Netzwerk

PokéPark

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig-dark.png Dieser Artikel behandelt die Welt namens „PokéPark“. Für weitere Artikel mit der Bezeichnung PokéPark siehe hier: PokéPark (Begriffserklärung).

Der PokéPark ist die Welt, in der das Geschehen von PokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer und PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche spielt. Es ist eine Welt, in der nur Pokémon, aber keine Personen leben. Hier kommen Pokémon zusammen, um sich miteinander zu unterhalten und zu spielen. Der Park dient allgemein zur Unterhaltung der Pokémon.

Beide Handlungen der Spiele finden in diesem Park statt, jedoch in unterschiedlichen Teilen. Kein Ort aus dem ersten Teil lässt sich in seiner Fortsetzung wiederfinden.

PokéPark Wii

Im ersten Teil ist der PokéPark in acht Zonen und den Treffpunkt unterteilt, der einige Zonen miteinander verbindet. Über dem Park befindet sich der Himmelsgarten, wo sich das Finale der Handlung abspielt. Jede Zone hat einen Zonenleiter, der die jeweilige Zone verwaltet. Außerdem gibt es in jeder Zone mindestens eine Attraktion, die den Pokémon dort zum Spaß dient.

Das Abenteuer von Pikachu beginnt in der Grünzone, wo es seinen Freund Endivie befreien muss. Als zweites folgt die Strandzone, in der aufgrund eines Streits zwischen Garados und Impergator einige Brücken zerstört sind. Auf einer nun abgetrennten Insel befindet sich ein weiterer Freund von Pikachu: Plinfa. Nachdem dieser gerettet wurde, geht es weiter in die Eiszone. Dort hilft man einem Firnontor beim Aufbau seines Iglus. Vom Treffpunkt aus gelangt man dann in die dunkle Höhlenzone, in der man die Lore repariere muss, um in die nächste Zone, die Magmazone, zu reisen. Dort angekommen findet Pikachu schließlich seinen letzten Freund Glumanda wieder. Darauf folgt die Spukzone, in der man den verschwundenen Zonenleiter Rotom sucht. In der vorletzen Zone, die sich Steinzone nennt, muss man drei Codewörter suchen und einem Libelldra mitteilen, damit man weiter in die letzte Zone, die Blumenzone, reisen darf. Von dieser aus erreicht man den Himmelsgarten und somit das Finale des Spiels.

PokéPark 2

In der Fortsetzung ist der PokéPark in fünf Bezirke unterteilt, die jeweils einen bis drei Abschnitte beinhalten. Ein Teil der Handlung spielt aber auch im WunschPark, dem sechsten Ort des Spieles. Dieser ist eine Parallelwelt des PokéParks. Bis auf den Arcanabezirk hat jeder Ort des PokéParks einen Bezirksmeister und ein Portal, durch welches man in den WunschPark gelangt.

Pikachus Abenteuer beginnt im Hafenbezirk. Dort trifft man auf den Bezirksmeister Admurai und seine Vorstufe Ottaro, der sich Pikachu anschließt. Zusammen reisen sie in den WunschPark, um Pikachus Freund Plinfa zu retten. Nachdem sie aber erfolglos wieder zurückkehren müssen, besuchen sie von der Hafenstadt aus den Florabezirk. Die Hafenstadt hat dabei eine ähnliche Funktion wie der Treffpunkt aus PokéPark Wii, da er mehrere Orte miteinander verbindet. Im Grünen Hain schließt sich auch Serpifeu den beiden an, um gemeinsam nach Plinfa zu suchen. In dem darauffolgenden Felsbezirk kommt schließlich auch Floink dazu, sodass die Pokémon nun zu viert reisen. Darauf folgt ein Abstecher in den Rostbezirk, in dem man Zytomega sucht. Dann folgt ein letzter Besuch im WunschPark, bei dem sich das Finale abspielt. Danach kann man noch den Arcanabezirk für eine Sidequest besuchen. Bei dieser besucht man Reshiram, der sich in diesem Bezirk befindet.

Die Pokémon-Welt
Hauptserie KantoSeviiJohtoHoennSinnohEinallKalosAlolaGalar
Anime Orange-InselnDecolor-Inseln
Spin-offs Ranger FioreAlmiaOblivia
Mystery Dungeon WindkontinentGraskontinentNebelkontinentWasserkontinentSandkontinent
Mysteriöses MeerRätselhafter KontinentWelt des Nichts
Andere OrreTCG IslandPokéParkRanseiFerrum
In anderen Sprachen: