Alola-Liga

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Alola-Liga
Alola-Liga Stadion.jpg

Die Alola-Liga ist die Pokémon-Meisterschaft der Alola-Region. Sie existiert nur im Anime und wird zum ersten Mal ausgetragen. Sie findet auf einer künstlichen Insel nahe des Æther-Paradieses statt.

Für die Alola-Liga qualifiziert sich ein jeder Trainer, der mindestens ein Pokémon bei sich hat.

Allgemeines

Im Anime beginnt die Alola-Liga in der Folge Jubel, Trubel, Ligastart!.

Das Stadion während der Bauphase

In Der Händler der Zerstörung! gibt Professor Kukui, zusammen mit Æther Foundation-Präsidentin Samantha, und den Inselkönigen Mayla, Hala, Yasu und Hapu’u auf einer Pressekonferenz im Æther-Paradies bekannt, dass auf einer nahegelegenen, künstlichen Insel das Manalo-Station, der Austragungsort der ersten Alola-Liga, gebaut wird.

Um die Einhaltung der Regeln zu gewährleisten und die Verkündung der kampfunfähigen Pokémon vorzunehmen werden Schiedsrichter eingesetzt. Anders als in den bisherigen Ligen sind dies hier jedoch keine ausgebildeten Schiedsrichter, sondern die vier Inselkönige von Alola. Ähnlich wie in der Kalos-Liga sind sie nicht mit zwei verschiedenfarbigen Flaggen ausgestattet. Hier verdeutlichen sie ihre Entscheidungen per Handzeichen.

Wettkampf

Battle Royale

Die erste Runde der Alola-Liga wird in Battle Royal 151! ausgetragen. Dabei treten alle 151 angemeldeten Trainer in einem Battle Royale gegeneinander an. Die Kämpfe enden, sobald nur noch 16 Trainer kampfbereit sind. Diese rücken in das Achtelfinale vor.

In dieser ersten Runde sind folgende bekannte Trainer ausgeschieden:

Trainer Pokémon Trainer Pokémon Trainer Pokémon
Hiroki Pokémon-Icon 749.pngPampuli Pikarla Pokémon-Icon 025.pngPikachu Mad Magmar Pokémon-Icon 467.pngMagbrant
Fran Pokémon-Icon 758.pngAmfira Rapp Pokémon-Icon 041.pngZubat Mr. Elek Pokémon-Icon 466.pngElevoltek
Tupp Pokémon-Icon 757.pngMolunk Zipp Pokémon-Icon 569.pngDeponitox Kahili unbekannt
Oluolu Pokémon-Icon 143.pngRelaxo Gareth Pokémon-Icon 126.pngMagmar
DJ Leo Pokémon-Icon 051a.pngDigdri Meisterangler Pokémon-Icon 349.pngBarschwa

Achtelfinale

Die Paarungen im Achtelfinale

Nach den Battle Royale-Kämpfen werden am Ende der Episode Battle Royal 151! die Achtelfinalpaarungen ausgelost. In der Folge Beste Freunde, beste Gegner! beginnen diese schließlich mit dem Kampf zwischen Ash und seinem Meltan und Fabian und seinem Hypno. Der Schiedsrichter der ersten beiden Kämpfe ist Hala. Dank eines Tricks seitens Hypno wurde Meltan statt Pikachu ausgewählt. Nachdem Meltan Hypnos Pendel verspeist hat, ist sein Kampfgeist gebrochen und Meltan kann es schließlich besiegen. Im zweiten Duell stehen sich Elima und Bromley gegenüber. Bromleys Scherox ist jedoch auch für das mega-entwickelte Kangama seitens Elima zu stark und kann es besiegen. Talis Alola-Raichu gelingt es im anschließenden Kampf, welcher nun von Mayla geleitet wird, das Alola-Kokowei von Heinrich Eich zu besiegen, wodurch er eine Runde vorrücken kann.

Der vierte Kampf wird zwischen Ashs Begleitern Maho und Tracy ausgetragen. Sie schicken jeweils ihr Fruyal und ihr Primarene in den Ring. Obgleich Fruyal im Typen-Vorteil zu sein scheint, kann Primarene das Blatt dank des neuerlernten Eissturms wenden. Maho möchte bereits resignierend ihr Fruyal zurückrufen, was eine Niederlage bedeuten würde, doch Fruyal weigert sich aufzugeben. Mit neugefasstem Mut kommt es zu einem Z-Attacken-Duell, bei dem Brillante Blütenpracht und Grandiose Meeressymphonie aufeinander treffen. Primarene nutzt nach diesen Angriffen die Chance einen weiteren Treffer zu landen. Nach einem langen und ausgeglichenen Kampf entscheidet Mayla unter Tränen, dass das kampfunfähige Fruyal den Kampf verloren hat und Tracy damit eine Runde weiter ist.

In Das Kampffeld der Wahrheit und Liebe! finden die weiteren Achtelfinalkämpfe statt. Den Anfang machen dabei Chrys und sein Donarion und Matsurika und ihr Bandelby. In einem Himmelskampf kann Donarion schließlich Bandelby fangen und außer Gefecht setzen. Im Anschluss duellieren sich James mit James’ Garstella und Jessie und ihr Woingenau. Dabei kämpfen beide bis zum Rande der Erschöpfung, doch schlussendlich kann Garstella durch seine tiefe Bindung zu James größere Reserven mobilisieren und die Vertedigung Woingenaus übertrumpfen.

Im ersten von Hapu’u geleiteten Kampf treffen Lola und Kiawe aufeinander, die in ihrem Kampf auf Gengar und Knogga vertrauen. Letzteres wird durch Gengar in die Ecke gedrängt und kann sich nach einer erfolgreichen Finsterfaust kurzzeitig nicht mehr bewegen. Der Effekt klingt jedoch rechtzeitig ab, sodass Knogga zu Gegenangriffen ansetzen kann. Ein gezielter Schattenknochen lässt Kiawe als Sieger dastehen. Im letzten Aufeinandertreffen des Achtelfinals sehen sich Gladio und Nachtara Lilly und Vulpix gegenüber. Lilly beginnt den Kampf mit einer Kombination aus Hagelsturm und Auroraschleier, kann jedoch Nachtaras Spukball weder ausweichen noch abwehren. Nachdem sie zur Z-Attacke Tobender Geofrost gegriffen hat, landet Nachtara den entscheidenden Treffer mit Eisenschweif und beendet somit den Kampf.

Kampf Schiedsrichter Trainer Trainer
Achtelfinale Hala Ash Ketchum Fabian
Pokémon-Icon 808.pngMeltan Pokémon-Icon 097.pngHypno
Elima Bromley
Pokémon-Icon 115.pngKangamaPokémon-Icon 115m1.pngKangama Pokémon-Icon 212.pngScherox
Mayla Tali Heinrich Eich
Pokémon-Icon 026a.pngRaichu Pokémon-Icon 103a.pngKokowei
Maho Tracy
Pokémon-Icon 763.pngFruyal Pokémon-Icon 730.pngPrimarene
Yasu Chrys Matsurika
Pokémon-Icon 738.pngDonarion Pokémon-Icon 743.pngBandelby
Jessie James
Pokémon-Icon 202.pngWoingenau Pokémon-Icon 747.pngGarstella
Hapu’u Kiawe Lola
Pokémon-Icon 105a.pngKnogga Pokémon-Icon 094.pngGengar
Lilly Gladio
Pokémon-Icon 037a.pngVulpix Pokémon-Icon 197.pngNachtara

Viertelfinale

Die Paarungen im Viertelfinale

Die Viertelfinalpaarungen werden zum Ende der Episode Das Kampffeld der Wahrheit und Liebe! ausgelost.

Der erste Kampf des Viertelfinals zwischen Gladio und James wird in der Episode Nachahmung ist die schönste Strategie! ausgetragen. Der Kampf dauert schon einige Runden an, als James und Garstella Schwarzes Loch des Grauens einsetzen. Jedoch kontern Gladio und Wolwerock mit Apokalyptische Steinpresse, sodass sich die Angriffe gegenseitig negieren. Eine anschließende Steinkante kann Garstella nicht mehr abwehren, sodass Hapu’u Gladio zum Sieger erklärt.

Im zweiten Kampf stehen sich die befreundeten Trainer Ash und Tali gegenüber. Bauz, das sich als Silvarro verkleidet hat, tritt gegen seine Endentwicklung, Silvarro an. Die ersten Angriffe können beidseitig abgewehrt werden, bevor Ash zur Z-Attacke Brillante Blütenpracht greift, die Silvarro allerdings spielerisch fliegend ausweichen kann. Im Gegenzug gelingt es Silvarro mit Schattenfessel Bauz bewegungsunfähig zu machen, um dann mit Schatten-Pfeilregen einen Treffer zu landen. Es gelingt Bauz aber sein Kostüm zu verlassen und sich so in Sicherheit zu bringen.

Kampf Schiedsrichter Trainer Trainer
Viertelfinale Hapu’u Gladio James
Pokémon-Icon 745a.pngWolwerock Pokémon-Icon 747.pngGarstella
Yasu Ash Ketchum Tali
Pokémon-Icon 722.pngBauz Pokémon-Icon 724.pngSilvarro
Hala Kiawe Chrys
Pokémon-Icon 006.pngGlurak Pokémon-Icon 738.pngDonarion
Mayla Bromley Tracy
Pokémon-Icon 768.pngTectass Pokémon-Icon 730.pngPrimarene

Halbfinale

Kampf Schiedsrichter Trainer Trainer
Halbfinale Mayla Kiawe Gladio
Pokémon-Icon 105a.pngKnogga Pokémon-Icon 776.pngTortunator Pokémon-Icon 745a.pngWolwerock Pokémon-Icon 773.pngAmigento
Yasu Ash Ketchum Bromley
Pokémon-Icon 025.pngPikachu Pokémon-Icon 726.pngMiezunder Pokémon-Icon 212.pngScherox Pokémon-Icon 768.pngTectass

Finale

Kampf Schiedsrichter Trainer Trainer
Finale Professor Kukui Ash Ketchum Gladio
Pokémon-Icon 809.pngMelmetalPokémon-Icon 025.pngPikachu Pokémon-Icon 745b.pngWolwerock Pokémon-Icon 773.pngAmigentoPokémon-Icon 571.pngZoroark Pokémon-Icon 745a.pngWolwerock

Siegerehrung

Der Gewinner der Alola-Liga: Ash Ketchum

Im Anschluss an den Finalkampf findet am Abend die Siegerehrung statt. Da sich Ash im Finale durchsetzen konnte, bekommt er während der Abschlussfeier im Manalo-Stadion die Trophäe von Mask Royale überreicht. Die Abschlussfeierlichkeiten werden jedoch durch das Auftauchen von Schlingking aus einer Ultrapforte unterbrochen.

Trivia

  • Die Alola-Liga ist die einzige Pokémon-Liga im Anime, …
    • an der alle Begleiter Ashs, die aus der entsprechenden Region stammen, teilnehmen.
    • an der das Team Rocket-Trio teilnimmt.
    • an der Mitglieder der regionalen Verbrecherorganisation, hier Team Skull, und deren Anführer teilnehmen.
    • an der mit Fabian ein bekannter Pokémon-Professor teilnimmt.
    • an der jeder Trainer der Region, der Lust hat, an dem Turnier teilnehmen kann.
    • in der auch wilde Pokémon, wie Shaymin, eingesetzt werden können.
    • die einen Schaukampf fest integriert hat.
    • in der kein voller Kampf stattfindet.
    • in der Ash ohne ein sechstes Pokémon im Team antritt.
    • die Ash gewinnt.
    • deren Kämpfe allesamt, wenn auch manche nur in Teilen, on-screen gezeigt werden.
  • Die Liga hat 27 Teilnehmer, deren Namen bekannt sind. Dies stellt einen Rekord dar.
  • Dass am einführenden Battle Royale 151 Trainer teilnehmen, ist eine Anspielung auf den Fakt, dass es in der 1. Generation 151 Pokémon existieren.
  • Dies ist die mit insgesamt 11 Episoden die bisher längste Liga im Anime.
Pokémon-Ligen im Anime
Kanto Orange-Archipel Johto Hoenn Sinnoh Einall Kalos Alola
Indigo-Liga Orange-Liga Silberkonferenz Hoenn-Liga Sinnoh-Liga Einall-Liga Kalos-Liga Alola-Liga