Yona

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Yona

ja ヨネen Mai

Yona.png
Informationen
Geschlecht weiblich
Region Hisui
Spiele PLA
Wächterin
Diese Person tritt sowohl im Anime als auch im Spiel auf.

Yona ist eine Wächterin in der Hisui-Region. Sie ist zuständig für Damythir, das im Obsidian-Grasland lebt[1]. Ihre Frisur und ihr Aussehen erinnern stark an die Partnertrainerin Charlie aus Sinnoh, wenngleich eine Verwandtschaft noch unbestätigt ist.

Sie gehört zum Diamant-Clan.

In den Spielen

Sprites

8. Generation
PLA
3D-Modell Yona PLA.png

Ihre Pokémon

Konzeptzeichnung von Yona zu Legenden: Arceus
PLA (Geweihbergweg)
Mampfaxo
Mampfaxo
Lv. 10
Normal 
Kein Item
Attacken:
Tackle Normal
 
Walzer Gestein
 
PLA (Übungsplatz)
Mampfaxo
Mampfaxo
Lv. 60
Normal 
Kein Item
Attacken:
Gigastoß Normal
 
Zen-Kopfstoß Psycho
 
Pferdestärke Boden
 
Snibunna
Snibunna
Lv. 36
Unlicht Eis
Kein Item
Attacken:
Gifthieb Gift
 
Eissplitter Eis
 
Schlitzer Normal
 
Iksbat
Iksbat
Lv. 36
Gift Flug
Kein Item
Attacken:
Luftschnitt Flug
 
Giftstreich Gift
 

Zitate

Geweihbergweg

Lumia: Wir sind hier! Yona, das ist <Name des Spielers>.
Yona: Oho, ein neues Gesicht. Aber das ist mir einerlei... Dass du hier bist, heißt, dass du mir helfen wirst, richtig? Ich bin Yona, eine Wächterin des Diamant-Clans. Weißt du überhaupt, was es mit den Wächtern und dem Diamant-Clan auf sich hat? Hm, bei Gelegenheit erzähle ich dir mehr dazu. Momentan gibt es Wichtigeres... Und zwar eine Angelegenheit, die du für mich erledigen sollst. Deswegen will ich direkt zur Sache kommen. Traust du dir zu, dein/e Pokémon kämpfen zu lassen? Na gut. Komm wieder, wenn du vorbereitet bist./Gut! Der junge Kerl aus eurem Sicherheitstrupp hat sich an diesem Auftrag nämlich die Zähne ausgebissen. Das ist mein Partner Mampfaxo. Wir sind zusammen aufgewachsen, daher sind wir wie Geschwister. Wir brauchen nicht solche albernen Bälle, um Seite an Seite zu kämpfen.
– Auf der anderen Seite der Brücke
Mampfaxo: Mampf...
Yona: Du musst einiges auf dem Kasten haben, wenn du es mit Mampfaxo aufnehmen kannst. Gut gekämpft, Mampfaxo. Komm, lass mich dein/e Pokémon heilen. Und hier hab ich noch was für dich. Ich habe gehört, dass ihr Expeditionsmitglieder aus Materialien allerlei Sachen selbst herstellt. [...] Du und dein/e Pokémon arbeitet wirklich hervorragend zusammen! Du erinnerst mich regelrecht an den Helden, von dem mir als Kind immer erzählt wurde. Den Helden aus den alten Legenden! Gut, ich habe mich entschieden! Ich werde dir den Auftrag überlassen. Es geht darum, das Elite-Pokémon zu besiegen, das auf der Geweihanhöhe für Ärger sorgt! Ein Elite-Pokémon ist ein großes, besonders furchteinflößendes Pokémon. Aber das wird dich doch nicht davon abhalten, zur Geweihanhöhe zu kommen, oder?
Dein ArceusPhone scheint auf irgendetwas zu reagieren...
Lumia: Dieses seltsame Ding... Es zeigt dir den Weg, oder?
Yona: Da hast du ja eine höchst außergewöhnliche Karte! Gehört das auch zu den technischen Spielereien der Galaktik-Expedition? Da vorne liegt tatsächlich die Geweihanhöhe, so wie die Karte es zeigt.
Lumia: Den Rest überlasse ich dann dir, ja?
Yona: Für einen Neuling im Forschungstrupp hinterlässt du einen echt kompetenten Eindruck! Ach ja, hast du eigentlich schon vom Ehrwürdigen Sinnoh gehört? Soso. Sieh mal einer an. Aber wer weiß, ob du wirklich die wahre Geschichte erfahren hast. Ich erzähle dir am besten selbst noch einmal davon.../Stimmt, woher auch? Dann lass mich dir das Wichtigste erklären. Das Ehrwürdige Sinnoh herrscht über den Fluss der Zeit und wird als Schöpfer des gesamten Universums gepriesen! Es ist ihm zu verdanken, dass Hisui entstand und nun den Pokémon als Lebensraum dienen kann. Der Diamant-Clan hat den weiten Weg über das Meer auf sich genommen und sich hier in Hisui niedergelassen, um das Ehrwürdige Sinnoh zu verehren. Leider hält sich das Ehrwürdige Sinnoh seit uralten Zeiten versteckt. Man sagt, es würde sein Antlitz so gut wie niemandem offenbaren. Allerdings gibt es Pokémon, die noch eine Verbindung zu ihm haben. Um diese Pokémon kümmern sich Wächter und Wächterinnen wie ich. Eines dieser Pokémon lebt auf der Geweihanhöhe. Es ist Teil einer Blutlinie, die einst mit dem Schutz des Ehrwürdigen Sinnoh gesegnet wurde. Gehen wir zu ihm.
– Nach dem Kampf gegen Yona

Geweihanhöhe

Yona: Oh? Sieh einer an... Ist das nicht euer Professor?
Laven rennt die Treppe hoch
Laven: Puh... Ich dachte schon, ich käme zu spät! Als Pokémon-Professor konnte ich es mir einfach nicht entgehen lassen, dieses Elite-Pokémon mit eigenen Augen zu sehen!
Yona: Hmpf, das ist wohl wirklich Teil Ihrer Arbeit... Gut, solange Sie uns nicht in die Quere kommen, habe ich nichts dagegen. Die Geweihanhöhe... Hier bringen wir den Nachkommen des Pokémon, dem einst der Segen des Ehrwürdigen Sinnoh zuteilwurde, unsere Gaben dar.
Zirpeise: Ziiirp!
Yona: Dies ist keiner der besagten Nachkommen. Nur ein Unruhestifter, der für Aufruhr sorgen will.
Zirpeise: Ziiirp!
Yona: <Name des Spielers>, vertreibe es von diesem geweihten Ort! Ich heile vorher noch schnell dein/e Pokémon.
Laven: My word... Dieses Pokémon ist ja riesig...! Kein Wunder, dass Elite-Pokémon überall gefürchtet werden!
Yona: Ganz richtig! Elite-Pokémon sind riesige und unheimlich starke Pokémon. Außerdem verfügen sie über besondere Attacken, die sie umso gefährlicher machen. Halte dich nicht zurück und begegne ihm mit deiner vollen Stärke!
Laven: Sei vorsichtig, <Name des Spielers>! Durch seine immense Größe ist es schon gefährlich genug... Aber mit Sicherheit verfügt dieses Pokémon obendrein über gewaltige Stärke und Ausdauer! Wenn du gegen es kämpfen willst, solltest du die richtigen Pokémon dabeihaben und ihnen starke Attacken beibringen.
– An der Geweihanhöhe
Yona: Einfach unglaublich zu sehen, wie jemand ein Elite-Pokémon im Kampf bezwingt...! Wie der Held aus den Legenden! Überlass mir kurz dein/e Pokémon, damit ich es/sie heilen kann...
Damythir: Myyyy!
Laven: W-Was in aller Welt...?
Yona: Damythir!
Damythir: ...
Yona: Es sieht dich mit solcher Güte an... Dafür solltest du dankbar sein, <Name des Spielers>. Sieht aus, als hätte Damythir dich ins Herz geschlossen, du Glückspilz. Hin und wieder kommt es vor, dass Damythir Menschen auf sich reiten lässt, während es durch die Hisui-Region galoppiert. Wir sind ihm dafür zu Dank verpflichtet.
Laven: Faszinierend! Dieses Damythir lässt Menschen auf seinem Rücken reiten? Ganz so wie die Reit-Pokémon aus Alola!
Lumia: Professor Laven! <Name des Spielers>! Ich bin auf Befehl von Kommandantin Zelestis hier. Sie meinte, sobald <Name des Spielers> seinen Auftrag erfüllt hat, könnten wir hier ein Basislager errichten.
Laven: Hm, Diam und der Expeditionsleiter werden sich aus gutem Grund dafür entschieden haben, aber... Ist es wirklich eine weise Idee, noch mehr Basislager zu errichten?
Yona: Hisui wurde vom Ehrwürdigen Sinnoh als Lebensraum für die Pokémon erschaffen. Solange es eure Absicht ist, Seite an Seite mit ihnen zu leben, sollte es kein Problem sein, wenn ihr dieses Land nutzt. Außerdem scheint Damythir <Name des Spielers> wohlgesinnt zu sein. Jedenfalls vielen Dank für das, was du heute getan hast. Ich werde dem Oberhaupt des Diamant-Clans davon berichten und dir später eine angemessene Belohnung zukommen lassen.
Yona verlässt die Szene
– Nachdem Zirpeise besiegt wurde

Galaktik-Hauptsitz

Diam und Yona betreten den Raum
Yona: <Name des Spielers>! Wir haben etwas mit dir zu besprechen.
Diam: Die Sache ist die... Hinter dem Riss im Raum-Zeit-Gefüge befindet sich möglicherweise die Welt, in der das Ehrwürdige Sinnoh weilt. Und das Ehrwürdige Sinnoh, das wir vom Diamant-Clan verehren, gebietet über die Zeit... Dass du aus dem Riss im Raum-Zeit-Gefüge gekommen bist, könnte bedeuten, dass du die Zeit selbst überwunden hast! An jemand so Bemerkenswerten hätte ich ein besonderes Anliegen... Bitte erforsche Axantor nicht nur, sondern finde auch einen Weg, es zu besänftigen!
Laven: Perfect timing, Diam! Wir haben gerade genau darüber gesprochen!
Diam: Oh! Sie sind der Professor, von dem man so viel hört, was? Freut mich! Ich hoffe, Sie können mir einiges beibringen! Äh, aber zurück zum eigentlichen Thema... Der Perl-Clan verehrt den König des Waldes zutiefst. Ich bin mir sicher, dass sie eure Hilfe begrüßen würden, auch wenn sie sich weigern, ausdrücklich darum zu bitten. Ehrlich gesagt haben wir vom Diamant-Clan mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen. Auch einer der Könige, um die wir uns kümmern, ist in Rage verfallen... Er lebt in den Bergen fernab von hier. Es stimmt, dass es in der Vergangenheit oft zu Streit zwischen unseren beiden Clans kam. Aber solange wir alle hier in Hisui leben, müssen wir solche Probleme gemeinsam lösen.
Yona: Nur leider gibt es in unseren Rängen so gut wie niemanden, der es mit so einem starken Pokémon aufnehmen könnte... Du bist also unsere einzige Hoffnung! Axantor solltest du beim Baumriesenkampffeld antreffen, tief im Innerwald. Sein Wächter heißt Topin. Der Junge hat einen scharfen Verstand, der ihn leider nicht immer vor Torheit schützt. Über sein geliebtes Axantor wird er dir bestimmt eine Menge erzählen, ob du ihn nun danach fragst oder nicht.
Diam: Jedenfalls verlassen wir uns auf dich. Du schaffst das bestimmt! Bis später!
Diam und Yona verlassen die Szene
– In Zelestis’ Büro

Jubeldorf

Yona: Ich muss zugeben, der Galaktik-Hauptsitz ist wirklich ein beeindruckendes Bauwerk... He! Ich habe gute Neuigkeiten für dich. Aber bevor ich mich in langen Erklärungen verliere, demonstriere ich es dir lieber. Lass uns zu eurer Anhöhenbasis gehen, oder wie auch immer ihr den Ort genannt habt.
Szenenwechsel zur Anhöhenbasis
Damythir: Myyy!
Diam: Ich habe Damythir erklärt, dass du das gesamte Grasland auf der Suche nach einer Möglichkeit durchkämmst, das in Rage geratene Axantor zu besänftigen, <Name des Spielers>. Und das als jemand, der weder dem Perl-Clan noch dem Diamant-Clan angehört, sondern sich bloß durch den Riss im Raum-Zeit-Gefüge zu uns verirrt hat. Und wie du siehst, scheinen deine Bemühungen es nicht kaltzulassen!
Yona: Das solltest du zu schätzen wissen.
Diam: Damythir hat dich für würdig befunden... Ich sollte dir wohl die Flöte übergeben. Yona, wärst du so gut? Spitz die Ohren, was jetzt kommt, ist sehr wichtig!
Damythir: Myyy!
Diam: Das Instrument, auf dem Yona gerade gespielt hat, ist eine Elysien-Flöte... Damit kannst du Damythir herbeirufen, um auf ihm zu reiten! Den Überlieferungen nach waren diese Flöten ein Geschenk des Ehrwürdigen Sinnoh. Und nun gehört diese hier dir! [...] Ist nicht der Rede wert, ich kann mit einer Flöte sowieso nichts anfangen.
Yona: Versuch doch mal, die Melodie von eben nachzuspielen.
Damythir hat sich deine Melodie eingeprägt. Du erhältst die Hirntafel von Damythir!
Yona: Dank der Elysien-Flöte wird dich Damythir geschwind durchs Land tragen! Also worauf wartest du? Du willst doch schließlich Axantor beim Baumriesenkampffeld besänftigen, oder?
Diam: Auf Damythirs Rücken kannst du das Grasland im Nu durchqueren!
– Nach dem Kampf gegen Topin

Felsenbrücke

„Der Himmel... Was für ein Anblick. Ich bezweifle, dass es jemanden gibt, den dieser ominöse Anblick nicht aus der Bahn wirft. Was geht hier nur vor sich...? Natürlich... Momentan hat wohl niemand eine Antwort. Unser Anführer hat mir von deiner Lage erzählt. Du kannst nicht mehr nach Jubeldorf zurück, richtig? Leider muss ich dir sagen, dass auch der Diamant-Clan dir nicht helfen kann. Wenn wir das tun würden, wäre uns der Unmut der Galaktik-Expedition sicher. Du würdest doch selbst nicht wollen, dass es zu Streit zwischen uns und der Expedition kommt, hab ich recht? So gern ich demjenigen/derjenigen helfen würde, der/die sich den Respekt Damythirs verdient hat... Es geht gerade einfach nicht. Verzeih mir. Doch verlier nicht die Hoffnung. Die Zeit wird alle Probleme lösen. Du hast dein Schicksal bisher immer selbst geschmiedet und wirst es auch weiterhin so tun.“
– Nachdem der Spieler des Dorfes verwiesen wurde

Anhöhenbasis

Yona: Hallo! Lange nicht gesehen, was? Ich hab gehört, dass du zahlreiche Heldentaten vollbracht hast. Aber mir war schon klar, wie talentiert du bist, als du das Elite-Pokémon Zirpeise vertrieben hast. Bei mir war auch so einiges los. Aus irgendeinem Grund fing Mampfaxo an, kreuz und quer durch ganz Hisui zu laufen...
Mampfaxo: Mampfaxo!
Yona: Warte, Mampfaxo! Wo soll es denn nun schon wieder hingehen? Irgendetwas scheint seine Aufmerksamkeit zu erregen und dann verschwindet es einfach... Es wiederzufinden ist ganz schön anstrengend, sag ich dir.
Mampfaxo: Mampf!
Yona: Nanu, was war das denn? Es scheint fast so, als hätte es auf Mampfaxo reagiert. [...] Dieser Ort auf der Karte... Das ist die Hamanasu-Insel. Mir schwant nichts Gutes... Was, wenn Hisui wieder ein Unheil droht...? Aber vielleicht mache ich mir auch einfach zu viele Gedanken... Würde es dir etwas ausmachen, auf der Hamanasu-Insel nach dem Rechten zu sehen?
– Beim Erhalt von Nebenmission 95
Yona: Danke für deine Nachforschungen. Bitte erzähl mir, was du dort gesehen hast. Das macht die Angelegenheit nicht klarer... Um welches Pokémon handelt es sich denn? Das Grollfuchs-Pokémon Zorua? Oh, das ist ein wirklich seltenes Pokémon. Ich habe mal eins im Frostland gesehen. Mampfaxo, waren es die Zorua, die dich so beschäftigt haben? Huch, wo kommt denn jetzt das andere Mampfaxo her? Merkwürdig... Mein Mampfaxo würde ich aber selbst mit geschlossenen Augen erkennen. Das bist nämlich du! Das Mampfaxo, das etwas weiter entfernt steht!
Zorua: Mampfaxo...?
Zorua rennt weg
Yona: Das war also ein Zorua... Hm, normalerweise trifft man sie nicht im Grasland an.
Mampfaxo: Mampfaxo?
Yona: Ich hoffe mal, dass das kein schlechtes Omen ist. Wahrscheinlich wäre es besser, sicherheitshalber deiner Kommandantin Bescheid zu geben, oder?
– Bei der Rückkehr von der Hamanasu-Insel

Galaktik-Hauptsitz

Zelestis: Eine Ansammlung von Zorua in einem Gebiet, das nicht Teil ihres natürlichen Lebensraums ist... Vielleicht ist das dem Riss im Raum-Zeit-Gefüge zuzuschreiben. Aber noch scheint es mir zu früh, um derartige Schlussfolgerungen zu ziehen... Ich danke dir, dass du mich über diese seltsame Begebenheit informiert hast.
Mampfaxo: Mampfaxo!
Yona betritt die Szene
Yona: <Name des Spielers>, die Lage spitzt sich zu! Seit unserer letzten Begegnung hat Mampfaxo auf mehrere Orte reagiert. Und an jedem gab es einen massiven Auflauf von Pokémon!
Zelestis: An mehreren Orten gleichzeitig...?
Yona: Das ist ein Phänomen, das wir bisher noch nicht kannten... Nennen wir es doch multiple Aufläufe. Mach dich bitte gleich auf den Weg und untersuche diese Aufläufe. Das ist ein Befehl.
Yona: Oh, du wirst dem Phänomen also genauer auf den Grund gehen? Dann warte ich mal vor dem Haupttor auf dich.
– Beim Abschluss von Nebenmission 95

Jubeldorf

Yona: Also, ich habe Folgendes beobachtet. Mampfaxo ist plötzlich in Richtung eines starken Regensturms losgelaufen. Ich wollte es aufhalten, damit es nicht nass wird, und da habe ich die multiplen Aufläufe gesehen. Wahrscheinlich fühlte Mampfaxo sich irgendwie von ihnen angezogen...
Mampfaxo: Mampf!
Yona: Wenn das der Fall ist, könnte Mampfaxo dir bei der Untersuchung der multiplen Aufläufe eine große Hilfe sein. Und da ich mir immer Sorgen um es mache, werde ich dich auch unterstützen. Wir beginnen mit der Untersuchung, sobald du bereit bist. Möchtest du jetzt aufbrechen? Das wollte ich hören! Also dann, lass uns zur Anhöhenbasis gehen!/Dann werde ich hier solange auf dich warten. Sprich mich einfach an, wenn du so weit bist.
– Vor dem Haupttor

Anhöhenbasis

„Bisher ist uns nichts Ungewöhnliches aufgefallen. Mampfaxo hat auch keinerlei Reaktion gezeigt... Lass uns die Lage noch etwas länger beobachten. Vielleicht passiert ja noch etwas.“
– Bei der Ankunft an der Basis
Yona: Es regnet... Und der Regen scheint immer stärker zu werden.
Mampfaxo: Mampf!
Yona: Mampfaxo... Etwas an diesem starken Regen beschäftigt dich, nicht wahr? Ich frage mich, was es mit diesen seltsamen multiplen Aufläufen auf sich hat... Deine schicke Karte kann uns doch sicher weiterhelfen, meinst du nicht?
Mampfaxo: Mampfaxo!
Yona: Du weißt jetzt also, wo die multiplen Aufläufe zu finden sind. Mal sehen... Untersuche am besten drei der Orte, vielleicht findest du so etwas heraus.
– Nach einer Weile
„Momentan scheint es keine multiplen Aufläufe zu geben. Wir sollten nach Jubeldorf zurückkehren und warten, bis wieder welche erscheinen.“
– Wenn es keine Multiplen Aufläufe gibt

Basis im Obsidian-Grasland

Yona: Danke für deine Nachforschungen im Obsidian-Grasland! Hast du etwas über die multiplen Aufläufe herausfinden können? Was hat das zu bedeuten? Sammeln sich die Pokémon etwa immer bei starkem Regen...? Ich frage mich, ob Mampfaxo auf den Regen oder auf die multiplen Aufläufe reagiert. Das müssen wir wohl genauer unter die Lupe nehmen. Aber wie stellen wir das am besten an...? Wir haben das Obsidian-Grasland gründlich untersucht, aber deine Forschung hat nur noch mehr Fragen aufgeworfen...
Yugao: Wenn du deine Stirn so runzelst, ruinierst du dir noch dein hübsches Gesicht.
Yona: Oh, hallo Yugao. Na ja, die Sache ist die...
Yugao: Ein massiver Auflauf von Pokémon bei starkem Regen... Davon habe ich noch nie gehört. Nun ja, das Leben steckt eben voller Überraschungen. Man erlebt schließlich auch nicht alle Tage, wie Pokémon zum Sinnoh-Tempel herabsteigen. Vielleicht reagieren die Pokémon aus den Aufläufen ebenfalls auf das Erscheinen des Ehrwürdigen Palkia. Wie wäre es, wenn ihr beiden zurück nach Jubeldorf geht und Hinatsu aufsucht? Ihr Laden ist stets gut besucht, und wo viele Leute ein und aus gehen, da findet man auch viele Informationen.
Yona: Natürlich! Hinatsus Friseursalon! Wenn sich dort jemand aufhält, der die multiplen Aufläufe gesehen hat, kann er uns vielleicht mehr dazu sagen./Auf jeden Fall! Wenn wir hierbleiben, werden wir auch nicht schlauer.
Yugao: Dann ist es also beschlossene Sache. Ich werde beim Friseursalon auf euch warten.
– Nach dem Untersuchen von drei Multiplen Aufläufen
„Wir sollten auch zu Hinatsus Friseursalon gehen.“
– Bei erneutem Ansprechen

Jubeldorf

Hinatsu: Es geht um die multiplen Aufläufe, nicht wahr? Für mich klingen sie nach Pokémon-Festen! Ein Kunde, der ursprünglich aus der Johto-Region kommt, hat mir mal etwas Ähnliches erzählt. Bei Vollmond sollen sich wohl Piepi versammeln und gemeinsam tanzen! Wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, kommen Pokémon also schon mal zusammen. So ähnlich wie bei diesen multiplen Aufläufen, oder nicht? Ich glaube, multiple Aufläufe entstehen, weil die Pokémon sich am starken Regen erfreuen!
Yona: Du scheinst aber noch mehr darüber zu wissen, Hinatsu.
Hinatsu: Ja, jemand aus dem Diamant-Clan hat letztens etwas Seltsames gesagt. Im Roten Sumpfland soll ein massiver Auflauf von Elite-Pokémon gesehen worden sein! Aber ich frage mich, ob das nicht ein Irrtum war. So viele Elite-Pokémon auf einem Fleck...?
Yona: Ein massiver Auflauf von Elite-Pokémon... Wenn es multiple Aufläufe davon gäbe, wäre das sicher ganz schön gefährlich...
Mampfaxo: Mampf...
Hinatsu: Mit so vielen Elite-Pokémon könnte es nicht mal die Königin des Bergkamms aufnehmen...
Yugao: Das Unbekannte ruft oft großes Unbehagen hervor... Aber wir haben ja <Name des Spielers>. Er/Sie kann uns mit seinen/ihren Nachforschungen bestimmt helfen und unsere Sorgen beschwichtigen.
Yona: Du hast recht! Also dann, brechen wir ins Rote Sumpfland auf, um die multiplen Aufläufe zu untersuchen.
– Im Friseursalon
„Bist du bereit, ins Rote Sumpfland aufzubrechen? Ich werde vor dem Haupttor auf dich warten. Sprich mich einfach an, wenn du bereit bist./Sehr schön! Dann auf zur Sumpflandbasis, um dort unsere Nachforschungen anzustellen.
– Beim Verlassen des Salons

Sumpflandbasis

Yona: Im Roten Sumpfland ist es anscheinend auch zu multiplen Aufläufen gekommen. Wir müssen herausfinden, ob hier das Gleiche passiert wie im Obsidian-Grasland oder ob sich das Phänomen unterscheidet.
Tsubaki: Hallöchen! Da bin ich schon!
Yona: Was willst du?
Tsubaki: Mir ist zu Ohren gekommen, dass ihr gerade Nachforschungen betreibt, warum es plötzlich überall zu diesen multiplen Aufläufen kommt. Verzagt nicht, ich habe das Rätsel bereits gelöst und nun fehlen nur noch die Beweise dafür.
Yona: Das ist ja toll, Tsubaki!
Tsubaki: Der Grund, warum sich Pokémon bei starkem Regen versammeln, ist ganz einfach... Na, um mich zu preisen natürlich! Nun seid doch nicht so schockiert, ihr beiden! Es fällt euch sicher schwer, das zu glauben, doch ich habe Diam schon immer bei allem zur Seite gestanden und damit den Diamant-Clan gestärkt... Die Pokémon haben einfach verstanden, wie wunderbar ich bin. Und dir, der/die du so eifrig forschst, um diese Wahrheit zu belegen, soll der Tsubaki-Preis zuteilwerden. Na los, nimm ihn schon an! Gauvebeeren sind überaus selten in Hisui. Ähm, wo waren wir? Ach ja, Pokémon versammeln sich bei starkem Regen, weil sie damit ihre Bewunderung für meinen stürmischen Charme ausdrücken wollen! Leuchtet doch ein, oder? Damit verabschiede ich mich auch schon wieder!
Tsubaki verlässt die Szene
Yona: Tsubaki war als kleiner Junge sehr schüchtern und zurückhaltend, bis er irgendwann meinte, dass er sich für Diam ins Zeug legen will. Ich freue mich zwar, dass er jetzt mehr aus sich herausgeht, aber das ist schon fast etwas zu viel des Guten... Ich frage mich, wo er die Gauvebeeren herhat...
Mampfaxo: Mampf, mampf!
Yona: Mampfaxo, hast du etwa die Gauvebeeren gegessen?!
Mampfaxo: Mampfaxooo!!!
Yona: Oh? Deine schicke Karte scheint wieder auf Mampfaxo zu reagieren. Hm? Es sind nicht nur die Orte eingetragen, an denen die multiplen Aufläufe auftreten, sondern auch die Pokémon, die dort erscheinen. Was hat es damit auf sich, Mampfaxo?
Mampfaxo: Mampf, mampf!
Yona: Meinst du etwa, dass wir mehr über diese Aufläufe erfahren können, wenn wir dir Gauvebeeren zu essen geben? Mampfaxo... Was versuchst du uns nur zu sagen? Hm, zurück zum Thema... Untersuche am besten drei von multiplen Aufläufen betroffene Orte im Roten Sumpfland, damit wir sie mit denen im Obsidian-Grasland vergleichen können.
– In der Sumpflandschaft

Basis in der Roten Sumpflandschaft

Perla: Du hast die Nachforschungen zu den multiplen Aufläufen im Sumpfland also beendet. Gut gemacht, <Name des Spielers>!
Yona: Ich habe Perla gebeten, uns zu helfen. Wie heißt es so schön? Alles, was zweimal passiert, passiert sicher auch ein drittes Mal. Multiple Aufläufe könnten daher auch im Kobalt- Küstenland und in anderen Gebieten auftreten. Aus diesem Grund habe ich Perla dazugeholt und die Sache mit ihr besprochen. Also dann, zeigen wir ihr, was in uns steckt. Lass uns als Nächstes die multiplen Aufläufe im Kobalt-Küstenland untersuchen!
Mampfaxo: Mampf!
Yona: Was in dir steckt, Mampfaxo, ist uns allen klar. Bei dir dreht sich alles nur ums Essen! Aber keine Sorge, du wirst deine Beeren schon bekommen. Hm, es ist schon eigenartig... Was hat es mit Mampfaxos Reaktion auf sich, als es vorhin die Gauvebeeren gegessen hat? Woher weiß es, welche Pokémon bei den multiplen Aufläufen auftauchen? Möglicherweise... Vielleicht finden wir ja während unseren Nachforschungen eine Antwort darauf.
Perla: Ich kann euch sicher helfen. Ich hab einiges über die multiplen Aufläufe herausgefunden!
Yona: Das war vom Oberhaupt des Perl-Clans auch nicht anders zu erwarten!
Perla: Nun ja, mysteriöse Vorkommnisse in Hisui wecken immer meine Neugier! Außerdem sind wir Freundinnen. Da ist es doch selbstverständlich, dass ich helfe!
Yona: Wir sind uns zwar schon öfter über den Weg gelaufen, aber erst beim Fest der Harmonie ist uns im Gespräch aufgefallen, dass wir auf einer Wellenlänge liegen.
Perla: Vor allem, was Diam anbelangt.
Yona: Auch wenn wir aus verschiedenen Clans kommen, sind wir uns einig, dass wir uns gegenseitig helfen wollen.
Perla: Jedenfalls habe ich deswegen mal im Kobalt-Küstenland nachgeforscht. Und sowohl Susuki als auch Rana haben etwas Rätselhaftes gesehen, was einem massiven Auflauf von Pokémon ähnelte.
Yona: Perla, was denkst du über die multiplen Aufläufe?
Perla: Es handelt sich um ein Phänomen, bei dem sich Pokémon versammeln, nicht wahr? Vielleicht brachte das Erscheinen des Ehrwürdigen Palkia eine Veränderung des Raumes mit sich? Mehr Pokémon um uns herum zu haben, ist sicherlich eine Bereicherung für Hisui, aber... Es ist wohl noch etwas zu früh, um sich einfach darüber zu freuen. Eine Ansammlung starker Pokémon bedeutet auch Gefahr. Ich werde Rana Bescheid sagen, dass sie auf sich aufpassen soll!
Perla verlässt die Szene
Yona: Ich habe noch etwas zu erledigen und gehe dann nach Jubeldorf zurück. Wir können uns dort vor dem Haupttor treffen, wenn du bereit für weitere Nachforschungen bist.
– Nach dem erforschen dreier multiplen Aufläufe im Roten Sumpfland

Basis

„Danke für deine Bemühungen! Momentan scheint es keine multiplen Aufläufe zu geben.“
– Beim Ansprechen während keine multiplen Aufläufe existieren

Jubeldorf

Yona: Stelle bitte an drei Orten im Kobalt-Küstenland Nachforschungen an, um die multiplen Aufläufe dort zu untersuchen. Also dann, brechen wir zur Strandbasis auf. Bist du bereit? Dann werde ich hier solange auf dich warten. Sprich mich einfach an, wenn du so weit bist. Bist du bereit, ins Kobalt-Küstenland aufzubrechen?
Ren: Wer hätte gedacht, dass ich euch zwei hier treffe? Ich bin gerade dabei, Proviant für die Siedlung zu beschaffen. Yugao hat mir von der Situation berichtet. Ihr untersucht die massiven Aufläufe von Pokémon, die bei starkem Regen auftreten, nicht wahr? Wenn das so ist, empfehle ich euch Klebkugeln! Wenn ihr ein Pokémon damit trefft, wird es schwerfälliger. Ich habe die Anleitung dafür auf Wunsch der Siedlungsbewohner beim Handwerksladen gekauft. So, jetzt mache ich mich mal besser wieder auf den Weg. Zum Glück bin ich dank meiner gestählten Beine im Nullkommanichts im Frostland!
Yona: Irgendwie lustig, dass der Perl-Clan die Klebkugeln der Galaktik-Expedition empfiehlt. Also dann, brechen wir zur Strandbasis auf.
– Vor dem Tor

Strandbasis

„Es scheinen multiple Aufläufe aufzutreten. Ren hat gesagt, dass Klebkugeln helfen könnten. Dann fangen wir mal mit den Untersuchungen an. Sag Bescheid, wenn du Mampfaxo Gauvebeeren geben willst. Dadurch kannst du in Erfahrung bringen, welche Pokémon bei den multiplen Aufläufen auftauchen.“
– In der Strandbasis

Basis

„Stelle bitte an drei Orten im Kobalt-Küstenland Nachforschungen an, um die multiplen Aufläufe dort zu untersuchen. Möchtest du dir von Mampfaxo helfen lassen? Dafür musst du ihm 5 Gauvebeeren geben. Verstehe. Komm wieder, wenn du seine Hilfe brauchst./Hm? Sieht so aus, als hättest du nicht genügend Beeren./Alles klar! Dann leg mal los, Mampfaxo!
– Beim Ansprechen
Yona: Der Forschungstrupp enttäuscht eben nie. Es war die richtige Entscheidung, dich um Hilfe zu bitten. Ich bin auch froh, dass es einfacher geworden ist, an Informationen des Perl-Clans zu kommen.
Lumia betritt die Szene
Lumia: Wie wäre es mit zusätzlichen Informationen aus dem Forschungstrupp? Auf Befehl von Kommandantin Zelestis forsche ich mit Professor Laven zu den multiplen Aufläufen.
Yona: Habt ihr etwas herausgefunden?
Lumia: Ja und ich werde es euch auch gleich erzählen. Vorher wäre da aber noch so eine Sache... Bitte kämpfe mit mir, <Name des Spielers>! Ich muss härter trainieren, um ein noch besseres Mitglied des Forschungstrupps zu werden! Ich werde am Ginkgo-Strand auf dich warten. Mach dich auf einen ernsten Kampf gefasst!
Lumia rennt weg
Yona: Welch ein Elan...! Hach ja, so gehört sich das, wenn man jung ist.
– Nach Erforschen dreier multipler Aufläufe in den Kobalt-Küstenlanden

Ginkgo-Strand

Lumia: Du bist wirklich unglaublich, <Name des Spielers>. Ich will auch mal so stark werden. Der Forschungstrupp wäre sicher stolz auf mich, wenn ich dir ebenbürtig wäre!
Pikachu: Pikaaa!
Lumia: Pikachu... Verstehst du etwa, wie ich mich fühle?! Wenn wir einander verstehen, können wir daraus neue Stärke schöpfen! Das sollten wir mit ein paar Kartoffelmochi feiern! Ach Quatsch, da hätte ich ja fast vergessen, was ich dir eigentlich sagen wollte! Ich wollte dir noch erzählen, worüber der Professor und ich gesprochen haben. Wir vermuten, dass sich Pokémon an den Orten versammeln, wo sich Rückstände der Energie aus dem Riss im Raum-Zeit-Gefüge befinden. Aber ohne weitere Nachforschungen können wir nicht sagen, wie der starke Regen damit in Verbindung steht.
Yona: Ich hab kein einziges Wort verstanden, aber es klingt so, als wüsstest du, wovon du sprichst...
Lumia: Ich werde hart trainieren, um dir eine würdige Gegnerin zu sein, <Name des Spielers>... Jemand, auf den du dich verlassen kannst, wenn du stärker werden willst! So, jetzt muss ich aber los. Bis später, Yona!
Lumia verlässt die Szene
Yona: Ich mag euren Forschungstrupp... Es ist schön zu sehen, dass die Jugend mit vollem Eifer bei der Sache ist. Nun gut, dann sollten wir wohl als Nächstes ins Kraterberg-Hochland aufbrechen! Zumindest würde ich das gerne tun, aber bisher habe ich noch von keinen multiplen Aufläufen dort gehört. Sobald im Kraterberg-Hochland welche gesichtet wurden, treffen wir uns in der Hochlandbasis.
– Nach dem Kampf gegen Lumia

Jubeldorf

„Ich muss dir etwas Wichtiges sagen, <Name des Spielers>... Mir ist da ein merkwürdiges Gerücht zu Ohren gekommen... Ich glaube, es könnte uns helfen, das Rätsel um die multiplen Aufläufe zu lösen. Besorge bitte zehn Pilzköder und bringe diese anschließend zur Geheimen Höhle im Weißen Frostland. Ich hab da nämlich eine Idee! Mach dich bereit für den... Leibspeiseplan! Ich warte in der Geheimen Höhle im Weißen Frostland auf dich.“
– Vor dem Galaktik-Hauptsitz

Geheime Höhle

Yona: Hast du die zehn Pilzköder mitgebracht? Sehr gut. Danke!
Mampfaxo: Mampfaxo...?
Yona: Die Pilzköder sind von echt guter Qualität. Also gut, jetzt geht es ans Eingemachte. Alles Weitere kannst du mir überlassen. Ich erzähl dir dann, wie es ausgegangen ist. Geh du erst mal zurück nach Jubeldorf.
– In der Geheimen Höhle

Jubeldorf

Yona: Hallo! Na, wie geht es dir? Hm? Wovon sprichst du?
Mampfaxo: Mampfaxo?
Yona: Aber jetzt, wo du’s sagst... Perla hat mich letztens um etwas Munterreis gebeten. Ich habe ihr natürlich welchen gegeben, aber irgendwie... Kann es sein, dass wir von einem Pokémon hinters Licht geführt wurden? Aber zurück zum eigentlichen Thema. Im Kraterberg-Hochland sind multiple Aufläufe gesichtet worden. Unser nächstes Ziel steht also fest! Mal sehen, was wir dort herausfinden. Möchtest du jetzt gleich aufbrechen? Dann werde ich hier solange auf dich warten. Sprich mich einfach an, wenn du so weit bist. Bist du bereit, ins Kraterberg-Hochland aufzubrechen?/Gut, dann gehen wir mal zur Hochlandbasis.
– Vor dem Tor

Hochlandbasis

Yona: Dann legen wir mal mit unseren Nachforschungen zu den multiplen Aufläufen hier im Kraterberg-Hochland los!
Sabi: <Name des Spielers>! Yona! Dank meiner hellseherischen Fähigkeiten hatte ich eine Vision, in der jemand um sein Leben rannte, weil er von Elite-Pokémon verfolgt wurde... Ich eilte sofort her und kam gerade noch rechtzeitig an, um der Person zu helfen.
Yona: Es ist genau das eingetroffen, was wir befürchtet haben... Dafür sind bestimmt die multiplen Aufläufe verantwortlich! <Name des Spielers>, wir müssen zum Wohle aller dringend mit unserer Forschung weitermachen!
Sabi: Mit einem zuverlässigen Partner an der Seite fühlt man sich sicher, wenn man einer Gruppe Pokémon begegnet. Aber wenn man allein ist, muss es ganz schön beängstigend sein...
Yona: Das war eine richtige Heldentat, Sabi. Du hast gehandelt wie ein König oder eine Königin!
Sabi: Danke! Wenn ich mit meiner Gabe jemanden sehe, der meine Hilfe braucht, bin ich zur Stelle! Passt bitte gut auf euch auf, ihr zwei.
Yona: Ich weiß zwar, wie stark du bist, aber wir sollten trotzdem vorsichtig sein.
– Bei der Ankunft im Kraterberg-Hochland

Basis (Kraterberg-Hochland)

„Lass uns im Kraterberg-Hochland am besten drei Orte untersuchen, die von multiplen Aufläufen betroffen sind.“
– Bei erneutem Ansprechen
Yona: Gute Arbeit! Damit sollte unsere Untersuchung im Kraterberg-Hochland abgeschlossen sein.
Diam: Na, wenn das nicht <Name des Spielers> und Yona sind. Wie laufen die Nachforschungen? Ich habe gehört, dass sowohl der Perl-Clan als auch der Diamant-Clan dabei helfen, die multiplen Aufläufe zu untersuchen. Da kann ich als Anführer doch nicht einfach nur herumstehen und nichts tun! Also habe ich alle möglichen Dinge gesammelt, die für euch nützlich sein könnten. Hier, mit diesen Materialien könnt ihr Klebkugeln herstellen!
Yona: Wie man es von einem Anführer erwarten würde.
Diam: He, nimmst du mich auf den Arm?
Yona: Nein, das meine ich ernst. Ich habe dich von klein auf wie eine große Schwester umsorgt. Dich so zu sehen, berührt mich eben sehr.
Mampfaxo: Mampf, mampf!
Diam: Ich habe eine Vermutung, <Name des Spielers>... Vielleicht sind diese multiplen Aufläufe ja eine Prüfung, die uns vom Ehrwürdigen Dialga und vom Ehrwürdigen Palkia auferlegt wurde. Ja... Als würden sie sagen wollen: „Wer selbstbewusst genug ist, sich mit seinen Partnern dieser Herausforderung zu stellen, soll gegen die Pokémon antreten. Alle anderen sollen einen Bogen um sie machen.“ So kommt es mir jedenfalls vor.
Yona: Ich verstehe. Diese Auslegung passt zu dir, Diam.
Diam: Ich würde gern noch weiter mit euch plaudern, aber ich bin verabredet. Seit Kurzem versuche ich nämlich, mir ein paar Tricks von Mubeshi abzuschauen. Ich interessiere mich sowohl für seine Kochkünste als auch für seine Ninja-Techniken! Irgendwann zeige ich euch, was ich alles gelernt habe. Bis dahin passt gut auf euch auf und übernehmt euch nicht mit eurer Forschung!
Diam verlässt die Szene
Yona: Vielleicht sieht man die multiplen Aufläufe in einem anderen Licht, wenn man zuverlässige Partner an seiner Seite hat... Jetzt ist nur noch das Weiße Frostland übrig... Bald haben wir es geschafft!
Mampfaxo: Mampfaxooo!
Yona: Mampfaxo ist auch schon voller Tatendrang! Wir treffen uns dann wie immer in Jubeldorf vor dem Haupttor. Sprich mich einfach an, wenn du bereit bist.
– Nach der Untersuchung von drei multiplen Aufläufen

Jubeldorf

„Als Letztes stehen die Nachforschungen zu den multiplen Aufläufen im Weißen Frostland an. Ich verlass mich auf dich! Möchtest du jetzt gleich aufbrechen? Dann werde ich hier solange auf dich warten. Sprich mich einfach an, wenn du so weit bist. Bist du bereit, ins Weiße Frostland aufzubrechen?/Alles klar, dann auf zur Schneefeldbasis!
– Vor dem Tor

Schneefeldbasis

Yona: Brrr, es ist wirklich eisig hier... Was macht ihr denn hier?
Topin: Wir sind hier, um euch zu sagen, dass die multiplen Aufläufe im Weißen Frostland ein bisschen anders ablaufen als die bisherigen.
Tsubaki: Woanders treten sie bei starkem Regen auf, aber hier im Frostland scheint es sie bei Schneestürmen zu geben.
Yona: Hmmm... Das könnte der Umgebung zuzuschreiben sein, aber ich frage mich, ob da noch mehr dahintersteckt... Also gut, machen wir uns an die Arbeit! Diesmal sollten wir mehr Orte untersuchen, an denen diese Aufläufe auftreten. Ich weiß, dass es mühsam sein muss, noch mehr Orte zu untersuchen als üblich, aber...
Topin: <Name des Spielers> kriegt das bestimmt hin, aber allein wird es viel Zeit in Anspruch nehmen.
Tsubaki: Wer hat gesagt, dass er/sie das alleine machen muss? Ich werde euch unter die Arme greifen! Und Topin wird sich bestimmt auch irgendwie nützlich machen können...
Yona: Topin, Tsubaki, ihr untersucht die multiplen Aufläufe zum ersten Mal, oder? Übernehmt euch nicht!
Topin: Keine Sorge! Es reicht, wenn <Name des Spielers> sich wie üblich auf drei Orte konzentriert. Um den Rest kümmern sich Viscargot und ich.
Tsubaki: Sag mal, hast du bei der Aufteilung nicht jemanden vergessen? Ich bin auch noch da!
Topin: Du bist ja ein richtiger Schnellmerker!
Tsubaki: Pfff, du wirst gleich merken, dass du hier total überflüssig bist! Ich werde die restlichen Orte ganz allein untersuchen! Wirst schon sehen, ich lasse dir keinen einzigen übrig!
Yona: Ich frage mich, ob sich die beiden wirklich nicht leiden können oder einfach nur gern streiten... Kaum vorzustellen, dass sie sich ohne dich vielleicht nie begegnet wären. Also dann, beginnen wir mit der Untersuchung der multiplen Aufläufe im Weißen Frostland.
– In der Basis

Basis

„Auch hier im Weißen Frostland solltest du die multiplen Aufläufe an drei Orten untersuchen.“
– Bei erneutem Ansprechen
Yona: Damit sind die drei Orte im Weißen Frostland, um die du dich kümmern solltest, alle untersucht.
Mampfaxo: Mampfaxo!
Diam: Ich habe von Tsubaki gehört, dass er bald mit seinen Untersuchungen fertig sein sollte.
Perla: Letztendlich haben Topin und Tsubaki die multiplen Aufläufe wohl gemeinsam erforscht!
Yona: Damit ist unsere Arbeit getan. Vielen Dank dafür, dass du alle Gebiete Hisuis untersucht hast! Leider kennen wir noch immer nicht den Grund für die multiplen Aufläufe. Und ohne einen starken Partner an der Seite sind sie sehr gefährlich.
Diam: Sieht nicht aus, als wäre eine einfache Lösung in greifbarer Nähe...
Perla: Vielleicht sind diese Aufläufe ja so eine Art Botschaft, mit der uns jemand sagen möchte, dass wir Pokémon besser verstehen müssen. Schließlich leben wir mit ihnen gemeinsam hier in Hisui.
Diam: Hm, das klingt gar nicht so verkehrt... Ach ja, es wird langsam Zeit, dass wir uns auf den Weg machen.
Perla: Yona, <Name des Spielers>, folgt uns doch bitte mal!
– Nachdem drei Aufläufe untersucht wurde

Obsidian-Grasland

Perla: Das ist der Ort!
Diam: Und wir haben genau den perfekten Zeitpunkt erwischt. Na, was sagst du dazu?
Perla: Das Ehrwürdige Palkia hat uns diesen schönen Ort gegeben.
Diam: Und das Ehrwürdige Dialga schenkte uns die sich stetig wandelnde Zeit.
Yona: Nur zusammen ermöglichen sie diesen Ausblick.
Perla: Wie ich diese Region und ihre atemberaubend schönen Weiten liebe... Hisui liegt mir wirklich sehr am Herzen.
Yona: <Name des Spielers>, wie war es für dich, all diese Forschungen durchzuführen? Das finde ich auch. Meine Neugierde ist so richtig aufgeflammt!/Ich kann dich verstehen. Letztendlich sind wir dem Grund für das Phänomen nicht auf die Spur gekommen... Aber dann müssen wir eben weiterforschen!
Mampfaxo: Mampfaxo!
Diam: Yona, ich habe gehört, dass dein Mampfaxo auf die multiplen Aufläufe reagiert... Ist mit ihm auch wirklich alles in Ordnung?
Yona: Es scheint ihm gut zu gehen, ja. Pokémon sind nun mal wundersame Wesen... Aber es ist schon praktisch zu wissen, welche Pokémon sich an welchen Orten versammeln.
Perla: Es sollten jetzt übrigens alle Bewohner Hisuis darüber informiert sein, dass bei starkem Regen multiple Aufläufe auftreten können.
Diam: Oh, vielen Dank dafür, Perla. Hoffen wir, dass jetzt niemand mehr durch sie verletzt wird. Es scheint, dass sich diese Welt weiter verändern wird. Und wir uns mit ihr!
Yona: Sag mal, <Name des Spielers>... Was, denkst du, werden Menschen und Pokémon im Hisui der Zukunft wohl so machen?
Diam: Wettbewerbe? Was für Wettbewerbe? Aha, ein Wettkampf, bei dem das liebreizendste und talentierteste Pokémon gewinnt... Das klingt ja interessant. Dafür muss man sich aber bestimmt gut mit seinen Pokémon verstehen.
Perla: Arenaorden? Was ist eine Arena? Manchmal sagst du echt merkwürdige Sachen, <Name des Spielers>... Aha, man fordert dort also erfahrene Kämpfer heraus, um seine Stärke zu beweisen? Und für einen Sieg bekommt man eine Auszeichnung? Hm, das klingt toll! Ich würde gerne jemand sein, der Herausforderer einer Prüfung unterzieht und sie bei Bestehen entsprechend belohnt. Was auch immer die Zukunft bringen mag... Wir können uns glücklich schätzen, in solch einer faszinierenden Zeit des Wandels zu leben!
Diam: Das kannst du laut sagen! Doch Veränderungen bringen meistens nicht nur Gutes mit sich... Und es wird immer auch Menschen geben, die sich an die Vergangenheit klammern und alles Neue ablehnen... Wir lassen uns davon aber nicht unterkriegen! Wir gehen weiter unseren Weg! Und wir freuen uns sehr darüber, dass du uns begleitest, <Name des Spielers>. Vielen Dank für alles, was du für uns getan hast!
Yona: Du hast ja ganz schön viel Fantasie! Aber das ist ja nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, dass du vom Himmel gefallen bist. Unsere Untersuchungen sind zwar erst mal beendet, aber Mampfaxo und ich werden dich auch weiterhin unterstützen!
Mampfaxo: Mampfaxo!
Yona: Hm, weißt du was, <Name des Spielers>... Vielleicht sind die multiplen Aufläufe ja ein Geschenk des Ehrwürdigen Sinnoh für dich... Eine Art Dankeschön dafür, dass du uns gezeigt hast, wie wir unser Leben zum Besseren ändern können.
– Im Grasland

Basis

„Mampfaxo sieht satt und zufrieden aus.“
– Bei erneutem Ansprechen nachdem Mampfaxo Gauvebeeren gefüttert wurden

Jubeldorf

„Ob Diamant-Clan oder Galaktik-Expedition, wir wissen beide, wie man das Beste aus seinen Partnern herausholt. Liefern wir uns einen hitzigen Kampf, den unsere Pokémon so richtig genießen können!“
– Vor einem Kampf
„Mit jedem Kampf gegen dich habe ich das Gefühl, nicht nur mehr über meinen Partner, sondern auch mehr über dich herauszufinden. Hoffentlich werde ich eines Tages so auch das Wesen wilder Pokémon verstehen.“
– Nach einem Kampf

Im Anime

Yona im Abspann von Pokémon: Schnee in Hisui Folge 3: Zwei Farbtöne

Yona ist im Abspann von Pokémon: Schnee in Hisui Folge 3: Zwei Farbtöne zu sehen.

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Yona Von 米 yone, jap. für ReisWikipedia-Icon.
Englisch Mai Von 米 , chin. für ReisWikipedia-Icon.
Japanisch ヨネ Yone Von 米 yone, jap. für ReisWikipedia-Icon.
Spanisch Lina Von semolina, engl. für GrießWikipedia-Icon, welcher auch aus Reis bestehen kann.
Französisch Ryza Von oryza, lat. für ReisWikipedia-Icon.
Italienisch Riza Von oryza, lat. für ReisWikipedia-Icon.
Koreanisch 미도 Mido Von 대미 daemi, kor. für (geschälter) Reis.
Chinesisch 阿米 / 阿米 Āmǐ Von 米 , chin für ReisWikipedia-Icon.

Einzelnachweise

Anführer
Wächter
Ehemalige Mitglieder
Die Charaktere der jeweiligen Regionen
Kanto & Sevii
Johto
Hoenn
Sinnoh
Einall
Kalos
Alola
Galar
Hisui
Paldea