Lucia startet durch!

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Lucia startet durch!
ja 旅立ち!フタバタウンからマサゴタウンへ!
en Following a Maiden's Voyage!
DP001.jpg
Informationen
Episodennummer 469 (10.01 / DP001)
Staffel Staffel 10
Jahr 2006
Erstausstrahlung JP 28. September 2006
Erstausstrahlung US 20. April 2007
Erstausstrahlung DE 27. Mai 2008
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Iguchi
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 須藤典彦 Norihiko Sudō
Regisseur 小山賢 Masaru Koyama
Animationsleitung 志村泉 Izumi Shimura
Musik
Englisches Opening Diamond and Pearl
Japanisches Ending 君のそばで
~ヒカリのテーマ~
Episodenbilder bei Filb.de

Lucia startet durch! ist die erste Folge von Diamond & Pearl und die 469. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Die Episode beginnt damit, dass Lucia, eine neue Protagonistin, vorgestellt wird, die wie ihre Mutter Johanna eine Koordinatorin werden will.

Der Professor aus Sinnoh: Professor Eibe

Lucia ist bereits halb angezogen, als diese mit ihrem Charmian im Zimmer erscheint. Die beiden begrüßen sich und Charmian sucht kurz Lucias Nähe, bevor es sich auf ihrem Bett ausruht. Später, in der unteren Etage des Hauses, diskutiert Johanna mit ihr bei einer Tasse Kaffee über Lucias weiteren Pläne, als diese ihre Einladung herausholt, die sie von Professor Eibe erhalten hat und in der er sie in sein Labor einlädt, wo sie sich ihr Starter-Pokémon aussuchen soll. Die Einladung beinhaltet ebenfalls eine Karte, die den Weg zum Labor zeigt, und drei Fotos von den Pokémon, zwischen denen sie wählen kann: Chelast, dem Pflanze-Pokémon; Plinfa, dem Wasser-Pokémon; Panflam, dem Feuer-Pokémon. Als Johanna nachfragt, für welchen Partner sie sich entscheiden würde, erwidert Lucia, dass alle drei großartig wären, um ihr dabei zu helfen, Top-Koordinatorin zu werden. Sie beginnt sich vorzustellen mit den drei Pokémon bei Wettbewerben anzutreten und vollführt dabei auch in der Realität alle Bewegungen, die sich sich überlegt, während ihre Mutter zuschaut.

Später bereitet sich Lucia darauf vor, ihre Reise zu beginnen. Sie verschließt ihren Koffer, der voller Kleider und Schmuck ist. Ihre Mutter, die auf der Veranda steht, sagt ihr, dass sie vernünftiger packen solle. Sie gehen gemeinsam wieder herein und Johanna packt ihrer Tochter einen Rucksack mit den wichtigsten Utensilien. Bevor Lucia aufbricht, übergibt Johanna ihr ihr erstes Band. Lucia dankt ihr, nimmt es glücklich an und setzt sich auf ihr Fahrrad. Sie verlässt Zweiblattdorf, ihre Heimat, und fährt Richtung Sandgemme, wo Eibes Labor liegt. Sie erreicht eine Stadt und läuft in ein Gebäude, das sie für das Labor hält, nur um festzustellen, dass es sich um ein Restaurant handelt. Auch mit der Karte als Hilfsmittel verirrt sie sich in der Stadt und kann das Labor nirgends finden. Schließlich stößt sie auf einen älteren Mann, der sich als Professor Eibe vorstellt und die beiden machen sich gemeinsam auf den Weg zum Labor.

Yuzo, einer von Professor Eibes Assistenten

Zur selben Zeit werden Panflam, Chelast und Plinfa gerade im Labor gefüttert und ein Staralili und ein Staraptor müssen behandelt werden. Als das Panflam dem Plinfa ein wenig Essen klaut, kommt große Unruhe auf und alle Pokémon bis auf Chelast verschwinden im Wald. Die Assistenten des Professors wollen vermeiden, dass ihr Chef das Chaos mitbekommt und die Pokémon suchen gehen. Doch gerade als sie vorhaben den Raum zu verlassen, tauchen der Professor und Lucia auf. Die Assistenten erklären die Lage und Lucia möchte die vier Pokémon selbt suchen, um sie so besser kennen zu lernen.

Im Wald angekommen entdeckt sie Plinfa und Panflam, die sich gegenseitig bekämpfen. Sie verschwinden weiter im Wald und Lucia verliert sie aus den Augen. Doch wenig später vernimmt die angehende Koordinatorin einen Laut des Plinfas, das sich in einem Netz verfangen hat. Ein Ariados hat es und zahlreiche andere Pokémon gefangen genommen. Durch geschicktes Handeln kann Lucia das Ariados allerdings dazu bringen das eigene Netz mit einem Fadenschuss zu attackieren und damit auch zu zerstören. Somit sind alle Pokémon befreit und mit Plinfa im Arm rennt Lucia davon.

Der Umriss des Legendären Pokémon

Wenig später rutscht sie jedoch einen Abhang hinunter und wird dort von weiteren Ariados empfangen. Ihre Fluchtversuche werden sofort vereitelt, aber schließlich hat Lucia eine Idee: Sie wirft den Pokémon ihr Futter vor und versucht so ihnen zu entkommen. Die Ariados lassen sich davon allerdings nicht beirren und fesseln Lucias Bein mit einem Fadenschuss. Plötzlich stellt sich Plinfa vor die angreifenden Attacken und wehrt sie mit einer Geduld-Attacke ab. Die Ariados fliegen davon und Lucia ist gerettet. Am See der Wahrheit machen die beiden Rast, wo sie die Umrisse des legendären Pokémon Vesprit zu sehen.

Zurück im Labor stellt der Professor nun die Frage für welches Pokémon sie sich entschieden habe. Lucias Wahl fällt aufgrund der Ereignisse auf Plinfa. Außerdem erhält die Trainerin einen Pokédex und sechs Pokébälle vom Professor. Anschließend sieht man, wie sie mit ihrem Fahrrad zur ihrer Reise aufbricht und der Professor und sein Assistent ihr zum Abschied hinterherwinken.

Unterdessen sind Ash, Pikachu und Griffel in Sinnoh angekommen. Auch das Team Rocket-Trio ist mit von der Partie, die es gleich wieder auf Pikachu abgesehen haben. Nachdem sie es geschnappt haben, fliegen die Übeltäter in ihrem Ballon davon, doch durch einen Streit zwischen Mauzi und Woingenau wird dieser zum Platzen gebracht. Da Team Rocket wie immer gen Himmel fliegt, stürzt Pikachu in den Wald und ist dort nun alleine unterwegs. Ash beginnt währenddessen sein Pokémon zu suchen.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Veronika Neugebauer
Lucia Jana Julie Kilka
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Professor Eich Achim Geisler
Professor Eibe Reinhard Brock
Johanna Daniela Arden
Marian Alexandra Ludwig
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Plinfa Nicola Grupe-Arnoldi
Woingenau Dominik Auer
Panflam Julian Manuel
Chelast Gerhard Jilka
Staralili Simone Brahmann
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

In anderen Sprachen

Der französische Titel enthält ein Wortspiel mit Lucias französischem Namen Aurore.

Sprache Name
Englisch Following a Maiden's Voyage!
Japanisch 旅立ち!フタバタウンからマサゴタウンへ!
Französisch Une aurore nouvelle*
Italienisch Un inizio burrascoso & La scelta di Lucinda
Koreanisch 새로운 여행! 신참 트레이너 나빛나!
Polnisch Pierwsza Podróż!
Russisch Путешествие одной девочки!

Trivia

  • Lucias Staralili-Wecker basiert auf dessen schillerndem Design.
  • Die Folge wurde ursprünglich als einstündiges Pokémon-Spezial zusammen mit Gib niemals auf! und Endlich vereint! gesendet.
  • Die Melodie des japanischen Endings wurde als Hintergrundmusik eingespielt.

Fehler

  • Nachdem Lucia ihre Vorstellung von einem Wettbewerb mit Chelast beendet, dreht sie sich mit ihren Stiefeln um. Bei der darauffolgenden Szene trägt sie aber Slippers.