Netzwerk
Artikel der Woche

Anime

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Pokémon-Anime ist eine aus Japan stammende Fernsehserie, die die Geschichte von Ash Ketchum in der Welt der Pokémon erzählt. Sie umfasst dabei 1033 Episoden, 67 Specials und 21 Filme. Seit dem 1. April 1997 werden in Japan nahezu wöchentlich neue Folgen auf TV TokyoWikipedia icon.png veröffentlicht, die später in etlichen Sprachen synchronisiert wurden.

Handlung

Der Pokémon-Anime erzählt die Geschichte von Ash auf seinem Weg, Pokémon-Meister zu werden. Diese beginnt in der ersten Episode, in der er wie alle Trainer an seinem zehnten Geburtstag sein Starter-Pokémon erhält, mit dem er sich auf seine Reise begeben möchte. Da er jedoch verschläft, sind die gewöhnlichen Starter-Pokémon der Kanto-Region, Bisasam, Glumanda und Schiggy, schon an andere Trainer vergeben worden, die ebenfalls an diesem Tag ihre Reise begonnen haben. Daher erhält er von Professor Eich ein Pikachu, das zwar stark ist, allerdings kein Interesse daran hat, seinem Trainer zu gehorchen. Auf ihrer Reise werden die beiden allerdings schnell Freunde, wodurch es ihnen möglich ist, auch stärkere Gegner zu besiegen.

Auf ihrer Reise zunächst durch Kanto, später durch Johto, Hoenn, Sinnoh, Einall, Kalos und Alola, aber auch durch Regionen, die erstmals im Anime gezeigt wurden, wie die Orange-Inseln oder die Decolor-Inseln, verfolgen sie ihr Ziel, Pokémon-Meister zu werden, indem sie in Arenen kämpfen, um an der Pokémon-Liga teilzunehmen. Dabei werden sie von Freunden begleitet, die teils ähnliche, aber teils auch gänzlich eigene Ziele verfolgen. Zudem treffen sie in den Regionen auf die dort heimischen Pokémon, die sie teilweise fangen und trainieren, aber überwiegend sind diese lediglich für einzelne Episoden relevant.

Bereits in der zweiten Episode trifft Ash auf die Antagonisten der Serie, eine Verbrecherorganisation, die sich selbst Team Rocket nennt. Diese wollen Pokémon anderer Trainer fangen und diese für ihre Zwecke ausnutzen. Dabei treten hauptsächlich Jessie und James gemeinsam mit einem sprechenden Mauzi auf. Auch der Boss von Team Rocket, Giovanni, taucht gelegentlich auf. Doch Ash und seinen Freunden gelingt es immer, die Pläne von Team Rocket zu durchkreuzen und die Pokémon zu befreien.

Charaktere

Ash Ketchum

Ash und sein Pikachu
→ Hauptartikel: Ash Ketchum

Ash Ketchum ist der Protagonist des Pokémon-Anime, der in jeder regulären Episode auftritt. Er beginnt seine Reise in der ersten Episode mit seinem Partner Pikachu, da alle anderen Starter-Pokémon bereits an andere Trainer, die am selben Tag ihre Reise begonnen haben, vergeben wurden. Nach anfänglichen Streitigkeiten mit seinem Pokémon freundet er sich schnell mit diesem an und erlebt viele Abenteuer. Dabei verfolgt er das Ziel, der größte Pokémon-Meister aller Zeiten zu werden, weshalb er Arenen in allen Regionen herausfordern will, um an der dortigen Pokémon-Liga teilnehmen zu können.

Unterwegs fängt er viele verschiedene Pokémon, mit denen er trainiert und an Kämpfen teilnimmt. Bei denen handelt es sich überwiegend um Pokémon, die erstmals in dieser Region angetroffen wurden. Am Ende einer Reise lässt er diese dann bei Professor Eich, der sich von da an um sie kümmert. Lediglich in einigen wenigen Episoden tauchen sie erneut auf. Zudem begibt er sich immer mit Pikachu in die nächste Region.

Zwar ist es Ash bisher nicht gelungen, eine Liga zu gewinnen, allerdings konnte er über die Zeit immer bessere Platzierungen erreichen, wodurch es ihm gelungen ist, in der Kalos-Liga seine bisher beste Platzierung zu erreichen, wobei er im Finale antreten konnte und dabei den zweiten Platz erreicht hat.

Ashs Begleiter

→ Hauptartikel: Ashs Begleiter

Begleitet wird Ash von Freunden, denen er auf seiner Reise begegnet ist. Diese sind oftmals auch Trainer, wobei sie im Gegensatz zu Ash nicht das Ziel verfolgen, Pokémon-Meister zu werden, sondern andere Ziele haben. So träumt etwa Rocko, der Ash über lange Zeit begleitet, davon, Pokémon-Züchter zu werden, entscheidet sich jedoch an einem gewissen Punkt dazu, Pokémon-Doktor zu werden. Im Gegensatz dazu nehmen Maike und Lucia an Wettbewerben in Hoenn, Kanto und Sinnoh teil, um am großen Festival teilnehmen zu können und dort den Bänder-Cup zu gewinnen. Daneben träumt Serena davon, Performerin zu werden und an Pokémon-Showcases teilzunehmen. Die meisten Begleiter verfolgen ihre Ziele jedoch nicht aktiv, wodurch diese oftmals stark in den Hintergrund treten. Insgesamt basieren viele von ihnen auf Charakteren aus Spielen.

Rivalen

→ Hauptartikel: Rivale

Wie in den Spielen tauchen auch im Anime Rivalen auf, die häufiger auftreten und an Wettkämpfen oder Wettbewerben teilnehmen, um gegen Ash oder seine Freunde zu kämpfen. Sie verfolgen oft ähnliche Ziele wie Ash oder seine Begleiter. So entsteht zwischen diesen Trainern eine Rivalität, die sich darin ausdrückt, dass sie häufig kämpfen oder sich in anderer Form duellieren, sobald sie sich treffen, um herauszufinden, wer von ihnen in ihrer Disziplin der stärkere ist. Damit heben sie sich auch von anderen Charakteren ab, die lediglich einmalig auftreten, da sie immer wieder in Schlüsselszenen auftreten und bei wichtigen Ereignissen anwesend sind.

Antagonisten

→ Hauptartikel: Verbrecherorganisation

Bereits früh tauchen mit Jessie, James und einem sprechenden Mauzi drei Antagonisten auf, die immer wieder in Erscheinung treten. Sie sind Mitglieder von Team Rocket, die es sich selbst zur Aufgabe gemacht haben, Ashs Pikachu zu fangen. Bis zu ihrer ersten Niederlage gegen dieses Pokémon waren sie die erfolgreichsten Mitglieder der Organisation, doch seitdem verlieren sie regelmäßig gegen Ash und seine Freunde. Dennoch verfolgen sie die Protagonisten und folgen ihnen ebenso in neue Regionen, wo sie zudem für Giovanni Aufträge erfüllen. Daneben verfügt Team Rocket auch über andere Mitglieder, die gelegentlich auftreten.

Abgesehen von Team Rocket treten regional andere Verbrecherorganisationen auf, die sich an den Organisationen aus den Spielen orientieren und ähnliche Ziele verfolgen. Oftmals ist aber nicht zuletzt Team Rocket mit dafür verantwortlich, dass diese gestoppt werden.

Weitere Charaktere

Neben wiederkehrenden Charakteren tauchen im Anime auch Charaktere auf, die in einzelnen Episoden auftreten oder deren Bedeutung lediglich für bestimmte Handlungsstränge relevant sind. Dabei treten sie oft in Begleitung eines für die Episode wichtiges Pokémon auf, etwa als Besitzer dieses. Oftmals treten sie aber auch als Teil von Turnieren oder ähnlichem auf, wobei sie höchstens als Gegner eines der Protagonisten tatsächliche Relevanz für die Episode zeigen.

Allerdings treten auch einige Charaktere auf, die in Spielen besondere Auftritte haben, etwa Arenaleiter oder Mitglieder der Top Vier. Wie gewöhnliche Charaktere tauchen aber auch sie nur in einzelnen Folgen auf, gelegentlich in mehreren hintereinander. Im Gegensatz zu diesen nehmen sie aber eine besondere Position ein, da sie für den Fortschritt der Handlung relevant sind.

Filme

Filmposter zum 20. Film
→ Hauptartikel: Pokémon-Filme

Seit 1998 wird jedes Jahr ein Pokémon-Film veröffentlicht. Sie alle haben dabei eine eigene Geschichte in Spielfilmlänge, die sich oftmals um eines oder mehrere Legendäre oder Mysteriöse Pokémon dreht. Damit sind sie auch mehr oder weniger losgelöst von der Handlung des eigentlichen Animes, zwar tauchen sowohl Charaktere und Pokémon aus diesem auf und der Handlungsort befindet sich auch in der Region des Animes, aber die Geschichten stehen für sich selbst und haben keinen Einfluss auf die eigentliche Handlung.

Eine Ausnahme stellen dabei die Filme Der Aufstieg von Darkrai, Giratina und der Himmelsritter sowie Arceus und das Juwel des Lebens dar, welche alle zusammen über einen weiterführen Handlungsstrang verfügen sowie Schwarz – Victini und Reshiram bzw. Weiß – Victini und Zekrom, bei welchen es sich um zwei ähnliche Filme handelt, die teils gleiche, teils unterschiedliche Szenen verwenden, besonders im Hinblick auf die Legendären Pokémon Reshiram und Zekrom. Zudem handeln die Filme, die während der Ausstrahlung von Sonne & Mond gezeigt werden, von Geschichten außerhalb der Alola-Region.

Specials

→ Hauptartikel: Specials

Pokémon-Specials werden zu unterschiedlichen Anlässen veröffentlicht. So gibt es etwa Pikachu-Kurzfilme, die als Vorfilme zu den Filmen, aber auch aus anderen Anlässen gezeigt werden. Aber auch Kurzserien wie Pokémon Origins oder Pokémon Generationen zählen zu den Specials.

Daneben gibt es auch gewöhnliche Specials, die Ereignisse von Ash und vor allem seinen Freunden auf ihrer Reise zeigen. Die Specials, die Ashs Begleiter in den Mittelpunkt stellen, zeigen vor allem Ereignisse, die vor oder nach ihrer gemeinsamen Reise zeigen. So erfährt man dabei häufig noch Hintergrundgeschichten zu den Charakteren.

Pikachu-Kurzfilme

Die Pikachu-Kurzfilme zeigen Geschichten um Ashs Pikachu und andere seiner Pokémon sowie derer seiner Begleiter, die gemeinsam Abenteuer erleben. Dabei rücken ihre Trainer selber in den Hintergrund und werden, wenn überhaupt, nur kurz gezeigt, in vielen Fällen tauchen sie allerdings gar nicht auf. Einige der Pikachu-Kurzfilme sind kürzer als reguläre Episoden des Animes, andere etwa ebenso lang. Ursprünglich wurden diese Specials als Vorfilme zu den Filmen konzipiert und im Kino vor dem eigentlichen Film gezeigt, bei der späteren Veröffentlichung auf DVD sind diese ebenfalls vorhanden. Zwischen dem sechsten und dem vierzehnten Film wurden allerdings keine Vorfilme ausgestrahlt.

Pokémon Chroniken

In den Episoden der Pokémon Chroniken werden Geschichten von Charakteren behandelt, die mit Ash gereist sind oder zumindest gut mit ihm befreundet sind. Die Handlungen setzen nach dem Ende der Johto-Reisen ein und erstrecken sich auch teils über die ersten Hoenn-Episoden, so tauchen auch bis dahin unbekannte Pokémon auf. Insgesamt beenden diese Episoden aber auch die Handlungen der Charaktere, nachdem sie sich von Ash verabschiedet haben und ihre eigenen Wege gehen. So tauchen etwa Richie, Sakura und Casey auf, aber auch häufiger vertretene Charaktere wie Misty, Rocko, Tracey oder Team Rocket tauchen auf, darunter auch Butch und Cassidy.

Pokémon Origins

→ Hauptartikel: Pokémon Origins

Zur Veröffentlichung von Pokémon X und Y wurde eine spezielle Kurzserie des Animes veröffentlicht. Diese zeigt die Ursprünge von Pokémon und erzählt die Geschichte von Rot und Blau auf ihrer Reise durch Kanto. Im Gegensatz zur Handlung der ersten Staffel des regulären Animes wird hier die Geschichte der originalen Spiele Pocket Monsters Aka und Midori. In vier Folgen wird dabei die Handlung der Spiele gezeigt, wobei jede Folge den Fokus auf ein besonderes Ereignis in den Spielen legt. Die letzte Folge zeigt zudem die Mega-Entwicklung, wobei sich Rots Glurak zu Mega-Glurak X entwickelt.

Ash und andere Charaktere des Hauptanimes tauchen dabei überhaupt nicht auf, lediglich jene, denen auch in den Spielen tragende Rollen zukommen. Zudem wurde ein veränderter Zeichenstil verwendet.

Pokémon Generationen

Artwork zu Pokémon Generationen
→ Hauptartikel: Pokémon Generationen

Mit Pokémon Generationen wurde ab Mitte September 2016 eine Serie bestehend aus 18 kurzen Episoden auf dem offiziellen Pokémon-YouTube-Kanal veröffentlicht[1]. Dabei wurde überwiegend jede Woche eine neue Folge veröffentlicht, zu Beginn der Ausstrahlung wurden allerdings zwei Folgen zeitgleich veröffentlicht. Die Folgen zeigen dabei Hintergrundgeschichten zu wichtigen Ereignissen in den Spielen der ersten sechs Generationen.

Wie auch Pokémon Origins schon nutzt auch Pokémon Generationen einen veränderten Zeichenstil.

Ausstrahlung

In Japan

Am 1. April 1997 wurde mit Pika – Pikachu die erste Episode des Pokémon-Anime auf dem japanischen Fernsehsender TV TokyoWikipedia icon.png ausgestrahlt. Seitdem werden nahezu wöchentlich neue Episoden veröffentlicht, die dann dort donnerstags um 19:00 Uhr gezeigt wurden. Mit Tairyō Hassei-chū! Pikachu no Tani!! wechselt nach über zwanzig Jahren erstmals der Sendeplatz. So wird der Pokémon-Anime ab dem 7. Oktober 2018 Sonntags um 18.00 Uhr gezeigt.[2]

Dabei wird der gesamte Anime in verschiedene Serien unterteilt, die sich überwiegend an den gezeigten Regionen orientieren. Aber auch die Hauptcharaktere sind innerhalb einer Serie konsistent, ebenso die Pokémon, die dort erstmals angetroffen werden können. Eine Ausnahme bildet dabei die Originalserie, genannt Pocket Monsters, die mit den ersten 276 Episoden von Pika – Pikachu bis Endlich in der Hoenn-Region sowohl Kanto als auch Johto sowie die Animeexklusive Orange-Inseln zeigt. Dabei tritt auch direkt in der ersten Episode mit Ho-Oh ein Pokémon der zweiten Generation auf, die zum Zeitpunkt der Erstausstrahlung noch nicht erschienen war. Die Episoden Pikachu in Not bis Jedes Ende hat einen Anfang! umfassen die Reisen durch Hoenn sowie die Kampfzone in Kanto, die zusammen als Pocket Monsters Advanced Generation ausgestrahlt wurden. Gefolgt wird dies von den Sinnoh-Reisen, deren Serie den Namen Pocket Monsters Diamond & Pearl trägt und die Episoden Lucia startet durch! bis Der Abschied umfasst. Darauf folgt Pocket Monsters Best Wishes!, welche aus den Episoden Im Schatten von Zekrom! bis Dem Traum hinterher! besteht, wobei die Serie ab Aufregung um Meloetta! als Pocket Monsters Best Wishes! Season 2 ausgestrahlt wird, welche selbst von Neue Orte... bekannte Gesichter! bis Zwischen Wunsch und Wirklichkeit! als Pocket Monsters Best Wishes! Season 2 Episode N sowie von Auf zu neuen Abenteuern! bis Dem Traum hinterher! als Pocket Monsters Best Wishes! Season 2 Decolora Adventure! ausgestrahlt wird. Pocket Monsters XY bildet mit den Episoden von Kalos, Region der Träume und Abenteuer! bis Was für eine wunderbare Zeit! die fünfte Serie, gefolgt von Pocket Monsters Sun & Moon, welche mit Alola, neue Abenteuer! beginnt und zurzeit noch ausgestrahlt wird.

Außerhalb Japans

Außerhalb Japans wurde der Pokémon-Anime erstmals am 8. September 1998 in den USA ausgestrahlt, also mehr als ein Jahr nach dem Serienstart in Japan. Dabei wurden die Episoden übersetzt und zudem auch teils verändert, damit diese für das westliche Publikum verständlich sind. Dies wurde jedoch nur bei besonders frühen Episoden getan, mit dem weltweiten Erfolg der Serie wurden Episoden direkt so gestaltet, dass sie nicht nur auf das japanische Publikum zugeschnitten sind.

Abgesehen davon wurden außerhalb Japans aber auch die einzelnen Serien noch weiter in Staffeln unterteilt, die etwa 40 bis 50 Episoden beinhalten. An den Übergängen zwischen den einzelnen Serien sind jedoch auch hier Übergänge zwischen zwei Staffeln zu finden.

In Deutschland wurde die erste Episode am 1. September 1999 ausgestrahlt, noch ein weiteres Jahr nach der Erstausstrahlung in den USA. Diese Fassung basierte dabei auf einer direkten Übersetzung der amerikanischen Version, was sich seitdem nicht verändert hat. So kommt es auch, dass Übersetzungsfehler aus dem japanischen ins Englische nicht korrigiert werden. Ausgestrahlt wurde der Anime in Deutschland lange Zeit auf dem Sender RTL II, mit der Umstrukturierung des Senders Anfang 2013 wurden allerdings alle Animes aus dem Programm gestrichen, wodurch nun auch Pokémon dort nicht mehr ausgestrahlt wurde[3]. Nachdem neue Episoden des Animes dann zunächst nur noch auf dem Pay-TV-Sender Disney XD gezeigt wurden, nahm im September 2013 ProSieben Maxx Pokémon in das TV-Programm auf, wodurch dann wieder neue Episoden im Free-TV ausgestrahlt wurden[4]. Seit Juli 2015 wird aufgrund der Programmumstellung von ProSieben Maxx der Pokémon-Anime bei Nickelodeon ausgestrahlt[5].

Neben der Ausstrahlung im Fernsehen ist es zudem seit einigen Jahren möglich, den Pokémon-Anime online auf der offiziellen Website zu schauen[6]. Dort werden aus jeder Serie zehn Folgen zum Anschauen bereitgestellt, wobei jede Woche fünf Folgen durch fünf andere ersetzt werden, am Ende einer Serie wird diese von vorne begonnen. Daneben werden gelegentlich Specials oder Filme gezeigt, die dann ebenfalls für einen kurzen Zeitraum verfügbar sind. Episoden, die im Fernsehen nicht ausgestrahlt werden, werden auch dort nicht gezeigt. Diese Funktion ist auch als App verfügbar, wodurch die Episoden auch auf Smartphones und Tablets geschaut werden können.

Außerdem wurden in Deutschland einige Staffeln auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Während die ersten beiden Staffeln nur auf DVD veröffentlich wurden, wurden die siebzehnte sowie die beiden folgenden Staffeln ebenfalls auf Blu-ray veröffentlich. Weitere Staffeln sind bisher allerdings nicht erschienen.[7]

Einzelnachweise

Dieser Artikel war Artikel der Woche in der Kalenderwoche 09/2012.