Galar

Aus PokéWiki
Navigation Suche

Galar ist die Region der achten Generation, in der das Geschehen von Pokémon Schwert und Schild hauptsächlich spielt.

Geografie

Bei Galar handelt es sich um eine Inselregion, die ähnlich groß wie die anderen Regionen der Pokémon-Hauptspiele ist. Sie ist vollständig von Meer umgeben und weist fünf sehr kleine benachbarte Inseln auf, die in der Nähe der Küste liegen.

In der Pokémon Direct vom 9. Januar 2020 wurde bekannt, dass in Galar laut aktuellem Stand zwei weitere Inseln – die Rüstungsinsel und Kronen-Schneelande – existieren, welche mit dem Pokémon Schwert und Schild Erweiterungspass im Juni und Herbst 2020 erkundet werden können. Ob es wie im Artwork insgesamt fünf werden, ist zum aktuellen Zeitpunkt jedoch nicht bekannt.

Städte

Die Galar-Region besitzt mit Furlongham, Brassbury, Engine City, Turffield, Keelton, Claw City, Passbeck, Fairballey, Circhester, Spikeford und Score City elf Städte, die in den Pokémon-Spielen der achten Generation betreten werden können. In der Region gibt es somit eine Vielzahl von Städten; von der großen Industriestadt Engine City bis zum ruhigen, vorrangig aus Feldern bestehenden Dorf Furlongham. Galar verfügt über eine Pokémon-Liga, ähnlich der meisten anderen Regionen der Pokémon-Welt. Das Finale wird im Score-Stadion ausgetragen, das im Nordosten der Region liegt. Galar ist die erste Region, die mit Ausnahme der Naturzone, während der Hauptstory nur nach einem fest vorgegebenen Weg durchschritten werden kann.

In den Spielen Pokémon Schwert und Schild, in denen Galar die Hauptregion ist, beginnt das Abenteuer des Protagonisten in dem kleinen, südwestlichen Dorf Furlongham. Das Dorf besteht in den Spielen aus zwei Wohnhäusern und groß angelegten Feldern. Hier erhält der Protagonist sein erstes Pokémon vom Champ Delion. Nördlich von Furlongham befindet sich die kleine Stadt Brassbury. In dieser befindet sich das Pokémon-Labor von Professor Magnolica beziehungsweise ihrer Enkelin Sania. Neben Wohnhäußern und dem Pokémon-Center befindet sich dort die erste von fünf möglichen Boutiquen mit einem großen Angebot an Kleidungsstücken für die Trainer-Individualisierung. Weiter im Nordosten liegt Route 2 mit dem Haus von Professor Magnolica. Weitere Städte sind von Brassbury aus nur mit den Zügen von Macro Cosmos Railways erreichbar.

Die nächste Stadt auf der Reise des Protagonisten ist die große Industriestadt Engine City, die durch eine riesige Stadtmauer und ihre generell großzügige orangerote BacksteingotikWikipedia icon.png auffällt, passend zum Typ Feuer. Im Norden der Stadt befindet sich das Engine-Stadion, die Pokémon-Arena der Stadt. Anders als in Spielen vorheriger Generationen handelt es sich bei den Arenen in Galar um Stadien. In dem hiesigen findet die Eröffnungszeremonie statt, wodurch die Arena-Challenge für den Protagonisten beginnt. Ziel der Arena-Challenge ist es, die acht Arenaorden zu sammeln und den Champ herauszufordern. Neben dem Stadion besitzt die Stadt das große Hotel Knospi Inn und Geschäfte zur weiteren Trainer-Individualisierung, wie eine Boutique, einen Friseursalon oder den Uniformladen. Im Nordwesten der Stadt befindet sich Turffield, wo gegen Arenaleiter Yarro im Turffield-Stadion mit dem Pflanzen-Orden der erste Orden der Region errungen werden kann. Neben dem Stadion zeigt Turffield mit zahlreichen MonolithenWikipedia icon.png, auf denen verschiedene Typen eingemeißelt wurden, und der im Westen liegenden Geoglyphe einen eher historischen Charakter. Nordöstlich von Engine City befindet sich die Hafenstadt Keelton. In dieser Stadt gibt es neben dem Keelton-Stadion, in welcher gegen Arenaleiterin Kate der Wasser-Orden errungen werden kann, einen großen Leuchtturm, wo sich gerne die Pokémon-Band Maximizers aufhält und ihre Musik präsentiert. Es gibt neben den Wohnhäusern und dem Keelton-Bahnhof einen Marktplatz mit allerhand von Rauchwaren, die auch hervorragende Zuchtitems sind, und das Restaurant Wellenflucht, in welchem der Liga-Präsident Rose gerne speist. Die drei Städte sind über Routen ringförmig miteinander verbunden. Dadurch führt die Reise nach Keelton wieder zurück nach Engine City, wo nun der dritte Orden erhalten werden kann.

Die nächste Stadt auf der Reise ist weiter nördlich Claw City, die nur über die Naturzone erreicht werden kann. Die Stadt zeigt, ähnlich wie Engine City, eine Backsteingotik. Auch hier ist die Backsteinfarbe ähnlich des hiesigen Arenaleiters Drachen-Typ in blauviolett. Westlich, neben dem im Zentrum befindlichen Claw-Stadion, befindet sich die Schatzkammer, in der ein Großteil der Geschichte der Region auf vier Bannern aufbewahrt wird und östlich die Claw-Universität. Nordwestlich von Claw City liegt die wüstenartige Stadt Passbeck. Dort kann der vierte Arenaorden errungen werden, welcher sich je nach Edition unterscheidet. In Pokémon Schwert ist die Arenaleiterin Saida mit dem Kampf-Orden und in Pokémon Schild der Geister-Arenaleiter Nio mit dem passenden Geister-Orden dort heimisch. Hinter dem Passbeck-Stadion befindet sich eine riesige von der Königsfamilie angebrachte Wandmalerei. Hinter der Malerei wurde jedoch eine Skulptur der alten Könige mit ihren Pokémon Zacian und Zamazenta versteckt. Die Gründe des Versteckens der Skulptur sind bislang unbekannt.

Östlich des Stadions führt ein Pfad zum Wirrschein-Wald, der den Protagonisten nach Fairballey führt. Seit über 70 Jahren leitet die Arenaleiterin Papella eine Feen-Arena und verlieh würdigen Trainern den Feen-Orden. Aus Dokumenten im Stadion geht hervor, dass nicht nur Champ Delion, sondern auch Sania einst im Stadion sich an der Challenge von Papella versuchten. Die Mission von Papella ist seit längerer Zeit ein Bewerbungsverfahren, bestehend aus Fragen und Kämpfen, um einen würden Nachfolger für sich zu finden. Die nächste Stadt ist Circhester. Um diese zu erreichen, muss der Weg zurück nach Claw City bestritten werden und dann weiter über Routen weiter gen Osten. Die nordöstlich gelegene Stadt Circhester beheimatet neben dem Hotel Ionia, in welchem auch gerne führende Mitarbeiter von GAME FREAK inc. einchecken, die Heroentherme, Bekleidungsgeschäfte, das Steakhaus Leckerpaul und das Circhester-Stadion, in welchem sich die Arenaleiter ebenfalls je nach Edition unterscheiden. In Pokémon Schwert trifft der Protagonist auf den Gesteins-Experten Mac und in Pokémon Schild auf dessen eisige Mutter Mel. Im Südosten von Circhester und Osten von Claw City befindet sich Spikeford. Spikeford ist der Hauptsitz von Team Yell und nicht gerade die sauberste Stadt Galars. Sie weist dadurch Ähnlichkeiten mit der in Alola befindlichen Stadt Po’u auf, welche durch die dort ansässige Organisation Team Skull heruntergewirtschaftet wurde. Spikeford ist bisher die einzige bekannte Stadt in Galar, in der es zwar einen anerkannten Arenaleiter jedoch keine Dynamax-Energiequelle gibt. Eine derartige Energiequelle war auch seitens des bisherigen Arenaleiters Nezz nicht gewünscht, ob sich dies mit der neuen Arenaleiterin Mary ändern wird bleibt abzuwarten.

Die letzte bekannte Stadt der Galar-Region ist Score-City. Um diese Stadt zu erreichen, muss nach Eroberung des Unlicht-Ordens der Arenaleiter Roy im Claw-Stadion bezwungen werden, um anschließend mit dem Zug zu Route 10 zu kommen, welche die einzige Verbindung (mit Ausnahme des Flugtaxis) nach Score City ist. In dieser Stadt befindet sich nicht nur das Score-Stadion, in welchem der Champ-Cup und somit das Finale der Arena-Challenge ausgetragen wird, sondern auch eine Vielzahl an Wohnhäusern, Bekleidungsgeschäften, ein Kampf-Café und der Hauptsitz der Firma Macro Cosmos, der Rose Tower, welcher unter Trainern später auch als Kampfturm bekannt wurde.

Routen

Die Galar-Region umfasst zehn durchnummerierte Routen, die als Straßen und Wege einzelne Städten und Orte miteinander verbinden oder zu interessanten Gegenden wie der Galar-Mine 1 oder Galar-Mine 2 führen. Route 8 und Route 9 stellen hierbei eine Besonderheit dar, da sich diese in einzelne Routen mit derselben Nummerierung teilen. Route 8 teilt sich in die zwei Teile Route 8 und Route 8 (Dampfschwaden-Pfad) und Route 9 teilt sich in die drei Teile Route 9, Route 9 (Circhester-Bucht) und Route 9 (Spikeford-Ortsrand). Zu den Routen zählen auch Engine-Ortsrand und der Route-9-Tunnel. Das Erscheinungsbild variiert auf Route 8 sehr: Während in dem einen Teil eher eine wüsten- bzw. steppenartige Gegend auf den Protagonisten wartet, ist der Dampfschwaden-Pfad verschneit und beheimatet somit viele Eis-Pokémon.

Naturzone

Die Naturzone erstreckt sich über weite Teile Galars und reicht vom Süden bis nach Claw City im Norden und kann sehr früh im Verlauf der Handlung betreten werden. Bei der Naturzone handelt es sich um 18 barrierefrei miteinander verbundene Areale, die alle mit Ausnahme des Wutanfall-Sees zu Fuß erreichbar sind und lässt sich grundsätzlich in einen südlichen und einen nördlichen Teil einteilen. Die Areale bieten dabei ein großes Spektrum an verschiedenen Pokémon, was vor allem durch das vorherrschende Wetter variiert. Aufgrund ihrer freien Zugänglichkeit kann der Protagonist ohne Orden und einem Pokémon-Team von ca. Level 10 bereits auf Pokémon mit Leveln weit über Level 50 treffen. Die Anzahl der errungenen Orden bestimmen, wie viele Erfahrungspunkte ein wildes Pokémon gibt und ob es gefangen werden kann. Pokémon, die über dem fangbaren Level liegen, sind nie Schillernd. Neben den wilden Pokémon gibt es insgesamt hundert Pokémon-Nester, in denen bei einer aufsteigenden Lichtsäule ein dynamaximiertes Pokémon in einem Dyna-Raid angetroffen werden kann. Mit einem Wunschbrocken kann eine derartige Lichtsäule vom Spieler selbst erzwungen werden. Die Auswahl der möglichen Pokémon variiert zwischen den einzelnen Nestern und erneuert sich jeden Tag um Mitternacht. Eine Ausnahme stellt hierbei das „Pokémon-Nest 100 - Wachturmruine“ dar. Dieses Nest lässt sich nur mittels Dynakristallen aktivieren. Für Vorbesteller einer Doppelpack-Version mit Pokémon Schwert und Schild inklusive einem goldenen Steelbook für beide Spiele gab es Downloadcodes für die Dynakristalle ★And458 (lässt Miniras im oben genannten Nest erscheinen) und ★And15 (lässt Milza im oben genannten Nest erscheinen), die nur an diesem Nest verwendet werden können.

Areal Pokémon-Nester Karte
Treffpunkt
Pokémon-Nest 001 - WonnewiesenPokémon-Nest 002 - WonnewiesenPokémon-Nest 003 - WonnewiesenPokémon-Nest 004 - WonnewiesenPokémon-Nest 005 - WonnewiesenPokémon-Nest 006 - WipfelscheinwaldPokémon-Nest 007 - WipfelscheinwaldPokémon-Nest 008 - WipfelscheinwaldPokémon-Nest 009 - WipfelscheinwaldPokémon-Nest 010 - WipfelscheinwaldPokémon-Nest 011 - WachturmruinePokémon-Nest 012 - WachturmruinePokémon-Nest 013 - Milza-See (Westen)Pokémon-Nest 014 - Milza-See (Westen)Pokémon-Nest 015 - Milza-See (Westen)Pokémon-Nest 016 - Milza-See (Westen)Pokémon-Nest 017 - Milza-See (Westen)Pokémon-Nest 018 - Milza-See (Westen)Pokémon-Nest 019 - Milza-See (Osten)Pokémon-Nest 020 - Milza-See (Osten)Pokémon-Nest 021 - Milza-See (Auge)Pokémon-Nest 022 - Milza-See (Osten)Pokémon-Nest 023 - Milza-See (Osten)Pokémon-Nest 024 - WonnewiesenPokémon-Nest 025 - WonnewiesenPokémon-Nest 026 - WonnewiesenPokémon-Nest 027 - WonnewiesenPokémon-Nest 028 - Milza-See (Osten)Pokémon-Nest 029 - Milotic-See (Norden)Pokémon-Nest 030 - Milotic-See (Norden)Pokémon-Nest 031 - Milotic-See (Norden)Pokémon-Nest 032 - Milotic-See (Norden)Pokémon-Nest 033 - Sitz des GigantenPokémon-Nest 034 - Sitz des GigantenPokémon-Nest 035 - Sitz des GigantenPokémon-Nest 036 - Sitz des GigantenPokémon-Nest 037 - Sitz des GigantenPokémon-Nest 038 - Milotic-See (Süden)Pokémon-Nest 039 - Milotic-See (Süden)Pokémon-Nest 040 - Milotic-See (Süden)Pokémon-Nest 041 - Milotic-See (Süden)Pokémon-Nest 042 - Milotic-See (Süden)Pokémon-Nest 043 - Milotic-See (Norden)Pokémon-Nest 044 - Milotic-See (Norden)Pokémon-Nest 045 - Engine-FlussuferPokémon-Nest 046 - Engine-FlussuferPokémon-Nest 047 - Engine-FlussuferPokémon-Nest 048 - Engine-FlussuferPokémon-Nest 049 - BrückentalPokémon-Nest 050 - BrückentalPokémon-Nest 051 - BrückentalPokémon-Nest 052 - BrückentalPokémon-Nest 053 - BrückentalPokémon-Nest 054 - BrückentalPokémon-Nest 055 - BrückentalPokémon-Nest 056 - BrückentalPokémon-Nest 057 - BrückentalPokémon-Nest 058 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 059 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 060 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 061 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 062 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 063 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 064 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 065 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 066 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 067 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 068 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 069 - Megalithen-EbenePokémon-Nest 070 - Spiegel des GigantenPokémon-Nest 071 - Spiegel des GigantenPokémon-Nest 072 - Spiegel des GigantenPokémon-Nest 073 - Spiegel des GigantenPokémon-Nest 074 - Spiegel des GigantenPokémon-Nest 075 - Claw-PlateauPokémon-Nest 076 - Claw-PlateauPokémon-Nest 077 - Claw-PlateauPokémon-Nest 078 - Claw-PlateauPokémon-Nest 079 - Claw-PlateauPokémon-Nest 080 - Claw-PlateauPokémon-Nest 081 - Claw-PlateauPokémon-Nest 082 - Hut des GigantenPokémon-Nest 083 - Hut des GigantenPokémon-Nest 084 - Hut des GigantenPokémon-Nest 085 - Hut des GigantenPokémon-Nest 086 - Hut des GigantenPokémon-Nest 087 - Wutanfall-SeePokémon-Nest 088 - Wutanfall-SeePokémon-Nest 089 - Wutanfall-SeePokémon-Nest 090 - Wutanfall-SeePokémon-Nest 091 - SandsturmkesselPokémon-Nest 092 - SandsturmkesselPokémon-Nest 093 - SandsturmkesselPokémon-Nest 094 - SandsturmkesselPokémon-Nest 095 - SandsturmkesselPokémon-Nest 096 - SandsturmkesselPokémon-Nest 097 - SandsturmkesselPokémon-Nest 098 - SandsturmkesselPokémon-Nest 099 - SandsturmkesselPokémon-Nest 100 - WachturmruineStSd-Map Naturzone.jpg
(ziehe die Maus über das Bild und klicke auf die Pokémon-Nester)
Wonnewiesen Nest 001Nest 002Nest 003Nest 004Nest 005Nest 024Nest 025
Nest 026Nest 027
Wipfelscheinwald Nest 006Nest 007Nest 008Nest 009Nest 010
Wachturmruine Nest 011Nest 012Nest 100
Milza-See (Westen) Nest 013Nest 014Nest 015Nest 016Nest 017Nest 018
Milza-See (Osten) Nest 019Nest 020Nest 022Nest 023Nest 028
Milza-See (Auge) Nest 021
Milotic-See (Norden) Nest 029Nest 030Nest 031Nest 032Nest 043Nest 044
Sitz des Giganten Nest 033Nest 034Nest 035Nest 036Nest 037
Milotic-See (Süden) Nest 038Nest 039Nest 040Nest 041Nest 042
Engine-Flussufer Nest 045Nest 046Nest 047Nest 048
Brückental Nest 049Nest 050Nest 051Nest 052Nest 053Nest 054Nest 055
Nest 056Nest 057
Megalithen-Ebene Nest 058Nest 059Nest 060Nest 061Nest 062Nest 063Nest 064
Nest 065Nest 066Nest 067Nest 068Nest 069
Spiegel des Giganten Nest 070Nest 071Nest 072Nest 073Nest 074
Claw-Plateau Nest 075Nest 076Nest 077Nest 078Nest 079Nest 080Nest 081
Hut des Giganten Nest 082Nest 083Nest 084Nest 085Nest 086
Wutanfall-See Nest 087Nest 088Nest 089Nest 090
Sandsturmkessel Nest 091Nest 092Nest 093Nest 094Nest 095Nest 096Nest 097
Nest 098Nest 099

Weitere Orte

Die Region hat neben den Städten und Routen eine Vielzahl an weiteren Orten zu bieten. Es gibt mit dem Brassbury-Bahnhof, Naturzonen-Bahnhof, Engine-City-Bahnhof, Keelton-Bahnhof, Claw-City-Bahnhof, White-Hill-Bahnhof und dem Score-City-Bahnhof insgesamt sieben Bahnhöfe in Galar, die allesamt einen eigenen Pokémon-Supermarkt aufweisen und die südlichen, zentralen und nördlichen Orte der Hauptinsel miteinander verbinden. Hervorzuheben sind hier der Naturzonen-Bahnhof und der Brassbury-Bahnhof. Beim Naturzonen-Bahnhof haben Spieler, die Speicherdaten von Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli! auf ihrer Nintendo Switch besitzen, die Möglichkeit ein Pikachu (für Speicherdaten von Pokémon: Let’s Go, Pikachu!) oder ein Evoli (für Speicherdaten von Pokémon: Let’s Go, Evoli!) zu erhalten welches sich gigadynamaximieren kann. Nach Erscheinen der Pokémon Direct am 9. Januar 2020 veröffentlichte die Pokémon Company ein Update für Pokémon Schwert und Schild, durch das Spieler erste Eindrücke für den Pokémon Schwert und Schild Erweiterungspass erhalten sollen. Mit diesem Update treffen im Brassbury-Bahnhof je nach Spielausgabe Sophora oder Saverio ein und erzählen kurz etwas von der Rüstungsinsel im Zusammenhang mit einem Flegmon in seiner Galar-Form, ehe sie wieder verschwinden und das Galar-Flegmon gefangen werden kann.

Neben den Bahnhöfen gibt es in Galar mit dem Schlummerwald und Wirrschein-Wald zwei Wälder. Der Schlummerwald ist ein anfangs von starkem Nebel umgebener Ort, wo bereits kurz nach Spielbeginn die Legendären Pokémon Zacian und Zamazenta erscheinen und auch ihren geheimen Ruheplatz besitzen. Zwischen Passbeck und Fairballey liegt der Wirrschein-Wald, der vor den Veröffentlichungen von Pokémon Schwert und Schild bereits Schauplatz eines 24-stündigen Livestreams war. Der Wald ist bekannt für seine starke BiolumineszenzWikipedia icon.png.

Auffällig ist, dass es auf der Hauptinsel erstmals keine natürlichen Höhlen gibt, die betreten werden können. Einzig, die zwischen Route 3 und Route 4 gelegene Galar-Mine 1 sowie die zwischen Keelton und Engine-Ortsrand gelegene Galar-Mine 2 können bisher betreten werden.

Demografie

Stadt Demografie
Pokémon Schwert und Schild
Furlongham 5
Brassbury 31
Engine City 120
Turffield 36
Keelton 54
Claw City 102
Passbeck 44
Fairballey 31
Circhester 97
Spikeford 29
Score City 157
Stadtbevölkerung
Gesamt
706

Geschichte

Über die Geschichte der Galar-Region ranken sich bisher wenige bekannte Mythen und Mysterien. Im Galar-Dex-Eintrag von Endynalos aus Pokémon Schild steht geschrieben: „Es steckte in einem Meteorit, der vor 20 000 Jahren herabstürzte. Es scheint in Verbindung mit dem Dynamax-Phänomen zu stehen.“ Es ist bisher der älteste historische Beleg zur Geschichte von Galar. Folglich lässt sich Endynalos anhand der Geschichte der Pokémon-Welt zu den urzeitlichen Pokémon zählen, welches die Eiszeit überdauert hat. In Turffield existiert eine Geoglyphe deren Alter zwar auf ca. 3 000 Jahre geschätzt wird, was aufgrund starker Verwitterung jedoch vom tatsächlichen Alter abweichen kann.

Nachfolgend gibt es erst wieder Berichte über die „Finstre Nacht“, die jedoch nicht genau datiert werden kann. Die Auslöser der damaligen „Finstren Nacht“ sind bis heute ungeklärt. Es ist bekannt, dass es sich bei der „Finstren Nacht“ um den „Formwandel“ von Endynalos zu Unendynamax-Endynalos handelt, die durch eine Zuführung von Unmengen an Energie ausgelöst wird und es dadurch zu einer Überladung des Pokémon kommt. In Folge der Freisetzung der überschüssigen Energie dynamaximieren Pokémon unkontrolliert.

Zeitlich zeigt sich in der Geschichte der Pokémon-Welt vor 3 000 Jahren in der Kalos-Region ein verheerender Krieg, in dessen Folge Azett, der damalige König der Kalos-Region, die Ultimative Waffe baute und aktivierte. Diese Waffe setzte große Mengen Endlosenergie frei. Die genaue Reichweite oder Auswirkung auf andere Regionen ist bis heute nicht erforscht. Auch zeigen sich mögliche Parallelen zur Geschichte der Hoenn-Region. Laut der Wissenshüterin Amalia durchflossen den Planeten in Urzeiten, wo auch Endynalos auf den Planeten kam, grenzenlose Vorräte von Naturenergie, die auch eine Form der Endlosenergie darstellt und vor etwa 2 000 Jahren gab es einen Meteoritenregen mit Unmengen Naturenergie, der als Ursprung der Mega-Steine gilt. Laut Forschungen von Professor Platan sind die Mega-Steine und Schlüssel-Steine mit dieser Energie angereichert. Zusammenhänge zwischen der Endlosenergie aus Urzeiten und der Ankunft von Endynalos sowie dem Ausbruch der „Finstren Nacht“ und Freisetzung von Endlosenergie durch die Ultimative Waffe oder dem Meteoritenregen aus Naturenergie konnten bisher nicht belegt werden. Allgemein gibt es wenige bekannte wissenschaftliche Abhandlungen über die Galar-Region und die „Finstre Nacht“. Die zugehörige Legende besagt lediglich, das vor langer Zeit am Himmel von Galar ein schwarzer Wirbel erschien. Die Leute nannten ihn die „Finstre Nacht“. Gleichzeitig tauchten überall gigantische Pokémon auf, die die Region unsicher machten. Doch dann erschien ein tapferer Jüngling. Gewappnet mit Schwert und Schild bot er ihnen die Stirn, bis er sie bezwungen hatte.

Auswirkungen auf andere Regionen sind bisher nicht belegt, jedoch spricht die Geschichte des Knofensa-Turms in der Johto-Region von einem gigantischen Knofensa. Die Hintergründe für eine mögliche atypische Größe des sonst 0,7 Meter großen Pokémon sind unbekannt. Auch gibt es keine Belege des Zusammenhangs mit der „Finstren Nacht“. Neben diesem katastrophalen Ereignis ist bekannt, dass Mastrich einst der Champ der Galar-Region war und seinen Titel ganze 18 Jahre verteidigte, bevor die Dynamaximierung Teil der Kämpfe in der hiesigen Pokémon-Liga wurde. Während seiner Zeit auf der Hauptinsel Galars erkannte er als erster im jungen Delion dessen Talente und trainierte ihn. Laut der Ligakarte von Delion errang er im Alter von zehn Jahren den Titel Champ ohne bisherige Niederlage. Ob er Mastrich ablöste oder jemand anderen ist unbekannt. Es ist bekannt, dass Sania einst Delions Rivalin war und auch das Rose einst die Pokémon-Liga bestritt, welcher jedoch im Finale gegen den amtierenden Champ scheiterte.

Später gründete Rose die Firma Macro Cosmos und nutzte die Forschungen von Professor Magnolica zu Wunschsternen, -splittern und -brocken um das Dynamax-Band zu entwickeln. Mit diesem Band lassen sich Pokémon in der Nähe einer Dynamax-Energiequelle kontrolliert dynamaximieren. Als Dynamax-Energiequelle wird die Ansammlung hoher Mengen von Galar-Partikeln bezeichnet. Kontrollierte Dynamaximierungen unterscheiden sich in einem wesentlichen Detail von unkontrollierten. Diese Pokémon können ausschließlich Dynamax-Attacken einsetzen und diese Form nur für drei Runden aufrecht erhalten. Unkontrollierte Dynamaximierungen können diese Form über einen ganzen Pokémon-Kampf aufrecht erhalten und ihre „regulären“ sowie Dynamax-Attacken einsetzen. Rose hat die Forschungen jedoch nicht nur für die Entwicklung des Dynamax-Bandes genutzt sondern auch für die generelle Entwicklung der Energieversorgung der Galar-Region mittels Wunschsternen. Da die Anzahl der Wunschsterne begrenzt ist, zeigen Hochrechnungen, dass bei gleichbleibender Nutzung die Wunschsterne als Energiequelle in bereits tausend Jahren erschöpft sein werden.

Die Ergründung weiterer Hintergründe zur Geschichte der „Finstren Nacht“ wird erst durch die Ereignisse der Hauptgeschichte von Pokémon Schwert und Schild mit der Begegnung von Victor beziehungsweise Gloria (als Protagonist) mit Zacian in Pokémon Schwert beziehungsweise mit Zamazenta in Pokémon Schild vorangetrieben. Auf Route 2 treffen Hop und Victor/Gloria im Haus von Professor Magnolica auf Professor Magnolica und ihre Enkelin sowie Assistentin Sania, deren Neugier durch die Geschichte der Begegnung mit dem rätselhaften Pokémon geweckt wurde. Im Zuge ihrer Nachforschungen begegnet sie Victor/Gloria und Hop im Knospi Inn. Im Hotel in Engine City befindet sich die Statue des sogenannten Helden von Galar, der mit Schwert und Schild bewaffnet die „Finstre Nacht“ beendete. Sanias Nachforschungen führen sie zur Geoglyphe in Turffield, welche vermutlich die „Finstre Nacht“ darstellen soll, obwohl die Linien, die den schwarzen Wirbel darstellen, schon fast verwittert sind. Einige Menschen interpretieren darin auch das Dynamax-Phänomen. Da es sich beim Dynamax-Phänomen allerdings um ein angeblich neues Phänomen durch die Entwicklung der Dynamax-Bänder handelt, ist diese Interpretation sehr fraglich. Während der Arena-Challenge trifft Sania auf Liga-Präsident Rose im Restaurant Wellenflucht zusammen mit Olivia (Roses Assistentin) und Victor/Gloria. Rose gibt Sania den Hinweis die Schatzkammer von Claw City aufzusuchen. Er vermutet, dass darin der Schlüssel zum Geheimnis des Dynamax-Phänomens dieser Region verborgen liegt. In der Schatzkammer befinden sich vier Wandteppiche, die die Episoden aus der Geschichte der „Finstren Nacht“ beschreiben und wie das Königreich von Galar gegründet wurde. Sania beschreibt die Wandteppiche wie folgt:

Die Wandteppiche zeigen zwei Helden, einer bewaffnet mit Schwert und der andere mit Schild. Die Teppiche stehen teilweise im Widerspruch zur Heldenstatue im Hotel Knospi Inn, die lediglich einen Helden zeigt. Die Wandteppiche zeigen klar, dass das Unheil erst mit Schwert und Schild abgewendet werden konnte und Sania stellt sich die Frage: „Wo sind das Schwert und der Schild, die das Unheil vertrieben haben, wohl abgeblieben?“

Die hinter einer Wandmalerei verborgende Statue zeigt die Königssöhne mit Zacian und Zamazenta in Pokémon Schwert und Schild

Angetrieben vom Forschergeist reist sie nach Passbeck, wo sie Victor/Gloria erneut begegnet und mit ihm/ihr feststellen muss, das Betys auf der Suche nach Wunschsternen die hinter dem Passbeck-Stadion befindliche Wandmalerei völlig ruiniert hat. Durch die starken Beschädigungen von Betys mit Patinaraja kam es zum Einsturz der Wand. Hinter dieser Wandmalerei verborg sich über lange Zeit eine riesige Statue, die zwei gekrönte Menschen und im Vordergrund zwei Pokémon zeigt. Ein Pokémon trägt ein Schwert im Maul, welches sich später als Zacian herausstellt und das andere einen großen Schild, das später als Zamazenta bekannt wurde. Sania stellt fest, dass die Statue deutlich älter als die Heldenstatue im Knospi Inn oder die Wandteppiche in der Schatzkammer ist. Aufgrund des Alters vermutete sie, dass diese Statue näher an der Wahrheit liegt als die bisherigen Erkenntnisse. Sie vermutete weiter, dass die Leute das Schwert und den Schild einst so eng mit den beiden Pokémon verbanden, dass sie letztendlich gleichbedeutend waren. Später wurde bekannt, dass die Nachfahren der einstigen Königssöhne die Statue hinter der Wandmalerei versteckten. Die genauen Gründe des Versteckens, ob aus Neid, Eifersucht oder zum Schutz der beiden Pokémon sind bis heute auch nach Gesprächen mit den Nachfahren der Königssöhne Schwerthold und Schildrich ungeklärt. In Folge der Zerstörungen wurde Betys von Liga-Präsident Rose für die Arena-Challenge disqualifiziert.

Nachdem Victor/Gloria in Pokémon Schwert den Gesteins-Orden beziehungsweise den Eis-Orden in Pokémon Schild errungen hat, lädt Sania ihn/sie ins Steakhaus Leckerpaul in der Stadt Circhester ein.

Dort findet sie an der Wand einen weiteren Wandteppich der vermutlich das wahre Ende der Legende zeigt. Auf dem Wandteppich sind die Königssöhne vor zwei „Grabsteinen“ abgebildet, in die Schwert und Schild eingemeißelt sind. Sania schlussfolgert daraus, dass die Pokémon also in eine Art tiefen Schlummer gefallen sind. Hops Andeutungen zum rätselhaften Pokémon im Schlummerwald weckten bei Sania Neugier und sie beschloß, weitere Nachforschungen über den Wald anzustellen. Nachfolgend widmeten sich Hop und Victor/Gloria wieder der Arena-Challenge. Nach Erhalt des Unlicht-Orden in Spikeford kam es in der Nähe vom Route-9-Tunnel zu einem Zwischenfall. Eine rote Lichtsäule erschien am Himmel und ein Mauzinger dynamaximierte unkontrolliert. Champ Delion gelang es das Pokémon zu bezwingen. Später wurde bekannt, dass es sich hierbei um einen Testlauf für Endynalos von Rose handelte. Die Arena-Challenge endete für Victor/Gloria letztendlich in Score City beim Champ-Cup ohne weiteren Zwischenfall.

Nach dem Vorturnier erfahren Hop und Victor/Gloria das Galar in tausend Jahren ein Energieproblem droht, welches Liga-Präsident Rose verhindern will. Delion unterschätzt indessen die Ambitionen von Rose, sodass Rose die „Finstre Nacht“ auslöste und das Champ-Match unterbrochen werden musste. Delion machte sich auf den Weg zum Claw-Stadion und Hop überlegte währenddessen zusammen mit Victor/Gloria, wie sie helfen könnten. Ihre Überlegungen führen sie zum Schlummerwald. Dort angekommen finden sie ganz im Norden einen verwitterten Altar. Zu dessen Füßen ein rostiges Schwert und ein rostiger Schild liegen. Die zwei Trainer nehmen die Gegenstände an sich und begeben sich ebenfalls auf den Weg zum Claw-Stadion. Im Energiewerk, dem unterirdischen Teil des Stadions, trafen sie auf Liga-Präsident Rose. Dieser war immer noch von der Richtigkeit seines Handelns überzeugt. Nach einem Kampf gegen ihn begaben sich Hop und Victor/Gloria zur Turmspitze des Stadions. Dort angekommen zeigte sich, dass Delion Endynalos bereits mit seinem Glurak bekämpft hatte und fangen wollte. Leider vergebens, denn Endynalos wechselte seine Form in Unendynamax-Endynalos. Hop und Victor/Gloria traten ihm in einem Dyna-Raid-ähnlichem Kampf gegenüber. Jedoch wurden ihre Angriffe unterdrückt. Erst als sie die Gegenstände aus dem Schlummerwald gen Himmel richteten, erwachten das Feenkönigsschwert-Pokémon Zacian und das Kämpferkönigsschild-Pokémon Zamazenta aus ihrem Schlaf im Schlummerwald und erschienen auf der Turmspitze. Sie vereinigten sich mit dem rostigem Schwert und Schild wodurch sie von ihrer „Heldenhaften Form“ zur „König des Schwertes“- und „König des Schildes“-Form wechselten und gemeinsam Endynalos erneut bezwungen.

Sania verfasste über ihre ganzen Erlebnisse, Nachforschungen und neuen Erkenntnisse ihr erstes Buch „Die Geschichte Galars“. Die Inhalte des Buches erreichten Schwerthold und Schildrich, welche es als Lügen ansahen und sich um ihre Rolle als einzig wahre königliche Erben Galars betrogen fühlten. Sie haben daher beschlossen der Welt die wahre Natur von Zacian und Zamazenta zu zeigen. Zu diesem Zwecke entwendeten sie Wunschsterne und ließen damit diverse Pokémon unkontrolliert dynamaximieren. Mit dem rostigen Schild in Pokémon Schwert beziehungsweise dem rostigen Schwert in Pokémon Schild gelingt es den Brüdern, das zugehörige Legendäre Pokémon auf der Turmspitze zu rufen und ihm Wunschsterne zu verabreichen. Victor/Gloria stellte sich erfolglos in Pokémon Schwert gegen Zamazenta/Zacian in Pokémon Schild. Das jeweilig andere Legendäre Pokémon erschien und vertrieb das Pokémon. Hop verfolgte es und konnte es schlussendlich im Schlummerwald besänftigen.

Kultur

Galar basiert auf GroßbritannienWikipedia icon.png und zeigt wie dieses eine starke Vermischung alter Traditionen mit der Moderne. So lassen sich viele Gebäude, wie das Claw-Stadion, mit einer sehr altertümlichen Bauweise neben neugebauten Gebäuden, wie den Boutiquen, mit ihren großen Glasfronten, finden. Es existiert nicht nur die Integration nebeneinander, sondern es findet sich auch die Integration ineinander. Als ein gutes Beispiel zeigt sich hier der Score-City-Bahnhof. Dieses Gebäude nach außen in alter BacksteingotikWikipedia icon.png und innen Anknüpfung der modernen Einschienenbahn Monorail. Anhand des Galar-Pokédex zeigt sich, dass Klonkett bereits vor 400 Jahren in einer Kohlemine gefunden wurde. Auch heute existieren noch genutzte Minen wie die Galar-Mine 1. Dies spricht für eine lang anhaltende und ausgeprägte IndustrialisierungWikipedia icon.png. Über die Zeit haben sich viele Firmen etabliert, die in Zusammenarbeit mit Pokémon viele verschiedene Dienstleistungen, die sogenannten PokéJobs, anbieten. Zu den bekanntesten zählt das Flugtaxi. Ein Taxipilot transportiert mit seinem Krarmor Reisende durch die Galar-Region. Seit der Vereinigung der Forschungen von Professor Magnolica und der Technologie von Rose hat sich das Dynamax-Phänomen zu einem festen Bestandteil der Region entwickelt. Es lässt sich nicht nur in Pokémon-Nestern, sondern auch bei Arena-Kämpfen beobachten. Eine weitere Tradition bildet die Weitergabe eines „Amtes“ an die nächste Generation innerhalb der Familie. So überreichte vor über 70 Jahren „Papellas Mutter“ ihr das Amt des Arenaleiters. Auch Arenaleiter Nezz vermachte seine Position an seine jüngere Schwester Mary. Der junge Hop bestrebte anfangs das Ziel in die Fußstapfen seines Bruders Champ Delion zu treten, entschloss sich allerdings später einen anderen Weg einzuschlagen und möchte Professor werden.

Neben der Menschen hat die Kultur auch Auswirkungen auf die dort lebenden Pokémon, wie bereits aus Alola bekannt, haben auch die Umwelt, Kultur und regionalen Gegebenheiten dazu geführt, dass einige Pokémon sich in ihrer Spezies verändert haben und zu Regionalformen wurden. Hervorzuheben ist hierbei Mauzi welches sich nicht nur an die Gegebenheiten von Alola anpasste und zu Mauzi (Alola-Form) wurde, sondern sich auch in der Galar-Region zu einer Regionalform zu Mauzi (Galar-Form) entwickelte. Ebenso wie in Alola gibt es auch in Galar die Regionalentwicklung, bei der sich eine aus früheren Regionen bekannte Pokémon-Spezies zu einer anderen Form ausschließlich in Galar entwickelt. Ein neues Phänomen, das in Galar beobachtet werden konnte, ist die Regionalformentwicklung. Bei dieser entwickelt sich eine Galar-Form in eine andere beziehungsweise „neue“ Pokémon-Spezies. Laut dem Eintrag von Zigzachs aus dem Galar-Dex handelt es sich bei Zigzachs (Galar-Form) um die wohl älteste Form von Zigzachs. Dies lässt die Frage offen, ob ein Geradaks es verlernt hat, sich zu einem anderem Pokémon zu entwickeln oder die Einflüsse Galars die Weiterentwicklung von Geradaks (Galar-Form) zu Barrikadax bewirken.

Pokémon-Professor und Starter-Pokémon

→ Hauptartikel: Professor Magnolica, Sania & Starter-Pokémon

Früher forschte Professor Magnolica an der Energie von Wunschsternen. Nachdem diese Forschungen von Rose für das Dynamax-Band und der folgenden Dynamaximierung genutzt wurden, verlagerte sich die Forschung zum Dynamax-Phänomen. Über das Dynamax-Phänomen ist bekannt, dass es nur durch die Energie von Galar-Partikeln, die in Wunschsternen enthalten sind, ausgelöst werden kann. Die Attacken ändern sich zu Dynamax-Attacken. Über welche Dynamax-Attacken ein Pokémon verfügt, hängt von der Schadensklasse und dem Typ der Attacken ab, die sie schon vor der Dynamaximierung beherrschten.

Dynamax-Attacke Typ Grundlegende Attacke Effekt
Dyna-Wall Typ-Icon Normal Gen8.png Status-Attacken aller Typen schützt vor jeglichem Schaden, sogar von Dynamax-Attacken
Dyna-Angriff Typ-Icon Normal Gen8.png schadende Normal-Attacke senkt Initiative der Ziele
Dyna-Faust Typ-Icon Kampf Gen8.png schadende Kampf-Attacke erhöht den Angriffs-Wert des Anwenders und seiner Mitstreiter
Dyna-Flora Typ-Icon Pflanze Gen8.png schadende Pflanze-Attacke erzeugt Grasfeld
Dyna-Gewitter Typ-Icon Elektro Gen8.png schadende Elektro-Attacke erzeugt Elektrofeld
Dyna-Düse Typ-Icon Flug Gen8.png schadende Flug-Attacke erhöht Initiative des Anwenders und seiner Mitstreiter
Dyna-Dunkel Typ-Icon Unlicht Gen8.png schadende Unlicht-Attacke senkt Spezial-Verteidigung der Ziele
Dyna-Brand Typ-Icon Feuer Gen8.png schadende Feuer-Attacke Sonne scheinen
Dyna-Flut Typ-Icon Wasser Gen8.png schadende Wasser-Attacke erzeugt Regen
Dyna-Brocken Typ-Icon Gestein Gen8.png schadende Gestein-Attacke erzeugt Sandsturm
Dyna-Zauber Typ-Icon Fee Gen8.png schadende Fee-Attacke Nebelfeld
Dyna-Stahlzacken Typ-Icon Stahl Gen8.png schadende Stahl-Attacke Verteidigung des Anwenders und seiner Mitstreiter
Dyna-Spuk Typ-Icon Geist Gen8.png schadende Geist-Attacke senkt Verteidigung der Ziele
Dyna-Frost Typ-Icon Eis Gen8.png schadende Eis-Attacke erzeugt Hagel
Dyna-Erdstoß Typ-Icon Boden Gen8.png schadende Boden-Attacke erhöht die Spezial-Verteidigung des Anwenders und seiner Mitstreiter
Dyna-Kinese Typ-Icon Psycho Gen8.png schadende Psycho-Attacke erzeugt Psychofeld
Dyna-Giftschwall Typ-Icon Gift Gen8.png schadende Gift-Attacke erhöht den Spezial-Angriff des Anwenders und seiner Mitstreiter
Dyna-Schwarm Typ-Icon Käfer Gen8.png schadende Käfer-Attacke senkt Spezial-Angriff der Ziele
Dyna-Wyrm Typ-Icon Drache Gen8.png schadende Drache-Attacke Angriff der Ziele

Neben dem regulären Dynamax-Phänomen und Dynamax-Attacken existiert die Gigadynamaximierung. Bei der Gigadynamaximierung ändert sich nicht nur die Größe und Kraftpunkte des Pokémon, sondern auch die Form. Jedes Gigadynamax-Pokémon besitzt darüber hinaus eine einzigartige Gigadynamax-Attacke.

Gigadynamax-Pokémon Gigadynamax-Attacke Grundlegender Typ Effekt
Pokémon-Icon 006g1.pngGlurak Giga-Feuerflug Typ-Icon Feuer Gen8.png Fügt allen gegnerischen Pokémon die nicht vom Typ Feuer sind über vier Runden lang Schaden zu.
Pokémon-Icon 012g1.pngSmettbo Giga-Benebelung Typ-Icon Käfer Gen8.png Verursacht bei allen Gegnern Vergiftung, Paralyse oder Schlaf.
Pokémon-Icon 025g1.pngPikachu Giga-Blitzhagel Typ-Icon Elektro Gen8.png Verursacht Paralyse bei allen Gegnern.
Pokémon-Icon 052g1.pngMauzi Giga-Münzregen Typ-Icon Normal Gen8.png Verstreut Münzen in der Umgebung.
Pokémon-Icon 068g1.pngMachomei Giga-Fokusschlag Typ-Icon Kampf Gen8.png Fügt Schaden zu und erhöht nach dem Einsatz die Volltrefferwahrscheinlichkeit auf der Mitstreiterseite.
Pokémon-Icon 094g1.pngGengar Giga-Spuksperre Typ-Icon Geist Gen8.png Sie fügt dem Gegner Schaden zu und sorgt dafür, dass davon getroffene Gegner nicht mehr fliehen können.
Pokémon-Icon 099g1.pngKingler Giga-Schaumbad Typ-Icon Wasser Gen8.png Fügt dem Gegner Schaden zu und senkt dessen Initiative um zwei Stufen.
Pokémon-Icon 131g1.pngLapras Giga-Melodie Typ-Icon Eis Gen8.png Reduziert den Schaden, den Gigadynamax-Lapras erhält, für fünf Runden.
Pokémon-Icon 133g1.pngEvoli Giga-Gekuschel Typ-Icon Normal Gen8.png Gegnerische Pokémon vom anderen Geschlecht verlieben sich in Evoli.
Pokémon-Icon 143g1.pngRelaxo Giga-Recycling Typ-Icon Normal Gen8.png Stellt alle bereits gegessenen Beeren wieder her.
Pokémon-Icon 569g1.pngDeponitox Giga-Gestank Typ-Icon Gift Gen8.png Vergiftet alle Feinde
Pokémon-Icon 809g1.pngMelmetal Giga-Schmelze Typ-Icon Stahl Gen8.png Hindert Gegner am wiederholten Einsatz derselben Attacke.
Pokémon-Icon 823g1.pngKrarmor Giga-Sturmstoß Typ-Icon Flug Gen8.png Hebt Effekte, wie z. B. die von Reflektor, Lichtschild, Stachler oder Elektrofeld, auf.
Pokémon-Icon 826g1.pngMaritellit Giga-Astrowellen Typ-Icon Psycho Gen8.png Erhöht die Erdanziehungskraft für fünf Runden.
Pokémon-Icon 834g1.pngKamalm Giga-Geröll Typ-Icon Wasser Gen8.png Legt spitze Steine aus, die den eingewechselten gegnerischen Pokémon Schaden zufügen.
Pokémon-Icon 839g1.pngMontecarbo Giga-Schlacke Typ-Icon Gestein Gen8.png Alle gegnerischen Pokémon, die nicht vom Typ Gestein sind, erleiden für vier weitere Runden Schaden.
Pokémon-Icon 841g1.pngDrapfel Giga-Säureguss Typ-Icon Pflanze Gen8.png Reduziert den Fluchtwert gegnerischer Pokémon um eine Stufe.
Pokémon-Icon 841g1.pngSchlapfel Giga-Nektarflut Typ-Icon Pflanze Gen8.png Heilt alle Statusveränderungen von Mitstreitern.
Pokémon-Icon 844g1.pngSanaconda Giga-Sandstoß Typ-Icon Boden Gen8.png Fügt gegnerischen Pokémon vier bis fünf Runden zusätzlichen Schaden zu und verhindert, dass diese auswechseln können.
Pokémon-Icon 849g1.pngRiffex Giga-Voltschlag Typ-Icon Elektro Gen8.png Paralysiert oder vergiftet den Gegner.
Pokémon-Icon 851g1.pngInfernopod Giga-Feuerkessel Typ-Icon Feuer Gen8.png Fügt dem Gegner zuerst einfachen und danach vier bis fünf Runden lang noch zusätzlichen Schaden zu und verhindert, dass dieser ausgewechselt werden kann.
Pokémon-Icon 858g1.pngSilembrim Giga-Sanktion Typ-Icon Fee Gen8.png Verwirrt alle Gegner.
Pokémon-Icon 861g1.pngOlangaar Giga-Gähnzwang Typ-Icon Unlicht Gen8.png Lässt mit einem gigantischen Gähner gegnerische Pokémon in der darauffolgeden Runde einschlafen.
Pokémon-Icon 869g1.pngPokusan Giga-Lichtblick Typ-Icon Fee Gen8.png Heilt die Mitstreiter.
Pokémon-Icon 879g1.pngPatinaraja Giga-Stahlschlag Typ-Icon Stahl Gen8.png Legt eine Ladung Stahlsplitter auf das Kampffeld.
Pokémon-Icon 884g1.pngDuraludon Giga-Dämpfer Typ-Icon Drache Gen8.png Reduziert die AP der letzten Attacke, die das Ziel eingesetzt hat.

Professor Magnolicas Enkelin Sania unterstützte als Assistentin ihre Großmutter bei den Forschungen bis sie ihre eigenen Forschungen über die „Finstre Nacht“ durchführte. Ihre Forschungen fasste sie abschließend im Buch „Die Geschichte Galars“ zusammen, welches auch die Grundlage ihres Professorentitels in Pokémon Schwert und Schild ist.

Neben den zwei Professorinnen gibt es die Starter-Pokémon von Galar. Zusammenhänge zwischen den Starter-Pokémon und der in Galar ansässigen Professorinnen sind bisher unbekannt. Des Weiteren ist unbekannt, wer in der Regel das erste Pokémon jungen Trainern überreicht. In der Hauptgeschichte von Pokémon Schwert und Schild erhalten Hop und der Protagonist ihr Starter-Pokémon vom Champ Delion. Zur Auswahl stehen das musikalische Schimpansen-Pokémon Chimpep vom Typ Pflanze, Hopplo das sportliche Hasen-Pokémon vom Typ Feuer sowie das ängstliche Wasserechsen-Pokémon Memmeon, ein Wasser-Pokémon. Hop entscheidet sich nach der Wahl des Protagonisten immer für das Pokémon im Typnachteil zur Wahl des Protagonisten. Das letzte verbleibende Pokémon behält Delion für sich.

Verbrecherorganisation

Das Logo von Team Yell
→ Hauptartikel: Team Yell, Macro Cosmos und Königssöhne Schwerthold und Schildrich

In der Region gibt es keine Vereinigung, die Verbrecher mit finsteren Absichten darstellt. Im Verlauf der Haupthandlung von Pokémon Schwert und Schild blockieren stattdessen die Mitglieder von Team Yell, eine Art Ultra-BewegungWikipedia icon.png, sehr häufig den Weg des Protagonisten, ohne auf einen Pokémon-Kampf aus zu sein. Ihr Ziel ist es Mary, die jüngere Schwester von Nezz, bei der Arena-Challenge zu unterstützen, indem sie andere Teilnehmer ausbremsen, damit Mary der neue Champ werden kann und die Stadt Spikeford zu neuem Ruhm führt. Bei den Rüpeln handelt es sich um Arenatrainer aus Spikeford, die von Nezz angeführt werden.

Während des Champ-Cups trifft der Protagonist nach dem Vorturnier auf die Liga-Angestellten der Firma Macro Cosmos in Score City. Auch bei diesen Trainern handelt es sich um keine finstere Organisation. Sie führen lediglich den Auftrag von Assistentin Olivia aus, dass niemand Rose bei seinen Geschäften stören darf. Sie fungiert als eine Art Vorstand. Als Anführer von Macro Cosmos lässt sich Geschäftsführer Rose bezeichnen. Rose möchte die rechnerisch in tausend Jahren aufkommende Energieproblematik vorzeitig durch die Erweckung von Endynalos ausschließen und stellt sich aus diesen Gründen dem Protagonisten entgegen.

Nach der Hauptgeschichte hat Sania das Buch „Die Geschichte Galars“ verfasst und veröffentlicht. Die Veröffentlichung erreichte auch die Königssöhne Schwerthold und Schildrich. Diese fühlen sich um ihren „rechtmäßigen Platz“ als „Wahre Könige Galars“ betrogen und stiften mit gestohlenen Wunschsternen Unruhe, um die Legendären Pokémon Zacian und Zamazenta herbeizurufen. Ihr Plan ist es, diese Pokémon mit Wunschsternen zu überladen damit sie ihre wahre Natur zeigen. Nachdem der Protagonist Zacian in Pokémon Schwert beziehungsweise Zamazenta in Pokémon Schild gefangen hat, sehen die Königssöhne ein, dass sie falsch lagen und entschuldigen sich für ihr Verhalten.

Arenaleiter und Champion

→ Hauptartikel: Arenaleiter & Champ

Die Arenaleiter von Galar weisen mehrere Besonderheiten auf. So wurde bekannt, dass es zwei Ligen gibt: Eine Unterliga und eine Oberliga. Während der jährlichen Arena-Challenge lassen sich die Arenaleiter der Oberliga herausfordern. Die ersten drei Arenaleiter Yarro, Kate und Kabu haben sich auf die Typen der Starter-Pokémon spezialisiert: Yarro auf den Typ Pflanze, Kate bevorzugt Wasser-Pokémon und Kabu setzt Pokémon vom Typ Feuer ein. Galar ist somit die zweite Region in der es in verschiedenen Arenen Arenaleiter mit allen drei regulären Starter-Typen gibt. Auch ist die Reihenfolge der Arenaleiter strikt festgelegt. Manche der Arenaleiter der Region unterscheiden sich in Pokémon Schwert und Schild je nach Spielversion. So können Saida und Mac nur in Pokémon Schwert und Nio und Mel nur in Pokémon Schild herausgefordert werden.

Der Repräsentant einer Region ist, neben dem Professor, der Champ, der bedeutendste und stärkste Trainer. In der Galar-Region ist dies in den Spielen der achten Generation Delion, der große Bruder von Hop. Sein Signatur-Pokémon ist ein Glurak, welches die Gigadynamaximierung beherrscht.

In den verschiedenen Medien

In den Spielen

Die Region Galar konnte das erste mal am 15. November 2019 weltweit in Pokémon Schwert und Schild betreten werden. Die Region ist in Spielen der achten Generation die Hauptregion. Mit dem seit 9. Januar 2020 kostenpflichtig vorbestellbaren Pokémon Schwert und Schild Erweiterungspass wird Galar die zwei Erweiterungen „Die Insel der Rüstung“ und Die Schneelande der Krone erhalten.

Im Anime

Die Galar-Region erscheint das erste Mal in der 23. Staffel des Pokémon-Animes. Ash und sein neuer Freund Goh reisen erstmals in Hoppla, Hopplo! dorthin, um im Auftrag von Professor Kirsch die Dynamaximierung zu untersuchen, die auch im Anime nur in Galar durchgeführt werden kann. In Score City müssen die Jungen auf den Zug warten, der sie in die Naturzone bringen soll. Dabei lernen sie auch Gohs Hopplo kennen, das sich dem Jungen in der Folgeepisode anschließt und sein erstes Pokémon wird.

In PM012 stellt sich heraus, dass Delion auch im Anime der Champ der Region ist. Im Finale der Pokémon World Championship kann er mit seinem gigadynamaximiertem Glurak Siegfried besiegen.


Im Manga

Im Sword und Shield Arc des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas, wurde die Galar-Region erstmals behandelt.

Im Sammelkartenspiel

Mit Ausnahme der Region Holon wird keine Region direkt im Sammelkartenspiel behandelt. Es gibt zu einzelnen Orten Trainerkarten, die sich auf einen bestimmten Ort beziehen.

Bezug zur realen Welt

Am 13. Juni 2019 wurde auf der englischen Seite https://www.pokemon.com/ folgendes Interview von Pokemom.com mit Shigeru Ohmori zum Design von Galar veröffentlicht.[1]

„One of the first things we wanted to ask about is the theme of Pokémon Sword and Pokémon Shield. What do you hope the players get out of their experience in the Galar region?“
– Pokemon.com
„The biggest theme in these games is the idea of being the greatest or the strongest. And we express that through the Nintendo Switch being the most powerful system that Pokémon games have been on before in terms of the graphical capabilities and hardware specifications. Also, the Dynamax feature shows how Pokémon become huge and strong. We really want players to feel the idea of strength come through these games.“
– Shigeru Ohmori
„Tell us about the Galar region. What was the inspiration behind this new region? Why did you feel this would be a good setting for the next big Pokémon adventure?“
– Pokemon.com
„The Galar region is based on the UK, and it ties back into the theme of “strength.” There are a lot of legends in the UK of giants and whatnot, and we're trying to convey that in these games as well.“
– Shigeru Ohmori
„Creating an entirely new region sounds like a daunting task. How long does it take to develop a new region? What goes into the planning of these worlds?“
– Pokemon.com
„It really depends on the game, but development can go on for quite some time. Specifically with Pokémon Sword and Pokémon Shield, we began the conceptual phase immediately after development wrapped up on Pokémon Sun and Pokémon Moon. That concept phase took about a year, and then we moved on to full production. All of that, along with the debug phase, took about three years.“
– Shigeru Ohmori

Durch das Interview wurde GroßbritannienWikipedia icon.png als realer Ursprung beziehungsweise Inspirationspunkt der Galar-Region bestätigt. Nachfolgend veröffentlichte das Magazin „gameinformer“ am 4. Oktober 2019 exklusive Konzeptzeichnungen von Shigeru Ohmori, dem Art Director James Turner und Ken Sugimori mit weiteren Details zu realen Inspirationen.[2] Laut den Konzeptzeichnungen und Anmerkungen von GAME FREAK inc. wurden genauere gewählte Bezüge und Orte zur Realität deutlich.

In der folgenden Tabelle finden sich Orte auf der Hauptinsel der Galar-Region mit ihren möglichen realen Vorbildern.

Ort in der Galar-Region Mögliches reales Vorbild Anmerkung
Furlongham WindermereWikipedia icon.png Das reale Vorbild wird in Konzeptzeichnungen von Shigeru Ohmori verdeutlicht.[3]
Brassbury Bowness-on-WindermereWikipedia icon.png Bowness-on-Windermere und WindermereWikipedia icon.png bilden zusammen das Tor zum SeebezirkWikipedia icon.png.
Schlummerwald Grizedale ForestWikipedia icon.png Grizedale Forest ist ein Waldgebiet im SeebezirkWikipedia icon.png.
Naturzone SeebezirkWikipedia icon.png Der Seebezirk ist eine berühmte Touristenattraktion in England. Es zeigen sich über viele Areale der Naturzone mögliche Inspirationen durch White PeakWikipedia icon.png(en)
Engine City ManchesterWikipedia icon.png Manchester ist eine der frühesten Industriestädte und zusammen mit Greater Manchester die zweitgrößte Stadtgruppe in Großbritannien.
Route 3 Manchester CoalfieldWikipedia icon.png(en) Die im Gespräch mit Sania ersichtliche Fabrik scheint eine Anspielung des britischen Industrieerbes Astley Green CollieryWikipedia icon.png(en).
Turffield YorkWikipedia icon.png York ist eine der ältesten Städte Englands und reich an historischen Stätten der Römer und Wikinger. In der Nähe befinden sich die Yorkshire DalesWikipedia icon.png und das gemalte Kilburn White HorseWikipedia icon.png. Eine weitere mögliche Inspiration kann Avebury in der Grafschaft WiltshireWikipedia icon.png in SüdwestenglandWikipedia icon.png darstellen.
Geoglyphe Kilburn White HorseWikipedia icon.png
Cerne Abbas GiantWikipedia icon.png
White Horse HillWikipedia icon.png
In England existieren verschiedene „Scharrbilder“ die als Inspiration gedient haben können.
Keelton LiverpoolWikipedia icon.png Liverpool ist eine Stadt mit dem historischem Hafenteil Liverpool Maritime Mercantile City der zum WeltkulturerbeWikipedia icon.png gehört und bekannt für seine kreative Musikszene, der unter anderem einst die Band The BeatlesWikipedia icon.png entsprang. Eine Anspielung hierauf kann die Pokémon-Band „Die Maximizers“ darstellen.
Claw City BirminghamWikipedia icon.png Birmingham ist Großbritanniens zweitgrößte Stadt mit einem komplexen Netz von Straßen und Kanälen und einem reichen industriellen Erbe. Der mittelalterliche Baustil des Claw-Stadion kann somit von Warwick CastleWikipedia icon.png in WarwickshireWikipedia icon.png inspiriert sein.
Route 6 Peak DistrictWikipedia icon.png Die Darstellung von Route 6 weist starke Ähnlichkeit zum Dark Peak einen Teil des Peak District auf.
Passbeck ChesterfieldWikipedia icon.png Chesterfield gilt als Tor zum Peak DistrictWikipedia icon.png und die nahe gelegenen Creswell Crags bieten die nördlichsten Höhlenmalereien Europas.
Wirrschein-Wald Sherwood ForestWikipedia icon.png „Sherwood Forest“ ist ein berühmter Wald für die Sagen um Robin Hood, der auch gebräuchlicher Spitz- oder Beiname als synonym für „Gesetzesbrecher“ gilt dem Hinterlist und Schabernack mit dem Adel nachgesagt wurde.
Fairballey NottinghamWikipedia icon.png Nottingham ist eine Stadt in der Nähe von Sherwood ForestWikipedia icon.png und stark mit diesem verbunden.
Circhester BathWikipedia icon.png Bath ist ein berühmter Kurort mit vielen römischen archäologischen Stätten und georgianischen Steingebäuden.
Hotel Ionia Royal Crescent Das Royal Crescent ist ein halbmondförmiges Gebäude in BathWikipedia icon.png.
Spikeford LlandudnoWikipedia icon.png Llandudno ist ein Badeort in Nordwales, der seit den 1960er Jahren stark zurückgegangen ist.
Route 10 Chiltern HillsWikipedia icon.png Die Chiltern Hills sind ein aus Kreide bestehender Hügelzug in Südostengland, die wie der Snowdon als mögliche Orte gedient haben können. Auch Inspirationen durch die Legenden und Sagen von Bran dem GesegnetenWikipedia icon.png auch bekannt als Segensrabe oder dem Tower-RabenWikipedia icon.png sind möglich.
Score City LondonWikipedia icon.png In der Stadt befinden sich sehr viele Orte aus London, so das La Rose Ronde welches dem Palace of WestminsterWikipedia icon.png mit Elizabeth Tower, welcher den Big BenWikipedia icon.png beherbergt ähnelt. Ein Riesenrad welches dem London EyeWikipedia icon.png ähnelt. Dem Vorplatz Score City Central vor dem Score-City-Bahnhof und Straße zum La Rose Ronde zeigen Anlehnung an den Trafalgar SquareWikipedia icon.png und die Abbildung der Krarmor-Statue mit Platz an den Piccadilly CircusWikipedia icon.png
Score-Stadion Wembley-StadionWikipedia icon.png Das größte Stadion Großbritanniens und zweitgrößte Europas mit einem 133 m hohen Bogen.
Rose Tower/Kampfturm The ShardWikipedia icon.png The Shard ist das größte Gebäude Großbritanniens und zählte bis zum Brexit mit 310 m zum höchsten Gebäude der Europäischen Union. Im Design scheinen eingeflossene Elemente des ArcelorMittal OrbitWikipedia icon.png.
Kampf-Café Costa CoffeeWikipedia icon.png Eines der bekanntesten Kaffeehäuser in England.

Entsprechend möglicher realer Vorbilder und deren Verortung scheint Galar eine horizontal gespiegelte Version der zwei Landesteile EnglandWikipedia icon.png und WalesWikipedia icon.png. Einige Gebäude wurden bereits in den ersten Trailern zu Pokémon Schwert und Schild gezeigt.[4] Am 13. Januar 2020 wurde über den offiziellen Twitter-Account von https://www.pokemon.com/uk/ bekannt gegeben das die neuen Gebiete aus dem Pokémon Schwert und Schild Erweiterungspass von der Isle of ManWikipedia icon.png und SchottlandWikipedia icon.png inspiriert wurden.[5] Die Einflüsse von GroßbritannienWikipedia icon.png beschränken sich in den Spielen Pokémon Schwert und Schild nicht nur auf die Orte. So zeigen sich in vielen Bereichen der Spiele mögliche reale Ursprünge. Angefangen bei den Starter-Pokémon Chimpep, Hopplo und Memmeon. Diese Pokémon weisen erstmals eine starke eigenständige Persönlichkeit in Kombination mit einem wichtigen Themenbereich Großbritanniens.

So zeigt Chimpep ein ausgeprägtes musikalisches und tänzerisches Verhalten, welches sich in seiner Entwicklungsreihe vom kleinen Trommler zu Chimstix und weiter zum Schlagzeuger Gortrom fortführt. Mögliche Inspirationen können können von verschieden englischen Musikern oder Bands wie beispielsweise The BeatlesWikipedia icon.png stammen. Weitere Anhaltspunkte hierfür sind der Auftritt der Pokémon-Band „Die Maximizers“ beim Leuchtturm von Keelton, welcher von LiverpoolWikipedia icon.png inspiriert scheint und die Verwendung des TopfhaarschnittesWikipedia icon.png bei der Trainer-Individualisierung. Auch wurde das Schlagzeug besonders der Firma Ludwig durch die Band The Beatles, mit der erstmalig veränderten Bandposition (Höhersetzung) des Schlagzeugers Ringo Starr weltberühmt. Die weiteren Mitglieder der Pokémon-Band, zwei Riffex vom Typ Elektro und Gift als Gitarristen und der Frontsänger Barrikadax vom Typ Unlicht und Normal lassen mögliche weitere Bands wie Black SabbathWikipedia icon.png, die als prägende Größe des Hard Rock gelten nicht ausschließen. Mangels einer offiziellen Bestätigung seitens The Pokémon Company lässt sich lediglich die starke Verankerung zur Musik bestätigen. Mögliche Inspirationen durch weltbekannte englische Bands, einzelne Mitglieder oder einzelne Sänger wie Freddy MercuryWikipedia icon.png mit seiner bekannt beeindruckenden Stimmkraft sind unbestätigt und beruhen rein auf der Verkettung von Indizien aus Pokémon Schwert und Schild.

Neben Chimpep weist auch Hopplo eine sehr starke Verbindung zu Großbritannien auf. Dieses energiegeladene Pokémon, welches wie seine Entwicklung Kickerlo und später Liberlo gerne mit den Beinen Ball-Attacken wie Feuerball einsetzen und auch als Versteckte Fähigkeit Libero besitzen, scheinen eine Anspielung auf den englischen Fußball, der auch Austragung der ersten Fußball-Weltmeisterschaft war, zu sein. Weitere Anspielungen zeigen sich neben der Fähigkeit und dem Pokémon-Design auch im Attacken-Repertoire mit Konter oder der Attacke Seitenwechsel.

Einzig der Zusammenhang von Memmeon lässt sich anfangs nur schwer erkennen. Erst mit seiner Entwicklung zu Intelleon, dem Geheimagenten-Pokémon, zeigt sich der Bezug zu James BondWikipedia icon.png, einer der bekanntesten und erfolgreichsten englischen Spielfilmreihen über den britischen Geheimagenten James Bond.

Neben den Starter-Pokémon zeigen viele weitere Pokémon starke Inspirationen von Großbritannien. Angefangen bei Fatalitee und Mortipot mit ihrer Spezialattacke Teatime. Zwollock das beim Rollen einem Fußball gleicht. Bis hin zu Servol, scheinbar inspiriert von englischen Kindermädchen oder der Entwicklungsreihe Pantimimi, Pantimos und Pantifrost. Bei dieser Veränderung scheinen starke Einflüsse der englischen PantomimeWikipedia icon.png deren ursprünglicher Bestandteil Stepptanz war und international starke Bekanntheit durch den britischen Schauspieler Sir Charles Spencer „Charlie Chaplin jr.“Wikipedia icon.png erlangte. Neben Persönlichkeiten und englischen Gewohnheiten zeigen viele Pokémon der Galar-Region auch Inspiration durch Sagen und Mythen. So das Pokémon Lauchzelot, welches vermutlich durch die Artus-Sage und den Ritter LancelotWikipedia icon.png inspiriert wurden oder Krarmor welches von der Legende der Tower-RabenWikipedia icon.png inspiriert scheint.

Herkunft und Namensbedeutung

Artworks und Karten von Galar

Artworks

Integrierte Spielkarte

Trivia

Einzelnachweise

Die Pokémon-Welt
Hauptserie KantoSeviiJohtoHoennSinnohEinallKalosAlolaGalar
Anime Orange-ArchipelDecolor-Archipel
Sammelkartenspiel Holon
Spin-offs Ranger FioreAlmiaOblivia
Mystery Dungeon WindkontinentGraskontinentNebelkontinentWasserkontinentSandkontinent
Mysteriöses MeerRätselhafter KontinentWelt des Nichts
Andere OrreTCG IslandPokéParkRanseiFerrumPassio
Die Orte der jeweiligen Region
Region Galar
Städte FurlonghamBrassburyEngine CityTurffieldKeeltonClaw CityPassbeckFairballeyCirchesterSpikefordScore City
Pokémon-Stadien Pflanzen-Orden.png Turffield-StadionWasser-Orden.png Keelton-StadionFeuer-Orden.png Engine-StadionKampf-Orden.pngGeister-Orden.png Passbeck-Stadion
Feen-Orden.png Fairballey-StadionGesteins-Orden.pngEis-Orden.png Circhester-StadionUnlicht-Orden.png SpikefordDrachen-Orden.png Claw-Stadion
Champ-Cup Score-StadionLiga-HauptquartierWartebereich
Champ-Turnier
Routen Route 1Route 2Route 3Route 4Route 5Route 6Route 7Route 8Route 8 (Dampfschwaden-Pfad)
Route 9Route 9 (Circhester-Bucht)Route 9 (Spikeford-Ortsrand)Route 10Engine-Ortsrand
Bahnhöfe Brassbury-BahnhofNaturzonen-BahnhofEngine-City-BahnhofKeelton-BahnhofClaw-City-BahnhofWhite-Hill-BahnhofScore-City-Bahnhof
Rüstungs-Station
Berge und Höhlen Galar-Mine 1Galar-Mine 2Route-9-Tunnel
Wälder und Parks SchlummerwaldWirrschein-Wald
N
a
t
u
r
z
o
n
e
Süden TreffpunktW-Laden (Treffpunkt) • WonnewiesenZutatenverkäufer (Wonnewiesen) • WipfelscheinwaldW-Laden (Wipfelscheinwald)
WachturmruineMilza-See (Westen)Milza-See (Osten)W-Laden (Milza-See (Osten)) • Camping-King (Milza-See (Osten)) • Milza-See (Auge)
Milotic-See (Norden)Sitz des GigantenW-Laden (Sitz des Giganten) • Milotic-See (Süden)
Norden Engine-FlussuferBrückentalW-Laden (Brückental) • Buddel-Brüder (Brückental) • Megalithen-EbeneSpiegel des GigantenClaw-Plateau
W-Laden (Claw-Plateau) • Zutatenverkäufer (Claw-Plateau) • Hut des GigantenW-Laden (Hut des Giganten) • Wutanfall-SeeSandsturmkessel
Gebäude Haus des ProtagonistenHops Zuhause (und Delions Zuhause)Pokémon-LaborBeerenladenBoutique (Brassbury) • Haus von Professor Magnolica
Pokémon-Hort (Brückental) • Kampf-Café (Engine City) • Friseursalon (Engine City) • Boutique (Engine City) • Knospi InnUniformladen
Uniformladen (Turffield-Stadion) • Pokémon-Hort (Route 5) • RauchstandPokémon-KräuterladenRestaurant WellenfluchtUniformladen (Keelton-Stadion)
Boutiqe (Claw City) • Kampf-Café (Claw City) • Friseursalon (Claw City) • SchatzkammerUniformladen (Claw-Stadion) • Uniformladen (Passbeck-Stadion)
Uniformladen (Fairballey-Stadion) • Steakhaus Leckerpaul (Circhester) • Hotel Ionia (Circhester) • Friseursalon (Circhester) • Boutique (Circhester)
Heroentherme (Circhester) • Uniformladen (Circhester-Stadion) • Friseursalon (Score City) • Boutique (Score City) • Kampf-Café (Score City)
Monorail (Score City) • Rose TowerKampfturmEnergiewerkTurmspitzeMaster-DojoFriseursalon (Master-Dojo) • Turm des UnlichtsTurm des Wassers
weitere Orte GeoglypheStraßenmarkt (Passbeck) • Wandmalerei (Passbeck) • Kampf-CaféBoutiqueFriseursalonPokémon-HortPokémon-Center
Pokémon-Supermarkt
Icon Rüstungsinsel.png
Die Insel der Rüstung
Rüstungsinsel
GrußgefildeBalsamsumpfFokusforstStrand der PrüfungKämpfergrottePfad der PrüfungTapferkeitshöhleRingbuchtFleißebene
AufwärmtunnelWüstensenkeFitnessmeerInselkettenmeerFernarchipelWabenmeerWabeninsel
Rüstungs-StationMaster-DojoTurm des UnlichtsTurm des Wassers
Icon Kronen-Schneelande.png
Die Schneelande der Krone
Kronen-Schneelande
P
o
k
é
m
o
n
-
N
e
s
t
e
r
Wonnewiesen Nest 001Nest 002Nest 003Nest 004Nest 005Nest 024Nest 025Nest 026Nest 027
Wipfelscheinwald Nest 006Nest 007Nest 008Nest 009Nest 010
Wachturmruine Nest 011Nest 012Nest 100
Milza-See (Westen) Nest 013Nest 014Nest 015Nest 016Nest 017Nest 018
Milza-See (Osten) Nest 019Nest 020Nest 022Nest 023Nest 028
Milza-See (Auge) Nest 021
Milotic-See (Norden) Nest 029Nest 030Nest 031Nest 032Nest 043Nest 044
Sitz des Giganten Nest 033Nest 034Nest 035Nest 036Nest 037
Milotic-See (Süden) Nest 038Nest 039Nest 040Nest 041Nest 042
Engine-Flussufer Nest 045Nest 046Nest 047Nest 048
Brückental Nest 049Nest 050Nest 051Nest 052Nest 053Nest 054Nest 055Nest 056Nest 057
Megalithen-Ebene Nest 058Nest 059Nest 060Nest 061Nest 062Nest 063Nest 064Nest 065Nest 066Nest 067Nest 068Nest 069
Spiegel des Giganten Nest 070Nest 071Nest 072Nest 073Nest 074
Claw-Plateau Nest 075Nest 076Nest 077Nest 078Nest 079Nest 080Nest 081
Hut des Giganten Nest 082Nest 083Nest 084Nest 085Nest 086
Wutanfall-See Nest 087Nest 088Nest 089Nest 090
Sandsturmkessel Nest 091Nest 092Nest 093Nest 094Nest 095Nest 096Nest 097Nest 098Nest 099
Grußgefilde Nest 101Nest 102Nest 103Nest 104Nest 105Nest 106Nest 107Nest 108Nest 109Nest 110
Balsamsumpf Nest 111Nest 112Nest 113Nest 114Nest 115Nest 116Nest 117Nest 118Nest 119
Fokusforst Nest 120Nest 121Nest 122Nest 123Nest 124Nest 125
Strand der Prüfung Nest 126Nest 127Nest 128Nest 129Nest 130Nest 131Nest 132Nest 133
Kämpfergrotte Nest 134
Pfad der Prüfung Nest 135Nest 136Nest 137Nest 138
Tapferkeitshöhle Nest 139Nest 140Nest 141Nest 142Nest 143Nest 144
Ringbucht Nest 145Nest 146Nest 147Nest 148
Fleißebene Nest 149Nest 150Nest 151Nest 152Nest 153Nest 154Nest 155
Wüstensenke Nest 156Nest 157Nest 158
Fitnessmeer Nest 159Nest 160Nest 161Nest 162Nest 163Nest 164Nest 165
Inselkettenmeer Nest 166Nest 167Nest 168Nest 169Nest 170Nest 171Nest 172Nest 173Nest 174
Fernarchipel Nest 175Nest 176Nest 177Nest 178Nest 179
Wabenmeer Nest 180Nest 181Nest 182Nest 183Nest 184
Wabeninsel Nest 185Nest 186Nest 187Nest 188Nest 189Nest 190
Orte mit besonderen Pokémon Turmspitze (Pokémon-Icon 888.pngPokémon-Icon 889.pngPokémon-Icon 890.png)Kampfturm (Pokémon-Icon 772.png)Master-Dojo (Pokémon-Icon 891.png)Turm des Unlichts / Turm des Wassers (Pokémon-Icon 892.png)
Anime- und Manga-exklusive Orte