Artikel der Woche

Flavia

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Flavia

ja アスナen Flannery

Flavia Artwork ORAS.png
Die mit der brennenden Leidenschaft!
Informationen
Geschlecht weiblich
Region Hoenn
Begegnung Bad Lavastadt
PWT
Sonnengrotte
Familie Mr. Moore
(Großvater im Anime)
Spiele RUSASMS2W2ΩRαSMA
Arenaleiter
Pokémon-Typ Feuer
Orden Hitzeorden Hitzeorden
Diese Person tritt im Anime, im Manga und im Spiel auf.

Flavia ist die Arenaleiterin von Bad Lavastadt und hat sich auf Feuer-Pokémon spezialisiert. Besiegt der Spieler sie in einem Kampf, erhält dieser von ihr den vierten Orden Hoenns, den Hitzeorden.

Hintergrund und Charakter

Sie ist noch sehr unerfahren und unsicher als Leiterin, da sie die Pokémon-Arena erst kürzlich übernommen hat. Trotzdem ist sie bei anderen Trainern, meist jedoch aufgrund ihrer Schönheit, sehr beliebt. Ihr Erfolgsrezept ist das Baden in den heißen Quellen und im warmen Sand. Aufgrund ihrer Beliebtheit schreiben viele illustrierte Zeitschriften über sie und auch über ihre Bäder in den heißen Quellen, die ihr angeblich zu einer Haut verholfen haben, die so samtweich wie ein Pfirsich ist.

In den Spielen

Preise

Flavia überreicht dem Spieler neben dem Hitzeorden ihre Lieblings-TM Hitzekoller. Hitzekoller gehört zu den stärksten Feuer-Attacken, verursacht Schaden und senkt den Spezial-Angriff des Anwenders um zwei Stufen. Flavia war die erste Arenaleiterin, die diese Attacke als TM vergeben hat. Der zweite ist Pyro in den Remakes der 4. Generation. Durch den Hitzeorden gehorchen dem Träger zudem Pokémon bis einschließlich Level 50 und die VM Stärke kann auch außerhalb eines Kampfes eingesetzt werden.

Edition Belohnung
RUSASM TM Feuer TM50 (Hitzekoller)
ΩRαS TM Feuer TM50 (Hitzekoller)
Orden
Hitzeorden.png Hitzeorden

Sprites

Flavia ist eine junge Frau mit feurig roten, wilden Haaren, die zu einem Zopf zusammengebunden sind, dessen Form ein wenig an Sonnenstrahlen erinnert. Sie trägt ein dunkles Oberteil mit einem roten Zeichen, welches man aber aufgrund der minderen Grafik schlecht erkennen kann, und eine lange blaue Hose mit einem roten Gürtel. Durch ihre Pose und Mimik erscheint die junge Arenaleiterin äußerst entschlossen und wild auf einen Kampf.

3. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation
MA
VS Flavia Masters.png Overworldsprite Flavia Masters.png Trainersprite Flavia Masters.pngTrainersprite Flavia 2 Masters.pngTrainersprite Flavia 3 Masters.pngTrainersprite Flavia 4 Masters.png

In Pokémon Schwarz und Weiß 2 hat sich Flavias Aussehen wenig geändert. Einer der wenigen Unterschiede ist, dass die Arenaleiterin nun blassrote Haare hat und ihre Hose mehr türkis ist. Zudem wirkt Flavia erwachsener, was eventuell auch an der verbesserten Grafik liegen kann.

Arena

→ Hauptartikel: Pokémon-Arena von Bad Lavastadt

Die Pokémon-Arena von Bad Lavastadt besteht aus zwei Stockwerken, die jeweils durch Löcher zu erreichen sind, die den Spieler entweder hoch oder hinunter befördern. Manche dieser Löcher sind Attrappen, aus denen bei Kontakt Trainer hervorkommen. Durch eine bestimmte Kombination der Löcher, gelangt man schließlich zur Arenaleiterin, Flavia.

Ihre Pokémon

3. Generation

Pokémon Rubin und Saphir

In Pokémon Saphir und Rubin setzt Flavia auf ein Team aus Pokémon, die hauptsächlich aus der 2. Generation stammen. Der Kampf sollte eigentlich keine Probleme bereiten, solange man Wasser-, Gesteins- oder Boden-Pokémon einsetzt. Diese Möglichkeit bietet Moorabbel oder die anderen vielen Vertreter dieser Typen die bereits am Anfang des Spiels zu fangen sind. Das einzige Problem im Kampf gegen Flavia ist ihr Signaturpokémon Qurtel, da es durch seinen sehr hohen Verteidigungs-Wert schwer durch physische Attacken zu verletzen ist. Zudem beherrscht Qurtel Flavias Standard-Attacke Hitzekoller, das beim ersten und zweiten Einsatz sehr hohen Schaden zufügt. Dadurch und durch die Kombination mit Sonnentag oder allein durch den Einsatz von Anziehung ist Qurtel ein starker Gegner.

Sugimoriartwork zu RUSASM
RUSA
Schneckmag
Schneckmag
Lv. 26
Feuer 
Magmapanzer
Kein Item
Attacken:
Hitzekoller Feuer
Smog Gift
Lichtschild Psycho
Sonnentag Feuer
Schneckmag
Schneckmag
Lv. 26
Feuer 
Magmapanzer
Kein Item
Attacken:
Flammenwurf Feuer
Steinhagel Gestein
Lichtschild Psycho
Sonnentag Feuer
Qurtel
Qurtel
Lv. 28
Feuer 
Pulverrauch
Tsitrubeere Tsitrubeere
Attacken:
Hitzekoller Feuer
Bodyslam Normal
Dreschflegel Normal
Anziehung Normal
Pokémon Smaragd

In Pokémon Smaragd hat Flavia nun auch die neuen Feuer-Pokémon Camaub und Camerupt ins Team genommen, wodurch ihr Team insgesamt gesehen verstärkt wurde. Weiterhin setzt Flavia auf eine Kombination von Sonnentag und Hitzekoller und den Einsatz von Anziehung. Die Level ihrer zwei ersten Pokémon wurde um 2 gesenkt und das ihres Qurtels um 1 erhöht, wodurch dieses noch schwerer zu besiegen ist. Da es nun auch noch das Item Schlohkraut trägt, ist der Einsatz von Hitzekoller fast immer tödlich. Weiterhin bleibt Flavia ein starker Gegner.

SM Arenakampf
Camaub
Camaub
Lv. 24
Feuer Boden
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Hitzekoller Feuer
Bodycheck Normal
Intensität Boden
Sonnentag Feuer
Schneckmag
Schneckmag
Lv. 24
Feuer 
Magmapanzer
Kein Item
Attacken:
Hitzekoller Feuer
Smog Gift
Lichtschild Psycho
Sonnentag Feuer
Camerupt
Camerupt
Lv. 26
Feuer Boden
Magmapanzer
Kein Item
Attacken:
Hitzekoller Feuer
Tackle Normal
Sonnentag Feuer
Anziehung Normal
Qurtel
Qurtel
Lv. 29
Feuer 
Pulverrauch
Schlohkraut Schlohkraut
Attacken:
Hitzekoller Feuer
Sonnentag Feuer
Bodyslam Normal
Anziehung Normal
Bitte die Nummer des Rückkampf auswählen: 1. Rückkampf | 2. Rückkampf | 3. Rückkampf | 4. Rückkampf +

5. Generation

S2W2 PWT: Hoenn-Arenaleiterturnier *
Qurtel
Qurtel
Lv. 50
Feuer 
Feuerjuwel Feuerjuwel
Attacken:
Feuersturm Feuer
 
Steinkante Gestein
 
Gyroball Stahl
 
Gähner Normal
 
Camerupt
Camerupt
Lv. 50
Feuer Boden
Foepasbeere Foepasbeere
Attacken:
Gähner Normal
 
Feuersturm Feuer
 
Erdkräfte Boden
 
Steinhagel Gestein
 
Magcargo
Magcargo
Lv. 50
Feuer Gestein
Schukebeere Schukebeere
Attacken:
Antik-Kraft Gestein
 
Erdkräfte Boden
 
Flammensturm Feuer
 
Hausbruch Normal
 
Lohgock
Lohgock
Lv. 50
Feuer Kampf
Salkabeere Salkabeere
Attacken:
Himmelhieb Kampf
 
Sturzflug Flug
 
Flammenblitz Feuer
 
Protzer Kampf
 
Hundemon
Hundemon
Lv. 50
Unlicht Feuer
Tahaybeere Tahaybeere
Attacken:
Irrlicht Feuer
 
Ränkeschmied Unlicht
 
Feuersturm Feuer
 
Finsteraura Unlicht
 
Magbrant
Magbrant
Lv. 50
Feuer 
Lydzibeere Lydzibeere
Attacken:
Steinhagel Gestein
 
Kreuzhieb Kampf
 
Donnerschlag Elektro
 
Feuersturm Feuer
 
S2W2 PWT: Überregionales Arenaleiterturnier und Expertentypturnier *
Qurtel
Qurtel
Lv. 50
Feuer 
Überreste Überreste
Attacken:
Hitzekoller Feuer
 
Steinkante Gestein
 
Erdkräfte Boden
 
Gähner Normal
 
Camerupt
Camerupt
Lv. 50
Feuer Boden
Foepasbeere Foepasbeere
Attacken:
Irrlicht Feuer
 
Flammenwurf Feuer
 
Erdkräfte Boden
 
Geofissur Boden
 
Skelabra
Skelabra
Lv. 50
Geist Feuer
Fokusgurt Fokusgurt
Attacken:
Nitroladung Feuer
 
Spukball Geist
 
Flammenwurf Feuer
 
Gedankengut Psycho
 
Lohgock
Lohgock
Lv. 50
Feuer Kampf
Luftballon Luftballon
Attacken:
Erdbeben Boden
 
Steinkante Gestein
 
Nitroladung Feuer
 
Turmkick Kampf
 
Hundemon
Hundemon
Lv. 50
Unlicht Feuer
Leben-Orb Leben-Orb
Attacken:
Irrlicht Feuer
 
Tiefschlag Unlicht
 
Hitzekoller Feuer
 
Nitroladung Feuer
 
Magbrant
Magbrant
Lv. 50
Feuer 
Schukebeere Schukebeere
Attacken:
Psychokinese Psycho
 
Nitroladung Feuer
 
Donnerblitz Elektro
 
Feuersturm Feuer
 

6. Generation

Konzeptzeichnung Flavias zur 6. Generation in Vorder- und Rückansicht
ΩRαS
Schneckmag
Schneckmag
Lv. 26
Feuer 
Flammkörper
Kein Item
Attacken:
Hitzekoller Feuer
 
Steinwurf Gestein
 
Lichtschild Psycho
 
Sonnentag Feuer
 
Camaub
Camaub
Lv. 26
Feuer Boden
Wankelmut
Kein Item
Attacken:
Erdkräfte Boden
 
Flammensturm Feuer
 
Amnesie Psycho
 
Sonnentag Feuer
 
Qurtel
Qurtel
Lv. 28
Feuer 
Pulverrauch
Kein Item
Attacken:
Hitzekoller Feuer
 
Bodyslam Normal
 
Fluch Geist
 
Sonnentag Feuer
 

7. Generation

Pokémon Masters EX

Flavias Gefährte in Pokémon Masters EX ist Qurtel.

Nr. 21Flavia & Qurtel ♀MA
Overworldsprite Flavia Masters.png Pokémonsprite 324 Masters.png
Grundpotenzial
3
Rolle
Taktiker Taktiker
Typ
Feuer
Schwäche
Wasser
Maximale Statuswerte
Attacken
Bei ★★★-Potenzial auf Lv. 150
Kraftpunkte
550
Angriff
95
Verteidigung
240
Spezial-Angriff
255
Spezial-Verteidigung
212
Initiative
230
Gefährtensteinbrett anzeigen

Zitate

→ Hauptartikel: Flavia/Zitate
„Willkommen… Halt, warte! Hallo, du Winzling von TRAINER, wie schön, dich hier zu sehen! Ich bin verantwortlich für, äh… Nein, warte. Ich bin FLAVIA und ich bin die ARENALEITERIN hier! Äh… Du solltest mich nicht unterschätzen, nur weil ich noch nicht so lange LEITERIN bin! Ich habe das Talent meines Großvaters geerbt und daher… äh… kann ich dir die heißen Attacken zeigen, die wir hier entwickelt haben!“
– Vor dem Kampf
„<Name des Spielers>… Durch unserem Kampf habe ich gelernt, wie unreif ich noch war. Aber das hat sich geändert! Ich werde mein Training neu organisieren und meine ARENA wieder öffnen. Und dann werden wir nochmal gegeneinander kämpfen.“
– Bei einem Anruf der Nummer
„Flavia! Sie ist die Arenaleiterin von Bad Lavastadt und sie liebt heiße Quellen! Und ihr Großvater soll einer der Top Vier gewesen sein!“
– Mann beim PWT

Trainer/Ruf

„Aggressiv kämpfen.“
– Taktik
„Brennen vor Leidenschaft!“
– POKÉMON
„Spül die tägliche Müdigkeit in den Heißen Quellen ab.“
– Motto

Synchronsprecher

Pokémon Masters EX

Sprache Synchronsprecher
Japanisch Haruka Shamoto

Im Anime

Flavia im Anime

Ihren ersten Auftritt hat Flavia in Episode Der Pokémon-Poet, als sie mit ihren Schneckmag trainiert. Da Flavia erst vor kurzem als Nachfolgerin ihres Großvaters Arenaleiterin von Bad Lavastadt geworden ist, vergaß sie nach dem letzten Kampf das Kampffeld wieder herzurichten und hat für den Kampf gegen Ash auch keinen Schiedsrichter parat. Inzwischen will ihr Großvater eigentlich eine Weltumwanderung beginnen, sieht aber von Weitem durch ein Fernglas, dass Flavia Probleme hat und stellt sich ihr verkleidet als Schiedsrichter vor, um ihr indirekt zu helfen. Weil sie die Schatulle mit den Hitzeorden nicht finden kann, unterstützt ihr Großvater sie beispielsweise, indem er sie durch „Zufall“ entdeckt. Während der Reinigungsaktion der Arena greift Team Rocket an, das versucht Flavias Qurtel zu stehlen, was jedoch von dem älteren Mann verhindert wird. Während des Kampfes entwickelt sich eines der Schneckmag zu Magcargo. Kurz darauf bemerkt Flavia doch noch, dass der vermeintliche Schiedsrichter ihr Großvater ist.

In den nächsten Episode findet der Arenakampf mit Ash schließlich statt. Ash ist dank seines Krebscorps siegessicher, doch Meg stellt sich als starker Gegner heraus, der dieses mit Gähner einschlafen lässt. Schließlich kann Krebscorps am Ende des Kampfes Qurtel besiegen und Ash erhält seinen vierten Hoenn-Orden.

In Qual aus Stahl und in Ein angelnder Gott sieht man Flavia in Rückblicken.

Ihre Pokémon

Flavias Schneckmag.jpg Meg
Stufen: Schneckmag
Debüt in Der Pokémon-Poet
Flammenwurf
Gähner
Rauchwolke
Smog
Meg ist Flavias Schneckmag. Es ist das erste Mal zu sehen, als Flavia mit ihm zusammen trainiert. Während des Arenakampfes gegen Ash ist Meg das zweite von Flavia eingesetzte Pokémon. Ash setzt zunächst Geckarbor ein, wechselt dieses dann aber gegen Krebscorps aus, als Meg aufgrund seiner Feuer-Attacken den Kampf zu gewinnen scheint. Flavia überrascht Ash, indem sie Meg Gähner einsetzen lässt, sodass Ash erneut sein Pokémon wechseln muss, sodass nun Ashs Pikachu seinen Auftritt hat. Dank dessen Geschwindigkeit und Elektro-Attacken, kann Meg besiegt werden.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Flavias Magcargo.jpg Mag
Stufen: Schneckmag ⇒ Magcargo
Debüt in Der Pokémon-Poet
Flammenwurf
Doppelteam
Reflektor
Sandsturm
Mag ist der Spitzname von Flavias Magcargo. Am Anfang der Episode ist Mag noch ein Schneckmag, doch nachdem Team Rocket Flavias Qurtel stehlen will und sie es mit Hilfe von Mag retten kann, entwickelt es sich zu Magcargo. Am darauffolgenden Tag wird Mag im Arenakampf gegen Ash als erstes Pokémon eingesetzt, verliert aber gegen Ashs Krebscorps nach einem harten Kampf.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Qurtel Debüt.jpg Qurtel
Stufen: Qurtel
Debüt in Der Pokémon-Poet
Eisenabwehr
Flammenwurf
Schlammbad
Hitzekoller
Smog
Qurtel ist das stärkste Pokémon von Flavia. Als Ash vor der Arena Flavia zum Arenakampf herausfordert, schickt diese Qurtel sofort in den Kampf, bevor Max erwähnt, dass sie das Kampffeld betreten sollten, um den Arenakampf ordnungsgemäß zu führen. Später sieht man, wie es dabei hilft, das Kampffeld vorzubereiten, auf dem sichaus den vorherigen Kämpfen viele Löcher im Erdboden befinden. Qurtel wird schließlich von Team Rocket gestohlen, kann aber durch ihr Mag gerettet werden.

Im Arenakampf in Das große Gähnen gegen Ash wird Qurtel als drittes Pokémon eingesetzt. Mit einem unglaublich starken Hitzekoller und einer sehr wirkungsvollen Eisenabwehr kann Qurtel Ashs Pikachu und Geckarbor mit Leichtigkeit besiegen. Doch letztendlich wird es von Ashs Krebscorps besiegt und Flavia verliert den Kampf.

Man sieht Qurtel später noch in Rückblicken.

Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Synchronsprecher

Sprache Synchronsprecher
Deutsch Maren RainerWikipedia-Icon
Englisch Lisa OrtizWikipedia-Icon(en)
Japanisch Rio NatsukiWikipedia-Icon(en)

Im Manga

Pocket Monsters SPECIAL

Flavia und Walter im Manga

Ihren ersten Auftritt hat Flavia in VS. Letarking (Teil 3), als sie mit Wibke zusammen Norman abholen soll, der vom Pokémon-Verband zu seiner Pokémon-Arena zurück beordert wurde. Genauso wie Norman blieb Flavia zu lange ihrer Arena fern, da sie neu in der Region Hoenn ist und nicht wusste, dass sie zum Trainieren die Gegend nicht allzu lange verlassen darf. Deshalb soll Wibke nun als Betreuerin für sie fungieren und ihr beratend zur Seite stehen.

Kurze Zeit später besiegt Flavia in VS. Azumarill (Teil 1) einen Trainer in ihrer Arena und führt danach ein Telefonat mit Wibke, die ihr von einer Trainerin namens Saphir erzählt, die bereits drei andere Arenaleiter bezwungen hat und von jenen für ihre Talente gelobt wurde. Daraufhin verlässt Flavia ihre Arena und ruft laut aus, dass Saphir doch kommen solle. Dabei wird sie von Kordula und Morton, zwei Vorständen des Team Aqua, belauscht, die sie sofort angreifen und überwältigen. Wenig später verfrachtet Wolfgang, ein anderer Vorstand, sie in eine Gondel der Seilbahn, um sie kurz darauf Saphir zu präsentieren, die gerade den Schlotberg besteigen will. Saphir springt in die Gondel und greift Wolfgang an, wird aber zurückgeschlagen. Danach füllt das Azumarill des Gegners die Gondel mit Wasser und schützt seinen Trainer mit einer selbstgemachten Luftblase. Während Saphir recht lange die Luft anhalten und zudem noch den Angriff von Wolfgangs Tohaido abwehren kann, geht Flavia langsam der Sauerstoff aus und sie fällt in Ohnmacht. Als sie wieder aufwacht, hat Saphir Wolfgang besiegt und sie aus der Gondel befreit. Flavia stellt sich Saphir nun offiziell vor und will herausfinden, was Team Aqua am Schlotberg vorhat. Dafür brauchen sie jedoch ein Flug-Pokémon, weshalb Saphir ein Pokémon ruft, dass ihr Vater, Professor Birk, für seine Forschungen einsetzt, nämlich Tropius. Auf ihm fliegen die beiden Trainerinnen zum Krater des Berges, wo Morton in VS. Pelipper (Teil 1) bereits darauf wartet, sie mit seinem Pelipper zu bekämpfen. Während des Kampfes merkt Saphir, dass Morton sie nicht wirklich bekämpft, sondern nur hinhält. Als die Maschine von Team Aqua am Krater es plötzlich schafft, den ganzen Vulkan zum Erlöschen zu bringen, erklärt Morton, dass er lediglich dafür gesorgt hat, dass Kordula und Professor Kosmo, der von den Aqua-Mitgliedern ausgetrickst wird, den Meteoriten in das Gerät einsetzen und es so verstärken können. Nachdem dies nun funktioniert hat, landet Morton am Krater, lässt sein Kanivanha Geheimpower einsetzen und verschwindet so mit seinen Verbündeten plötzlich. Durch die Attacke werden auch die beiden jungen Frauen getroffen, wodurch Saphir und ihr Tropius ebenfalls einfach verschwinden. Als Flavia nach ihr ruft, merkt Saphir, dass sie sich in einer versteckten Höhle kurz unter dem Gipfel befindet. Sie ruft dies Flavia zu, die daraufhin versuchen will, ihr irgendwie zu helfen. Dazu versucht sie den Vulkan mit ihrem Magcargo wieder aufzuheizen, doch alleine funktioniert das nicht. Plötzlich taucht Kalle, ein Mitglied des Team Magma auf, der mit seinem Qurtel die Maschine des Team Aqua zerstört und den Vulkan scheinbar wieder aktiviert. Aber nach kurzer Zeit erlischt das Feuer wieder. Kalle erzählt Flavia vom Plan des Team Magma, das Land zu vergrößern und verschwindet dann wieder. Flavia hilft Saphir später aus der Höhle und sie sprechen darüber, dass sie Team Aqua nicht aufhalten konnten. Auch ist Flavia traurig darüber, dass sie ihre Stadt nicht beschützen konnte und weint. Saphir hat währenddessen eine durch den Angriff auf den Vulkan wieder erhitze Quelle entdeckt und geht in VS. Magcargo dort baden. Damit kann sie auch Flavia wieder aufmuntern, die ebenfalls baden geht. Im Wasser fasst Flavia den Entschluss, Saphir sofort zu einem Kampf herauszufordern. Also setzen sie Magcargo und Jungglut ein, die sich nach einem kurzen Kampf in einem Unentschieden trennen. Nachdem sie die Quelle wieder verlassen hatten, erzählt Flavia von ihrem Großvater, der vor langer Zeit ein Mitglied der Top Vier war, und dass sie einmal genauso stark werden will, wie er. Danach sagt sie Saphir, die auf ihrem Tropius weiterreisen will, dass sie die anderen Arenaleiter über Team Aqua unterrichten wird. Bevor Saphir endgültig aufbricht, gibt Flavia ihr den Hitzeorden als Dank und verabschiedet sich von ihr.

Flavia und ihre Kollegen in Xeneroville

Kurze Zeit später ruft Flavia in VS. Tengulist alle Arenaleiter Hoenns zu einer Konferenz in Baumhausen City zusammen. Ben und Svenja konnte sie nicht erreichen, während Wassili nur per Videoübertragung der Versammlung beiwohnt. Flavia erzählt von den Ereignissen auf dem Schlotberg und glaubt, dass nur Team Aqua ihr Gegner ist, Team Magma hingegen auf ihrer Seite kämpft. Auch Walter und Wibke sind auf ihrer Seite, wodurch die Arenaleiter in zwei Lager mit je drei Mitgliedern gespalten sind. Norman soll deshalb entscheiden, welche Seite mehr Stimmen erhält. Doch der entscheidet sich für gar kein Team und will die Konferenz verlassen. Nach einer Auseinandersetzung mit Wibke tut er dies auch; Walter folgt ihm. Flavia kommt auf die Idee, dass starke Trainer, wie das Mädchen, das ihr auf dem Schlotberg half, sie bei der Entscheidung unterstützen könnten, doch Felizia ist dagegen. Wibke will nun den Präsidenten des Pokémon-Verbands anrufen, während Flavia und die anderen erst einmal die Konferenz verlassen.

Nachdem Kyogre und Groudon erwacht sind, werden Flavia und Walter in VS. Kyogre & Groudon (Teil 3) zum Aufenthaltsort von Kyogre geschickt, um es aufzuhalten. Mit Magcargo versucht Walter dies, doch das Legendäre Pokémon ist zu stark. Kurz darauf erscheint Wibke, die die ebenfalls auftauchenden Team Aqua-Vorstände Kordula und Wolfgang angreift. Flavia erkennt Kordula wieder und greift sie nun an. Mit ihrem Kappalores und dessen Natur-Kraft wehrt Kordula jedoch jede Attacke Flavias ab. Schließlich wird Vulpix besiegt und Kordula will den Kampf beendet, doch Wibke stellt sich in den Weg. Trotzdem will Kordula mit Kappalores gewinnen, was jedoch nicht funktioniert, da Vulpix mit Nachspiel die AP von Natur-Kraft genommen hat. Kordula macht das nichts aus und da Kyogre bereits verschwunden ist, flieht sie einfach mit Vibrava. Flavia will hinterher, doch Wibke hält sie auf. Plötzlich taucht Saphirs Wailord mit Walter, der zuvor ins Meer fiel, auf dem Rücken aus dem Wasser. Die beiden Frauen steigen auf und finden eine BlackboxWikipedia-Icon im Meer. Wibke erkennt, dass es die des Unterseeboots ist, die zu einer Höhle nahe Seegrasulb City führt. Da sie dort das Versteck des Team Aqua vermuten, reisen sie in VS. Kyogre & Groudon (Teil 12) dorthin. Angekommen retten sie Professor Kosmo und bringen ihn zum Zeppelin des Pokémon-Verbands.

In Der finale Kampf (Teil 8) ist Flavia schließlich dabei, als Rubin und Saphir als die Retter von Hoenn gefeiert werden.

Flavia erscheint wieder im Omega Rubin und Alpha Saphir Arc als sie während Episode 20 zusammen mit den anderen Arenaleitern und weiteren Helfern aus ganz Hoenn in Xeneroville ankommt, um dabei zu helfen, den großen Meteoriten zu zerstören, der den Planeten bedroht. Gemeinsam mit ihren Pokémon greifen sie alle zusammen zum richtigen Zeitpunkt den Meteoriten an und kombinieren die Kraft mit Mega-Rayquaza, wodurch der Meteorit zerstört werden kann.

Ihre Pokémon

Flavias Magcargo Manga.png Magcargo 
Stufen: Magcargo
Debüt in VS. Azumarill (Teil 1)
Flammenwurf
Marcargo hat seinen ersten Auftritt bei einem Kampf von Flavia gegen einen Trainer, den es gewinnt. Danach wird es dazu benutzt, den Vulkan wieder zu aktivieren, was jedoch nur teilweise gelingt. Später kämpft es gegen Saphirs Jungglut und erreicht ein Unentschieden. Auch im Kampf gegen Kyogre wird es eingesetzt.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Flavias Vulpix.png Vulpix
Stufen: Vulpix
Debüt in VS. Vibrava
Irrlicht
Nachspiel
Vulpix kämpft bei seinem ersten Auftritt gegen Kordula und ihr Kappalores. Mit Nachspiel verhindert es kurz vor seiner Niederlage dabei den Einsatz von Natur-Kraft.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel ist bisher eine Sammelkarte erschienen, die Flavia thematisiert.

Kartenliste

Karte Typ Erweiterung(en)
Flavia Schaurige Herrschaft

Weitere Artworks

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Flavia Von Flamme und Lava.
Englisch Flannery Von flame, engl. für „Flamme“.
Japanisch アスナ Asuna Von 翌檜 asunaro, jap. für den Hiba-LebensbaumWikipedia-Icon. Möglicherweise auch von 沙 suna, jap. für „Sand“.
Spanisch Candela Von candela, span. für „Kerze“ oder „Feuer“
Französisch Adriane Von ardente, franz. „brennend“ oder „feurig“.
Hebräisch פלנרי Flannery Transliteration von Flannery.
Italienisch Fiammetta Von fiamma, ital. für „Flamme“.
Koreanisch 민지 Minji
Russisch Фланнери Flanneri Transliteration von Flannery.
Chinesisch 亞莎 Yàsuō Von 翌檜 asunaro, jap. für den Hiba-LebensbaumWikipedia-Icon.

Trivia

Die Charaktere der jeweiligen Regionen
Kanto & Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola
Galar
Hisui
Paldea
Dieser Artikel war Artikel der Woche in der Kalenderwoche 13/2020.