Aktivieren

Bisaflor

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bisaflor Pokémonicon 003.png
Bisaflor | Mega-Bisaflor

Sugimori 003.png

Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Bisaflor
Japanisch フシギバナ (Fushigibana)
Englisch Venusaur
Französisch Florizarre
Koreanisch 이상해꽃 (Isanghaekkot)
Chinesisch 妙蛙花 / 妙蛙花 (Miàowāhuā)
Allgemeine Informationen
National-Dex #003
Johto-Dex #228 (GSK)
#233 (HGSS)
Kalos-Dex #082 (Zentral)
Typen PflanzeIC.pngPflanze GiftIC.pngGift
Fähigkeiten Notdünger
Chlorophyll (VF)
Speckschicht (Mega)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 45 (5.9% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
EP Lv. 100 1.059.860
Ei-Gruppen Monster, Pflanze
Ei-Schritte 5120
Erscheinung
Kategorie Samen
Größe 2,0 m
2,4 m (Mega)
Gewicht 100,0 kg
155,5 kg (Mega)
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 8.png
Fußabdruck Pokémonsprite 003 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
Ruf (Mega)
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Bisaflor ist ein Pokémon mit den Typen PflanzeIC.pngPflanze und GiftIC.pngGift und existiert seit der ersten Spielgeneration. Es stellt die zweite Entwicklungsstufe von Bisasam und Bisaknosp dar und ist somit neben Glurak und Turtok eine der Endentwicklungen der Starter-Pokémon aus Kanto. Seit der sechsten Generation ist es in der Lage, eine Mega-Entwicklung zu Mega-Bisaflor zu vollführen.

Als entwickelte Form von Bisasam ist Bisaflor in den Hauptspielen Pokémon Rot, Blau, Feuerrot und Blattgrün als Starter-Pokémon und in Pokémon X und Y durch Professor Platan erhältlich. Mittels Entwicklung kann es außerdem in den „Pokémon Mystery Dungeon“-Spielen Team Blau und Team Rot, Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel sowie Super Mystery Dungeon die Rolle des Protagonisten oder des Partners einnehmen.

Bisaflor ist das Cover-Pokémon von Pokémon Grün und Blattgrün zu sehen.

Im Manga nimmt es als Rots Bisaflor namens Bisa eine wichtigere Rolle im „Pocket Monsters SPECIAL“-Manga ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Ein Exemplar im TCG mit orangener Blüte

Bisaflor ist ein großes, breit gebautes, vierbeiniges und reptilienähnlichesWikipedia icon.png Pokémon, das sich in den dunkeltürkis, grün, braun, gelb und magenta präsentiert. Dabei besitzt es eine dunkeltürkise Hautfarbe. Die Blätter seiner RiesenrafflesieWikipedia icon.png sind grün und der Stamm braun mit schwarzen, dünnen Zickzacklinien. Die Blütenblätter sind magenta sowie mit helleren Flecken gemustert. Schließlich färbt sich der StempelWikipedia icon.png gelb. Der eigentliche Torso besitzt sehr breite Ausmaße und sein Kopf weist etwas dreiviertel der Breite des Körpers auf. An seinen dicken, kräftigen und kurzen Beinen sind vereinzelte, kleine Erhebungen erkennbar. Die Füße sind mit je drei kurzen, spitzen Krallen versehen. Der Kopf wird von zwei dreieckigen Ohren gekrönt, welche ein hellrotes Innenohr besitzen. Das Pflanze-Gift-Pokémon hat runde Augen, die aus weißer Lederhaut und roten Pupillen bestehen. Das Maul ist ebenfalls sehr breit und verfügt über je zwei größere Zähne im Oberkiefer und vier kleinere im Unterkiefer. An der Spitze seiner Schnauze sind die beiden kleinen Nasenlöcher sichtbar. Auf dem Rücken von Bisaflor wächst eine beeindruckende Riesenrafflesie, die ihren Ursprung im Zentrum von vier, in die HimmelsrichtungenWikipedia icon.png verlaufenden, sehr langen Blätter hat. Die Blätter an sich verfügen über rechteckige Fasern. Im Gegensatz zum OriginalWikipedia icon.png verfügt die Pflanze über einen dicken Stamm und einen Blütenstempel.

Mit Hilfe eines Bisaflorniten kann das Pokémon eine Mega-Entwicklung durchführen. Dabei nimmt seine gesamte Gestalt an Größe und Gewicht zu. Zwischen seinen Augen ist nun ein dreiteiliges Muster zu sehen und sowohl auf der Stirn, als auch auf der hintersten Rückenpartie, wächst eine pinke, sechs-blättrige Blüte. Die Augen bestehen nun aus einer weißen Lederhaut, roten Iriden und weißen Pupillen. Die Blätter wachsen nun diagonal aus dem Zentrum heraus. Die Pflanze auf dem Rücken von Bisaflor ist etwas gewachsen, sie verfügt nun, unterhalb, über zwei zusätzliche, kleine Stämme, die wiederum mit drei großen Blättern aufwarten. Diese beiden Stämme sind mit je zwei grünen LianenWikipedia icon.png mit dem Hauptstamm verbunden. Ferner ist auf den einzelnen Blüten der Rafflesie nur noch jeweils ein weißer Fleck zu finden.

In seiner schillernden Form wird die Hautfarbe von Bisaflor grünlich und seine Blüte goldfarben. Die Blätter sind dagegen etwas heller. Gleiches gilt für Mega-Bisaflor. Bei ihm sind zusätzlich die Blüten auf Stirn und Rücken goldfarben.

Attacken und Fähigkeiten

Bisaflor setzt Flora-Statue ein

Wie auch seine Vorentwicklungen Bisasam und Bisaknosp kann es mithilfe seiner Blüte auf seinem Rücken zahlreiche Attacken einsetzen, oft unterstützt von der Sonne. So kann es Synthese und Solarstrahl einsetzen, die beide noch zusätzlich von der Sonne verbessert werden. Außerdem kann es durch seine großen Blätter bzw. Blüten äußerst starke Attacken wie Blättertanz und Blütenwirbel einsetzen, aber auch Rankenhieb und Rasierblatt gehören zu seinem Repertoire. Seine Samen in der Blüte kann es zudem als Egelsamen verwenden.

Wie alle Pflanzen-Starter-Pokémon ist es mit genügend Zuneigung dazu in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Attacke Pflanzensäulen zu erlernen. Pflanzensäulen richtet im Kampf nicht nur größeren Schaden an, sondern gehört auch zu den sogenannten Kombinationsattacken. Falls sie mit Feuersäulen kombiniert wird, entsteht ein Flammenfeld, welches dem Gegner in jedem Zug Schaden zufügt. In Kombination mit Wassersäulen richtet Pflanzensäulen mehr Schaden an und es entsteht ein Moor, welches die Initiative des Gegners senkt. Damit diese Kombinationsattacken funktionieren, muss jedoch zuerst Pflanzensäulen und im Anschluss die jeweils andere Attacke ausgeführt werden. Zusätzlich kann Bisaflor als vollentwickelter Pflanzen-Starter ebenfalls mit genügend Zuneigung die Flora-Statue (ehemals Fauna-Statue) von einem Attacken-Lehrer erlernen. Bei dieser handelt es sich um die Pflanzen-Variante des Hyperstrahls und somit gehört diese zu den stärksten Angriffen dieses Elementartyps. Allerdings muss auch hier der Anwender nach Einsatz der Attacke für eine Runde aussetzen, um sich danach zu erholen.

Bisaflors Fähigkeit ist der Notdünger, welcher die Standardfähigkeit aller Starter-Pokémon des Typs Wasser darstellt. Besitzt ein Pokémon mit Notdünger nur noch 1/3 oder weniger seiner maximalen KP, erhöht sich die Stärke von Pflanzen-Attacken um 50 Prozent. Werden KP regeneriert, normalisiert sich die Stärke wieder. Seine Versteckte Fähigkeit ist Chlorophyll, das bei Sonne seine Initiative verdoppelt und seine Verbundenheit, aber auch Abhängigkeit zur Sonne symbolisiert. Mega-Bisaflors einzige Fähigkeit ist Speckschicht. Diese halbiert den Basisschaden von Eis- und Feuer-Attacken, die somit als Shwäche neutralisiert werden. Speckschicht schützt nicht vor Vereisung oder Verbrennungen und Schaden, der aus einer Verbrennung resultiert, wird nicht reduziert.

Verhalten und Lebensraum

Bisaflor durchstreift seinen natürlichen Lebensraum

Bisaflor weist gemeinsam mit seiner Evolutionslinie ein sehr schmales Verbreitungsspektrum auf und ist lediglich in Kanto und in Kalos heimisch. Aber auch dort sind sie in freier Wildbahn äußerst selten anzutreffen und werden in diesen Regionen viel eher als Starter-Pokémon genutzt. Aus diesem Grund befinden sich die meisten Bisasam und dessen Entwicklungen im Besitz von Pokémon-Trainern und werden fast ausschließlich zu diesem Zweck gezüchtet und aufgezogen. Da Bisasam meistens als das erste Pokémon gilt, was man aufzieht, ist die Entwicklung zu Bisaflor ein Zeichen dafür, dass man sich gut um das Pokémon gekümmert hat, es ein sehr hohes Zutrauen besitzt und es seinem Trainer nun seine volle Blütenpracht und Kampfstärke offenbart. Aufgrund dieser frühen und zumeist lang anhaltenden Verbindung zu einem Trainer gelten Bisaflor als treue und gut erzogene Pokémon. Die wenigen wilden Exemplare bevorzugen als natürlichen Lebensraum hohes Grasland und Wälder vorwiegend in der Kanto-Region.

Ähnlich wie seine Vorentwicklungen lebt auch Bisaflor in einer festen Symbiose mit der Pflanze auf seinem Rücken. Diese ist im Laufe seiner Entwicklung von einer Samenknolle zu einer prächtigen Blüte aufgegangen, die auch als Bisaflors unverkennliches Markenzeichen anzusehen ist. Die Pflanze auf seinem Rücken absorbiert unaufhörlich Sonnenlicht und wandelt dieses in Energie um, weshalb Bisaflor auch stets dem Lauf der Sonne für ausreichend Licht folgt. Es spreizt dann in regelmäßigen Abständen die breiten Blätter seiner Blüte, um seinen Körper mit Sonnenenergie zu durchfluten. Wenn sie viel Nahrung und Sonne aufnimmt, verfärbt die Blüte sich bunt. Aufgrund der unterschiedlichen Anzahl an Sonnenstunden ist es im Sommer auch stets stärker als im Winter. Wenn es sich in der Sonne wärmt, entströmt den Blättern seiner Blüte ein wohliges Aroma. Dieser Duft mildert die Emotionen von Menschen und Pokémon und beruhigt hitzige Gemüter. Nach einem Regentag riecht die Blüte intensiver. Diese sendet dann Geruchsstoffe aus, die andere Pokémon anlocken. Besonders bestäubende Käfer-Pokémon lieben diesen süßlich-aromatischen Duft.

Alte und erfahrene Bisaflor haben die Fähigkeit, Einfluss auf die Vegetation in ihrer Umgebung zu nehmen und beispielsweise andere Pflanzen schnell wachsen zu lassen. In der Kanto-Region findet einmal jährlich ein besonderes Wachstumsritual statt, an dem Bisaflor und seine Vorentwicklungen beteiligt sind. Bei diesem wird Bisaflors Fähigkeit, die Vegetation zu manipulieren, besonders deutlich. Bisasam, deren Entwicklung kurz bevor steht, spühren dies instinktiv und machen sich auf den Weg zu einem Ort, der als mysteriöser Garten bekannt ist. Bei diesem handelt es sich um eine Lichtung in einem dichten Waldstück mitten in der Kanto-Region mit einem großen, uralten Baum in deren Zentrum. Im Wurzelwerk dieses Baumes lebt ein uraltes Bisaflor. Je näher die Bisasam diesem Ort kommen, desto intensiver beginnt ihre Knolle zu leuchten. Haben sich die Bisasam nachts auf der Lichtung versammelt, nutzt das Bisaflor seine Fähigkeit und lässt die umliegende Vegetation so sprießen, dass die Lichtung vollkommen versiegelt ist. Aus diesem Grund konnte bisher auch noch kein Mensch diesem Wachstumsritual beiwohnen. Dieses Ritual wird dann von besagtem Bisaflor initiiert und findet in den frühen Morgenstunden statt. Mit dem ersten Licht des neuen Tages öffnen sich dann die Knollen der Bisasam und alle entwickeln sich kollektiv zu Bisaknosp weiter. Der uralte Baum im Zentrum beginnt dabei ebenfalls zu blühen. Nach dieser Entwicklung öffnet Bisaflor wieder alle Zugänge zum Garten und die Bisaknosp verlassen das Waldstück wieder.

Entwicklung

Bisaflor ist ein Pokémon der Stufe 2 und die weiterentwickelte Form von Bisaknosp, welches sich wiederum aus Bisasam entwickelt. Weiterhin kann Bisaflor seit der sechsten Generation eine Mega-Entwicklung vollführen. Die drei Pokémon repräsentieren verschiedene Lebensstadien einer Pflanze: Bei der Entwicklung zu Bisaknosp wird aus Bisasams Knolle eine pinkfarbene Knospe, die von Blättern umgeben ist, und nach dem nächsten Entwicklungsschritt ist eine Blume entstanden, die durch einen Stamm mit dem Pokémon verbunden ist.

In den Spielen werden die Entwicklungen durch das Erreichen der Level 16 bzw. 32 ausgelöst. In der Anime-Episode Der Mysteriöse Garten wird ein versteckter Garten geschildert, in dem sich jährlich Bisasam treffen, um sich bei einer von einem Bisaflor gehaltenen Zeremonie zu entwickeln. Dabei lässt sich beobachten, dass Bisasams Knolle hellblau leuchtet, wenn es bereit für die Entwicklung ist.

Basis
Sugimori 001.png
PfeilRechts.svg
Level 16
Stufe 1
Sugimori 002.png
PfeilRechts.svg
Level 32
Stufe 2
Sugimori 003.png
Bisaflor

PfeilRechts.svg
Mega-Entwicklung
mit Itemicon Bisaflornit.png Bisaflornit
PfeilLinks.svg
Mega-Stufe
Mega-Bisaflor
Mega-Bisaflor

Herkunft und Namensbedeutung

Bisaflors Körperbau könnte auf einer Mischung aus einer KröteWikipedia icon.png und, aufgrund der Haltung und der Eckzähne, auf einem säugetierähnlichen ReptilWikipedia icon.png der Teilordnung der DicynodontiaWikipedia icon.png basieren. Falls jene auch über Ohrmuscheln verfügt haben sollten, würde dies wiederum für diese Herkunft sprechen. Die Blume auf seinem Rücken könnte eine RiesenrafflesieWikipedia icon.png, eine Vollschmarotzerpflanze aus dem Dschungel Borneos, darstellen.

Die japanischen Namen von Bisasam, Bisaknosp und Bisaflor bilden ein Wortspiel: Bisasams Name fragt 不思議だねFushigi da ne (Ein Mysterium, nicht wahr?). Der Name von Bisaknosp antwortet 不思議そう Fushigi sou (Ja, ein Mysterium) und Bisaflors Name erwidert 不思議ばな Fushigi ba na (Falls es ein Mysterium ist).

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Bisaflor bi (Andeutung auf die hier bestehende Symbiose zwischen Tier und Pflanze) + σαύρα saura (gr. Echse) + Flora (lat. Blume)
Englisch Venusaur venom (engl. Gift) oder venus flytrap (engl. Venusfliegenfalle) + dinosaur (engl. Dinosaurier) bzw. σαύρα saura (gr. Echse)
Japanisch フシギバナ Fushigibana 不思議 fushigi (jap. Mysterium) + hana (jap. Blume)
Französisch Florizarre flore (frz. Flora) + bizarre (frz. merkwürdig, bizarr)
Koreanisch 이상해꽃 Isanghaekkot 이상해 isanghae (kor. merkwürdig) + kkot (kor. Blume)
Chinesisch 妙蛙花 (妙蛙花) Miàowāhuā miào (chin. wunderbar, mysteriös) +  (chin. Frosch) + huā (chin. Blume, Blüte)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
I RBG Entwicklung
II GSK Tausch
III RUSASM Tausch
FRBG Entwicklung
IV DPPT Tausch
HGSS Entwicklung
PdF Im Gras
V SWS2W2 Poképorter
VI XY Entwicklung
ΩRαS Tausch
VII SM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
I PI Entwicklung
III PMDPMD Entwicklung
R Fliederwald
L Geheime Lagerhalle 3, Link Kampf
IV PMD2PMD2PMD2 Geheimnisdschungel E1-E29
R3 Latolato-Pfad, Tempel der Finsternis, Tempel des Unbekannten
PP Grünzone
V SPR Immergrünes Tal (4-2) (Waldbereich)
LPTA K-Wald
VI LB Schwert-und-Schild-Weg S05
SH Zusatzstufe 7
RBLW Urwald der Genesung (Hinterer Bereich)
PIC Rätsel 26-08, Rätsel 26-09 (Mega-Bisaflor)

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Blau Champ RBFRBG 65 (RB; nur bei Schiggy als Starter), 75 (FRBG; nur bei Schiggy als Starter)
Johto
Rot Champ GSKHGSS 77 (GSK), 84 (HGSS)
Einall
Erika Trainer S2W2 50
Rot Trainer S2W2 50
Kalos
Professor Platan Pokémon-Professor XY 50
Alola
Rot Kampflegende SM 50/66

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Bisaflor durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. (Durch Entwicklung) Blättertanz PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
1 Blättertanz PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
1 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Heuler NormalIC.png StatusIC.png 100% 40
1 Egelsamen PflanzeIC.png StatusIC.png 90% 10
1 Rankenhieb PflanzeIC.png PhysischIC.png 45 100% 25
3 Heuler NormalIC.png StatusIC.png 100% 40
7 Egelsamen PflanzeIC.png StatusIC.png 90% 10
9 Rankenhieb PflanzeIC.png PhysischIC.png 45 100% 25
13 Giftpuder GiftIC.png StatusIC.png 75% 35
13 Schlafpuder PflanzeIC.png StatusIC.png 75% 15
15 Bodycheck NormalIC.png PhysischIC.png 90 85% 20
20 Rasierblatt PflanzeIC.png PhysischIC.png 55 95% 25
23 Lockduft NormalIC.png StatusIC.png 100% 20
28 Wachstum NormalIC.png StatusIC.png 20
31 Risikotackle NormalIC.png PhysischIC.png 120 100% 15
39 Sorgensamen PflanzeIC.png StatusIC.png 100% 10
45 Synthese PflanzeIC.png StatusIC.png 5
50 Blütenwirbel PflanzeIC.png PhysischIC.png 90 100% 15
53 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Bisaflor selbst erlernt werden:



Bisaflor kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Bisaflor durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TM05 Brüller NormalIC.png StatusIC.png 20
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM09 Giftschock GiftIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM20 Bodyguard NormalIC.png StatusIC.png 25
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM22 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM26 Erdbeben BodenIC.png PhysischIC.png 100 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM36 Matschbombe GiftIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM45 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM49 Widerhall NormalIC.png SpezialIC.png 40 100% 15
TM53 Energieball PflanzeIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM75 Schwerttanz NormalIC.png StatusIC.png 20
TM78 Dampfwalze BodenIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
TM86 Strauchler PflanzeIC.png SpezialIC.png variiert 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM96 Natur-Kraft NormalIC.png StatusIC.png 20
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Bisaflor durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:


7. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Amnesie PsychoIC.png StatusIC.png 20
Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
Blattgeißel PflanzeIC.png PhysischIC.png 120 85% 10
Blättersturm PflanzeIC.png SpezialIC.png 130 90% 5
Blättertanz PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
Charme FeeIC.png StatusIC.png 100% 20
Fluch GeistIC.png StatusIC.png 10
Gigasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 75 100% 10
Grasfeld PflanzeIC.png StatusIC.png 10
Grasflöte PflanzeIC.png StatusIC.png 55% 15
Natur-Kraft NormalIC.png StatusIC.png 20
Schlammbad GiftIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
Schädelwumme NormalIC.png PhysischIC.png 130 100% 10
Verwurzler PflanzeIC.png StatusIC.png 20
Zauberblatt PflanzeIC.png SpezialIC.png 60 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Bisaflor durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SM Flora-Statue PflanzeIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
SM Pflanzensäulen PflanzeIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Statuswerte

Bisaflor


Mega-Bisaflor


Ranglisten


Typ-Schwächen

Bisaflor

Wird Bisaflor von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.pngPflanze
WasserIC.pngWasser
ElektroIC.pngElektro
KampfIC.pngKampf
FeeIC.pngFee
NormalIC.pngNormal
GiftIC.pngGift
BodenIC.pngBoden
KäferIC.pngKäfer
GesteinIC.pngGestein
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
FeuerIC.pngFeuer
EisIC.pngEis
FlugIC.pngFlug
PsychoIC.pngPsycho

  • In I ist KäferIC.pngKäfer 4x.
Mega-Bisaflor

Wird Mega-Bisaflor von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.pngPflanze
WasserIC.pngWasser
ElektroIC.pngElektro
KampfIC.pngKampf
FeeIC.pngFee
NormalIC.pngNormal
FeuerIC.pngFeuer
EisIC.pngEis
GiftIC.pngGift
BodenIC.pngBoden
KäferIC.pngKäfer
GesteinIC.pngGestein
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
FlugIC.pngFlug
PsychoIC.pngPsycho

Getragene Items

Ein wildes Bisaflor kann folgende Items tragen:

RBG  Bitterbeere 100%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
I RB Dieses POKéMON folgt der Sonne. Die Pflanze auf seinem Rücken absorbiert Solarenergie.
G Die Blume auf dem Rücken dieses Pokémon absorbiert das Sonnenlicht und wandelt es in Energie um.
STA Dieses Pokémon folgt dem Lauf der Sonne. Die Pflanze auf seinem Rücken absorbiert das Sonnenlicht und wandelt es in Energie um.
II G Es spreizt die breiten Blätter seiner Blüte, um seinen Körper mit Sonnenenergie zu durchfluten.
S Es verwandelt Sonnenlicht in Energie. Dadurch ist es im Sommer stets stärker als im Winter.
K Wenn es sich in der Sonne wärmt, entströmt den Blättern seiner Blüte ein wohliges Aroma.
STA2 Es verwandelt Sonnenlicht in Energie. Dadurch ist es im Sommer stets stärker als im Winter.
III RUSA BISAFLOR hat eine Blume auf seinem Rücken. Wenn sie viel Nahrung und Sonne aufnimmt, verfärbt sie sich bunt. Der Duft der Blume mildert die Emotionen der Menschen.
FR Die Blume verströmt einen zauberhaften Duft. Er beschwichtigt erhitzte Kämpfer.
BG Dieses Pokémon folgt der Sonne. Die Pflanze auf seinem Rücken absorbiert Solarenergie.
SM BISAFLOR hat eine Blume auf seinem Rücken. Wenn sie viel Nahrung und Sonne aufnimmt, verfärbt sie sich bunt. Der Duft der Blume mildert die Emotionen der Menschen.
IV DPPT Nach einem Regentag riecht die Blume auf seinem Rücken intensiver. Das Aroma zieht andere Pokémon an.
HG Es spreizt die breiten Blätter seiner Blüte, um seinen Körper mit Sonnenenergie zu durchfluten.
SS Es verwandelt Sonnenlicht in Energie. Dadurch ist es im Sommer stets stärker als im Winter.
V SW Nach einem Regentag riecht die Blume auf seinem Rücken intensiver. Das Aroma zieht andere Pokémon an.
S2W2 Nach einem Regentag riecht die Blume auf seinem Rücken intensiver. Das Aroma zieht andere Pokémon an.
3D Pro Nach einem Regentag riecht die Blume auf seinem Rücken intensiver. Das Aroma zieht andere Pokémon an.
VI X Es spreizt die breiten Blätter seiner Blüte, um seinen Körper mit Sonnenenergie zu durchfluten.
Y Nach einem Regentag riecht die Blume auf seinem Rücken intensiver. Das Aroma zieht andere Pokémon an.
ΩR Bisaflor hat eine Blume auf seinem Rücken. Wenn sie viel Nahrung und Sonne aufnimmt, verfärbt sie sich bunt. Der Duft der Blume mildert die Emotionen der Menschen.
αS Bisaflor hat eine Blume auf seinem Rücken. Wenn sie viel Nahrung und Sonne aufnimmt, verfärbt sie sich bunt. Der Duft der Blume besänftigt die Gemüter der Menschen.
GO Bisaflor hat eine Blume auf seinem Rücken. Wenn sie viel Nahrung und Sonne aufnimmt, verfärbt sie sich bunt. Der Duft der Blume mildert die Emotionen der Menschen.
Trophäen-Infos aus SSB4
Dank eines speziellen Mega-Steins, des Bisaflornits, kann sich Bisaflor im Kampf zu Mega-Bisaflor entwickeln. Durch diese Mega-Entwicklung steigt nicht nur sein Verteidigungswert, auch bekommen die Pflanzen auf seinem Rücken einen gewaltigen Wachstumsschub! Ergebnis: ein Dschungel auf vier Beinen...


Mega-Bisaflor Trophäe.png


Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Bisaflor:
Tempo 2Pokéthlon Stern 2.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
BisaflorD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: Entwicklung
Partnerareal: Prachtebene
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
BisaflorD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: -12%
IQ-Gruppe: F
Pokémon Ranger
R-003 Gruppe: Pflanze Poké-Stärke: Pflanze (R2).png Pflanze Fähigkeit:
Kreise: 10 Min EP: 130 Max EP: 180
Verzeichnis-Eintrag
Bisaflor spuckt große Saatkörner aus, die wiederum riesige Ranken entstehen lassen.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-016/N-006 Gruppe: Pflanze Poké-Stärke: Poké-Assistent Pflanze.png Pflanze Fähigkeit: Zerschneiden4.png Zerschneiden4
Verzeichnis-Eintrag  
Nimmt den Gegner kontinuierlich mit Samen unter Beschuss.
Pokémon GO
Pokémonsprite 003 GO.png Kraftpunkte: 160 Angriff: 198 Verteidigung: 198
Fangrate: 4% Fluchtrate: 5% Max. WP (Wettkampfpunkte): 2568
Ei-Distanz: Entwicklung:
Attacken: Rasierblatt, Rankenhieb
Spezial-Attacken: Matschbombe, Solarstrahl, Blütenwirbel

Strategie

→ Hauptartikel: Bisaflor/Strategie
→ Hauptartikel: Mega-Bisaflor/Strategie

Bisaflors Normalform befindet sich zurzeit im RU-Tier, seine Mega-Entwicklung hingegen im OU-Tier. Mega-Bisaflor ist aufgrund seiner guten Statuswerte und seiner Fähigkeit sowohl defensiv als auch als offensiver Tank spielbar.

Im Anime

→ Hauptartikel: Bisaflor (Anime)
Maikes Bisaflor beim Wassili-Cup
Maikes Bisasam entwickelt sich auf ihren Johto-Reisen zu einem Bisaflor. Erstmals im Anime kommt es dann in Der Schmetterling des Meeres vor. Maike tritt mit ihrem Pokémon beim Wassili-Cup an, wo es ohne Probleme ein Marill besiegen kann.

Ein weiteres Bisaflor im Anime gehört der Kampfkoryphäe des Kampfpalastes Serenus. Beim ersten Auftritt seines Bisaflors in Aus und vorbei setzt es Lockduft ein, um eine Gruppe wilder Bibor zu vertreiben. Danach wird es von Serenus in Natürlich Natur im Kampf gegen Ash als zweites Pokémon eingesetzt. Bisaflor gewinnt gegen Ashs Skaraborn, verliert aber gegen dessen Schwalboss.

Ein altes Bisaflor kommt in der Episode Der mysteriöse Garten vor. Dort hilft es einigen Bisasam sich in Bisaknosp zu entwickeln.

Auch der Champ der Orange Liga Drake ist im Besitz eines Bisaflor, das er unter anderem im Kampf gegen Ash in der Episode In der Höhle des Drachen einsetzt. Es tritt gegen Ashs Tauros an, verliert aber.

Als Maike in Betreten verboten! von einem Panzaeron in ein Reservat für Pflanzen-Pokémon verschleppt wird, trifft sie auf ein Bisaflor. Das Pokémon scheint der Anführer der Pokémon im Reservat zu sein. Bisaflor will Maike eigentlich los werden, doch ein Bisasam, das zuvor von ihr gerettet wurde, kann es vom Gegenteil überzeugen und Maike darf bleiben. Am Ende der Episode schließt sich dieses Bisasam Maikes Team an.

Im Manga

Rots Bisa
→ Hauptartikel: Bisa

Zu Beginn seiner Reise im Pocket Monsters SPECIAL-Manga bekommt Rot von Professor Eich ein Bisasam, das er Bisa nennt und das sich in VS. Die Legendären Vögel zu Bisaflor entwickelt. Als solches kämpft es gegen die drei Legendären Vögel und in VS. Glurak gegen Blaus Glurak im Finale der Pokémon Liga auf dem Indigo Plateau. Auch im Kampf gegen Bruno sowie während Rots Arenaleiter-Examen in VS. Forstellka setzt Rot sein Bisaflor ein. Zusammen mit allen Starter-Pokémon der Pokédex-Träger kämpft Bisaflor schließlich in Der letzte Kampf (Teil 13) gegen den Mann mit der Maske.

Auf Eiland Zwei lernt es zusammen mit den Starter-Pokémon von Blau und Grün seine Spezialattacke Fauna-Statue. Währenddessen ist es im Besitz von Grün, wird Rot später aber zurückgegeben.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Bisaflor (TCG)

Von Bisaflor existieren momentan 15 verschiedene Sammelkarten. Die erste Sammelkarte war das Bisaflor mit der Kartennummer 15/102 aus der Erweiterung Basis, welche im Dezember 1999 erschien, die letzte auf Deutsch erschienene Karte dagegen das im November 2016 erschienene Bisasam (Pokémon XY Evolution).

Alle Bisaflor-Karten sind mindestens selten. Alle Pokémonkarten von Bisaflor haben den Typ Pflanze inne. Meistens besitzen Bisaflor eine Feuer-Schwäche, allerdings gibt es auch eine Karte mit einer Psycho-Schwäche. Die vier neuesten Karten dieses Pokémon haben Rückzugskosten von 4.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Bisaflor/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Mega-Pokémon