den Auftrag, die Ultrabestien zu finden. Dabei erfährt man auch, dass LeBelle die Codenummer 836 besitzt.

Im Anime

Lückenhaft.png   In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.

Im Manga

LeBelles Partner Glibunkel

Die Internationale Polizei erscheint erstmals im Diamond und Pearl Arc, wo sie ebenfalls als Organisation vorgestellt wird, die Verbrecher auf der ganzen Welt ihrer gerechten Strafe zuführen will. Man sieht im Pocket Monsters SPECIAL-Manga, dass die Organisation auch ein Hauptquartier besitzt, jedoch ist unklar, wo sich dieses befindet. Auch hier ist LeBelle das am meisten auftretende Mitglied der Polizei, der in verschiedenen Regionen den Pokédex-Trägern zu Hilfe kommt. Im Schwarz 2 und Weiss 2 Arc erscheint mit Schwarzy ein Inspektor der LeBelles Vorgesetzter und selbst Träger eines Pokédexes ist.

Während seines ersten Auftritts hilft LeBelle Platinum dabei, Team Galaktik aufzulösen, während er im Schwarz und Weiss Arc an der Pokémon-Liga teilnimmt, um die Sieben Weisen von Team Plasma zu finden und das Team zu zerschlagen. Da die Weisen jedoch alle fliehen können, verfolgt er sie weiter und kehrt so zwei Jahre später nach Einall zurück, um mit seinem Vorgesetzten Schwarzy zusammen die Sieben Weisen zu finden und endgültig zu verhaften. Währenddessen haben andere Mitglieder der Internationalen Polizei die Aufgabe, Schwarz und N zu finden.

LeBelle verwendet oftmals verschiedene Gadgets, die er von der Internationalen Polizei zur Verbrechensbekämpfung erhalten hat. Sie können ihm beim Auskundschaften und Nutzen der Umgebung helfen, im Kampf oder bei der Verhaftung unterstützen, doch nicht selten gehen sie aufgrund ihrer billigen Machart kaputt.

Die Internationale Polizei besitzt viele verschiedene Pokémon und als Schwarzy anfängt, seiner Arbeit nachzugehen, erhält er die Option sich eines der Pokémon als Partner auszusuchen. Obwohl er zuerst ein Pokémon finden wollte, das seinen Fähigkeiten entspricht, wählt er am Ende ein Zwottronin. LeBelles Partner ist ein Glibunkel, das ihn bei all seinen Missionen unterstützt.