Lucias Ambidiffel

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Lucias Ambidiffel
Lucias Ambidiffel.jpg
Informationen
Typ NormalIC.png
Geschlecht
♀ weiblich
Pokémon-Trainer Lucia
Fangort Indigo Plateau
Debüt AG179 Monster mit Appetit
Aktueller Verbleib Im Training
Entwicklungen:
Pokémon-Icon 190.pngGriffel AG179 Monster mit Appetit
Pokémon-Icon 424.pngAmbidiffel DP060 Eine Reise – Icognito!

Lucias Ambidiffel gehörte als Griffel eigentlich Ash, doch da es Wettbewerbe bevorzugt, tauscht er es gegen Lucias Bamelin. Unter ihrer Obhut entwickelt es sich schließlich zu Ambidiffel.

Geschichte

Als wildes Pokémon

Ambidiffel taucht als Griffel das erste Mal in der Episode Monster mit Appetit auf, wo es gemeinsam mit den anderen Pokémon, die seinen Heimatberg bewohnen, ein riesiges Letarking mit Beeren versorgt, um ihm so Ehre zu erweisen. Es stiehlt in der Episode auch Ashs Kappe, als dieser mit seinen Freunden die Gegend betritt. Später bekämpft Griffel mit den anderen Pokémon das Letarking, da es sich herausstellt, dass es sich um einen Roboter von Team Rocket handelt. Im Anschluss hilft Griffel dabei, die gestohlenen Beeren zu Taylor, einem Beerenzüchter, zurückzubringen. Die Kindern bemerken auch, dass Ashs Kappe zurückgebracht wurde, da sie auf einem Felsen abgelegt wurde. Als sie fragen, wer dies gemacht habe, finden sie heraus, dass es sich um Griffel selbst gehandelt haben müsse, da ein Apfel und eine Blume neben die Kappe gelegt wurden. Ash merkt an, dass er Griffel trotz des Diebstahls cool finden würde, bevor die Gruppe weiterzieht. Unbemerkt hat Griffel sie von einem Baum aus beobachtet.

Griffel mit Ashs Kappe

Gegen Ende der Episode Zeig's ihnen, Maike! taucht Griffel im Stadion auf, in dem das Große Festival von Kanto stattfindet. Es sorgt für Chaos, indem es die Kopfbedeckungen zahlreicher Teilnehmer stiehlt und auch Ashs Kappe an sich nimmt, mit der es das Gebäude verlässt. In der Folgeepisode stellt Ash den Dieb, um seine Kappe zurückzuholen. Ash springt Griffel hinterher, kann es aber nicht packen. Er erklärt, dass er Maikes Auftritt sehen will, doch Griffel streckt ihm nur die Zunge raus. Ash entscheidet, Griffel zu fangen, damit er Ruhe vor ihm hat. Pikachu stürmt mit Ruckzuckhieb auf es zu und wirft es von einem Ast. Ash wirft einen Ball, doch dieses schleudert ihn mit seinem Schweif zurück und trifft Ash ins Gesicht. Als am Folgetag Maikes Kampf gegen Drew ansteht, springt Griffel auf Ashs Schulter, um sich mit diesem den Kampf anzuschauen. Es folgt diesem interessiert und scheint ein Interesse an Wettbewerben zu entwickelt

In Zarte Bande schaut sich Griffel weiterhin mit Ash von der Tribüne aus den Kampf von Maike an. Nach deren Sieg schnappt es sich Ashs Kappe und flieht. Nach einiger Zeit dreht es sich um und wirft sie Ash wieder zu. Ash ist verwirrt, als Griffel in Kampfposition auf und abspringt. Ash will es nochmals probieren, es zu fangen und befiehlt Pikachu Ruckzuckhieb. Griffel weicht auf und trifft selber mit Sternschauer. Pikachu kontert mit Eisenschweif, aber Griffel kann sich erholen und seinen Gegner mit Power-Punch zu Boden rammen. Griffel springt immer noch auf und nieder, da es so aufgeregt ist. Ash entscheidet auf der Distanz anzugreifen und befiehlt Donnerblitz, welcher Griffels Körper mit Elektrizität ummantelt. Griffel kann sich erholen, doch Ash wirft einen Ball. Dieser blinkt, doch nach kurzer Zeit steht fest, dass Griffel gefangen ist und die Zuschauer des Kampfes applaudieren.

In Ashs Obhut

In der Episode Es lebe der König ist Griffel eifersüchtig auf Ashs Pikachu und unterbricht dessen Training mit Ash, indem es erneut Ashs Kappe stiehlt und so die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Schließlich setzt es sich auf die Krone auf, die die Dorfbewohner nutzen, um ihren König zu krönen, der das Dorf ein Jahr lang regieren soll. Alle Versuche, die Krone von seinem Kopf zu bekommen, misslingen. Schließlich hat der Dorfbewohner Hank eine weitere Idee: Er gibt Griffel eine Myrtilbeere, die ziemlich sauer schmeckt, so dass Griffel das Gesicht verzieht, bis Hank die Krone locker vom Kopf heben kann. Ash umarmt seinen Partner dann und sagt ihm, dass es nicht ständig für Ärger sorgen solle. Als lacht auf, während Griffel peinlich berührt errötet. In der Episode wird auch bekannt, dass Griffel weiblich ist, als es Blumen pflückt und Maike Griffel erwähnt, dass es sich um ein Weibchen handeln muss. Später, in Sinnoh, ist es in der Folge Pokémon, allein auf See! auch in einem Kleid zu sehen.

Ash schickt Griffel in Zu früh gefreut! zu Professor Eich, damit er Qurtel für den Rückkampf gegen Brandon ins Team holen kann. Nach der Niederlage holt Ash es ins Team zurück. Als er es mit seinen übrigen Pokémon, bis auf Pikachu, beim Professor zurücklassen möchte, um in Sinnoh neu zu starten, folgt Griffel ihm einfach unbemerkt und betritt auch das Schiff, mit dem Ash und Pikachu zur neuen Region aufbrechen. Ash erlaubt ihm schließlich, mit ihnen durch die Sinnoh-Region zu reisen.

Griffels Wettbewerbsdebüt

Dort nimmt es in Lucias allererster Wettbewerb erstmals mit Ash an einem Wettbewerb teil, nachdem es zuvor Lucias Plinfa beim Training für den Wettbewerb von Jubelstadt beobachtet und sein Interesse an der Teilnahme kundgetan hat. Die Vorführungsrunde überstehen beide, doch dann unterliegt es im ersten Kampf Zoey und deren Charamian. Nach seiner Niederlage empfiehlt Zoey, dass Lucia Griffel aufziehen sollte, was Ash empört.

In der Folge Alles auf eine Karte! hat Griffel auch sein Arenakampf-Debüt, als es gegen Veits Koknodon antritt und gegen dieses verliert. Im Rückkampf, der in der Episode Selbstvertrauen ist der halbe Sieg stattfindet, tritt es zunächst gegen Kleinstein an. Dieses kann vielen Attacken Griffels ausweichen und mit seinen eigenen Angriffen kontert. Mit einem sehr effektiven Power-Punch gelingt es Griffel dann, seinen Gegner zu besiegen. Nun muss es gegen Rameidon kämpfen. Griffels Sternschauer hat keine Wirkung, das Normal-Pokémon wird mit Kopfnuss besiegt.

Griffel nimmt in Voll eifersüchtig! mit Jessie an einem inoffiziellen Wettbewerb teil, nachdem es vor Eifersucht vor Pikachu von Ash davongelaufen ist und von den Gaunern gerettet wurde. Im Finale kann es Lucias Pachirisu besiegen, wodurch Jessie einen Jahresvorrat an Obst gewinnt. Ash kritisiert Griffel später dafür so wild zu sein, doch Rocko bringt ihn dazu, die Sache zu vergessen, da Griffel bei ihm sein möchte und auf seine Schulter springt. Lucia bemerkt derweil, dass Griffel Wettbewerbe liebt, doch Ash denkt, dass es immer noch Arenakämpfe bevorzugt. Griffel schnappt danach wieder die Kappe seines Trainers, der ihm wieder mal folgt.

Auch im zweiten Sinnoh-Arenakampf wird Griffel eingesetzt: In Die unschlagbaren Drei tritt es als Ashs letztes Pokémon gegen Silvanas Roserade an. Es verwendet Doppelteam, doch Strauchler eliminiert alle Duplikate. Griffel kann jedoch mit einem Sprung entkommen und mit Power-Punch angreifen. Roserade verwendet Zauberblatt, doch Griffel weicht aus mit Hilfe der Bäume. Roserade schnappt es mit Ranken und wirft es zu Boden, bevor es seinen Gegner mit Blitz blendet. Griffel setzt Power-Punch ein, trifft aber daneben, während es durch Zauberblatt verletzt wird. Griffel ist immer noch blind und läuft in der Gegend herum. Ash befiehlt ihm sich zu beruhigen und seine Ohren zu benutzen. Roserade verwendet Meteorologe, doch Griffel kann es dankt seines Gehörs mit Power-Punch zurückschleudern und Roserade wird getroffen. Roserade setzt erneut Zauberblatt ein, doch Griffel kann wieder sehen und die Attacke mit Sternschauer blockieren und einen Sternring um Roserade kreieren. Griffel verwendet Power-Punch und schleudert die Sterne gegen Roserade, ähnlich wie man es bei einem Wettbewerb machen würde. Es setzt nochmals Power-Punch ein und kann Roserade durch einen Baum schleudern, bevor es gegen eine Wand knallt und besiegt ist.

Ash beginnt in Ein unerwarteter Tausch! sein Training für den nächsten Arenakampf, wobei sich herausstellt, dass sich Lucias Bamelin eher für Ashs Kampftraining interessiert, während Griffels Kampfstil sich besser für Wettbewerbe zu eignen scheint. Zoey, die ebenfalls vor Ort ist, schlägt den Trainern einen Tausch vor und wiederholt damit ihre Forderung von Beginn ihrer Reise, dass sich Lucia um Griffel kümmern sollte. Nach einigem hin und her stimmen die beiden zu und der Tausch findet statt.

In Lucias Obhut

Lucia hat ein neues Pokémon

In der Episode Eine Reise – Icognito! erlernt Griffel die Attacke Doppelschlag, woraufhin Rocko erklärt, dass es sich bald zu Ambidiffel entwickeln würde. Als die Kinder kurz darauf in den Trostu-Ruinen von einer wilden Horde Icognito angegriffen werden, schreitet Griffel ein und entwickelt sich dabei wie vorhergesehen zu Ambidiffel.

In der Folgeepisode setzt Lucia es beim Trostu-Wettbewerb in der Vorführungsrunde ein, doch Ambidiffel begeistert die Jury nicht und Lucia scheidet aus. Zoey erklärt im Anschluss, dass Lucia den Einsatz von Sternschauer übertrieben habe und so der Blick auf das Pokémon behindert wurde.

In der Episode Eine Herausforderung mit Folgen...! setzt Lucia Ambidiffel beim Kampf gegen Hilda ein, da es von Lucias Pokémon über die meiste Kampferfahrung verfügt. Es gelingt ihm, Meditie zu besiegt, verliert dann aber schnell gegen deren Lucario.

Ambidiffel wird ebenfalls in der Episode Der Schmetterling des Meeres beim Wassili-Cup in der Vorführungsrunde eingesetzt und bringt Lucia in die nächste Runde.

Beim Wettbewerb von Elyses setzt Lucia im Finale erneut auf Ambidiffel, das Lilas Enekoro gegenübersteht. Ambidiffel startet mit Sternschauer, doch Enekoro weicht einfach aus, kommt von hinten an Ambidiffel heran, wickelt sich in seinen Schwanz ein und setzt Schockwelle ein, was Lucia einige Punkte kostet. Doch Ambidiffel gelingt mit Doppelteam die Flucht aus dem Klammergriff und kontert mit einem starken Doppelschlag. Dabei aktiviert sich jedoch Enekoros Charmebolzen, wodurch sich Ambidiffel in diese verliebt. Direkt danach wird es durch Gesang in den Schlaf geschickt. Die Zeit, in der Lucias Pokémon schläft, nutzt Lila aus und greift zunächst mit Eisenschweif und Schockwelle an, was Amibiffel jedoch wieder weckt, wodurch es wieder in der Lage ist anzugreifen. Es startet sofort einen Angriff mit Sternschauer, der jedoch ins Leere geht, da sich Enekoro wieder versteckt, als es jedoch direkt vor Ambidiffel auftaucht, setzt dieses auch schon Doppelschlag ein und schlägt Enekoro zu Boden. Es gelingt ihr erneut, Enekoro mit Doppelteam einzukreisen, doch in dem Moment, als es wieder mit Doppelschlag zuschlagen will, nutzt Enekoro Gesang und besiegt so die Doppelgänger, doch das Original trifft mit Doppelschlag. Daraufhin wird es auch von Charmebolzen befreit und startet eine offensive Sternschauer-Attacke, die Lila viele Punkte kostet. Sie versucht zwar noch, den annähernden Sternschauer mit Schockwelle abzuwehren, doch die Attacke ist nicht stark genug und Enekoro wird von der gesamten Wucht der Attacke getroffen. Dann ist die Zeit um und Lucia gewinnt durch einen höheren Punktestand das Band von Elyses.

Ambidiffel gegen Enekoro

In Alte Rivalen, neue Tricks! nimmt Ambidiffel am Wettbewerb von Helmkrautach teil. In der Vorführungsrunde nutzt es eine Kombination aus Doppelteam und Power-Punch, um die Noten, welche durch den Sticker der Ballkapsel auf der Bühne schweben, zu zerstören. Darauf folgend schickt Ambidiffel zunächst Sternschauer über das Publikum, danach lässt es den Sternschauer in einem Wirbel kreisen. Diesen zerschlägt es zum Schluss mit Doppelschlag, und beendet die Vorführung mit Lucia in den glitzernden Resten der Attacke.

Im Halbfinale besiegt es dann Jessies Vipitis, bevor es im Finale Kennys Pliprin gegenübersteht. Der Kampf wird von Kennys Pliprin mit einer Bohrschnabel-Attacke eröffnet, die Ambidiffel jedoch mit Sternschauer abwehren kann. Nun versucht Lucia, Doppelteam einzusetzen, dies schlägt jedoch fehl, da Pliprin die Attacke mit seinem Blubbstrahl zerstört. Kenny setzt weiterhin Blubbstrahl ein, Lucia kommt jedoch auf die Idee, diesen mit Power-Punch zurückzuschlagen. Der nun auf Pliprin zusteuernde Angriff wird von diesem mit Metallklaue jedoch wieder zurückgeworfen und für eine Weile entsteht zwischen den beiden Pokémon eine Art Tennisspiel, wobei man Ambidiffels Interesse an Ping-Pong erstmals bemerken kann. Den Schlagabtausch beendet Pliprin, indem es erneut zur Attacke Blubbstrahl wechselt. Auch dieses Mal trifft der Angriff nicht, sondern wird von Ambidiffel mit Doppelschlag zerstört. Daraufhin setzt Pliprin Bohrschabel und Ambidiffel Power-Punch ein, was in einer Kollision der beiden Pokémon, aus der kein Gewinner hervorgeht, endet. Danach greift Pliprin aus dem Sprung mit Metallklaue an und dreht sich in der Luft, um eine bohrerartige Bewegung zu erzeugen. Ambidiffel versucht, sich mit Doppelschlag zu verteidigen, scheitert dabei jedoch und wird prompt mit einer weiteren Bohrschnabel-Attacke getroffen. Durch diesen Angriff geht Ambidiffel K.O. Somit gewinnt Kenny den Finalkampf.

Schließlicht nimmt Ambidiffel in der Folge Pokémon Tischtennis! gemeinsam mit Lucia an einem Ping-Pong-Turnier teil und entdeckt sein Talent für diesen Sport. Der Ping-Pong-Champion O wird auf Ambidiffel aufmerksam und bietet Lucia an, es ins Training zu nehmen. Nach einigem Nachdenken entscheidet sich Lucia dafür und so verlässt Ambidiffel die Gruppe und fährt mit O nach Kanto.

Man sieht es Das Turnier ist eröffnet nochmals in in einem Rückblick als Griffel und Teil von Ashs Team.

Charakter und Verhalten

Ambidiffel beim PingPong

Als Griffel war es, wie seine Artgenossen, ein verspieltes Pokémon, weshalb es, nachdem es Ash kennengelernt hatte, diesem hinterherlief und ständig seine Kappe stahl, um seine Aufmerksamkeit zu wecken. Aus dem gleichen Grund stiehlt es auch öfter Pokémon-Futter. Wenn Pikachu Griffels Erachten zu viel Aufmerksamkeit erhielt, reagierte es ähnlich eifersüchtig wie Ashs Endivie. Nach seiner Entwicklung wurde es ruhiger; es stiehlt nicht mehr und befolgt Anweisungen seiner Trainer. Nach seinem Tausch ist es Ash gegenüber loyal, hat Lucia aber sofort nach dem Tausch als Trainerin akzeptiert.

Grund für den Tausch war seine Liebe für Wettbewerbe, die man sofort erkennt, als es Maike beim Großen Festival von Kanto beobachtet. Als Ash im Wettbewerb von Jubelstadt Griffel einsetzt, hat es viel Spaß. In Voll eifersüchtig! schließt es sich sogar mit Jessie zusammen, um an einem Wettbewerb teilzunehmen. Da Ashs Bamelin lieber an Arenakämpfen teilnimmt, entscheiden sich die Trainer einen Tausch durchzuführen und auch Griffel ist mit diesem einverstanden.

Ambidiffel spielt gerne Pingpong und wird deshalb O mitgegeben, der sein Talent fördern soll. Dass es Lucia verlässt, zeigt, dass es diesen Sport sogar noch lieber zu mögen scheint, als in Wettbewerben aufzutreten.

Attacken

Einsatz von Doppelschlag Attacke Erstmals benutzt in
AmbidiffelDoppelschlag.png
Kratzer EP455 – Monster mit Appetit
Sternschauer EP458 – Zarte Bande
Power-Punch EP458 – Zarte Bande
Doppelteam EP459 – Es lebe der König
Doppelschlag EP528 – Eine Reise – Icognito!


Im Sammelkartenspiel

Karte Typ Level Erweiterung Nummer Seltenheit
Ashs Griffel Farblos Eiga Kōkai Kinen VS Pack Sōkai no Manaphy 010/019

Trivia

  • Neben Jessies Schlurp und Ashs Smettbo ist es eines der wenigen Pokémon im Anime, das getauscht wird.
  • Es war das erste Pokémon von Lucia, das sich entwickelt hat und ihr erstes vollentwickeltes Pokémon überhaupt.
  • Ambidiffel wechselte bereits zweimal den Trainer. Nach Ash wechselte es zu Lucia und nun zu O. Dieser trainiert es allerdings nur, es ist jedoch noch Lucias Pokémon.
  • Griffel ist das erste Pokémon, dass Lucia getauscht bekommt.
Lucias Pokémon
Im Team:
Im Training:
Eingetauscht:
Ashs Pokémon
Im Team:

Pokémon-Icon 025.png Pikachu Pokémon-Icon 149.png Dragoran Pokémon-Icon 094.png Gengar Pokémon-Icon 447.png Riolu Pokémon-Icon 083a.png Porenta

In Ashs Obhut:

Pokémon-Icon 122.png Pantimi

Bei Professor Eich:

Pokémon-Icon 001.png Bisasam Pokémon-Icon 006.png Glurak Pokémon-Icon 007.png Schiggy Pokémon-Icon 099.png Kingler Pokémon-Icon 089.png Sleimok Pokémon-Icon 128.png Tauros(30×) Pokémon-Icon 143.png Relaxo Pokémon-Icon 214.png Skaraborn Pokémon-Icon 153.png Lorblatt Pokémon-Icon 156.png Igelavar Pokémon-Icon 158.png Karnimani Pokémon-Icon 164.png Noctuh Pokémon-Icon 232.png Donphan­ Pokémon-Icon 277.png Schwalboss Pokémon-Icon 254.png Gewaldro Pokémon-Icon 341.png Krebscorps Pokémon-Icon 324.png Qurtel Pokémon-Icon 362.png Firnontor Pokémon-Icon 398.png Staraptor Pokémon-Icon 389.png Chelterrar Pokémon-Icon 392.png Panferno Pokémon-Icon 418.png Bamelin Pokémon-Icon 472.png Skorgro Pokémon-Icon 443.png Kaumalat Pokémon-Icon 521a.png Fasasnob Pokémon-Icon 501.png Ottaro Pokémon-Icon 499.png Ferkokel Pokémon-Icon 495.png Serpifeu Pokémon-Icon 559.png Zurrokex Pokémon-Icon 542.png Matrifol Pokémon-Icon 536.png Mebrana Pokémon-Icon 525.png Sedimantur Pokémon-Icon 553.png Rabigator Pokémon-Icon 663.png Fiaro Pokémon-Icon 701.png Resladero Pokémon-Icon 715.png UHaFnir

Bei Professor Kukui:

Pokémon-Icon 722.png Bauz Pokémon-Icon 745b.png Wolwerock Pokémon-Icon 727.png Fuegro Pokémon-Icon 809.png Melmetal

In der Obhut jemand anderes:

Pokémon-Icon 057.png Rasaff

Eingetauscht:

Pokémon-Icon 020.png Rattikarl Pokémon-Icon 190.png Griffel

Weggegeben:

Pokémon-Icon 015.png Bibor

Freigelassen:

Pokémon-Icon 012.png Smettbo Pokémon-Icon 018.png Tauboss Pokémon-Icon 131.png Lapras Pokémon-Icon 119.png Golking Pokémon-Icon 706.png Viscogon Pokémon-Icon 658.png Quajutsu Pokémon-Icon 804.png Agoyon

In seiner Obhut gewesen:

Pokémon-Icon 093.png Alpollo Pokémon-Icon 246.png Larvitar Pokémon-Icon 789.png Cosmog