Lucias Plinfa

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Lucias Plinfa
Lucias Plinfa.jpg
Informationen
Typ WasserIC.png
Geschlecht
♂ männlich
Pokémon-Trainer Lucia
Fangort Sandgemme
Debüt DP001 Lucia startet durch!
Aktueller Verbleib Im Team
Entwicklungen:
Pokémon-Icon 393.pngPlinfa DP001 Lucia startet durch!

Lucias Plinfa ist Lucias Starter-Pokémon.

Geschichte

Diamond & Pearl

In der Episode Lucia startet durch!, seiner Debütepisode, entbrennt in Professor Eibes Labor ein Streit zwischen den beiden Starter-Pokémon Plinfa und Panflam, weil Panflam Plinfas letztes Pokémonfutter genommen und gegessen hat, woraufhin die beiden dann verschwinden. Lucia, die vor Ort ist, um ihr erstes Pokémon auszuwählen und ihre Reise zu beginnen, wird von Eibes Assistenten gefragt, ob sie die beiden suchen könnte. Natürlich beginnt sie gleich mit der Suche und so findet sie auch ohne große Probleme das Plinfa, welches gerade Panflam mit einem Blubbstrahl attackiert. Aber bevor Lucia sie einfangen kann, rennen beide tiefer in den Wald hinein. Plinfa verfängt sich in einem Spinnennetz, das ein Ariados gesponnen hat. Lucia will Plinfa aus dem Spinnennetz befreien, aber das Ariados erscheint und vereitelt den Plan. Schließlich wird Plinfa befreit, aber plötzlich erscheinen noch mehr Ariados und greifen an. Doch sie haben die Rechnung ohne Plinfas Geduld-Attacke gemacht und ergreifen die Flucht. Lucia kommt mit dem Plinfa in das Labor zurück, wo ihr die Frage gestellt wird, welches Pokémon sie als Starter haben möchte, worauf sie das Plinfa wählt.

Plinfa ist fortan Lucias Hauptkampfpartner und wird von ihr häufig eingesetzt. Bereits in Friede, Freude, Sonnentag! hat es seinen ersten offiziellen Trainerkampf, wo es gegen Nandos Knospi antritt. Es beginnt den Kampf mit Schnabel, doch sein Gegner weicht mit Leichtigkeit aus und verwendet Kugelsaat. Plinfa kann jedoch ebenfalls ausweichen und landet mit Blubbstrahl einen Treffer. Die Wasser-Attacke fügt Knospi wegen des Typnachteils jedoch wenig Schaden zu. Als Nando den Einsatz von Solarstrahl befiehlt, vermutet Lucia, dass es einige Zeit dauern würde, bis Knospi die Attacke abfeuern kann, sodass sie Schnabel befiehlt. Aufgrund von Sonnentag feuert Knospi die Attacke jedoch sofort ab, sodass Plinfa getroffen wird und sofort besiegt ist.

In der Episode Die Beeren in Nachbars Garten beginnen Lucia und Plinfa für den Wettbewerb von Jubelstadt zu trainieren. Es hat Probleme damit Blubbstrahl einzusetzen, während es in die Luft springt und sich um seine Achse dreht, sodass es verwirrt ist und zu Boden fällt. Nachdem Lucia es aufgemuntert hat, als es einigen Wasser-Pokémon hilft, das von Team Rocket gestohlene Futter zurückzuholen, kann es die Technik perfektionieren.

Plinfa bei seinem ersten Wettbewerb

Sein Wettbewerbsdebüt hat Plinfa dann schließlich in der Episode Lucias allererster Wettbewerb, wo es in der Vorführungsrunde einsetzt wird. Bei seinem Auftritt setzt es Blubbstrahl ein, um die Blasen, die durch das angebrachte Siegel entstehen in die Luft zu treiben, bevor es den Einsatz von Schnabel vorbereitet. Sein Schnabel wächst durch die Aufladung an und Plinfa nutzt den Angriff, um die Blasen zu zerstören, wodurch Funken entstehen. Lucia kommt somit in die nächste Runde.

In Wer wird denn Bammel haben? erlernt Plinfa Whirlpool, als es sieht, wie das Team Rocket-Trio Kennys Pliprin zu entführen versucht. Mit der Attacke absorbiert es die Attacken von James’ Tuska, dessen Venuflibis und Jessies Pudox, bevor es den Strudel gegen die Gauner schleudert. Pliprin kann sich so befreien. Die beiden Pinguin-Pokémon legen ihre Rivalität, die sich zu Beginn der Episode ausgeprägt hatte, bei und arbeiten zusammen, um die Gauner in den Ofen zu schießen.

Beim Wettbewerb von Flori wird Plinfa in Lucias große Chance!? in der Kampfrunde eingesetzt. Zunächst tritt es gegen Jessies Pudox an. Mithilfe von Geduld leitet es den durch Giftstachel erlittenen Schaden auf Pudox um, bevor es dieses mit Schnabel besiegt. Im Anschluss besiegt es ein Kindwurm, sodas Lucia das Finale erreicht. Dort ist Kennys Pliprin Plinfas Gegner. Beide beginnen mit Blubbstrahl, wodurch ein Funkenregen entsteht. Anschließend setzt Plinfa Schnabel ein, was Pliprin mithilfe von Metallklaue unterbindet, da es Plinfa fängt und in die Luft wirft. Als es dann Bohrschnabel verwendet, kontert Plinfa mit Geduld. Nachdem sich Pliprin vom Gegenschlag erholt hat, setzt es erneut Metallklaue ein, der Plinfa mit Whirlpool ausweicht. Der Wasserstrudel umhüllt seinen Gegner, was Kenny Punkte kostet. Dieser wird jedoch durch Pliprins Blubbstrahl zerstört. Mit Weißnebel hüllt Pliprin das Kampffeld in eine Nebelschwade ein, bevor es erneut Bohrschnabel verwendet und Plinfa mit Whirlpool kontert. Beide springen in den Strudel und kämpfen innerhalb dieser mit Schnabel und Metallklaue gegeneinander. Als beide erneut Blubbstrahl einsetzen, läuft das Zeitlimit aus. Plinfa gewinnt der Kampf durch die höhere Punktzahl, sodass Lucia ihr erstes Band erlangt.

Plinfa nimmt in Nachahmen streng erlaubt! bei einem Pokémon-Cosplaywettbewerb teil, bei dem es als Hornliu verkleidet ist. Während seines Auftritts wird es jedoch zu nervös und verwendet Blubbstrahl, eine Attacke, die Hornliu nicht erlernen kann, sodass Lucia den Wettbewerb nicht gewinnen kann.

In Üben! Üben! Üben! erfährt Lucia, dass es beim Wettbewerb von Herzhofen Doppelvorführungen geben wird. Sie entscheidet Plinfa und Pachirisu dafür zu trainieren. Beim Training befiehlt sie Bitterkuss und Whirlpool, doch ihr Plan geht nicht auf, sodass der Wasserstrudel die Herzen der Bittekuss-Attacke bedecken. Auch die Kombination von Whirlpool und Ladungsstoß misslingt. Beide treten in [Geplatzte Träume!]] dennoch in der Vorführungsrunde gemeinsam an. Plinfas Blubbstrahl umhüllt die Herzen von Bitterkuss und Whirlpool wird von Ladungsstoß zersprengt, sodass Funken entstehen. Die Jury gibt positive Bewertungen ab, doch dies reicht nicht aus, um die Kampfrunde zu erreichen.

Beim Herzhofen-Zweiermatch besiegt es in Ein Partner zum Abgewöhnen! mit seinem Partner, Conways Laschoking, das gegnerische Team, bestehend aus Smogon und Sichlor, sodass Lucia und der Trainer die zweite Runde erreichen. In Das „Sieben Sterne Restaurant“! kämpft es gemeinsam mit Maikes Lohgock gegen Romans Girafarig und Kylies Driftlon. Mit einer Kombination aus Blubbstrahl und Feuerwirbel werden die Gegner umhüllt und besiegt.

Auch im Wassili-Cup wird Plinfa mehrfach eingesetzt: Im Halbfinalkampf gegen Kyles Krebutack, der in Probe aufs Exempel beginnt, kann es sich durchsetzen, da der restliche Punktestand von Lucia größer ist als der ihres Gegners. Somit erreichen die beiden das Finale. Dort tritt Plinfa gegen Maikes Glaziola an. Nach Ablauf des Zeitlimits hat Lucia erneut mehr Punkte. Lucia wird so zur Siegerindes Wassili-Cups.

In Außer Rand und Band! zeigt sich nochmals, wie selbstsicher Plinfa ist. So versucht es, Lucias Keifel vom Randalieren abzuhalten, doch es wird ausgeknockt. Dies wiederholt sich, als sich Keifel zu Mamutel entwickelt.

Plinfa beginnt in Stopp! Im Namen der Liebe! seinen Entwicklungsprozess. Schnell wird aber klar, dass es sich, ähnlich wie Ashs Pikachu, nicht entwickeln will. Nach einem Zusammentreffen mit dem Team Rocket-Trio, bei dem Plinfa seine ganze Stärke zeigt, steht Lucia voll hinter ihm und gibt ihm einen Ewigstein, sodass es sich nicht entwickeln kann.

In Jede Geschichte hat drei Seiten! verliebt sich Plinfa in ein Marill, ähnlich wie Ashs Karnimani in ein Azumarill. Jedoch wird sein Herz gebrochen, da ein Elekid mit Marill zusammenkommt.

Lucia und Plinfa bei einem Wettbewerb

In der Episode Eine hausgemachte Strategie! trifft Plinfa erstmals Lucias Mutter Johanna und deren Charmian, welches eine Begrüßung von Plinfa mit Arroganz ablehnt. In einem späteren Doppelkampf gegen Johannas Nachtara und Charmian verliert es mit Lucias Pachirisu.

Lucia setzt Plinfa auch in der Folge Lucia mit dem Leuchtstrubbelkopf! während einer Vorführungsrunde des Wettbewerbs von Dämmerstadt ein, wo es in einer Doppelperfomance mit Lucias Haspiror glänzen kann.

In Die Pokémon-Rettungstruppe! will Plinfa schließlich fliehen und Lucia verlassen, da es immer wieder von der Draco Meteor-Attacke von Ashs Kaumalat getroffen wird, doch statt es zu trösten, schenkt Lucia Kaumalat ihre Aufmerksamkeit. Als es von den anderen vor Team Rocket gerettet wird, versöhnt es sich wieder mit ihnen und lernt, aus Wut wieder getroffen worden zu sein, Hydropumpe und besiegt die Gauner. Später kämpft es auch gegen Rihornior, bis dessen Trainer auftaucht.

Plinfa wird in der Episode Versprochen ist versprochen! erstmals während des Großen Festivals eingesetzt und bringt Lucia gemeinsam mit ihrem Pachirisu ins Halbfinale. Lucia setzt Plinfa außerdem in der Finalrunde des Großen Festivals zusammen mit ihrem Togekiss gegen Zoeys Galagladi und ihr Charmian ein, wo sie jedoch besiegt wurden.

In Ash gegen Paul!, zu Beginn von Ashs Ligakampf gegen Paul, trägt Plinfa statt seinem Cheerleaderoutfit ein neues Kostüm, um Ash anzufeuern.

Plinfa und Lucia nach dem Abschied von Pikachu

Mit der Zeit sind Plinfa und Ashs Pikachu gute Freunde geworden. In Der Abschied!, als sich Ash und Rocko von Lucia verabschieden wollen, läuft es traurig und wütend davon. Es weint und greift während der Flucht seine Freunde an. Später kann Lucias Togekiss es jedoch beruhigen. Am Hafen verabschiedet es sich gemeinsam mit Lucia von den anderen.

Best Wishes!

Als Lucia nach Einall reist, um am Junior Pokal Turnier teilzunehmen, zeigt sich, dass Plinfa immer noch die Aufmerksamkeit der anderen auf sich lenken will und so mit anderen aneckt. Es fühlt sich zu Meloetta hingezogen, weshalb es oftmals zum Streit mit Ashs Ottaro kommt. Im Kampf gegen Bennys Vegimak zeigt es sich auch, dass Plinfa nun viel stärker ist und auch Bohrschnabel und Eisstrahl beherrscht. Ein Gewinner stand aufgrund Meloettas Einschreiten nicht fest.

Plinfa wird in Ansturm auf den Junior Pokal! beim Pokémon World Tournament Junior Pokal eingesetzt und bringt Lucia mit einem Sieg in die nächste Runde.

In Tschüss Junior Pokal – Hallo Abenteuer! verabschiedet sich Plinfa von den anderen, da Lucia wieder nach Johto reisen will. Es ist traurig Meloetta zu verlassen. Ashs Ottaro taucht auf und beide starren sich an. Dann werden sie jedoch wegen der Trennung traurig und umarmen sich. Dann fliegt Lucia mit Plinfa fort.

Charakter und Verhalten

Plinfa streit mit Feurigel

Laut Pokédex sind Plinfa ziemlich stolze Pokémon, sodass sie eigentlich kein Pokéfutter von fremden Personen annehmen. Dennoch nimmt es Lucias Futter an, als sich beide erstmals treffen. Somit scheint es ein eher verfressenes Pokémon zu sein, was man auch daran sieht, dass es aufgrund von Plinfas Essverhalten öfter Streitigkeiten mit den anderen Team-Pokémon gibt. Da es nicht sehr geduldig ist, streitet es sich ebenfalls oft mit Anderen, wenn ihm etwas nicht gefällt. So kommt es etwa mit Lucias Feurigel und Ashs Kaumalat oft zu kritischen Situationen.

Lucia und Plinfa verbindet eine enge Freundschaft. In Der Schmetterling des Meeres hilft Plinfa Lucia ihr Selbstbewusstsein zurück zu erlangen, indem es seinen Blubbstrahl in ihr Gesicht abfeuert und sie so dazu bringt, sich wieder voll auf den Kampf zu fokussieren. Zwei Episoden später gibt Plinfa alles, damit Lucia das Band des Wassili-Cup gewinnt und schlägt Maikes Glaziola so um einen halben Punkt. In Außer Rand und Band! zeigt sich, dass Plinfa angeberisch und extrem selbstbewusst ist. So versucht so mehrmals Lucias Keifel erfolglos aufzuhalten, obwohl ihm dieses körperlich deutlich überlegen ist. Trotz seines selbstsicheren Auftretens war es zu Beginn der Reise sehr schwach und konnte sogar von Nandos Knospi schnell besiegt werden. Seither wurde es ständig stärker und half Lucia Haspiror und Bamelin zu fangen und bei Wettbewerben gut abzuschneiden. Sie setzt es von all ihren Pokémon am häufigsten im Kampf ein und Plinfa gibt stets alles, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Wie man in Ein Enton kommt selten allein! sieht, will es zunächst mit Feinden reden, bevor es sie angreift.

Plinfa will sich nicht entwickeln und kämpft in Stopp! Im Namen der Liebe! regelrecht dagegen an, was zeigt, wie willensstark es ist. Es verliebt sich oft und schnell. Meloetta ist eines seiner Zielobjekte, weshalb es ein Rivale von Ashs Ottaro wird.

Seit Kaumlat ein Mitglied von Ashs Team war, wurde Plinfa stets Opfer seines Draco Meteor, auch wenn es stets versehentlich von der Attacke getroffen wurde. Schließlich lief es in Die Pokémon-Rettungstruppe! fort, da ihm die Situation nicht gepasst hat. In Das doppelte Ditto! erfährt man, dass die Attacke genutzt werden kann, um Plinfa von anderen Plinfa zu unterscheiden.

Wie man in Der Abschied! sieht, mag es Ash und die Anderen sehr gerne, da es weint, als Lucia die Truppe verlassen will und nur von Pikachu getröstet werden kann.

Attacken

Einsatz von Hydropumpe & Eisstrahl Attacke Erstmals benutzt in
Plinfa Hydropumpe.jpg
Plinfa Eisstrahl.png
Blubbstrahl EP469 – Lucia startet durch!
Geduld EP469 – Lucia startet durch!
Schnabel EP469 – Lucia startet durch!
Whirlpool EP494 – Wer wird denn Bammel haben?
Hydropumpe EP632 – Die Pokémon-Rettungstruppe!
Bohrschnabel EP745 – Ganz wie in alten Zeiten!
Eisstrahl EP745 – Ganz wie in alten Zeiten!
Kopfnuss EP746 – Expedition auf die Onix-Insel!


Im Sammelkartenspiel

Karte Typ Level Erweiterung Nummer Seltenheit
Plinfa M Wasser 39 Eiga Kōkai Kinen Random Pack 007/022

Trivia

  • Nach Ashs Bisasam ist Plinfa das zweite Pokémon im Anime, dessen Entwicklungsprozess unterbrochen wird.
  • Es ist ebenfalls das zweite Pokémon im Anime, welches ein Item trägt, in diesem Fall einen Ewigstein.
  • Es gibt einige Gemeinsamkeiten zwischen Plinfa und Ashs Pikachu:
    • Beide sind die ersten Pokémon, die Ash und Lucia vom Professor der jeweiligen Region erhalten.
    • Beide halten sich außerhalb ihrer Pokébälle auf.
    • Beide wollen sich nicht weiterentwickeln.
    • Beide sind männlich.
    • Beide Namen beginnen mit einem P.
    • Beide sind 0,4 m groß.
    • Beide stritten sich zu Anfang ihrer Reise mit ihrem Trainer.
    • Beide retteten ihren Trainer zu Anfang derer Reise vor einem Schwarm von Pokémon.
    • Beide wollen gern Vorbilder für andere Pokémon sein, doch beide machen es aus anderen Gründen: Pikachu, damit andere die richtigen Wege gehen, und Plinfa, damit es beliebt bei anderen Pokémon wird.
Lucias Pokémon
Im Team:
Im Training:
Eingetauscht: