Aktivieren

Eine fesselnde Rivalität!

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine fesselnde Rivalität!
ja ライバル決戦!サトシゲッコウガVSメガジュカイン!! (Rival Kessen! Satoshi Gekkouga VS Mega Jukain!!)
en A Riveting Rivalry!
XY128.jpg
Informationen
Episodennummer 929 (19.35 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / XY128 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 19
Jahr 2016
Erstausstrahlung JP 28. Juli 2016
Erstausstrahlung US 15. Oktober 2016
Erstausstrahlung DE 2. Januar 2017
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 面出明美 Akemi Omode
Storyboard 志村錠児 Jōji Shimura
Regisseur 浅利藤彰 Fujiaki Asari
Animationsleitung 大橋藍人 Aito Ōhashi
志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Ich bin stark
Englisches Opening Stand Tall
Japanisches Opening XY&Z
Japanisches Ending プニちゃんのうた
Episodenbilder bei Filb.de

Eine fesselnde Rivalität! ist die 128. Folge von XY und die 929. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

  • Es wird bekannt, dass sich Sawyers Draschel zu Brutalanda entwickelt hat.
  • Der Maxi-Kampf zwischen Ash und Sawyer endet mit Ashs Sieg, wodurch er ins Finale einzieht und gegen Alain antreten muss.

Inhaltsangabe

Durengard fällt die Bäume

Nachdem in der letzten Episode der Kampf zwischen Ash und Sawyer begonnen hat, stehen sich nun weiterhin Pikachu und Durengard einander gegenüber. Ash fragt sich, was Sawyer geplant haben könnte, da er und seine Freunde vermuten, dass das Fällen der Bäume einen weiteren Sinn erfüllen soll. Auf dem Kampffeld lobt Sawyer seinen Partner und informiert Ash, dass Pikachu aufmerksam bleiben müsse. Professor Platan ist von Sawyers Kampfstil angetan, während Diantha fragt, was er wohl vorhat. Auch Alain schaut weiterhin gebannt zu.

Ash befiehlt nun Eisenschweif, doch Sawyer lässt Durengard Königsschild einsetzen, sodass Durengard in seine Schildform wechselt. Ash, aber auch Citro und Tierno erkennen, dass es schwer ist, das Schild zu überwinden. Sawyer nutzt die Chance anzugreifen und befiehlt Sanctoklinge. Pikachu kann zunächst ausweichen, wird aber doch getroffen. Tierno vermutet, dass Sawyer versucht, Pikachus Geschwindigkeit zu reduzieren, da die vielen Holzreste auf dem Boden keine sichere Unterlage für Pikachu sind, während Durengard in der Luft schwebt und somit keine Probleme habt. Durengard verwendet erneut Sanctoklinge, doch Pikachu kann mehrmals ausweichen, bis es sich in eine Ecke zurückzieht und doch getroffen wird. Ash lässt es nun Donnerblitz einsetzen, der durch das Schild abgelenkt wird. Ash fällt auf, wie Durengard sich mit dem Schild verbindet.

Pikachu schleudert das Holz in die Luft
Er teilt seinem Partner mit, dass er eine riskante Idee habe, Pikachu aber vertrauen würde sie umsetzen zu können. Sawyer bemerkt den Optimismus von Ash, den er schon mehrmals zuvor gesehen hat. Er weißt Durengard darauf hin, seine Verteidigung nicht fallen zu lassen, während Pikachu Eisenschweif gegen den Boden verwendet, sodass die Holzscheiben in die Luft fliegen. Mit Zornklinge werden die Holzspalten zerschnitten, doch Ash fordert Pikachu auf, von Holz zu Holz zu springen, um sich seinem Kontrahenten zu nähern. Durengard zerteilt alle Scheiben um Pikachu herum, trifft es selbst aber nicht. Schließlich taucht Pikachu direkt vor Durengard auf, welches Königsschild einsetzt. Ash folgt nun seiner Idee und sagt, dass Pikachu ein Holzstück werfen soll, sodass Durengard sich nicht mit seinem Schild verbinden kann. Das Holz bleibt im Schild stecken, Durengard kann sich nicht schützen und wird mit Donnerblitz besiegt. Ash und Pikachu freuen sich ebenso wie ihre Freunde auf der Bühne, während Sawyer auch freudig zu sein scheint. Er ruft Durengard zurück. Da drei seiner Pokémon besiegt wurden, gibt es nun eine Pause.

In dieser unterhalten sich die beiden Trainer und Sawyer merkt an, dass Ash seinen Pokémon komplett vertrauen würde, was sie so stark macht. Nun sieht man, dass das nächste Kampffeld ein Wüstenfeld ist. Der Kampf geht weiter und Ash setzt UHaFnir ein, Sawyer Brutalanda, das Serena mit ihrem Dex scannt. Ash beginnt mit Überschallknall, dem Brutalanda mehrmals ausweicht, bevor es in der Luft getroffen wird. Dann verwendet es Drachenklaue, während Brutalanda mit Drachenstoß auf es zu rast. UHaFnir wird leicht zurückgeworfen und Ash versichert sich, dass es ihm gut geht. Derweil befiehlt Sawyer Einäschern. UHaFnir kann den ersten Feuerkugel ausweichen, doch als es der letzten Kugel ausweicht, ist Brutalanda genau vor ihm und schleudert es mit Drachenrute weg. Citro vermutet, dass es Einäschern verwendet hat, um die Bewegungen seines Gegners steuern zu können. UHaFnir folgt der folgenden Einäschern-Attacke, der folgende Angriff wird mit Überschallknall unterbunden. Die Attacken kollidieren und eine Rauchwolke entsteht. Ash nutzt den Vorteil von UHaFnirs Echolot und befiehlt Akrobatik. Brutalanda setzt Schutzschild ein und wehrt den Angriff ab. Mit Drachenstoß und Akrobatik greifen sich die Beiden an, prallen aufeinander und eine weitere Rauchwolke entsteht. Als sich diese legt, sind beide Pokémon kampfunfähig und werden zurückgerufen.

Sawyer ruft nun Sabbaione auf das Feld, während Ash sich Viscogon verlässt. Sawyer bemerkt, dass er nie gegen es gekämpft hat und sagt Sabbaione, dass es auf alles vorbereitet sein soll. Sabbaione verwendet zunächst Flammenwurf, der mit dem gegnerischen Eisstrahl kollidiert.
UHaFnir gegen Brutalanda
Dann setzt Sabbaione Zauberschein ein, der sehr effektiv ist, doch Viscogon scheint den Angriff abzuschütteln. Sawyer befiehlt nun Feenbrise, Ash Geduld. Sawyer erwartet den gegnerischen Energiestrahl und lässt Watteschild einsetzen, damit es besser geschützt ist. Als der Geduld-Strahl abgefeuert wird, hat er, wie angedacht, wenig Erfolg. Überrascht befiehlt Ash Eisstrahl, doch Sabbaione kontert erneut mit Flammenwurf, wodurch eine Dampfwolke entsteht. Sabbainoe setzt nun Feenbrise ein, welche Viscogon wegweht. Sawyer erklärt, dass Sabbaione mit seinem Geruchssinn Viscogon im Nebel orten konnte und Ash fällt auf, dass er zuvor mit UHaFnir ähnlich vorgegangen ist. Sabbaione setzt Flammenwurf ein, Viscogon Geduld. Sawyer hofft, dass Sabbaione ohne Pause Flammenwurf einsetzen kann, sodass Viscogon besiegt wird, bevor es die Energie freisetzen kann. Ashs Freunde bangen auf der Tribüne, während die Flamme zu einem breiten Strahl wird. Viscogon übersteht sie jedoch zur Verwunderung aller und lässt einen heftigen Energiestrahl los, während Sabbaione Feenbrise einsetzt. Die Attacken kollidieren, es kommt zu einer Rauchwolke. Als diese sich legt, sind erneut beide Kontrahenten besiegt und werden zurückgerufen.
Sabbaione und Viscogon schalten sich gegenseitig aus

Sawyer setzt sein letztes Pokémon, Gewaldro, ein. Auf der Bühne sorgen sich Ashs Freunde wegen dessen Stärke. Ash setzt das angeschlagene Pikachu ein und befiehlt Ruckzuckhieb. Mit Blättersturm wird es auf Distanz gehalten und in die Luft gehoben. Donnerblitz erreicht den Gegner durch den Sturm, sodass die Attacke abgebrochen wird. Aus der Luft greift Pikachu mit Eisenschweif an, wird aber mit Laubklinge abgewehrt. Fauna-Statue wird eingesetzt und Pikachu kann den Ranken zunächst entkommen, doch dann umzingeln sie ihn, heben es in die Luft und schleudern es dann zu Boden. Pikachu ist besiegt und Ash holt es vom Kampffeld, wobei es ihm dankt.

Ash gegen Sawyer

Nun setzt Ash auch sein letztes Pokémon ein: Quajutsu. Ash befiehlt Wasser-Shuriken, doch Gewaldro schneidet sie mit Drachenklaue durch. Quajutsu setzt nun Doppelteam ein, seine Kopien werden mit Fauna-Statue ausgelöscht. Als nur das wahre Quajutsu übrig ist, greift Gewaldro mit Laubklinge an, die es mit Zerschneider abwehrt. Beide führen einen harten Schlagabtausch durch und Ash und Sawyer teilen ihre bisherigen Erinnerungen. Sawyer erinnert sich wie er angefangen hat mit seinem Trainerdasein und Ash bewunderte, ihm aber nur folgen konnte. Nun hoffe er aber, ihn überwinden zu können. Ash entschuldigt sich in aller Stimme für seine kurzzeitigen Selbstzweifel und die Angst, die er verspürt hat, als er dachte, Sawyer könne ihn übertreffen. Er verspricht seinem Gegner nun zu zeigen, was er und seine Partner gemeinsam erreichen können. Zurück im Kampf fordert Ash Quajutsu auf, alles zu geben, sodass es sich zu Ash-Quajutsu verwandelt. Sawyer nutzt dann den Schlüssel-Stein und Gewaldro wird zu Mega-Gewaldro. Dieses verwendet Fauna-Statue, der Ash-Quajutsu ausweichen kann. Sie folgen ihm, um es aus der Luft zu packen, doch mit Zerschneider werden die Ranken zerteilt. Es landet sicher und greift mit Wasser-Shuriken an, die Gewaldro erneut mit Drachenklaue durchschneidet. Ash-Quajutsu ist nun so nah, dass es mit Aero-Ass einige Treffer landen kann. Sawyer befiehlt dann Blättersturm, der Ash-Quajutsu zurückwirft. Es landet und die beiden tragen mit ihren Klingen erneut einige Hiebe aus. Mit dem folgenden Blättersturm wird Ash-Quajutsu in die Luft gewirbelt. Es fällt und Sawyer befiehlt Fauna-Statue, doch Ash-Quajutsu kann sich wieder orientieren und landet sich auf einigen Ranken, rennt sie entlang und schneidet sich den weg frei. Ashs Freunde sorgen sich, als es weiter verfolgt wird, während Platan von der Transformation Quajutsus beeindruckt ist. Ash-Quajutsu springt in die Luft, weicht den Ranken aus und setzt Doppelteam ein. Ash warnt Sawyer, dass er und Quajutsu alles geben werden und Ash-Quajutsu kreiert einen riesigen Wasser-Shuriken. Sawyer fordert seinen Partner auf mit Blättersturm zu kontern. Die Attacken kollidieren, eine Rauchwolke entsteht. Als sich der Dunst legt, liegt Gewaldro auf dem Boden, Quajutsu landet neben Ash.

Der riesige Wasser-Shuriken

Ash ist somit der Gewinner des zweiten Halbfinales und erreicht das Finale. Seine Freunde jubeln und gratulieren ihm aus der Menge hinaus. Erschöpft vom Kampf verwandelt sich Ash-Quajutsu zurück, während Ash, ebenfalls erschöpft, ihm gratuliert. Team Rocket ist beeindruckt und vermutet, dass er die Liga gewinnen kann. Platan applaudiert, während Diantha sich auf den Fortschritt beider Trainer in der Zukunft freut und hofft, dass es mehr solche Trainer geben wird. Ash lächelt derweil und verlässt das Stadion. In der Mitte des Kampffelds gratuliert Sawyer Ash und betont nochmal seine Bewunderung für ihn. Ash antwortet, dass es ein guter Kampf war. Die Beiden versprechen sind, irgendwann erneut gegeneinander anzutreten, sobald sie trainiert haben. Sie schütteln sich die Hände, womit die Episode endet.

Debüts

Keine Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia

Es ist Brutalanda!

Fehler

  • Obwohl Brutalandas Drachenrute UHaFnir trifft, wird es nicht durch den Effekt der Attacke ausgewechselt.