Lesenswert

Bruno

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Bruno

ja シバen Bruno

Bruno LGPE Artwork.png
Informationen
Geschlecht männlich
Region Kanto
Begegnung Indigo Plateau
Spiele RBGSTAGSKSTA2
FRBGHGSSLGPLGEMA
Top Vier
Pokémon-Typ Kampf
Diese Person tritt im Anime, im Manga und im Spiel auf.

Bruno ist das zweite bzw. in der 2. Generation und 4. Generation das dritte Mitglied der Top Vier aus Kanto und hat sich auf Kampf- und Gestein-Pokémon spezialisiert.

Hintergrund und Charakter

Bruno ist den Top Vier beigetreten, um gegen die stärksten Trainer anzutreten, damit er und seine Pokémon nicht außer Form geraten. Dabei ist der Kraftsport und das kontinuierliche physische Training seine große Leidenschaft. Um sich davon wieder zu erholen, pausiert er das eine oder andere Mal in den heißen Quellen auf Eiland Eins und macht gelegentlich einen Abstecher auf Eiland Zwei, wo er Lavakekse oder Wutkekse kauft. Des Weiteren soll er eine Weile lang mit Kamillo, dem Arenaleiter Faustauhavens aus der Hoenn-Region, trainiert haben.

In den Spielen

Sprites

In seinem Sprite der ersten Generation findet man Bruno in seiner üblichen Sitzposition und entblößtem Oberkörper, was all seine Sprites gemeinsam haben. Auffällig sind hier nur die mit Nieten besetzten Armbänder an seinen Knöcheln und die Tatsache, dass er hier von all seinen Sprites am massigsten wirkt, was jedoch auch an der veralteten Game Boy-Grafik liegen könnte.
Auf seinem Sprite der zweiten Generation wirkt Bruno etwas schlanker und der Pokéball sowie die Nieten seiner Armbänder sind verschwunden.
Auch sein Sprite in der dritten Generation erfährt eine Überholung gegenüber seinen Vorgängern, denn sein kurzes, buschiges Haar bekommt noch einen langen Zopf dazu und die weiße Hose ist einer grauen gewichen. Auch blickt er den Spieler nicht mehr direkt an, sondern wendet sich von ihm ab und starrt auf den Arenaboden. In seiner neuesten Version behält er das bekannte Aussehen aus der dritten Generation bei, jedoch ist seine Hose hier wieder weiß wie zuvor. Seine Sitzposition hat sich verändert, er wendet dem Spieler nun den Rücken zu und betrachtet ihn dabei herausfordernd über seine linke Schulter, während er seinen durchtrainierten Oberarm drohend zur Schau stellt.


1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 7. Generation

Brunos Overworldsprites ähneln schematisch seinen Trainersprites und stellen eine Miniaturform derer dar. So wird bei diesen ebenfalls ein muskulöser Mann mit freiem Oberkörper gezeigt, wobei diese Darstellung im Laufe der Generationen immer dataillierter und den Sugimori-Artworks immer ähnlicher wird. In Bezug auf die Overworldsprites der ersten Generationen für den Handheld spielt auch der Aspekt der richtigen und einsetzenden Farbgebung eine wichtige Rolle.

Kampfraum

Die erste Fassung des Raums besteht aus einer wahllos verteilten Menge an Felsbrocken, durch die ein schmaler Weg zu Bruno führt. Am oberen Ende befindet sich die Tür zum nächsten Raum, im unteren Teil eine Statue mit einem Lautsprecher, die den Spieler auffordert, nicht umzukehren, wenn er versucht, den Raum durch den Eingang wieder zu verlassen. Fassung zwei unterscheidet sich erheblich von der ersten, da die Steine einem Becken aus glühend heißer Lava gewichen sind, das das Kampffeld brodelnd umgibt. Nur ein schmaler Pfad führt zu Bruno, hinter ihm befindet sich eine Treppe, die zur oberen Tür und somit zum nächsten Raum führt.

Der graphisch hochwertigere Raum der dritten Generation besteht aus einer beigen Bodenfläche, auf die das Kampffeld aufgemalt ist und einige Bodenlampen angebracht wurden, die vor dem Kampf leuchten. Ferner bestehen die charakteristischen Säulen der Top Vier in Pokémon Feuerrot und Blattgrün hier aus riesigen, grauen Steinsäulen.
Genau wie in den klassischen Spielen besteht sein Raum in der vierten Generation auch zum größten Teil aus einem Lavabecken und ist nahezu identisch aufgebaut wie in der zweiten Generation, nur dass einige graphische Accessoires wie die großen, mit Lava gefüllten Säulen hinzugefügt wurden.

Seine Pokémon

1. Generation

Pokémon Rot, Blau und Grün

Trotz der relativ großen Auswahl an Kampf-Pokémon in der ersten Generation hat Bruno aus unbekannten Gründen auch zwei Onix in sein Team aufgenommen. Diese benutzen allerdings nur relativ schwache Attacken und mit einer Wasser- bzw. Pflanzen-Attacke sollten sie aufgrund der Doppelschwäche mit einem Schlag zu besiegen sein. Gegen den Rest seines Teams eignen sich Psycho- und Flug-Attacken.
Zwar beherrscht Nockchan Attacken der Typen Elektro und Eis, jedoch stellen diese keine große Gefahr dar, da sie aufgrund Nockchans minimalen Spezialwerten nur geringfügig schaden sollten. Ferner ist interessant, dass Machomeis einzige schadende Attacke der Überroller ist, was es deutlich schwächer macht als mit einem anderen Attackenset, jedoch sollte man auf die Geofissur achten, da sie, wenn sie trifft, das aktive Pokémon mit einem Schlag kampfunfähig macht.

RB
Onix
Onix
Lv. 53
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Steinwurf Gestein
Raserei Normal
Slam Normal
Härtner Normal
Nockchan
Nockchan
Lv. 55
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Konter Kampf
Donnerschlag Elektro
Megahieb Normal
Eishieb Eis
Kicklee
Kicklee
Lv. 55
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Sprungkick Kampf
Turmkick Kampf
Energiefokus Normal
Megakick Normal
Onix
Onix
Lv. 56
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Steinwurf Gestein
Raserei Normal
Slam Normal
Härtner Normal
Machomei
Machomei
Lv. 58
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Silberblick Normal
Energiefokus Normal
Geofissur Boden
Überroller Kampf
Pokémon Gelb

In Pokémon Gelb schickt Bruno dasselbe Pokémon-Team mit denselben Vor- und Nachteilen in den Kampf wie zuvor, jedoch mit dem kleinen Unterschied, dass seine Pokémon nun neue, verbesserte Attacken beherrschen. Vor allem wird dies an seinen Onix deutlich, deren Steinwurf durch den deutlich stärkeren Steinhagel ersetzt wurde und auch durch Schaufler und Erdbeben um einiges schwieriger zu besiegen sind als zuvor. Ebenso verhält es sich mit seinem Machomei, das zwar nicht mehr über Geofissur, jedoch jetzt über drei physische Attacken verfügt. Somit ist sein Team hier um einiges offensiver als in den Vorgängerspielen.

G
Onix
Onix
Lv. 53
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Steinhagel Gestein
Schaufler Boden
Kreideschrei Normal
Slam Normal
Nockchan
Nockchan
Lv. 55
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Doppelteam Normal
Donnerschlag Elektro
Feuerschlag Feuer
Eishieb Eis
Kicklee
Kicklee
Lv. 55
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Doppelkick Kampf
Turmkick Kampf
Doppelteam Normal
Megakick Normal
Onix
Onix
Lv. 56
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Steinhagel Gestein
Kreideschrei Normal
Slam Normal
Erdbeben Boden
Machomei
Machomei
Lv. 58
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Silberblick Normal
Stärke Normal
Karateschlag Normal
Überroller Kampf

2. Generation

Als einziges Top Vier-Mitglied der alten Riege taucht er auch in der zweiten Generation mit einem nahezu identischem Team wieder auf, nur dass sein erstes Onix wurde durch ein Kapoera ersetzt wurde und der Durchschnittslevel des Teams um über 10 Level gesunken ist. Somit empfiehlt sich auch hier ein starkes Psycho- oder Flug-Pokémon, wobei bei letzterem auf Onix' Gesteins-Typ sowie Nockchans Hiebattacken und Machomei mit der Steinhagel-Attacke geachtet werden sollte.

GSK
Kapoera
Kapoera
Lv. 42
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Ruckzuckhieb Normal
Schaufler Boden
Scanner Kampf
Verfolgung Unlicht
Nockchan
Nockchan
Lv. 42
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Tempohieb Kampf
Donnerschlag Elektro
Feuerschlag Feuer
Eishieb Eis
Kicklee
Kicklee
Lv. 42
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Doppelkick Kampf
Turmkick Kampf
Gesichte Normal
Angeberei Normal
Onix
Onix
Lv. 43
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Steinhagel Gestein
Klammergriff Normal
Sandsturm Gestein
Erdbeben Boden
Machomei
Machomei
Lv. 46
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Steinhagel Gestein
Gesichte Normal
Kreuzhieb Kampf
Überwurf Kampf

3. Generation

Auch in den Remakes Pokémon Feuerrot und Blattgrün behält Bruno das Team der ersten Generation bei, wobei dieses den Standards der dritten Generation angepasst worden ist. Hierbei ist jedoch ausdrücklich zu erwähnen, dass man, anders als in den Vorgängerspielen, kein Flug-Pokémon mehr in den Kampf schicken sollte, da alle von Brunos Pokémon außer Kicklee eine Attacke der Elementsklasse Gestein beherrschen. Sogar Nockchan verfügt über die Himmelhieb-Attacke, die Pokémon während des Flugs trifft. Außerdem ist dies das erste Mal, dass sein Nockchan keine der bisher erwähnten, elementaren Hiebattacken erlernt hat, sondern ein völlig neues Attackenset besitzt.

Sugimori-Artwork aus Generation 3
FRBG (Runde 1)
Onix
Onix
Lv. 51
Gestein Boden
Steinhaupt
Kein Item
Attacken:
Felsgrab Gestein
Erdbeben Boden
Brüller Normal
Eisenschweif Stahl
Nockchan
Nockchan
Lv. 53
Kampf 
Adlerauge
Kein Item
Attacken:
Himmelhieb Kampf
Tempohieb Kampf
Konter Kampf
Felsgrab Gestein
Kicklee
Kicklee
Lv. 53
Kampf 
Flexibilität
Kein Item
Attacken:
Durchbruch Kampf
Megakick Normal
Gesichte Normal
Fassade Normal
Onix
Onix
Lv. 54
Gestein Boden
Steinhaupt
Kein Item
Attacken:
Sandgrab Boden
Erdbeben Boden
Risikotackle Normal
Eisenschweif Stahl
Machomei
Machomei
Lv. 56
Kampf 
Adrenalin
Tsitrubeere Tsitrubeere
Attacken:
Grimasse Normal
Felsgrab Gestein
Protzer Kampf
Kreuzhieb Kampf

Im Rückkampf beherrschen alle seine Kampf-Pokémon die Attacke Steinhagel, die besonders gegen die vom Typ her überlegenen Flug-Pokémon gedacht ist. Ferner hat Bruno seine beiden Onix zu Stahlos entwickelt, die eine natürliche Resistenz gegenüber den bisher im Vorteil gewesenen Psycho-Pokémon aufweisen. Ansonsten lässt sich wie bisher seine Offensiv-Taktik beobachten.

FRBG (Runde 2)
Stahlos
Stahlos
Lv. 65
Stahl Boden
Robustheit
Kein Item
Attacken:
Felsgrab Gestein
Erdbeben Boden
Knirscher Unlicht
Eisenschweif Stahl
Nockchan
Nockchan
Lv. 65
Kampf 
Adlerauge
Kein Item
Attacken:
Himmelhieb Kampf
Tempohieb Kampf
Konter Kampf
Steinhagel Gestein
Kicklee
Kicklee
Lv. 65
Kampf 
Flexibilität
Kein Item
Attacken:
Steinhagel Gestein
Megakick Normal
Gesichte Normal
Erdbeben Boden
Stahlos
Stahlos
Lv. 66
Stahl Boden
Robustheit
Kein Item
Attacken:
Feuerodem Drache
Erdbeben Boden
Knirscher Unlicht
Eisenschweif Stahl
Machomei
Machomei
Lv. 68
Kampf 
Adrenalin
Persimbeere Persimbeere
Attacken:
Erdbeben Boden
Steinhagel Gestein
Durchbruch Kampf
Kreuzhieb Kampf

4. Generation

Im Remake der Johto-Saga wurde sein Team aus der zweiten Generation übernommen und dem Niveau der Vierten angepasst. Dabei verwenden all seine Pokémon, mit Ausnahme von Onix' Feuerodem, bevorzugt physische Angriffe, weshalb hier besonders auf Pokémon mit einem schwachen Verteidigungswert verzichtet werden sollte. Des Weiteren besitzt er nun alle drei Entwicklungsstufen eines Rabauz, die allesamt ihre neuen Fähigkeiten aus der vierten Generation besitzen. Ferner beherrscht Nockchan wieder alle bekannten, elementaren Hiebangriffe. Ansonsten hat sich an den Vor- und Nachteilen des Teams seit Generation zwei nichts geändert.

Artwork aus Generation IV
HGSS (Runde 1)
Kapoera
Kapoera
Lv. 42
Kampf 
Techniker
Kein Item
Attacken:
Schaufler Boden
Physisch 
Ruckzuckhieb Normal
Physisch 
Konter Kampf
Physisch 
Dreifachkick Kampf
Physisch 
Nockchan
Nockchan
Lv. 42
Kampf 
Eisenfaust
Kein Item
Attacken:
Eishieb Eis
Physisch 
Donnerschlag Elektro
Physisch 
Feuerschlag Feuer
Physisch 
Patronenhieb Stahl
Physisch 
Kicklee
Kicklee
Lv. 42
Kampf 
Achtlos
Kein Item
Attacken:
Feuerfeger Feuer
Physisch 
Energiefokus Normal
Status 
Turmkick Kampf
Physisch 
Angeberei Normal
Status 
Onix
Onix
Lv. 43
Gestein Boden
Robustheit
Kein Item
Attacken:
Sandsturm Gestein
Status 
Erdbeben Boden
Physisch 
Steinhagel Gestein
Physisch 
Feuerodem Drache
Spezial 
Machomei
Machomei
Lv. 46
Kampf 
Schildlos
Tsitrubeere Tsitrubeere
Attacken:
Steinhagel Gestein
Physisch 
Kreuzhieb Kampf
Physisch 
Vergeltung Kampf
Physisch 
Gesichte Normal
Status 

Im Rückkampf der vierten Generation setzt er zum ersten Mal ein reines Kampf-Team ein, das nicht nur aus fünf, sondern aus sechs Pokémon besteht. Dabei wurde sein Onix und der freie Platz im Team gegen die regionsuntypischen Pokémon Hariyama und Lucario ersetzt, wobei letzteres dasselbe Level aufweist wie sein Stammpokémon Machomei.
Dadurch, dass er jetzt auf einen Gesteins-Typen im Team und weitgehendst auf Gesteins-Attacken seiner Pokémon verzichtet, macht er sich sehr anfällig für Flug- und Psycho-Attacken. Hierbei stellt Lucario eine Ausnahme dar, da es durch seinen Stahl-Typ von Natur aus gegen beide resistent ist und somit dessen Schwäche kompensiert wird.

HGSS (Runde 2)
Kapoera
Kapoera
Lv. 62
Kampf 
Techniker
Kein Item
Attacken:
Erdbeben Boden
Physisch 
Konter Kampf
Physisch 
Ruckzuckhieb Normal
Physisch 
Nahkampf Kampf
Physisch 
Nockchan
Nockchan
Lv. 61
Kampf 
Eisenfaust
Kein Item
Attacken:
Delegator Normal
Status 
Patronenhieb Stahl
Physisch 
Ableithieb Kampf
Physisch 
Nahkampf Kampf
Physisch 
Kicklee
Kicklee
Lv. 61
Kampf 
Achtlos
Kein Item
Attacken:
Nahkampf Kampf
Physisch 
Angeberei Normal
Status 
Feuerfeger Feuer
Physisch 
Gegenschlag Kampf
Physisch 
Hariyama
Hariyama
Lv. 62
Kampf 
Adrenalin
Tsitrubeere Tsitrubeere
Attacken:
Gegenstoß Unlicht
Physisch 
Fußkick Kampf
Physisch 
Protzer Kampf
Status 
Patronenhieb Stahl
Physisch 
Lucario
Lucario
Lv. 64
Kampf Stahl
Felsenfest
Kein Item
Attacken:
Eisenschweif Stahl
Physisch 
Konter Kampf
Physisch 
Nahkampf Kampf
Physisch 
Turbotempo Normal
Physisch 
Machomei
Machomei
Lv. 64
Kampf 
Schildlos
Kein Item
Attacken:
Steinkante Gestein
Physisch 
Wuchtschlag Kampf
Physisch 
Patronenhieb Stahl
Physisch 
Gesichte Normal
Status 

7. Generation

Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli!
LGPLGE (Runde 1)
Onix
Onix
Lv. 52
Gestein Boden
Attacken:
Eisenschweif Stahl
Physisch 
Erdbeben Boden
Physisch 
Tarnsteine Gestein
Status 
Kicklee
Kicklee
Lv. 52
Kampf 
Attacken:
Durchbruch Kampf
Physisch 
Offenlegung Normal
Physisch 
Steinhagel Gestein
Physisch 
Nockchan
Nockchan
Lv. 52
Kampf 
Attacken:
Feuerschlag Feuer
Physisch 
Donnerschlag Elektro
Physisch 
Eishieb Eis
Physisch 
Quappo
Quappo
Lv. 52
Wasser Kampf
Attacken:
Kraftkoloss Kampf
Physisch 
Kaskade Wasser
Physisch 
Bodyslam Normal
Physisch 
Machomei
Machomei
Lv. 53
Kampf 
Attacken:
Erdbeben Boden
Physisch 
Kraftkoloss Kampf
Physisch 
Steinhagel Gestein
Physisch 
LGPLGE (Runde 2)
Onix
Onix
Lv. 62
Gestein Boden
Attacken:
Eisenschweif Stahl
Physisch 
Erdbeben Boden
Physisch 
Tarnsteine Gestein
Status 
Steinhagel Gestein
Physisch 
Kicklee
Kicklee
Lv. 62
Kampf 
Attacken:
Turmkick Kampf
Physisch 
Offenlegung Normal
Physisch 
Steinhagel Gestein
Physisch 
Gifthieb Gift
Physisch 
Nockchan
Nockchan
Lv. 62
Kampf 
Attacken:
Feuerschlag Feuer
Physisch 
Donnerschlag Elektro
Physisch 
Eishieb Eis
Physisch 
Offenlegung Normal
Physisch 
Quappo
Quappo
Lv. 62
Wasser Kampf
Attacken:
Kraftkoloss Kampf
Physisch 
Kaskade Wasser
Physisch 
Bodyslam Normal
Physisch 
Erdbeben Boden
Physisch 
Geowaz (Alola-Form)
Geowaz
Lv. 62
Gestein Elektro
Attacken:
Kraftkoloss Kampf
Physisch 
Donnerschlag Elektro
Physisch 
Steinhagel Gestein
Physisch 
Erdbeben Boden
Physisch 
Machomei
Machomei
Lv. 63
Kampf 
Attacken:
Erdbeben Boden
Physisch 
Kraftkoloss Kampf
Physisch 
Steinhagel Gestein
Physisch 
Eishieb Eis
Physisch 
Pokémon Masters EX
Nr. 8Bruno & Machomei ♂MA
Overworldsprite Bruno Masters.png Pokémonsprite 068 Masters.png
Grundpotenzial
4
Rolle
Physischer Angreifer Physischer Angreifer
Typ
Kampf
Schwäche
Flug
Maximale Statuswerte
Attacken
Bei ★★★★-Potenzial auf Lv. 150
Kraftpunkte
680
Angriff
361
Verteidigung
144
Spezial-Angriff
209
Spezial-Verteidigung
125
Initiative
213
Gefährtensteinbrett anzeigen


Im Champkampf setzt er als Mitglied der Kanto- und Johto-Top Vier neben Machomei außerdem manchmal Onix oder Nockchan ein.


Stadium-Reihe

Pokémon Stadium
Sprite aus Pokémon Stadium
STA (Runde 1)
Machomei
Machomei
Lv. Variabel
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Karateschlag Normal
Hyperstrahl Normal
Überroller Kampf
Geowurf Kampf
Nockchan
Nockchan
Lv. Variabel
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Donnerschlag Elektro
Megahieb Normal
Eishieb Eis
Doppelteam Normal
Kicklee
Kicklee
Lv. Variabel
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Megakick Normal
Doppelteam Normal
Meditation Psycho
Sprungkick Kampf
Onix
Onix
Lv. Variabel
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Kreideschrei Normal
Klammergriff Normal
Erdbeben Boden
Steinhagel Gestein
Geowaz
Geowaz
Lv. Variabel
Gestein Boden
Kein Item
Attacken:
Risikotackle Normal
Explosion Normal
Schaufler Boden
Toxin Gift
Rizeros
Rizeros
Lv. Variabel
Boden Gestein
Kein Item
Attacken:
Furienschlag Normal
Geofissur Boden
Hornbohrer Normal
Bodyslam Normal
STA (Runde 2)
Machomei
Machomei
Lv. Variabel
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Erdbeben Boden
Hyperstrahl Normal
Überroller Kampf
Geowurf Kampf
Pixi
Pixi
Lv. Variabel
Normal 
Kein Item
Attacken:
Bodyslam Normal
Eisstrahl Eis
Donnerblitz Elektro
Psychokinese Psycho
Kicklee
Kicklee
Lv. Variabel
Kampf 
Kein Item
Attacken:
Megakick Normal
Doppelteam Normal
Geowurf Kampf
Sprungkick Kampf
Sleimok
Sleimok
Lv. Variabel
Gift 
Kein Item
Attacken:
Komprimator Normal
Schlammbad Gift
Explosion Normal
Donnerblitz Elektro
Lahmus
Lahmus
Lv. Variabel
Wasser Psycho
Kein Item
Attacken:
Donnerwelle Elektro
Amnesie Psycho
Psychokinese Psycho
Surfer Wasser
Rizeros
Rizeros
Lv. Variabel
Boden Gestein
Kein Item
Attacken:
Steinhagel Gestein
Erdbeben Boden
Surfer Wasser
Bodyslam Normal
Pokémon Stadium 2
STA2 (Runde 1)
Machomei
Machomei
Lv. Variabel
Kampf 
Scope-Linse Scope-Linse
Attacken:
Kreuzhieb Kampf
Stärke Normal
Geowurf Kampf
Erdbeben Boden
Turtok
Turtok
Lv. Variabel
Wasser 
 Antiparbeere
Attacken:
Surfer Wasser
Eishieb Eis
Wuchtschlag Kampf
Kopfnuss Normal
Geowaz
Geowaz
Lv. Variabel
Gestein Boden
 Bitterbeere
Attacken:
Intensität Boden
Steinwurf Gestein
Zertrümmerer Kampf
Kopfnuss Normal
Onix
Onix
Lv. Variabel
Gestein Boden
 Brandbeere
Attacken:
Steinwurf Gestein
Schaufler Boden
Slam Normal
Raserei Normal
Kangama
Kangama
Lv. Variabel
Normal 
 Ggngiftbeere
Attacken:
Irrschlag Normal
Biss Unlicht
Zertrümmerer Kampf
Gegenschlag Kampf
Skaraborn
Skaraborn
Lv. Variabel
Käfer Kampf
 Minzbeere
Attacken:
Gegenschlag Kampf
Konter Kampf
Hornattacke Normal
Erdbeben Boden
STA2 (Runde 2)
Machomei
Machomei
Lv. Variabel
Kampf 
Flinkklaue Flinkklaue
Attacken:
Kreuzhieb Kampf
Steinhagel Gestein
Erdbeben Boden
Geofissur Boden
Rasaff
Rasaff
Lv. Variabel
Kampf 
Fokus-Band Fokus-Band
Attacken:
Kreuzhieb Kampf
Konter Kampf
Steinhagel Gestein
Gegenschlag Kampf
Geowaz
Geowaz
Lv. Variabel
Gestein Boden
Blendpuder Blendpuder
Attacken:
Intensität Boden
Geofissur Boden
Überroller Kampf
Steinhagel Gestein
Kokowei
Kokowei
Lv. Variabel
Pflanze Psycho
 Wunderbeere
Attacken:
Gigasauger Pflanze
Psychokinese Psycho
Antik-Kraft Gestein
Explosion Normal
Ursaring
Ursaring
Lv. Variabel
Normal 
Scope-Linse Scope-Linse
Attacken:
Knirscher Unlicht
Konter Kampf
Erdbeben Boden
Schlitzer Normal
Granbull
Granbull
Lv. Variabel
Normal 
 Antiparbeere
Attacken:
Stärke Normal
Spukball Geist
Matschbombe Gift
Wuchtschlag Kampf

Zitate

→ Hauptartikel: Bruno/Zitate
„Ich gehöre zu den TOP VIER! Mein Name ist BRUNO! Durch ausgiebiges Training können POKéMON sehr stark werden! Ich habe meine POKéMON pausenlos trainiert! <Name des Spielers>! Wir werden Dich mit unserer Kraft bezwingen! Zum Angriff!“
– Vor dem Kampf in Kanto
„Ich bin erledigt! Doch die nächste Herausforderung wartet bereits...“
– Nach dem Kampf in Kanto
„Auf der Welt gibt es einige Trainer, die noch viel stärker sind als ich. Deshalb glaube ich, dass es bestimmt auch Kekse gibt, die noch leckerer sind als die Wutkekse aus Mahagonia City. Falls ich auf Passio welche finden sollte, bist du der Erste, der/die Erste, die es erfährt!“
– Bei Ansprechen im Pokémon-Center von Passio

Ruhmesdatei

Einträge in der Ruhmesdatei
Wer Fundort Text
Overworldsprite Bruno FRBG.png
Bruno
Indigo Plateau Ich bin BRUNO von den TOP VIER!
Overworldsprite Bruno FRBG.png
Bruno
Indigo Plateau Ich lebe und trainiere mit meinen KAMPF-POKéMON!
Overworldsprite Regal FRBG.png
Pokémon-Journal
Saffronia City BRUNO hat sich offensichtlich den TOP VIER angeschlossen, um sein Verlangen, nur gegen die besten TRAINER zu kämpfen, zu stillen.
Overworldsprite Schwarzgurt FRBG.png
Müller
Gluttherme BRUNO, der mir voransteht, kommt gelegentlich auch an diesen KURORT. Er kommt hierher, um seine Gebrechen und die seiner POKéMON zu lindern.
Overworldsprite Mühlenmädel FRBG.png
Frau
Eiland 2 Er ist einer der TOP VIER! Sein Name ist BRUNO! Er ist gegangen, weil er enttäuscht war, dass alle WUTKEKSE ausverkauft waren.
Overworldsprite Schwarzgurt FRBG.png
Müller
7-Schatzschlucht Auch BRUNO... Er hat zuvor mit einem Kumpel namens KAMILLO trainiert.
Selbstaussage
Die unbändige Kraft von dir und deinen POKéMON habe ich bereits kennen gelernt. Beim nächsten Mal sollte ich dir vielleicht zeigen, wie du dein Training gestalten solltest.

Synchronsprecher

Pokémon Masters EX

Sprache Synchronsprecher
Japanisch Jirō Saitō

Im Anime

Hauptserie

Die Silhouette Brunos in einer Fernsehübertragung der ersten Episode

Bruno hat seinen ersten Auftritt gleich in der ersten Episode, in der Anfangssequenz, die der des Game Boy-Spiels nachempfunden wurde. Dort kämpfen ebenfalls Nidoran und Gengar und man sieht nur die Silhouette des Trainers, als Nidorino zurückgerufen wird. Allerdings ist diese eindeutig Bruno von den Top Vier zuzuordnen, zumal diese sogar auch ein Onix besitzt, welches nach Nidorino in den Kampf geschickt wird. Später finden Ash und seine Begleiter während Ashs Vorbereitungen für die Indigo Pokémonliga heraus, dass Bruno in den Bergen in der Nähe von Alabastia trainieren soll, weshalb Rocko sehr erpicht darauf ist, ihn vielleicht dort treffen zu können, weshalb die Jungs Misty überreden, ihn zu suchen. Es ist bekannt, dass in der Bergregion ungewöhnlich große Onix leben. Von einem dieser Pokémon werden die Kinder angegriffen, können aber von Bruno gerettet werden, wonach er Rocko und Ash als Schüler annimmt, da sie ihn darum bitten. Er lässt sie Aufgaben wie Wasser holen und Feuerholz sammeln ausführen, weshalb Misty ihn verdächtigt, sie nur auszunutzen.

Bruno im Anime

Rocko entscheidet sich schließlich dazu, sie durch einen Überraschungsangriff vom Gegenteil und Brunos Genialität zu überzeugen, mit der Hoffnung, dass dieser wegen seiner guten Reflexe schnell reagieren und Rocko aufhalten könne. Doch anstelle dessen wird Bruno von Rocko ausgeknockt. Daraufhin wird er auch von Rocko beschuldigt keine geheimen Trainingstechniken zu besitzen und nur Diener zu suchen. Später, als die Kinder erneut von einem riesigen Onix angegriffen wurden, kann Bruno dieses beruhigen, worauf es sich seinem Team anschließt. Er beweist damit, dass er ein vollwertiges Top Vier-Mitglied ist und wird wieder von den Kindern bewundert. Er schildert ihnen, dass die Technik, um erfolgreich ein Pokémon zu trainieren, eine enge und respektvolle Bindung zwischen diesem und dem Trainer sei.

Bruno ist körperlich sehr stark und schnell und wird als Superheld dargestellt. Außerdem tritt er gleich zweimal durch eine Fernsehübertragung auf, was von dessen Bekanntheitsgrad zeugt.

Seine Pokémon

Brunos Nidorino.png Nidorino
Stufen: Nidorino
Debüt in Pika – Pikachu
Hornattacke
Tackle
Furienschlag
Man sieht es in der Anfangsszene in der ersten Episode, während es in einer Fernsehaufzeichnung gegen ein Gengar kämpft und von dessen Hypnose kampfunfähig gemacht wird. An der Silhouette des Trainers erkennt man, dass es sich hier um Bruno handeln muss.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Onix.png Onix
Stufen: Onix
Debüt in Groß, größer, Onix!
Schaufler
Tackle
Bruno fängt das riesige Onix in den Bergen. Dort wachsen die Onix um einiges schneller und werden größer als an anderen Orten. Ash und seine Freunde wollen das Onix daran hindern, in den Bergen zu randalieren, können es aber nicht aufhalten. Erst Bruno ist in der Lage, es durch das Fangen des Pokémon zu stoppen. Scheinbar besitzt er aber noch ein zweites Onix, das er im Anfangskampf gegen Gengar in den Ring schickt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Nockchan.jpg Nockchan
Stufen: Nockchan
Debüt in Groß, größer, Onix!
Donnerschlag
Brunos Nockchan ist kurz in einem Film zu sehen, den sich Ash und Rocko in der Episode "Groß, größer, Onix!" angesehen haben.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Synchronsprecher

Sprache Synchronsprecher
Deutsch Ole Pfennig
Englisch Madeleine Joan Blaustein
Japanisch Toshiyuki MorikawaWikipedia-Icon

Pokémon Generationen

Bruno in Generationen

Bruno feiert in Pokémon Generationen in der Folge 3: Der Herausforderer im Jahr 2016 sein Debüt. Diese ist in Bezug auf Pokémon Origins zeitlich zwischen Folge 3 – Giovanni und Folge 4 – Glurak einzuordnen und beschreibt in groben Zügen wie Blau die Top Vier von Kanto besiegt und kurzzeitig zum Champ dieser Region aufsteigt. So tritt Bruno zum ersten Mal gleich zu Beginn dieser Miniserie auf, wo er aus einem Tor, welches vermutlich zu seinem Kampfraum führt, einen turmartigen Raum betritt. Dort bespricht er mit den anderen drei Mitgliedern der Top Vier, dass ein Trainer, der alle acht Orden Kantos erringen konnte, auf dem direkten Weg zu ihnen sei. Er im Speziellen ist in dieser Unterhaltung sehr wortkarg und grinst nur verschlagen.

Nachdem dieser Trainer, der sich als Blau herausstellt, bereits Lorelei besiegt hat, stellt sich ihm Bruno in seinem Kampfraum als zweites Mitglied der Top Vier Kantos. Bruno ist gespannt auf Blaus Fähigkeiten und fordert ihn auf, ihm die Pokémon im Kampf zu zeigen, die dieser trainiert hat. Dabei demonstriert ihm Bruno seine gewaltige, physische Stärke. Blau hingegen begegnet ihm recht arrogant und fragt ihn, ob wenigstens er ihm gewachsen wäre.

Auch Brunos Kampf wird nicht komplett dargestellt und es wird nur gezeigt, wie sein Machomei Blaus Tauboss unterliegt. Nachdem er besiegt worden ist, gibt er den Weg zu Agathe frei.

Wie in den Spielen der ersten Generation wird, anders als bei Siegfried, beim Kampf gegen Bruno (in den Spielen auch bei Agathe und Lorelei) nicht das Kampfmusik-Thema der Arenaleiter, sondern das der regulären Trainer aus Kanto im Hintergrund gespielt. Dennoch zeigt sein Kampfraum, wie auch die seiner Kollegen, das gleiche Design wie in Origins, welches wiederum die Darstellung ihrer Kampfräume in Pokémon Feuerrot und Blattgrün als Vorlage nutzt.

Seine Pokémon

Brunos Machomei Generationen.png Machomei
Stufen: Machomei
Debüt in Folge 3: Der Herausforderer
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Machomei ist Brunos letztes Pokémon und wird gegen Blaus Tauboss in den Kampf geschickt. Tauboss greift es mit einem starken Flügelschlag an, den es zunächst versucht mit aller Kraft aufzuhalten. Doch Tauboss' physische Kraft ist zu groß, sodass Machomei mit voller Wucht nach hinten gegen die Wand geschleudert wird und dabei seinen Trainer mitreißt. Bruno hält im Anschluss sein verletztes Pokémon in den Armen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Synchronsprecher

Stub-Symbol.svg Für diesen Animecharakter fehlen noch Synchronsprecher in den Sprachen: Deutsch.
Sprache Synchronsprecher
Englisch Bill RogersWikipedia-Icon(en)
Japanisch Takanori HoshinoWikipedia-Icon


Im Manga

Pocket Monsters SPECIAL

Bruno im Manga

Auch im „Pocket Monsters SPECIAL“-Manga gehört Bruno zu den Top Vier, allerdings gehört die Top Vier dort nicht zur Pokémon Liga, sondern ist eine Gruppe starker Trainer, die Rot als Champ herausfordern.

Seinen ersten Auftritt hat Bruno bereits im Rot, Blau und Grün Arc in VS. Glurak. Dort beobachtet er zusammen mit den anderen Top Vier-Mitgliedern den Finalkampf der Pokémon Liga zwischen Rot und Blau. Dabei fragt ihn Lorelei, welchen der beiden er besser findet. Er antwortet jedoch nicht.

Er scheint insgesamt das vertrauteste Verhältnis zu Lorelei zu haben, da sie sich noch einmal im Gelb Arc miteinander unterhalten. In diesem Gespräch in VS. Ponita beichtet ihm Lorelei, dass sie in seinem Namen einen Brief mit einer Herausforderung für Rot losgeschickt hat.

Diese Herausforderung hat Rot angenommen und in VS. Quappo gegen Bruno am Mondberg gekämpft. Bruno hat diesen Kampf schließlich gewonnen und all die Pokémon von Rot besiegt. Nur Pikachu konnte entkommen und sich zu Professor Eich retten. Während des Kampfes sind Agathe und Lorelei aufgetaucht, die Bruno in VS. Digda kurzzeitig außer Gefecht gesetzt haben, um Rot zu Giovanni und dem Erdorden zu befragen. Danach friert Lorelei Rot in VS. Pummeluff ein und sie gehen.

Sein Kicklee kämpft in VS. Kicklee allein gegen Grün und ihr Turtok, um sie und Bill zu beseitigen. Grün kann Kicklee aber abschütteln und sich so retten.

Eine Armee seiner Machollo greifen in VS. Machollo Marmoria City an und werden von Rocko bekämpft, der seine Stadt beschützen will.

Bei der Schlacht auf der Karmininsel kämpft er in VS. Karpador auf einem wilden Onix gegen Major Bob und Bill. Als Gelb und Pyro versuchen, ihnen zu Hilfe zu kommen, werden sie von Brunos Onix angegriffen. Bruno versucht währenddessen, Bill und Major Bob endgültig zu besiegen, wird aber von einer Explosion durch Major Bobs Lektrobal in VS. Lektrobal besiegt und fällt von Onix herab in die Tiefe. Mit seinem Kicklee kann er sich in VS. Bisaflor retten und Major Bob seinerseits nach unten ziehen. Der wird aber wiederum von Rots Bisaflor gerettet, das samt Trainer überraschenderweise auftaucht. Durch Rots Erscheinen bekommt Bruno aufgrund verschiedener Erinnerungslücken starke Kopfschmerzen. Rot kämpft nun alleine weiter gegen ihn und kann mit seinem Evoli Nockchan und Machomei besiegen, wodurch Bruno in VS. Pixi aufgibt und verschwindet.

Eine lange Zeit später erscheint er während des Gold, Silber und Kristall Arcs mit Koga zusammen in einem Tunnel, den Blau und Rot mithilfe von Blaus Rizeros graben, um zum Steineichenwald zu gelangen und dort gegen den Mann mit der Maske zu kämpfen. Zuerst denken Rot und Blau, dass die beiden gegen sie kämpfen wollen und greifen sie in Der finale Kampf X deshalb an, doch Bruno und Koga wollen ihnen helfen und zerstören einen harten Felsen, damit sie sich weiter zum Steineichenwald graben können.

Seine Pokémon

Brunos Kicklee Manga.png Kicklee 
Stufen: Kicklee
Debüt in VS. Ponita
Turmkick
Fegekick
Megakick
Kicklee wird von Bruno im Kampf gegen Rot am Mondberg eingesetzt, wobei es dessen Pikachu sehr schadet. Es wollte zuvor Kicklees Knie treffen, um seine Kicks aufzuhalten, doch aufgrund von Kicklees elastischen Beinen, kann man kein Knie ausmachen. Nachdem Lorelei und Agathe zum Kampf hinzugestoßen sind und Bruno unter ihre Kontrolle brachten, kämpft Kicklee mit Nebulak und Rossana gegen drei Pokémon von Rot, um diese endgültig zu besiegen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Onix Manga.png Onix
Stufen: Onix
Debüt in VS. Ponita
Wickel
Schaufler
Onix wird von Bruno gegen Rots Garados eingesetzt und kann sich trotz des Typnachteils behaupten. Mit Wickel will es Garados im Griff halten, doch ein Biss schwächt es, sodass der Gegner entkommen kann. Wenig später sieht es sich in einem Tunnel mit Rots Bisaflor konfrontiert, doch der Kampf kann aufgrund einer Gruppe Digda und später durch Agathe und Lorelei nicht wirklich begonnen werden. Auf der Karmininsel wird es kurzzeitig gegen Gelb und Pyro eingesetzt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Machollo Manga.png Machollo (mehrere)
Stufen: Machollo
Debüt in VS. Machollo
Karateschlag
Bruno besitzt eine Armee aus Machollo, die Marmoria City angreifen und so gegen Rocko kämpfen müssen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Nockchan Manga.png Nockchan 
Stufen: Nockchan
Debüt in VS. Quappo
Feuerschlag
Donnerschlag
Kometenhieb
Eishieb
Bruno setzt Nockchan im Kampf gegen Rots Quappo ein und besiegt es, denn obwohl das Kampf-Pokémon Schaden durch Duplexhieb nimmt, kann es das Pokémon mit Donnerschlag treffen, indem es vorgibt, Feuerschlag zu verwenden.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Machomei Manga.png Machomei
Stufen: Machomei
Debüt in VS. Karpador
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Machomei wird erstmals im Kampf gegen Bill und Major Bob auf der Karmininsel eingesetzt. Doch es wird später von Rots Evoli besiegt, nachdem es sein Quappo besiegt hat.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Rabauz.png Rabauz 
Stufen: Rabauz
Debüt in Der finale Kampf X
Doppelteam
Zertrümmerer
Rabauz wird von Bruno eingesetzt, um in einem Tunnel gegen Rots Psiana zu kämpfen und ihm später dabei zu assistieren, einen großen Felsen in eben jenem Tunnel zu zerstören, um Rot und Blau so zu helfen zum Steineichenwald zu gelangen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Pokémon Pocket Monsters

Bruno in Pocket Monsters

Bruno taucht während Isamu Akais Zeit auf dem Indigo Plateau auf. Er kämpft als zweites Top Vier gegen ihn in seinem, an Kampf-Pokémon, angelegten Kampfraum.

Seine Pokémon

Brunos Kicklee PM.png Kicklee 
Stufen: Kicklee
Debüt in PM034
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Kicklee ist eines von Brunos Pokémon, das im Kampf gegen Isamu und seine Pokémon eingesetzt wird.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Nockchan PM.png Nockchan 
Stufen: Nockchan
Debüt in PM034
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Nockchan ist eines von Brunos Pokémon, das im Kampf gegen Isamu und seine Pokémon eingesetzt wird.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Geowaz PM.png Geowaz
Stufen: Geowaz
Debüt in PM034
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Geowaz ist eines von Brunos Pokémon, das im Kampf gegen Isamu und seine Pokémon eingesetzt wird. Obwohl es kein Kampf-Pokémon ist, kann es einige Kampftechniken.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Machomei PM.png Machomei
Stufen: Machomei
Debüt in PM034
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Machomei ist eines von Brunos Pokémon, das im Kampf gegen Isamu und seine Pokémon eingesetzt wird.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Muschas PM.png Muschas (5x)
Stufen: Muschas
Debüt in PM034
Schnapper
Bruno besitzt fünf Muschas, die Isamus Piepi angreifen und beißen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Brunos Onix PM.png Onix (2x)
Stufen: Onix
Debüt in PM034
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Bruno besitzt zwei Onix, die er im Kampf gegen Isamus Piepi einsetzt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Sugimori 237.png Kapoera 
Stufen: Kapoera
Debüt in PM034
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Nachdem Isamu alle Arenaleiter in Johto besiegt hat und das Indigo Plateau erneut betritt, besitzt Bruno auch ein Kapoera.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel sind bisher neun Sammelkarten erschienen, die Bruno oder seine Pokémon thematisieren.

Karte Typ Erweiterung(en)
Bruno Kampfstile

Nur auf Japanisch erschienene Karten

Karte Typ Erweiterung(en)
Brunos Machomei Kampf Pokémon Card ★ VS
Brunos Kicklee Kampf Pokémon Card ★ VS
Brunos Nockchan Kampf Pokémon Card ★ VS
Brunos Stahlos Metall Pokémon Card ★ VS
Brunos Ursaring Farblos Pokémon Card ★ VS
Brunos Kapoera Kampf Pokémon Card ★ VS
Shiba no Waza Machine 01 T (TM) Pokémon Card ★ VS
Shiba no Waza Machine 02 T (TM) Pokémon Card ★ VS

Weitere Artworks

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Bruno Wie im Englischen
Englisch Bruno Der Name bedeutet so viel wie „Bär“
Japanisch シバ Shiba Von しばく shibaku, jap. für Schlag
Spanisch Bruno Wie im Englischen
Französisch Aldo Der Name bedeutet so viel wie „edel“, was auf seinen Status als Top Vier-Mitglied anspielen könnte
Italienisch Bruno Wie im Englischen
Koreanisch 대머 Siba Transliteration von シバ Shiba.
Chinesisch 希巴 / 希巴 Xībā Phonetische Übersetzung von シバ Shiba.

Trivia

  • Er ist das erste Mitglied der Top Vier aller Regionen, das einen Auftritt im Anime hat.
  • In der 2. und 4. Generation ist nur noch er aus den alten Top Vier in den neuen Top Vier der Kanto-Region vertreten.
  • Er ist der einzige Trainer der Top Vier, der sich nach einer Niederlage nach links dreht.
  • In den Spielen benutzt er in jedem Team ein Machomei.
  • Obwohl Bruno „der mit den braunen Haaren“ bedeutet, hat er nur in der 1. Generation braune Haare.
Die Charaktere der jeweiligen Regionen
Kanto & Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola
Galar
Hisui
Paldea
Rot, Blau und Grün Arc ● Gelb Arc
Gold, Silber und Kristall Arc
Rubin und Saphir Arc
Feuerrot und Blattgrün Arc
Smaragd Arc
Diamant und Perl Arc ● Platinum Arc
HeartGold und SoulSilver Arc
Schwarz und Weiss Arc ● Schwarz 2 und Weiss 2 Arc
X und Y Arc
Omega Rubin und Alpha Saphir Arc
Sonne und Mond Arc
Schwert und Schild Arc
Dieser Artikel wurde am 18.08.2010 in dieser Version in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen.